Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Was bedeutet euch die Bibel?

78 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Religion, Bibel, Wahrheit, Testament

Was bedeutet euch die Bibel?

11.06.2019 um 18:28
@Carole60
Carole60 schrieb:es ist einfach meine Richtschnur.
Finde ich eine gute und vernünftige sieheweise, ich selbst betrachte die Bibel als eine Art Brunnen aus dem man das Wort Gottes erst herrausschöpfen soll.


melden
Anzeige

Was bedeutet euch die Bibel?

11.06.2019 um 18:43
@Threadkiller2
Sehr schöne Erklärung 😊!


melden

Was bedeutet euch die Bibel?

11.06.2019 um 19:21
Threadkiller2 schrieb:die Bibel für sich instrumentalisien wussten
das kann man mit jeder heiligen Schrift machen.
der Zugang spielt für eine Indoktrination oder Instrumentalisierung keine Rolle.

Christen haben diesen Eid geschworen, obwohl die Bibel frei verfügbar war?
Also glaubst Du an einen Gott?
Ja, ich glaube an einen Herrgott.
Was hältst Du von einem Menschen, der nicht an einen Gott glaubt?
Die Antwort lautet: „Ich halte ihn für überheblich, größenwahnsinnig und dumm; er ist nicht für uns geeignet"
Welcher Teil der Bibel war damals nicht verfügbar?

Man kann mit der Bibel Hexenverbrennung sogar belegen:
Thou shalt not suffer a witch to live.

Im AT verflucht Noah seinen Sohn Ham wegen einer Respektlosigkeit. Von nun an sollen er und seine Nachkommen seinen Brüdern dienen. Und Hams Sohn Kanaan wurde als Vorfahre der Schwarzen interpretiert.
Mit diesem Verweis rechtfertigten sich etwa amerikanische Sklavenhalter. Die Haltung schwarzer Sklaven wurde dadurch legitimiert und den schwarzen christlichen Sklaven unter die Nase gehalten.
Welchen Teil der Bibel hatte man damals nicht? und wieso gelingt das sogar besser, wenn die Schrift verfügbar ist?


melden

Was bedeutet euch die Bibel?

11.06.2019 um 19:49
@Kybela
Obwohl Christen das Alte Testament achten, und als Grundlage des Monotheismus sehen, ist für sie doch das NT
wegweisend.
Im AT wird der Weg der Israeliten mit Gott beschrieben. Im NT schließt Gott einen neuen Bund mit den Nichtisraeliten ("Heiden").
Hier im NT wird nicht mehr die Hinrichtung eines Gesetzesübertreters gefordert,
sondern im Gegenteil, aufgefordert ihn zu lieben.
Das es genügend Christen gab, die trotzdem Menschen töteten, ist natürlich wahr.
Aber wahrscheinlich gab es, und vorallem gibt es, genügend Christen die die bedingungslose Nächstenliebe Jesu Christi leben.


melden

Was bedeutet euch die Bibel?

11.06.2019 um 19:56
Mikail schrieb:Obwohl Christen das Alte Testament achten, und als Grundlage des Monotheismus sehen, ist für sie doch das NT
wegweisend.
um die Sklaverei zu rechtfertigen reicht das NT:
https://www.bibleserver.com/text/ELB/1.Timotheus6%2C1-2

wobei es mir nur darum ging:
Threadkiller2 schrieb:Sicher gab es auch Menschen die die Bibel für sich instrumentalisien wussten das kann vor allem daran gelegen haben daß die Menschen wenige Exemplare der Bibel besassen, heute ist das aber nicht möglich da du überall eine Bibel kaufen kannst.
die Verfügbarkeit verhindert gar nichts.


melden

Was bedeutet euch die Bibel?

11.06.2019 um 21:08
@Kybela
Naja, bis zur Erfindung des Buchdrucks gab es tatsächlich nicht allzuviele Bibeln.
Die Texte wurden mündlich überliefert, zB durch Predigten.
Luthers Spruch: "Allein die Schrift", wurde nach dieser Erfindung gemacht, und ist natürlich Quatsch.
Jahrzehnte vor Abfassung der neutestamentl. Schriften, und Jahrhunderte danach, dominierte die mündliche Überlieferung.
Das NT enthält allerdings keine Anweisungen bezüglich der Abschaffung der Sklaverei oder der Abschaffung von Kriegen oder der Bewahrung der Schöpfung usw.
Aus dem christlichen Glauben heraus, wurde dann die Sklaverei abgeschafft.
Und Kriege hat auch der christliche Glaube nie beendet.


melden

Was bedeutet euch die Bibel?

11.06.2019 um 21:29
@Kybela
Kybela schrieb:das kann man mit jeder heiligen Schrift machen.
Das kannst du auchmit Rotkäpchen und dem bösen Wolf machen und nichtmal kinder machen sich was draus aber anscheinend Atheisten.:)
Kybela schrieb:Die Antwort lautet: „Ich halte ihn für überheblich, größenwahnsinnig und dumm; er ist nicht für uns geeignet"
wo hast du das her? ich kenne keinen Christen der so jemanden bezeichnet, wenn es einen oder anderen so gibt dann ist er wahrscheinlich selbst dumm, aber dumme Leute gibt überall
Kybela schrieb:Welcher Teil der Bibel war damals nicht verfügbar?
Das ging erst ab Gutenberg Druck und Luthers übersetzung los, davor war die Bibel nur den mächtigen und reichen vorbehalten da von Hand geschrieben und noch dazu lateinisch geschrieben werden musste.
Selbst vor100 jaren waren die Pfarrer nicht genug ausgebildet um jede Frage der Bibel zu beantworten zu können.
Kybela schrieb:Man kann mit der Bibel Hexenverbrennung sogar belegen:
Kreuzzüge wurden auch legitimiert anhand der Bibel weil "so Gott wollte"
und ?
Kybela schrieb:Im AT verflucht Noah seinen Sohn Ham wegen einer Respektlosigkeit.
im Mose (5. Mose 21,18-21) wurde der Sohn auch deswegen getötet weil er auf Vaters Wort nicht gehört hat.
Bitte@Kybela verstehe solche Texte als eine art Metapher, mag sein das das sich sowas zu getragen hat, so steht halt geschrieben, wenn ich mich aber errinere welches Gewicht das Wort meines Vater vor 50 jahren hatte so kann ich gut nachvollziehen welches Gewicht damals eines Vaters hatte.


melden

Was bedeutet euch die Bibel?

12.06.2019 um 08:05
Threadkiller2 schrieb:wo hast du das her?
Eid der SS (Schutzstaffel).
Threadkiller2 schrieb:wenn es einen oder anderen so gibt dann ist er wahrscheinlich selbst dumm, aber dumme Leute gibt überall
Ja. Es war ein Beispiel für
Threadkiller2 schrieb:die Bibel für sich instrumentalisien
und nichts damit zu hat:
Threadkiller2 schrieb:kann vor allem daran gelegen haben daß die Menschen wenige Exemplare der Bibel besassen,
Man hat seltsame Dinge getan und behauptet, obwohl jeder Zugang zur Bibel hatte.
Threadkiller2 schrieb:Bitte@Kybela verstehe solche Texte als eine art Metapher
meine Ansicht spielt keine Rolle. Interessant ist, was andere Christen daraus machen und machten.
Threadkiller2 schrieb:Das kannst du auchmit Rotkäpchen und dem bösen Wolf machen und nichtmal kinder machen sich was draus
dann sprich mal mit bestimmten christlichen Kindern, die sich vor der Drangsal fürchten.
oder vor Dämonen. Und Verführungen Satans. Christen, die Dinge wegwerfen, weil sie befürchten, dass sie unrein/satanisch sind.


melden

Was bedeutet euch die Bibel?

