Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Beschneidung im Islam

2.314 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Religion, Islam, Muslime ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Beschneidung im Islam

14.07.2005 um 20:00
Danke Freestyler! das ist recht deutlich!


melden

Beschneidung im Islam

14.07.2005 um 20:07
"Hehe.
Im TV haben die mal so eine art Sekte gezeigt, da lassen sich die Männer ihre Barthaare zuerst lange wachsen und dann reißen sie die Barthaae in einer Zeromonie stück für stück mit den Händen. Verückt! "

Ich hab auch schon mal im TV gesehen wie sich Gläubige selbst Geisseln.
Verrückt!




Dumm ist der,der dummes tut!


melden

Beschneidung im Islam

14.07.2005 um 20:10
Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete, dass der Prophet, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: "Zur Fitra gehören fünf Dinge: Die Beschneidung, das Abrasieren der Schamhaare, das Kurzschneiden des Schnurrbarts, das Schneiden der (Finger und Fuß) Nägel und das Auszupfen der Achselhaare." (Bucharii)






Was heißt fitra?

Mit Fitra werden die /Eigenschaften/Neigungen bezeichnet, die Gott allen Menschen unabhängig von ihrer Abstammung und Religion gegeben hat! Der Islam versucht, immer diese heilsamen Eigenschaften/Neigungen zu berücksichtigen und gegebenenfalls zu verfeinern!
Dazu gehört das natürliche Bedürfnis nach Sauberkeit und darunter wie wir hier sehen, aus islamischer Sicht auch die Beschneidung!

Wir müssen also verstehen, dass die Beschneidung nichts Islam- und Judenspezifisches ist, sondern eine von Gott dem Menschen gegebene natürliche Neigung! Erst die Sitten und Traditionen in verschiedenen Gesellschaften haben diese Neigung über Bord geworfen!


melden

Beschneidung im Islam

14.07.2005 um 20:12
Hey super.
Lightstorm soll ich dir die Achselhaare zupfen?

Dumm ist der,der dummes tut!


melden

Beschneidung im Islam

14.07.2005 um 20:55
@ Freestyler

Kannst du nicht lesen? Ich habe dieselbe Quelle in Bukhari angegeben, aber du konntest ja nicht wissen, weil du ja nur von einer Seite kopiert hast! Wie immer.

Das steht in Band 8/74, Nr. 313, von Abu Hureyra!

    ibn 'Abbas berichtete: "Als der Prophet, Allahs Segen und Friede auf ihm, starb, war ich gerade zu jener Zeit beschnitten."(Bucharii)
    Sa'id ibn Dschubair berichtete: "ibn' Abbas wurde folgende Frage gestellt: “Wie war es mit dir, als der Prophet starb?" Er sagte: “Ich war gerade zu jener Zeit beschnitten; denn die Männer wurden gewöhnlich erst beschnitten, wenn sie geschlechtsreif geworden waren.,,"(Bucharii)

Verstanden?! Wie war es zu Lebzeiten Mohammeds? Kannst du das auch sagen, da du so klug bist und so gut kopieren kannst ohne zu überlegen? Zu seiner Lebzeit war kaum jemand beschnitten. Ich sagte, dass Mohammed erwähnte, aber die Frage ist ob er jetzt beschnitten war oder nicht!

Der Klügere gibt nach! Eine traurige Wahrheit, sie begründet die Weltherrschaft der Dummheit.
-Marie von Ebner-Eschenbach



melden

Beschneidung im Islam

14.07.2005 um 20:58
Was ist eigentlich mit der (widerlichen) Beschneidung bei Frauen die im Islam ja auch gang und gäbe ist. Steht die im Koran oder wo kommt das her? Und wenns nicht im Koran steht, warum verstümmelt man die Mädchen dann?

"Es ist Unsinn, sich in Fragen der Wahrheit darauf zu berufen, dass man etwas glauben müsse - denn etwas wird nicht dadurch wahr, dass man daran glaubt."
Konfuzius




melden

Beschneidung im Islam

14.07.2005 um 21:09
DarthHotzmk2 @


Die ist nicht gang und gäbe, sondern fast nur in Ostafrika zuhause, und das auch unter Christinnen (Kopten und anderen!)
Das Problem ist vor allem gesellschaftsbedingt und muss genau dort angepackt werden, z. B. durch Beratung und alternative Berufsmöglichkeiten für die Beschneiderinnen!
Google mal bisschen rum, du wirst was dazu finden!

Im Islam gibt es ein paar Überlieferungen, die die Beschneidung erwähnen, aber praktisch alle Gelehrten sind heute der Meinung, dass die Klitorisbeschneidung nicht aufrechterhalten werden kann.

In diesen Überlieferungen ist aber immerhin noch eine humanere Form, nämlich nur das teilweise Abschneiden, bezwckt.
Soviel ich weiß hat der Prophet sws. gemäß dieser Hadith die Beschneidung in dieser Form zugelassen, aber NICHT SELBST GEFORDERT ODER BEI SEINEN FRAUEN DURCHFÜHREN LASSEN!


melden

Beschneidung im Islam

14.07.2005 um 21:37
@al Chidr

Aus einer Veröffentlichung der Konrad Adenauer Stiftung:

In der ärmeren Unterschicht Ägyptens sind bis zu 10 % der Frauen Analphabeten. Bezeichnend ist, dass die Häufigkeit der Beschneidungen von jungen Mädchen sehr stark von der Ausbildung der Mütter anhängt, wobei immer noch mehr als 85% der 13-19 jährigen Schülerinnen beschnitten sind.

http://www.kas.de/publikationen/2003/2911_dokument.html (Archiv-Version vom 14.02.2005)

Ist Ägypten Ostafrika und stellen da die Kopten die Religionsmehrheit? Ich glaube nicht! Das die Beschneidung nur bei Christen stattfindet kann ja wohl nur ein schlechter Scherz deinerseits sein.
Ich widerspreche nicht das die Kopten das machen, und das die Beschneidung in Ostafrika verbreitet ist. Das sind aber Muslime!! In Somalia, Äthopien, Eritrea stellen die Muslime die Mehrheit.

Also bitte nicht die Fakten komplett verdrehen und einer kleinen christlichen Sekte die Schuld unterschieben, wenn die im Verhältnis zu den islamisch bedingten Beschneidungen die christlichen fast untergehen!

"Es ist Unsinn, sich in Fragen der Wahrheit darauf zu berufen, dass man etwas glauben müsse - denn etwas wird nicht dadurch wahr, dass man daran glaubt."
Konfuzius




melden

Beschneidung im Islam

14.07.2005 um 21:59
Link: www.aktion-menschen.de (extern)

"Muslims, Christen und Animisten argumentieren mit der Religionszugehörigkeit, um den Brauch zu verteidigen. Allerdings gehören die meisten Bevölkerungsgruppen, die die Beschneidung durchführen, dem Islam an. Die Infibulation wird nur von Muslims praktiziert. Viele Muslims gehen einfach davon aus, dass die Beschneidung der Frauen ein religiöses Gebot sei, was nicht zutrifft. Aber die Beschneidung und ihr - tatsächlicher und gewünschter - Effekt auf Frauen kommt den islamischen Vorstellungen von Moral und Sexualität entgegen;"


melden

Beschneidung im Islam

14.07.2005 um 22:02
in faces of death hab ich mal gesehen wie die typen die afrikanischen jünglinge die vorhaut mit einem säbel abhacken und dann wie sie schreien! ist das nicht total pervers? wie kann man den kindern dazu zwingen etwas zu entfernen ohne dass es denen bewußt ist was gerade passiert? die vorhaut hat bestimmt seinen zweck oder glaubt ihr die natur ist so idiotisch und baut unsinnige körperteile hinzu wie ohrläppchen, zehen und haare? für akupunktur braucht man zähen, ohrläppchen usw... Und die Rocker und Metaler ihre Haare. Ihr könnt die vorhaut doch auch spüren oder? bei denen es beschnitten wurde, könnens nicht. Deswegen terrorisieren sie uns, weil sie neidisch auf uns sind, denn wir besitzen sie noch. warum bringen sie nicht den schlächter um? denen hat man auch noch die intelligenz abgehackt die dazu befähigt ist die richtung zu ändern. so macht man aus menschen züchtlinge! hehehe

