weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Zwingt uns Gott?

243 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Glaube, Christus

Zwingt uns Gott?

11.07.2006 um 12:20
Ihr werdet nach dem Tod sehr überrascht und veränstigt sein, wenn ihr sieht was daauf
euch zukommt.

Allein aus diesem Grund solltet ihr euch auf die langeReise
vorbereiten, welcher Narr fährt denn weg ohne sich davor auf die Reisevorzubereiten?


melden
Anzeige
Übermensch1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zwingt uns Gott?

11.07.2006 um 12:26
@ Mahadeva

Narr, Ihre Reise hat schon längst begonnen und ist schon bald wiedervorbei!

Ich prophezeie Ihnen, Sie werden schneller tot sein als ihr Körper.Vielleicht sind Sie es jetzt schon, wer weiß....?

Was wissen Sie eigentlich vonLeben? Hat es ihre Unkenntnis Sie so verunsichert, dass Sie sich vormachen Sie könntennochmal auf Reisen gehen, wen ihr Karren im Graben liegt?


melden

Zwingt uns Gott?

11.07.2006 um 12:29
@Übermensch

ICh bereite mich so gut ich kann darauf vor.
Ich werde niemalstot sein!!!
Nur mein Körper wird sterben, wie auf deiner un d ihrer und seiner!
Der Geist kann nicht sterben!
Was weiss ich vom leben? Vllt. nicht viel aber ichlerne jeden Tag.
Ich werde immer auf Reisen gehen, genauso wie du und er und sie dawir alle dazu verdammt sind im Samsara hin und her zu wandern, bevor wir unserletzendliches Ziel (Dharmakaya) erreichen.


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zwingt uns Gott?

11.07.2006 um 12:46
Grundgütiger Kinder !

Meint ihr ihr bekommt Menschen auf den rechten Weg (alsoihren eigenen individuellen) mit Drohungen ?

Wobei dein Einwurf Übermensch, jada ist was dran mit dem "nicht Leben" und mann muss nicht von Vorn die Reise antreten,man ziht den Karren aus dem Dreck und reist weiter, denn durch die Erfahrung aus eigenenKräften wieder die Spur gefunden zu haben macht es erst möglich anderen denen man aufdiesem Weg begegnet ebenfalls zu helfen ihren Karren wieder flott zu bekommen. Nichtjeder geht den Weg zu Gott gleich, manche fahren Umwege, weil sie sich schwer tun ihn sozu erkennen wie er ist, denn er ist einfach nur Lebenskraft pur. Auch die alten "Götzen"waren einst ein Teil von Gott, aber der Mensch vernichtet die Erinnerung daran, weil erglaubt den Anspruch zu haben gewisse Dinge als Recht einzufordern. Cheff und das Komiteeder aufgestiegenen Meister fehlen manchmal aber auch derart die Worte, wenn sie sehendass diese Kinder dieser Erde nicht erkennen wollen worin ihr wirkliches Schicksalbesteht und dass sie dieses in ihren eigenen Händen halten. Gott ist alles was ist, ergibt nur ohne zufordern. Aber e ist wie immer der eine denkt "oh fein, mit Gotteshilfebekomme ich MEINEN Willen durch !", oder aber die Menschen denken "Was überall und umsonst ist, kann nicht wirklich wertvoll sein !".

Kennt ihr das Buch Hiob ?

Der gute Mann lebte in einer chaotischen Zeit er wurde hart geprüft, ob seinLebenswille und sein Glaube stark genug sei. Er fand gerade durch diese Lebensprüfungenzu Gott...zu seinem Gott, den er im Herzen aufnahm.

Jeder kennt Gott und Gottkennt jeden, egal wie wir diese Kraft auch nennen aber Cheff´s Wille ist nicht der desMenschen und der Menschenwille ist nur selten Gott. Solange Menschen gutes tun für sichund andere im Gemeinschaftsgedanken, solange braucht man weder die irdischen Prüfungennoch die jehnseitigen (Ängst vor dem Tod und Sterben) haben...

Mutter Erde,Vater Geist und All.Macht Universum mögen alle Menschen beschützen, solange wir Menschensie vor uns selber schützen !

Grüsse vom Regenbogen Sis


melden

Zwingt uns Gott?

11.07.2006 um 12:51
Es gibt keinen Tod, du meinst Körperlichen Verfall, dieser ist aber ein ganz natürlicherProzess vor dem Man keine Angst haben braucht!
Es gibt nicht sowas wie sein Willen,auch etwas zu trennen was eins ist macht es nicht gerade übersichtlich.

Wirleben doch gerade in der Welt der Dualitäten, ohne zu erkennen das alles eins ist.
Alles was ausserhalb ist ist innerhalb.
Nur ist das trotzdem nichts weiter alsein Teil der Illusion , Samsara, Maya wie auch immer... es gibt unzählige Wörter dafür.

Es gibt auch keine Strafen, höchstens bestrafen wir uns selbst.
Es gibt auchkeinen Schöpfer, der Geist war immer da und wird immer da sein.

Nirvana istjedoch weder ausserhalb noch innerhalb.
Das Dharmakaya ist ungeboren, unerschaffen,ungeformt, gäbe es das nicht gäbe es nichts was erschaffen ist, und somit keinen Auswegdaraus.


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zwingt uns Gott?

11.07.2006 um 13:45
Doch diesen Schöpfer gibt es, es ist der Wille und die Motivation, was uns menschen sogottgleich werden lässt und in diesem einen Moment der Erkenntnis erfahren wir ihn alsGeist !

Wir sind nicht nur singular oder dual, wir sind multikomplex zuverstehen.

Es gibt die Wörter für alles und so gibt es auch den Tod als ende dessich bewussten ich´s und es gibt den Weg empfunden als echtes Entleben, sprich Sterbens.

Wenn der Abschied schmerzhaft ist, also mit wirklichen körperlich und geistigenQualen, so trägt man diese nur zurück in den Kreislauf des Lebens und dieses Wissen umall diese Formen des Dahinsiechens, dies maht den meisten Menschen Angst.

Esgibt einen Ort wo all die Energie des Lebens gebündelt aufeinandertrifft in jedereinzelnen Sekunde in der ein Mensch, ein Stern ein Gedanke stirbt und dafür ein anderergeboren wird.

Es gibt Hoffnung, denn das göttliche Leben findet immer seinen Wegzurück zum Chaos um aus ihm neus zu schaffen...


melden

Zwingt uns Gott?

11.07.2006 um 13:49
@DieSache

ich will dir nicht zu nahe treten, aber informier dich erstmal wasdie Welt der Dualität heisst, und dann reden wir weiter ok?


melden

Zwingt uns Gott?

11.07.2006 um 13:50
Ausserdem, könntest du aufhören den Leuten Angst zu machen, mit deinen Horrorvisionen...

Es gibt nichts wovor man sich fürchten muss!


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zwingt uns Gott?

11.07.2006 um 13:59
Entschuldige, aber ich wollte niemanden ängstigen ich glaube das war´s mit Allmy, wennich Leuten Angst mache dann ist´s vorbei !

Macht´s gut ich komm wahrscheinlichnimmer in´s Forum, denn das war nicht meine Absicht andere zu gefährden oder zu ängstigen!

Letzten Gruss vom Regenbogen Sis


melden

Zwingt uns Gott?

11.07.2006 um 14:06
"Ihr werdet nach dem Tod sehr überrascht und veränstigt sein, wenn ihr sieht was da auf
euch zukommt. "

HEHEHEH HAHAHA

DU ich glaub eher DU wirstüberrascht sein!


melden
abaddon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zwingt uns Gott?

11.07.2006 um 14:10
Entweder wir sind überrascht, oder wir sind gar nichts mehr... (Außer Wurmfutter)


melden

Zwingt uns Gott?

11.07.2006 um 14:11
"oder wir sind gar nichts mehr"

GENAU...du sagst es!


melden
geraldo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zwingt uns Gott?

11.07.2006 um 14:15
@mahadeva:

Ihr werdet nach dem Tod sehr überrascht und veränstigt sein, wennihr sieht was da auf euch zukommt.

Du irrst Dich. Was danach auf unszukommt, ist vertrauter, als das Leben. Das war zumindest meine Erfahrung aus einereigenen (Nah-)Todeserfahrung.

Allein aus diesem Grund solltet ihr euch aufdie lange Reise
vorbereiten, welcher Narr fährt denn weg ohne sich davor auf dieReise vorzubereiten?


Es gibt keine Reise, auf die man sich vorzubereitenhat.


melden
abaddon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zwingt uns Gott?

11.07.2006 um 14:17
@geraldo: Erzähl mal, sofern nicht zu persönlich...


melden

Zwingt uns Gott?

11.07.2006 um 14:19
@paranormal
Leb du weiter in deiner Scheinwelt mit der Naivität eines Kindes

Nun, das hab ich schon vor ein paar Jährchen aufgegeben.
Man sollte, wieschon erwähnt, nicht immer von sich selber auf andere schliessen.


@Tobiasw
"Geht erstmal eine Freundschaftliche Beziehung zum Schöfper ein und ihr werdetsehen das nichts zwang ist. "

What? Merkst du es denn nicht? Wenn du betestkommt NIE eine antwort zurück, weder hörbar, noch geistig, noch sonst irgendwie!
Eine freundschaft mit "Gott" ist eine freundschaft mit mir selber!
Es gibt einenNamen für das, wenn man mit sich selbst redet!


Falsch geraten. Weil du ihnnicht hörst, nicht siehst oder er nicht mit dir im Geiste spricht. Bedeutet noch langenicht das deine schlussfolgerung auf andere zutrifft.
So wie du mir das eineunterstellst. So schlussfolgere ich das:
Du dich nicht wirklich mit ihm beschäftigst.
Du glaubst eine Freundschaft mit dir selbst sei eine Freundschaft mit Gott.
Achich vergass, du bist Gott. :)

Wenn ich ihn sehe, ihn spüre, ihn in meinen Geistehöre.
Und es dann anderen Menschen versuche zu erklären,
und sie mir nichtglauben, kann ich nichts dagegen tun.

Aber jemanden erzählen zu wollen das esnicht so ist, was man gesehen, gefühlt oder gehört hat ist schon reichlich Absurd vondir.

Und wie ich Antworten bekomme. Wenn du wüsstest wie schön es ist Antwortenvon ihm zu erhalten.
Wenn du wüsstest wie schön es ist ihn als Freund bezeichnen zukönnen.


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zwingt uns Gott?

11.07.2006 um 14:43
@phenomena: Schöne Theorie, aber leider praktisch nicht zutreffend.
Die meistenMenschen haben es auch damals nicht verstanden, sonst hätte Jesus mehr als 12 Apostelgehabt. Selbst diese haben sich vor seiner Kreuzigung von ihm abgewendet.
DieGescheitheit der Menschen hat sich diesbezüglich nie geändert, und wird sich auch nieändern. So einfach ist es also wohl doch nich


Ich rede nicht nur von derZeit Jesu sondern auch den Jahrtausenden davor, und daß viele Menschen dennoch nichtsverstanden haben ist absolut nichts Neues, aber ebenso wenig ein Gegenbeweis meinesArgumentes.
Sicherlich sind manche historische Ereignisse, welche sich in der Bibelfinden, tatsächlich so geschehen, aber die wichtigsten Grundaussagen sind und bleibengeistiger Natur, oder glaubst du wirklich die Genesis z.B. sei wörtlich zu nehmen?

Du irrst dich also wenn du von einer nicht-Geistigkeit ausgehst, aber ich kann micherinnern, daß wir letztes Jahr ein ähnliches Gespräch mit gleichem Ergebnis hatten...


Ja ich kenne selber einige davon, aber Jesus spricht auch von vielenfalschen Propheten die kommen werden. Nirgendwo steht, dass auch ein richtiger dabei seinwird, also interessieren die mich nicht.

Hier muß man eben die Spreu vomWeizen trennen, einfach wegzusehen ist da keine Lösung.


Naja hätte ichunendlich Zeit, wäre ich wohl mit der Auswahl nicht so streng. Da mir aber nur diesesLeben hier bleibt, hab ich die Bibel nun mal zu meiner obersten Priorität gemacht.

... und damit vielleicht einen großen Fehler begangen, denn Einschränkung istimmer etwas, das unsere natürliche geistige Weiterentwicklung hemmt, Fortschritt ist nurin der Bewegung möglich und niemals in einer Versteiftheit.


Die Bibel zustudieren ist schon lebensaufgabe genug.
Mit einmaligem Durchlesen und dann weglegenist es nicht getan.


Dann hast du dich festgefahren, denn die Bibel ist nichtder Weisheit letzter Schluß.




@paranormal: Ach ja? Da stehtaber nicht die Wahrheit drin. In wirklichkeit waren die Armen befreiten HäbräischenSklavern nicht auf der Suche nach dem gelobten Land, sondern auf der Suche nach demnächsten zu Plündernden Landstrich. Die Hebräer (Gottes Auserwähltes Volk) waren eineHorde Wandernder Barbaren.

Was für ein Unsinn :|



@Tobiasw: What? Merkst du es denn nicht? Wenn du betest kommt NIE eine antwortzurück, weder hörbar, noch geistig, noch sonst irgendwie!

Hör mal, deineErfahrungen als etwas Allgemeingültiges darzustellen ist doch wohl sehr vermessen, meinstdu nicht auch?
Wenn es dir im Gebet nicht gelungen ist, bedeutet das keineswegsautomatisch eine Unmöglichkeit -der Schlüssel liegt in der Demut und die darf nichtgeheuchelt sein.
Wer seine inneren Empfindungen zu Gott sprechen läßt wird auch eineAntwort bekommen, ja oft sogar praktische Hilfe.



@mahadeva: Es gibtauch keinen Schöpfer, der Geist war immer da und wird immer da sein.

Das istvöllig falsch. "Geist" ist bereits eine viel niedrigere Stufe als das Göttliche, wohldaraus entstanden aber bereits anderer Art.


Es gibt nichts wovor mansich fürchten muss!

Kommt ganz darauf an, wie man sich so verhält *g*



@geraldo: Du irrst Dich. Was danach auf uns zukommt, ist vertrauter, alsdas Leben. Das war zumindest meine Erfahrung aus einer eigenen (Nah-)Todeserfahrung.

Nahtoderfahrungen sind immer nur nach der Art der inneren Reife des Erlebendengestaltet, also hat dein Erlebnis keinerlei Allgemeingültigkeit.


melden
geraldo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zwingt uns Gott?

11.07.2006 um 15:24
@Sidhe:

Nahtoderfahrungen sind immer nur nach der Art der inneren Reife desErlebenden gestaltet, also hat dein Erlebnis keinerlei Allgemeingültigkeit.

Das betrifft die Übergangsphase, die tatsächlich sehr unterschiedlich sein kann, dam. E. dabei diesdimensionale Aspekte abgelegt und aufgearbeitet werden. Ich sprach abervon dem, was danach folgt, und da habe ich eine innere Gewissheit, dass es da keineUnterschiede mehr gibt, da Trennung jenseits davon liegt.


@abaddon:

Oh, da gäbe es viel zu erzählen, und das würde wohl den Rahmen sprengen. Könntest Duvielleicht spezifieren, was insbesondere Dich interessiert?


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zwingt uns Gott?

11.07.2006 um 15:58
@geraldo: Das betrifft die Übergangsphase, die tatsächlich sehr unterschiedlich seinkann, da m. E. dabei diesdimensionale Aspekte abgelegt und aufgearbeitet werden. Ichsprach aber von dem, was danach folgt, und da habe ich eine innere Gewissheit, dass es dakeine Unterschiede mehr gibt, da Trennung jenseits davon liegt.

Oh es gibtsehr wohl Unterschiede, wie du schon aus meinem vorherigen Post heraus lesen kannst-deine Erfahrung revidiert meine Aussage also nicht :)


melden

Zwingt uns Gott?

11.07.2006 um 16:06
@ Lamm

"Du dich nicht wirklich mit ihm beschäftigst. "

OH doch..das habich.....HABE NIE was von im gehört, oder gemerkt oder was auch immer!

"Aberjemanden erzählen zu wollen das es nicht so ist, was man gesehen, gefühlt oder gehört hatist schon reichlich Absurd von dir. "

Es ist nicht absurd! Fürher hab ich ihnauch "gehört", "gefühlt" und "gesehen"
Aber ich kam zur erkenntis, dass das allesPhantasie ist, EINE EInbildung!
Du glaubst nicht an Gott, sondern du hoffst nur!

"Wer seine inneren Empfindungen zu Gott sprechen läßt wird auch eine Antwortbekommen, ja oft sogar praktische Hilfe. "

LOOOOLLLL NEIEIEIEIEN SO NICHT! DUmachst was aus DEINEM Leben..Nicht Gott!
DU hat die Prüfung in der Schulebestanden...NICHT GOTT
DU solltest nicht an Gott glauben, sondern an dich selbst! WOwill dir Gott praktische HIlfe gegeben haben? Kannst du ein Beispiel nennen?


melden
Anzeige
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zwingt uns Gott?

11.07.2006 um 16:18
@Tobiasw: OH doch..das hab ich.....HABE NIE was von im gehört, oder gemerkt oder wasauch immer!

Aha, und deswegen suchst du den Fehler bei Gott und nicht beidir....
Aber es ist DEINE Schuld.


Es ist nicht absurd! Fürher habich ihn auch "gehört", "gefühlt" und "gesehen"
Aber ich kam zur erkenntis, dass dasalles Phantasie ist, EINE EInbildung!


Und hier haben wir auch gleich denSchlüssel dazu, so wie du es beschreibst hast du eine ziemliche Rückentwicklungdurchgemacht.


LOOOOLLLL NEIEIEIEIEN SO NICHT! DU machst was aus DEINEMLeben..Nicht Gott!
DU hat die Prüfung in der Schule bestanden...NICHT GOTT
DUsolltest nicht an Gott glauben, sondern an dich selbst! WO will dir Gott praktische HIlfegegeben haben? Kannst du ein Beispiel nennen?


Ich sprach von Hilfeund nicht von "Übernahme meines Lebens", oder was verstehst du unter Hilfe?!!
VonSchulprüfungen war nun nie die Rede und dennoch habe ich "praktische Hilfe" erfahren -wound wie geht dich aber nichts an.

Doch kannst du ermessen, wo und wann du Hilfebekommst oder bekommen haben könntest und dir "etwas" helfend zur Seite gestanden hat?
Ich denke, eher nicht.


melden
89 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Spirituelle Wesen50 Beiträge
Anzeigen ausblenden