Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Von der Welt lernen - Lasst uns die Dinge betrachten

Von der Welt lernen - Lasst uns die Dinge betrachten

27.12.2013 um 18:38
Was können wir lernen ?

... von einem Baum ... von einem Bach ... von einem Stein ?

was sind die ureigensten Wahrheiten und Wirklichkeiten , die allen Dingen inne wohnen ? vom grössten bis ins kleinste ... was kann uns das Universum sagen ? ... was kann uns ein floh sagen ?

wenn wir durch die welt gehen ... mit offenen augen ... und analytischem geist ... was sehen wir ... wenn wir die Gedanken nicht schweifen lassen ... sondern sie zu unserem Werkzeug machen ... wenn wir uns durch sie zum schüler der welt machen ?

ich mag sehr das buch siddhartha ... da sieht man es besonders gut ... siddhartha lehnt alle lehren , selbst die des grossen Buddha , ab ... und beschliesst von der welt selber zu lernen ... am ende gelangt er zur Weisheit , indem er ein paar jahre an einem fluss verbringt und diesen auf sich wirken lässt ... mit ihm kommuniziert ... ihm zuhört

was ist das für eine Weisheit , die den dingen innewohnt ? ist sie unausweichlich ... oder eine Energie von Informationen ... an der wir uns nur satt sehen ... satt riechen ... satt schmecken ... können

und wie steht es mit dem zwischenmenschlichen ? ist es wertvoller als alles andere ... oder eher hinderlich ? oder ist es ein und das selbe ?

diese Weisheit ... die wie ein film über allen dingen liegt ... will erschlossen werden ... lasst uns das in diesem thread versuchen

was habt ihr schon betrachtet ? .. und was habt ihr daraus gelernt ?


melden
Anzeige

Von der Welt lernen - Lasst uns die Dinge betrachten

27.12.2013 um 20:37
Wir sehen uns selbst.
Alles, was wir benannt haben,
als wir UNS noch nicht erkannt haben.
Als wir uns erkannt haben, haben wir vergessen,
dass wir es zuvor benannt haben.
Wir sehen unsere unbewusst erschaffene Welt, aus uns, in uns, und wir darin.


melden

Von der Welt lernen - Lasst uns die Dinge betrachten

27.12.2013 um 21:12
Nun...
Das Universum schert sich keinen deut ... weder um unsere Galaxie, noch um unser Sonnensystem und schon gar nicht um unseren Planeten (von dessen Bewohnern mal ganz zu schweigen) ...
Für wie wichtig sich die Menschheit auch immer hält ...
Und selbst die 'Erkenntnis Siddharta's' bildet dabei keine Ausnahme


melden

Von der Welt lernen - Lasst uns die Dinge betrachten

27.12.2013 um 21:23
Das Universum bist du selbst. Es ist in dir und gleichzeitig erscheint es ausserhalb von dir.

Wir sind mit unserem irdischen mind und ichDenken gewöhnt, in linearer Struktur zu denken, eines nach dem anderen, und in einer zeitlinie, wo die Dinge hintereinander erscheinen, und der Vergänglichkeit der Zeit unterworfen sind.
Doch ist das eine scheinbarkeit, um unser Leben als Leben erscheinen zu lassen. denn würde alles gleichzeitig erscheinen, dann wäre das ja nicht als ein Leben wahrnehmbar, so erfahren wir die Erscheinungen der Bewegungen in uns selbst, als eine Stunde nach der anderen einen tag nach dem anderen, getrennt durch Nacht. Licht getrennt durch Dunkelheit um einen Ablauf wahrzunehmen.
Jahre, jahrzehnte Jahrtausende erscheinen als Linie in unserem mind.
Unser inneres Universum ist die kosmische Uhr, welche de zeit bewirkt, in dem raum, den wir uns erschaffen haben, um unsere Seele zu erfahren, sie zu erkennen, und sie in uns aufzunehmen, als Teil aus uns selbst. Die Seele ist, alle äusseren Erscheinungen unserer individuellen Welt.
Tat twam Asi. - Das bist du.


melden

Von der Welt lernen - Lasst uns die Dinge betrachten

27.12.2013 um 21:29
Dr.Manhattan schrieb:was habt ihr schon betrachtet ? .. und was habt ihr daraus gelernt ?
ich habe nichts daraus gelernt ,ich habe mich nur langsam daran erinnert. ;)


melden

Von der Welt lernen - Lasst uns die Dinge betrachten

27.12.2013 um 21:57
@Dr.Manhattan

Ich habe die Sterne beobachtet und dabei gelernt, wie klein und bedeutungslos unser Planet im All doch ist und trotzdem sehen die Menschen sich als das Zentrum des Universums.


melden

Von der Welt lernen - Lasst uns die Dinge betrachten

27.12.2013 um 22:38
Ich habe gelernt, dass wenn das Universum für uns unendlich ist, wir eigentlich in Wirklichkeit Nix sind. Und jedes Atom dann noch weniger als Nix :-)

Was mein Leben auf dem Planeten angeht, habe ich von Geburt an "beobachtet" und somit "von der Welt gelernt" und das noch bevor ich in irgendeiner Art und Weise mit Religion in Berührung kommen konnte.
Ich werde immer diesen Weg gehen, denn dieser ist einer der sichersten.


melden
Jesussah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Von der Welt lernen - Lasst uns die Dinge betrachten

28.12.2013 um 05:52
@Dr.Manhattan

Von einem Fluss kann man wohl genau so viel lernen wie von einem Polarheld. Es kommt wohl immer drauf an, was da wirklich wirkt. :)


melden

Von der Welt lernen - Lasst uns die Dinge betrachten

29.12.2013 um 16:16
ich glaube das schwierige am analytischen beobachten ist , dass wir so gewohnt sind , automatisch zu denken , dass wir unser denken , nicht selber in die Hand nehmen wollen

wir lassen uns lieber berieseln ... wir lauschen lieber Geschichten und warten darauf dass etwas passiert ...

... anstatt die dinge zu ergründen

im grunde kann man sagen , wir geniessen unsere Menschlichkeit ... wir lieben es ... durchs leben zu schweben ... dinge zu erleben , uns überraschen zu lassen , selbst von unserem eigenen hirn

aber ...

... einfach mal an einem fluss sitzen ... die Gedanken still werden lassen ... beobachten ... und analysieren ... dazu fehlt uns die muße

es geht wohl um selbstkontrolle

um das designen ... und umdesignen ... unserer menschlichen ausgangssitutation

wer weiss , zu was wir fähig sein können ...

... uns wurde das denken durch die schule , als wir nur spielen wollten und sollten , so vergrault , dass wir heute wenn wir denken könnten , lieber faul sind ... und wir denken nur dann , wenn wir dadurch etwas gewinnen können ... meistens einen ego-boost

aber stellts euch mal so vor:

ich sitzt auf einer wiese ... habt die augen zu ... eure Gedanken habt ihr absolut unter kontrolle .. ihr denkt nicht ... ihr beobachtet nur ... und dann macht ihr die augen auf, schaut in den himmel ... und fangt an zu denken ... zu analysieren ... ihr lernt ... aus dem himmel ... und dann wenn euch eine Weisheit zugeflogen ist .... in purer Inspiration ... dann Macht ihr die augen zu ... die fliegenden Gedanken aus .. und analysiert das gelernte

ist das nicht ideal ? ... ist das nicht etwas , was es zu erreichen wert ist ?


melden

Von der Welt lernen - Lasst uns die Dinge betrachten

02.01.2014 um 16:52
@Dr.Manhattan
Interessante Frage.
Das hört sich für mich so an, als würdest Du das Thema "Konzentration" ansprechen.
Nun das ist durchaus erstebenswert, weil die Fähigkeit zu besitzen, sich zu 100% auf etwas konzentrieren zu können immer etwas cooles an sich hat :-). Wenn man auf Arbeit ist und sich nicht ablenken lässt z.B. usw...


melden

Von der Welt lernen - Lasst uns die Dinge betrachten

02.01.2014 um 16:58
@Kwondo

ja klar ... das kann man überall nutzen ... das ist zen ... alles was man tut , voll auszuleben und auszukosten ... und sich darin verlieren :)


melden
Bublik79
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Von der Welt lernen - Lasst uns die Dinge betrachten

02.01.2014 um 17:21
@snafu
ich stimme mit Allem bei dir überein nur was die Seele betrift
snafu schrieb am 27.12.2013:Die Seele ist, alle äusseren Erscheinungen unserer individuellen Welt.
Tat twam Asi. - Das bist du.
Das könnte so stimmen nur das ich der Meinung bin dass wir ein Unendliches Bewusstsein haben, das aus einer Entfernung in der Lage ist zeitlos die Seelen und die Materielle Welt wahrzunemen, dabei Spielt die Seele als eine Informations und Gefühlsquelle in der Zeit eine Rolle, also als Bewusstsein ist man von jeglichen Gefühlen frei weil mein diese nur in einem materielen Körper der an Zeit gebunden ist durch eine Seele erfahren und erleben kann, was den ganzen Sinn als Leben mit Vergangenheit und Zukunft macht. Die Seele ist mit dem Ganzem dann als ein Netzwerk verbunden, Pflanzen, Tieren...


melden
Bublik79
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Von der Welt lernen - Lasst uns die Dinge betrachten

02.01.2014 um 17:29
Von Tieren habe ich gelernt dass die nicht viel anders funktionieren und leben wie ein Mensch, die haben halt ein Leben als Tier wie ich momentan als Mensch.
Bei vielen Tieren ist Bewusstsein und Intelligenz wie auch bei Menschen vorhanden.
Auch ein Sandkorn hat ein einfaches da sein "Ich bin ein Sandkorn"
Denn wir wissen es gibt eigentlich Nichts außer der Verbindung.


melden

Von der Welt lernen - Lasst uns die Dinge betrachten

02.01.2014 um 17:32
Dr.Manhattan schrieb:
ja klar ... das kann man überall nutzen ... das ist zen ... alles was man tut , voll auszuleben und auszukosten ... und sich darin verlieren :)
Klar. Aber um dieses Auge zu bekommen (so wie Du es meinst und ich glaube Du sprichst von einer Art Erleuchtung) muss man erstmal in einen Zustand kommen, seine Gedanken absolut unter Kontrolle zu haben.
Ich kann das leider nicht. Jedenfalls nicht auf Dauer. Aber versuche es gerade zu lernen. Durch Meditation.


melden
Bublik79
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Von der Welt lernen - Lasst uns die Dinge betrachten

02.01.2014 um 18:11
Kwondo schrieb:Aber um dieses Auge zu bekommen (so wie Du es meinst und ich glaube Du sprichst von einer Art Erleuchtung) muss man erstmal in einen Zustand kommen
wenn du es einmal geschafft hast, wirst du jede Zeit können dich da rein zu versetzen.
ich hatte das Gefühl schon lange nicht mehr, aber ab und zu erinnere ich mich daran und das Glücksgefühl steigt und auch die Kommunikation mit dem Ganzem ist wieder da.
Doch das überwältigt mich öfters an Gefühlen und Information so dass ich loslassen muss.


melden

Von der Welt lernen - Lasst uns die Dinge betrachten

02.01.2014 um 18:17
@Bublik79
Bublik79 schrieb:Das könnte so stimmen nur das ich der Meinung bin dass wir ein Unendliches Bewusstsein haben, das aus einer Entfernung in der Lage ist zeitlos die Seelen und die Materielle Welt wahrzunemen, dabei Spielt die Seele als eine Informations und Gefühlsquelle in der Zeit eine Rolle, ...
Die Seele betrachtet sich selbst.... in verschiedenen "Zuständen". Genau gesagt in drei....

Die unwissende Seele erkennt sich nicht, und betrachtet alles als ausserhalb von sich selbst.
Erfährt sie ihr Licht in sich, den spirit, (Ruach/Geist)) dann wird sie wissend, und kann sich als Ganzheit erkennen. Als aus dem Ursprung und als Ergebnis gleichzeitig. :)

Die Seele ist in der Bibel die Eva (Leben), die Frau, die von Adam erkannt wurde, als "sein Fleisch und sein Bein..."


melden
Bublik79
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Von der Welt lernen - Lasst uns die Dinge betrachten

02.01.2014 um 18:27
snafu schrieb: Als aus dem Ursprung und als Ergebnis gleichzeitig.
Also wenn ich von der Seite meine Seele wie diese mit Körper und der Ganzheit verbunden wird betrachte, betrachte ich also Mit der Urseele oder mit dem Bewusstsein?


melden

Von der Welt lernen - Lasst uns die Dinge betrachten

02.01.2014 um 18:37
@Kwondo

ich kann das auch nur ein paar Sekunden am stück ... aber Übung macht den meister

manche brauchen bis zur Gedankenlosigkeit ein paar Monate ... manche ein paar jahre

aber dieses beobachten hat find ich nicht viel mit Erleuchtung zu tun ... Erleuchtung ist etwas , dass der Mönch nach Jahrzehnten in seiner höhle erreicht

es hat eher etwas mit ... hmmm ... einer art inneren hingabe zu tun ... mit einer Umstrukturierung der lebensart


melden

Von der Welt lernen - Lasst uns die Dinge betrachten

02.01.2014 um 19:43
@Bublik79
Bublik79 schrieb:Also wenn ich von der Seite meine Seele wie diese mit Körper und der Ganzheit verbunden wird betrachte, betrachte ich also Mit der Urseele oder mit dem Bewusstsein?
Hmm.... es ist schwer mit den Worten. Ich sehe das so:

Alles, was du Wahrnimmst von deiner Welt, wenn du dich umblickst, oder vor das Haus gehst, deine Mitmenschen, Mitwesen... sind sozusagen deine Seele. Die im Aussen sichtbar ist, als WELT.

Es steht geschrieben: Adam erkannte Eva als sein Fleisch und sein Bein...

Eva ist aber sein LEBEN. (Eva, übersetzt: Leben)

Das bedeutet, der Mensch (=Adam) erkennt sein Leben, als aus ihm selbst entstanden. (die "Rippe" oder Seite )

Das Leben, die Eva, die Seele ist, was SICHTBAR wird, aus Unseren individuellen "Ich's" als Welt der Körper .

Die MATER-ie. (Mater = Mutter)

Deshalb ist die Seele in uns als der Ursprung, und gleichzeitig ausserhalb von uns als die Erscheinung.
Wir sind sozusagen in dieser Mitte, als das Wahrnehmende "ich".
Man kann sich das so vorstellen, wie die "beiden Wasser", die oben (Himmel, Regen) und unten (Meer,Flüsse) sind, und der Mensch (wahrnehmendes Bewusstsein) in dieser Mitte.

Wir befinden uns in der Seele und die Seele aller Dinge ist die Oberfläche. Denn auch wenn du in die Tiefe gehst, kannst du immer nur eine Oberfläche sehen.


Die Seele ist in ihrem Urspung die Mutter aller Formen der Welt, IN Uns, die tiefe schwarze See. das Tor Gottes. das Licht darin verborgen. da es die Form des Lichtes ist.
Das Gefäß, der heilige Gral. um das Licht durch die Dunkelheit als Licht zu begrenzen, nicht zu erfassen aber zu umfassen.

Die Seele ist der Geist, der Odem der den Mensch atmen lässt. Atmest du nicht mehr, hast du mit deinem letzten Atem deine Welt ausgeatmet. deine Seele.dein Leben.

Lösen sich dann die Formen auf, wird es Licht hinter dem Tor Gottes, und die Seele und Geist sind eins.
Bleiben die Formen bestehen, und verdichten sie sich, wird sich die Seele wieder auf der Erde auf die Suche machen nach ihrem "Geist" der sie erkennt, und der immer ganz nah ist.
Lieben Gruß :)


melden
Anzeige

Von der Welt lernen - Lasst uns die Dinge betrachten

17.06.2017 um 16:33
ich bin zz viel am bach

er ist mir ein wertvoller lehrer

jeden tag setz ich mich hin - und erzaehl ihm meine probleme - meine gedanken - alles was mich beschaeftigt

und er ?

er reagiert immer gleich

und zwar fliesst er. er fliesst immer weiter. ich kann mich auf den kopf stellen, ne bombe reinwerfen, mich ritzen, mich besaufen. er fliesst einfach weiter.

das ist ein wertvolle intuitive erfahrung fuer mich. und eine intuitive erkenntnis.

ich will werden wie der bach. wie seine innerste natur , die man kaum in worte fassen kann.


melden
373 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Die sieben Todsünden184 Beiträge