Ich möchte etwas sagen, aber ich weiß nicht was ich sagen soll. Nun habe ich es gesagt! Einfach Göttlich!


melden

Beschneidung im Islam

14.07.2005 um 22:13
Die Beschneidung bei den Frau wurder schon in Zeiten der Pharaonen durchgeführt. Man nennt diesen Schnitt auch Pharaonenschnitt. Dieser Schnitt bringt nur Nachteile mit sich. Aber bei den Männern gibt es eine Menge Vorteile. Wenn dieser Schnitt bei den Frauen normal wäre dann täte es auch Mohammed s.a.s durchführen lassen ,aber wie oben erwähnt war es nicht der Fall.

Mfg
Kk61

Ich wollt noch fragen wie Alt ihr ungefähr seid? Eher über 18 oder nicht?
Danke schön


melden

Beschneidung im Islam

14.07.2005 um 22:23
DarthHotzmk2@
Ist Ägypten Ostafrika und stellen da die Kopten die Religionsmehrheit? Ich glaube nicht! Das die Beschneidung nur bei Christen stattfindet kann ja wohl nur ein schlechter Scherz deinerseits sein.




Lesen, nicht nur Hassen! Ich habe geschrieben AUCH unter Christinnen!


melden

Beschneidung im Islam

14.07.2005 um 22:24
Ich habe andere Quellen gefunden wo es heißt, das Mohammed zur Beschneiderin gesagt hätte : Schneidet nicht soviel ab. Ganz so sicher wie es Mohammed mit der weiblichen Beschneidung gehalten hat wäre ich also nicht.

Sicherlich wird es aber nicht lange dauern bis die entsprechenden Suren hier von den Experten rezitiert werden.

"Es ist Unsinn, sich in Fragen der Wahrheit darauf zu berufen, dass man etwas glauben müsse - denn etwas wird nicht dadurch wahr, dass man daran glaubt."
Konfuzius




melden

Beschneidung im Islam

14.07.2005 um 22:28
Dieser "Schitt" besteht in den meisten Fällen daraus, dass mit Rasierklingen, Dosendeckeln, Scherben, Steinen etc. die Klitoris teilweise bis vollständig heraus geschnitten wird. Die inneren Schamlippen werden abgetrennt, die inneren Schichten der äußeren Schamlippen herausgekratzt.
Anschließend wird der Rest der äußeren Schamlippen vorn zusammen genäht oder mit Akaziendornen zusammen gesteckt. In einigen Fällen werden auch die Beine fest zusammengebunden, damit die Wunde sich verschließt. Um eine Öffnung für das Urinieren und die Menstruation zu lassen, wird vorn ein Streichholz, Bambusstäbchen etc. zwischen gelegt.

In einigen Fällen wird diese Folter im Krankenhaus und mit örtlichen Betäubungsmitteln vorgenommen.
Der Rest findet bei wachem Geist und unter katastrophalen hygienischen Bedinungen statt.

Es gibt auch Beschneidungen von Mädchen, bei denen weniger entfernt wird, dennoch kann man da nicht von einem "Schnitt" reden.

Täglich müssen ca. 6000 Mädchen diese Prozedur über sich ergehen lassen.

Jeara


melden

Beschneidung im Islam

14.07.2005 um 22:29
Ich habe andere Quellen gefunden wo es heißt, das Mohammed zur Beschneiderin gesagt hätte : Schneidet nicht soviel ab. Ganz so sicher wie es Mohammed mit der weiblichen Beschneidung gehalten hat wäre ich also nicht.



Sag mal, liest du meine Beiträge nicht?

