Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Was bedeutet euch die Bibel?

89 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Religion, Bibel, Wahrheit, Testament

Was bedeutet euch die Bibel?

27.05.2019 um 20:55
@woertermord
woertermord schrieb:Ich glaube an dessen Wahrheitsgehalt, aber nicht in wortwörtlicher Weise.
Wie soll denn ein Text Wahrheit ausddrücken, wenn nicht in Worten?


melden
Anzeige

Was bedeutet euch die Bibel?

28.05.2019 um 18:11
Ich bin in einem atheistischen Umfeld aufgewachsen, nur meine Oma war gläubig. Ich habe davon nur wenig mitbekommen, sie starb auch relativ früh. Allerdings hat es mich nie mehr los gelassen.
Heute ist mir die Bibel sehr wichtig, wobei ich eigentlich nicht wortwörtlich daran glaube.
 
Was bedeutet mir die Bibel?
Sie gibt mir Rat, wenn ich keinen Plan habe, sie tröstet mich, wenn ich traurig bin, sie verbindet mich mit anderen Gläubigen, und tritt mir in den A***, wenn ich faul bin, sie ist spannend und immer wieder herausfordernd, sehr sogar.

Ich lese sie für mich allein, bin nicht in der Kirche, in keiner Gemeinde, geh keinem damit auf den Keks , muss niemanden irgendwas erklären oder beweisen und wer was anderes oder gar nichts glaubt: völlig ok.
Es ist und bleibt etwas sehr persönliches für mich, so, als ob man einen mega coolen geheimen Freund hat, den man nicht mit anderen teilt. 😁 (Ich habe Freunde, die kenne ich fast 30 Jahre und sie wissen es nicht)


melden

Was bedeutet euch die Bibel?

01.06.2019 um 15:12
Ich bin bekennender Christ und glaube an Gott und jesus Christus und seine heilige Schrift.

Die Bibel kann ich nicht wie andere Bücher lesen, sie besteht grössten Teils aus Metapfern und Gleichnissen.

Genauso wie ich niemanden bekehren möchte und wegen seines Unglauben verurteile erhoffe ich mir, das man mir meinen Glauben lässt und akzeptiert, jeder muss selber wissen was er glaubt oder nicht.

Ich käme nie auf die Idee Menschen die nicht an Gott und Jesus Chrisus glauben als blöd und dumm zu bezeichnen, umgekehrt hört man es all zu oft und verstehe nicht warum, ich wünschte mir mehr Toleranz.


melden

Was bedeutet euch die Bibel?

01.06.2019 um 23:47
Thalia2702 schrieb am 24.05.2019:Wie stark glaubt ihr an die Bibel (an die Wahrheit des Buches)?
Thalia2702 schrieb am 24.05.2019:Glaubt ihr alles was in der Bibel steht?
ich glaube sie ist absolut wahr.man muss natürlich unterscheiden, manche dinge sind bildlich zu verstehen oder man sollte zu manchen stellen hintergrundwissen haben um sie gernauer verstehen zu können.für mich persönlich spielt aber nicht nur die bibel eine rolle, sondern auch traditionen,also das mündlich überlieferte wissen der kirche über gott,damit meine ich jesus und das eingreifen gottes auch in unserer heutigen zeit, sei es an wallfahrtsorten wie lourdes,guadeloupe,etc.

die bibel ist meiner meinung nach sehr glaubwürdig.wenn man als jude eine neue religion gründen will würde man niemanden als "messias" lobpreisen der gekreuzigt wird, was damals eine unmöglichkeit war.jemand der gekreuzigt wurde stand unter gottes gericht bzw. zorn, dann gibt es jünger die aus angst wegrennen als jesus verhaftet wird, am grab sind zuerst frauen die seine auferstehung bezeugen,die vor gericht damals nicht als zeugen zugelassen waren,etc.

wenn man eine neue religion erfinden will geht das deutlich einfacher und klangvoller.die schreiber werden es nicht so formulieren,dass es ihnen selber peinlich sein wird.darüber hinaus ist z.b. das markusevangelium ca. um 60 nach christus datiert, also eine zeit bei der durchaus augenzeugen von jesus noch gelebt haben können..ich könnte jetzt vieles anbringen,aber auf den punkt gebracht:
ja, ich glaube die bibel ist wahr und ja ich glaube alles was in der bibel steht.
Thalia2702 schrieb am 24.05.2019:Wer hat eure Meinung nach die Bibel wirklich geschrieben?
sie ist nicht vom himmel gefallen,das ist klar, sie wurde technisch gesehen von verschiedenen menschen geschrieben (die bücher der bibel) aber unter göttlicher inspiration der schreiber bzw. die schreiber berichten von tatsächlichen ereignissen bei denen gott mit der menschheit direkt interagiert hat.
Thalia2702 schrieb am 24.05.2019:Versteht ihr Leute für die eine Bibel das ein und alles ist.. (ja, ich kenne solche Leute, die die Bibel als wertvollsten Gegenstand betiteln und sich nach einem Paradies, einem weiteren Leben so sehr sehnen und die Bibel somit als eine Art Anleitung nehmen....Haben solche Menschen evt nur Angst?)
ich denke jeder gläubige ist anders. es gibt menschen die suchen in religion nur trost,es gibt welche die brauchen einfach einen inhalt,ein fundament,manche haben vielleicht einfach angst aber es gibt auch menschen die aus tiefer überzeugung das glauben, was sie glauben, weil es für sie schlüssig ist und sie es als wahr erachten.

ich verstehe es, dass manche menschen ihren glauben an gott als das wichtigste in ihrem leben setzen.
und unbegründet ist das nicht finde ich.ich denke das leben ist ein wassertropfen im vergleich zu einer ewigkeit danach und viele menschen-ganz gleich welcher herkunft und religion- glauben, dass da "irgendwas" nach dem tod kommt bzw. passiert.
und hier macht die vorstellung von einem schöpfer durchaus sinn.ich kann nichts schlechtes darin sehen, dass menschen ihr leben darauf fixiert ausrichten.

es gibt genug menschen die haben geld und können alles haben,leben wie ein könig und dennoch sind sie unglücklich, begehen selbstmord oder setzen sich mit drogen den goldenen schuss oder sind tief undglücklich ,weil sie sich nach einer erfüllung sehnen, die ihnen das leben nicht oder nur kurz und/oder oberflächlich geben kann.

wahre ,endgültige und anhaltende erfüllung findet der mensch dort,wozu er berufen ist:zu einer existenz in der direkten gegenwart gottes, denn der ist der einzige der das erfüllen kann.
Thalia2702 schrieb am 24.05.2019:Ich denke niemand kann sagen was auf uns zukommt nach dem Tod... doch warum haben soviele Menschn Angst nicht ins Paradies Himmel oder sonstiges zu kommen und Leben dadurch nach die "Regeln" eines alten Buches?...
es geht ja nicht um ein altes buch.ein buch ist erstmal nichts weiter als ein wissensbehälter, damit dinge sich nicht im laufe der zeit durch mündliche überlieferung endlos verfälschen wie beim "stille post" spiel.und hier ist eben der punkt und die frage die sich jeder stellen muss:

ist die erste aussage der bibel wahr?:im anfang schuf gott die himmel und die erde.und belegen wir dies durch unsere existenz,denn wenn das wahr ist und gott die "bühne" aufgebaut hat, dann ist jedes weitere wunder eine kleinigkeit,egal ob es um frauen geht die unbefelckt empfangen oder tote die wieder lebending werden.

oder sind wir z.b. in einer zufälligen explosion entstanden,dem urknall, und sind bessere affen und in jeder hinsicht zufällig,beliebig und letztenendes sinnlos wie unser leben?

es heisst in der bibel sinngemäß klugheit vor gott ist torheit vor der welt und umgekehrt.


melden

Was bedeutet euch die Bibel?

03.06.2019 um 23:37
Smiler schrieb am 25.05.2019:Die "Kirche" hat die Bibel verfasst und will mit diesem Sammelsurium nach eigenenem Gusto ausgesuchter Geschichten/Erzählungen/Märchen aus anderen Kulturen Gott belegen.
Na die (frühe bzw. alte) Kirche hat den Bibelkanon wohl eher in ihrem heutigen Umfang zusammengestellt statt verfasst da die ausgewählten Schriften zu dem Zeitpunkt ja schon längst geschrieben wurden. Und die wenigsten Bibelautoren sind bis heute wirklich bekannt. Wobei selbst nach dem letzten großen Kanonisierungsprozess um 400 rum die genaue Anzahl und Anordnungen der einzelnen Schriften zwischen römisch-katholischer, orthodoxer Kirche und der u.a. in der evangelischen Kirche verwendeten Lutherbibel z.B. aufgrund nachträglicher Umjustierungen nochmal etwas variiert.


melden

Was bedeutet euch die Bibel?

04.06.2019 um 17:50
@Thalia2702
Ich habe die Bibel gelesen. Was mich stört, sind die altertümlichen Wort Findungen, die unterschiedlich gedeutet werden können.

In Gegenwart einer Bibelforscherin hat sie mich einige Zitate aus der Bibel vorlesen lassen und erbat meine Interpretation dazu.

Wir hatten unterschiedliche Sichtweisen dazu. Ich denke, die Bibel mit ihren oft geflügelten Worten ist so konzipiert worden, das sie unterschiedlich wahrgenommen werden könnte, eben so unterschiedlich wie wir Menschen auch sind und diejenigen, die sie verfasst
haben.
Trotzdem bedeutet mir die Bibel was. U.a. die Bergpredigt z.B. Eine Wohltat für die Seele....Kann ich jedem empfehlen.


melden

Was bedeutet euch die Bibel?

04.06.2019 um 18:12
Angelus144 schrieb:oder sind wir z.b. in einer zufälligen explosion entstanden,dem urknall,
Wir sind nicht mit dem Urknall entstanden sondern erst sehr viel später, als die Evolution die Bedingungen dafür geschaffen hatte.


melden

Was bedeutet euch die Bibel?

08.06.2019 um 22:54
KL21 schrieb am 04.06.2019:Wir sind nicht mit dem Urknall entstanden sondern erst sehr viel später, als die Evolution die Bedingungen dafür geschaffen hatte.
das weltbild ist mir bekannt. mir ging es in dem satz darum hinzuweisen, dass ich es für sehr unwarhscheinlich halte, dass in dem chaos, welches in einer explosion vorherrscht eine sehr detaillierte und aufeinander abgestimmte ordnung entsteht sprich der mensch und desseh grundlage daraus resultiert. dass überall danach materie rumfliegt-keine große sache.aber das leben so entsteht wie wir es kennen..ein anderes kaliber.

natürlich muss die wissenschaft theorien dazu haben.niemand von uns war tatsächlich dabei.

schau dir mal das bild an:


Mount Rushmore

eine geschichte dazu:

jemand der an gott glaubt und jemand der nicht an gott glaubt stehen vor mount rushmore.

der theist sagt:"was für ein meisterwerk,derjenige der das gebaut hat kann wahrlich stolz auf sich sein".

der atheist sagt"wer sagt denn, dass das wirklich jemand bewusst gebaut hat?zufall,zeit und dinge wie z.b. korrosion haben dieses bildnis in den stein "gehauen".wir kommen völlig ohne einen schöpfer aus."

der theist schaut sich das monument nochmal genau an und sagt schliesslich:"einverstanden, theoretisch möglich.aber dafür fehlt mir der glauben."


melden

Was bedeutet euch die Bibel?

09.06.2019 um 10:31
Angelus144 schrieb:dass ich es für sehr unwarhscheinlich halte, dass in dem chaos, welches in einer explosion vorherrscht eine sehr detaillierte und aufeinander abgestimmte ordnung entsteht
Diese Ordnung ist die Grundvoraussetzung, was bedeutet, das sie chemisch, physikalisch und mathematisch , biologisch vorgegeben ist. Was wiederum heißt, das Universum kann nicht anders sein wie es ist.


melden

Was bedeutet euch die Bibel?

09.06.2019 um 11:48
AgathaChristo schrieb am 04.06.2019:Wir hatten unterschiedliche Sichtweisen dazu. Ich denke, die Bibel mit ihren oft geflügelten Worten ist so konzipiert worden, das sie unterschiedlich wahrgenommen werden könnte, eben so unterschiedlich wie wir Menschen auch sind und diejenigen, die sie verfasst
haben.
Das sehe ich auch so. Es gibt unzählige Bibelauslegungen, ich versuche einfach zu verstehen, was Gott mir sagen will. Ich lese eigentlich fast nur im Neuen Testament, das AT verstehe ich in vielen Dingen nicht, z Bsp. die Prophetien. Mir ist es egal, dass ich sie nicht verstehe, mir ist einfach sehe wichtig, dass ich versuche, mein Leben so zu leben wie Jesus es uns vorgemacht hat. Damit meine ich natürlich keinesfalls, dass ich so lebe, es ist einfach meine Richtschnur.


melden

Was bedeutet euch die Bibel?

10.06.2019 um 01:04
Angelus144 schrieb am 01.06.2019:oder sind wir z.b. in einer zufälligen explosion entstanden,dem urknall, und sind bessere affen und in jeder hinsicht zufällig,beliebig und letztenendes sinnlos wie unser leben?
Der Urknall war keine Explosion, da hast du etwas falsch verstanden.

Und Gott und Urknall, das ist nicht mal unbedingt ein Widerspruch. Auch die Evolution spricht nicht zwingend gegen Gott. Evtl. wusste er einfach, dass nach knapp 14 Milliarden Jahren Menschen auf Basis seiner Naturgesetze entstehen werden... Ich weiß, dass viele Wissenschaftler diesbezüglich vom „Gott der Lücken“ sprechen, aber warum sollte Gott nicht einfach die Naturgesetze erschaffen haben und los gehtˋs? Man kannˋs nicht beweisen noch widerlegen, aber hier geht es ja auch um Glauben... Und was nach der physikalischen Existenz kommt, das muss sowieso vollkommen unabhängig von jeglicher Physik sein, denn nach den Regeln der Physik heißt tot einfach aus die Maus...

Warum fühlst du dich eigentlich kleiner, falls du ein Produkt der Evolution sein solltest? Dein Leben wird dadurch nur dann sinnlos, wenn du es nicht selbst mit Sinn erfüllst. Aber dann wäre es auch ohne Evolution sinnlos, dann kann dir keiner helfen......


melden

Was bedeutet euch die Bibel?

10.06.2019 um 23:44
allmotley schrieb am 24.05.2019:Die Bibel ist für mich ein Märchenbuch. Dort drin stehen die Gefühle und Gedanken eines oder mehrerer Menschen. Zum Teil brutal. Zum Teil intolerant. Was unter Menschen bestraft werden würde, wird dort mit Hingabe angenommen.
Es wurden Völker ausgerottet, wie z.B. die Kanaaniter die ihrem Moloch oder Baal, oder Moabiter die ihrem Gott Kemosch (Ruth ist eine Moabiterin und Vorfahrin Jesu übrigens) SÄUGLINGE ins Feuer geworfen und geopfert haben. Deutliche kann ich es nicht ausdrücken.

Was ist nun besser, diese Kultur ausrotten. Oder diese Kultur weiter ihren Steingötzen Babys opfern lassen?

Gott straft schon nicht ohne Grund. Und ja, im AT hat er ordentlich aufgeräumt. Aber ihr müsst den Kontext betrachten.

Und ich persönlich denke mir: wer bin ich bitte, den Willen und die Entscheidungen Gottes in Frage zu stellen? Schon ein bisschen dreist. Gab' da mal einen wunderschönen Engel bzw. gibt es noch, der meinte auch so Verfahren zu müssen.
Arrakai schrieb:Evtl. wusste er einfach, dass nach knapp 14 Milliarden Jahren Menschen auf Basis seiner Naturgesetze entstehen werden...
nicht nur EVTL. - er ist der ALLmächtige und ALLwissende.


schaut euch mal uns menschen an. wir sind wirklich nach "gottes ebenbild" geschaffen. wir können schöpferisch tätig sein. verdammt, wir schiessen im CERN in einem Ring mit 28 km durchmesser photonen und bosonen mit LICHTGESCHWINDIGKEIT aufeinander. und gucken mal was passiert. schwarzes loch, ups, scheissegal. ;-)

sowas wie die menschheit ist nicht einfach ohne ein göttliches zutun entstanden. und vor allem, wieso haben die tiere dann nicht so ein bewusstsein? sie hatten genausoviel zeit, eines auszubilden. aber es wurde nur uns menschen gegeben, um (vernünftig, nicht wie heute) über die erde zu herrschen.



und was wäre glauben, wenn sich Gott uns einfach zeigen würde? gott ist heilig, rein und erhaben. und er zeigt sich nicht einfach jedem. ausserdem wäre glauben dann obsolet.

denn wer bittet, der empfängt; und wer sucht, der findet; und wer anklopft, dem wird gegeben.


melden

Was bedeutet euch die Bibel?

11.06.2019 um 08:19
gorefeast schrieb:Gott straft schon nicht ohne Grund. Und ja, im AT hat er ordentlich aufgeräumt. Aber ihr müsst den Kontext betrachten.
Natürlich.^^
In welchem Kontext ist denn die Hinschlachtung Unschuldiger zu vertreten?
Siehe 10. Plage.
gorefeast schrieb:Und ich persönlich denke mir: wer bin ich bitte, den Willen und die Entscheidungen Gottes in Frage zu stellen?
Ich weiss natürlich nicht wer du bist, aber ich bemühe selbst zu denken und habe nicht vor das einzustellen, nur weil irgendwer daran glaubt dass in seinen Schuhen Einhörner leben, irgendeine Entitität die Welt erschaffen hat, die Gestirne unser Leben bestimmen oder ähnlich unbelegten Schmonzes.
gorefeast schrieb:denn wer bittet, der empfängt; und wer sucht, der findet; und wer anklopft, dem wird gegeben.
Natürlich. Zeigt sich bei all den Müttern die zu Gott beten und trotzdem ihre Babies an Hunger und/oder Krankheiten zu Grunde gehen sehen müssen.^^
Wie kann man angesichts solcher Tatsachen nur solchen Bullshit absondern.
Ist das eine Begabung, oder das Fehlen jeglicher Empathie?


melden

Was bedeutet euch die Bibel?

11.06.2019 um 14:44
gorefeast schrieb:Es wurden Völker ausgerottet, wie z.B. die Kanaaniter die ihrem Moloch oder Baal, oder Moabiter die ihrem Gott Kemosch (Ruth ist eine Moabiterin und Vorfahrin Jesu übrigens) SÄUGLINGE ins Feuer geworfen und geopfert haben
Hm. Und deren Kinder und Säuglinge wurden nicht umgebracht bei der Ausrottung?
Wo liegt der Unterschied?


melden

Was bedeutet euch die Bibel?

11.06.2019 um 14:50
Cachalot schrieb:Wo liegt der Unterschied?
Sie dienten falschen Göttern. Und waren bestimmt böse Menschen.


melden

Was bedeutet euch die Bibel?

11.06.2019 um 15:00
Kybela schrieb:Sie dienten falschen Göttern. Und waren bestimmt böse Menschen.
Ich wusste doch ich hab was übersehen


melden

Was bedeutet euch die Bibel?

11.06.2019 um 17:14
@Sunlightx
Sunlightx schrieb am 24.05.2019:Vor langer Zeit wurde dieses buch genutzt, um menschen zu kontrollieren
Sicher gab es auch Menschen die die Bibel für sich instrumentalisien wussten das kann vor allem daran gelegen haben daß die Menschen wenige Exemplare der Bibel besassen, heute ist das aber nicht möglich da du überall eine Bibel kaufen kannst.


melden

Was bedeutet euch die Bibel?

11.06.2019 um 17:22
Threadkiller2 schrieb:heute ist das aber nicht möglich da du überall eine Bibel kaufen kannst.
wann wird Kybela es endlich lernen, nicht gleichzeitig zu trinken und allmy zu lesen


melden

Was bedeutet euch die Bibel?

11.06.2019 um 17:23
Ich war selbst mal seit Kindheit christlich indoktriniert worden (Zeugen Jehovas).
Der Glaube, oder viel eher; die dogmatischen(!) Lehren hatten sich sehr fest in mein Unterbewusstsein eingeprägt.
Man unterscheidet nicht mehr zwischen Glauben, also das Vermuten mit Zweifeln, sondern sieht die Lehren als die Wirklichkeit an. Dabei ist Glauben nur das für wahr oder wahrscheinlich halten einer Annahme, die auch gut begründet sein muss und immer anzweifelbar ist.
Wahrer Glaube weiß halt, der er nur Glaube ist. Die Lehren der Religionen sind aber meißt Dogmen, also Meinungen die einen unbedinten Wahrheitsanspruch inne haben und diesen auch oft unter Androhung von Strafe einfordern. (Hölle ect.)
Habe sehr lange gebraucht um mich mit Hilfe von Wissenschaft, wie Psychologie und Philosophie von den Glaubenslehren distanzieren zu können. Heute sehe ich die Lehren der Bibel, aber auch die des Korans mit voller oft drohender Dogmen, Widersprüchlichkeiten und dem Potential, dass diese einmal in das Selbst und Wirklichkeitsbild übernommen, psychisch krank machen können, an.
Viele religiös Gläubigen blenden die negativen Seiten der Lehren von Bibel und Koran einfach aus und bleiben bei den positiven Seiten.
Sie haben dabei ein gutes vertrautes Gefühl.
Ich denke aber auch, das viele von denen nicht wirklich Glauben, sondern sie tun es, weil sie glauben glauben zu müssen.


melden
Anzeige

Was bedeutet euch die Bibel?

11.06.2019 um 18:01
Kybela schrieb:wann wird Kybela es endlich lernen, nicht gleichzeitig zu trinken und allmy zu lesen
@Kybela
Bitte wenn du etwas reinwerfen magst dann bitte zum Thema.


melden
148 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Gibt es (einen) Gott505 Beiträge