Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gott schuf nicht die Welt, sondern wurde zur Welt!

244 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott

Gott schuf nicht die Welt, sondern wurde zur Welt!

21.04.2016 um 09:02
@Sean_Heart
Sean_Heart schrieb: Atheismus: irrationales Glaubenssystem.
Da ein Atheist nicht glaubt, wie kann es ein irrationales Glaubenssystem sein? Es ist die Abstinenz von einem Glaubenssystem.


melden
Anzeige

Gott schuf nicht die Welt, sondern wurde zur Welt!

21.04.2016 um 09:06
@thedefiant
Auch der Atheismus ist in meinen Augen ein Glaube. Denn der Atheist glaubt, dass es keinen Gott gibt. Oder sehe ich das falsch?


melden

Gott schuf nicht die Welt, sondern wurde zur Welt!

21.04.2016 um 09:08
@Sean_Heart

Ja das siehst du falsch.

Atheisten Glauben einfach nicht.

Sie glauben nicht, dass es keinen Gott gibt, das wissen sie ja gar nicht.

Sie glauben einfach nur nicht an einen beliebigen Gott.


melden

Gott schuf nicht die Welt, sondern wurde zur Welt!

21.04.2016 um 09:13
@Sean_Heart
Ist doch ganz einfach für dich selbst z benatworten.
Zähle einfach mal die rationalen Komponenten dieser Glaubenssysteme auf, dann wird dir die Irrationalität sofort bewusst.

Beim Atheismus liegst du falsch.


melden
bewegung
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott schuf nicht die Welt, sondern wurde zur Welt!

21.04.2016 um 09:19
@thedefiant

Leider siehst du das falsch.

Atheisten können lediglich "glauben", dass es keinen Gott gibt, da nicht wissentschaftlich widerlegbar ist.

Insofern glauben Atheisten an die Nichtexistenz eines Gottes.


melden

Gott schuf nicht die Welt, sondern wurde zur Welt!

21.04.2016 um 09:24
@DasMietz
Das hört sich sehr Interessant an ;)

@bewegung

Ja, das stimmt.


melden

Gott schuf nicht die Welt, sondern wurde zur Welt!

21.04.2016 um 09:25
DasMietz schrieb:Gott schuf nicht die welt, sondern wurde zur welt! (bzw. IST die welt)
Hier wird eigentlich der Begriff Universum einfach durch Gott ersetzt. Das ist einer der Gründe warum ich mich mit dem Pantheismus nicht gross anfreunden kann. Das umdeuten von Begriffen, gerade mit dem Wort Gott, das ja eine gewisse Vorbelastung hat, verkompliziert alles nur.
Wenn ich aber mal davon ausgehe das Gott das Universum das Leben und der ganze Rest ist, ergibt sich ein anderes Problem.
Da Gott dann alles ist, es also nichts gibt was nicht Gott ist, kann man diesen Gott einfach nicht wahrnehmen. Denn man bräuchte etwas was nicht Gott ist, was ja wenn er alles ist, nicht möglich ist.

@bewegung
bewegung schrieb:Insofern glauben Atheisten an die Nichtexistenz eines Gottes.
Atheisten lehnen die Aussagen der Theisten, das ein Gott existiert ab. Das ist etwas anderes als zu sagen dass dieser nicht existiert.


melden
bewegung
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott schuf nicht die Welt, sondern wurde zur Welt!

21.04.2016 um 09:26
@Zyklotrop

Deine arrogante Art ist kaum zu ertragen.
Selbst wenn sich die Haiptprotagonisten der jeweiligen Religionen alles ausgedacht haben oder selbst wenn garnicht existierten, welchem Zweck dient denn diese harablassende Art sie als Ziegenhirten und Kameltreiber zu bezeichnen?


melden

Gott schuf nicht die Welt, sondern wurde zur Welt!

21.04.2016 um 09:27
@bewegung
Der Quark ist anscheined nicht tot zu kriegen.
Sehen wir mal kurz davon ab, dass es den Atheissten nicht gibt, auch da gibt es Strömungen, dann glaubt der Atheist lediglich nicht an die Existenz eines Gottes.
Wenn ich hingehe und sage, die vorliegenden Erzählungen ect. reichen mitr nicht aus um die Existenz eines Gottes zu glauben, dann treffe ich damit keine Aussage über seine Existenz oder stelle sie in Abrede.

Wenn Briemarken sammeln ein Hobby ist, ist dann das Nicht-Sammeln auch eines?


melden

Gott schuf nicht die Welt, sondern wurde zur Welt!

21.04.2016 um 09:32
@bewegung
Man kann natürlich noch Karawanenräuber, Fischer ect. dazu addieren wenn dir das dann besser mundet, aber dein Einwurf geht doch völlig am wichtigsten Punkt vorbei.
Die Schreiber verfügten über wesentlich weniger Wissen als ein heutiger Hauptschüler, da dürfte Einigkeit bestehen.


melden
Zilli
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott schuf nicht die Welt, sondern wurde zur Welt!

21.04.2016 um 09:33
Zyklotrop schrieb:Wenn Briemarken sammeln ein Hobby ist, ist dann das Nicht-Sammeln auch eines?
Diese ewig doofen Vergleiche!

Seit wann ist eine Tätigkeit, ein Hobby mit einer Geisteshaltung zu vergleichen? - das ist doch der Quark!


melden

Gott schuf nicht die Welt, sondern wurde zur Welt!

21.04.2016 um 09:34
@Zilli
Versuch es noch mal mit mehr Substanz oder zeig auf wo es bei dir hakt.
Der Vergleich ist doch nur die Zugabe.
Wo liegt mein sachlicher Fehler?
Zyklotrop schrieb:Wenn ich hingehe und sage, die vorliegenden Erzählungen ect. reichen mitr nicht aus um die Existenz eines Gottes zu glauben, dann treffe ich damit keine Aussage über seine Existenz oder stelle sie in Abrede.


melden
bewegung
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott schuf nicht die Welt, sondern wurde zur Welt!

21.04.2016 um 09:35
@Zyklotrop

Gutes Argument, aber es bleibt dabei.

Es steht eine These im Raum, diese These ist existent, sobald ein Atheist dazu Stellung nimmt, bleibt ihm nichts anderes übrig als die Behauptung, dass keinen Gott gibt.
Dies kann allerdings nicht auf Fakten beruhen und ist begrenzt auf den Glauben einer Nichtexistenz.

Bezieht der Atheist keine Stellung, dann existiert er auch nicht.


melden

Gott schuf nicht die Welt, sondern wurde zur Welt!

21.04.2016 um 09:39
@bewegung
Er bezieht ja Stellung.
Die Gläubigen karren ihre heiligen Bücher heran, zählen alle Argumente auf ect. Der Atheist hört sich das an und entscheidet dann, dass es ihm das Vorgetragene nicht ausreicht um an (einen) Gott zu glauben.
Damit hat er sich klar positioniert, trifft aber über eine eventuelle Existenz keine Aussage.

Als kurzen Überblick wie komplex Atheismus ist Wikipedia: Atheismus


melden
bewegung
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott schuf nicht die Welt, sondern wurde zur Welt!

21.04.2016 um 09:43
@Zyklotrop
"Damit hat er sich klar positioniert, trifft aber über eine eventuelle Existenz keine Aussage"

Du widersprichst dir, wenn er sich klar positioniert trifft er gleichzeitig eine klare Aussage, welche das ist brauch ich nicht ausführen.

Wenn er neutral bleibt, ist er auch kein Atheist, ergo existiert der Atheist auch nicht.


melden

Gott schuf nicht die Welt, sondern wurde zur Welt!

21.04.2016 um 09:48
@bewegung
Du hast dir den Link nicht durchgelesen.

Wenn du einem Professor/Lehrer/Vorgesetzten eine These/Idee vorträgst, deine Argumente erläuterst und er dann abschliessend urteilt "Das reicht mir nicht um an deine These/Idee zu glauben/sie zu befürworten" dann hat er sich nicht klar positioniert?
Wie klar er sich positioniert hat erkennst du daran, dass du das ganze noch mal überarbeiten bzw. verwerfen musst.


melden

Gott schuf nicht die Welt, sondern wurde zur Welt!

21.04.2016 um 09:50
@bewegung
bewegung schrieb:Es steht eine These im Raum, diese These ist existent, sobald ein Atheist dazu Stellung nimmt, bleibt ihm nichts anderes übrig als die Behauptung, dass keinen Gott gibt.
Das Stimmt leider nicht ganz. Ich kann als Atheist auch einfach sagen dass ich den Theisten nicht glaube. Bis diese also mit etwas Besserem an Argumenten aufwarten können, bliebe ich Atheist.


melden
bewegung
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott schuf nicht die Welt, sondern wurde zur Welt!

21.04.2016 um 09:51
@Zyklotrop

Haha Tünnes, die Behauptung es Gibt einen Gott ist doch keine wissentschaftliche Ausarbeitung.

Game over meen Jung.


melden

Gott schuf nicht die Welt, sondern wurde zur Welt!

21.04.2016 um 09:53
Also , zur Begriffsklärung, Wikipedia : "Atheismus bezeichnet die Überzeugung, daß es keinen Gott gibt."

Es ist also nicht nur das Nicht-Glauben an einen Gott sondern eben die Überzeugung, daß es keinen Gott gibt.

Wie man allerdings von etwas überzeugt sein kann, wofür es keine Zeugen und Beweise gibt und niemals geben kann, bleibt mir ein Rätsel.


melden
Anzeige

Gott schuf nicht die Welt, sondern wurde zur Welt!

21.04.2016 um 09:55
@bewegung
Du vermischt hier Dinge, die nicht zusammen gehören.
Das Beispiel mit der Ausarbeitung diente dazu dir klar zumachen, dass es durchaus eine Positionierung ist wenn man die vorgetragenen Belege/Indizien ect. für nicht stichhaltig hält.
Damit trifft man keine Aussage über die zugrunde liegende Idee.
Mir unverständlich warum es manche nicht erkennen können.

Game over?
Wenn du dich zurückziehen willst, gerne.


melden
247 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden