Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Kann man sich selbst finden? (Selbstfindung)

711 Beiträge, Schlüsselwörter: Selbstfindung, Lebendigkeit
Micha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann man sich selbst finden? (Selbstfindung)

29.04.2014 um 23:13
@8house
8house schrieb:Na, für ad hoc Ergebnisse hast du aber ziemlich lange für deine Antwort gebraucht.
Gibt halt auch Menschen, die für ihr Geld (wie gesagt) arbeiten und keine Zeit haben, den lieben langen Tag im Netz zu verbringen.
8house schrieb:Desweiteren bist du also einer derjenigen, die sich für wertvoller als andere halten.
NEIN, mein Talent liegt halt nur in der Kreativität. Andere sind z.B. besser im Kopfrechnen als ich. Das ist nun mal so.
8house schrieb:Ich weiss nicht von welcher Branche du faselst, aber deine graue Masse ist definitiv überfordert mit diesem thread.
Liegt vielleicht daran, das ich noch nie viel vom Philosophieren gehalten habe. Zumal ich das hier in der Rubrik 'Spiritualität' auch nicht erwartet habe, denn dafür gibt es ja speziell die Rubrik 'Philosophie' hier auf dem board.


melden
Anzeige
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann man sich selbst finden? (Selbstfindung)

30.04.2014 um 09:11
@Zonara
Zonara schrieb:Aber wie kann ich sagen, das ich etwas bin, wenn dieses "BIN" ein "Ich" dazu braucht?
Das ”BIN“ und das ”ICH“ können wie folgt charakterisiert werden:

Das ”BIN“ meint das Vorhandensein.
Das ”ICH“ meint die Erfahrbarkeit.

Das ”BIN“ ist primär und das ”ICH“ ist sekundär (gemeint ist eine Folge).

Du kannst unmöglich geboren werden, wenn du nicht bereits vorhanden wärst.
Du kannst unmöglich morgens aufwachen, wenn du nicht bereits vorhanden wärst.
Du kannst unmöglich eine Erfahrung machen, wenn du nicht bereits vorhanden wärst.

Das ”BIN“ ist stets dasselbe, während die erfahrbaren Folgen stets unterschiedlich sind.

Die Erfahrbarkeit ”Ich fühle mich glücklich“ kann unmöglich gleichzeitig eine neue Erfahrung von ”Ich bin traurig“ machen. Sie muss aufgelöst werden, damit aus dem ”BIN“ eine neue Erfahrbarkeit ermöglicht und dann auch umgesetzt wird.

Wenn du auch nur eine dieser Erfahrungen wärst im Sinne von ”BIN“, dann wärst du sie nicht nur manchmal, sondern ständig. Du könntest dann aber als ”Ich fühle mich glücklich“ unmöglich Traurigkeit erfahren, weil du ja ständig damit beschäftigt bist, die Erfahrung deines Glücklichseins aufrechterhalten zu müssen. Erst wenn du sie auflöst, kannst du eine andere Erfahrung machen wie in diesem Beispiel die der Traurigkeit.

Die ständigen Wechsel zwischen den verschiedenen ICHs erfolgen stets aus dem ”BIN“ heraus.


melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann man sich selbst finden? (Selbstfindung)

30.04.2014 um 10:16
@Zonara
Zonara schrieb:Die Ergebnisse der Aufmerksamkeit ist ein Fokus, dieser Fokus ist mein Bewusstsein.
Der Fokus ist kein Bewusstsein.

Bewusstsein sind die Dinge, Gegenstände und Unterschiedlichkeiten, die dir mit Hilfe deines Fokus bewusst sein können.

Wenn du ein Auto ansiehst, dann ist das Auto das, dessen du dir bewusst sein kannst. Aber du selbst bist nicht dieses Auto.

Du bist niemals das, dessen du dir bewusst sein kannst.

Alles, was einem bewusst sein kann, wird mit dem Begriff Bewusstsein zusammengefasst. Aber du als Beobachter von allem, was dir bewusst sein kann, gehörst nicht dazu.

Wenn nun jemand sagt ”Aber ich kann dich doch eindeutig als etwas mir Bewusstes zuordnen. Wie kann es da sein, dass du dich selbst nicht als etwas Bewusstes verstehst?“, dann meint er damit stets nur deinen kommunikativen Ausdruck, deinen Körper. Der ist ihm sehr wohl bewusst. Der Körper kann einem bewusst sein, deswegen zählt er zum Bewusstseienden und damit zum Bewusstsein.

Aber du, dein ”BIN“, ist nicht dein Körper. Kommunikative Ausdrücke sind niemals derjenige, der sie zustande bringt und benutzt. Ein Gemälde ist auch ein kommunikativer Ausdruck. Aber niemand würde auf die Idee kommen zu behaupten, dass das Gemälde der Maler ist. Doch im Zusammenhang mit unseren Körpern behaupten wir genau das.

Deine wahre Natur existiert a priori zu jedem Erschaffen eines kommunikativen Ausdrucks.

Du, verstanden als ”BIN“, musst vorhanden sein, damit es jemanden gibt, der einen kommunikativen Ausdruck zustande bringen kann, welcher dann als ”Er ist mir bewusst“ (=zum Bewusstsein gehörig) verstanden werden kann.

Deswegen ist der Fokus selbst kein Bewusstsein.


melden
Bublik79
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann man sich selbst finden? (Selbstfindung)

30.04.2014 um 17:38
Ich habe da so einen Gedanken. Man kann sich ja selber nicht finden, weil man ist ja schon.
Mann kann nur wach werden.
Was man aber suchen kann ist der Sinn dem man sich in der Gegenwart hingibt und für sich seine Bestimmung findet.


melden
indigodave
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann man sich selbst finden? (Selbstfindung)

30.04.2014 um 17:47
@Bublik79
Bublik79 schrieb:Was man aber suchen kann ist der Sinn dem man sich in der Gegenwart hingibt und für sich seine Bestimmung findet.
Auch hier, denke ich, ist suchen nicht "Nötig".


Dies erkennt man von Alleine, Step by Step. :D


melden
Bublik79
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann man sich selbst finden? (Selbstfindung)

30.04.2014 um 17:52
@indigodave

Natürlich ist der Sinn des Lebens das Leben oder für Andere die Befreiung von Leben wie man so sagen kann, nur ist es mir aufgefallen das Viele auf der Suche nach ihrer Bestimmung sind. Es ist ja klar dass jeder früh oder später hinkommt wo man es erkennt.
Eigentlich ist Alles pile pale und es wird kommen wie es kommen wird, egal ob man versucht zu suchen oder auch nicht :)


melden
indigodave
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann man sich selbst finden? (Selbstfindung)

30.04.2014 um 18:01
@Bublik79
Bublik79 schrieb:Natürlich ist der Sinn des Lebens das Leben oder für Andere die Befreiung von Leben wie man so sagen kann, nur ist es mir aufgefallen das Viele auf der Suche nach ihrer Bestimmung sind. Es ist ja klar dass jeder früh oder später hinkommt wo man es erkennt.
:D

Ich weiss, (ich spreche wieder von mir, aber dies muss ich dir ja nicht sagen :) ) dass bei mir alles so gelaufen ist, wie es "musste", dass ich nun sagen kann: Ich Liebe das Leben :D


melden
Bublik79
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann man sich selbst finden? (Selbstfindung)

30.04.2014 um 18:07
@indigodave

Oh, ja ich verstehe dich ganz gut. Genau so geht es mir auch, auch wenn ich viele Schicksalsschläge hatte, liebe ich trotzdem das Leben und bin glücklich.
Wenn ich so mansche Menschen sehe die nur rum heulen von Tag zu Tag, kann ich nur sagen ich bin Glücklich das ich es erkannt habe und Nichts haut mich wieder um.
Nehme was kommt, lasse los was geht! :)


melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann man sich selbst finden? (Selbstfindung)

30.04.2014 um 18:30
@Bublik79
Bublik79 schrieb:Was man aber suchen kann ist der Sinn dem man sich in der Gegenwart hingibt und für sich seine Bestimmung findet.
Alles, was verloren gehen kann, gehört einem nicht wirklich.

Was nützt dir etwas, welchen Sinn macht für dich etwas, das nicht dein eigen ist?


melden
Bublik79
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann man sich selbst finden? (Selbstfindung)

30.04.2014 um 19:02
@oneisenough

Ich bin mit deiner Denkweise nicht einverstanden, denn für dich gibt es nur Aufmerksamkeit und alles Andere kann man nicht sein.
Für mich aber hängt Alles zusammen, der Traum träumt den Träumenden, Schauspieler und Zuschauer zugleich, viele Möglichkeiten des Ganzen.
Was macht für dich noch Sinn oder Bestimmung im Leben wenn du nichts davon bist außer Aufmerksamkeit, wozu lernen, wozu Bücher lesen, wozu Spielen, wozu wünschen, wozu Fragen stellen, wozu leben wenn du nichts davon bist was du beobachtest auch deine Gedanken?


melden

Kann man sich selbst finden? (Selbstfindung)

30.04.2014 um 19:08
oneisenough schrieb:Alles, was verloren gehen kann, gehört einem nicht wirklich.

Was nützt dir etwas, welchen Sinn macht für dich etwas, das nicht dein eigen ist?
Alle materielle Erscheinungen sind vergänglich, dazu gehört dein Ich, dein Körper, deine Welt.
Das alles vergeht in der gleichen Weise, wie das Leben, weil es das Leben selbst ist, und aus dir selbst entstanden ist, aus deinem unsterblichen Geist. Dahin geht es zurück, und "war" nicht.


melden
Bublik79
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann man sich selbst finden? (Selbstfindung)

30.04.2014 um 19:11
@snafu

Ja man ist eine Möglichkeit im Körper von dem Geistigem Ganzem, oder?


melden
indigodave
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann man sich selbst finden? (Selbstfindung)

30.04.2014 um 19:44
@Bublik79
Bublik79 schrieb:Oh, ja ich verstehe dich ganz gut. Genau so geht es mir auch, auch wenn ich viele Schicksalsschläge hatte, liebe ich trotzdem das Leben und bin glücklich.
:D
Bublik79 schrieb:Wenn ich so mansche Menschen sehe die nur rum heulen von Tag zu Tag, kann ich nur sagen ich bin Glücklich das ich es erkannt habe und Nichts haut mich wieder um.
Du sprichst sicher von denen die nichts Machen wollen, aber alles haben wollen und immer meckern.
(Dies darfst du umbedingt erwähnen, sonst wirst du Missverstanden :) )
Bublik79 schrieb:Nehme was kommt, lasse los was geht!
:)


melden
Bublik79
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann man sich selbst finden? (Selbstfindung)

30.04.2014 um 20:55
@indigodave
indigodave schrieb:Du sprichst sicher von denen die nichts Machen wollen, aber alles haben wollen und immer meckern.
Nicht nur das. Es gibt Menschen die nur das Negative sehen, egal Gesundheit oder Politik. Die drehen sich im Negativen Bereich und haben nichts Positives. Es gibt welche denen was passiert und sie sagen "Ach, schon vergessen, kann jedem passieren, ist nicht schlimm" und Es gibt welche die bei Kleinigkeit noch Tage lang nur am rum heulen sind und Alles nur Schlecht sehen und empfinden, ist kein Wunder das diese nicht glücklich leben können.
Verstehst du wie ich das meine?
Man kann an sein Leben denken und vor den Augen die Glücklichsten Momente sehen die das Leben wert machen, oder man sieht nur die Negativen Momente und sagt dass das Leben schlecht ist.


melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann man sich selbst finden? (Selbstfindung)

30.04.2014 um 21:00
@Bublik79
Bublik79 schrieb:Was macht für dich noch Sinn oder Bestimmung im Leben wenn du nichts davon bist außer Aufmerksamkeit, wozu lernen, wozu Bücher lesen, wozu Spielen, wozu wünschen, wozu Fragen stellen, wozu leben wenn du nichts davon bist was du beobachtest auch deine Gedanken?
Frag dich mal, wie lange du das, was du hier aufzählst, aufrechterhalten kannst.

Frag dich mal, warum jedes Neugeborene wieder von Null anfangen muss, alles Vorhandene erst mühsam zu erlernen, sich anzueignen, es zu begreifen, zu verstehen, es per Imitation zu übernehmen, etc. - keine einzige aufrecht erhaltene Sinnhaftigkeit mitgebracht.

Na, so was!

Du irrst dich, wenn du annimmst, dass ich kein Genießer bin. Ich bin sogar der größte Genießer, den du dir vorstellen kannst. Aber ich weiß zudem, was meine wahre Natur ist. Und ich liebe es, mich zurückzulehnen und die Show zu genießen.

Wie lange also wirst du das, was du hier aufzählst, noch aufrecht erhalten können, wenn es dir doch nur hier in diesem Dasein etwas nutzt? Du solltest nicht den Fehler begehen, zu hoffen, etwas mitnehmen zu können. Beobachte lieber noch mal ein paar Neugeborene und stelle dir dann selbst deine Fragen erneut. Aber du musst absolut ehrlich und aufrichtig zu dir sein …


melden
Bublik79
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann man sich selbst finden? (Selbstfindung)

30.04.2014 um 21:11
@oneisenough

Ich denke du hast ein ganz, ein sehr falsches Bild von dem was ich sage.
Sorry aber ich werde nicht unsere Diskussion aus mehreren Threads hier wiederholen..

Edit: Eine Diskussion mit dir ist wirklich schwer, da du immer Fragen stellst aber nicht auf Fragen antwortest und nach deinen Spielregeln spielst, wo ich schon mal sagte dass ich so ein Spiel nicht spielen möchte...


melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann man sich selbst finden? (Selbstfindung)

30.04.2014 um 21:15
@Bublik79
Bublik79 schrieb:Ich denke du hast ein ganz, ein sehr falsches Bild von dem was ich sage.
Ich lese nur das, was du schreibst. Ich mache mir nicht die Mühe zu lesen, was du gemeint haben könntest. Dazu bin ich viel zu faul. Findest du das unerhört von mir?


melden
dedux
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann man sich selbst finden? (Selbstfindung)

30.04.2014 um 21:17
oneisenough schrieb:Wie lange also wirst du das, was du hier aufzählst, noch aufrecht erhalten können, wenn es dir doch nur hier in diesem Dasein etwas nutzt?
Ob sich "dieses Dasein" ausschliesslich in den fuer aeussere Beobachter offensichtlichen Bahnen bewegt, sei mal dahin gestellt ;)


melden
Bublik79
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann man sich selbst finden? (Selbstfindung)

30.04.2014 um 21:17
@oneisenough

Na wenn du zu faul bist um deine Gedanken zu bewegen, dann solltest du auch so eine Diskussion lassen. Man muss ja mit Denken sich nicht gleich überfordern.


melden
Anzeige
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann man sich selbst finden? (Selbstfindung)

30.04.2014 um 21:20
@Bublik79

Ach so, du meinst, alles was du hier schreibst, ist gar nicht so gemeint, WIE du es schreibst, und man müsste erst durch Denken herausbekommen, was du wohl gemeint haben könntest?

Gut zu wissen. Cooles Entertainment. :)


melden
98 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Gottesurteil49 Beiträge