Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gott und Religion sind Unsinn?

2.040 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Gott, Religion ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Gott und Religion sind Unsinn?

26.08.2021 um 10:56
Zitat von EZTerraEZTerra schrieb:äquivalent zu den synapsen im gehirn, wären dann die sonnen im kosmos und die infos gehen über das licht raus...
Welche Infos? Da ist kein Netzwerk, das gezielt Botschaften hin und her schickt. Nur die zufälligen Lebensäußerungen von Sonnen, die oft genug von Hindernissen wie kosmischen Staubwolken abgefangen und blockiert werden. Unsere Astronomen empfangen ja auch nicht alle Signale aus dem Weltall nur übers sichtbare Licht in ihren Teleskopen, die müssen alle Wellenlängen nutzen bis hin zu Röntgenstrahlen und neuerdings sogar Schwerkraftwellen, um sich ihre Informationen zusammenzustellen.

Wenn man den Kosmos mit irgendwas vergleichen will, was es auf der Erde gibt, dann ist das kein Gehirn, sondern ein flachgedrückter Meeresschwamm. Ausgefüllt mit einem Gewebe, was sehr viele große und kleinere Löcher hat (die "leeren" Zonen des Weltalls, wo außer Vakuum nicht viel ist, und in denen sich - möglicherweise - die ominöse dunkle Materie herumtreibt, aber nix genaues weiß man noch nicht) - und das Schwammgewebe zwischen diesen ganzen Löchern besteht aus Strängen von Galaxien, also der normalen Materie, mit Sonnen, kosmischen Staubwolken und verdichtetem Material wie Asteroiden und Planeten.
Ungefähr so stellt sich ein 3-D-Modell unseres Universums dar, laut den Daten die man bisher gesammelt hat.
Zitat von paxitopaxito schrieb:Ja, ein schönes Beispiel dafür, dass unsere Verhaltensweisen eben "erworben" sind und zwar in einem sozialen Kontext. Wie man sich verhält, sogar wie man so etwas wie einen Film wahrnimmt, ist soziale Konvention. Mehr nicht.
Du scheinst völlig zu vergessen, daß sozialer Kontext etwas ist, was anerzogen ist.
Das Ausweichen bei einem entgegenkommenden gefährlichen Etwas ist aber keine anerzogene Handlung, sondern reiner Instinkt. Überlebensinstinkt, und der ist angeboren.
Wenn ein Baby schreit weil es Hunger hat oder die Windel voll ist, ist das keine anerzogene Handlung oder sozialer Kontext, sondern reiner Instinkt. Wenn männliche Jugendliche ganz reflexhaft plötzlich lauter werden als vorher, sich plötzlich zu streiten beginnen wo sie sich gerade noch verstanden haben, und alles nur weil ein Mädchen vorbeigeht, ist das ebenso kein sozialer Kontext, sondern angeborener Instinkt - primatentypisches Konkurrenz- und Balzverhalten.
Wir Menschen sind immer noch angefüllt mit jeder Menge tierischer Instinkte, die durch anerzogenen "sozialen Kontext" lediglich ein wenig in sozialverträgliche Bahnen gelenkt werden, wenn wir etwa gelernt haben, daß es nicht ok ist, jemandem der uns gerade geärgert hat, an die Kehle zu gehen und ihm den Schädel einzuschlagen.
Der Mensch stammt nicht vom Tier ab, sondern ist immer noch eines, mit den meisten Instinkten der Tiere, lediglich mit ein paar Hirnzellen mehr als ein Hund oder ein Vogel, die es ihm erlauben, seine instinktiven Triebe zu erkennen und hin und wieder auch entgegen zu handeln, wenn das "sozial" nicht opportun ist. Wie z. B. einem Lästling einfach den Schädel einzuschlagen. Oder das Essen im Supermarkt einfach zu nehmen, ohne zu bezahlen. Oder einfach über eine Frau herfallen, wenn sie den sexuellen Instinkt erweckt.
Das menschliche Verhalten ist immer ein Gewebe aus Instinkt und anerzogenem Verhalten. Was will ich, was darf ich, was ist mir (gesellschaftlich + sozial) erlaubt, die alten Konflikte.
Und gerade die Medien, wie Filme, spielen geschickt mit den menschlichen Instinkten, nutzen sie aus um subtile Botschaften zu verbreiten oder um sich für die Masse interessant zu machen.
Warum kommen so oft in Filmen Konflikte "gut" gegen "böse" vor? Weil das ein von den Instinkten vorprogrammiertes Schema ist, der Kampf der Affenbullen, die die Herrschaft übers Rudel auskämpfen.
Warum sind heutzutage Filme und Bücher so populär, in denen Jugendliche gegen "böse Alte" rebellieren? (Tribute von Panem und so weiter)
Genau der gleiche Grund, eine instinktive Vorprogrammierung, mit denen dieses Genre arbeitet. Es ist dem Menschen nämlich angeboren, daß die Jugend sich irgendwann von den Alten ablöst und ihr eigenes Revier absteckt.
Gut wenn sie das kann, wenn noch genug Platz für neue Reviere übrig ist, aber das ist heute nicht mehr der Fall, es gibt keinen Teil der Welt mehr, der noch unentdeckt ist oder freien Platz für die jungen Leute böte. Sie sind "eingesperrt" von den "Alten", denen die vor ihnen schon da waren und sich selber schon die ganze Welt unter den Nagel gerissen haben - und Bücher und Filme wie "Tribute" dienen dann als Triebabfuhr, zur Kompensierung dieser Instinkte, wenn man real nicht rebellieren darf oder kann, weil da die "sozialen Kontexte" sprich der gesellschaftliche Frieden dagegenstehen.


melden

Gott und Religion sind Unsinn?

28.08.2021 um 13:07
Hallo!
Man kann philosophieren und interpretieren solange man will.Aber dieser Gott ist mit Getöse vor 3000 Jahren aufgetreten wie der folgende Text zeigt.
Trotzdem hat er sich seit 2000 Jahren nicht mehr blicken lassen.Wie alle anderen Götter die versprochen haben wieder zu kommen.
Versucht doch mal den folgenden Text zu interpretieren.Eine physikalische Interpretation wäre wünschenswert.Denn das ist wissenschaftlich.
Die Berufung und Vorbereitung des Volkes

→ 5Mo 5,2; 5Mo 7,6-8; 5Mo 26,17-19
19
1 Im dritten Monat nach dem Auszug der Kinder Israels aus dem Land Ägypten kamen sie an eben diesem Tag in die Wüste Sinai. 2 Sie waren von Rephidim ausgezogen und in die Wüste Sinai gekommen und lagerten sich in der Wüste; und Israel lagerte sich dort dem Berg gegenüber. 3 Mose aber stieg hinauf zu Gott; denn der Herr rief ihm vom Berg aus zu und sprach: So sollst du zum Haus Jakobs sagen und den Kindern Israels verkündigen: 4 Ihr habt gesehen, was ich an den Ägyptern getan habe, und wie ich euch auf Adlersflügeln getragen und euch zu mir gebracht habe. 5 Wenn ihr nun wirklich meiner Stimme Gehör schenken und gehorchen werdet und meinen Bund bewahrt, so sollt ihr vor allen Völkern mein besonderes Eigentum sein; denn die ganze Erde gehört mir, 6 ihr aber sollt mir ein Königreich von Priestern und ein heiliges Volk sein! Das sind die Worte, die du den Kindern Israels sagen sollst.
7 Und Mose kam und rief die Ältesten des Volkes zu sich und legte ihnen alle diese Worte vor, die der Herr ihm geboten hatte. 8 Da antwortete das ganze Volk miteinander und sprach: Alles, was der Herr gesagt hat, das wollen wir tun! Und Mose überbrachte dem Herrn die Antwort des Volkes. 9 Da sprach der Herr zu Mose: Siehe, ich will in einer dichten Wolke zu dir kommen, damit das Volk meine Worte hört, die ich mit dir rede, und auch dir für alle Zeit glaubt. Und Mose verkündete dem Herrn die Worte des Volkes.
10 Da sprach der Herr zu Mose: Geh zum Volk und heilige sie heute und morgen; und sie sollen ihre Kleider waschen; 11 und sie sollen bereit sein für den dritten Tag; denn am dritten Tag wird der Herr vor den Augen des ganzen Volkes herabsteigen auf den Berg Sinai. 12 Und ziehe dem Volk eine Grenze ringsum und sprich zu ihnen: Hütet euch davor, auf den Berg zu steigen und seinen Fuß anzurühren! Denn jeder, der den Berg anrührt, muß unbedingt sterben. 13 Niemandes Hand soll ihn anrühren, sonst soll derjenige unbedingt gesteinigt oder erschossen[1] werden; es sei ein Tier oder ein Mensch, er soll nicht am Leben bleiben. Wenn aber das Horn anhaltend ertönt, dann sollen sie zum Berg kommen! 14 Da stieg Mose vom Berg herab zum Volk und heiligte das Volk; und sie wuschen ihre Kleider. 15 Und er sprach zum Volk: Seid bereit für den dritten Tag, keiner nahe sich seiner Frau!
Die Erscheinung des Herrn auf dem Sinai

→ Hebr 12,18-20
16 Und es geschah, als der dritte Tag kam und es noch früh am Morgen war, da erhob sich ein Donnern und Blitzen, und eine dichte Wolke lag auf dem Berg, und [es ertönte] ein sehr lauter Schall von Schopharhörnern[2]. Da erschrak das ganze Volk, das im Lager war. 17 Und Mose führte das Volk aus dem Lager, Gott entgegen, und sie stellten sich unten am Berg auf. 18 Aber der ganze Berg Sinai rauchte, weil der Herr im Feuer auf ihn herabstieg. Und sein Rauch stieg auf wie der Rauch eines Schmelzofens, und der ganze Berg erbebte heftig.
19 Und der Hörnerschall wurde immer stärker. Mose redete, und Gott antwortete ihm mit lauter Stimme. 20 Als nun der Herr auf den Berg Sinai, oben auf den Gipfel des Berges herabgekommen war, rief er Mose hinauf auf den Gipfel des Berges. Und Mose stieg hinauf.
21 Da sprach der Herr zu Mose: Steige hinab und ermahne das Volk, daß sie nicht zum Herrn durchbrechen, um zu schauen, und viele von ihnen fallen! 22 Auch die Priester, die dem Herrn nahen, sollen sich heiligen, daß der Herr nicht einen Riß unter ihnen macht![3]
23 Mose aber sprach zum Herrn: Das Volk kann nicht auf den Berg Sinai steigen, denn du hast uns bezeugt und gesagt: Ziehe eine Grenze um den Berg und heilige ihn!
Quelle: Bibel Schlachter 2000

So nun rätselt mal schön.Und bitte, tut mir die Vulkan-Idee nicht an
Gruss caligae168


melden

Gott und Religion sind Unsinn?

02.09.2021 um 15:25
Zitat von EZTerraEZTerra schrieb am 26.08.2021:ich hielt mich bei dieser hypothese an das mikrokosmos/makrokosmos ding, "wie im großen, so im kleinen". wenn die unendlichkeit innerhalb des menschen im bewusstsein sitzt, also in seiner vorstellungskraft/phantasie, die wahrlich unendlich ist, dann muss diese unendlichkeit sich in der unendlichkeit des raumes wiederspiegeln. deshalb sind die sonnen in dem fall äquivalent zu den synapsen und da bleibt nur erstmal das licht als informationsträger, weil sie mit dem licht welches sie aussdenden alles im raum durchziehen...

das führt dann zur nächten hypothese, der raum an sich dehnt sich aus, weil das allgemeine bewusstsein anwächst bzw. sich ausdehnt
«der raum an sich dehnt sich aus, weil das allgemeine bewusstsein anwächst bzw. sich ausdehnt» :ask:

Nur so als Frage, hat das was mit dem Wusel an wirkende Wirkse von, es hat Bier im leeren Kühlschrank, am Hut :ask:

Youtube: Vince Ebert: Der Unterschied zwischen Wissenschaft, Theologie und Esoterik - 3Sat Festival 2008
Vince Ebert: Der Unterschied zwischen Wissenschaft, Theologie und Esoterik - 3Sat Festival 2008



Bewusstsein, «ich denke also bin ich, mir meiner, der Dinge die da sind und wie sie funktionieren bewusst, ist im Raum Kopf, also in der Biomasse Gehirn angesiedelt.

«der raum an sich dehnt sich aus, weil das allgemeine bewusstsein anwächst bzw. sich ausdehnt»

Raum Gehirn oder Raum Universum? Bei Gehirn müsste bei Zunahme von Raum der Kopf mitgehen. Stell dir mal vor wie es mit dem Verhältnis Kopf zu Körper aussehen mag, auf Zeit hält da die Statik nicht stand.

Bewusstsein ist m.E. dem Leben eigen. Vorzugsweise Leben mit einem Medium als Speichereinheit, Leitzentrale und Denkstube, mit dem sich denken lässt. Ist so ne Biomasse mit Windungen, in der sich mit auch das Sein an Bewusstsein tummelt.

Erstbeweger sagt nicht aus es sei in sich nicht bewegt. Die Bewegtheit dazu hin sich zu bewegen ist nun mal auch Bewegung.


1x zitiertmelden

Gott und Religion sind Unsinn?

02.09.2021 um 17:27
Zitat von DonFungiDonFungi schrieb:Nur so als Frage, hat das was mit dem Wusel an wirkende Wirkse von, es hat Bier im leeren Kühlschrank, am Hut :ask:
nein.

sagen mit 18 bist du ausgewachsen, oder sagen wir mit 21 und trotzdem werden dir im laufe der zeit immer mehr dinge bewusst. du sammelst also mehr wissen an, oder mehr bewusstsein...wächst dein kopf nun ab dem 21. lebensjahr noch weiter oder nicht? eher nicht, aber das bewusstsein erweitert sich trotzdem noch...

wenn aussen also spiegelbild des inneren ist (laut meiner hypothese), dann bleibt innerhalb des menschlichen körpers nur das bewusstsein welches ein equivalent zum unendlichen raum darstellt. man sagt ja immer das all ist unendlich, aber auch das bewusstsein bzw. phantasie ist unendlich...

denk dran ist nur meine hypothese, du musst diese nicht teilen...du kannst die auch gerne als schwachsinn abtun, anzweifeln, oder in ablage p ablegen. :)

innerhalb des menschlichen körpers erzeugt zb. das herz ein magnetfeld equvivalent dazu der erdkern der erde, der erzeugt ebenso ein magnetfeld...

ca. 2/3 der erde sind mit wasser bedekt, der rest ist landmasse. süßwasser stellt nur einen kleinen teil dar, der rest ist salzwasser.

der menschliche körper besteht zu ca. 70% aus wasser, der rest ist materie. wenn du nun schwitzt, dann zeigt sich, auch das wasser im und auf dem menschlichen körper besteht zum großteil aus salzwasser, nur ein kleiner teil (dein mund) erzeugt "süßwasser"...

auf und in der erde leben kleine lebewesen, klein im verhältnis zum planeten dem wirt...auf und im menschlichen körper leben kleine lebewesen (mikroorganismen) klein im verhältnis zum wirt...

und dann gibt es den norpol und den südpol...ich bin der meinung im menschlichen körper gibt es auch einen norpol (kronenchakra) und einen südpol (wurzelchakra).

so und dann ist da der unendliche raum, der sich langsam ausdehnt und der durchzogen ist von unendlich vielen sternen.

equivalent dazu ist mmn. wie gesagt das menschliche gehirn und bewusstsein... die sterne equivalent zu den synapsen, allerdings "kabellos" mit lichtstrahlen. der unendliche raum ansich equivalent zum bewusstsein...

obendrein habe ich noch die hypothese, das bewusstsein/geist von aussen kommen könnte und das gehirn nur empfänger für diese "energie" ist. wie komme ich darauf? das auge erzeugt auch nicht das licht, das ohr auch nicht den schall und die nase nicht den geruch usw., das sind alles nur wahrnehmungsorgane, deshalb kann ich mir vorstellen, daß das gehirn auch nur das bewusstsein/den geist wahrnimmt.

ich glaube zb. daß wenn wir sterben das nicht das ende ist, sondern wir eins werden mit dem "großen geist" aus dem alles entsteht. kannst du jetzt gott, allah oder großer geist, unbekannte energie oder wie auch immer nennen. ja und ich vermute auch diese unerklärliche "dunkle energie" und auch "dunkle materie" hängt damit zusammen bzw. ist genau das...

ich glaube nicht an den tod, sondern ich glaube es gibt nur leben. jeder war mal spermium und hattest du als spermium angst zu sterben? nichts genaues weiß man mehr...anschließend bist du mensch geworden, hast 9 monate im bauch gelebt und auch da weiß man nix mehr von, will ich auch nix von wissen war bestimmt nicht so geil 9 monate im bauch abzuhängen...und nun bald wieder die gleiche situation...glaubst du diesmal das du stirbst, oder wandelst du dich in etwas anderes? auch hier, nix genaues weiß man, aber ich persönlich glaube da kommt noch was und da ist mir die theorie vom großen geist oder energie ganz sympathisch...und falls es das war und gar nicht mehr kommt, dann is mir das auch wumpe.^^

naja wie gesagt, das ist alles hypothese und ich will das hier nicht als fakt verkaufen.


1x zitiertmelden

Gott und Religion sind Unsinn?

05.09.2021 um 13:10
Hallo Alle!
Da zu meinen Interessensgebieten auch mögliche Hoch-Kulturen vor der sogenannten Sintflut gehören, war ich auch in Sachen mythologische/religiöse Überlieferungen dazu unterwegs.(Google/Wiki).

Dabei fiel mir auch ein Punkt betreffs "GOTT" und Noah in ihrem Verhalten nach der Flut auf das mir recht merkwürdig vorkommt!

Hier der Auszug aus dem 1.Mose Genesis:
18 So ging Noah hinaus samt seinen Söhnen und seiner Frau und den Frauen seiner Söhne. 19 Alle Tiere, alles Gewürm und alle Vögel, alles, was sich regt auf der Erde nach seinen Gattungen, das verließ die Arche.
20 Noah aber baute dem Herrn einen Altar und nahm von allem reinen Vieh und von allen reinen Vögeln und opferte Brandopfer auf dem Altar. 21 Und der Herr roch den lieblichen Geruch[1], und der Herr sprach in seinem Herzen: Ich will künftig den Erdboden nicht mehr verfluchen um des Menschen willen, obwohl das Trachten[2] des menschlichen Herzens böse ist von seiner Jugend an; auch will ich künftig nicht mehr alles Lebendige schlagen, wie ich es getan habe.
Quelle:Schlachter 2000 Bibel

Also mir fällt folgendes auf:

1) "GOTT" liebt Grill-Geruch.Kommt auch an anderen Stellen der Bibel mehrfach vor.(sehr menschlich)
2) "GOTT" liebt den Grill-Geruch so sehr, dass er den Menschen in Zukunft alles verzeihen will.Nun die Zukunft zeigt Anderes.
3) Noah nahm von allem reinen Vieh und Vögeln für ein Brandopfer.Auf deutsch für eine Grill-Fete.
Aber der Knackpunkt ist, dass ere ja von jeder Art nur ein Paar mit genommen hat.
Fazit er hat schon am Neuanfang (fraglich ist wieviele?) Arten ausgerottet!!!
Und das zu Gottes wohl gefallen, der ihm aufgetragen hatte jeweils ein Paar mit zunehmen um die Art zu erhalten.
Fazit: Die haben beide nicht geblickt was sie da tun.
mfG caligae168
Und seit 4/5-tausend Jahren ist das keinem aufgefallen.Zumindest nicht offiziell.


2x zitiert1x verlinktmelden

Gott und Religion sind Unsinn?

05.09.2021 um 17:15
@caligae168
Wegen eines Eisbeins schlachtet man doch nicht gleich ein ganzes Schwein.^^
Vielleicht nahm er nur Teile um sie abzukokeln. Das Kreuzfahrtschiff war ja auch über ein Jahr unterwegs. Da ist davon auszugehen dass die meisten Spezies zwischendurch mal rumgeschnackselt haben und der Erfolg nach einiger Zeit auf den Planken lag.

Aber mal ganz im Ernst. Die Geschichte macht doch hinten und vorne keinen Sinn. Da braucht man sich um solche Kleinigkeiten schon gar keine Gedanken mehr zu machen.
Wer das wörtlich nehmen will muss schon ... ähm .... speziell sein.


melden

Gott und Religion sind Unsinn?

05.09.2021 um 18:19
Zitat von Mister_RiösMister_Riös schrieb am 22.11.2020:Atheisten argumentieren damit (zurecht), dass Gottes Existenz Unsinn und nicht bewiesen ist.
Nur weil man etwas möglicherweise extrem entferntes nicht Messen oder Beweisen kann muss es nicht bedeuten, dass es nicht existiert.
Zitat von Mister_RiösMister_Riös schrieb am 22.11.2020:Gläubige argumentieren damit (zurecht), dass Gottes Nicht-Existenz nicht bewiesen ist und es irgendetwas Übermächtiges geben muss, was alles in Gang gebracht hat.
Gott auszuschließen ist meiner Meinung nach eh viel schwerer als ihn zu Beweisen, denn die Möglichkeit bei einem nicht Beweis das Gott oder wie man ihn nennt woanders ist ist trotzdem noch gegeben.
Zitat von Mister_RiösMister_Riös schrieb am 22.11.2020:Das ist natürlich ein Dilemma, aber im Grunde unterscheiden sich beide Ansichten garnicht so sehr.
Ich empfinde es nicht als Dilemma, das Gottes nicht existenz schwerer zu Beweisen ist als seine Existenz, es sei denn er Existiert an einem Ort, wo wir Menschen ihn nicht finden können.
Zitat von Mister_RiösMister_Riös schrieb am 22.11.2020:Gott = Naturgesetze
Meinst du damit, das wir Menschen uns Gott erfunden haben um den damals unbekannten Naturgesetzen eine Person zu geben, der wir diese Zugänge zuschreiben können? Das kann ich mir absolut vorstellen.
Zitat von Mister_RiösMister_Riös schrieb am 22.11.2020:Religion = Naturwissenschaft
Die Naturwissenschaft Entstanden deshalb, weil die Menschen Rationalere erklärungen für die Dinge suchten die Passierten. Die Naturwissenschaft stand lange im Krieg mit der Religion, da einige Erkenntnisse der Naturwissenschaft mit dem was zum teil in Religionen gesagt wird krass im Widerspruch steht.
Zitat von Mister_RiösMister_Riös schrieb am 22.11.2020:Kann man bei beiden genannten Sätze nicht die Begriffe Gott und Naturgesetze und Religion und Naturwissenschaft ersetzen?
Klar kann man das, dass steht aber der Glaubensrealität in Widerspruch, die auch davon lebt, das Gott ein guter Vater ist der auch hart bestrafen kann.
Zitat von Mister_RiösMister_Riös schrieb am 22.11.2020:Es kann durchaus ein oder mehrere gottesähnliche Wesen geben, jedoch nicht so wie die Religionen sie beschreiben.
Seh ich ähnlich. Ich weiß jetzt nicht was du mit Gottesähnlich meinst, ich Persönlich glaube, dem Gottwesen der oder die das erschaffen hat sind wir schon immer egal gewesen. Für den/die sind wir nicht mehr als so ein Art Armeisenhaufen, wenn er oder sie uns überhaupt wahrgenommen haben.
Zitat von Mister_RiösMister_Riös schrieb am 22.11.2020:Vielmehr glaube ich, dass es noch größere Kosmen gibt, als das des Universums. Mir gefällt die Denkweise, die in Man in Black dargestellt wird, ihr wisst schon, das Universum in einem Glas.
Ich mag die Universum im Tank oder Glas vorstellung auch. Ich weiß aber nicht warum.
Zitat von Mister_RiösMister_Riös schrieb am 22.11.2020:Religionen sind Organisationen, die Menschen zusammengebracht hat. Es gibt den Menschen einen Zusammenhalt in einer Gesellschaft und es gibt Ihnen Antworten auf Fragen und einen
Sinn des Lebens. Dem Oberhaupt der Religionen gibt es Macht. Die Macht Kriege zuführen (Negativbeispiel) oder Gebote zu erfinden, damit die menschliche Rasse besser funktioniert (Positivbeispiel).
Es ist quasi eine Win-Win Situation.
Religionen stellen wichtige Fragen und beantworten diese absolut schnulzig und kitschig. So als würde Rosemunde Pilcher ein Melodram über den Urknall oder das möglicherweise innere eines schwarzen Loches schreiben. Dann kommen irgendwelche Machtgeilen Psychopathen hin die lust auf etwas ultrabrutale Horrorshow haben und deuten jenen Roman so um, das sich jede Grausamkeit so rechtfertigen lässt.
Zitat von Mister_RiösMister_Riös schrieb am 22.11.2020:Du als Leser bist jetzt ein gläubiger Christ: Das bedeutet doch jetzt, dass du denkst, dass alle anderen Gläubigen (z.B. des Islams) an ein Märchen glauben, oder nicht?
So Leute gibt es wirklich, dabei klingt die Bibel selbst wie das größte Märchen.
Zitat von Mister_RiösMister_Riös schrieb am 22.11.2020:Gläubigen Menschen ist es nicht wichtig, ob die Religion, der sie folgen, überhaupt die Wahrheit ausspricht, sondern die Menschen nehmen meistens die Religion, zu der sie am besten passen, bezüglich Ethik, Kultur, usw.
Oder die Menschen entscheiden sich für die Anerzogene Religion weil sie darin kraft und halt finden.
Zitat von Mister_RiösMister_Riös schrieb am 22.11.2020:Der Beweis ist doch einfach, dass statistisch gesehen Menschen meistens einer Religion folgen, in der sie aufgewachsen sind.
Ja, das ist echt krass oder? Im Prinzip haben wir keine wirkliche Wahl, auch wenn wir unsere Religion ändern könnten.

Ich wüsste nicht, wie ich zu diesen Ideen ohne Religion stehen würde.


1x zitiertmelden

Gott und Religion sind Unsinn?

05.09.2021 um 18:42
@Zyklotrop

Und spätestens bei 2 Eisbeinen fallen die armen Viecher dauernd um.😉
@caligae168


melden

Gott und Religion sind Unsinn?

05.09.2021 um 18:43
Kommt ein Schwein mit vier Holzbeinen aus dem Tempel :D


melden

Gott und Religion sind Unsinn?

05.09.2021 um 23:14
Zitat von IWNMASIWNMAS schrieb:Nur weil man etwas möglicherweise extrem entferntes nicht Messen oder Beweisen kann muss es nicht bedeuten, dass es nicht existiert.
Gerade weil es nicht beweisen ist, bedeutet es aber nicht, dass es existiert.

Die logische Folgerung ist ganz einfach die, dass etwas, das nicht belegt/bewiesen ist, eben nicht als existent angesehen werden kann. Fertig.


melden

Gott und Religion sind Unsinn?

06.09.2021 um 09:13
Zitat von caligae168caligae168 schrieb:18 So ging Noah hinaus samt seinen Söhnen und seiner Frau und den Frauen seiner Söhne. 19 Alle Tiere, alles Gewürm und alle Vögel, alles, was sich regt auf der Erde nach seinen Gattungen, das verließ die Arche.
20 Noah aber baute dem Herrn einen Altar und nahm von allem reinen Vieh und von allen reinen Vögeln und opferte Brandopfer auf dem Altar. 21 Und der Herr roch den lieblichen Geruch[1], und der Herr sprach in seinem Herzen: Ich will künftig den Erdboden nicht mehr verfluchen um des Menschen willen, obwohl das Trachten[2] des menschlichen Herzens böse ist von seiner Jugend an; auch will ich künftig nicht mehr alles Lebendige schlagen, wie ich es getan habe.
Religion ist geistige Blindleistung, cos ϕ = 0. Die Forderungen, die ein transzendentes Wesen an uns stellt (z.B.Selbstkasteiung, rituelle Grillparty, Kinder indoktrinieren etc.) sind somit nichtig, da dessen Existenz nicht beweisbar ist.


melden

Gott und Religion sind Unsinn?

07.09.2021 um 16:10
Zitat von EZTerraEZTerra schrieb am 02.09.2021:du sammelst also mehr wissen an, oder mehr bewusstsein...wächst dein kopf nun ab dem 21. lebensjahr noch weiter oder nicht?
Die Frage solltest du dir selber stellen da die Rede davon war, der Raum dehne sich aus.
Von daher, der Kopf müsse mitgehen sonst platzt er.
Zitat von EZTerraEZTerra schrieb am 02.09.2021:denk dran ist nur meine hypothese, du musst diese nicht teilen...du kannst die auch gerne als schwachsinn abtun, anzweifeln, oder in ablage p ablegen. :)
Es hat nichts damit am Hut ob ich mit deiner These konform gehe oder nicht.

Hans-Peter Dürr pflegte zu sagen: «Wir befinden uns in der Gemeinsamkeit einer Beziehungsstruktur!» Da kannst du all deine Assoziation mit 1nem aussagekräftigen Satz zum Ausdruck bringen. Der ist dann auch stimmig.
Zitat von EZTerraEZTerra schrieb am 02.09.2021:der menschliche körper besteht zu ca. 70% aus wasser, der rest ist materie. wenn du nun schwitzt, dann zeigt sich, auch das wasser im und auf dem menschlichen körper besteht zum großteil aus salzwasser, nur ein kleiner teil (dein mund) erzeugt "süßwasser"...
Materie ist schon mal nicht richtig.
Deine Zuweisungen wie «der Mund erzeuge Süsswasser», stellen ein beugen zu hin, ein Brückenschlagen hin zu Äquivalent: «Gegenwert, gleichwertiger Ersatz, Ausgleich.»
Zitat von EZTerraEZTerra schrieb am 02.09.2021:equivalent dazu ist mmn. wie gesagt das menschliche gehirn und bewusstsein... die sterne equivalent zu den synapsen, allerdings "kabellos" mit lichtstrahlen. der unendliche raum ansich equivalent zum bewusstsein...
Du bringst ein universelles (alle Bereiche umfassendes) Bewusstsein mit ein.
Innen gleich wie Aussen, «Sterne äquivalent zu den Synapsen, der unendlicher Raum ansich äquivalent zum Bewusstsein, ... .»

Nun aber stellt sich der Umstand: «Bewusstsein ist wie bei dir auch, dem Leben eigen!»
Wirklichkeit:
Ist nicht Realität, ist nicht greifbare Dinglichkeit sondern Potenzialität.
Es ist nur die Möglichkeit sich als Realität zu zeigen, auszubilden aber es ist nicht die Realität selber sondern der Übergang von der Potenzialität gibt ein Möglichkeitsfeld, wo ich unendlich viele Möglichkeiten habe, es sozusagen in eine greifbare Form zu übertragen.

….
Wirklichkeit, die kann Möglichkeit sich energetisch und materiell, auszuwirken, sich zu manifestieren - aber es ist nicht die Manifestation selber sondern das was vorher kommt.

Realität:
Die Gestalt ist es, was wir als realistisch betrachten, als was wir ansehen können aber die Struktur ist eigentlich eine ganz andere.

Genom:
(In Bezug auf Leben.)
Die Hefe hat fast dasselbe Genom wie der Mensch, was ist denn da der Unterschied (?)
Quelle: https://www.youtube.com/playlist?list=PLSaXfJZnN6fHayzWvIi_ahEWhreQNyS_4

Hans-Peter Dürr muss man folgen können sonst verliert man mitunter den Bezug zu dem, auf den er ihn stellt. Die Frage mit dem Genom ist keine Fragestellung von Dürr, damit nimmt er das Festhängen an «Dinglich» auf die Schippe.


Deine Ausführungen haben was von Same same but different (ganz gleich und doch anders). Jemand kreuzt deinen Weg, seine Shorts gefallen dir, so fragst du nach wo man sie herbekomme. Du gehst da hin, äusserst deinen Wunsch mit Grösse und in Blau, blau soll es sein. Die nette Dame kommt zurück, «ich wechsle auf mich als Person da selbst erlebt» sehe ich wie sie dem Kunden die gewünschten Shorts entgegen streckt. Der Kunde sagt: «Nicht die gewünschte Farbe, grün ist nicht mein Ding!» Sagt sie mit einem verschmitzten lächeln im Gesicht: «Same same but different!» Auf gut Deutsch bedeutet es, es sind identische Shorts (ganz gleich) und doch anders. Durchgestrichen da die Farbe nebensächlich ist – die Shorts sind ob blau, rot, gelb oder grün, identisch. Damit hat es sich.

Die Dame hätte ja dem Kunden mitteilen können blaue Shorts sind alle, bzw. herzeigen in welcher Farbe sie diese Shorts anbieten kann. Thais sind halt anders gestrickt als wir. :)

Von Borneo über Malaysia nach Thailand, dort war ich an die 2 Monate vom Süden bis in den Norden, dann weiter über die Landesgrenze hinaus. Da bekommt man so einiges mit, auch was man nicht mitbekommen sollte, z.B. was Einheimische für dies und jenes bezahlen. Ich stand dort in einem Kleiderschuppen, habe mir ein paar T-Schirts gekauft. «Gebt nie Kleider zum waschen man bekommt nicht immer alles zurück!» Sag was, habe ich ihnen die Kleider gegeben, die ich zurück erhalten habe. :P:

Gleich und gleich ist nicht dasselbe, damit muss man im asiatischen Gefilde zurecht kommen, an sich auch du mit deiner These. Dazu solltest du dir bewusst werden was «das gleiche» von «dasselbe» unterscheidet. Nur so als Tipp, weisst ja, kann man annehmen oder in Ablage p ablegen. ;)


2x zitiertmelden

Gott und Religion sind Unsinn?

09.09.2021 um 11:52
@DonFungi
@Wurstsaten
@Off-peak
@Zyklotrop
@EZTerra

Eine Sache dir mir bemerkenswert erscheint.Jeder kennt ja das Bild

"DAS LETZTE ABENDMAHL"
Von Leonardo da Vinci.Es ist bestimmt genau so bekannt wie die Mona Lisa.
Und seit Dan Brown "wissen" auch die meisten, dass sich auf dem Bild verschiedene Merkwürdigkeiten verbergen sollen.
Vor einiger Zeit wurde ich durch eine Doku auf eine Besonderheit aufmerksam die soweit ich mich erinnere bei "SAKRILEG" nicht auftaucht.
Deshalb werde ich hier einen Ausschnitt präsentieren der mir in Bezug auf Religion für und wieder äusserst relevant zu sein scheint.
Es handelt sich um das Zentrum des Bildes mit Jesus.Da fehlt etwas auf das sich die ganze christliche Religion stützt.


1-jesus-sitzt-im-zentrum.webp


Es fällt auf dass der Weinkelch, das Symbol als Behälter für das Blut Christi fehlt.
Zitat: Das ist mein Blut.

Das Gefäss mit dem BLUT CHRISTI mit dem Josef von Arimathea das Blut Christi tatsäcjlich bei der Kreuziguing aufgefangen haben soll.
Das Gefäss das durch ihn nach Europa gelangt sein soll, und dessen Sagen und Geschichten sich durch fast 2000 Geschichte ziehen.
Das Gefäss, das nicht nur Hollywood beschäftigt hat und das als der "HEILIGE GRAL" bekannt ist.
Auf dem Bild fehlt also das wichtigste Artefakt(ausser der Bundeslade) der Menscheitsgeschichte.
Soweit ich mich erinnere ist das Dan Brown auch nicht aufgefallen.
Mein Schluss:
Ich glaube nicht dass ein Mann wie Leonardo diesen wichtigsten Gegenstand des Bildes einfach vergessen hat.
Ich glaube, dass da eine Absicht dahinter steckt und er etwas damit sagen will.
Zum Beispiel über seine Beziehung zum Katholizismus oder zur Religion im Allgemeinen.
Solche "Zufälligkeiten" gibt es auch bei Michelangelo B.

Gruss @caligae168


1x zitiertmelden

Gott und Religion sind Unsinn?

09.09.2021 um 12:10
@caligae168
Das Bild soll ja kein echtes Abendmahl nachbilden. Da steckt halt auch künstlerische Freiheit drin. Das waren alles arme Schlucker, die haben wahrscheinlich nicht an einem grossen Tisch gesessen und auch nicht in einem derartigen Gebäude. Einen Kelch würde ich da auch nicht erwarten sondern bestenfalls einen Becher.
Wer so tafelt der hat auch einen Mundschenk. Der war wahrscheinlich gerade dabei Nachschub zu holen. :)
Er kann auch die Zeit vor Beginn des eigentlichen Abendmahles festgehalten haben.
Mögliche Interpretationen gibt es bestimmt viele.


1x zitiertmelden

Gott und Religion sind Unsinn?

09.09.2021 um 12:42
@Zyklotrop
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Einen Kelch würde ich da auch nicht erwarten sondern bestenfalls einen Becher.
Hallo @Zyklotrop!
Es war ja auch üblich damals solche Bilder zu adaptieren.ZB haben die Rüstungen der Antike oft so ausgesehen wie die der "Alten Rittersleut".😉
Indiana Jones hat ja nicht ohne Grund den Holzbecher ausgesucht mit dem sehr richtigen Kommentar: Der Becher eines Zimmermanns.
Und die Prachtauswahl war enorm.Und man hat ja gesehen was im fail safe passiert.
In diesem Fall der GAU.

Auf den Bildern mit dem "Gral" die ich bis jetzt gesehen habe waren nur prächtigste Pokale/Kelche.
Wahrscheinlich das was die damalige Mentalität erwartet hat von Gottes Sohn.Die Maler haben sich sicher zudem an ihre eigenen Vorstellungen gehalten die durch den "kirchlichen Kontext" vorgegeben waren.
Wahrscheinlich sogar im guten Glauben.

