Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Medjugorje - Wo der Himmel die Erde berührt

78 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Jesus, Glauben, Erscheinungen, Maria
Ulrike1967
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Medjugorje - Wo der Himmel die Erde berührt

20.08.2018 um 05:38
Seit dem 24. Juni 1981 erscheint in dem kleinen Ort Medjugorje in Bosnien/ Herzegowina unsere liebe Gottesmutter Maria. Sie erscheint einer Gruppe von nun inzwischen erwachsenen Menschen, die selbst Familie haben. Zum Zeitpunkt der ersten Erscheinungen waren sie zwischen 9 und 17 Jahre alt.
Über diese Menschen, auch "Seher" genannt, gibt die "Gospa", wie sie dort genannt wird, Botschaften an die ganze Welt und jeden Einzelnen von uns. Die Botschaften handeln vom Aufruf zu Frieden, Liebe und Umkehr zu Gott, der die Liebe ist. Unermüdlich ruft sie uns in Liebe auf, unseren Weg zu überdenken und uns zu öffnen für die Liebe Gottes, der unsere Herzen und Seelen heilen kann.
Wenn man sich unsere Welt anschaut, versteht man wohl, warum sie nun schon seit 37 (!!) Jahren erscheint! In der Geschichte der Marienerscheinungen ist so eine lange Dauer bisher einmalig!

Ich habe mich entschlossen, hier über die Erscheinungen von Medjugorje einen Thread zu beginnen, da viele Menschen noch nie davon gehört haben.
Ich werde eine kurze Einführung über die ersten Tage der Erscheinungen reinstellen, jeweils mit Angabe der Quelle im Internet,
sowie Videos und Dokumentationen und natürlich die Botschaften, welche Maria uns über die Seher gibt.

Aktuell befinden sich die Erscheinungen von Medjugorje in der Prüfung einer Kommission durch den Vatikan.

(Anmerkung von Uli160467)❤❤❤
IMG 20180814 203902


melden
Anzeige
Ulrike1967
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Medjugorje - Wo der Himmel die Erde berührt

20.08.2018 um 05:58
Die Ereignisse der ersten Tage:

Mittwoch, 24. Juni (Hochfest der Geburt Johannes des Täufers): Sechs Jugendliche aus der Ortschaft Bijakovici, Pfárre Medjugorje, sehen auf halber Höhe des Berges Crnica eine von Licht umstrahlte Gestalt einer jungen Frau mit einem Kind auf dem Arm. Sie laufen erschrocken davon.

Donnerstag, 25.Juni: Vier Jugendliche begeben sich, einem inneren Antrieb folgend, gegen 18 Uhr an den Ort der Erscheinung. Es sind Vicka Ivankovic (geb. 1964), Mirjana Dragicevic  (1965),Ivanka Ivankovic (1966) und Ivan Dragicevic(1965). Mit ihnen kommen noch Marija Pavlovic(1965) und Jakov Colo (1971). Diese sechs jungen Menschen bilden von da an die Sehergruppe, der nach ihren Angaben nahezu täglich die Gottesmutter erscheint. Sie spricht zu ihnen und erteilt ihnen Aufträge. An diesem Tag hat sie kein Kind am Arm. Sie betet mit den Sehern und verspricht auf deren Bitte, ein Zeichen als Bestätigung ihrer Anwesenheit zu geben.

Freitag, 26. Juni: Über tausend Menschen begleiten die Seher auf den Crnica. Die Gottesmutter nennt ihren Namen: „ Ich bin die selige Jungfrau Maria“. Sie erscheint ein zweites Mal Marija auf dem Heimweg, vor einem dunklen Kreuz und sagt weinend: 
„Friede, Friede, Friede und nur Friede. Zwischen Gott und Mensch soll wieder Friede herrschen. Der Friede soll auch unter den Menschen sein. „

( Quelle: https://www.medjugorje.de/medjugorje/ueber-medjugorje/chronik-der-ereignisse-von-medjugorje/#c12508 )
csm 6 Seher Ersch.Berg hr fc79be40e7
Bild: Die Seherkinder auf dem "Podbrdo", dem Erscheinungsberg, 1981 mit Pater Slavko Barbaric (+2000), der lange in der Pfarrei Medjugorje diente.


