Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gott schuf nicht die Welt, sondern wurde zur Welt!

244 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott
bewegung
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott schuf nicht die Welt, sondern wurde zur Welt!

21.04.2016 um 09:55
Man ist nur und ausschließlich ein Atheist wenn man davon überzeugt ist, dass es keinen Gott gibt.

Ist man neutral und behauptet weder das eine noch das andere, dann ist man auch weder das eine oder das andere.


melden
Anzeige

Gott schuf nicht die Welt, sondern wurde zur Welt!

21.04.2016 um 10:05
Meine persönliche Meinung dazu.
Was wir fühlen, denken, wie wir empfinden, entsteht in uns selbst.
Von daher kann man davon ausgehen, dass die Intension (der Begriffsinhalt) aus der Annahme von Vorstellungen besteht.

Laut Gehirnforschung soll glauben allgemein aus einer Wahrnehmungslücke entstehen.
Die besteht im Umstand das man keinen Einblick in die Prozesse seines Gehirnes hat, was für das Gleichgewicht der Psyche allerdings nicht zulässig ist. So entsteht durch die Wahrnehmungslücke ein Geflecht von Vorstellungen, mit denen zum Erhalt eines inneren Gleichgewichtes Brücken zu einem Verständnis gebaut werden.

Die stärkste davon ist die Hoffnung, an der sich zur Zeit die Flüchtlinge wie die Hungernden und den Despoten ausgesetzten Menschen dieser Welt festhalten, da die Hoffnung auf sich ändernde Umstände oder sein Schicksal selber in die Hände nehmen eine Energie entfaltet die nach dem bestehen des Lebens strebt.


melden

Gott schuf nicht die Welt, sondern wurde zur Welt!

21.04.2016 um 10:06
@bewegung
Gut, das ist deine Definition.
Ich mach mir da lieber die Mühe zu differenzieren.
Jedem das Seine.


melden

Gott schuf nicht die Welt, sondern wurde zur Welt!

21.04.2016 um 10:09
Was hier von einigen als Atheismus bezeichnet wird ist in Wahrheit Agnostik. Agnostiker vertreten die Überzeugung, daß wir zum jetzigen Zeitpunkt oder niemals wissen können, ob es einen Gott gibt.
Gleichwohl können Agnostiker mehr dem Theismus oder dem Atheismus zuneigen oder aber wirklich unentschieden sein.
Ich zum Beispiel sehe mich als theistischen Agnostiker: ich weiß zum jetzigen Zeitpunkt nicht sicher, ob es einen Gott gibt. Aufgrund der unfassbaren Komplexität des Universums, sogar jeder einzelnen Zelle, halte ich die Existenz einer transzendenten Intelligenz jedoch für deutlich wahrscheinlicher als die Nichtexistenz.


melden
bewegung
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott schuf nicht die Welt, sondern wurde zur Welt!

21.04.2016 um 10:17
@Zyklotrop

Das ist nicht nur meine Definition, sondern die allgeime.

Die logische Schlussfolgerung, wenn ein Mensch nicht von der Existenz eines Gottes überzeugt ist, ist NICHT die Gegenüberzeugung, also nicht der Atheismus.

Wenn ich kein Bayern Fan bin, heißt es nicht automatisch, dass ich ein Schalke fan bin.
Vielleicht warte ich lieber bis einer von beiden besser spielt oder eine von beiden Überzeugungen bessere Argumente bringt.

Wenn du in diesem Beitrag bisher nicht widersprochen hast, dann hast du begriffen, dass der Atheimus ebenfalls eine Überzeugung/ein Glaube ist.

So muss arbeiten Leute hauta rein.


melden

Gott schuf nicht die Welt, sondern wurde zur Welt!

21.04.2016 um 10:24
@Zyklotrop

Das was Du machst, ist nicht differenzieren sondern verwirren. Atheismus und Agnostizismus sind definierte Begriffe. Die von Dir beschriebene Haltung ist Agnostizismus. Du bezeichnest Dich aber als Atheisten. Was denn nun ?


melden

Gott schuf nicht die Welt, sondern wurde zur Welt!

21.04.2016 um 10:32
Atheisten sind notwendigerweise gläubige Menschen. Denn die Nichtexistenz von Gott kann man niemals belegen, beweisen, bezeugen. Man kann nur daran glauben.


melden

Gott schuf nicht die Welt, sondern wurde zur Welt!

21.04.2016 um 10:38
Wenn Gott zur Welt wurde, dann wurde er nach bibl. Verständnis in ihr zum Teufel . Transzendent wäre er Beides, er wäre in sich selbst Licht und Finsternis im fließenden Wechsel.


melden

Gott schuf nicht die Welt, sondern wurde zur Welt!

21.04.2016 um 10:54
@schtabea
Du siehst dich als theistischen Agnostiker, ich mich als Atheist im weiteren Sinne. Im von mir verlinkten Artikel würde das am ehesten zum szientistischen Atheisten passen.
Szientistische und sprachlogische Ansätze eines weiten Atheismusbegriffs: Ein typisch wissenschaftlicher Ansatz hält die Rede über Götter für sinnlos, weil Sätze, in den diese Begriffe vorkommen, nicht wahrheitsfähig seien (vgl. oben). Der szientistische Atheismus behauptet jedoch nicht, dass es keine Götter gebe. Für ihn ist der Satz „Es gibt keine Götter“ genauso inhaltsleer wie „Es gibt keine Elfen“.[114]
Was @bewegung hier veranstaltet ist albern und läuft letztendlich auf eine "Kein wahrer Schotte Diskussion" hinaus http://www.ratioblog.de/entry/fehlschluss-7-kein-echter-schotte
Da wir beide arbeiten gehen, und den Kindergarten längst hinter uns gelassen haben sollten, kann da wohl auf weiteres Pingpong verzichtet werden.
schtabea schrieb:Atheisten sind notwendigerweise gläubige Menschen. Denn die Nichtexistenz von Gott kann man niemals belegen, beweisen, bezeugen. Man kann nur daran glauben.
Auch Atheisten können an etwas glauben, keine Frage.
An Gott glauben sie halt nicht.
Das heisst aber nicht, dass jeder Atheist glaubt es gäbe keinen Gott.
Mir absolut unverständlich, dass das so schwer zu begreifen ist.
Ich hab doch auch bereits den Artikel verlinkt in dem eine differenziertere Vorgehensweise beschrieben wird.
Wikipedia: Atheismus#Systematische_Erfassung
schtabea schrieb:Atheismus und Agnostizismus sind definierte Begriffe.
Bitte, bitte mal den Artikel lesen.


melden
bewegung
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott schuf nicht die Welt, sondern wurde zur Welt!

21.04.2016 um 11:22
Tut mir leid meen Jung.
Du bist derjenige der nicht begreift und schreibst dich mittlerweile um Hals und kragen.
Aber ich bin albern.

q.e.d.


melden

Gott schuf nicht die Welt, sondern wurde zur Welt!

21.04.2016 um 11:24
@bewegung
Iss klar.
Substantiell hast du nichts entgegen zu setzen, ansonsten könnte man es hier ja lesen.
Die Leere fällt ja nicht nur mir auf. :D


melden

Gott schuf nicht die Welt, sondern wurde zur Welt!

21.04.2016 um 11:26
@Zilli
Zilli schrieb:Wie soll sich denn auch Materie selbst erschaffen - und dann noch Leben hervorbringen?
Genau so, wie Du Dir vorstellst, dass sich ein Gott selbst erschafft und dann noch Leben hervor bringt.

Nur mit Belegen.


melden

Gott schuf nicht die Welt, sondern wurde zur Welt!

21.04.2016 um 11:27
@Zyklotrop

Merkst Du nicht, daß Du alles verkomplizierst und verwirrst? Warum hältst Du so krampfhaft an dem Atheismus-Begriff fest ? Du bist Agnostiker, fertig.


melden

Gott schuf nicht die Welt, sondern wurde zur Welt!

21.04.2016 um 11:30
Hier könnt ihr euch Ideen abkupfern :D

Diskussion: Das Universum ist Gott!?

Egal was man nun sein mag, wer die Welt erklären möchte bleibt unweigerlich hängen das ist nun mal so.


melden

Gott schuf nicht die Welt, sondern wurde zur Welt!

21.04.2016 um 11:34
@off-peak

Die Belege gibt's halt derzeit weder von der religiösen Seite noch von der Wissenschaft. Kein Mensch hat auch nur eine Theorie darüber, wie das Leben (erste Zelle!) und das Universum entstanden sind.

Und weil das so ist, halte ich einen ewig existierenden Schöpfer für wahrscheinlicher als die Entstehung des Universums aus dem Nichts.


melden

Gott schuf nicht die Welt, sondern wurde zur Welt!

21.04.2016 um 11:35
@schtabea
Klar, du kannst für dich den theistischen Agnostiker konstruieren, kein Problem. Ich bring dir eine Textszeile, übrigens eines Artikels der sich erheblich differenzierter mit dem Thema des Atheismus beschäftigt hat, in dem meine Einstellung ausdrücklich als szientistischer Atheismus bezeichnet wird
Zyklotrop schrieb:Der szientistische Atheismus behauptet jedoch nicht, dass es keine Götter gebe. Für ihn ist der Satz „Es gibt keine Götter“ genauso inhaltsleer wie „Es gibt keine Elfen“.[114
wiki
Aber du schrubbst einmal kurz drüber und reklamierst für dich die Deutungshoheit weil du sonst verwirrt bist.
Deine Verwirrung bedaure ich, aber es ist halt nicht immer so einfach wie du gerne möchtest.


melden

Gott schuf nicht die Welt, sondern wurde zur Welt!

21.04.2016 um 11:39
@schtabea
schtabea schrieb:Kein Mensch hat auch nur eine Theorie darüber, wie das Leben (erste Zelle!) und das Universum entstanden sind.
Chemische Evolution?
Urknall?
Alles keine Theorien?
Auch hier bohnerst du wild durch die Landschaft ohne Rücksicht auf die Realität.
System?


melden

Gott schuf nicht die Welt, sondern wurde zur Welt!

21.04.2016 um 11:55
@Zyklotrop

Chemische Evolution ? Na, dann erzähl mal, wie die abgelaufen ist. Der Nobelpreis ist Dir sicher.

Urknall ? Was Du meinst, ist die Urknall-Theorie. Und die beginnt exakt 10 hoch -43 Sekunden NACH dem vermuteten Urknall. Sie beschreibt die AUSBREITUNG des Universums, nachdem es bereits entstanden war. Über die Enstehung wissen wir NICHTS.

Ebensowenig wissen wir über die Entstehung des Lebens. Du zitierst ebenso wie beim Urknall einen inhaltsleeren Begriff: "chemische Evolution." Chemische Evolution ist keine Theorie sondern ein Begriff für ein vermutetes Ereignis, dessen Ablauf weitgehend unbekannt ist.

Und auch über den Urknall selbst gibt es keine Theorie sondern wie gesagt erst über die Ausbreitung des Universums nach dem vermuteten Urknall.

Behauptest Du immer noch daß es zum Urknall selbst und zur chemischen Evolution eine Theorie gibt ?


melden

Gott schuf nicht die Welt, sondern wurde zur Welt!

21.04.2016 um 12:00
@schtabea
Ja, ich dachte mir schon dass es da hakt.
Eine Theorie zu haben heißt nicht dass man jeden Ablauf bis ins letzte darlegen und belegen kann.
Du sagst selbst, man ist bis 10 hoch -43 Sekunden um Urknall dran.
Wie sieht es für deine Gotthypothese und die Schöpfung aus?
Bist du da auch so nahe dran? :D


melden
Anzeige

Gott schuf nicht die Welt, sondern wurde zur Welt!

21.04.2016 um 12:08
Schön, jetzt gibst Du also immerhin zu , daß es zum Urknall selbst keine Theorie gibt. Da sind wir uns also einig.

Und was ist nun mit der Theorie zur chemischen Evolution? Auch da hast Du behauptet, es gäbe eine Theorie :
Zyklotrop schrieb:Chemische Evolution?
Urknall?
Alles keine Theorien?
Also, wo ist sie, Deine Theorie zur chemischen Evolution ?


melden
217 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Kulturelle Christen70 Beiträge
Anzeigen ausblenden