In Spanien steht ein "Heiliger Gral" in einer Kirche(Valenzia?), da ist eine normale Achat-Schale in ein Protz-Pokal eingearbeitet und wird den "Gläubigen" als der echte Pokal "verkauft".
Diese Schale käme wenn überhaupt noch am ehesten in Frage.
Aber wenn schon, denn schon, am ehesten noch den Holzbecher den Indie ausgesucht hat.
Gruss @caligae168


Aber auf dem Bild ist an der Stelle nicht mal der Becher eines Zimmermanns, sondern gar nichts.
Gruss @caligae168


1x zitiertmelden

Gott und Religion sind Unsinn?

09.09.2021 um 13:41
Zitat von caligae168caligae168 schrieb:Diese Schale käme wenn überhaupt noch am ehesten in Frage.
Aber wenn schon, denn schon, am ehesten noch den Holzbecher den Indie ausgesucht hat.
Ne, weder Schale noch Becher, dennoch Gefäss mit Inhalt an neuem Testament, also was ihm Name Jesus vermittelt wird.
Letztendlich stellen jene die es annehmen, in sich aufnehmen, ein Gefäss.


1x zitiertmelden

Gott und Religion sind Unsinn?

09.09.2021 um 13:56
Zitat von caligae168caligae168 schrieb:Ich glaube nicht dass ein Mann wie Leonardo diesen wichtigsten Gegenstand des Bildes einfach vergessen hat.
Ich glaube, dass da eine Absicht dahinter steckt und er etwas damit sagen will.
Zum Beispiel über seine Beziehung zum Katholizismus oder zur Religion im Allgemeinen.
Solche "Zufälligkeiten" gibt es auch bei Michelangelo B.
Um das letzte Abendmahl gibt es eine Menge Interpretationen und Verschwörungsmythen, vielleicht wollte Leonardo auch nur einige Kleriker ärgern, wer weiß.


melden

Gott und Religion sind Unsinn?

09.09.2021 um 17:34
@EZTerra
Zitat von DonFungiDonFungi schrieb:EZTerra schrieb am 02.09.2021:
der menschliche körper besteht zu ca. 70% aus wasser, der rest ist materie. wenn du nun schwitzt, dann zeigt sich, auch das wasser im und auf dem menschlichen körper besteht zum großteil aus salzwasser, nur ein kleiner teil (dein mund) erzeugt "süßwasser"...
Ein kleiner Tip zur Materie aus der dein Rest besteht.Die Atome des Chemischen Perioden-Systems bestehen aus Atomen in denen Elektronen auf verschiedenen Bahnen um den Kern "kreisen".Siehe Nils Bohr)
Der Kern wiederum besteht auch aus kleinen Teilen die je nach Zusammensetzung die chemischen Elemente mit ihren typischen Eigenschaften bilden.
Bei so einem Atom macht allerdings der Anteil von Kern und Elektronen nur 2% aus.
Der Rest ist leerer Raum=Vacuum.
Klopf mal auf deinen Tisch.Das was du da spürst ist also so gut wie leerer Raum.
Gruss @caligae168


1x zitiertmelden

Gott und Religion sind Unsinn?

09.09.2021 um 17:59
@DonFungi
Zitat von DonFungiDonFungi schrieb:Ne, weder Schale noch Becher, dennoch Gefäss mit Inhalt an neuem Testament, also was ihm Name Jesus vermittelt wird.
Letztendlich stellen jene die es annehmen, in sich aufnehmen, ein Gefäss.
Ja, so wird es heute verkauft, aber das ist wieder das von den Interpreten hinein Philosphierte um ihr Dogma zu verbreiten.
Ich kann immer nur wiederholen, selber denken.
Deshalb bringe ich auch immer wieder den Hinweis auf die Vorgänge am Sinai.
Ich war früher auch oft in der Kirche(katholisch und evangelisch), aber darüber wurde nie gepredigt.Soweit ich mich erinnere.
Als ich aufs Gymnasium ging habe ich oft Mittage lang in der Bibel gelesen.
Allerdings mit Schwerpunkt AT.
Für mich wahr das damals einfach nur ein Abenteuer-Bericht basierend auf historische Vorgänge.
Und den Begriff, den ich immer wieder bringe, kenne ich auch noch nicht lange und er ist auch nicht von mir:
SELEKTIVES BIBELLESEN.
Das dient nur dazu nicht selber zu denken.
Die Grundlage aller religiösen Philosophien.Dadurch wurde aus dem BÖSEN GOTT im AT in den letzten Jahren/Jahrzenten/Jahrhunderten der transzendente imaterielle Gott der sich im Gegensatz zu den Vorgängen im AT/NT seit 2000 Jahren nicht mehr blicken lässt.
Deshalb immer der Hinweis zB auf den Sinai oder die Grill-Fete nach der Sintflut, den dabei handelt sich es immer noch um den selben materiellen und körperlich existierende Gott.

Gruss @caligae168


melden

Gott und Religion sind Unsinn?

09.09.2021 um 21:10
Zitat von caligae168caligae168 schrieb:bestehen aus Atomen in denen Elektronen auf verschiedenen Bahnen um den Kern "kreisen".Siehe Nils Bohr)
Kann man so sagen, allerdings ist Bohrsche Modell bereits durch das Kugelwolkenmodell überholt, das ist eben Wissenschaft, und kein Dogma


melden