weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gott ist entweder gerecht oder barmherzig...

72 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Gerechtigkeit

Gott ist entweder gerecht oder barmherzig...

15.10.2013 um 14:11
snafu schrieb:Wegfall von Wahrnehmung der Welt bedeutet Wegfall des "ich".
Warum? Stell Dir einen Raum ohne wahrnehmbare Reize vor (kein Licht, keine Geräusche, Du kannst nichts anfassen, Schwerelosigkeit, Körpertemperatur etc.). Wenn Du nun in diesem Raum bist, dann hörst Du ja nicht auf, zu existieren. Du kannst weiterhin denken.


melden
Anzeige

Gott ist entweder gerecht oder barmherzig...

15.10.2013 um 14:12
Da ist kein Raum..........


melden

Gott ist entweder gerecht oder barmherzig...

15.10.2013 um 14:16
snafu schrieb:Da ist kein Raum..........
Na doch. Du schreibst ja selbst, dass die Wahrnehmung weg fällt, nicht der Raum an sich.


melden

Gott ist entweder gerecht oder barmherzig...

15.10.2013 um 14:35
Ich schrieb: Wegfall der Wahrnehmung der Welt, da ist ALL-es includiert. Zeit und Raum und Form...
@kleinundgrün :)


melden

Gott ist entweder gerecht oder barmherzig...

15.10.2013 um 15:09
snafu schrieb:da ist ALL-es includiert
Nein, ist es nicht. Wenn Deine Wahrnehmung der Welt weg fällt, fällt ja nicht auch die Welt weg. Es sei denn, die Welt existiert nur in Deiner Wahrnehmung.


melden

Gott ist entweder gerecht oder barmherzig...

15.10.2013 um 17:00
Ja, so wie auch in deiner Wahrnehmung. @kleinundgrün


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott ist entweder gerecht oder barmherzig...

16.10.2013 um 09:31
@domitian
domitian schrieb: nur dass der Geist dann kein Wissen darüber hat.
Und wenn der Geist kein wissen über sich hat, dann kann er auch kein Universum erschaffen, weil er auch davon nichts weiss. Schöpfung bedarf der Wahrnehmung, ist so, es sei denn du möchtest das glaubhaft widerlegen und auch belegen ?:)
domitian schrieb:anstatt vernünftig mit mir zu diskutieren
Gerne, solange du nicht davon ausgehst das dazu keine Wahrnehmung nötig ist.:)


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott ist entweder gerecht oder barmherzig...

16.10.2013 um 09:35
@snafu
snafu schrieb:Aber die Form ist notwendig, und wird erkennbar, indem sie aufgelöst wird. um Form-Loses wahrzunehmen.
Wie bitte ? Seit wann kann Formlosigkeit wahrgenommen werden und wovon ? Von der Formlosigkeit selbst ? Formlosigkeit ist nicht wahrnehmbar, interpretiert wird dazu lediglich eine Annahme davon und das im dreidimensionalen Denken. :)


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott ist entweder gerecht oder barmherzig...

16.10.2013 um 09:43
@snafu
snafu schrieb:Ich schrieb: Wegfall der Wahrnehmung der Welt, da ist ALL-es includiert.
Nachweislich gab es schon eine Welt als der Homo Sapiens noch gar nicht in ihr war, es war nur nicht seine.:)


melden

Gott ist entweder gerecht oder barmherzig...

16.10.2013 um 09:43
snafu schrieb:Ja, so wie auch in deiner Wahrnehmung.
Ah, sie existiert also nur in meiner Wahrnehmung UND auch nur in Deiner Wahrnehmung. Na ja, wie soll das funktionieren? Entweder existiert sie nur in einer Wahrnehmung allein oder aber in mehreren. Im letzeren Fall verschwindet sie aber nicht, wenn sie nur aus einer der Wahrnehmungen verschwindet.


melden

Gott ist entweder gerecht oder barmherzig...

16.10.2013 um 10:18
Kayla schrieb:Wie bitte ? Seit wann kann Formlosigkeit wahrgenommen werden und wovon ? Von der Formlosigkeit selbst ? Formlosigkeit ist nicht wahrnehmbar, interpretiert wird dazu lediglich eine Annahme davon und das im dreidimensionalen Denken. :)
Eine Metapher für wortloses.....formloses.
Kayla schrieb:Nachweislich gab es schon eine Welt als der Homo Sapiens noch gar nicht in ihr war, es war nur nicht seine.:)
Das ist, was du als Wahrheit annimmst, dein Programm. jedoch niemals beweisen bzw überprüfen kannst, ob dies alles nicht nur IN dir besteht.
kleinundgrün schrieb:Ah, sie existiert also nur in meiner Wahrnehmung UND auch nur in Deiner Wahrnehmung. Na ja, wie soll das funktionieren?
Ja. das "lebende Paradox". ist es nicht genial?

Gleichzeitig! Schrödinges Katze mal 7 milliarden... :D ^^


melden

Gott ist entweder gerecht oder barmherzig...

16.10.2013 um 10:26
snafu schrieb:Ja. das "lebende Paradox". ist es nicht genial?
Es ist eher ein Anzeichen dafür, dass da ein ganz gewaltiger Logikfehler lauert ....


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott ist entweder gerecht oder barmherzig...

16.10.2013 um 10:39
@snafu
snafu schrieb:Eine Metapher für wortloses.....formloses.
Ja und ? Metaphern sind Erfindungen des Menschen für Unbenennbares, für Umschreibungen aber keine letztendlichen Wahrheiten.
snafu schrieb:Das ist, was du als Wahrheit annimmst, dein Programm. jedoch niemals beweisen bzw überprüfen kannst, ob dies alles nicht nur IN dir besteht.
Das ist nicht mein Programm, sondern eine Tatsache, welche überprüfbar ist. :) Aber dein Programm ist scheinbar nur auf metaphysische Annahmen ausgelegt, nur das die Wirklichkeit zwei Seiten hat. Diesseits und Jenseits bedingen einander, wo beides weg fällt gibt es nichts Erkennendes oder Wahrnehmbares. Deine Erkenntnisse sind an dein Gehirn gekoppelt und Todesnähe ist eben nicht ganz tot. Wenn das Bewusstsein zurückkehren kann dann steht es noch in Verbindung mit seiner Form und hat die Formlosigkeit zu keinen Moment überhaupt berührt, es hat nur das gegenwärtige Alltagsempfinden und Realbewusstsein für einen Augenblock abgestreift, mehr nicht. Schade nur das du dabei dein eigenes irreführendes Programm nicht erkannt hast. Metaphysik sind geistige Inhalte, entweder angelernt oder selbst erschaffen. sie ist die Umschreibung für das, was physikalisch nicht messbar ist, aber keine allgemein verbindliche Wahrheit. :)



Nach neueren Messungen ist die Erde vor rund 4.55 Milliarden Jahren entstanden. Das Sonnensystem ist nur geringfügig älter, etwa 4.567 Milliarden Jahre. Die Bildung der Erde war wohl definitiv vor rund 4.53 Milliarden Jahren abgeschlossen, als ein marsgrosser Planet mit der Erde kollidierte und mit ihr verschmolz. Trümmer der Kollision bildeten den Mond.

Das Alter der Erde lässt sich mit radioaktiven Elementen wie Uran und Thorium sowie den Elementen, in die sie zerfallen (z.B. Blei) bestimmen. Jedes Uran-Isotop zerfällt in ein anderes, bestimmtes Bleiisotop. Da das Uran-Isotop U-235 wesentlich schneller zerfällt als das Uran-Isotop U-238, gibt einem das Verhältnis der Zerfallsprodukte von U-235 zu jenen von U-238 ein absolutes Alter an, mit dem man bestimmen kann, wie lange es her ist, seit die Erde (und damit das "System", in dem diese Elemente zerfallen) gebildet wurde.


http://www.planeten.ch/Frage_ErdeAlter

Das Messbare ist Fakt und keine Metapher.:)

Ich habe zwar ein Programm, wie Jeder, nur das ich mich dabei eben auch an messbare Fakten halte und nicht nur an meine metaphysischen Konzepte, welche meiner subjektiven Wahrnehmung entspringen oder jeweils unterschiedlichen kulturellen, philosophischen Erkenntnissen.:)


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott ist entweder gerecht oder barmherzig...

16.10.2013 um 10:45
@snafu

Es gab nachweislich und überprüfbar eine andere Welt vor der unseren.

Wikipedia: Dinosaurier#Ursprung


melden

Gott ist entweder gerecht oder barmherzig...

16.10.2013 um 11:12
Gott ist alles, kann alles in allem sein.
In erster Linie ist er wohl wie ein Vater u. wir seine Kinder


melden
josi373737
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott ist entweder gerecht oder barmherzig...

21.10.2013 um 01:32
Gott ist Hoffnung liebe barmherzig,genauso kann er aber ein tyrann sein u richter u wütend, er liebt Menschen,hasst aber deren Sünden. Die Sünden werden in die Hölle kommen,auch wir wenn es sein muss aber danach kommen wir ans licht, oder vielleicht statt Hölle nochmal ein leben auf erden?aber am ende wird alles gut. Gott ist mein Held, auch wenn ich seine wege hasse,weil diese so naja bescheuert sind. Trotzdem er ist der der alles zum guten wendet,auch wenn wir das nicht so verstehen.irgendwann werden wir es verstehen. alles liebe


melden
Jesussah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott ist entweder gerecht oder barmherzig...

22.10.2013 um 10:14
@a-n-n-a
a-n-n-a schrieb:Ist Gott etwa auch so?
Wie kann Gott so sein wie der Mensch?

Das du aus dem gesehenen resultieren willst, wie hier:
a-n-n-a schrieb:Genau wie ein Richter, genau wie ein Vater oder Chef?
zeigt, das du nur durch das Auge zu funktionieren versuchst. Diese Erfahrungen, dienen für die Erkenntnis, in der du erkennen sollst, wer du nicht sein kannst.

Ein Richter der Urteilt soll erfahren, was das Urteil bewirkt. Deshalb ist die Richterrolle gegeben.

Ein Vater der ein Kind erzieht, soll erfahren, was die Erziehung bewirkt. Deshalb ist die Vaterrolle gegeben.

Ein Chef, der anderen Anweisungen gibt, soll erkennen, was Anweisungen bewirken. Deshalb ist die Chefrolle gegeben.

Mit Gott haben diese Rollen genau so wenig etwas gleich, wie deine Rolle mit einer anderen Rolle.


melden

Gott ist entweder gerecht oder barmherzig...

22.10.2013 um 13:08
Gott bestraft niemanden.
Die Menschen bestrafen sich selbst,
denn man erntet, was man säht.


melden

Gott ist entweder gerecht oder barmherzig...

23.10.2013 um 11:15
Hare Krishna

Liebe @a-n-n-a


Gerecht oder Barmherzig sind korrekt genommen Eigenschaften eines lebenden Menschen oder der menschenähnlichen intelligenten Wesen. Also diese Eigenschaften haben eine Wirkung auf die lebenden intelligenten menschlichen Wesen und menschlichen nicht intelligenten Wesen in diesem Universum - sie - die Gerechtigkeit und Barmherzigkeit sind dann "nicht" transzendent - also nicht ewig existent, sondern existieren nur solange das Zeitgefüge dieses Universums existiert.

Das Universum existiert laut den Veden aus Indien - 311 Billion und 70 Milliarden Jahre lang - wonach es implodiert und sich wieder neu orientiert - keine Seele wird dabei getötet - aber alle Körper und Körpersysteme intelligent so wie nicht menschlich intelligent so wie natürliche Strukturen - wie Galaxien - Sonnensystemen und Planeten werden dann vernichtet und dann wider neu erschaffen.. Ist das Gerecht - ist das Barmherzig ?

Wenn man in einem sterblichen Körpersystem lebt und sich mit diesem als Seele identifiziert hat sicherlich nicht. Dann findet man das nicht Gerecht noch Barmherzig - denn die Seele wird ja durch diese Körperidentifikation auch emotionell ( gefühlsmäßig ) beeinflussest. Nur so eine identifizierte - vermenschlichte Seele empfindet Gerechtigkeit und Barmherzigkeit - denn Emotionen gehen immer einher mit Euphorie - Glücksgefühl - Freude - oder Angst und Furcht - Panik - also gegensätzlichem - den hier innerhalb des Universum - deren 14 Bewußtseinsebenen - deren Galaxien - Sonnensystemen , Planeten ist die Dualität ein Gesetzt des Anziehens und Abstoßens..

Dieses Gesetzt existiert so nicht in der immateriellen Welt des Ursprung Gott.

In der Welt Gottes, gibt es keine Rechte oder Gerechtigkeit - so wie Barmherzigkeit - keine Zeit - keine Altern - keine Krankheit - einfach nichts, was es hier im Universum an Materie und materiellen gibt, denn das würde sofort sich auflösen in nichts. Das winzige ewige - wissende glückselige individuelle Unikate Fragment die Seele und Gott selbst, sind das einzige ewige hier im Universum - der Rest ist Materie/ Matrix mit der die infizierten verkörperlichten Seelen Umgehen - sie nach ihrem Willen - Wünschen und Gedanken - Formen. Das tun sie in 14
Bewußtseinsebenen und deren Milliarden Galaxien in jeder Bewußtseinsebene - so wie deren Sonnensystemen und Planeten - man wird ganz schwindelig wenn man an diese Zahlen und mengen so wie Größenordnungen denkt.

Gerecht kann also nur existieren wenn es ein Gegenteil gibt - das als Gleichwertig aufgefaßt wird - also als Ausgleich für etwas ungerechtes oder die goldene Mitte u.s.w. Um Gerecht zu sein muß es erst einmal etwas Ungerechtes geben.

Das Universum enthält gerechtes sowie ungerechtes - das sind die Gedanken - Wünsche und Willen der Seelen, die dann mit ihren Gedanken Wünschen und Willen - die eigentlich neutrale Materie im universellen Zeitgefüge formen. Damit ist es nicht Gott der aus materie schöpft sondern seine winzigen Fragmente die verkörperten Seelen, denn Gott der mischt sich nie ein, wenn er nicht ausausdrücklich darum gebeten wird. Gott schreitet nur ein wenn das ungerechte diejenigen Seelen die an einen Gott glauben, der das gerechte, ( im rechten -richtigen korrekten verhalten und Sein) wieder herstellen kann und von denen die nicht an Ihn, Gott, glauben, also, den nicht recht machenden, stark unterdrückt und versklavt werden.

Barmherzig ist nur möglich wenn jemand etwas ungerechtes getan hat und er selbst oder andere darunter sehr sehr leiden - wenn diesem Individuum alles Vergeben wird, so das es wieder von vorn anfangen kann, im rechten bewußten Sein zu leben, dann wird das als
Barmherzigkeit aufgefaßt..

Wenn man sich selbst beherrscht also wenn man seine vermenschlichte Verkörperung voll unter Kontrolle hat - dann ist man auch Gerecht, also im rechten Sein und Barmherzig. Wer das nicht bewußt erkennt, kann nicht gerecht oder barmherzig sein, sondern unterliegt der Spontanität des Augenblicks. Also dem Unterbewußten. Darum wundert sich manch einer, das er / sie so spontan gehandelt haben, was sie normaler weise nie tun würden.


Gott ist Derjenige der alles - nicht nur hier in unserem Universum im Gleich_ Gewicht hält - im gleichen Gewicht, in der Waage - Balance - in der Mitte. ER steht, das muß Er, über der Gerechtigkeit und über der Barmherzigkeit - denn diese führt oft nur wieder zur Abhängigkeit - Identifikation - in der Materie. Dann muß wieder Gerecht und Barmherzig gehandelt werden -denn niemand der einer Verkörperung unterliegt, ist frei vom Schöpfen in der Materie - den Er /sie hat Gedanken - Wünsche und Willen um zu Schöpfen - zu Erschaffen - zu Kreieren auch gegen den Willen andrer und gegen den Gerechten und Barmherzigen Ausgleicher und System Erhalter Gott.

Wenn es Gott nicht so geben würde, wäre hier überall Chaos augenblicklich. Das heißt wenn in einem Planetensystem überwiegend gegen Gott arbeitende intelligente Wesen leben, so gilt ihr Gerechtes und Barmherziges (wenn sie dann ein Herz haben ) Sein - ihr Gesetzt - das in der Regel jeden streßt - der ihre Normen nicht erfüllt - wie wir hier auf Erden sehen und fühlen können, haben wir solch ein brutales gesetzt der Genrechtlosigkeit und Barmherziglosigkeit seit vielen Jahrtausenden in den Gesellschaftssystemen der Menschen. Mit dem Erfolg das die, die in solch ein System hinein geboren wurden dieses als "NORMAL" akzeptieren. Sie wurden dann immer mehr wie die, die dieses System erfunden haben.

Es sind nicht "immer" die vom Menschen selbst gewählten, die mit Intrigen, Ungerechtigkeit ohne Barmherzigkeit ihr eigenes ich_Ego oder Gruppen Ego - nicht in den Vordergrund spielen - weil sie dann zu viel im Blickpunkt aller andren sein würden, sie arbeiten lieber im Hintergrund - ihnen ist es vollkommen egal wie und auf welcher Art und Weise ihr Wille geschehe - sie haben die All _Macht (ihre eigene Interpretation ) durch ihr - Finanzsystem und hierarchisches soziales Anerkennung´s System und beherrschen somit jeden auf diesem Planeten. Diejenigen, die es so wie sie machen, geht es Vorhalteweise gut, wie Dämonen_Götter im falschen Paradies mit ihrem erlogenen - betrügerisch - gestohlenen Reichtum = vorzeige Materialismus - für die Massen - zu prahlen, der Rest, das sind dann 99 % der Erdbevölkerung ist immer unter Dauerstreß.

Doch das ist sich jetzt radikal am ändern. "Gott sei Dank" haben sich stimmen zu Milliarden ins Menschliche Bewußte Sein erhoben, das das System in dem sie und ihre Vorväter selbst haben leben müssen, ein Ungerechtes und Unbarmherziges System ist, das von intelligenten Mit_ Menschen und Menschenähnlichen lebenden Wesen aus anderen Sternen Systemen hier im Universum auf Erden erschaffen wurde.
Erst jetzt wenn die Massen der Erdmenschen das in ihrem bewußten sein - bewußt registriert haben - erst jetzt kann dann die universelle Gerechtigkeit und vielleicht auch die universelle
Barmherzigkeit in Kraft treten.

Das ist so meine Meinung zu deinem Thema :-)

Bhakta Ulrich


melden
Freakazoid
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott ist entweder gerecht oder barmherzig...

23.10.2013 um 14:20
@a-n-n-a

Da die Dunkelheit mir die Warnung verbietet eben so.

Höre nicht auf welche die dich in alte Texte einlullen wollen.

Tritt ins Licht und du siehst die Wahrheit!


melden
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott ist entweder gerecht oder barmherzig...

23.10.2013 um 17:34
@bhaktaulrich

Hab ich das richtig verstanden? Gott greift ein wenn zu viel böses passiert?


melden

Gott ist entweder gerecht oder barmherzig...

23.10.2013 um 17:45
Hare Krishna

Nein - Gott greift ein ohne das nach seiner Hilfe gerufen wird, wenn seine Gottgläubigen - Gott bewußten - Gottgeweihten Fragmente ( menschlich verkörperten Seelen) der maßen versklavt - erniedrigt - gefoltert werden, das sie selbst in Gefahr sind Ihn nicht mehr zu erkennen.

Böses geschieht immer weil auch gutes geschieht, denn hier im Universum existiert der Dualismus, die Gegensätzlichkeit. Darum sind Gerechtigkeit und Barmherzigkeit Werkzeuge des Ausgleichs.


melden
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott ist entweder gerecht oder barmherzig...

23.10.2013 um 17:48
@bhaktaulrich

„Hilferuf“ hab ich nicht geschrieben. Greift Gott immer ein?


melden

Gott ist entweder gerecht oder barmherzig...

23.10.2013 um 18:08
Hare Krishna

@AnGSt

Ich schrieb das unter andrem :
1. Gott schreitet nur ein wenn das ungerechte diejenigen Seelen die an einen Gott glauben, der das gerechte, ( im rechten -richtigen korrekten verhalten und Sein) wieder herstellen kann und von denen die nicht an Ihn, Gott, glauben, also, den nicht recht machenden, stark unterdrückt und versklavt werden.
Hier steht nichts von böse :-)

Böse ist wohl dein Verständnis von dem was ich beschrieb.

das schriebst du:
AnGSt schrieb:Hab ich das richtig verstanden? Gott greift ein wenn zu viel böses passiert?
Worauf ich antwortete :
bhaktaulrich schrieb:Nein - Gott greift ein ohne das nach seiner Hilfe gerufen wird, wenn seine Gottgläubigen - Gott bewußten - Gottgeweihten Fragmente ( menschlich verkörperten Seelen) der maßen versklavt - erniedrigt - gefoltert werden, das sie selbst in Gefahr sind Ihn nicht mehr zu erkennen.
Du schriebst dann:
AnGSt schrieb:„Hilferuf“ hab ich nicht geschrieben. Greift Gott immer ein?
Nein das weiss ich das du Hilferuf nicht geschrieben hast, ich habe aber auch nicht "Hilferuf" geschrieben .- den ich schrieb - Gott greift ein ohne das nach seiner Hilfe gerufen wird, ich schrieb nichts von einem "Hilferuf".

Ich schrieb :
siehe unter p.1. :-)


melden
Anzeige

Gott ist entweder gerecht oder barmherzig...

23.10.2013 um 18:30
@MuldersMudda


"Was soll man auch schon von jemandem halten der den Tag lieber damit verbringt Hauptreihensterne der Spektralklasse M zu basteln, statt sich um seine Schäfchen zu kümmern die sich hier unten gegenseitig die Schädel einschlagen... oO"

Wir haben den freien Willen, wir sind verantwortlich für unsere Taten, wir können sie nicht jemand anderen in die Schuhe schieben...

@a-n-n-a

Dein Problem ist, das du an einen Gott der Religionen denkst. Gott und Religion muss aber nicht zwingend zusammen gehören, meiner Meinung nach muss man da eher unterscheiden

@bhaktaulrich

Wie kommst du darauf dass ein Gott nur den Gottgläubigen helfen würde. Ich denke wenn es einen Gott gibt und er eingreifen würde, würde er auch allen helfen. Das gebietet die Logik, dass ein höher entwickeltes Leben Verständnis für nieder entwickeltes Leben aufbringt. So gesehen würde dieser Gott auch verstehen, warum manche an ihn glauben und warum nicht. Und weil er es dann auch verstehen kann, ist es ihm egal, ob man an ihn glaubt oder nicht, denn solchen "Kleinigkeiten" ist man dann bereits entwachsen.
Wenn es einen Gott gibt..


melden
99 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden