Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Medjugorje - Wo der Himmel die Erde berührt

78 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Jesus, Glauben, Erscheinungen, Maria
towel_42
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Medjugorje - Wo der Himmel die Erde berührt

20.08.2018 um 09:30
Kybela schrieb:auf dem Gelände der Kirche gibt es keine Läden. Das ist alles außerhalb ...
Das stimmt nicht, ich war kürzlich in Paris in mehreren Kirchen, ein Hindernislaufen bis Du mal den Altar siehst


melden
Anzeige
towel_42
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Medjugorje - Wo der Himmel die Erde berührt

20.08.2018 um 09:32
Kybela schrieb:auf der Hauptseite kommt das Wort Medjugorje nicht vor.
Wie sollte es auch, es geht ja um zukünftige Gewinne, was man dem Diskussionsverlauf auch m.E. Relativ einfach entnehmen kann.


melden

Medjugorje - Wo der Himmel die Erde berührt

20.08.2018 um 09:38
@Ulrike1967
Ignorierst Du bewusst meine Frage?
Ich zitiere Dich jetzt auch hier in dem Thread:
" Menschen finden wieder zu Gott, erfahren Heilung an Leib und Seele. Hunderte ärztliche Berichte über unerklärliche Heilungen in Medjugorje liegen vor (wir Menschen wollen ja Beweise sehen!).
Da hätte ich gerne die hunderte an Arztberichten gelesen.


melden
Ulrike1967
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Medjugorje - Wo der Himmel die Erde berührt

20.08.2018 um 09:43
@Kybela
Ja, ich habe die Quellenangabe bezüglich der Kommission, kopiere den Text aber noch zusätzlich:

"Kirche von Urteil über Medjugorje 'noch weit entfernt'

Ein offizielles kirchliches Urteil über den herzegowinischen Wallfahrtsort Medjugorje sei „noch weit entfernt“. Das sagte der italienische Kardinal Camillo Ruini, wie die italienische Tageszeitung „Unico“ berichtet.
Ruini ist Vorsitzender der vor einem Jahr neu eingesetzten vatikanischen Kommission, die die Ereignisse von Medjugorje untersucht. Bei einer Pressekonferenz wurde Ruini gefragt, ob anlässlich des dreißigsten Jahrestages der Erscheinungen Ende Juni mit einem kirchlichen Urteil zu rechnen sei. Ruini: „Wir sind noch weit entfernt. Aber über dieses Thema bin ich zur Verschwiegenheit verpflichtet.“ Kardinal Camillo Ruini ist emeritierter Kardinalvikar der Diözese Rom und ehemaliger Vorsitzender der italienschen Bischofskonferenz.

Die neue Kommission wurde im März 2010 von Papst Benedikt XVI. eingesetzt und besteht aus 13 Kardinälen, Bischöfen und Sachverständigen. Schwerpunkt der Untersuchungen seien jedoch nicht die Marienerscheinungen selbst, sondern das geistliche und seelsorgliche Leben vor Ort."

Quellennachweis: www.kath.net 15. Juni 2011

(Quelle: https://www.medjugorje.de/medjugorje/kirche-zu-medjugorje/kommission/zwischenstand-der-kommission/ )


melden
Ulrike1967
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Medjugorje - Wo der Himmel die Erde berührt

20.08.2018 um 09:49
@DyersEve
Du kannst auf diesen Seiten hier die Berichte der Menschen nachlesen, welche von teils schweren Krankheiten geheilt wurden:
https://www.medjugorje.de/medjugorje/zeugnisse/heilungen/

Wenn Du natürlich die Atteste selbst lesen möchtest, musst Du Dich vermutlich an den Vatikan wenden, ich nehme mal an, dass derartige Zeugnisse dort zur Prüfung vorliegen!


melden

Medjugorje - Wo der Himmel die Erde berührt

20.08.2018 um 09:53
towel_42 schrieb:Das stimmt nicht,
Ich war vor Ort


melden
Ulrike1967
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Medjugorje - Wo der Himmel die Erde berührt

20.08.2018 um 09:56
Erlebnisse von Menschen, die diesen Gnadenort besucht haben:

http://www.medjugorje.de/medjugorje/zeugnisse/zeugnisse/


melden
towel_42
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Medjugorje - Wo der Himmel die Erde berührt

20.08.2018 um 09:58
Kybela schrieb:Ich war vor Ort
was nicht daran ändert dass Dzu scheubar der inneren Logik des Diskussionsverlaufes nicht folgen kannst.


melden

Medjugorje - Wo der Himmel die Erde berührt

20.08.2018 um 09:59
towel_42 schrieb:, es geht ja um zukünftige Gewinne,
Und warum postest du dann den Link?
towel_42 schrieb:der inneren Logik des Diskussionsverlaufes nicht folgen kannst.
Wenn du also sonst nichts hast, dann also diese Schiene ...


melden
towel_42
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Medjugorje - Wo der Himmel die Erde berührt

20.08.2018 um 10:03
@Kybela
....wird die KK das anerkennen
....nein sie wird es niemals anerkennen
....wenn es sich (auch hier) finanziell lohnt (in Zukunft)


melden

Medjugorje - Wo der Himmel die Erde berührt

20.08.2018 um 10:07
towel_42 schrieb:....wenn es sich (auch hier) finanziell lohnt (in Zukunft)
Ah, also vielleicht in Zukunft?
ansonsten: du kennst die allmy-Regeln, wer behauptet, muss belegen


melden

Medjugorje - Wo der Himmel die Erde berührt

20.08.2018 um 10:10
Ulrike1967 schrieb:Du kannst auf diesen Seiten hier die Berichte der Menschen nachlesen, welche von teils schweren Krankheiten geheilt wurden:
LOL
Du schriebst:
DyersEve schrieb:Hunderte ärztliche Berichte über unerklärliche Heilungen in Medjugorje liegen vor
Die Anekdoten von Leuten, die meinen von so einem Quatsch ala Wallfahrtsorte geheilt worden zu sein, interessieren mich nicht.
Also können wir deine Behauptung getrost in die Tonne kloppen.
Keine hunderte Arztberichte.


melden
towel_42
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Medjugorje - Wo der Himmel die Erde berührt

20.08.2018 um 10:14
Kybela schrieb:Ah, also vielleicht in Zukunft?
Da es jetzt noch nicht so ist, und die Frage war wie es wohl in Zukunft seien könnte.... fallen dir solche einfachen Zusammenhänge wirklich so schwer?


melden

Medjugorje - Wo der Himmel die Erde berührt

20.08.2018 um 10:15
@Ulrike1967
Dann schreib doch bitte auch, wie es nach 2011 weiterging, das ist nämlich offenbar nicht der aktuelle Stand:

Im März 2010 wurde eine weitere vatikanische Untersuchungskommission eingesetzt.[18] Gegenstand dieser Untersuchungen waren das geistliche Leben in den Pfarreien und die Pilgerbetreuung in Međugorje.[19] Ende Februar 2012 erklärte die von Kardinal Camillo Ruini geleitete Kommission, alle sechs „Seher“ seien bereits im Vatikan befragt worden. Die Untersuchungsergebnisse sollten noch im selben Jahr an Papst Benedikt XVI. übergeben werden[20], die zeitliche Vorgabe wurde jedoch nicht eingehalten, und die Kommission blieb noch bis 2014 tätig.[21]

Im Herbst 2013 untersagte der Präfekt der Kongregation für die Glaubenslehre, Gerhard Ludwig Kardinal Müller, auch Laien die Teilnahme an Veranstaltungen, bei denen man von der Glaubwürdigkeit der behaupteten Marienerscheinungen ausgehe.[3] Am 17. Januar 2014 schloss die 2010 eingesetzte Untersuchungskommission ihre Arbeit ab; Ergebnisse wurden nicht bekanntgegeben.[21][22] Am 8. Juni 2015 kündigte Papst Franziskus nach seinem Besuch in Sarajevo, wo er zu Međugorje keine Stellung genommen hatte, eine baldige endgültige Entscheidung an.[23]

Am 17. November 2016 ersuchte der Präfekt der Glaubenskongregation, Kurienkardinal Gerhard Ludwig Müller, die Gläubigen, im Hinblick auf die Phänomene in Međugorje die endgültige Entscheidung der Weltkirche abzuwarten.[24] Am 11. Februar 2017 ernannte Papst Franziskus den Bischof von Warschau-Praga, Erzbischof Henryk Hoser, zu seinem Sondergesandten für Međugorje. Hoser soll Erkenntnisse über die Situation vor Ort und die Bedürfnisse der Pilger sammeln sowie Vorschläge für pastorale Initiativen unterbreiten. Hosers Auftrag, den er neben der Leitung seiner Diözese wahrnimmt, sollte bis Juni 2017 abgeschlossen sein. Ausdrücklich betont wurde der ausschließlich seelsorgliche Charakter dieser Mission.[25][26][27]

Im Mai erklärte die Ruini-Kommission ihre Skepsis bezüglich der ersten sieben angeblichen Erscheinungen vom 24. Juni bis 3. Juli 1981; sie müssten weiter auf ihre Echtheit überprüft werden. Die späteren Erscheinungen werden noch kritischer gesehen. Papst Franziskus äußerte: „Dies ist nicht die Mutter Jesu. Und diese scheinbaren Erscheinungen haben nicht viel Wert.“ Der Ruini-Bericht enthielt die Empfehlung, das Verbot von Wallfahrten nach Međugorje aufzuheben, und wurde von Teilen der Glaubenskongregation kritisiert. Eine päpstliche Entscheidung wurde für Sommer 2017 nach der geplanten Vorlage der Empfehlungen von Erzbischof Hoser angekündigt.[28] Mit Stand von Dezember 2017 lag nach Auskunft der katholischen Kirche in Deutschland weiter keine derartige Entscheidung vor.[29]


Im Mai 2018 wurde Erzbischof Hoser von Papst Franziskus zum Apostolischen Visitator für Međugorje ernannt und beauftragt, sich auch in dieser Funktion ein Bild von der priesterlichen Betreuung der dortigen Pilger zu machen.[30] Im Juli 2018 warnte Hoser vor der Präsenz der Mafia, insbesondere der süditalienischen Camorra aus Neapel, im Pilgergeschäft von Međugorje.[31]

Quelle: Wikipedia


melden

Medjugorje - Wo der Himmel die Erde berührt

20.08.2018 um 10:20
towel_42 schrieb: solche einfachen Zusammenhänge wirklich so schwer?
seit wie vielen Jahrzehnten wird der Ort aufgesucht? 30 Jahre?
wenn die kath. Kirche so scharf auf Geld wäre, hätte sie schon längst die Erscheinungen offiziell anerkannt.
Doch die Grundstimmung (auf Anerkennung) in der kath. Kirche war immer negativ ...
Mich persönlich würde es wundern, wenn die Entscheidung positiv ausfallen würde.


melden
towel_42
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Medjugorje - Wo der Himmel die Erde berührt

20.08.2018 um 10:24
Kybela schrieb:towel_42 schrieb:
solche einfachen Zusammenhänge wirklich so schwer?
seit wie vielen Jahrzehnten wird der Ort aufgesucht? 30 Jahre?
wenn die kath. Kirche so scharf auf Geld wäre, hätte sie schon längst die Erscheinungen offiziell anerkannt.
Darum ging es aber nicht sondern um die aktuelle Entscheidungslage.


melden

Medjugorje - Wo der Himmel die Erde berührt

20.08.2018 um 10:27
towel_42 schrieb:Darum ging es aber nicht sondern um die aktuelle Entscheidungslage.
oh doch, siehe:
towel_42 schrieb:wenn die Katholen da ein Geschäft wittern


melden

Medjugorje - Wo der Himmel die Erde berührt

20.08.2018 um 10:46
Das zählt alles viel mehr zur Kategorie Leichtgläubigkeit und Abzocke. Mit Religion, Glaube und Gott hat dies nichts zu tun, sondern mit Scharlatanerie.
Ulrike1967 schrieb:Sechs Jugendliche [...] sehen auf halber Höhe des Berges Crnica eine von Licht umstrahlte Gestalt einer jungen Frau mit einem Kind auf dem Arm.
Cool! Das muss ja imposant und schön gewesen sein, so eine strahlende Frau mit Kind im Arm auf dem Berg mitten in der Natur.
Ulrike1967 schrieb:Sie laufen erschrocken davon.
What?! Wieso? War sie gruselig? Die Mutter Gottes muss ja einen ähnlichen Effekt wie die Gute hier gehabt haben:

Spoiler
momo-f930955be4a997806519b0b3d97ce32d-12


Da wäre ich als Teenager auch gerannt!
Ulrike1967 schrieb:Vier Jugendliche begeben sich, einem inneren Antrieb folgend, gegen 18 Uhr an den Ort der Erscheinung...
... und hoffen dort auch was zu sehen, sind enttäuscht weil da nichts ist und haben die Idee ihres Lebens:
Ulrike1967 schrieb:Diese sechs jungen Menschen bilden von da an die Sehergruppe, der nach ihren Angaben nahezu täglich die Gottesmutter erscheint.
So etwas ist mMn nicht mal einen Thread wert. Ich finde es schon traurig, wenn Menschen abgezockt werden, aber bei Gläubigen ist es besonders bitter. Diese Menschen sind ständig auf der Suche: nach sich selbst, Gott oder den "richtigen" Lehren. Wenn sie dann noch an Orten wie diesen abgezockt werden, wird es traurig. Selbst wenn sie dort nichts kaufen, tut die Masse an Menschen dort schon ihr übriges.

Echt traurig das Ganze.


melden

Medjugorje - Wo der Himmel die Erde berührt

20.08.2018 um 10:47
@Kybela
Eine Anerkennung als Wunder bzw. wundertätiger Ort/wundertätigende Erscheinung und/oder Gottesmutter beinhaltet immer die Gefahr übel auf die Nase zu fallen.
Auf der anderen Seite würde eine endgültige Entscheidung gegen das Spektakel wahrscheinlich zu Einbußen durch rückläufige Pilgerzahlen führen.
Aussitzen und kassieren scheint mir hier die beste Variante zu sein.


melden
Anzeige

Medjugorje - Wo der Himmel die Erde berührt

20.08.2018 um 11:17
Zyklotrop schrieb: und kassieren
was kassiert denn die kath. Kirche? und wie hoch sind die Ausgaben?
wie hoch ist der Gewinn? Hast du eine Quelle dafür?
Zyklotrop schrieb:Aussitzen
ja was denn?

https://www.katholisches.info/2017/12/wallfahrten-nach-medjugorje-weiterhin-untersagt/
Die zuständige Diözese Mostar in Bosnien-Herzegowina bekräftigte, daß kirchliche Institutionen weiterhin keine Wallfahrten zu den kirchlich nicht anerkannten Marienerscheinungen in den herzegowinischen Ort Medjugorje machen dürfen.
sogar in meinem Ort weist der Pfarrer ständig darauf hin, das nicht Wallfahrt zu nennen ... (ein paar Kirchenmitglieder fahren jährlich).
Zyklotrop schrieb:wahrscheinlich zu Einbußen durch rückläufige Pilgerzahlen
vermutlich. aber würde es um Geld gehen, hätte die kath. Kirche ganz anders gehandelt ...


melden
474 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Gibt es (einen) Gott505 Beiträge