Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Leben nach dem Tod

210 Beiträge, Schlüsselwörter: Leben, Tod, Sterben, Leben Nach Dem Tod

Leben nach dem Tod

31.01.2004 um 03:03
@ DreamingAngel

Ja liebes... ;) ...........Früher als kleiner Bubi...hatte ich auch Angst vor dem Tod und vorallem wie ich Sterbe!

Nun...das seltsame und Ironische Zugleich ist ja dieses, dass jene Menschen zwar denken, danach ist alles vorbei, aber doch so leben, beinahe als ginge es um das letzte Hemd! Wenn nämlich wirklich alles vorbei wäre, so bräuchte man ja wirklich wie hier schon Angedeutet keine Angst zu haben, denn da würde ja dann überhaupt Nichts auf einen Warten, geschweige denn kommen!
Aber ich glaube...es kann sein, dass jene Menschen vor ihrem eigenen Un-Glauben unbewusst ANGST haben und dadurch in eine Art Unruhe kommen, weil sie nicht den richtigen Weg eingeschlagen haben und dann kann das Suchen beginnen!

Manche Leute suchen ja nicht einmal....aber nun Gut!

;)


melden
Anzeige

Leben nach dem Tod

31.01.2004 um 03:36
Also ich glaube an ein Leben nach dem Tot. Habe ´ne Menge Bücher über dieses
Thema gelesen. Ich habe sie mir deshalb gelesen, aufgrund meines Matrix-Splins.
Man könnte es so sagen: All die Dinge, mit denen wir in dieser Welt in Berührung
kommen, können wir nach dem Tot mittels unserer Gedanken neu ordnen und
zusammenfügen. Dies kann man alleine oder mit anderen Bewustheitswesen machen.
Man baut sich im Grunde eigene virtuelle Welten, die fast genau so real wirken wie
unsere Welt. Nur noch etwas glanzvoller und viel schöner, weil dort der eigentliche
kreative und liebevolle Ausdruck des menschlichen Geistes zum Ausdruck kommt.
Die Bücher die ich gelesen habe beschreiben diese Welten in dehnen man sich sogar
gleichzeitig hindurchbewegen kann genau so. Es gibt auch so eine Art von
Höllenerfahrung, aber das geschieht nur wenn ein Mensch von absoluten Haß, Zorn,
Gewalt und Terror erfüllt ist. Und diese sich selbst reflektierende Hölle ist auch kein
dauerzustand sondern nur selbsterkenntnis und eher ein Sicherheitsmeschanismus.
Gut, ....kann natürlich alles Scheiße sein was ich hier schreibe aber es ist doch ´mal nen
gedanklicher Ansatz zu diesem Thema.

Nun ein andere Gedanke.
Nehmen wir dabei mal Gott ins Spiel.
Man sagt ja er ist Allwissend und Allmächtig.
Allwissend würde bedeuten das er auch unsere Gedanken erfahren hat und zwar in der
Abfolge wie wir sie in unseren Leben gedacht oder erfahren haben. Würde bedeuten
das wir die Rekarnation von Gott sind. Oder das ein Teil von ihm sich durch uns
erfährt. Würde bedeuten Ich / Du und der Vater sind eins !
Diese Aussage kommt mir ziemlich bekannt vor. Das war glaub ich vor 2000 Jahren mit
dem herrn Jesus. Nur er kannte noch das Matrix-Prinzip nicht, hatte es aber irgendwie
anscheinend erahnt. Wenn Gott also nicht die Fähigkeit hat unsere Gedanken zu
erfassen hat, sprechen wir ihm automatisch die Allwissenheit ab. Denn dann weiß er
alles aber doch nicht meine Gedanken und daher weiß er dann doch nicht alles !
:)
Also Leben wir in Gott und sind dadurch unsterblich !

