Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Schachmatt für die Menschheit

800 Beiträge, Schlüsselwörter: Videos Ohne Substanz
Phantomeloi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schachmatt für die Menschheit

22.02.2014 um 15:19
@Optimist
@JGC
JGC schrieb:SO was nenne ich das "totale" Bewusstsein und die totale Kontrolle über sich selbst.
Ob mit oder ohne Chip - das totale Bewusstsein ist nur ohne Chip natürlich. Mit Chip wäre es künstlich. Das ist der einzige Unterschied.

Mal sehen, wer offiziell gerecht- & gerichtfertigt den 1. Chip implantiert bekommt:
wahrscheinlich ein Pädophiler.


melden
Anzeige

Schachmatt für die Menschheit

22.02.2014 um 18:17
@JGC

Soll ich dir mal den Ablauf der DNA-Replikation erklären? Dann wüsstest du auch wofür Krebszellen zuständig wären und wer oder was sie hervorbringt.


melden

Schachmatt für die Menschheit

22.02.2014 um 20:23
@ Vollzeittroll

Es ist Wurst, WIE der Ablauf von der DNA-Replikation ab läuft.. (was ich auch jederzeit nachlesen könnte, wenn ich es will, ich habe schon Verschiedenes dazu gelesen und angesehen)

Entscheidend ist, das durch "Copierfehler" falsche Informationen geschrieben werden, wo sie NICHT hin gehören und somit die "ganzheitliche" Funktion (z.b. die der Niere oder dem Herzen oder der Leber) stört und das entsprechende Organ zu Fehlfunktionen verleitet, welche auf vielerlei Art dann Krebs hervorbringen kann. Es ist also im Grunde eine "Kommunikationsschwäche", welche durch die Verfälschung vom ursprünglichen Befehlssatz der Gene her rührt und wenn du dich mal ein wenig mit Informatik beschäftigt hast oder Programme schreibst, dann weisst du wovon ich rede.

In den Befehlszeilen-Sätzen darfst du schließlich auch nicht die logische Befehlsreihenfolge durcheinander bringen, wenn du z.B. den Befehl Nr. 13 an Stelle des Befehls 22 ablegst, dadurch bringst du die ganze Programm-Geometrie durcheinander, weil die Befehlsketten-Reihenfolge nicht mehr stimmt(es werden ja eine ganze Menge Befehle hintereinander abgearbeitet, bis eine Aufgabe erledigt ist und nach Bedarf auch x mal wiederholt wird )

Jetzt rate mal, was die Gesetze der Informatik wiederspiegeln?

Na, klingelt da was?


melden

Schachmatt für die Menschheit

22.02.2014 um 20:59
@ Optimist
Optimist schrieb:Möchte aber trotzdem versuchen darauf einzugehen:
Wer hier irgendwann mal was total kontrolliert, das wird nicht Dein Bewusstsein sein, sondern irgendwelche Strippenzieher.
Und ja, DAVOR habe ich Angst. Weil ich mich dann eben nicht mehr um alle Dinge selbst kümmern könnte, sondern mir alles vorgegeben würde.
Aber irgendwie willst Du das nicht wahrhaben, oder?
WAS glaubst du denn, Was du WIRKLICH kontrollierst?

Ich meine JETZT, in DIESEM Augenblick!! Deine Motivation, deine Gedanken, deine Gefühle, deine Instinke, dein leibliches Wohl, deine Konzentration und all die Anderen Dinge, die über dein Unbewusstes auf dein Ich einwirken (deine Ängste, deine Lust, deine Freude dein Leid, dein Schmerz dein Weltbild, deine Wünsche, deine Bedürfnisse und und und.... )

ALLES wirkt im Unterbewussten auf DICH ein und stellt deine psychischen Parameter SO ein, das du auf EINE Bestimmte Art und Weise DENKST, das du auf EINE bestimmte Art wahr nimmst , das du auf EINE bestimmte Art interpretierst, oder auf EINE bestimmte Art hin siehst oder z.B. zu hörst.. ALL diese Parameter werden also schon mal NICHT von DIR bewusst gesteuert..

Selbst dein Wille gehört nicht mal dir!! ER wird nämlich von deinen elementaren Bedürfnissen gesteuert, wie Hunger, Durst, Liebe, Angst, Zuneigungen und Abneigungen(und noch Anderes).

Solange wir in einer "sicheren" Welt leben, können wir SIE zwar jeder auf SEINE bestimmte Art und Weise irgendwie beherrschen, aber das kostet JEDEN von uns ständig Kraft, die auch wieder rechtzeitig "nachgeladen" werden muss.

Sobald mal unsere wichtigsten Grundbedürfnisse NICHT mehr gegeben sind, dann tritt durch unsere "bewusst gewordene Schwäche"(der Saft geht aus) der "innere Schweinehund" zu Tage und übernimmt dann je nach Situation mehr oder weniger die Initiative. Du packst deinen Überlebenskünstler aus, deinen Kampfgeist, deinen Überlebenswillen und irgendwann schreckst du vor NICHTS mehr zurück.

Der innere Schweinehund ist also DER auf den du dich dann noch als Einziger verlassen kannst, wenn alle anderen weg sind.
ER wird dir rücksichslos JEDE denkbare Lösung für ein Problem anbieten (und sei sie noch so drastisch) und du wirst es OHNE zu zögern tun(denk an den Krieg, "Er oder ich")


Denk einfach an all die ganzen Kriegsberichte, die man noch so lesen kann.

Auf Gut deutsch heisst das also, das du nicht nur DER bist, von dem du DENKST, das du DER bist den du so im Alltag kennst..

Oh nein, du hast auch einen "dunklen "Bruder" in dir, der genauso zu dir gehört, wie z.B. dein "Gutmensch" in dir.. (das sind also schon mal zwei weitere, die in deinem "Ich-Konstrukt" wohnen..

DANN kommt noch DER dazu, von dem DU meinst, "der ist in Ordnung und macht seine Sache gut", (an den DU also glaubst, weil du denkst, du BIST so, so wie du dich gerne siehst. Und DANN gibt es noch DEN in dir, den all deine Mitmenschen um dich herum so jeden Tag sehen und erleben..

Das macht schon zusammen VIER geistige Mitbewohner in deinem Ich..

SO und NUN sage mir bitte, wer DU bist, und WAS du wirklich kontrollierst..



Ich hoffe, ich bin dir JETZT nicht zu nahe getreten, denn ab diesem Punkt hab ich schon richtig Krach gekriegt, weil ich anscheinend damit versehentlich eine "Grenze überschritten hab und sich die jeweils "Betroffenen" plötzlich hundsmiserabel fühlten.. (es ist schon von Bedeutung, das ab einem bestimmten Alter niemand befreit wird, weil diese Individuen schon ZU sehr mit dem System verbunden sind, das sie es unter allen Umständen beschützen wollen und es mit ihrem Leben verteidigen (Morpheus zu Neo, als dieser das erste Mal in der "Matrix" war)

mfg...........


melden

Schachmatt für die Menschheit

22.02.2014 um 21:09
PS:
Ja WENN.
WIE willst du denn den Menschen beibringen, dass sie ihre negativen Eigenschaften ablegen sollten - und zwar ALLE Menschen müssten es gleichzeitig tun. Denn die "faulen Früchte" würden die "Guten" immer wieder mit verderben, wenn Du weißt wie ich es meine?
Wir KÖNNEN sie nicht ablegen, weil das unsere ureigensten angestammten Eigenschaften sind!!
Das wäre in etwa SO, wie wenn du dem Gold seine "Schwere" weg ändern wolltest.

Und wir müssen das auch nicht, solange wir in der Lage sind, das "richtige" System zu entwerfen, mit dem wir genau DAS unter Kontrolle halten können


melden

Schachmatt für die Menschheit

22.02.2014 um 21:22
@JGC
Wer hier irgendwann mal was total kontrolliert, das wird nicht Dein Bewusstsein sein, sondern irgendwelche Strippenzieher.
Und ja, DAVOR habe ich Angst. Weil ich mich dann eben nicht mehr um alle Dinge selbst kümmern könnte, sondern mir alles vorgegeben würde.
Aber irgendwie willst Du das nicht wahrhaben, oder?

-->
WAS glaubst du denn, Was du WIRKLICH kontrollierst?
...
ALLES wirkt im Unterbewussten auf DICH ein und stellt deine psychischen Parameter SO ein, das du auf EINE Bestimmte Art und Weise DENKST,... ALL diese Parameter werden also schon mal NICHT von DIR bewusst gesteuert..
Natürlich wird man ständig beeinflusst und das meiste geht ins Unterbewusstsein und wird unbewusst von dort auch wieder vor gekramt... und deshalb urteilt man nur subjektiv usw..
Aber wenn einem das klar ist, kann ich erst recht nicht verstehen, wie man gedanklich etwas unterstützen kann, was in dieser Hinsicht dann noch größere Ausmaße haben wird?
JGC schrieb:Sobald mal unsere wichtigsten Grundbedürfnisse NICHT mehr gegeben sind, dann tritt durch unsere "bewusst gewordene Schwäche"(der Saft geht aus) der "innere Schweinehund" zu Tage und übernimmt dann je nach Situation mehr oder weniger die Initiative.
Wenn wir keine Bedürfnisse mehr haben, dann wird damit auch der "innere Schweinehund" getötet. Denn dieser ist ja verantwortlich für bestimmte negative Bedürfnisse - wie z.B. Machthunger, Gierigkeit, alle Art von Süchten.
Also keine Bedürfnisse mehr bedeutet der Hund ist begraben :)

Du siehst also spätestens an dieser Stelle, dass Du von falschen Vorraussetzungen ausgehst, bei Deinem Konstrukt.
JGC schrieb:Du packst deinen Überlebenskünstler aus, deinen Kampfgeist, deinen Überlebenswillen und irgendwann schreckst du vor NICHTS mehr zurück.
Erkläre mir mal bitte, wie das möglich sein soll, wenn man keinerlei Bedürfnisse mehr hat?
Dann legt man sich allenfalls schlafen und ist sogar mit dem Tod einverstanden.
JGC schrieb:Oh nein, du hast auch einen "dunklen "Bruder" in dir, der genauso zu dir gehört
Klar. Aber nur deswegen, weil man diese und jene Bedürfnisse hat (meist nur "fleischlicher" und nicht unbedingt geistiger Natur).
JGC schrieb:DANN kommt noch DER dazu, von dem DU meinst, "der ist in Ordnung und macht seine Sache gut", (an den DU also glaubst, weil du denkst, du BIST so, so wie du dich gerne siehst. Und DANN gibt es noch DEN in dir, den all deine Mitmenschen um dich herum so jeden Tag sehen und erleben..

Das macht schon zusammen VIER geistige Mitbewohner in deinem Ich..
Bei mir wohnt nur ein ICH, was ich jedoch ganz realistisch einschätzen kann (meine Innen und Außenwirkung usw.) WENN ich ehrlich zu mir bin.
Ich fühle mich jedenfalls nicht als gespaltene Persönlichkeit, ruhe in mir ;)

Wenn das bei Dir anders ist, dann wundern mich Deine Ansichten jetzt etwas weniger.
JGC schrieb:SO und NUN sage mir bitte, wer DU bist, und WAS du wirklich kontrollierst..
Wer ich bin, werde ich hier sicher nicht preisgeben und kontrollieren tue ich sehr viel, auch wenn Du das nicht glauben magst und die Vorstellung hast, kein Mensch könnte etwas kontrollieren.

Dann erklläre mir mal z.B. wieso es Menschen gibt, welche Andere manipulieren und somit eine gewisse Kontrolle ausüben?
JGC schrieb:Ich hoffe, ich bin dir JETZT nicht zu nahe getreten, denn ab diesem Punkt hab ich schon richtig Krach gekriegt, weil ich anscheinend damit versehentlich eine "Grenze überschritten hab und sich die jeweils "Betroffenen" plötzlich hundsmiserabel fühlten.
Oh, Du scheinst aber sehr von Dir überzeugt zu sein ;)
Nein, mich haut sowas nun wirklich nicht um, weil ich mich damit selbst viel zu gut auskenne (Psychologie an sich).
JGC schrieb: (es ist schon von Bedeutung, das ab einem bestimmten Alter niemand befreit wird, weil diese Individuen schon ZU sehr mit dem System verbunden sind, das sie es unter allen Umständen beschützen wollen und es mit ihrem Leben verteidigen (Morpheus zu Neo, als dieser das erste Mal in der "Matrix" war)
Ich hab das Gefühl, Du lebst zu sehr in solchen Phantasiewelten, könnte das sein?
Wir KÖNNEN sie nicht ablegen, weil das unsere ureigensten angestammten Eigenschaften sind!!...

Und wir müssen das auch nicht, solange wir in der Lage sind, das "richtige" System zu entwerfen, mit dem wir genau DAS unter Kontrolle halten können
Der Mensch muss sich nicht ändern? Klang aber in einem anderen Posting von Dir ganz anders, aber egal.

"solange wir in der Lage sind, das "richtige" System zu entwerfen, mit dem wir genau DAS unter Kontrolle halten können"
--> also alle Menschen dann nur noch gleichgeschaltete "Roboter" , die perfekt funktionieren? Wäre das Dein Ideal eines Menschen und eines Systems?
DARAUF würde aber Dein Konstrukt hinauslaufen, ist Dir das bewusst?


melden

Schachmatt für die Menschheit

22.02.2014 um 21:42
Nachtrag:
JGC :
SO was nenne ich das "totale" Bewusstsein und die totale Kontrolle über sich selbst.

--> Phantomeloi:
Ob mit oder ohne Chip - das totale Bewusstsein ist nur ohne Chip natürlich. Mit Chip wäre es künstlich. Das ist der einzige Unterschied.

Mal sehen, wer offiziell gerecht- & gerichtfertigt den 1. Chip implantiert bekommt:
wahrscheinlich ein Pädophiler.
Hattest Du Dir DAS mal so richtig mit Bewusstsein durchdacht?


melden

Schachmatt für die Menschheit

22.02.2014 um 23:50
@JGC
JGC schrieb:Hör mal, ich finde, entweder es interessiert dich und du googelst einfach mal danach, oder es interessiert dich NICHT, dann lass es eben. Aber auf SOLCHE Spielchen lass ICH mich nicht mehr ein..
Ziemlich anmaßend der Herr ?!

Aber es wird schon seinen Grund haben warum du keine Quellen für deine Behauptungen nennst !


melden

Schachmatt für die Menschheit

22.02.2014 um 23:52
Jawoll ich bin sogar SEHR anmasend, weil ich es einfach satt hab den Dackel zu machen..


melden

Schachmatt für die Menschheit

22.02.2014 um 23:56
@JGC
DU schreibst hier riesen Beiträge, kein Mensch weiß ob du dir das ausgedacht hast oder wo das sonst herkommt !
Da kann man ja mal nach ein paar Quellen fragen ?


melden

Schachmatt für die Menschheit

22.02.2014 um 23:57
@ Optimist


JA, ich weiss, das es DARAUF hinaus laufen würde..

Aber muss das jetzt unbedingt schlecht sein?

Ich meine, wir müssen uns nicht WEITER entwickeln, wenn wir kein Bock dazu haben, wenn es dir (und uns) nichts ausmacht, das wir HEUTE den Planeten auf 10 000de von Jahren unbrauchbar machen könnten aufgrund alleine all der heutigen Technologien, Atomkraft, gefährlichen Substanzen und all unserer heutigen Ängste und den Kämpfen, die aus welchen Gründen auch immer geführt werden) usw. usf., dann kann es ja tatsächlich egal sein. Aber das ist sicher nicht in unserem Sinne oder?

Ich hab jetzt länger darüber nach gedacht und denke, das ich das jetzt einfach mal gut sein lasse. OK?

Ich wollte es einfach mal auf den Tisch bringen. mfg.......JGC


melden

Schachmatt für die Menschheit

22.02.2014 um 23:59
@JGC
O:
"solange wir in der Lage sind, das "richtige" System zu entwerfen, mit dem wir genau DAS unter Kontrolle halten können"
--> also alle Menschen dann nur noch gleichgeschaltete "Roboter" , die perfekt funktionieren? Wäre das Dein Ideal eines Menschen und eines Systems?
DARAUF würde aber Dein Konstrukt hinauslaufen, ist Dir das bewusst?


-->J:
JA, ich weiss, das es DARAUF hinaus laufen würde..
Aber muss das jetzt unbedingt schlecht sein?
Nicht Dein Ernst, oder? Eine Welt voller Roboter findest Du gut?
JGC schrieb:Ich hab jetzt länger darüber nach gedacht
Kann nich so recht glauben, dass Du lange nachgedacht hast.


melden

Schachmatt für die Menschheit

22.02.2014 um 23:59
Darf ich dich mal was fragen?? WOHER nimmst DU denn Quellen, wenn du sie SELBER erlebst und der "Erste" bist, dem das anscheinend was sagt? Soll ich dann im Wikipedia 3000 nach schlagen?..

Es sind MEINE Erfahrungen, die ich damit machte, da GIBT es keine "Quellen"!

Tut mire leid, wenn ich gerade so garstig bin


melden

Schachmatt für die Menschheit

23.02.2014 um 00:01
@ Optimist Wenn es keine anderen Möglichkeiten gibt, warum NICHT? du weisst, du kannst nicht alle dazu bringen Bedürfnislos" zu werden, das ist genauso illusorisch wie meine Gedanken oder?


melden

Schachmatt für die Menschheit

23.02.2014 um 00:07
@JGC
JGC schrieb:Darf ich dich mal was fragen?? WOHER nimmst DU denn Quellen, wenn du sie SELBER erlebst und der "Erste" bist, dem das anscheinend was sagt? Soll ich dann im Wikipedia 3000 nach schlagen?..

Es sind MEINE Erfahrungen, die ich damit machte, da GIBT es keine "Quellen"!
Selber erlebt ?!

Was soll denn Wikipedia 3000 sein ?


melden

Schachmatt für die Menschheit

23.02.2014 um 00:25
Das Wiki aus dem Jahr 3000

Ja selber erlebt.. Der Witz ist nur, das all die Dinge TATSÄCHLICH schon in irgendwelchen Werken irgendwie beschrieben stehen. Z.B. die Regeln der Informatik, der Beugung und Brechung usw.

Letztlich geht es IMMER um entsprechende Reihenfolgen und um die jeweiligen dazu benötigten Voraussetzungen, welche DANN erst die entsprechende "kausale Kette" aufruft, nach DER dann all die jeweiligen Prozedere, die man so in der Natur beobachten kann,von statten gehen..

OK, genug jetzt... Gähn..


melden

Schachmatt für die Menschheit

23.02.2014 um 00:37
@JGC

Eine Welt voller Roboter findest Du gut?

-->J:
Wenn es keine anderen Möglichkeiten gibt, warum NICHT? du weisst, du kannst nicht alle dazu bringen Bedürfnislos" zu werden, das ist genauso illusorisch wie meine Gedanken oder?
Hast Du schon mal an die Möglichkeit gedacht, dass es Gott geben KÖNNTE?
Oder willst lieber selbst Gott spielen?


melden

Schachmatt für die Menschheit

23.02.2014 um 01:26
@JGC
übrigens schreibst du von einem Todesgen (oä.). Das stimmt nicht, der Mensch stirbt schon so früh weil er einfach zu hoch entwickelt ist. Du hast doch schon Schmerzen mit Ende 30. Gliederschmerzen, Probleme mit dem Darmtrakt weisen einfach darauf hin, dass der Mensch einfach zu hoch entwickelt ist. Das liegt nicht an einem Todesgen. Wie soll es auch vom Einzeller ohne DNS hin zum Mehrzeller mit DNS entstanden sein?


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schachmatt für die Menschheit

23.02.2014 um 02:46
@Vollzeittroll
Ich scheisse wie ein Uhrwerk und mein Rheuma hab ich erfolgreich kuriert,ich bin 45


melden
Anzeige

Schachmatt für die Menschheit

23.02.2014 um 07:53
Hi Optimist..


zu "GOTT"


Bist DU ihm schon mal begegnet?

ICH weiss, das es etwas gibt, wem man diese "Rolle" durchaus in die Schuhe schieben KANN, aber glaubst du ersnthaft ER regelt für DICH dein LEBEN?

ICH bin ihm, (oder dem "Was auch immer" )öfters begegnet als du denkst und WEISS, das Gott kein Arschloch ist..(er ist eher das Leben Selbst) Aber er/es ist auch nicht dein "IDIOT" was immer DANN dich "retten" kommt, weil du mal wieder richtig Bockmist gebaut hast oder aus sonstigen Gründen mal richtig in der Scheisse sitzt...


Schon mal was von Glück und Pech gehört? das spielt wesentlich MEHR eine Rolle, als man im allgenmeinen so denkt..

Ich wette, du hast den Film "Matrix" übrigends noch nie angesehen, oder?


melden
652 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Schutzengel25 Beiträge