melden
towel_42
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Medjugorje - Wo der Himmel die Erde berührt

20.08.2018 um 06:05
Zumindest die katholische Kirche scheint noch nicht so recht von der Echtheit der Erscheinungen überzeugt zu sein.

https://religion.orf.at/stories/2828882/

Die Mafia eher schon:

https://diepresse.com/home/ausland/welt/5461241/PapstGesandter-warnt-vor-MafiaGeschaeften-in-Medugorje


melden
Ulrike1967
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Medjugorje - Wo der Himmel die Erde berührt

20.08.2018 um 06:11
Die Ereignisse befinden sich, wie schon gesagt, in der Prüfung durch den Vatikan.

Na ja...bezüglich der Mafia...wo viel Licht ist, ist bekanntlich auch viel Schatten!


melden
towel_42
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Medjugorje - Wo der Himmel die Erde berührt

20.08.2018 um 06:32
https://www.atheisten-info.at/downloads/Medjugorje2.pdf


Jedenfalls scheinen sich die Erscheinungen nicht nur für die Mafia gelohnt zu haben.
GÅnstig ist es fÅr die Seher allemal, da sie durch ihren Status als Seher finanziell profitieren. Sie sind berÅhmt gewor- den und einige fuhren mit der "Gospa", die sie auf Wunsch sofort herbeirufen kÇnnen, durch die Welt. Sie hat eine of- fensichtliche FlexibilitÄt, die sogar einige ihrer Åberzeugtesten AnhÄnger erstaunt hat.
Auf einer England-Tour soll der Seher Ivan Dragicevic sogar eine angekÅndigte "Erscheinung" verschoben haben, damit er stattdessen ein FuÉballspiel sehen konnte - mit dem Versprechen, dass die Gottesmutter auch nach dem letzten Anpfiff erscheinen wÅrde. Ivan, der Åbrigens mit der ehemaligen SchÇnheitskÇnigin und "Miss Massachusetts", Loreen Murphy, verheiratet ist, wurde einmal von einem amerikanischen Reiseveranstalter als eine PersÇnlichkeit dargestellt, die fÅr nur 500 US-Dollar eine persÇnliche Bekanntschaft mit der Madonna vermitteln kÇnne. Er besitzt ei- nen BMW und einen Mercedes sowie eine Villa im "deutschen Stil" im lokalen Nobelviertel.
Der ehemalige Bischofs Zanic vermutete, dass die ganze Sache als SpaÉ begonnen habe, denn auf den ers- ten Blick erscheint sie auch als solcher. Die Kinder hatten nicht aufhÇren kÇnnen, hysterisch zu lachen, z.B. als Jakov Colo wÅhrend einer frÄhen Erscheinung der "Gospa" fragte, ob sein FuÉballteam "Dynamo"-Zagreb gewinnen werde. Nach einer ersten Woche von Erscheinungen, sagten die Kinder, die "Gospa" wÄrde "nur noch drei Tage" erscheinen und die Visionen wÄrden somit am 4. Juli 1981 enden.
Aber seitdem hat sie bei mehr als 30.000 Gelegenheiten gesprochen, hat jedem Seher 10 Geheimnisse anvertraut, groÉe Zeichen vom Himmel versprochen, die sich aber nie ereigneten und - entgegen der seit zwei Jahrtausenden bestehenden Lehre der Kirche - erklÄrt, dass "alle Religionen vor Gott gleich sind". Sie wurde zur ersten Apologetin einer Gruppe aufmÅpfiger Franziskaner aus der Herzegovina erst, als P. Jozo Zovko, Pfarrer der Jakobskirche in Medjugorje, sich als "geistlicher Ratgeber" der Kinder etablierte.


melden

Medjugorje - Wo der Himmel die Erde berührt

20.08.2018 um 06:53
Ulrike1967 schrieb:Und wenn Du sie gesehen hättest...würdest Du dann glauben?
Ich würde die dokumentierten Arztberichte gerne lesen, von denen Du behauptest, es lägen hunderte vor.
Deine Frage ist vollkommen irrelevant.


melden
towel_42
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Medjugorje - Wo der Himmel die Erde berührt

20.08.2018 um 06:55
https://www.gwup.org/infos/themen/65-religion-glaube/1763-medjugorje-die-unerzaehlte-geschichte

Bernd Harder von der Gwup hat auch einen sehr ausführlichen Artikel über die auch politischen Hintergründe dieser vermeintlichen Erscheinungen geschrieben.

Teenager-Spaß oder echte Mystik?

Was treibt Zovko um, einen "Teenager-Spaß" (für den er die "Erscheinungen", ob zu Recht oder zu Unrecht, offenbar hielt) zum authentischen mystischen Phänomen auszustaffieren? Die charismatische Bewegung, der Zovko angehört, will einen neuen Geist in die Kirche bringen – wobei es zu durchaus problematischen gruppendynamischen Prozessen kommen kann. Die Offenheit für das Irrationale und Transzendente (Krankenheilung, Handauflegen, Exorzismen, Prophetie, Zungenreden, Privatoffenbarungen etc.) kennzeichnet viele charismatische Wortführer ebenso wie ihre persönliche Radikalität.

Zitat:"Pater Zovko stand bereits vor Medjugorje im Ruf, in von ihm geleiteten Gebetsgruppen mit einer explosiv-manipulativen Mischung aus charismatischem Gebet und einer fragwürdigen Psychotechnik namens "Sensitivity Training" zu experimentieren, die bei vielen Teilnehmern in eine "Anzahl hochgradiger Ekstasen" (10) mündete. Sieht Zovko jetzt die Chance, mit Hilfe von himmlischen Erscheinungen und Botschaften aus der schwerfälligen Landpfarre Medjugorje eine "erweckte" Mustergemeinde in seinem Sinn zu formen?

Vermutlich sind die Übertragungsprozesse wechselseitig. Zovko erwähnt in den Gesprächen mit den Sehern öfters, sie seien jetzt die bekanntesten Jugendlichen in der Region. Und wirklich sind Ivanka, Mirjana, Vicka, Marija, Ivan und Jakov über Nacht zu Stars geworden und scheinen auch Spaß daran zu haben. Pro-Medjugorje-Autoren verweisen einseitig auf die Belastungen, denen die Seher ausgesetzt waren: Verhöre, Drohungen und Einschüchterungsversuche durch die kommunistische Orts- und Landesregierung auf der einen Seite, zunehmender Erwartungsdruck und große Solidarität der Gläubigen auf der anderen. Auch die einheimische Pilgerleiterin Vikica Dodig kommt bei der die Frage, was sie so sicher macht, dass die Heranwachsenden damals tatsächlich die Gospa sahen, auf die Anfänge im Sommer 1981 zu sprechen: "Die Tatsache, dass die sechs keine andere Macht mehr anerkannten, obwohl sie wussten, dass die Sache sehr gefährlich war. Man bedrohte ja nicht nur sie, sondern auch ihre Eltern und Geschwister. Aber egal, welche Schwierigkeiten"
auf sie zukamen, was immer man ihnen auch anbot, welche Fallen man ihnen stellte – sie blieben dabei. Es war diese tiefe Überzeugung, die mich schließlich faszinierte" (11)."


melden
towel_42
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Medjugorje - Wo der Himmel die Erde berührt

20.08.2018 um 07:08
Ulrike1967 schrieb:Na ja...bezüglich der Mafia...wo viel Licht ist, ist bekanntlich auch viel Schatten
Auch am Ort wo der Himmel die Erde berührt und nur Gutes geschieht?


melden
Ulrike1967
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Medjugorje - Wo der Himmel die Erde berührt

20.08.2018 um 07:15
@towel_42
Gerade dort, wo Gott wirkt, ist auch sein Gegner, der Satan, aktiv und will verhindern, dass das Gute zu den Menschen gelangt!


melden

Medjugorje - Wo der Himmel die Erde berührt

20.08.2018 um 07:37
Ulrike1967 schrieb:Aktuell befinden sich die Erscheinungen von Medjugorje in der Prüfung einer Kommission durch den Vatikan.
hast du dazu eine Quelle?
Der Sonderbeauftragte Erzbischof Henry Hoser erfüllt nur pastorale Aufgaben.

Vor ein paar Jahren bin ich bei 41° auf den Kreuzberg gelaufen gekrochen. Nur 1L Wasser, aber wenigstens mit einem riesigen Sonnenhut.
Spärliche Vegetation, kaum Schatten und meistens nur kahle Steine und Felsen.
Diesen 500m Hügel habe ich unterschätzt ...


melden
towel_42
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Medjugorje - Wo der Himmel die Erde berührt

20.08.2018 um 08:16
Ulrike1967 schrieb:Gerade dort, wo Gott wirkt, ist auch sein Gegner, der Satan, aktiv und will verhindern, dass das Gute zu den Menschen gelangt!
Damit verliert sich dann allerdings das Gute und das Böse und Orte die das womöglich sein könnten im Beliebigen.


melden

Medjugorje - Wo der Himmel die Erde berührt

20.08.2018 um 08:23
@Ulrike1967
Ulrike1967 schrieb:Aktuell befinden sich die Erscheinungen von Medjugorje in der Prüfung einer Kommission durch den Vatikan.
Wie "aktuell" ist das denn? Soweit ich weiß hat der Vatikan das längst als Fake bezeichnet.


melden

Medjugorje - Wo der Himmel die Erde berührt

20.08.2018 um 08:25
@Kybela
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Međugorje

Da steht sehr gut sortiert drin, was bisher passiert ist. Eine angekündigte Entscheidung von Papst Franziskus ist mit Stand von Dezember 2017 nicht ergangen.
Die Prüfungen sind demnach alle erfolgt und die eingesetzte Kommission hat ihre Arbeit längst abgeschlossen. Nur ein klares Statement des Papstes steht noch aus. Wie das ausfallen wird, kann man aber anhand vorhergegangener Äußerungen erahnen.


melden
towel_42
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Medjugorje - Wo der Himmel die Erde berührt

20.08.2018 um 08:39
Ilvareth schrieb:Wie das ausfallen wird, kann man aber anhand vorhergegangener Äußerungen erahnen.
Da wäre ich mir nicht so sicher wenn die Katholen da ein Geschäft wittern....


melden

Medjugorje - Wo der Himmel die Erde berührt

20.08.2018 um 08:47
towel_42 schrieb:Katholen da ein Geschäft wittern
?
gehört der kath. Kirche ein Hotel oder ein Souvenier-Laden?
towel_42 schrieb:Da wäre ich mir nicht so sicher
Papst Franziskus: "Dies ist nicht die Mutter Jesu. Und diese scheinbaren Erscheinungen haben nicht viel Wert."


melden
towel_42
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Medjugorje - Wo der Himmel die Erde berührt

20.08.2018 um 08:56
Kybela schrieb:gehört der kath. Kirche ein Hotel oder ein Souvenier-Laden
Eins, Einer?


melden

Medjugorje - Wo der Himmel die Erde berührt

20.08.2018 um 09:00
towel_42 schrieb:Eins, Einer
Merchandising vor Ort gibt es jede Menge ... meine Frage war, ob wenigstens ein Hotel oder ein Laden der kath. Kirche gehört.


melden

Medjugorje - Wo der Himmel die Erde berührt

20.08.2018 um 09:03
@Kybela

naja, Fairerweise muss man schon sagen, dass die weder das eine noch das andere dort brauchen. Die Kirche wird dort mit großer Sicherheit stark erhöhte Spendeneinnahmen haben.


melden
towel_42
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Medjugorje - Wo der Himmel die Erde berührt

20.08.2018 um 09:05
Kybela schrieb:Merchandising vor Ort gibt es jede Menge ... meine Frage war, ob wenigstens ein Hotel oder ein Laden der kath. Kirche gehört.
Ich gehe davon aus dass die Katholische Kirche die ganzen Giftshops in ihren berühmten Kirchen nicht selber betreibt sie die Flächen doch lukrativ vermietet.

Das erste Suchergebnis bei google.

https://www.caritas-gaestehaeuser.de/


melden
Anzeige

Medjugorje - Wo der Himmel die Erde berührt

20.08.2018 um 09:14
towel_42 schrieb: die Flächen doch lukrativ vermietet.
auf dem Gelände der Kirche gibt es keine Läden. Das ist alles außerhalb ...
towel_42 schrieb:Das erste Suchergebnis bei google.

https://www.caritas-gaestehaeuser.de/
auf der Hauptseite kommt das Wort Medjugorje nicht vor.


melden
143 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt