weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Ende

102 Beiträge, Schlüsselwörter: Ende, Das Ende
roshi
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Ende

10.08.2003 um 02:05
mal ne ganz einfache frage: was passiert mit dir, nachdem du gestorben bist?

Himmel?
Wiedergeburt?
Hölle?
...

Schreibt mal eure Theorien hin, egal wie verblödet sie auch sien mögen, es interessiert mich nur, was man davon in diesem forum denkt...


melden
Anzeige
spooky
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Ende

10.08.2003 um 13:15
Ich glaube auf jedenfall dass nach dem man gestorben ist irgendetwas passiert... dass das noch nicht das Ende ist, sondern erst der Anfang von etwas, von dem etwas was ich nicht weiss.. noch nicht... aber ich geniesse das Leben solange es noch geht ;)

an Wiedergeburt glaub ich nicht, es müssten dann immer gleichviele Lebenwesen auf der Welt existieren bzw im Universum... es sei denn, im Universum gäbes immer gleichviele Lebewesen... was ich nicht glaube.

THE TRUTH...
...IS OUT THERE


melden

Das Ende

10.08.2003 um 13:18
@roshi

Hier mal ein paar Link´s, von früheren Threads:

http://www.allmystery.de/system/forum/data/35466821.shtml

http://www.allmystery.de/system/forum/data/963.shtml
http://www.allmystery.de/system/forum/data/998.shtml


Denke mal das Du da was finden wirst.

ChH


Vielleicht ist das Universum nicht nur eigenartiger, als wir es uns vorstellen, sondern möglicherweise eigenartiger, als wir zu denken vermögen. (J.B.S. Haldane)


melden

Das Ende

10.08.2003 um 13:20
ich persönlich glaube nicht an so was! meine theorie (auch wenn dass vielleicht nicht so ganz hierher passt) ist die biologische! wenn ich sterbe, wird mein körper begraben, verfault langsam und ernährt die nächste generation von regenwürmern, ect.! kein himmel, keine hölle, keine wiedergeburt!

no one likes us, we don't care
-unbekannter hooligan


melden
dr.lemming
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Ende

10.08.2003 um 13:41
Ich denke auch, dass es nach dem Tod nicht sehr viel gibt.

Das Gehirn geht kurz vor dem Tod nochmal alle Erfahrungen durch die man im Leben gemacht hat und man selbst sieht diese im Zeitraffer kurz bevor man völlig stirbt (je nachdem wie schnell man stirbt) und dann wars das.

Alles Andere wäre dann doch wieder eher Spekulation und ein unterbewusstest hoffen, dass es doch irgendwie weitergeht, da sich der menschliche Verstand es sich nicht erklären kann wie es ist wenn man tot ist.

Ist dir eine Sache zu kompliziert hast du den wahren Kern noch nicht gefunden.


melden
comander
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Ende

10.08.2003 um 13:42
Man wird es selbst heraus finden wenn die Zeit gekommen ist

Alkohol und Nikotin können gute Freunde sein


melden

Das Ende

10.08.2003 um 13:44
so ist es! aber wenn meine theorie stimmt wird man mit der gewonnenen erfahrung nicht mehr viel anfangen können!

no one likes us, we don't care
-unbekannter hooligan


melden
comander
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Ende

10.08.2003 um 13:46
Das ist mir dann auch egal

Alkohol und Nikotin können gute Freunde sein


melden
dabigjonny
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Ende

10.08.2003 um 13:47
"wenn ich sterbe, wird mein körper begraben, verfault langsam und ernährt die nächste generation von regenwürmern, ect.! kein himmel, keine hölle, keine wiedergeburt!"

dem schließe ich mich an!


"Das Gehirn geht kurz vor dem Tod nochmal alle Erfahrungen durch die man im Leben gemacht hat und man selbst sieht diese im Zeitraffer kurz bevor man völlig stirbt (je nachdem wie schnell man stirbt) und dann wars das."
ein interessanter gedanke: was wenn das hier und jetzt nur der zeitraffer deines lebens ist, und du im nächsten augenblick tot bist?!

Die ich rief, die Geister,
Werd ich nun nicht los.


melden
comander
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Ende

10.08.2003 um 13:53
Naja dann ist dat auch egal denn im nächsten Moment bin ich Tot

Alkohol und Nikotin können gute Freunde sein


melden
dabigjonny
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Ende

10.08.2003 um 13:54
war schön dich gekannt zu haben comander...dann bist du ja gleich schlauer als wir alle

Die ich rief, die Geister,
Werd ich nun nicht los.


melden

Das Ende

10.08.2003 um 13:56
die frage ist nicht schlecht! aber was solls wir werden es sowieso nie erfahren und wenn es so ist haben wir uns ja an die "geschwindigkeit" gewöhnt und leben unser leben ganz "normal" weiter

no one likes us, we don't care
-unbekannter hooligan


melden
dr.lemming
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Ende

10.08.2003 um 13:58
Dann bin ich tot ;)

Nein mal im Ernst: Also theoretisch betrachtet hast du natürlich recht ich kann mir dem nicht sicher sein, aber dieses "Verhalten" des Gehirns soll (laut Medizinern) das sterben erleichtern indem der Mensch "abgelenkt" wird.

Ich persönlich könnte mir vorstellen dass diese Erfahrungen im Zeitraffer bei einem sehr schnellen Tod sich auf wenige Millisekunden beschränken.

Ist dir eine Sache zu kompliziert hast du den wahren Kern noch nicht gefunden.


melden
dabigjonny
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Ende

10.08.2003 um 14:00
aber dann würden wir doch in einer zeitschleife stecken, a la "täglich grüßt das murmeltier"! angenommen in 2 min rennt jemand in dein haus und schneidet dir die kehle durch...du verblutest/erstickst. dein leben beginnt "vor deinem inneren auge" vor dir abzulaufen! bis zu der stelle, wo dir jemand die kehle durchschneidet, denn das gehört ja auch noch dazu. und da du dort ja im sterben liegst beginnt wieder alles von vorne usw...

Die ich rief, die Geister,
Werd ich nun nicht los.


melden
dr.lemming
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Ende

10.08.2003 um 14:05
Vorausgesetzt das Gehirn speichert die "nochmalige Wiedergabe deiner Erfahrungen" als Erfahrung ab, denn ansosnten weiss das Gehirn ja nicht direkt das es das gemacht hat, da es nicht als Erfahrung gespeichert hat.

Spätestens wenn dein Gehirn kein Sauerstoff bekommt wird es eh seine Arbeit einstellen und du wirst ruhig einschlafen ;)

Ist dir eine Sache zu kompliziert hast du den wahren Kern noch nicht gefunden.


melden
comander
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Ende

10.08.2003 um 14:05
Also sterben wir dann so zusagen nie weil sich unser Leben immer wiederholt

Alkohol und Nikotin können gute Freunde sein


melden
dabigjonny
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Ende

10.08.2003 um 14:06
@ lemming: aber zeit ist relativ! wie oft hört man "es kam mir wie eine ewigkeit vor"!

Die ich rief, die Geister,
Werd ich nun nicht los.


melden
dr.lemming
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Ende

10.08.2003 um 14:14
Jo an dem Punkt könnte man dann wieder die Diskussion ins Spiel bringen, was ist Real und was ist Illusion.

Denn wenn die wenigen Millisekunden für dich "lange" sind und du diese richtig real wahrnimmst weisst du ja nicht mehr was ist dein reales Leben und was ist kurz bevor deinem Tod.

Wie gesagt sind nur Theorien und ich bin meines Erachtens noch nicht gestorben um jetzt genau zu sagen SO ist es...

Aber wenn man nun annimmt das Abspielen der Gedanken kurz bevor dem Tod geht sehr schnell, dann wirst du es wahrscheinlich nur als "einschlafen" wahrnehmen was ja laut Wissenschaftler auch Sinn und Zweck der Sache ist.

Ist dir eine Sache zu kompliziert hast du den wahren Kern noch nicht gefunden.


melden

Das Ende

10.08.2003 um 16:12
eignetlich kann dass mit dem leben "läuft vor deinen augen ab" auch nicht sein bzw. nur in ganz speziellen fällen so wie hier dargestellt! es wäre so ne art schutzmechanismus des körpers, die den menschen von den schmerzen und so ablenkt während er langsam zu grunde geht, wenn ich euch richtig vestanden habe. ich denke nämlich nicht, dass jemand der von nem lkw überfahren wird und sofort tot ist sein leben noch mal vor deinen augen sieht

no one likes us, we don't care
-unbekannter hooligan


melden
mikepiko
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Ende

10.08.2003 um 21:39
tja ... wenn ich jetzt in die Theologie Kiste greifen würde dann käm da die sache mit dem Himmel ....

Aber ich bin Realist ...

Ich denke wenn mein Herz aufhört zu schlagen und mein Gehirn nicht mehr mit Sauerstoff versorgt wird wirds schwarz und das wars dann.

Ich meine ist natürlich erschreckend die vorstellung aber was soll da sonst noch grossartig passieren ?

Und das mit diesem Schutzmechanismus glaub ich auch nicht ... man ist doch Bewusstlos und spürt doch eh keinen Schmerz ... warum sollte das Gehirn sich also selber Ablenken wollen ....

Naja ... meine Meinung ...

Die Toten können mich ruhig korrigieren ! :)


melden
Anzeige
hyndla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Ende

27.08.2003 um 16:33
Naja, ich hab zwar auch keine Ahnung, ob es da MEHR gibt, aber es is doch ne nette Vorstellung, vor allem wenn man im Leben nichts gerafft hat: 'Egal, beim nächsten mal wird's schon besser!'
Ich denk mal, es liegt in der Natur des Menschen, an IRGENDWAS zu glauben!
Wenn es jedenfalls so etwas wie Reinkarnation gibt, dann glaube ich nicht das nur EINE 'Seele' wieder zurückkommt... Wäre doch langweilig, wenn immer wieder die gleichen Charaktere leben würden. Ich denk mal es werden dann immer n paar Seelen untereinander gemixt...

Vielleicht gibt es ja irgendwo eine Fritz Harmann/Mutter Theresa/Elvis-Mischung?
Wär doch 'interessant' ?!?!


melden
263 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Sufismus331 Beiträge
Anzeigen ausblenden