In der 0 steckt des Rätsels Lösung !


melden
taothustra1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Leben nach dem Tod

31.01.2004 um 05:51
@ nemo

es macht einen beträchtlichen unterschied ob jesus sagt "ich und der vater sind eins"
oder ob irgendein mensch das sagt.
das ganze ist mehr im sinne von dem was mit >gottessohn< gemeint war zu verstehen.


schicksal ich folge dir
und wollt ichs nicht
ich müßt es doch und unter seufzern tun


melden
blackprince_
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Leben nach dem Tod

31.01.2004 um 10:39
Jesus is ja nach der Bibel wieder auferstanden. Nachdem er ans Kreuz genagelt und erstochen wurde ist er in irgend ein Hölengrab gebracht worden, um irgend wann einfach wieder auf zu erstehen. (wenn ich mich irre sagts mir nur) Da soll er ja zu seinen Jüngern und gläubigern gegangen sein und sie in die Welt zu schicken.. an Pfingsten. Aber wie soll er den wieder auf erstnden sein? DAS währe soetwas wie die Wiedergeburt würde ich sagen.... aber nach dem Tod müsste nichts kommen... oder die "erinnerungen unsres Vorigenen Lebens" müssten irgend wo gesammelt werden da ich mich nicht and idie Steinzeit Erinnern kann.... Sie werden also nicht bei uns bleiben(die erinerungen...)

Und was tuen die Seelen wenn sie nicht grade "verkörpert" sind? Da irgend jemand auf seite eins meinte sie glauibe nicht das noch neue Seelen entstehen... es müste ja unglaublich viele nicht "verkörperze" gegeben haben... zumindest füher da die Bevölkerung in den letzten Tausend Jahren doch zugenommen hat... und was passiert wenn keine seelen mehr da sind... wird man dann als irrer oder Behinderter bezeichnet?


melden
blackprince_
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Leben nach dem Tod

31.01.2004 um 10:40
Jesus is ja nach der Bibel wieder auferstanden. Nachdem er ans Kreuz genagelt und erstochen wurde ist er in irgend ein Hölengrab gebracht worden, um irgend wann einfach wieder auf zu erstehen. (wenn ich mich irre sagts mir nur) Da soll er ja zu seinen Jüngern und gläubigern gegangen sein und sie in die Welt zu schicken.. an Pfingsten. Aber wie soll er den wieder auf erstnden sein? DAS währe soetwas wie die Wiedergeburt würde ich sagen.... aber nach dem Tod müsste nichts kommen... oder die "erinnerungen unsres Vorigenen Lebens" müssten irgend wo gesammelt werden da ich mich nicht and idie Steinzeit Erinnern kann.... Sie werden also nicht bei uns bleiben(die erinerungen...)

Und was tuen die Seelen wenn sie nicht grade "verkörpert" sind? Da irgend jemand auf seite eins meinte sie glauibe nicht das noch neue Seelen entstehen... es müste ja unglaublich viele nicht "verkörperze" gegeben haben... zumindest füher da die Bevölkerung in den letzten Tausend Jahren doch zugenommen hat... und was passiert wenn keine seelen mehr da sind... wird man dann als irrer oder Behinderter bezeichnet?
By
[00]
BP


melden
taothustra1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Leben nach dem Tod

31.01.2004 um 10:54
@ blackprince

das sind eine menge fragen auf einmal .
ich könnte sie dir auch schlüssig beantworten aber vielleicht stellst du sie am besten erst mal präzise punkt für punkt auf.

schicksal ich folge dir
und wollt ichs nicht
ich müßt es doch und unter seufzern tun


melden
blackprince_
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Leben nach dem Tod

31.01.2004 um 11:00
Ich denke du kennst die geschichte von Jesus' auferstehung?


melden
taothustra1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Leben nach dem Tod

31.01.2004 um 11:11
ich weiß was darüber erzählt wird und ich weiß wie es sich tatsächlich zugetragen hat.
und , das ist nicht dasselbe .

schicksal ich folge dir
und wollt ichs nicht
ich müßt es doch und unter seufzern tun


melden
blackprince_
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Leben nach dem Tod