12.06.2019 um 08:16
Eine sehr interessante Frage.
Ich bin katholisch, habe auch die Kommunion und Firmung mitgemacht. Meine Großeltern, beide mittlerweile leider verstorben, waren sehr religiös und erzkatholisch. Allerdings scheinen sie das nicht an meine Mutter vererbt zu haben. ^^ Für mich war der Glaube immer wichtig, aber ich wurde zu nichts gezwungen, es gab keine aufgedrückten Kirchengänge oder Pflichten, die mir zuwider waren.
Ich bin gläubig, ich glaube an Gott und ich denke, dass alle Schilderungen der Bibel auch einen wahren Ursprung haben.
Allerdings glaube ich nicht an das, was die katholische Kirche so umtreibt.
Ich glaube an die Bibel... aber ich versuche immer, die Testamente anders zu verstehen. Jesus hat definitiv gelebt, er war aber verheiratet und hatte Kinder, er war Zimmermann etc.
Was ich übernehme, ist die Person des "Satans". Für mich ist der Teufel in Menschengestalt von Mördern, Kinderschändern unterwegs.
Ansonsten fällt es mir schwer an Himmelund Hölle zu glauben.


melden

Was bedeutet euch die Bibel?

12.06.2019 um 12:51
Kybela schrieb:dann sprich mal mit bestimmten christlichen Kindern
Christentum existiert erst seit 2000 jahren, davor glaubten die Menschen an alles, ich finde Christentum als ein Vortschritt gegenüber dem Heidentum.
Kybela schrieb:um die Sklaverei zu rechtfertigen reicht das NT:
Nun, ich denke Immanuel Kant hat mit seiner Theorie erst richtig Sklaverei salonfähig gemacht.

"Die Menschheit ist in ihrer größten Vollkommenheit in der Race der Weißen. Die gelben Indianer haben schon ein geringeres Talent. Die Neger sind weit tiefer, und am tiefsten steht ein Teil der amerikanischen Völkerschaften. […] Die Negers von Afrika haben von der Natur kein Gefühl, welches über das Läppische stiege.
Immanuel Kant "


melden

Was bedeutet euch die Bibel?

12.06.2019 um 13:11
Threadkiller2 schrieb:Nun, ich denke Immanuel Kant hat mit seiner Theorie erst richtig Sklaverei salonfähig gemacht.

"Die Menschheit ist in ihrer größten Vollkommenheit in der Race der Weißen. Die gelben Indianer haben schon ein geringeres Talent. Die Neger sind weit tiefer, und am tiefsten steht ein Teil der amerikanischen Völkerschaften. […] Die Negers von Afrika haben von der Natur kein Gefühl, welches über das Läppische stiege.
Immanuel Kant "
Genauso wie Martin Luther, Martin Heidegger, Georg Wilhelm Friedrich Hegel, Richard Wagner, Hannah Arendt, usw. mit ihren Aussagen Rassismus und Antisemitismus erst "salonfähig" gemacht haben? Oder war es nicht viel mehr so, daß ihre Ansichten zu ihrer Zeit längst salonfähig waren?


melden

Was bedeutet euch die Bibel?

12.06.2019 um 13:18
Threadkiller2 schrieb:Kybela schrieb:
dann sprich mal mit bestimmten christlichen Kindern

Christentum existiert erst seit 2000 jahren,
Dann gibt es also diese Kinder, die sich fürchten.
Threadkiller2 schrieb:Kybela schrieb:
um die Sklaverei zu rechtfertigen reicht das NT:

Nun, ich denke Immanuel Kant
Dann steht nichts in der Bibel, dass gegen Sklaverei spricht.
Also bastelst du einen Strohmann.
Threadkiller2 schrieb:Die Menschheit ist in ihrer größten Vollkommenheit in der Race der Weißen
hast du eine Quelle dafür?
ich kenne den Satz nur aus einer angeblichen Vorlesungsmitschrift.
Oder ist das vielleicht sogar der Grund, warum du keine Quelle nennst? Das wäre unredlich von dir ...

Was schreibt Kant selbst:
Die Klasse der Weißen ist nicht als besondere Art in der Menschengattung von der der Schwarzen unterschieden; und es giebt gar keine verschiedene Arten von Menschen" (Kant, "Bestimmung des Begriffs einer Menschenrasse", 1785; Akademieausgabe Bd. VIII, S. 99/100).
https://www.sueddeutsche.de/kolumne/othering-wenn-menschen-nur-noch-kontakte-sind-1.4273920
https://www.scribd.com/document/43712414/Lehrte-Immanuel-Kant-die-Uberlegenheit-der-weißen-Rasse


melden

Was bedeutet euch die Bibel?

12.06.2019 um 13:20
pr_little_liar schrieb:Ich glaube an die Bibel... aber ich versuche immer, die Testamente anders zu verstehen. Jesus hat definitiv gelebt, er war aber verheiratet und hatte Kinder, er war Zimmermann etc.
W
Interessant! Worauf stützt sich deine Annahme, dass Jesus verheiratet war und Kinder hatte? Und mit wem war er verheiratet?


melden

Was bedeutet euch die Bibel?

12.06.2019 um 13:26
Die Sklaverei der Antike hat mit der der Neuzeit nicht viel gemeinsam.
Sklave sein hatte in der Antike, im Gegensatz zur Neuzeit zB nichts mit der Rasse zu tun.
Aber hier wird die Rolle des christlichen Glaubens, im Bezug auf die Entwicklung der menschlichen Gesellschaften, vollkommen überzogen dargestellt.
Jesus hatte niemals vor, die Menschheit zu verändern.
"Mein Reich ist nicht von dieser Welt."
Jesus wollte einzelne Menschen von sich, bzw seinen Vorstellungen überzeugen.
In jeder "christlichen" Gesellschaft, von 380 bis jetzt, gibt es gläubige
Christen, und sehr viele getaufte "Kulturchristen".
Die Gläubigen haben sicherlich die Geschichte der Menschheit hier und da positiv verändert,
aber eine Welt im Sinne des Reiches Gottes zu bilden, war selbst Jesus Christus nicht vergönnt.
Das Reich Gottes, mit seinem Anspruch der vollkommenen Liebe, wird ausschließlich im Wiedergeborenen Christen entstehen (zumindest in diesem Äon).
Eine Gesellschaft, selbst wenn sie sich christlich nennt, kann die "Regeln" des Reiches Gottes, gar nicht umsetzen.
Wenn die Offenbarung d. Johannes auch von einer großen Volksmenge, aus allen Völkern spricht, sind es doch im Verhältnis der gesamten Menschheit, nur eine Minderheit.
Dies entspricht dem Gesamtkontext der neutestamentl.
Aussagen ("...nur wenige gehen den schmalen Weg ins Leben...")


melden

Was bedeutet euch die Bibel?

12.06.2019 um 13:42
Mikail schrieb:Die Sklaverei der Antike hat mit der der Neuzeit nicht viel gemeinsam. Sklave sein hatte in der Antike, im Gegensatz zur Neuzeit zB nichts mit der Rasse zu tun.
Ging es ihm deswegen als Sklave besser?


melden

Was bedeutet euch die Bibel?

12.06.2019 um 13:54
Mikail schrieb:Sklave sein hatte in der Antike, im Gegensatz zur Neuzeit zB nichts mit der Rasse zu tun.
aber mit Völkern. Darum gab es unterschiedliche Regeln für Ausländer und Juden.
Willst du aber Sklaven und Sklavinnen haben, so sollst du sie kaufen von den Völkern, die um euch her sind, und auch von den Beisassen, die als Fremdlinge unter euch wohnen, und von ihren Nachkommen, die sie bei euch in eurem Lande zeugen.
https://www.bibleserver.com/text/LUT/3.Mose25%2C44
Mikail schrieb:Jesus hatte niemals vor, die Menschheit zu verändern.
die Bergpredigt war dann wofür?
wollte er, dass seine Jünger missionieren?
Mikail schrieb:In jeder "christlichen" Gesellschaft, von 380 bis jetzt, gibt es gläubige
Christen, und sehr viele getaufte "Kulturchristen".
ach, deshalb hat sich nichts verändert. Es gab nicht genug wahre Christen.

zum Glück gab es genügend wahre Anhänger der Aufklärung.


melden

Was bedeutet euch die Bibel?

12.06.2019 um 14:12
Kybela schrieb:ach, deshalb hat sich nichts verändert. Es gab nicht genug wahre Christen
Ja das ist so. Wenn sich alle Menschen nach der Lehre von Jesus richten würden sähe unsere Welt ganz anders aus


melden

Was bedeutet euch die Bibel?

12.06.2019 um 14:17
Carole60 schrieb:Wenn sich alle Menschen nach der Lehre von Jesus richten würden sähe unsere Welt ganz anders aus
oder alle nach Buddha.
oder alle nach dem Humanismus.


melden

Was bedeutet euch die Bibel?

12.06.2019 um 14:20
@Kybela
Ich bezog mich auf die Sklaverei in der Antike, nicht der beschrieben Sklaverei im AT.
Es war üblich, nach einer gewonnenen Schlacht/Krieg, einen Teil der Besiegten als Sklaven zu nehmen.
Da die Besiegten naturgemäß einem anderen Volk/Staat angehörten, konnten sie auch einer anderen "Rasse" angehören.
Die Rasse war aber, wie gesagt, nicht der Grund ihrer Sklaverei.
Die Bergpredigt entspricht den hohen Idealen Jesu Christi.
Wieviele Menschen haben nach ihr gelebt?
Und wieviele Regierungen haben danach regiert?
Die Aussagen der Bergpredigt sind zum Großteil Hinweise Jesu,
wie der Mensch leben sollte.
Einen Staat damit zu führen, ist nicht möglich, wenn er sich auch tausendmal christlich nennt.
Anstatt Straftäter zu verurteilen, müsste der Staat ihm vergeben und sogar noch "die andere Wange hinhalten.
Eigentlich dürfte der Staat auch nicht bewaffnet sein, "stecke das Schwert an seinen Platz, wer durch..."
Der einzelne Chist, kann Jesu Lehren versuchen zu befolgen,
ein Staatswesen kann es nicht.
Die Aufklärung fand ausschließlich im christlich geprägten Europa statt.
Sie entstand nicht im religiösen Vakuum.
Sie musste allerdings gegen die Kirchen erkämpft werden.
Aber genau wie das Christentum keine paradiesischen Zustände erschuf, scheiterte letztendlich auch die Aufklärung daran.
Die allermeisten Genozide der Menschheit fanden nicht vor, sondern nach der Aufklärung statt.
Der aufgeklärte Mensch des 20. Jahrhunderts, hat 6 Millionen Menschen vergast, weil sie einer bestimmten Ethnie angehörten.
Oder ins Gulag geschickt, warum auch immer...


melden
Anzeige

Was bedeutet euch die Bibel?

12.06.2019 um 14:44
Threadkiller2 schrieb:Sicher gab es auch Menschen die die Bibel für sich instrumentalisien wussten das kann vor allem daran gelegen haben daß die Menschen wenige Exemplare der Bibel besassen, heute ist das aber nicht möglich da du überall eine Bibel kaufen kannst.
aber es geschieht immernoch , nicht mehr in dem ausmaß wie damals , aber es geschieht.


melden
416 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Beichten104 Beiträge