Ich hab geschrieben ,dass der Prophet nach einer Überlieferung die Beschneidung erlaubt hat, aber wenigstens die humanere Form
Die Art der antwort zeigt, dass dies nicht der Prophet sws nicht selbst ins Spiel gebracht hat oder als Sunna bezeichnete!
Er hat den Fragenden Die Beschneidung offenbar erlaubt, aber nur eine wesentlich humanere Variante als die heute vorherrschende!

nimm das bitte zur Kenntnis!


melden

Beschneidung im Islam

14.07.2005 um 22:38
@al chidr

"Er hat den Fragenden Die Beschneidung offenbar erlaubt, aber nur eine wesentlich humanere Variante als die heute vorherrschende!"

Also der Prophet hat die "humanere" Form erlaubt, bei der nur die äußeren Schammlippen ausgeschnitten werden und die Klitoris zum Teil noch erhalten bleibt. Das ist ja wirklich entgegenkommend.

"nimm das bitte zur Kenntnis!"

Ich habe den Humanismus des Propheten zur Kenntnis genommen.


Nebenbei gefragt, wenn dies von als die "humanere" Form dargestellt wird, ab wann wird dann eigentlich der Begriff "inhuman" verwendet?






"Es ist Unsinn, sich in Fragen der Wahrheit darauf zu berufen, dass man etwas glauben müsse - denn etwas wird nicht dadurch wahr, dass man daran glaubt."
Konfuzius




melden

Beschneidung im Islam

14.07.2005 um 22:39
Das ist ja schrecklich, aber wie ich es schon geschrieben habe das dieser Schnitt von der Zeit der Pharaonen abstammt. Ist ja auch kein Wunder, wenn diese unislamische Tradition in den Nomadenstämmen durchgeführt wird.

jeara


melden

Beschneidung im Islam

14.07.2005 um 22:48
Al-chidr schrieb:

««Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete, dass der Prophet, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: "Zur Fitra gehören fünf Dinge: Die Beschneidung, das Abrasieren der Schamhaare, das Kurzschneiden des Schnurrbarts, das Schneiden der (Finger und Fuß) Nägel und das Auszupfen der Achselhaare." (Bucharii)»»>

Was hat das mit dem Islam zu tun? Bucharis Geschichten und Erzählungen haben rein gar nichts mit dem Islam zu tun...

Die einzige Wahrheit für den Islam ist der Koran alleine.

Ich meine, nützt uns diese Erzählung von Buchari wirklich, den wahren Weg zu Allah zu finden? Ich finde eher nein. Klar ist es gut, dass man sich wäscht und reinigt, aber gleich sich beschneiden lassen und die Schamhaare abrasieren??? Ist etwas übertrieben... Allah selbst verlangt das nicht, und der Prophet sas sicher auch nicht, weil das völlig überflüssig ist. Für was hat uns Allah diese Vorhaut beim Eichel gegeben? Für was hat ER uns die Schamhaare gegeben?

Das widerspricht mal wieder völlig dem Koran sich beschneiden zu lassen...
Denn am eigenen Körper, also an der Schöpfung Allahs, darf man nichts verändern eigentlich...

Bucharis Erzählungen sind allgemein etwas seltsam...


melden

Beschneidung im Islam

14.07.2005 um 22:52
sich mit der vorhaut befriedigen, ist eine sünde.....


melden

Beschneidung im Islam

14.07.2005 um 22:55
DarthHotzmk2@




Schau, wenn der Prophet sws das Nomaden gestattet hat, aber auf die Notwendigkeit der Behutsamkeit hingewiesen hat, dann zeigt das doch, dass wir heute noch einen Schritt weiter gehen können, und diese teilweise praktizierte schlimme Gewohnheit endgültig abschaffen!

Der Prophet hat ja z. B. auch die Sklaverei nicht abgeschafft, aber er gestaltete die Rechte und Entfaltungsmöglichkeiten für Sklaven/Sklavinnen auf vielerlei Art (Erleichterung von Freikauf, greingere Strafen als Freie usw.)! Dass es Sklaverei in dem Sinne heute nicht mehr offiziell gibt, ist im islamischen Sinne nur eine Vervollständigung der Entwicklung, die der Prophet sws bereits in Gang setzte und widerspricht bestimmt nicht dem Islam. Die radikalsten Verfechter des Wortlautes von Koran und Sunna streiten dsa nicht ab. Noch nicht mal unter den Taliban gab es offizielle Sklaven!


melden