Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Welche Rabbis hat Jesus explizit verteufelt?

Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Welche Rabbis hat Jesus explizit verteufelt?

22.08.2013 um 16:03
pere_ubu schrieb:judenchristen sind juden ,die sich dem christentum zuwandten ohne das alte testament dabei auszuklammern ( warum auch ,das AT prophezeit jesus christus) .

also christen ,die sich ihrer jüdischen wurzeln bewusst sind.
Öhm... nö. Judenchristen sind Christen, die vorher Juden waren im Gegensatz zu Heidenchristen, die vorher Heiden waren.


melden
Anzeige
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Welche Rabbis hat Jesus explizit verteufelt?

22.08.2013 um 16:04
nichts anderes sagte ich mit :" jüdischen wurzeln". @Cricetus


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Welche Rabbis hat Jesus explizit verteufelt?

22.08.2013 um 16:05
@pere_ubu
Es geht nicht darum, ob das man das AT heute noch "ehrt", "wahrnimmt" oder sonstwas. Sondern nur um die Religion aus der man kommt.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Welche Rabbis hat Jesus explizit verteufelt?

22.08.2013 um 16:13
@Cricetus


wahrnehmen muss man es. sonst beraubt man sich als christ seiner fundamente.
und ehren sowieso.

kommen nur die wenigsten christen mit klar.
geht ja sogar soweit ,dass man das NT schon seperat druckt ,und das AT damit ausklammert ,ignoriert und am liebsten leugnen würde ,weil da dann zu kirchlichen auffassungen vieles nicht mehr stimmig ist , allein die dreieinigkeit , der das AT ein gräuel ist.

ist halt nur so ,dass die gesetze des AT neu betrachtet werden müssen .
christen müssen nichts mehr zum opferaltar bringen , keinen sabbat halten und anderes, weil jesus christus die erfüllung der gesetze geworden ist und einen neuen bund eröffnete ,nämlich auch für die heiden ,wie du richtig sagtest, die können ,so sie denn wollen ....mit dazugehören.


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Welche Rabbis hat Jesus explizit verteufelt?

22.08.2013 um 16:43
@pere_ubu
Darum ging es doch gar nicht. Es ging um deinen total falsche Definition eines Judenchristen. Und damit um die total unsinnge Antwort, die du gegeben hast.


melden

Welche Rabbis hat Jesus explizit verteufelt?

23.08.2013 um 11:27
Ich liebe den verbindenden Charakter von Religion :popcorn:

@Cricetus
War nicht zumindest ursprünglich für Judenchristen noch der erste Bund bindend und für Heidenchristen ausschließlich der zweite?


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Welche Rabbis hat Jesus explizit verteufelt?

23.08.2013 um 13:09
@Pan_narrans
Darüber gab es eine relativ lang andauernde Debatte unter den frühen Christe. Erstes Beispiel dafür ist das Apostelkonzil:
Wikipedia: Apostelkonzil


melden

Welche Rabbis hat Jesus explizit verteufelt?

23.08.2013 um 13:22
@Cricetus
Ah, danke :)


melden

Welche Rabbis hat Jesus explizit verteufelt?

23.08.2013 um 20:26
@Koman
Koman schrieb am 20.08.2013:sieh dir den einfluss mancher rabbiner heut zu tage an...
steinigung verbrennung und co...
alles wird von ihnen tolleriert oder sogar gefordert...
Und heute bei Aussagen ohne Beweisen...


melden
verwirrt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Welche Rabbis hat Jesus explizit verteufelt?

24.08.2013 um 01:16
fabricius schrieb:Dann redete Jesus zu den Volksmengen und zu seinen Jüngern und sprach: Die Schriftgelehrten und die Pharisäer
Die Schriftgelehrten (Rabbis) UND Pharisäer...

Nicht die pharisäischen Rabbis mit ihren pharisäischen Schafen ;)


melden
verwirrt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Welche Rabbis hat Jesus explizit verteufelt?

24.08.2013 um 01:23
@fabricius
fabricius schrieb:Jetzt haben wir ein Problem, denn die einzig überlebenden Juden sind ja gerade die Pharisäer
Also sind die jüdischen Gemeinden heut zu Tage unisono .... ??? Was - ?
verwirrt schrieb:Nicht die pharisäischen Rabbis mit ihren pharisäischen Schafen
Damit möchte ich sagen, dass ausschliesslich kein Rabbi DASEIN gewünscht war.


melden
fabricius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Welche Rabbis hat Jesus explizit verteufelt?

24.08.2013 um 03:08
Dochdoch, die heutigen Juden sind Pharisäer:
"Pharisäer und rabbinisches Judentum[Bearbeiten]
Der Verlust des Tempels stellte die überlebenden Juden vor die Frage einer Neuorientierung. Die tempelorientierten Sadduzäer waren mit der Zerstörung Jerusalems untergegangen, und die aufständischen Zeloten waren vernichtend geschlagen. Die Essener hatten sich schon lange abgesondert und sich mit ihrer Lehre von der jüdischen Hauptrichtung entfernt. Auch die Christen, zu jener Zeit noch Teil oder Rand des jüdischen Glaubens, boten der Mehrheit der Juden keine Orientierung. Somit fiel den Pharisäern, die auch vorher in ihrer Lehre nicht ausschließlich auf den Tempel ausgerichtet waren, die Aufgabe zu, den Neuanfang zu leiten."
http://de.wikipedia.org/wiki/Pharisäer


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Welche Rabbis hat Jesus explizit verteufelt?

24.08.2013 um 04:35
fabricius schrieb:Auch die Christen, zu jener Zeit noch Teil oder Rand des jüdischen Glaubens, boten der Mehrheit der Juden keine Orientierung.
denke ich nicht , dass juden keine orientierung geboten wurde.

in den apostolkonzilen z. b. wurde beschneidung ja unter anderem genau deswegen besprochen , und sollte zwar kein erfordernis mehr sein , aber auch halt kein hinderungsgrund.

auch gab es wohl von matthäus ein evangelium ,dass er in hebräisch schrieb.

im übrigen sind die verständigsten der (damaligen) juden eh zu christen geworden ,da niemand anderes besser als sie jesus christus als den prophezeiten messias aus den schriften ihrer propheten erkennen konnten.

und paulus war ja selbst pharisäer ( (Apostelgeschichte 23:6) . . .Als nun Paulus merkte, daß der eine Teil Sadduzạ̈er, der andere aber Pharisäer waren, rief er darauf im Sanhedrịn aus: „Männer, Brüder, ich bin ein Pharisäer, ein Sohn von Pharisäern. . . . ) , wird sich aber sicher nicht rabbi genannt haben.


Nach der Darstellung der Apostelgeschichte war dagegen Paulus selbst Pharisäer (Apg 23,6 EU). Auch nach seiner Hinwendung zum neuen Weg betonte er seine Zugehörigkeit zum Volk der Judäer (Apg 24,14-19 EU), die Treue zu traditionellen Riten und speziell die pharisäische Vorstellung einer Auferstehung. Umgekehrt scheinen Pharisäer vor der Trennung Sympathien für die „Schule der Nazoräer“ gehabt zu haben (Apg 15,5; 23,7-9).[1]

Wikipedia: Pharisäer


melden
verwirrt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Welche Rabbis hat Jesus explizit verteufelt?

24.08.2013 um 09:56
pere_ubu schrieb:Männer, Brüder, ich bin ein Pharisäer, ein Sohn von Pharisäern. . . . ) , wird sich aber sicher nicht rabbi genannt haben.
Also scheint Jesus nicht ausschliesslich pharisäer zu verurteilen. Rabbis dagegen schon. ;)


melden
fabricius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Welche Rabbis hat Jesus explizit verteufelt?

25.08.2013 um 00:40
Jesus hat den hl. Paulus doch gar nicht gekannt! Außerdem hat der hl. Paulus (damals noch als "Saulus") sogar eigenhändig Christen verfolgt. Es ist Allgemeinwissen, dass es Jesus besonders mit den Pharisäern hatte, da beißt die Maus keinen Faden ab. Andererseits waren es die Sadduzäer im Tempel, die ihn den Römern ausgeliefert haben (weil er ihr Geschäft bedrohte - die Wechslerstuben im Tempelvorhof).


melden
verwirrt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Welche Rabbis hat Jesus explizit verteufelt?

25.08.2013 um 09:31
Also waren zumindest schonmal zwei verbandelt Sadduzäer und Pharisäer... könnte Jesus dann nicht wirklich alle Juden gemeint haben... sich also auch ?

Er selbst hat sich ja abgewandt und trotz jüdischer Wurzeln, was Neues geschaffen und sich so dem Alten abgewandt. Wenn ich eine neue Religion schaffe, bin ich dem Alten abgewandt... ausser wenn es das Gleiche ist...doch ist es nicht Judentum und Christentum sind nicht 100% gleich.

Die Sünden die Jesus auf sich genommen hat, sind nicht Deine und Meine @fabricius NEIN.

Jesus hat die Sünden der damaligen Zeit auf sich genommen. Er hat die Sünden getragen, damit alle anderen einen neuen Weg gehen können - den des Christentum´s.
NUR DAFÜR hat JESUS ALLE SÜNDEN AUF SICH GENOMMEN...und auch nur zur damaligen Zeit.

Damit die Sünder... wieder zu Gott finden können und nicht G´tt weiterhin verfallen sind.


melden
doctorjones
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Welche Rabbis hat Jesus explizit verteufelt?

25.08.2013 um 09:55
Eure Vater ist der Teufel hat Jesus zu einige Schriftgelehrten und Pharisäern gesagt. Jesus war ja Gott als Mensch und konnte ihre Herzen erkennen. Und hier hat Jesus wohl ganz deutlich getrennt zwischen den Messianischen (die IHN annehmen) und den anderen Juden, die aus eigener Kraft handeln und IHN eben nicht angenommen haben. Vergessen sollte man nicht, dass die Juden das auserwählte Volk sind/waren und ihre Aufgabe darin bestand das Heil auf die Erde zu bringen. Stattdessen haben einige die Menschen manipuliert mit ihren Fähigkeiten. Aber das wird knallhart von oben bestraft denke ich.


melden
verwirrt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Welche Rabbis hat Jesus explizit verteufelt?

25.08.2013 um 10:01
@doctorjones
Nur eine These : " Stelle Dir vor der Fürst der Erde würde -weil er es Gott gleich machen will- eine Religion auf den Weg bringen. Was würde diese Relegion beeinhalten und VORALLEM für "diese" Gläubigen vorsehen ? .-

Antwort .... ??

>> AUSERWÄHLT ZU SEIN <<
doctorjones schrieb:Juden das auserwählte Volk sind/waren und ihre Aufgabe darin bestand das Heil auf die Erde zu bringen. Stattdessen haben einige die Menschen manipuliert mit ihren Fähigkeiten.
NUr mit der Relegion haben sie die Menschen manipuliert :(


melden
doctorjones
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Welche Rabbis hat Jesus explizit verteufelt?

25.08.2013 um 10:02
andererseits ist es genauso schlimm das sich Christen oft falsch verhalten obwohl sie es eigentlich besser wissen müssten

@verwirrt

kannst du mal genauer beschreiben was du meinst


melden
verwirrt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Welche Rabbis hat Jesus explizit verteufelt?

25.08.2013 um 10:06
@doctorjones
Das Wort an die Juden (ich verallgemeinere mal) : Ihr seid des Teufels...

Nuur mal angenommen... der Teufel/Fürst der Erde... würde ebenso eine Religion auf den Weg bringen. Was würde diese Religion für "die Gläubigen" beeinhalten ?

Auserwählt zu sein, oder ? Was ist besser, als sich auf eine Schrift begründen zu können.

Der Charakter des Teufels wäre doch genau dieser, zu sagen : " Wer an mich glaubt ist auserwählt "

Gott würde sagen : Entweder ihr findet den Weg zu mir oder nicht - NUR HIER gibt es die Wahrheit, doch wenn ihr das Andere wollte - bitte schön.

Also Gott lässt den Menschen eine Wahl und dadurch dass er seinen Gläubigen nicht sagt : " Ihr seid auserwählt " ... sehen diese Gläubigen sich auch nicht in der Pflicht Siedlungen zu bauen ;)

..und die Ellenbogen auszufahren ....Ellenbogen_Gesellschaft.... begründet auf den Zins.... jeder muss dem Mammon hinterher jagen. Die Welt wird rücksichtslos. Wem würde das besser gefallen, dem G´tt oder Gott ?


melden
doctorjones
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Welche Rabbis hat Jesus explizit verteufelt?

25.08.2013 um 10:12
@verwirrt

also der Teufel ist ja schon längst auf der Erde. Und das Spielchen läuft so ab, dass er vor allem imitiert. Sich für etwas ausgibt das er nicht ist.
Und JA wir haben die Wahl, aber viele wissen ja gar nicht, dass sie den Teufel anbeten statt zu Gott zu sprechen. Wir haben den freien Willen wofür wir uns entscheiden.


melden
doctorjones
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Welche Rabbis hat Jesus explizit verteufelt?

25.08.2013 um 10:17
@verwirrt

Aber in dem Menschen Jesus haben wir einen klaren Gradmesser in welche Richtung wir gehen müssen. Was die anderen - auch die Juden - daraus machen spielt für uns nur eine untergeordnete Rolle.


melden
verwirrt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Welche Rabbis hat Jesus explizit verteufelt?

25.08.2013 um 10:17
@doctorjones
Ich spekuliere und mache den vorgeworfenen Antisemitismus fest an der Tatsache, dass es ein Volk gibt was denkt auserwählt zu sein. Deswegen wird man auch schon seit 2000 Jahren verfolgt.

Das ist doch ein Unding... und auch wenn sich eine zurückhalten mit dem NACH VORNE PRESCHEN...so ist der Gedanken dass sie auserwählt sind, für den Anderen ein Unding.

JESUS kam auf die Erde und hat im JUDENTUM den Teufel identifiziert, weswegen er was Neues bringt. Dadurch dass er die Sünden auf sich nimmt, gibt er diesen Abgefallenen sogar noch die Chance, doch sie kreuzigen ihn lieber.

@doctorjones
Wie würdest du Dich fühlen @doctorjones wenn damals in der Schule bei Wahlen von Teams immer nach vorne ging und sagt : " Ich bin eh immer bei den Besten - das war schon immer so ich bin auserwählt "

Und Du musst Dich immer mit dem Schlechtesten begnügen.

Der der sich auserwählt sieht, braucht Dir nicht wirklich was zutun, Du würdest trotzdem nicht gut auf ihn zu sprechen sein.

Die Tatsache dass die sich auserwählt sehen und somit die Anderen ausgrenzen - weil die ja nicht auserweählt sind. Das ist ein Unding. Und das weiterlaufen zu lassen - entspräche nicht Jesus seinem Charakter. VERSTEHST DU ?

Deswegen galt es, das Alte abzulösen...niemand darf sich das Recht rausnehmen sich als auserwählt zu sehen und die Anderen als nicht auserwählt an zu sehen.


melden
verwirrt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Welche Rabbis hat Jesus explizit verteufelt?

25.08.2013 um 10:18
doctorjones schrieb:Aber in dem Menschen Jesus haben wir einen klaren Gradmesser in welche Richtung wir gehen müssen. Was die anderen - auch die Juden - daraus machen spielt für uns nur eine untergeordnete Rolle.
Für uns persönlich spielt es eine untergeordnete Rolle - richtig.

Im Grossen und Ganzen zeigt es uns doch... den Gegenpart (Feind wollte ich jetzt nicht sagen)


Seit jeher stellle ich mir die Frage, wie es sein kann... dass man seit Ewigkeiten verfolgt wird. Auf jedem erdenklichen Erdteil.


melden
Anzeige
doctorjones
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Welche Rabbis hat Jesus explizit verteufelt?

25.08.2013 um 10:23
@verwirrt

doch, die Juden sind nach dem alten Testament das auserwählte Volk. Aber sie haben ihre Aufgabe nicht richtig ausgeführt...nämlich das Heil auf die Erde zu bringen.
Das Gesetz Gottes ist um es kurz auf den Punkt zu bringen: die Liebe. Aber es gab zwischen den Juden auch welche die Jesus akzeptiert haben und den neuen! Weg mitgegangen sind und sich von dem alten losgesagt haben. Das ist aber eine Willensentscheidung!


melden
182 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt