Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kann der Mensch ohne Gott gut sein?

744 Beiträge, Schlüsselwörter: Gottlos, Guter Mensch

Kann der Mensch ohne Gott gut sein?

24.04.2014 um 02:14
@IrreBlütenfee
Das kann ich verstehen...so traurig es auch ist.

Ich klammere mich dennoch daran, dass ich es jedem Menschen zustehen sollte.
Wer bin ich denn, dies zu beurteilen.
Ich würde mir dennoch wünschen, dass Menschen sich von etwas leiten lassen. Weil sie ansonsten nicht gut dastehen ;-)

Ich empfinde Gott als etwas tief Gutes.
Nur sollte doch kein Mensch sich ausschließlich darüber definieren.

Um meine Sicht darzustellen (was wichtig ist bei diesem Thema):
Ich bin Pantheistin.
Also alles andere als Atheistin.
So gehören zu meiner Religion alle anderen hinzu.

Und um zum Thema zurück zu gehen:
Jeder Mensch kann ohne Gott gut sein und jeder kann es mit.


melden
Anzeige

Kann der Mensch ohne Gott gut sein?

24.04.2014 um 02:20
@Jiry

Sicher kann jeder ohne Gott. Aber die wenigsten wollen...meine Erfahrung als GEMÄßIGTE Katholikin... Und stell dir mal die Welt vor, wenn sich jeder auch nur andeutungsweise an die alttestamentarischen Regeln halten würde...Wäre netter als dass, was wir derzeit haben...


melden

Kann der Mensch ohne Gott gut sein?

24.04.2014 um 06:05
@IrreBlütenfee
IrreBlütenfee schrieb:Ganz ehrlich, ich bezweifle manchmal, dass der Mensch zu eigenem Denken fähig ist abseits seiner Instinkte...
Ganz ehrlich, es gibt Gläubige, denen könnte man eine Hälfte des Gehirns entfernen, und man würde nichts merken. Warum? Weil sie, wie Du sagst, nicht zu eigenem Denken fähig sind. Weil sie blindlings der Bibel und einem imaginären Phantom folgen, und nichts aber auch gar nichts hinterfragen... Beispiele hier im Forum gibt's genug...
IrreBlütenfee schrieb:Und stell dir mal die Welt vor, wenn sich jeder auch nur andeutungsweise an die alttestamentarischen Regeln halten würde...Wäre netter als dass, was wir derzeit haben...
Und stell dir mal die Welt vor ohne Religionen... wäre viel netter als dass, was wir derzeit haben... Um moralisch und ethisch einwandfrei leben zu können, braucht's keine 10 Gebote, wenigstens für Nicht-Religiöse. Gläubige wissen das natürlich nicht und müssen in der Bibel nachschlagen. Alle Anderen bemühen ihren gesunden Menschenverstand und kommen auf dasselbe Ergebnis.


melden

Kann der Mensch ohne Gott gut sein?

24.04.2014 um 06:19
Ob Gott oder Teufel, Gut oder Böse diese Worte vorallem Gott wurden dir von Geburt an ins Hirn gepflanzt und alle glauben dran weil es natürlich stark macht an was zu glauben.
Gut oder Böse ist beides Wörter die von Menschen erfunden wurden um einzuteilen der ist gut der ist böse der glaubt an gott der andere ist antichrist.
Mit diesem System hat es angefangen und nun guck dir heute an es hat solange gehalten.

Ich seh dass anders weil ich gut und böse als nur wörter sehe und es eigentlich nicht verwenden mag.
Z.b wenn man einen umbring, vergewaltigt, Kriege plant usw.. sage ich einfach nicht gut oder böse dazu ich denke mir einfach nur menschlich alles menschlich deswegen auch kein himmel und hölle das regt mich am meisten auf du musst so sein du musst so sein ach alles dummschwätzerei!

Zu deiner Frage:
Ja man kann ohne ( Gott :D ) ´´ gut ´´ sein.


melden

Kann der Mensch ohne Gott gut sein?

24.04.2014 um 06:26
Mh ich kenne Kinder die ohne jegliche autorität groß werden.
Es sind oft unglückliche kinder.

Ich denke es etwas im hinterkopf zu behalten wäre ganz ok.

Nur ich finde ob Bibel oder Koran, oder buddhismus... die mischung macht eher...
An jeder ist was dran.

Nur ich denke von lauter beten und zu nichts kommen soll nicht sinn und zweck sein.

Unschuldige menschen in die luft sprengen und sich selbst ist eindeutig an glauben zu viel und übertrieben wie krank.
Da ist was ungesundes passiert...

Wie in Indien wo Männer nur sitzen und meditieren während ihre Frauen schuften und haushalt wie kindererziehung übernehmen, scheint mir auch nicht das ah und oh..
Da hat jemand gewaltig an was gedreht in seine vissionen.

Und als geborene Katholik, wünschte ich mir eine Kirche die mitten im leben steht und keine NUR männer die abgeschottet von vieles weltlichen leben.

Auch schwulen können sehr moralisch sein...

und egal in welchen land wir leben, oder was vor ein glauben wir haben...

versteckt sich frau freiwillig hinter ein schleier, dann tut sie sich dies selbst an.. wird sie gezwungen dann stimmt was nicht.

Weil wenn ich logisch denke und einfach....sieht auch Gott lieber glückliche menschen. Und mehr wie ein paar augen..
das ist meine naive voorstellung von Gott.

Musste ich mir ein glauben aussuchen wäre es eher Evangilsche..
Scheint mir am meisten entspannt zu sein..

lasse uns lieber die frage stellen... wenn wir uns gegen ein Gott entscheiden, würden wir auch mehr mehr reflektieren..?
Und versuchen uns gegenseitig weniger weh zutun.

Oder geht es einfach um vertrauen.. jemand einfach vetrauen zu können.


melden

Kann der Mensch ohne Gott gut sein?

24.04.2014 um 06:33
Und die Frage wie vertraut man dann?
Wie sollte dieses vertrauen aussehen..

Haben wir das verloren, vertrauen zu haben?


melden
Idu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann der Mensch ohne Gott gut sein?

24.04.2014 um 14:30
@Brunche
Wie kann es sein, das ein denkender Mensch solche Texte verfasst:
IrreBlütenfee schrieb:
Ganz ehrlich, ich bezweifle manchmal, dass der Mensch zu eigenem Denken fähig ist abseits seiner Instinkte...

Brunche:
Ganz ehrlich, es gibt Gläubige, denen könnte man eine Hälfte des Gehirns entfernen, und man würde nichts merken. Warum? Weil sie, wie Du sagst, nicht zu eigenem Denken fähig sind.
Das erste Zitat ist wie jeder lesen kann sehr allgemein gehalten.

Das zweite Zitat von Brunche zielt jetzt auf eine Diffamierung ab, weil er hier einen
speziellen Personenkreis anspricht, der allerdings nicht zu verallgemeinern ist und zwar ganz
einfach deshalb, weil ich das Wort "Gläubige" in Brunches Zitat beliebig auswechseln kann.

Und wenn ich dann das Wort auswechsele und dafür Begriffe einsetze wie zum Beispiel:
"Brunches, Autofahrer, Fußgänger, Fernseher, Arbeiter, Angestellte" und vieles mehr dann
ist das genau die Rhetorik, die wir von Kriegshetzern und Agitatoren kennen.

Und solche Menschen (Krieghetzer, Agitatoren) sind dann von Natur aus Böse, weil sie
keinen Gott haben und auch nicht haben wollen.


melden

Kann der Mensch ohne Gott gut sein?

24.04.2014 um 15:12
@Idu
Wie kann es sein, dass ein denkender Mensch an ein nicht beweisbares, imaginäres Phantom glaubt? Na? Wie ist das möglich???
Brunche schrieb:Ganz ehrlich, es gibt Gläubige, denen könnte man eine Hälfte des Gehirns entfernen, und man würde nichts merken. Warum? Weil sie, wie Du sagst, nicht zu eigenem Denken fähig sind. Weil sie blindlings der Bibel und einem imaginären Phantom folgen, und nichts aber auch gar nichts hinterfragen... Beispiele hier im Forum gibt's genug...
Wenn Du schon zitierst, dann bitte richtig. Sonst lass es lieber bleiben... Der Grund für den 1. Teil des Zitates siehst Du ja im 2. Teil (hoff ich zumindest...) Da Du so heftig und gereizt reagierst, gehe ich mal davon aus, dass Du genau zu denen gehörst, die Alles abnicken und Nichts hinterfragen. Aber wenigstens konnte ich Dich so hinter dem Ofen hervor locken.
Idu schrieb:Und wenn ich dann das Wort auswechsele und dafür Begriffe einsetze wie zum Beispiel:
"Brunches, Autofahrer, Fußgänger, Fernseher, Arbeiter, Angestellte" und vieles mehr dann
ist das genau die Rhetorik, die wir von Kriegshetzern und Agitatoren kennen.
Kann ich nur noch den Kopf schütteln. Du steigerst Dich da in was rein.
Idu schrieb:Und solche Menschen (Krieghetzer, Agitatoren) sind dann von Natur aus Böse
Wie war das noch mit der Diffamierung?
Idu schrieb: weil sie keinen Gott haben und auch nicht haben wollen.
Das einzig Vernünftige an deinem Geschreibsel... Wenn ich mir schon einen imaginären Freund zulegen würde, dann sicher keinen Massenmörder...

Im übrigen tätest Du gut daran, Posts in denen ich Dich direkt anspreche zu beantworten. Aber anscheinend ist das nicht möglich.


melden
Idu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann der Mensch ohne Gott gut sein?

24.04.2014 um 15:26
@Brunche
Habe ich da etwas übersehen?
Brunche schrieb:Im übrigen tätest Du gut daran, Posts in denen ich Dich direkt anspreche zu beantworten. Aber anscheinend ist das nicht möglich.
Soweit mir bekannt habe ich bisher deine Fragen noch alle beantwortet.


melden

Kann der Mensch ohne Gott gut sein?

24.04.2014 um 15:33
@Idu
Idu schrieb:Habe ich da etwas übersehen?
Hast Du mein Lieber... naja, Schwamm drüber. Ich möchte nicht noch verantwortlich sein, wenn Du Blutdruck senkende Arzneimittel einnehmen musst...

Beitrag von Brunche, Seite 35


melden

Kann der Mensch ohne Gott gut sein?

24.04.2014 um 15:38
@Idu
@Mr.Palooza
Wenn du Zitate einbringst, dann stelle sie vollständig ein.
Haha... Du bist lustig. Ich kenne jemanden, der macht das auch. ;)


melden

Kann der Mensch ohne Gott gut sein?

24.04.2014 um 15:53
"Gut" kann der Mensch sowohl mit als auch ohne Gottesglauben sein.
Wichtig ist aber in jedem Fall sich kein Beispiel an Gott zu nehmen, denn sonst wirds wohl nichts mit dem guten Menschen.


melden

Kann der Mensch ohne Gott gut sein?

24.04.2014 um 15:59
@a-n-n-a
Jeder Mensch kann gut sein wenn er will, dafür braucht man keinen Gott. Jeder kann selbst und frei entscheiden ob er "gut" oder "böse" ist. Ich glaube ich wohl auch ein "guter" Mensch ohne an Gott zu glauben.


melden

Kann der Mensch ohne Gott gut sein?

24.04.2014 um 16:12
Ganz einfach:

Wir Atheisten sind um einiges besser (was Moral angeht) als Theisten, und zwar aus einem einfachen Grund:

Theisten fürchten z.B. die Hölle, wollen in den Himmel, deswegen sind sie - laut ihrer Religion - gut, bzw tun Gutes.

Wir Atheisten glauben nicht an so etwas, wir haben noch echte Moral. Wenn wir etwas Gutes tun, dann weil es menschlich ist, nicht weil wir Angst vor ewiger Verdammnis haben.


melden

Kann der Mensch ohne Gott gut sein?

24.04.2014 um 16:16
@IrreBlütenfee schrieb:
Und stell dir mal die Welt vor, wenn sich jeder auch nur andeutungsweise an die alttestamentarischen Regeln halten würde...Wäre netter als dass, was wir derzeit haben...
Öhm...?
Schon mal das AT gelesen?
Da war nicht so die gute Stimmung.

Wenn man sich mal nicht nur die 10 Gebote des AT ansieht, sondern auch die anderen Gebote und Verbote... Nö, muss ich nicht haben, denn dann müsste mich sofort der Schlag treffen, weil ich Klamotten aus zweierlei Fäden trage.

An die 10 Gebote halten sich die meisten Menschen andeutungsweise sogar instinktiv:
Es laufen ja nicht 7 Milliarden aktive Mörder auf der Welt rum.

Und der Großteil der 10 Gebote bedienen auch nur das Ego Gottes und sind nicht relevant für das Zusammenleben der Menschen.
Eher im Gegenteil, da es im Grunde ja die Religionsfreiheit einschränkt.


melden
Idu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann der Mensch ohne Gott gut sein?

24.04.2014 um 17:28
@Brunche
Idu schrieb:
Habe ich da etwas übersehen?

Brunche:
Hast Du mein Lieber... naja, Schwamm drüber. Ich möchte nicht noch verantwortlich sein, wenn Du Blutdruck senkende Arzneimittel einnehmen musst...
Dann hol ich den Text noch mal vor:
Idu schrieb:
sind doch von den Menschen verursachte Probleme. Aber man kann es sich ja einfach machen
und alles einem Gott in die Schuhe schieben.

Brunche:
Gott hat laut Bibel ca. 2 Mio. Menschenleben auf dem Gewissen (einfach mal googeln...). Wobei ich mich frage, ob er überhaupt ein Gewissen hat. Aber so wie ich dich kenne, sind wohl daran auch die Menschen schuld, nicht wahr? Die Menschen sollten ihren Gott eben nicht zur Weißglut treiben, so dass er keine andere Möglichkeit sieht, sie umzubringen...

Idu schrieb:
Irgendwie scheinen die Bibelstellen von den Menschen nicht verstanden zu werden.

Brunche:
Genau. Von Menschen wie Dir z. Bsp.
Da wir ja schon häufiger diese Thematik auch in anderen Threads besprochen hatten, und
du dich hier nur auf allgemein Schauplätze verlagert hast, habe ich nicht gegoogelt und
dein Statement einfach mal stehen gelassen.

Wenn der Mensch ein Gewissen hat, dann sollte doch Gott wohl auch ein Gewissen haben.
Das was allgemein als Tod in der materiellen Welt angenommen wird ist ein Neuanfang
von Seele und Geist in der Geistigen Welt (Jenseits).

Danach ruft Gott jeden einzelnen Menschen, wenn seine Lebensuhr abgelaufen ist, ins
geistige Reich. Somit ist der Tod ein Neuanfang.
Und wenn der Mensch erkennbar seinen Zorn und sein geistiges Erbe zu verspielen droht,
indem er seine Mitmenschen zur sehr schädigt, wird er auch schonmal vorzeitig abgerufen.

Und das die Bibelstellen, die ja in verschlüßelter Sprache formuliert sind, von vielen nicht
in geistigem sondern nur in materiellem Sinn verstanden werden, können wir doch in den
verschiedenen Themen sehr häufig lesen.

Jeder der auch nur ein klein wenig nachdenklich die Bibel rein materiell auffasst, wird die
Widersprüche doch erkennen und deshalb diese Texte dann auch als weltfremd verwerfen.


melden

Kann der Mensch ohne Gott gut sein?

24.04.2014 um 18:22
wupptich schrieb:Mal ernsthaft, die 10 Gebote sind ganz nett, stehen auch im Grundgesetz
Nein, tun sie nicht


melden
wupptich
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann der Mensch ohne Gott gut sein?

24.04.2014 um 18:44
@AtheistIII

doch tun sie, nur im Rechtsdeutsch.


melden

Kann der Mensch ohne Gott gut sein?

24.04.2014 um 18:49
@wupptich
Dann zitier mal.
Wo sind im GG das Verbot von Ehebruch oder das Verbot des Missbrauchs von Gottes Namen?


melden
Anzeige

Kann der Mensch ohne Gott gut sein?

24.04.2014 um 18:51
@wupptich
Ehrlich gesagt nein

Wir haben im grundgesetz
Versionen von "Du sollst nicht töten" "Du sollst nicht stehlen" und "du sollst nicht falsch Zeugnis reden wider deinen nächsten"

das ist 3 aus 10... der rest der 10 Gebote ist dem Grundgesetz von der Tendenz eher entgegengesetzt

Ist dir eigentlich klahr dass Frauen in den 10 Geboten unter Eigentum aufgelistet werden und der Verfasser davon ausgeht dass der Adressat Sklaven besitzt?


melden
277 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden