Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Darf man sich eurer Meinung nach über Religion lustig machen?

970 Beiträge, Schlüsselwörter: Religion, Satire, Kritik + 4 weitere

Darf man sich eurer Meinung nach über Religion lustig machen?

07.02.2020 um 15:17
Zitat von ascientistascientist schrieb:Antitheismus ist gut.
Hm...diskutabel. Ein kollektives Ideal hinsichtlich Moral und Ethik ist nicht verkehrt egal ob es nun als Religion, Humanismus oder Spiritualität verpackt ist. :Y:


melden

Darf man sich eurer Meinung nach über Religion lustig machen?

07.02.2020 um 15:26
@Mot
Und Religion würde gegen genau dieses Ideal verstoßen. Meiner Meinung nach die größte Tötungs- und Fortschrittssabotageeinrichtung:
https://www.theologe.de/mahnmal_fuer_die_opfer_der_kirche.htm


melden

Darf man sich eurer Meinung nach über Religion lustig machen?

07.02.2020 um 15:37
@ascientist
Religion wurde in der Geschichte bis einschließlich heute nur allzu oft als Mittel zum Zweck instrumentalisiert bzw. missbraucht, keine Frage. Es ist aber imho ein fataler Trugschluss Religionen als Ursache für die aufgelisteten Verbrechen aufzulisten, nur weil mit Religionen Politik und Machtspiele betrieben werden.


1x zitiertmelden

Darf man sich eurer Meinung nach über Religion lustig machen?

07.02.2020 um 15:50
@Mot
Es wäre mit Sicherheit vieles, wenn nicht alles besser gelaufen, wenn Religionen nie entstanden wären.
1. Sie sind eine extreme Fortschrittsbremse. Ein einfaches Beispiel ist das Mittelalter mit seinem fanatischen Religionswahn und daraus folgend der Inquisition. Wahrhaft ein dunkles Zeitalter, in dem Wissenschaft im besten Falle von einer Handvoll Mönche betrieben wurde und das nicht erfolgreich. Man war im Mittelalter nicht weiter als in der Antike und glaubte z.B. immer noch das Krankheiten durch irgendwelche Säfte verursacht werden oder sogar eine Strafe von Gott sind. Man könnte argumentieren, dass früher der Islam z.B. besser war, aber überleg mal wie weit wir ganz ohne Religionen wären.
2. Sie sind schon immer die Ursache für Kriege gewesen. Das begann schon im alten Ägypten und reicht über die Kreuzzüge bis in die heutige Zeit mit den Terroristen.

Du findest vielleicht, dass das nicht die Schuld der Religionen ist, sondern sie nur missbraucht wurden, doch ohne Religionen wäre das nicht möglich gewesen.


1x zitiertmelden

Darf man sich eurer Meinung nach über Religion lustig machen?

07.02.2020 um 16:40
@ascientist
Zitat von ascientistascientist schrieb:Es wäre mit Sicherheit vieles, wenn nicht alles besser gelaufen, wenn Religionen nie entstanden wären.
Da bin ich mir nicht so sicher. Religionen sind Ideologien/Glaubenskonstrukte, die sich von anderen Ideologien/Glaubenskonstrukten primär davon unterscheiden, dass es dabei um Götter als Allmachtwesen und/oder Leben nach dem Tode geht.

All die Kritikpunkte, die Du aufzählst, treffen auch auf Ideologien anderer Art zu. Jede Form von Glauben verhindert vehement Wissen und Fortschritte.
Zitat von ascientistascientist schrieb:doch ohne Religionen wäre das nicht möglich gewesen.
Auch andere Ideologien produzieren Kriege. Dass Religionen dabei am häufigsten beteiligt sind, liegt vermutlich daran, dass es sich hierbei um eine/n Ideologie/glauben handelt, die/der sich staatlich verordnet weltweit ausbreiten konnte/kann und daher nahezu überall vorzufinden war/ist.

Und nichts beschädigt Machtansprüche oder Glaubensbehauptungen mehr, als wenn man sie nicht ernst nimmt. Humor ist daher stets der erklärte Feind von radikalem, aber auch verängstigtem, Denken und Verhalten.

Jeder, der meint, man müsse in Sachen religiösen Humors sensibel sein, sollte sich mal fragen, ob sie auch über Blondinen-, Dicken-, etc -Witze ebenso sensibel denken. Warum gewährt man Religiösen einen Sonderstatus? Noch dazu für einen Glauben an eine Fantasiefigur.


2x zitiertmelden

Darf man sich eurer Meinung nach über Religion lustig machen?

07.02.2020 um 16:44
@off-peak
Super Antwort! Dem schließe ich mich vollends an und habe nichts hinzuzufügen, @ascientist :Y:


melden

Darf man sich eurer Meinung nach über Religion lustig machen?

07.02.2020 um 17:32
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Jede Form von Glauben verhindert vehement Wissen und Fortschritte.
wieso?
was hat der griechische oder römische Polytheismus geschadet?
den Kreatonismus zB kenn ich nur beim Monotheismus (Juden/Christen/Muslime)


1x zitiertmelden

Darf man sich eurer Meinung nach über Religion lustig machen?

07.02.2020 um 17:37
@Kybela
Zitat von KybelaKybela schrieb:was hat der griechische oder römische Polytheismus geschadet?
In der Tat ein guter Hinweis. Ändere daher meine Aussage in "Jeder Glauben mit dem Anspruch, der einzig richtige zu sein, …"


melden

Darf man sich eurer Meinung nach über Religion lustig machen?

07.02.2020 um 18:07
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:All die Kritikpunkte, die Du aufzählst, treffen auch auf Ideologien anderer Art zu. Jede Form von Glauben verhindert vehement Wissen und Fortschritte.
Das stimmt nicht. Wenn man z.B. glaubt, dass Wissenschaft und Wissenserwerb die höchsten Werte sind, dann ist das eine Ideologie, die Wissen und Fortschritt vorantreibt.


1x zitiertmelden

Darf man sich eurer Meinung nach über Religion lustig machen?

07.02.2020 um 18:42
Zitat von T.RickT.Rick schrieb:Vergiß auf keinen Fall die Bücher über jüdischen Humor. Die erzählen nämlich sehr viel von jüdischer Kultur und Selbstverständnis. Und es ist echt schwer, jemanden humoristisch zu veräppeln, der es gewohnt ist, sich selber grundsätzlich nicht zu ernst zu nehmen.
Kleine Anekdote zum Thema angewandter jüdischer Humor:
Kumpel von mir rennt auf nem Festival in ein Camp mit Israelflagge, wirft nen Euro auf den Tisch und fragt lautstark ob ihm einer der Anwesenden einen guten Judenwitz erzählen könne.
Einer der Campbewohner drückt ihm erst mal ne Flasche mit einer klaren Flüssigkeit und sagt "nimm mal nen Schluck während ich überleg"
Kumpel trinkt zwei kräftige Schlücke.
Kumpel hustet, Kumpel prustet, Kumpel beschwert sich "Was ist das denn für ne widerliche Scheisse?"
Eiskalte Antwort:
"Brennspiritus. Denkst du du kriegst von Juden für nen Euro was vernünftiges?"
Haben uns anschliessend blendend mit denen verstanden


1x zitiertmelden

Darf man sich eurer Meinung nach über Religion lustig machen?

07.02.2020 um 18:43
@ascientist
Zitat von ascientistascientist schrieb:Wenn man z.B. glaubt, dass Wissenschaft und Wissenserwerb die höchsten Werte sind
Wer glaubt denn das?
Wissenschaftlich denkende Menschen wissen, dass die wissenschaftliche Methode ein geeignetes Instrumentarium ist, Dinge und Geschehnisse wertfrei zu untersuchen und sich gegen seine eigenen subjektiven Anfälligkeiten besser wappnen zu können.

Die Praxis bestätigt die Annahme. Ich sehe hier also keinen Glauben oder Ideologie.


melden

Darf man sich eurer Meinung nach über Religion lustig machen?

07.02.2020 um 19:11
@off-peak
Dem würde ich widersprechen. An die Wissenschaft glauben kann man tatsächlich nicht, sondern das nennt sich dann wissen. Man kann aber überlegen, wie wichtig einem verschiedene Werte sind und Wissen ist ein solcher Wert, der z.B. mir sehr wichtig ist, was ich als Teil meiner Ideologie bezeichnen würde, eine Ideologie, die ganz sicher nicht bremsend wirkt.
Man kann auf Werte allgemein nicht verzichten und somit bilden diese Werte die eigene Ideologie. Wenn du z.B. sagst: Ich habe keine Werte, ich handle immer streng nach wissenschaftlichen Erkenntnissen, dann ist das deine Ideologie und zwar keine, die Kriege verursacht.


melden

Darf man sich eurer Meinung nach über Religion lustig machen?

10.02.2020 um 11:49
Zitat von MotMot schrieb:Religion wurde in der Geschichte bis einschließlich heute nur allzu oft als Mittel zum Zweck instrumentalisiert bzw. missbraucht, keine Frage. Es ist aber imho ein fataler Trugschluss Religionen als Ursache für die aufgelisteten Verbrechen aufzulisten, nur weil mit Religionen Politik und Machtspiele betrieben werden.
Sie lassen es aber zu, mißbraucht zu werden, beteiligen sich aktiv an diesen Machtspielen, haben zumindest früher (Christentum) und andere Religionen bis heute (Islam) Gewalt angewendet, um die eigene Ideologie durchzusetzen, und haben immer als Profiteure mitgemischt. Ergo waren sie im harmlosesten Fall immer mit schuld, wenn mal nicht die Alleinverursacher.
Deswegen sind sie abzulehnen.


1x zitiertmelden

Darf man sich eurer Meinung nach über Religion lustig machen?

10.02.2020 um 11:52
Zitat von AtheistIIIAtheistIII schrieb:"Brennspiritus. Denkst du du kriegst von Juden für nen Euro was vernünftiges?"Haben uns anschliessend blendend mit denen verstanden
LOL Genau das mein ich. Mit jüdischem Humor hält so schnell keiner mit. :)


melden

Darf man sich eurer Meinung nach über Religion lustig machen?

10.02.2020 um 12:35
Zitat von T.RickT.Rick schrieb:Sie lassen es aber zu, mißbraucht zu werden, beteiligen sich aktiv an diesen Machtspielen, haben zumindest früher (Christentum) und andere Religionen bis heute (Islam) Gewalt angewendet, um die eigene Ideologie durchzusetzen, und haben immer als Profiteure mitgemischt. Ergo waren sie im harmlosesten Fall immer mit schuld, wenn mal nicht die Alleinverursacher. Deswegen sind sie abzulehnen.
Und das politische System lässt sich dabei nicht missbrauchen?
Was soll den Religion und Glaube dabei dagegenhalten?
Religion ist nicht gleich - religiöse Institution.
Du lehnst etwas ab, weil sich Religion nicht dagegen wehren kann, missbraucht zu werden. Dabei sind es ja die Personen und Institutionen, die man ablehnen müsste, nicht aber der Glaube an sich.


1x zitiertmelden

Darf man sich eurer Meinung nach über Religion lustig machen?

10.02.2020 um 12:43
Zitat von PacmysPacmys schrieb:nicht aber der Glaube an sich.
und der Glaube fällt fertig vom Himmel?
oder wird er von Personen zusammengebastelt?


1x zitiertmelden

Darf man sich eurer Meinung nach über Religion lustig machen?

10.02.2020 um 12:47
Zitat von KybelaKybela schrieb:und der Glaube fällt fertig vom Himmel?oder wird er von Personen zusammengebastelt?
Auch wenn du die Antwort nicht hören möchtest, Ja, der Glaube "fällt" vom Himmel. Zumindest behaupten es die Religionen.
Alles was danach passiert sind nur mehr Interpretationen. Hier kann es dann auch durchaus zu Fehlern kommen. Aber dafür kann ja der eigentliche Sinn hinter der "Prophezeiung" nichts mehr.

Schau dir mal einige Umstrittene Punkte der Religionen an. Die ergeben durchaus Sinn wenn du sie an die Zeit und den Ort ihrer Entstehung anwendest.


2x zitiertmelden

Darf man sich eurer Meinung nach über Religion lustig machen?

10.02.2020 um 12:54
Zitat von PacmysPacmys schrieb:Ja, der Glaube "fällt" vom Himmel.
und die Bibel zB in unterschiedlicher Kanonisierung. Bei den Muslimen in unterschiedlichen Ahadith, die anerkannt werden.
da fällt bereits ein einziger Glaube gleich mehrfach vom Himmel. Und bei den Mormonen fällt gleich ein 3. Band runter.
Zitat von PacmysPacmys schrieb:Die ergeben durchaus Sinn wenn du sie an die Zeit und den Ort ihrer Entstehung anwendest.
weder Bibel, noch Koran verbieten Sklaverei. Hm, ja, war wohl damals die richtige Zeit dafür.


melden

Darf man sich eurer Meinung nach über Religion lustig machen?

10.02.2020 um 12:58
Woher kommt denn das, was danach aufgeschrieben wurde?
Du kannst ja gerne bezweifeln, dass es letztlich so war. Das gehört dann aber zum jeweiligen Glauben dazu.
Alles was danach passiert, hat ja nichts mehr mit dem "einen Glauben" zu tun. Da waren dann ja schon Menschen, Institutionen,... involviert. Da ist dann der "Fehler" ja nicht mehr unbedingt in der Religion selbst zu suchen.

Ja war es. Andere Zeit, andere Sitten. Du kannst doch nicht heutige Moralansprüche auf eine andere Zeit beziehen.


1x zitiertmelden

Darf man sich eurer Meinung nach über Religion lustig machen?

10.02.2020 um 13:02
Zitat von PacmysPacmys schrieb:Du kannst doch nicht heutige Moralansprüche auf eine andere Zeit beziehen.
das eine ist göttliche Moral.
das Verbot der Sklaverei ist nicht göttlich, sondern menschlich.
Zitat von PacmysPacmys schrieb:t. Da ist dann der "Fehler" ja nicht mehr unbedingt in der Religion selbst zu suchen.
in den heiligen Schriften wird Sklaverei erwähnt, aber nicht verboten. Woran soll es denn sonst liegen?
Im NT wird der christliche Sklave sogar ermutigt, noch eifriger für den christlichen Herrn zu dienen.


melden