31.01.2004 um 11:26
Du meinst es ist nicht dasselbe? Ich weiß nur was erzählt wird.... also sage du mir was WIRKLICH passiert sein soll....


melden
blackprince_
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Leben nach dem Tod

31.01.2004 um 11:26
Du meinst es ist nicht dasselbe? Ich weiß nur was erzählt wird.... also sage du mir was WIRKLICH passiert sein soll....


melden
taothustra1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Leben nach dem Tod

31.01.2004 um 11:48
nun jesus wurde ermordet,das ist schon richtig .
aber seine auferstehung hat selbstverständlich nichts mit einer auferstehung im fleische zu tun.
es würde ja auch keinen sinn machen ,wenn er dann später in den himmel auffährt und dabei seinen fleischlichen körper mitnehmen würde.zumal er ihn vor seiner geburt ja auch schon nicht gebraucht hatte.
wenn er sagte sein reich sei nicht von dieser welt ,dann kann man das ruhig wörtlich nehmen.....nicht diese welt der"dichten materie"

wie jede andere menschenseele seit jahrtausenden auch hielt sich seine seele noch eine zeitlang auf der erde auf bis sich die verbindung zum fleischlichen körper aufgelöst hatte.
aus zwei stellen in der bibel geht klar hervor ,daß er in veränderter gestalt unter den menschen gewandelt ist.
zum einen die beiden wandernden jünger denen er sich ein stück weg weit mit anschloss und zu denen er redete. ...sie erkannten erst nach seinem weggang mit den worten "wahrlich das war der meister"wer er wirklich war.
und zum anderen der "ungläubige thomas" der ihn direkt vor augen hatte jahrelang mit ihm zusammengewesen war und ihn dennoch nicht wiedererkannte.
und jesus ihm erst einen unwiederlegbaren beweis für seine identität geben mußte.
daraus schon folgert also , daß er in irgendeiner veränderten form auferstanden sein muß.
waren die apostel also alles hellsichtige ?
normalerweise nicht,aber die damaligen gegenwärtigen umstände um die ermordung jesu hatte sie derart aufgewühlt und getroffen daß sie für einen moment dank auch des willen jesu in der lage waren ihn mit den augen ihrer seele zu erschauen.
darüber hinaus wurde von niemand anderen berichtet ,daß er jesu nach seinem irdischen tot erschaut hätte. es war also ausschließlich im engsten kreis sozusagen.
dieselben waren es auch die bei seiner "himmelfahrt"(der seelenkörper hatte sich endgültig vom fleischlichen körper gelöst)anwesend waren.
war es das was du wissen wolltest ?



schicksal ich folge dir
und wollt ichs nicht
ich müßt es doch und unter seufzern tun


melden
honkibärle
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Leben nach dem Tod

31.01.2004 um 11:54
@tao
Das ist wirklich interessant. Ich hab noch nie so über den Tod Jesu und das alles nachgedacht, konnte mich auch mit Jesus nie so recht anfreunden, vor allem mit seinem seltsamen Tod nicht, so macht es aber Sinn :).

Just because you read it in a magazine or see it on the tv screen, don't make it factual!
(Michael Jackson - Tabloid Junkie)
Here comes the candle to light you to bed, here comes the chopper to chop off your head.


melden
taothustra1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Leben nach dem Tod

31.01.2004 um 12:02
@ honkie

freut mich ,daß du zur richtigen zeit an der richtigen stelle bist ;)
le ider sind soviel unsinn und lügen über jesus erzählt worden,daß es eigntlich kaum möglich ist das alles zu glauben ohne sich dabei selbst zu belügen.

schicksal ich folge dir
und wollt ichs nicht
ich müßt es doch und unter seufzern tun


melden

Leben nach dem Tod

31.01.2004 um 12:14
hmm...ich weiss nicht, ob es gut ist sich an eine dieser theorien festzunageln, da man nie eindeutig sagen kann, was nun stimmt...von uns war ja nunmal noch keiner tod. um deine theorie mit dem verändertem jesus zu unterstützen taothustra , müsste man natürlich davon ausgehen, dass die bibel "wahr" ist. mir ist aufgefallen, dass man (fast) jede theorie in die bibel reininterpretieren kann und immer irgendwelche zeilen und aussagen in ihr findet, die eine theorie unterstützen oder beweisen können. zum leben glaube ich, dass man ebend lebt, um sich für nachkömmlinge weiterzuentwickeln, damit sie es besser haben...das geschieht unweigerlich.


melden
yo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Leben nach dem Tod

31.01.2004 um 12:14
@nemo
ich denke auch, dass jesus einer von vielen war, dass jeder potenziell in der lage ist, zu einem erleuchteten zu werden, wenn das umfeld stimmt. jesus war bestimmt ein für damalige verhältnisse progressiver mensch, der den menschen helfen wollte. dass jesus von vater sprach hat wohl eher etwas mit den religionen, mit denen er aufwuchs zu tun, als mit seiner (teil-)erleuchtung. buddha et al standen jesus sicherlich in keinster weise nach, und buddha sprach auch nie von einem vater... da spielt halt das kulturelle umfeld eine entscheidende rolle. in anderen gegenden berichten erleuchtete von einer mutter oder von einem geschlechtsneutralen wesen, von einem licht, von wärme, von einer stimme, etc...
yo


melden
taothustra1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Leben nach dem Tod

31.01.2004 um 12:25
@ occult

>>>.von uns war ja nunmal noch keiner tod.

das eben ist einer der gravierenden trugschlüsse . du bist nicht nur einmal auf erden gestorben sondern viele hundert male.
du solltest dich ein wenig mehr mit psi-literatur über reinkarnation beschäftigen,dann wüßtest du ,daß es unzählige beweise dafür gibt.
...ich bin es leid sie hier immer wieder aufzählen zu müssen.

schicksal ich folge dir
und wollt ichs nicht
ich müßt es doch und unter seufzern tun


melden
blackprince_
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Leben nach dem Tod

31.01.2004 um 13:29
Anhang: pfingsten3_WN.ppt (197 KB)
Ich denke das hätte ich nich in diesen deteils gewußt auch wenn ich zu Theama "Pfingsten" mal ein referat schreiben sollte welches ich auch an diesen Text anhängen werde... und du hast mir zwar bestätigt das es angeblich eine Wiedergebur`t gab aber WARUM???? warum ist ausgerechnet Jesus und nicht irgened ein anderer wiedergeboren?Außerdem hast du mir den Teil den ich früher mal geschieben hab noch nicht erklät;:

>>>Aber wie soll er den wieder auf erstnden sein?<<<
Das habe ich grade noch mal gefragt...
>>>DAS währe soetwas wie die Wiedergeburt würde ich sagen.... aber nach dem Tod müsste nichts kommen... oder die "erinnerungen unsres Vorigenen Lebens" müssten irgend wo gesammelt werden da ich mich nicht and idie Steinzeit Erinnern kann.... Sie werden also nicht bei uns bleiben(die erinerungen...) <<<
WO DANN???... hast du mir immer noch nicht gesagt....

>>>Und was tuen die Seelen wenn sie nicht grade "verkörpert" sind? Da irgend jemand auf seite eins meinte sie glauibe nicht das noch neue Seelen entstehen... es müste ja unglaublich viele nicht "verkörperze" gegeben haben... zumindest füher da die Bevölkerung in den letzten Tausend Jahren doch zugenommen hat... und was passiert wenn keine seelen mehr da sind... wird man dann als irrer oder Behinderter bezeichnet? <<<
Über diesen Teil werde icvh dich später noch genauer fRAGEN:::
BY
[00]
BP

PS: Die datei ist eine PowerPointPresentation...


melden
blackprince_
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Leben nach dem Tod

31.01.2004 um 14:28
PPS: Oder willst du das Jesus in diesem Fall nicht als MENSCH betrachtet wird? @tao
Is nur nen Anhang...


melden
kent
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Leben nach dem Tod

31.01.2004 um 14:35
Ich glaube das es ein LEBEN nach dem tod gibt. Aber keine wiedergeburt. Man ist dann vielleicht im Himmel/Höhle. Weil es kann ja nicht aufhören zu exsistieren sonst würde man das was man erlebt nicht erleben. Das ist wie bei der Abtreibung weiss man das das baby weiss das es exsistiert.


melden
taothustra1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Leben nach dem Tod

31.01.2004 um 14:36
@ blackprince

>>>. und du hast mir zwar bestätigt das es angeblich eine Wiedergebur`t gab aber WARUM????

also wenn du dich auf meinen vorangehenden post beziehst,dann verstehe ich nicht wie du auf den begriff wiedergeburt kommst.
ich habe lediglich von der "auferstehung" jesu gesprochen und dabei darauf hingewiesen ,daß diese loslösung der seele vom körper im grunde genommen
ein natürlicher vorgang ist wie er bi jedem menschen stattfindet.
von wiedergeburt an sich habe ich in diesem zusammenhang nicht gesprochen,weil es ein anderes thema ist.

allerdings könnte man schon insofern daran anknüpfen,daß wenn eine seele den körper verlässt,sie natürlich auch irgendwann hineingekommen sein muß.
das ist der moment der inkarnation . die wiedergeburt ist die reinkarnation und bedeutet ,daß ein irdisch verstorbener wieder in einen fleischlichen körper eintritt und wiedergeboren wird.

>>>warum ist ausgerechnet Jesus und nicht irgened ein anderer wiedergeboren?

...ich habe nicht behauptet ,daß jesus wiedergeboren ist.da es nicht stimmen würde.
umgekehrt ist es richtiger,jesus ist der einzige der nicht wiedergeboren wurde,hingegen gibt es auf der erde keinen einzigen der nicht schon mehrere 100male wiedergeboren worden wäre.

>>>>>>Aber wie soll er den wieder auf erstnden sein?<<<

das habe ich dir doch schon lang und breit erklärt. vielleicht sollte ich noch anfügen,daß die seele ebenfalls eine menschliche form hat und genausogut körper genannt werden kann,nur eben aus einem anderen,feinerem material.
nochmal,jesus ist nicht wiedergeboren,seine auferstehung würde mit dem begriff "wiedergeburt" eine falsche darstellung erfahren.

>>>irgend wo gesammelt werden da ich mich nicht and idie Steinzeit Erinnern kann.... Sie werden also nicht bei uns bleiben(die erinerungen...) <<<
WO DANN???... hast du mir immer noch nicht gesagt....

die erinnerungen ? bleiben . aber du hast in der regel wärend des irdischen lebens keinen zugriff darauf. ausnahmen bestätigen die regel.
natürlich kannst du dich nicht bewußt in diesem leben daran erinnern,weil es erfahrungen sind die du gemacht hast bevor du dein heutiges gehirn gehabt hast.also können sie auch nicht in diesem gehirn gespeichert sein.logisch oder ?
aber dein seelischer körper verfügt genauso wie dein fleischlicher körper über ein gedächtnis,der fleischliche körper ist nur ein grobes abbild des seelischen und es gibt keine fähigkeit die er haben könnte die nicht beim seelischen körper viel weiter und besser entwickelt wäre. er ist also ein nachbau des seelischen vorläufermodells ohne das er gar nicht leben könnte ,und der vorgang des todes
ist nicht so zu verstehen,daß der mensch stirbt und in der folge davon die seele den körper verlässt,sondern das sterben ist bereits ausdruck vom verlassen der seele des körpers. eine reaktion der materie die leblos in sich zusammenfällt.
eben tote materie im gegensatz zu belebter materie.

>>>>>>Und was tuen die Seelen wenn sie nicht grade "verkörpert" sind?

sie leben ihr leben unter ihren gleichartigen seelen in ihren jeweiligen ihrer reife entsprechenden jenseitigen regionen.sie lernen und entwickeln sich weiter.
die erde ist nicht der mittelpunkt und ist es nie gewesen.das eigentliche leben spielt sich in ganz anderen schöneren und lichteren regionen ab.aber es gibt auch weniger schöne regionen ...kurzum so wie der fleischliche körper ist auch die dichte erde nur ein abbild einer lichteren ,bunteren und lebendigeren erde.
und das ist nur eine von unzähligen feinstofflichen regionen. jede ist gemäß der menschen die sie bevölkern und wie sie sie zu ihrer weiterentwicklung benötigen.

>>> Da irgend jemand auf seite eins meinte sie glauibe nicht das noch neue Seelen entstehen...

...gemein t wird viel,aber die erde betreffend gibt es keine neuen seelen. sie wären auch im nachteil gegenüber den weiterentwickelten . es gibt eine gwisse summe an seelen die einem bestimmten gestirn zugeteilt sind , in ausnahmefällen kann auch mal eine andere seele von einem anderen planeten inkarnieren aber es ist wie gesagt die ausnahme .

es müste ja unglaublich viele nicht "verkörperze" gegeben haben... zumindest füher da die Bevölkerung in den letzten Tausend Jahren doch zugenommen hat... und was passiert wenn keine seelen mehr da sind... wird man dann als irrer oder Behinderter bezeichnet? <<<

es sind immer wieder die selben seelen die in einem gewissen zeitabstand wiederinkarnieren.
drei bis vier generationen auf der erde die anderen in ihrer jeweiligen region.
eine generation auf der erde stirbt und wird ins jenseits geboren.eine generation im jenseits fällt in eine art schlaf und verschwindet um auf der erde inkarniert zu werden. so ähnlich mußt du dir das vorstellen.wenn ich ins detail gehe wird es zu langatmig.

>>>da die Bevölkerung in den letzten Tausend Jahren doch zugenommen

...ein berechtigter einwand,aber er besagt nichts anderes,daß seit anfang des letzten jahrhunderts immer mehr seelen aus dem jenseits zur inkarnation drängen. dies hat mit dem beginn einer neuen und entscheidenden zeitepoche zu tun.
denn nicht nur die summe aller der erde zugeteilten seelen ist begrenzt sondern auch die zeit die ihnen für ihre entwicklung zur verfügung steht.
diese zeit neigt sich allmählich dem ende zu und die seelen haben im laufe ihrer inkarnationen viel versäumt,das wird ihnen im jenseits oft bewußt.
diese versäumnisse an reife und erkenntnis wollen sie nun unbedingt nachholen
aber meistens wenn sie erst mal wieder auf der erde sind,überlegen sie es sich doch anders und machen genau so weiter wie im vorigen erdenleben.
wie man aus der geschichte deutlich erkennen kann.
der grundsätzliche fehler liegt darin ,daß sie ein weiterleben nach dem tode leugnen,wodurch ihr handeln und denkenausschließlich auf irdische dinge gerichtet ist und ....daran gebunden ist.
.........es ist ein umfangreiches thema ,vielleicht solltest du erst mal das ganze bis hierhin verarbeiten,dann sehen wir weiter ;)

schicksal ich folge dir
und wollt ichs nicht
ich müßt es doch und unter seufzern tun


melden
Anzeige
*isis*
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Leben nach dem Tod

31.01.2004 um 14:38
@kent
Wie erklärst Du Dir dann, daß so manches Baby bald nach der Geburt stirbt oder ein
Mensch einfach in eine S*** Situation geboren wird? - Eigentlich kann er doch nichts
dafür oder? - Zumindest wenn man den Gedanken an eine Reinkarnation ausschließt.

Wenn Du das nicht hast,
dieses Stirb und Werde,
bist Du nur ein trüber Gast
auf dieser dunklen Erde.


melden
159 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Das Ende103 Beiträge