Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kann der Mensch ohne Gott gut sein?

744 Beiträge, Schlüsselwörter: Gottlos, Guter Mensch

Kann der Mensch ohne Gott gut sein?

16.11.2013 um 10:18
@ramisha
Der Mensch kann sein Leben beeinflussen und wenn er sich auf Sicherheit und Eigenverantwortung Fokussiert dann ist die Wahrscheinlichkeit das ihm eine solches Ereigniss in Form einer Tragödie widerfährt um ein vielfaches verringert. Wenn er aber die Verantwortung und Schuldzuweisungen an äussere umstände abgibt dann wird er ein Opfer sein und auch ein Opfer bleiben. So sehe ich das. Das bedeutet nicht das man nicht helfen soll oder nicht mit Menschen mitfühlen darf denen eine solche Tragödie passiert ist.


melden
Anzeige
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann der Mensch ohne Gott gut sein?

16.11.2013 um 10:23
ramisha schrieb:Gut, der Mensch kann sich entsprechend verhalten oder schützen -
das Ereignis selbst, kann er nicht beeinflussen.
Wir scheinen konform zu gehen.


melden

Kann der Mensch ohne Gott gut sein?

16.11.2013 um 10:31
@ramisha
Naja ich glaube das der Mensch auch das Erreigniss selbst durchaus beeinflussen könnte. Bin ich Beispielsweise auf Sicherheit Fokussiert dann könnte ich verhindern das ein Vulkan zum Ausbruch kommt indem ich die Erdschicht an der Stelle verstärke an der ich leben möchte oder die magma Kanäle des Vulkans verschliesse (als Beispiel). Natürlich stellt sich dann die Frage wie ist das mit heutigen Mitteln überhaupt machbar, bringt es mehr nutzen als schaden und ist es überhaupt sinnvoll oder wähle ich nicht einen einfacheren Weg und siedle mich ausserhalb der Gefahrenzone des Vulkanes an...


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann der Mensch ohne Gott gut sein?

16.11.2013 um 10:32
ihre ganze existenz ist darauf ausgelegt, dass sie ein besserer mensch sind, wenn sie an gott glauben und gottgefällig leben.

stellt man gott in frage, stellt man ihre existenz in frage.


melden
Sij87
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann der Mensch ohne Gott gut sein?

16.11.2013 um 10:40
ja kann er ich tue dies nun schon bereits seit 26 jahren und ich bin auch ziemlich froh das ich in einer familie aufgewachsen bin, wo das kein tema war. wenn man sieht wie sich die wltgeschichte entwickelt hat kann man sagen das die leute die an gott glauben die bösen sind mit ihren ganzen kriegen. hätte es nicht son mist gegeben wären wir schon viel weiter was den fortschritt angeht.


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann der Mensch ohne Gott gut sein?

16.11.2013 um 10:59
Malthael schrieb:ihre ganze existenz ist darauf ausgelegt, dass sie ein besserer mensch sind, wenn sie an gott glauben und gottgefällig leben.
Ich denke, der Menschheit ginge es besser, wenn sie eher MENSCHENGEFÄLLIG leben würde.
Und selbst den Frömmlern sollten die Worte nicht fremd sein:
"Was ihr für einen meiner geringsten Brüder getan habt, das habt ihr mir getan."
Also nicht nur glauben und gottgefällig vor sich hin leben, was ich mit Kirchgängen,
Beichten und Bußen, Kirchensteuer und Bänkelrutschen in Zusammenhang bringe,
sondern sich lieber um den Mitmenschen kümmern.

Was nützt jede noch so offen ausgelebte Gottgläubigkeit, wenn Kirchenfürsten zu Eigennutz Gelder verschwenden und ihre Untergebenen kindliche Ministranten in die Sakristei locken?
Dann doch lieber weniger fromm, aber geradlinig und gut zu meinen Mitmenschen.


melden
Jesussah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann der Mensch ohne Gott gut sein?

16.11.2013 um 14:57
@ramisha
ramisha schrieb:Es gibt auch Menschen, die glauben nicht an Gott und sind trotzdem gut oder sogar noch besser,
als Gläubige, weil sie nicht auf eine Belohnung nach ihrem Ableben spekulieren, sondern von
sich aus Gutes tun.
Es soll auch Gläubige geben, die gar keine Belohnung erwarten. Mann nennt sie auch die Selbstlosen. :)
ramisha schrieb:Im Übrigen muss sich nicht jeder zum Samariter berufen fühlen -
wenn wir alle redlich leben ohne unseren Mitmenschen Schaden zuzufügen, wäre die
Welt um ein Vielfaches besser.
So lange man Menschlich bleibt, kann man wohl denken und tun was man will. Die frage lautet hier nicht, wie soll ich sein oder zu was soll ich mich berufen fühlen, sondern, wer bin ich wirklich.
Jemand der sich durch ein vorgestellten Gott erklären muss, wie einer, der sich durch die Natur, die Evolution erklären muss, weiß im Grunde nicht, wer er wirklich ist. Der schadet durch seine Unwissenheit, automatisch allem. Der eine durch seine starrsinniges Verhalten und der andere durch seine Forschungen. :)
ramisha schrieb:Und ich schreibe weder Leid, noch das Schöne einem Gott zu - der Mensch ist zum größten
Teil selbst dafür verantwortlich. Naturgewalten, die ganze Völker in Angst und Schrecken
versetzen, persönliche Misere durch Krankheit und Verlust sind weder gottgemacht, noch
gottgewollt - es ist Schicksal.
Gott gemacht wohl kaum, doch Gottgegeben ist es allemal. Und wer bestimmt das Schicksal, deiner Meinung nach?


melden

Kann der Mensch ohne Gott gut sein?

16.11.2013 um 15:09
@Jesussah
Jesussah schrieb:Es soll auch Gläubige geben, die gar keine Belohnung erwarten. Mann nennt sie auch die Selbstlosen. :)
Das finde ich eine sehr merkwürdige Aussage. Warum sollte jemand selbstlos sein? Ich meine dann währe es ja kein Jemand mehr :D


melden
Jesussah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann der Mensch ohne Gott gut sein?

16.11.2013 um 15:11
@Bumbelbee


Ja, richtig. Dann wäre es kein jemand mehr. :)


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann der Mensch ohne Gott gut sein?

16.11.2013 um 15:39
@Jesussah
Jesussah schrieb:Gott gemacht wohl kaum, doch Gottgegeben ist es allemal. Und wer bestimmt das Schicksal, deiner Meinung nach?
Dann bestimmt Gott unser Schicksal? Meinst du nicht, dass jeder Mensch zumindest ein
"Mitspracherecht" hat? Ich könnte, wenn ich wollte, sofort mit Anlauf aus dem 10. Stock
springen - habe ich dann nicht selbst den Weg meiner Schritte geleitet?

Ich tu es nicht - keine Sorge, aber wir müssen uns letztendlich darüber klar werden,
dass wir für uns Verantwortung tragen, dass und das keiner abnimmt.

Und noch mal etwas zur "Selbstlosigkeit"! DAS ist nicht der richtige Weg!
Wie könnte ich anderen helfend zur Seite stehen, wenn ich mich für andere
aufgebe? Ein vernünftiges Maß an "Selbsterhaltung" dient meinen Mitmenschen
mehr, als völlige Aufgabe des Selbst.


melden
Jesussah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann der Mensch ohne Gott gut sein?

16.11.2013 um 15:52
@ramisha
ramisha schrieb:Dann bestimmt Gott unser Schicksal?
Nein, das wollte ich damit nicht sagen. :)
ramisha schrieb:Meinst du nicht, dass jeder Mensch zumindest ein
"Mitspracherecht" hat? Ich könnte, wenn ich wollte, sofort mit Anlauf aus dem 10. Stock
springen - habe ich dann nicht selbst den Weg meiner Schritte geleitet?
Ist dein Wille, der aus dem 10.Stock springen will, frei? Oder ist dein Wille in etwas gefangen, was durch den Tod frei sein will?


Mit Gott hat jeder einen freien Willen. Ohne Gott wird man der Kausalität ausgeliefert und weiß dementsprechend nicht um muss nachforschen um zu erfahren. :)
ramisha schrieb:Und noch mal etwas zur "Selbstlosigkeit"! DAS ist nicht der richtige Weg!
Es gibt keinen richtigen Weg. Es gibt nur die Wege die den Anschein haben, richtig zu sein. Alle Wege führen zum selben, der Entwicklung.
ramisha schrieb:Wie könnte ich anderen helfend zur Seite stehen, wenn ich mich für andere
aufgebe?
Wer sagt denn, das du dich aufgeben sollst. Aufgeben würde bedeuten, das da etwas ist, was man aufgeben kann. Jemand der tief gläubig ist, der die Bibel, den Koran wirklich verstanden hat, der weiß, das da nichts ist, an das man sich halten kann. So wie bei den Buddhisten.

Das bedeutet jedoch nicht, das dieser Weg richtig ist oder das man diesen Weg eher gehen sollte als andere Wege. Jeder geht seinen Weg um sich zu Entwickeln. Da ist der eine Weg nicht richtiger als der andere. :)


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann der Mensch ohne Gott gut sein?

16.11.2013 um 16:01
@Jesussah
So sehe ich das auch: Ein jeder gehe seinen Weg - ob gläubig oder ungläubig zu sein.
Der Weg ist richtig, so lange er in gutem Willen beschritten wird. Ich werde jetzt nicht
polemisch und gehe nicht ins Detail, ich will nur sagen, jeder kann gut sein, wenn er
nur will. Und meine Intention ist es, das jenen zu vermitteln, die behaupten, man
brauche einen Gott dazu - die irren nämlich.

Und da sind wir wieder beim eigentlichen Thema. Ich habe mich über deine Reaktion
auf meine Beiträge gefreut und grüße dich ganz herzlich. :-)


melden
Jesussah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann der Mensch ohne Gott gut sein?

16.11.2013 um 16:19
@ramisha
ramisha schrieb:Und meine Intention ist es, das jenen zu vermitteln, die behaupten, man
brauche einen Gott dazu - die irren nämlich.
Wie kann dein Weg richtiger sein, als der, in dem jemand behauptet, das man Gott braucht, um gut zu sein? Würde das dann nicht bedeuten, das dein Weg richtig ist und der Weg anderer falsch? Genau so argumentiert auch der, dessen Weg du als irr-geleitet kennzeichnen willst.


Der, der meint, man brauche Gott um Gut zu sein, braucht diese Erklärung genau so wie du, deine brauchst, um sich zu entwickeln. Darin sprechen die falschen und richtigen Wege nur für sich Selbst.
ramisha schrieb:Und da sind wir wieder beim eigentlichen Thema. Ich habe mich über deine Reaktion
auf meine Beiträge gefreut und grüße dich ganz herzlich.
Ich grüße dich auch ganz Herzlich. :)


melden

Kann der Mensch ohne Gott gut sein?

16.11.2013 um 16:57
Selbstlos oder nicht, ich denke wenn man verstanden hat das alles miteinander verbunden und verschachtelt ist und ein grosses ganzes bildet, dann stellt sich die Frage der Selbstlosigkeit nicht mehr.


melden
Jesussah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann der Mensch ohne Gott gut sein?

16.11.2013 um 17:20
@Bumbelbee


Ist das Selbst von jedem denn Ganz so wie es ist? Vielleicht brauchen einige den Weg der Selbstlosigkeit um genau das zu erkennen? :)


melden

Kann der Mensch ohne Gott gut sein?

16.11.2013 um 17:29
@Jesussah
Jesussah schrieb:Wie kann dein Weg richtiger sein, als der, in dem jemand behauptet, das man Gott braucht, um gut zu sein? Würde das dann nicht bedeuten, das dein Weg richtig ist und der Weg anderer falsch?
Es bedeutet ganz einfach dass die Aussage, man bräuchte Gott um ein guter Mensch zu sein, falsch ist. Damit degradiert man nämlich alle Atheisten zu schlechten Menschen.
Und wenn Gott meine Art zu leben (als Atheist) nicht mag, dann soll er es mir sagen aber sicherlich nicht irgendjemand anders.


melden

Kann der Mensch ohne Gott gut sein?

16.11.2013 um 17:35
@22aztek
22aztek schrieb:man bräuchte Gott um ein guter Mensch zu sein, falsch ist.
ich dachte man braucht gott um mensch zu sein...
zumindest sagt man, das er den menschen gemacht hat...
aber gut oder schlecht ist deine eigene sache...

er machte ja nicht den guten adam oder den bösen adam...
sondern adam...


melden

Kann der Mensch ohne Gott gut sein?

16.11.2013 um 17:35
@Jesussah

Interessante Frage. Ich denke das kommt ganz darauf an wie man das selbst definiert. Auf Physikalischer ebene wird es ja Hauptsächlich durch den Physischen Körper definiert. Bei genauerer Betrachtung verschwimmen jedoch die Grenzen zwischen dem ich und dem du.

@22aztek

Ich habe mir auch lange die Frage gestellt ob es überhaupt möglich ist ohne eine Religion "Gut" zusein, denn wer macht was er will der ist ja eigentlich ein gesetzloser Barbar! ;)


melden
Jesussah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann der Mensch ohne Gott gut sein?

16.11.2013 um 17:39
@22aztek
22aztek schrieb:Es bedeutet ganz einfach dass die Aussage, man bräuchte Gott um ein guter Mensch zu sein, falsch ist.
Was brauchst du um Gut zu sein? :)
22aztek schrieb:Damit degradiert man nämlich alle Atheisten zu schlechten Menschen.
Das ist dein Resultat, nicht das Resultat eines Gläubigen, außer er oder sie denkt genau so wie du.
22aztek schrieb:Und wenn Gott meine Art zu leben (als Atheist) nicht mag, dann soll er es mir sagen aber sicherlich nicht irgendjemand anders.
Ich würde sagen, das Gott so etwas wie etwas Mögen oder nicht Mögen, nicht braucht. Die einzigen die damit etwas anfangen können, sind die Menschen, die das Ganze noch nicht verstanden haben.


melden
Anzeige

Kann der Mensch ohne Gott gut sein?

16.11.2013 um 17:39
@Koman
Koman schrieb:ich dachte man braucht gott um mensch zu sein...
Das ist ein anderes Thema, dass ich hier ungerne lostreten möchte.
____________________________________________________________________________________

@Bumbelbee
Bumbelbee schrieb:wer macht was er will der ist ja eigentlich ein gesetzloser Barbar! ;)
Auch Barbaren hatten ihre, um nicht zu sagen sehr strenge(!) Gesetze. Aber die Bibel, und zwar nicht nur das Alte, sondern auch das Neue Testament, ist in zentralen Teilen ein gewalttätig-inhumanes Buch und als Grundlage einer heute verantwortbaren Ethik gänzlich ungeeignet.


melden
299 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Pastafari34 Beiträge
Anzeigen ausblenden