weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie entstand Allah/Gott?

302 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Islam, Entstehung, Allah, Anfang
Jesussah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie entstand Allah/Gott?

15.10.2013 um 03:39
@Prinzeisenherz



Natürlich kann man Gott beweisen, obwohl damit nicht seine Existenz bewiesen wäre, sondern Gott. Existenz kennen wir nur aus dem Leben heraus, in dem man stirbt. Daraus zu meinen Gott existiert, lässt Gott auch gleichzeitig töten. So wie ein religiöser hier sagt, Gott gibt es, so sagt ein Atheist dort drüben, Gott existiert nicht. Beide gehen von einer Annahme heraus an, nicht vom Selbstverständlichen. :)

Zu sagen, Gott gibt es, lässt die Möglichkeit zu, das es Gott nicht geben kann. Sagt man, Gott ist Allmächtig, lässt es die Möglichkeit zu, das Gott nicht allmächtig sein kann.

Es gibt jedoch den Beweis, in dem selbst die Verneinung von Gott gleichzeitig die Zustimmung Gottes ist. :)


melden
Anzeige
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie entstand Allah/Gott?

15.10.2013 um 08:03
@Jesussah
Jesussah schrieb:Natürlich kann man Gott beweisen...
The stage is yours.


melden

Wie entstand Allah/Gott?

15.10.2013 um 08:17
@Jesussah
? Ich vertehe nichts von deinem Post. Liegt wohl an mir


melden

Wie entstand Allah/Gott?

15.10.2013 um 09:59
@Gwyddion Ich bin gläubig, das ist auch die Wahrheit, nur suche ich eine Antwort auf diese Frage, da ich diese noch nirgends gelesen habe. Soweit ich weiß steht im Kuran auch nichts darüber- aber kann sein, dass ich mich da irre. Dass ich hier auf der Suche bin, heißt keinesfalls, dass ich nicht gläubig bin.

@domitian Auch du verstehst mich falsch...ich glaube an Allah (Gott). Aber ich verstehe deinen Ansatzpunkt mit der Endschleife, das klingt logisch

@abschied Ohne deinen Schlusssatz hätte man meinen können, dass du selbst gläubiger Christ/Moslem/Jude bist, aber so wird doch deutlich, dass du Atheist bist..Du bist hier vermute ich mal im falschen Thread. Provozieren kannst du woanders ;) Ich hinterfrage nicht- Ich bin nur neugierig.

@bhaktaulrich Vielen Dank- mal eine Antwort, mit der ich etwas anfangen kann. Vermutlich ist es deshalb so schwer, eine Antwort zu finden, da das menschliche Denken begrenzt ist-
Aber meine Frage an dich, woher nimmst du das Wissen? Bzw. wie kommst du auf diese Ansichten?

@Lightstorm Ah, hi Lightstorm- gibt es dich auch noch :) Ja, mag sein dass du Recht hast. Wie ich oben erwähnte, hängt wohl vieles doch mit unserer Vorstellungskraft zusammen.

@SagopaKajmer Es tut mir Leid, dass du vom Glauben abgekommen bist - Egal, welcher Religion du vorher angehörtest. Bei Moslems ist es nun einmal so, dass es (zum Glück) tief verankert ist, ich denke daher nicht dass ich jemals auf den falschen Pfad gerate. Aber danke für deinen wohlgemeinten Hinweis.


melden

Wie entstand Allah/Gott?

15.10.2013 um 10:10
Hare Krishna

@emanon

bhaktaulrich schrieb:
Wo schreibe ich das ich "Gott" wäre ?


Du hast offenbar meine Frage falsch gelesen, oder falsch verstanden.

Ich wollte von dir wissen, woher du weisst, dass du Gott wärst, wenn du allwissend wärst. weil du das nämlich geschrieben hast.

bhaktaulrich schrieb:
Ich - bin " nicht "alles wissend - den wenn ich es wäre wäre ich Gott selbst und nicht dessen winziges Fragment also die Seele die sich hier mit dem Menschenkörper vermenschlicht hat.


Ausserdem würde ich immernoch gerne wissen, wieso du glaubst, dass all die Autoren der Veden und von sonst welchen Schriften recht hatten, und woher die das alles so genau wussten?
Gott ist immer All_ ich schrieb das Gott der Ursprung immer All _ wissend - anziehende - durch dringend u.s.w. ist.

Du und ich sind das nicht - wenn du und ich das nicht sind, sind die anderen Menschen das auch nicht, es sei den sie könnten es vorweisen, also zeigen. Niemand kann behaupten Gott der Ursprung zu sein - wenn sein Körper sterben muss, egal wie alt dieser hier im Universum wird. Denn wenn Gott der Ursprung ewig in seiner Form und Namen existiert, kann die Form und dieser Name nie sterben sie sind ewig existent.

Die Veden haben ursprünglich keine Autoren - die Veden wurden dem erstgeborene Sohn Lord Brahma vom Ursprung Gott - der sich in dieser Form Grabhodakashay Vishnu (Der Ursache Ozean alles durch dringender) nennt, selbst übermittelt. Die Veden sind also direkt Gottes wissen, also von ihm selbst.

Erst in unserem dunklen Zeitalter wurde es Notwendig die Veden durch gottgeweihte Personen in der Deciple Linie zu Lord Brahma - dem erst Geborenen hier im Universum, nieder zu schreiben.

Von Lord Brahma geht eine direkte Linie von Gottgeweihten Deciplen bis in unsere tage hernieder. Unsere tage - seit 5000 Jahren werden sie Kali yuga genannt, ist die dunkelste Zeit Periode - Kali Yuga bedeutet konstant Streit und Heuchelei. In diesem Zeitalter gibt es keinen ordinären Menschen der auch nur einen 5 Minuten langen Vortrag Wort gerecht wieder geben kann. Das konnten Menschen in andren zyklischen Yugas = Zeit Perioden hier auf der Erde. Erst seit ca 5000 Jahren wird hier von Menschen nieder geschrieben - das schreiben und verfassen ist also eine Art Prothese - anstelle für ein brillantes Gedächtnis und eine formidable Erinnerung. In unsere Zeit wird jede seriöse Handlung - Aussage und jeder Blödsinn nieder geschrieben, weil sonst alles sofort in Vergessenheit geraten würde und fehlinterpretiert würde.

In unserer Zeit ist man auf das schreiben lesen und rechnen sehr stolz, wer das beherrscht ist immer informiert. Doch diese Techniken mußten ja von irgendwo herkommen sein.

Das sagen einige Schriften aus - (die sumerischen Ton Täfelchen) - das die Annunaki ( eine extraterrestrische Zivilisation - also von einem anderen Sternensystem sind), die die Gen_ Manipulation - Mechanik -Technik - Chemie Atomtechnik - Strahlen - Technik u.s.w. beherrschen und ihre Kreation den Homo_Sapiens - der aus ihren Genen und den Genen des Homo_ Erectus gespleißt wurde.

Dies extraterrestrische Zivilisation Annunaki ( die von den Plejarden) stammen soll, - ihre Individuen werden bis zu 4000 Jahre alt - sie sind alle über 2 m gross. Sie waren es die ihrer Kreation Mensch die sie Lulus nannten - alles beibrachten was zu einer Zivilisation gehört.

Als Gegenleistung ließen sie sich wie Gott und Götter verehren.Sie mißbrauchten dann das religiöse Verhältnis um sich in gegenseitigen territorialen Machtkämpfen - die allein Herrschaft über diese Erde und deren Population an zu eigenen.

Darum sind auch so viele verschiedene Glaubens Richtungen entstanden - die meistens - nur ihren Gott ( einen Annunaki ) verehren.

Sämtlich Religionsbücher und mystisch Bücher, erzählen von solchen Gott_ Göttern - die brutal, rachsüchtig - strafend - eifersüchtig waren und die Menschen untertänig ( versklavten) unterdrückten durch ihre extraterrestrischen Techniken und Kräfte. Sie demonstrierten ihre Macht durch nuklearen atomaren Einsatz , wo den Soldaten die Haare aus fielen, die Finger Nägel ab vielen, das Fleisch am Körper verfaulte, das Wasser verseuchte und die Wolke die dabei entstand mit dem Wind in unbestimmte Regionen führte und alles leben dort für sehr lange zeit aus löschte.

Ein Gott der Stolz - eingebildet, brutal, rachsüchtig - strafend - eifersüchtig ist, ist kein ursprünglicher Gott, sondern diese Eigenschaften werden in den Veden dem Asura = Dämon - zu geschrieben - die Sumerischen Tontafeln nennen sie Annunaki - in unseren mystischen Büchern sind das dann der Teufel oder Satan und ihre Ausgeburten - Monster ( genmanipulierte Mensch_ Tier Wesen).

Wenn man das liest und studiert was in den Veden, in den Tontafeln aus Sumer, andren Religionsbüchern - Bibel -Koran - Tora - Bardo todel u.s.w. und mystischen tantrischen magischen Büchern steht und nie dabei unsere heutige Technische Entwicklung das Verständnis dafür vergißt - dann sind viele dieser Götter nichts andres als Asuras = Dämonen. Denn sie werden als weit aus intelligenter als der Mensch in den Veden beschrieben.Sie lassen sich gerne von anderen Planet Populationen als Gott und Götter verehren.

Unsere Vorväter wußten nichts über Nuklear Technik nichts über Chemie, strahlen Gentechnik, und der gleichen. Nichts über Apparaturen - die Wolken nach machen können (Nebel Kanonen) - die Töne mit der Lautstärke des natürlichen Donners nachmachen können - von Bildern und Tönen die direkt von einem Ort zum anderen transportiert werden können (fernsehen) (in der Zukunft Hologramme) nichts von Verstärkern - Flugzeugen, Raketen, Schiffen, Autos u.s.w. Das alles wußten sie nicht, das alles wußten aber die Annunaki die sich als Gott und Götter ausgaben und von den Menschen profitierten sie schamlos aus nutzten. Die Annunaki sahen ihre Kreation - Lulus = Menschen so wie wir unsere zukünftigen nachgemachten Menschen Roboter auffassen werden, sie endlos Produzieren können und mißbrauchen können, wenn es um territoriale Konflikte geht, seien sie irdisch oder galaktisch oder gar universell.
..
So gesehen könnte Gott ......... Allah - der allmächtige Vater - u.s.w. ( Anu - der Anführer der Annunaki) von den Annunaki erschaffen sein um die Menschen durch Angst und Furcht - in die Hölle zukommen - besser zu kontrollieren. wie man sieht ist das auch teil weise gelungen. Nur für mich sind extraterrestrische Sternen Völker egal wie avanciert sie sind nicht Gott - sondern werden von mir respektiert - solange sie in friedlicher harmonischer und kooperativer Absicht auf die Erde hernieder kommen. Die Annunaki taten dieses ersichtlich nicht. Wie wollen sie das was sie angerichtet haben jemals wieder gut machen, sind doch die Gene de Homo sapiens mit ihren Genen verwandt.

Jedes Buch hat auch einen Verfasser - in unserer Zeit hat jedes normale und spezielle Gedanken und Handlungsmuster ein Einigens Buch. In der zeit der Vorväter wurde nur das berichtet was die Götter als richtig für die Menschen er achteten - wenn das nicht beachtet wurde wurde torturiert geschlagen, verbannt und getötet, das tut Gott nie.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie entstand Allah/Gott?

15.10.2013 um 10:16
@bhaktaulrich
Falsch geadded?


melden

Wie entstand Allah/Gott?

15.10.2013 um 10:31
"Dies extraterrestrische Zivilisation Annunaki ( die von den Plejarden) stammen soll [...] Sie waren es die ihrer Kreation Mensch die sie Lulus nannten - alles beibrachten was zu einer Zivilisation gehört.

Als Gegenleistung ließen sie sich wie Gott und Götter verehren.Sie mißbrauchten dann das religiöse Verhältnis um sich in gegenseitigen territorialen Machtkämpfen - die allein Herrschaft über diese Erde und deren Population an zu eigenen.

Darum sind auch so viele verschiedene Glaubens Richtungen entstanden - die meistens - nur ihren Gott ( einen Annunaki ) verehren. "

@bhaktaulrich Naja, ist es im Grunde genommen nicht derselbe Gott, den wir anbeten? Zumindest auf die 3 Weltreligionen bezogen? Wir beten den einzigen Allah/Gott an.
Unsere heiligen Schriften unterstützen uns in diesem Glauben, zumindest insoweit jedes jüngere heilige Buch davon ausgeht, dass der Gott, von dem es berichtet, derselbe ist, der sich bereits in den älteren offenbart hat. Ich kenne mich mit der Bibel und der Tora nicht sehr gut aus, aber ich weiß dass im Koran steht:
"Wir glauben an das, was zu uns herab gesandt wurde, und wir glauben an das, was zu euch herab
gesandt wurde. Und unser Gott und euer Gott ist Einer, und ihm unterworfen sind wir ergeben" (29:45).

Ferner steht das drin: „Wahrlich, Wir haben dir offenbart, wie Wir Noah und den Propheten nach ihm
offenbart haben. Und Wir offenbarten Abraham, Ismael, Isaak, Jakob, den Stämmen (Israels), Jesus,
Hiob, Jonas, Aaron und Salomo; und Wir haben David einen Zabur (Psalter) gegeben (4,163, (...) und
Allah hat mit Moses wirklich gesprochen" (4:164)"


Ich weiß nicht, ob ich als Moslem diese Behauptung zitieren darf (Dürfen nicht im Sinne von ob es verboten ist, sondern ob mich andere Moslems jetzt deshalb anfeinden) - Aber wie man sieht ist das ein Zitat aus dem Koran.


melden

Wie entstand Allah/Gott?

15.10.2013 um 10:32
Hare Krishna

@Eraz
Eraz schrieb:@bhaktaulrich Vielen Dank- mal eine Antwort, mit der ich etwas anfangen kann. Vermutlich ist es deshalb so schwer, eine Antwort zu finden, da das menschliche Denken begrenzt ist-
Aber meine Frage an dich, woher nimmst du das Wissen? Bzw. wie kommst du auf diese Ansichten?
Durch erst einmal glauben - hinterfragen - durch lesen, das gelesene sehr intensiv studieren und mit andren zu Diskutieren de das auch gelesen studiert haben - das gelesen selbst zu leben - das gelesene mit einander zu vergeblich: Wenn ich irdisches wissen nur aus einen einzigen Einfallswinkel aufnehme , dann begrenze ich mich stark.

Es ist so als wenn du nur der Meinung eines einzigen Freundes vertraust - andre aber ignorierst egal wie lieb sie dich haben oder du sie hast.

Ich will Gott den Ursprung allen Seins Kennenlernen - das kann ich aber nur wenn ich allen anderen deren Einfallswinkel erst einmal zu mindestens betrachtet habe.

Denn die anderen beschreiben auch Gott - also - was wissen sie über den Ursprung Gott. Wieviel ist aus ihrem wissen mit meinem wissen identisch, wenn es sich um den Ursprung Gott handelt.

Ich werde niemanden Verurteilen der eine andre Glaubens Richtung zu Gott hat als ich sie habe. Im Gegenteil bin ich immer erfreut, weil ich sehe und fühle wie vollkommen vielfältig Gott selbst ist.


melden

Wie entstand Allah/Gott?

15.10.2013 um 10:34
Hare Krishna

@emanon
emanon schrieb:@bhaktaulrich
Falsch geadded?
Viertiefe das bitte mal ein wenig.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie entstand Allah/Gott?

15.10.2013 um 10:48
@Eraz
„Gewiß, die schlimmsten Tiere bei Allah sind die, die ungläubig sind und (auch) weiterhin nicht glauben“ (8:55)
Ein herzallerliebstes Kerlchen ist er der gute Allah. :D


melden

Wie entstand Allah/Gott?

15.10.2013 um 10:50
Hast du da nicht den zweiten Teil vergessen? Ich glaube wenn man zitiert, und etwas weglässt, so muss man das kennzeichnen ;) Denn richtig heißt es so:

„Gewiß, die schlimmsten Tiere bei Allah sind die, die ungläubig sind und (auch) weiterhin nicht glauben mit denen du eine Verpflichtung eingegangen bist, die aber dann ihre Verpflichtung jedesmal brechen und nicht gottesfürchtig sind."


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie entstand Allah/Gott?

15.10.2013 um 10:53
@Eraz
Ach, das legitimiert in deinen Augen den ersten Teil?
Bist du ein Tier, die meisten deiner Glaubensbrüder sehen sich ja als etwas Besseres.


melden

Wie entstand Allah/Gott?

15.10.2013 um 10:55
@emanon Allein die Tatsache, dass ich gewillt bin zu diskutieren (und nicht sage, dass meine Religion die einzig wahre ist und ihr alle Ungläubige seid, die in der Hölle schmoren werden), zeugt doch davon, dass ich eben kein Tier bin und mich auch nicht für etwas Besseres halte. Wie gesagt - Ich bin gewillt zu diskutieren.

Zu deiner Frage, nein, es legitimiert in meinen Augen nicht den ersten Teil- wenn du aber Kritik ausüben willst, so bringe doch dann bitte vollständige Zitate und nicht etwas, das aus dem Kontext gerissen ist. :)


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie entstand Allah/Gott?

15.10.2013 um 10:59
Auch falsch zitiert?
„Diejenigen, die Unsere Zeichen verleugnen, werden Wir gewiß einem Feuer aussetzen. Jedesmal, wenn ihre Haut verbrannt ist, tauschen Wir sie ihnen gegen eine andere Haut aus, damit sie die Strafe kosten. Allah ist Allmächtig und Allweise.“ (4:56)
Kleiner Sadist dein Allah. Hätte garnicht gedacht, dass er sich mit solchen Kleinigkeiten abgibt.

Warum ich danach gefragt habe ob du ein Tier bist (dass du gemäss der biologischen Nomenklatur übrigens tatsächlich bist :D ) war nur um deutlich zu machen, dass der Verfasser des Koran es anscheined nötig hatte die Menschen, die nicht nach seinem gusto handeln, herabzuwürdigen und zu beschimpfen.
Klingt jetzt nicht so irre göttlich für mich. Eher so nach Stammtischgebrabbel.


melden

Wie entstand Allah/Gott?

15.10.2013 um 11:00
Hare Krishna

@Eraz

Ich kann zwar die Glaubens Richtung zu Gott ändern, aber meine hingebende dienende ursprüngliche Liebe zu Gott, die kann niemand ändern, nicht einmal Gott selbst.

Ich habe Gott den Ursprung las Sri Krishna erkannt - du hast Gott als Allah für dich erkannt - für uns beide gilt - die intensive dienende liebende Hingabe zu Gott - der egal in welcher Form und welchem Namen existiert der eine Ursprung ist.

Kommst du in Not - dann gehört mein Haus auch dir - denn ein hingebender dienender liebender Gottgläubiger oder gar Gott geweihter ist immer im hause eins gottgläubigen Gott bewussten -geweihten willkommen. Es wird dir dann ein Platz eingeräumt wo du Allah verehren kannst.

Nur müssest du dich an die vegetarisch kost gewöhnen - denn im Haus Gottes gibt es kein
-Fleischverzehr, Alkohol oder Drugs - jeglicher Art außerdem wird das essen immer zu erst zu Gott geopfert auf dem Haus Altar.

Ansonsten wird nur über die Hingabe, das dienen und lieben zu Gott gesprochen, da kannst du dann alles was dir im herzen über Gott liegt uns anderen erzählen - das wird mich nicht zum Muslimen machen-mich aber in meiner dienenden liebenden Hingabe zu Krishna - Allah stärken.

Denn Gott der Ursprung hat unendlich viele Expansionen seines selbst die nie verschieden von ihm selbst sind.

Adlerdings wer Angst und Furcht in der Religion aufrecht erhält sollte nochmals
überdenken - denn diese beiden gehören nicht zu der hingebenden dienenden liebe zu Gott dem Ursprung, sie sind nicht anwesend wenn wir wieder bei Gott unserem individuellen Ursprung sind .


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie entstand Allah/Gott?

15.10.2013 um 11:04
@Eraz
Allah ist allmächtig und weiseGlaubst du, daß Allah wollte, daß der Koran nur und niemals anders als nach seinem Willen ausgelegt wird, daß er aber Interpretationen des Korans, die nicht in seinem Sinne sind, vorausgesehen hat?

Glaubst du, daß Allah die Schwäche der Menschen kennt und auch andere Formulierungen hätte finden können, um Interpretationen des Korans, die nicht in seinem Sinne sind, zu verhindern?


melden

Wie entstand Allah/Gott?

15.10.2013 um 11:05
@emanon
Diesmal ist es korrekt zitiert, doch vergisst du aber zu sagen worauf sich das bezieht. Vorher steht:

"Unter ihnen gab es manche, die daran glaubten, und manche, die davon abhielten. Und die Hölle genügt als Feuerglut."

Dann kommt 4:56, und danach wieder:

"Diejenigen aber, die glauben und rechtschaffene Werke tun, werden Wir in Gärten eingehen lassen, durcheilt von Bächen, ewig und auf immer darin zu bleiben. Darin haben sie vollkommen gereinigte Gattinnen; und Wir lassen sie in vollkommenen Schatten eingehen."


Es bezieht sich also auf die Menschen, die in der Hölle landen. Nicht jeden Nicht-Moslem.

Im übrigen kann ich genauso gut aus der Bibel zitieren und sagen, dass dein Gott judenfeindlich ist.
Matthäus 6 "5 Und wenn du betest, sollst du nicht sein wie die Heuchler; denn sie lieben es, in den Synagogen und an den Ecken der Straßen stehend zu beten, damit sie von den Menschen gesehen werden. Wahrlich, ich sage euch, sie haben ihren Lohn dahin"

Das ist aber nicht der Sinn hier. Nur damit du siehst, dass es andersherum genauso geht.
emanon schrieb:Glaubst du, daß Allah die Schwäche der Menschen kennt und auch andere Formulierungen hätte finden können, um Interpretationen des Korans, die nicht in seinem Sinne sind, zu verhindern?
Ja, glaube ich. Bedenke aber, zu welcher Zeit der Koran verfasst wurde. Siehe dir das Zitat aus der Bibel an, den ich hier erwähnte- Zur heutigen Zeit wäre das auch so nicht geschrieben worden
Oder denkst du, dass Gott dies bewusst formuliert hat, damit jeder denkt, dass Er judenfeindlich ist und seine Anhänger dazu aufruft, ebenso judenfeindlich zu sein?


@bhaktaulrich Ich muss dir meinen Respekt zollen und mich bedanken. Dafür, dass du so offen bist und auch gerne darüber diskutierst, auch wenn du nicht Allah als deinen Gott siehst (Woran natürlich nichts auszusetzen ist, es obliegt ja allein dir).


melden

Wie entstand Allah/Gott?

15.10.2013 um 11:11
Hae Krishna
emanon schrieb:Warum ich danach gefragt habe ob du ein Tier bist (dass du gemäss der biologischen Nomenklatur übrigens tatsächlich bist :D
Wer sich nach dieser Nomenklatur mit dem Körper identifiziert wird sich auch als Tier fühlen müssen.

Wer aber weiß das er das bewusst sein in diesem Körper ist wird sich dann nicht mehr als Tier selbst Identifizieren können.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie entstand Allah/Gott?

15.10.2013 um 11:37
@Eraz
Eraz schrieb:Im übrigen kann ich genauso gut aus der Bibel zitieren und sagen, dass dein Gott judenfeindlich ist.
Es ist aber nicht mein Gott. :p
Eraz schrieb:Bedenke aber, zu welcher Zeit der Koran verfasst wurde.
Das tue ich, aber vielleicht kannst du mir etwas erklären, was ich bisher nicht verstanden habe.
Der Koran enthält nach dem Glauben der Muslime Allahs unverändertes Wort, es ging also alles, was Allah Mohammed offenbaren liess 1 zu 1 in den Koran ein.
Nun ist Allah ein allwissendes, allmächtiges Wesen, man darf also schon ein paar Ansprüche stellen.
Der Koran soll die Muslime leiten und zu einem Allah gefälligen Leben anleiten, so habe ich es bisher verstanden.
Der Koran ist auch nicht für eine begrenzte Zeit gültig, sondern soll wohl die Muslime noch in vielen hundert Jahren rechtleiten.

Nun kommt aber bei Rückfragen gerne das Argument, man müsse den Koran im historischen Kontext sehen. Das wäre natürlich, wenn es sich um ein von Menschen verfasstes Werk handeln würde und nicht um eine von einem allwissendes Wesen übermittelte Lebensanleitung die hunderte und tausende Jahre Gültigkeit haben soll.
Im Koran werden z. B. konkrete Anleitungen gegeben um Frauen beim Erbe zu übervorteilen. Auch vor Gericht sind sie den Männern nicht gleichgestellt. Eine Stelle an der steht, dass sie Männer bei Vedacht auf Widerspenstigkeit schlagen sollen habe ich auch noch nicht gefunden.
Mag das Erbrecht zur Zeit Mohammeds noch so eben gepasst haben, als der Mann der Ernährer der Familie war, so sollte es Allah dem Allwissenden schon damals bekannt gewesen sein, dass sich die Frauenrolle verändern würde.
Machen wir uns nichts vor, mittlerweile gibts genügend muslimische Frauen, die durch ihre Arbeit die Familie finanzieren.

Warum zementiert Allah der Allwissende im Koran Geschlechterrollen, die schon ein paar hundert Jahre später völlig daneben sind?
Sieht es nicht eher danach aus, als hätte es ein oder mehrere Menschen verfasst und dabei das Wissen und die Kultur ihrer Zeit und ihres Breitengrades zugrunde gelegt?


melden
domitian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie entstand Allah/Gott?

15.10.2013 um 11:50
Jesussah schrieb:Natürlich kann man Gott beweisen
@Jesussah

Fängst du schon wider damit an...? Dann beweise Gott endlich mal, anstatt tausendmal immer nur zu behaupten, dass man ihn beweisen könne...

Entweder kannst du es oder du kannst es nicht!


melden

Wie entstand Allah/Gott?

15.10.2013 um 11:57
Das schreit nach dem Fliegenden Spaghettimonster:

t2da629 Flying Spaghetti Monster by Beau


melden

Wie entstand Allah/Gott?

15.10.2013 um 12:00
@emanon
emanon schrieb:Im Koran werden z. B. konkrete Anleitungen gegeben um Frauen beim Erbe zu übervorteilen. Auch vor Gericht sind sie den Männern nicht gleichgestellt.
[...]
Warum zementiert Allah der Allwissende im Koran Geschlechterrollen, die schon ein paar hundert Jahre später völlig daneben sind?
Zu sagen, Frau und Mann seien im Islam nicht ganz gleichberechtigt, stimmt so nicht.

Im Islam geht es darum (unter Berücksichtigung der Verschiedenheit der Geschlechter) Gerechtigkeit zwischen beiden herzustellen. Daher hat Gott Mann und Frau bestimmte Rechte und Pflichten zugewiesen, die ihrer jeweiligen Natur gerecht werden. Wenn sie sich jedoch von ihrer Natur entfernen, kommt dies einer Gleichmachung nahe. Vor Gott sind beide gleich. Aber in ihrer Beziehung zueinander sind die jeweiligen Rechte des einzelnen unterschiedlich, wie ja auch Mann und Frau von Natur aus unterschiedlich sind. Grundsätzlich kann man sagen, dass sich die Rechte des einen aus den Pflichten des anderen ergeben und umgekehrt.

Mann und Frau sind vor Gott einander ebenbürtig und gleichwertig. Im Koran wird an vielen Stellen betont, dass die Belohnung bzw. Bestrafung im Jenseits nicht vom Geschlecht abhängig ist. So heißt es z.B. in Sure 3, Vers 195: "Seht, Ich lasse kein Werk der Wirkenden unter euch verloren gehen, sei es von Mann oder Frau; die einen von euch sind von den anderen." Auch gilt z.B. die Pflicht, Wissen zu erlangen, für beide Geschlechter gleichermaßen. Innerhalb der Ehe sind Frau und Mann bezüglich ihrer Rechte und Pflichten in den Bereichen gleichgestellt, in denen sie von Natur aus gleich sind, Unterschiede gibt es da, wo Verschiedenheiten vorhanden sind. Bei den religiösen Pflichten beispielsweise gibt es für die Frau einige Erleichterungen, die mit ihrer Natur zusammenhängen. Und auch bezüglich des Erbrechts wird auf die Pflicht des Mannes als Versorger der Familie Rücksicht genommen
emanon schrieb:Mag das Erbrecht zur Zeit Mohammeds noch so eben gepasst haben, als der Mann der Ernährer der Familie war, so sollte es Allah dem Allwissenden schon damals bekannt gewesen sein, dass sich die Frauenrolle verändern würde.
Natürlich war es ihm bekannt (oder sollte bekannt sein), aber bedenke doch bitte:
Hätte er damals etwas kundgetan, dass erst in 1400 Jahren Gültigkeit haben würde- Wie hätten die Menschen denn reagiert, damals (im frühen 7. Jahrhundert). Es ist nun einmal so, dass man es durchaus im historischen Kontext sehen muss.
emanon schrieb:Machen wir uns nichts vor, mittlerweile gibts genügend muslimische Frauen, die durch ihre Arbeit die Familie finanzieren.
Das streite ich nicht ab- auch da ich es selbst miterlebe im Umfeld.
Genau deshalb kann ich, als Moslem, dir Nicht-Moslem sagen, dass du nicht alles glauben sollst, was berichtet oder behauptet wird über den Islam. Machen wir mal einen kurzen Abstecher zum Thema "Kopftuch", hier laufen etliche mit Kopftuch herum- nun mache einmal in der Türkei Urlaub und du wirst feststellen, dass dort die wenigsten mit Kopftuch rumlaufen.

Nun kannst du natürlich mit Afghanistan kommen, und dass man dort verschleiert rumlaufen muss. Und dann erwidere ich dir, dass noch vor 20 Jahren die Frauen dort in Miniröcken rumliefen.


@jessusah

Schau dich um. Dass ist Beweis genug für seine Existenz:)


Noch was allgemeines, dass ich den Thread erstellt habe muss nicht heißen, dass ich an Allah zweifle - das geht an die lieben PN Schreiber. Allah beschreibt sich im Koran als „den Ersten“ (al-Awwal), „den Letzten“ (al-Akhir) und als „ungezeugt“ (lam yulad).
Nur: Wer die Frage danach stellt, woher Allah kam, der akzeptiert auch, dass dieses Universum einen Schöpfer haben muss.


melden

Wie entstand Allah/Gott?

15.10.2013 um 12:08
Hare Krishna

@Eraz
Eraz schrieb:@bhaktaulrich Ich muss dir meinen Respekt zollen und mich bedanken. Dafür, dass du so offen bist und auch gerne darüber diskutierst, auch wenn du nicht Allah als deinen Gott siehst (Woran natürlich nichts auszusetzen ist, es obliegt ja allein dir).
Versuche zu Verstehen - Allah bedeutet "der Eine" Das ist des "Einen (Allha)" vorrangige Eigenschaft hier auf Erden. Alle unendlichen anderen Eigenschaften sind Allah selbst auch eigen - da Gott nie in seiner Energie und Kraft sich verringert hat Allha auch alle vollkommen in isch, aber der Aspekt die Liegenschaft als der Eine ist hier auf Erden oder egal wo immer seine vorrangige Eigenschaft - den diese wird nur von den Fragmenten ( Seelen) seines selbst geliebt die auch ein hingebende dienende liebende Beziehung zu diesem haben.

So verhält es sich mit dem Ursprung Sri (Herren) Krishna genau so. Nur das Krishna der Ursprung selbst ist aus dem alle andren Expansion seines selbst sind.

Worüber wird dann gestritten es muss also ein andre nicht göttliche Existenz geben die solches provoziert.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie entstand Allah/Gott?

15.10.2013 um 12:16
@Eraz
Eraz schrieb:Natürlich war es ihm bekannt (oder sollte bekannt sein), aber bedenke doch bitte:
Hätte er damals etwas kundgetan, dass erst in 1400 Jahren Gültigkeit haben würde- Wie hätten die Menschen denn reagiert, damals (im frühen 7. Jahrhundert).
Die Muslime sind ja nicht dafür bekannt, dass sie den Koran in Frage stellen, warum also nicht gleich die Gleichstellung von Mann und Frau einführen?
Hätte das die Menschen damals dazu gebracht am Koran zu zweifeln?

Wenn es aber so wäre wie du sagst und von Allah geplant gewesen wäre um die Einführung seiner Vorstellungen zu erleichtern, wann kommt das überfällige Update?
Bringt es der Mahdi mit?

Allah ist allwissend, man kann also davon ausgehen, dass er um die Zersplitterung des Islam und die Gräueltaten in seinem Namen wusste.
Warum formulierte Allah nicht unmissverständlich?
Warum wählte er als ersten Adressaten ausgerechnet einen Mann, der des Schreibens nicht mächtig war?
Warum offenbarte er sich in einem Land in dem die Schriftsprache noch nicht ausgereift war?
Hatte Allah keine besseren Möglichkeiten?

Gerne wird von einigen Muslimen hier im Forum die Werbetrommel mit den Wundern des Koran gerührt.
Warum stehen da abgeschriebene Falschaussagen bzw. kein Wissen drin, das über das damalige Wissen hinausgeht?

Ich hab jetzt Schluss und bin deswegen gleich off, ich les mir deine Antwort heut abend durch.
Bis denne.


melden
Anzeige
domitian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie entstand Allah/Gott?

15.10.2013 um 12:25
Eraz schrieb:Auch du verstehst mich falsch...ich glaube an Allah (Gott).
@Eraz

Habe ich das bestritten oder angezweifelt? Nicht, dass ich wüsste. Also nix für ungut :D


melden
83 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Wer war Jesus?75 Beiträge
Anzeigen ausblenden