Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Glauben ohne Buch und Religion?

69 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Gott, Glaube, Bibel ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Glauben ohne Buch und Religion?

18.11.2018 um 19:53
whatever...


melden

Glauben ohne Buch und Religion?

18.11.2018 um 20:02
@perttivalkonen
Is doch wahr mann... Ich verstehs echt nich wieso du da noch drin bist. Wie ein Veganer mit liebe für Tiere, der in einer Schlachterei arbeitet. 0.o


melden

Glauben ohne Buch und Religion?

18.11.2018 um 20:28
Nee, Du, @Flitzschnitzel

Du erzählst ziemlichen Unfug. Ich sprach von der Einheit der Kirche(n) über Jahrhunderte hinweg durch einen "identischen Glauben". Dem hast Du mit Deinem "als ob" widersprochen. Wo aber ist denn bittschön diese diachrtone Identität bezüglich des Aspektes "Schlachterei"? Gibts doch überhaupt nicht. Wenn Du darüber sprechen willst, wie man denn nur in ner Kirche drin sein könne, wo die doch so viel Dreck am Stecken... dann such Dir nen dazu passenden Beitrag, am besten in nem passenden Thread. Mein Beitrag jedenfalls ging nun mal auf was anderes hin.

Nebenbei: Selbst wenn ich als Christ nicht in einer Kirche wäre, so wären dennoch Untaten von Christen verübt worden. Die werd ich nicht los, nur weil ich aus ner Kirche austrete. Und eine Kirche wird auch nicht darüber definiert, sondern über ihre Glaubensinhalte, als institutionalisierte Glaubensgemeinschaft einer bestimmten Konfession. Was Du da forderst, das wäre ungefähr so, als müßte ich Medizin ablehnen, weil der Mengele selbige pervertiert hat. Für so einen Kappes such Dir wen anderen.


melden

Glauben ohne Buch und Religion?

18.11.2018 um 20:30
Zitat von perttivalkonenperttivalkonen schrieb: Aber da hast Du halt noch "ein gut Stück Wegs vor Dir", mehr habe ich dazu nicht angemerkt.
Ok, Ok, ich habs kapiert, ich werde es mir zu Herzen nehmen.
Und danke für die kompetente Auskunft.
Wie wichtig ist für dich eigentlich die Bibel, was bedeutet sie für deinen Glauben?
Was sagt dir das Alte Testament mit seinem Gottesbild?


melden

Glauben ohne Buch und Religion?

18.11.2018 um 20:35
@perttivalkonen
Dein Denkfehler liegt im "Identischen" Glauben. Wäre er Identisch mit dem alten Glauben samt den Taten welche Jesu zeigte, wäre die Kirche nicht das, was sie ist. An den Früchten erkennt man sie doch, oder? Naja wenn dir dich Frucht schmeckt, dann guten Hunger. Und dabei muss man nich mal von der Vergangenheit reden... Da reicht schon wie zuvor geschrieben, die Gegenwart, ganz alleine.

Warum sollen trotzdem die Untaten an dir hängen, wenn du ihr Geschäft nicht als Mitglied mit spielst?


1x zitiertmelden

Glauben ohne Buch und Religion?

18.11.2018 um 20:51
@benihispeed

Eigentlich wollte ich nur mal kurz was Richtigstellen, mittlerweile sind wir bereits auf der vierten Seite dieses Threads. Aber ok, Du bist der Threadersteller, es ist dein Thread, den wir hier mit Off Topic überziehen.

Die Bibel ist für mich vieles. Zum einen das Inspirierte Wort Gottes, die in Schrift festgehaltene Grundlage meines Glaubens. Zum anderen ist sie Weltliteratur, voller Weisheit wie viele andere Schriften dieser Erde. Dann ist sie aber für mich auch ein historisches Dokument, von Menschen niedergeschrieben, in denen sich viele Vorstellungen und Einstellungen damaliger Menschen finden lassen, eine wahre Schatzgrube für Historiker und andere Wissenschaftler, auch für mich.

Mein Lieblingsbereich ist übrigens das Alte Testament. Und das "Gottesbild im Alten Testament" ist ein besonders vielschichtiges, sehr inspirierendes, geradezu schönes. Wenn Du irgendwann mal das Alte Testament selbst gelesen hast, wirst Du es vielleicht verstehen. Hier mal einer meiner liebsten Verse dazu. 2.Samuel14,14:
Denn sterben müssen wir und sind wie Wasser, das auf die Erde geschüttet wird und das man nicht wieder sammeln kann. Aber Gott will nicht das Leben wegnehmen, sondern er hat die Absicht, dass der Verstossene nicht [auch] von ihm weg verstossen bleibt.
Deswegen spricht Gott in der Kain-und-Abel-Geschichte immer wieder mit Kain, versucht ihn, von seiner Untat abzubringen. Und läßt ihn auch danach nicht ohne Zuspruch und Schutz. (Diese Geschichte kennst Du doch, wenigstens ungefähr.)

Das, was wir Altes Testament nennen (die evangelische Version davon), ist genau dasselbe Buch, das die Juden Tanakh nennen und für sie deren (wichtigste) Heilige Schrift ist. Das "Gottesbild im Alten Testament" sollte also deutlich mehr und besseres zu bieten haben als das, was ich Deiner Nachfrage entnehme, das Du denkst, was das für ein Gottesbild sei.


1x zitiertmelden

Glauben ohne Buch und Religion?

18.11.2018 um 20:56
Zitat von FlitzschnitzelFlitzschnitzel schrieb:Dein Denkfehler liegt im "Identischen" Glauben. Wäre er Identisch mit dem alten Glauben samt den Taten welche Jesu zeigte
Nix: mein Denkfehler. Ich habe durchaus in dem Beitrag klar gestellt, wie ich diese Identität meine. Das erlaubt eine Menge Unterschiede. Und vor allem tangiert es nicht die Frage, ob Christen sich an ihre eigenen vom Glauben gebildeten Werte und Maßstäbe halten oder nicht.

Aber Du willst ja partout ne Diskussion über die "Verbrechen der Kirche(n)" lostreten hier. Wie gesagt, such Dir dafür nen passenden Thread, zumindest nen dazu passenden Beitrag. Hier lagst Du in beiden Sachen falsch mit Deinem Einwand. Und nun los, geh suchen. Woanders.


1x zitiertmelden

Glauben ohne Buch und Religion?

18.11.2018 um 21:12
Zitat von perttivalkonenperttivalkonen schrieb:Und nun los, geh suchen. Woanders.
Wie du willst. Dann glaube eben an eine einheitliche Identität der Kirchen, an eine Zeit überdauernde Einigkeit in einem gleichen Glauben, der zu jeder Zeit seltsamerweise ungleich war. Da er immer an der Politik fest hing und immernoch dran hängt. Viel Spass bei der Medizin, oder dem bekannten Opium?^^

By the Way passt es doch zum Thema wenn man anspricht, dass der Glaube besser ohne Religion funktioniert.
Whatever...


melden

Glauben ohne Buch und Religion?

18.11.2018 um 21:24
Zitat von perttivalkonenperttivalkonen schrieb:Aber ok, Du bist der Threadersteller, es ist dein Thread, den wir hier mit Off Topic überziehen.
Ich finde es gar nicht off Topic, es geht ja um das Verhältnis von Glauben und heiligen Bücher, vorallem was sie für den Gläubigen bedeuten.
Ich versuche zu verstehen wie wichtig es sein kann um die Bedeutung jedes Wortes zu ringen.
Du hast es mir mit dem Vers ein bisschen verständlicher gemacht.


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Spiritualität: Frage an alle Bibelgegner
Spiritualität, 70 Beiträge, am 18.12.2019 von LordLukan
John_Gotti am 26.08.2019, Seite: 1 2 3 4
70
am 18.12.2019 »
Spiritualität: Wie sieht denn euer Gott aus und wo hält er sich auf?
Spiritualität, 2.065 Beiträge, am 23.04.2018 von off-peak
Argus7 am 31.05.2017, Seite: 1 2 3 4 ... 101 102 103 104
2.065
am 23.04.2018 »
Spiritualität: Frage an Gläubige: Warum lässt Gott nichts mehr von sich hören?
Spiritualität, 1.146 Beiträge, am 17.10.2018 von KL21
zigushen am 06.09.2017, Seite: 1 2 3 4 ... 55 56 57 58
1.146
am 17.10.2018 »
von KL21
Spiritualität: Konvertieren - Psyche spielt verrückt
Spiritualität, 145 Beiträge, am 20.02.2017 von dedux
CountDracula am 13.02.2017, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8
145
am 20.02.2017 »
von dedux
Spiritualität: Welche Götter sind heute noch aktiv?
Spiritualität, 132 Beiträge, am 07.12.2016 von Dogmatix
-Petros- am 21.02.2011, Seite: 1 2 3 4 5 6 7
132
am 07.12.2016 »