weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kann der Mensch ohne Gott gut sein?

744 Beiträge, Schlüsselwörter: Gottlos, Guter Mensch
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann der Mensch ohne Gott gut sein?

29.10.2013 um 19:58
@der-Ferengi
der-Ferengi schrieb:Ich denke, erst MIT einem Gott wurde der Mensch so wie er auch heute noch ist.
Nämlicht, NICHT mehr "gut" und zum Spalter.
das ist nichts neues ,und jesus sagt es auch offen ,dass da "gespalten" -- also entzweit wird:

(Matthäus 10:35-37) . . .Denn ich bin gekommen, um zu entzweien: einen Menschen mit seinem Vater und eine Tochter mit ihrer Mutter und eine junge Ehefrau mit ihrer Schwiegermutter. 36 In der Tat, eines Menschen Feinde werden seine eigenen Hausgenossen sein. 37 Wer zum Vater oder zur Mutter größere Zuneigung hat als zu mir, ist meiner nicht würdig; und wer zum Sohn oder zur Tochter größere Zuneigung hat als zu mir, ist meiner nicht würdig.


melden
Anzeige
PapWT
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann der Mensch ohne Gott gut sein?

29.10.2013 um 19:59
@der-Ferengi
so krass würde ich das nicht sagen. Gut / Schlecht hat nichts mit Religion zu tun. Du findest Positive und Negative Beispiele sowohl bei Religiösen Menschen als auch bei Atheisten und Agnostikern.
Religion macht dich nicht besser oder schlechter


melden
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann der Mensch ohne Gott gut sein?

29.10.2013 um 20:14
@PapWT

Ja.

@der-Ferengi

Ja, ich verstehe was Du meinst: Die Spaltung die Du meinst ist jene, die einem Weiß machen will dass man den richtigen, bzw falschen Glauben hätte.


melden
threadkiller
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann der Mensch ohne Gott gut sein?

29.10.2013 um 20:15
@PapWT
PapWT schrieb: im Auge des Betrachters.
Dann schreibe ich dir wie ich es sah und zu welcher Erkennnis ich gekommen bin.

Eine kleine Geschichte.

Als mir persöhnlich extrem schlecht ging, betete ich zu gott, ich betete fast jeden Tag
ob er mir helfen könnte, ich war mit meiner Kraft am ende und extrem ratloss, eines Tages
fragte ich mich, es ist alles für die Katz, er hört mich nicht, ich begann zu zweifeln, meine zweifel waren so stark daß ich fast meinen Glauben verlor, ich redete mit Gott ich schimpte mit Gott auf übelste art und weise, eine ihnere stimme sagte zu mir
"sterbe" " Gott sterbe" war jesus Christus damit gemeint worden, ich kämpfte mit mir, ich hatte Trenen in den Augen aber ich konnte das nicht aussprechen obwohl mein Glaube an einem einzigen harr hing.
Dann begann ich über mich nachzudenken und wofür ich Gott verantwortlich mache, dann lass ich bei meinem Freund ein Satz auf einem alten Kreutz " Dein Weg" abends nahm ich die Bibel ich die Hand öffnete ich sie, einfach so und ich lass das.

"28 Wahrlich, ich sage euch: Alle Sünden werden den Söhnen der Menschen vergeben werden, und die Lästerungen, mit welchen irgend sie lästern mögen; 29 wer aber irgend wider den Heiligen Geist lästern wird, hat keine Vergebung in Ewigkeit, sondern ist ewiger Sünde schuldig"

Vieleicht magst du dich fragen was das ganze soll was ich geschrieben habe, vieleicht waren
das zwei Zuffäle die mich zu der Erkennis führen(bibel, dein weg) vieleicht gibts eine andere
erklärung dafüf aber duch die Erkennis stehe ich besser als vorher da und mein Glaube
ist dadurch viel stärker geworden und das zählt.

Gruss Threadkiller


melden

Kann der Mensch ohne Gott gut sein?

29.10.2013 um 20:19
@Kayla
Kayla schrieb:Und wenn man auf eigenen Beinen steht hat man dann keinen Vater mehr ?
Ich sehe den rhetorischen Charakter deiner Frage.


Mal ganz ehrlich, Gott, wenn man ihn denn so nennen will, ist in uns. Ich brauche keine Menschen um mir zu sagen, was ich zu tun habe. Ich sehe, höre, denke, fühle. Ich habe alles was ich brauche, um differenziert zwischen gut und böse zu entscheiden.
Ich spreche für mich, nicht für andere. Ich als Mensch brauche Gott nicht, um zwischen gut und böse zu urteilen. Es gibt verschiedene Ebenen. In jeder Ebene gibt es unterschiedliche Arten von "gut" und "böse". Warum soll ich mich an eine 2000 Jahre alte archaische Ebene fesseln. Was damals gut und böse war, ist heute anders. Symbolisch gesehen gilt es noch heute, doch man muss es richtig verstehen und das ist nicht leicht.


melden
khaleesi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann der Mensch ohne Gott gut sein?

29.10.2013 um 20:34
"You don’t need religion to have morals. If you can’t determine right from wrong, then you lack empathy, not religion."


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann der Mensch ohne Gott gut sein?

29.10.2013 um 20:37
chen schrieb:Ohne Angst vor der Rache Gottes würde ich vermutlich den ganz Tag nur klauen, huren und morden.
gott würfelt wer erlöst wird und wer nicht, unsere taten als menschen haben darauf keinen einfluß.

und ja der mensch kann ohne gott glücklich sein, ich gehe sogar noch weiter, er kann nur ohne angst gut sein.
wenn man dich zu einer tat nötigt durch das ausloben einer belohnung oder der androhung einer strafe dann machen dich positive taten nicht zu einem guten menschen, da diese nicht aus freien stücken vollbracht wurden.


melden

Kann der Mensch ohne Gott gut sein?

29.10.2013 um 20:38
Ja, ich kanns sehr gut ohne.


melden

Kann der Mensch ohne Gott gut sein?

29.10.2013 um 20:39
Die Frage sollte eher lauten: Kann man wirklich gut sein, wenn man an einen Gott glaubt?


melden
threadkiller
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann der Mensch ohne Gott gut sein?

29.10.2013 um 20:50
@cassiopeia88
cassiopeia88 schrieb:Die Frage sollte eher lauten: Kann man wirklich gut sein, wenn man an einen Gott glaubt?
Ja man kann , stell dir vor ich wäre ein Atheist :)


melden

Kann der Mensch ohne Gott gut sein?

29.10.2013 um 20:59
@threadkiller

Was wäre dann? Hättest du dann keinen Grund mehr deine Taten zu überdenken und würdest schlimmes tun?

Davon abgesehen ist "gut sein" nicht objektiv erfassbar.


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann der Mensch ohne Gott gut sein?

29.10.2013 um 21:12
@PapWT
PapWT schrieb:so krass würde ich das nicht sagen. Gut / Schlecht hat nichts mit Religion zu tun. ...
Problem bei der Threadfrage ist, das es kein "Gut" und "Böse" gibt.
Wenn ein Moslime einen anderen Moslime dabei beobachtet, wie er
einer christlichen alten Dame über die Straße hilft, so ist es für den
Beobachter im doppelten Sinne böse/schlimm:
  • eine Frau hat 7 Schritte hinter dem Mann zu gehen. Wie soll
    er da einer Frau über die Straße helfen
  • ein Moslime hilft nur einen Moslime. Alles andere sind Men-
    schen mit einem falschen Gott
Für den Helfer allerdings war es eine gute Tat.

Ist der Helfer nun "gut" oder "böse"...?


melden
threadkiller
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann der Mensch ohne Gott gut sein?

29.10.2013 um 21:19
@cassiopeia88
cassiopeia88 schrieb:Was wäre dann? Hättest du dann keinen Grund mehr deine Taten zu überdenken und würdest schlimmes tun?

Davon abgesehen ist "gut sein" nicht objektiv erfassbar.
Natürlich war das ein bischen spaass, aber mal ehrlich was wäre aus mir geworden wenn ich
von dem Abstand nehmen würde was in der Bibel steht und nur weil es und zufällig in der Bibel steht ?


melden
threadkiller
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann der Mensch ohne Gott gut sein?

29.10.2013 um 21:21
@der-Ferengi
der-Ferengi schrieb:Ist der Helfer nun "gut" oder "böse"...?
Und was sagt dein Verstand ?
Ich hoffe du gehst nicht damit zum Philosophen :)


melden

Kann der Mensch ohne Gott gut sein?

29.10.2013 um 21:24
@threadkiller
Du selbst, so wie vorher auch :)


melden
threadkiller
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann der Mensch ohne Gott gut sein?

29.10.2013 um 21:29
@cassiopeia88
cassiopeia88 schrieb:Du selbst,
Ich glaube nicht ganz.
Eine Frage würdest du ein Brötchen klauen wenn du hunger hättest, (eine ernste frage)


melden

Kann der Mensch ohne Gott gut sein?

29.10.2013 um 21:30
@threadkiller

Ja würde ich, allerdings nur als letztes Mittel. Vorher würde ich fragen.


melden
threadkiller
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann der Mensch ohne Gott gut sein?

29.10.2013 um 21:40
@cassiopeia88
cassiopeia88 schrieb: allerdings nur als letztes Mittel.
Gefählt mir, bist du gar nicht unchristlich :)
Es geht hier wirklich ums messeres Schneide darum solche fragen.
Würde das auch ein Atheist tun, würde er die "letzte" möglichkeit wählen um an das Brötchen zu kommen oder würde er sich das so auslegen daß er das doch darf ?
Ich glaube das ist das Unterschied was einem Gläubigen und einem Atheisten ausmacht.


melden

Kann der Mensch ohne Gott gut sein?

29.10.2013 um 21:44
@threadkiller

Nun da ich Atheist bin, kann ich die Frage bejahen.


Ich muss mich nur vor mir selbst verantworten, deshalb würde ich auch vorher fragen, ich möchte schon wissen ob sie mir etwas zu essen geben würden. Wenn nicht kann ich getrost das Brötchen klauen, ohne ein schlechtes Gewissen zu haben gute Menschen beklaut zu haben ;)

Was ja nur für mich zählt.


melden
Anzeige
threadkiller
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann der Mensch ohne Gott gut sein?

29.10.2013 um 21:46
@cassiopeia88
cassiopeia88 schrieb: Gewissen zu haben gute Menschen beklaut zu haben ;)
Buhhh
Du bist ein Atheist ? haben Atheisten einen Gewissen :):) ??

Da will ich beweise sehen.


melden
77 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden