Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Leben nach dem Tod

203 Beiträge, Schlüsselwörter: Leben, Tod, Sterben, Leben Nach Dem Tod
taothustra1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Leben nach dem Tod

31.01.2004 um 14:40
@blackprince

>>>Oder willst du das Jesus in diesem Fall nicht als MENSCH betrachtet wird? @tao

in "diesem speziellen fall" , ist es nicht relevant ob jesus als mensch betrachtet wird oder nicht,denn er ist mensch geworden,hat also den prozess der menschwerdung(im sinne der inkarnation) auf sich genommen daher vollzog sich auch sein irdischer tod gemäß den schöpfungsgesetzen denen der mensch genauso unterliegt.


schicksal ich folge dir
und wollt ichs nicht
ich müßt es doch und unter seufzern tun


melden
Anzeige
taothustra1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Leben nach dem Tod

31.01.2004 um 14:43
@ kent
es ist dein gutes recht zu glauben was du verstehst und auch nachvollziehen kannst.allerdings wirst du mir zustimmen müssen daß man deinem glauben immer auch die fülle und qualität der informationen zugrundelegen muß die du bisher gesammelt hast.
es wäre also ein fehler zu sagen :
ich glaube dies oder jenes egal was ein anderer sagt

du verstehst was ich meine ?

schicksal ich folge dir
und wollt ichs nicht
ich müßt es doch und unter seufzern tun


melden
kent
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Leben nach dem Tod

31.01.2004 um 14:44
@ isis
das baby das dann etwas später stirbt denkt ja nicht. Sagen wir mal ein 30 Jahre alter mann stirbt. Ist sein leben zu ende oder kommt er eine Stufe weiter.
Mit stufe meine ich Himmel oder Hölle.


melden
kent
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Leben nach dem Tod

31.01.2004 um 14:46
@ tao
du hast vollkommenrecht. Ich gluabe einfach das der Tod nicht einfach das ende des seins kann.


melden
*isis*
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Leben nach dem Tod

31.01.2004 um 14:49
@kent
Was ist denn das für eine Begründung "das Baby das dann etwas später stirbt denkt ja
nicht" ?
Es ist ein Mensch und dieser stirbt, nach dem was Du vorher geschrieben hast, wäre
das aber eine große Ungerechtigkeit, denn wenn jeder Mensch nur ein Leben hat, dann
wäre diesem Baby von vornherein die Möglichkeit genommen, sich weiterzuentwickeln
und zu lernen.
Es wäre auch eine Ungerechtigkeit, daß es überhaupt in schlimme Verhältnisse geboren
wird, da es dafür ja nichts könnte.

Ob ein Mensch eine "Stufe" weiter kommt in seiner geistigen Entwicklung hängt von
ihm selber ab - schließlich hat er einen freien Willen.
Und ob Himmel oder Hölle, das entscheidet sich nicht nach nur einem Leben.

Wenn Du das nicht hast,
dieses Stirb und Werde,
bist Du nur ein trüber Gast
auf dieser dunklen Erde.


melden
dragonmike
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Leben nach dem Tod

31.01.2004 um 14:56
@angel
>>>Wäre das denn so schlimm? <<<

In meiner Sicht nicht, aber die, die verhungern, die werden mich verfluchen.

>>>Herrscht doch sowieso überbevölkerung... <<<

Was fgür ein gemeines Arrgument. Richtig herzlos ;)

>>>Na ja, aber das is ja nicht das thema des threads... <<<

Ausschweifungen können sehr interessanter Natur sein, aber keine Sorge, das Thema wird nciht einfach ausgeblendet :)


Adios.

------------------------------
Zeit ist Geld, also ist Hektik Armut.

Vive la révolution

Da sah Gott, dass die Schlechtigkeit des Menschen ausnehmend groß war auf der Erde und dass jede Neigung der Gedanken seines Herzens allezeit nur schlecht war. Und Gott bedauerte, dass er Menschen auf der Erde gemacht hatte, und es es schmerzte ihn in seinem Herzen. (Buch Mose)

Heiliger Erzengel Michael,
verteidige uns im Kampfe! Gegen die Bosheit und die
Nachstellungen des Teufels sei unser Schutz! Gott gebiete
ihm, so bitten wir flehentlich! Du aber, Fürst der himmlischen
Heerscharen, stürze Satan und die anderen bösen Geister,
die zum Verderben der Seelen die Welt durchziehen,
mit der Kraft Gottes hinab in die Hölle! Amen


melden
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Leben nach dem Tod

31.01.2004 um 15:00
Ich glaube nicht an ein Leben nach dem Tod. Wenn ich sterbe ist alles vorbei,doch fürchte ich mich nicht davor....ich geniesse mein Leben und denke nicht an den Tod.
Es ist müßig darüber nachzudenken,denn jeder wird irgendwann mal sterben und dann werden wir sehen wer recht behalten hat.

Sei vergnügt solange du am Leben bist...

Ptahotep (2400 v.Chr.)


melden

Leben nach dem Tod

31.01.2004 um 15:09
Mike, dieses thema können wir ja auch privat vertiefen ^^

Also:
Ich war das die meinte das keine neuen Seelen entstehen. Allerdings halte ich es für möglich das sich seelen teilen, denn so könnte auch Seelenverwandtschaft entstehen.

Stille ist die Musik derer, die gelernt haben ihrem Herzen zuzuhören!


melden
blackprince_
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Leben nach dem Tod

31.01.2004 um 15:14
Ich denke die Erinerungen werden In einer "Blase" gespeichert, die nur für eine Seele da ist... Diese Erinnerunden die man während des Lebens sammelt muss man ja auch irgendwie benutzen... also denke ich wenn die Erde "aufgebraucht" ist (energie und so...) kann man in der Welt die man ansonsten als zwischen zeitraum benutzt leben? oder wozu soll man sonst erinnerungen sammeln?(und erfahrungen...)

Ich sagte ja schon das ich denke das die Erinnerungen während der "verkörperung" zurückgelassen werden also denke ich das ein kind NICHT wissen kann was es erwartet... und nach taos teorie würde ich die Schwangerschaft dann also verschmelzung von "fleischlichem körper" und seele bezeichenen? oder meintest du es anders als ich versanden hab? @tao
By
[00]
BP


melden
blackprince_
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Leben nach dem Tod

31.01.2004 um 15:16
@angel
Sry aber ich hat deinen Namen vergessen...
Und die "seelenteilung" könnte natür lich eine Idee sein...


melden
taothustra1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Leben nach dem Tod

31.01.2004 um 15:22
verschmelzung ist nicht das richtige wort....> verbindung und gleichzeitige durchdringung wäre richtiger <
wie du jetzt allerdings auf so ein science fiction zeugs wie mit der blase kommst ist mir schleierhaft.

@ kent
das ist in jedem fall schon mal der richtige anfang...

@Obrien

hast du dir auch schon überlegt ob es dann für dich nicht ein wenig zu spät werden könnte ? wenn ich recht hätte meine ich natürlich ?
schon von daher bist du verpflichtet um deiner selbst willen dir gewissheit darüber zu verschaffen.
mach eine spiritistische sitzung wenn es gar nicht anders geht,und frage die gister selbst ob sie existieren oder ob du sie dir nur einbildest.
ich glaube du stellst dich absichtlich so blind.
bist doch sonst auch nicht auf den kopf gefallen.

schicksal ich folge dir
und wollt ichs nicht
ich müßt es doch und unter seufzern tun


melden

Leben nach dem Tod

31.01.2004 um 15:23
macht nix, ich vergesse auch oft namen :)

Ja, wie gesagt habe ich die vermutung das ich mich möglicherweise daran erinnern kann schonmal gelebt zu haben, und das ich auch eine seelenverwandte habe. (sie hat die selben erinnerungen wie ich (wir waren -wahrscheinlich- schwestern))
Sie und ich hatten auch schon mal den selben traum, schon komische sachen passiert mit ihr...

Stille ist die Musik derer, die gelernt haben ihrem Herzen zuzuhören!


melden

Leben nach dem Tod

31.01.2004 um 16:17
der tod ist nicht das ende, er ist nur ein weiterer schritt, den jede seele zu
bewältigen hat...ich glaube auch dass wir nach dem tod in eine bessere welt kommen...wie mag wohl das entgültige ende aussehen...???

hmm...vielleicht haben die menschen so große angst vor dem tod, dass sie sich theorien zusammenspinnen nur um die qual der wirklichkeit hinauszuschieben...
vielleicht sind wir wie ein funken im universum...wir erscheinen und wir vergehen...ohne etwas zu hinterlassen...dies wäre eine traurige wahrheit...

die reinkarnation halte ich für eine sehr wahrscheinliche theorie...dies denke ich vorallem wegen der vielen seltsamen resterinnerungen die dem menschen
mitgegeben werden...(déjà-vus natürlich nicht zu vergessen!)


melden
blackprince_
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Leben nach dem Tod

31.01.2004 um 16:25
Jetzt fält mir wieder ein... die Bemerkung mit den Funken.... Die Seeleute oder so glaubten mal das sie später als Sterne am Himmel leuchten würden... und das jeder tote zu einem Stern wird...
Ich halte das aber für unwarscheinliuch... aber vielleicht sind die Sterne die Erinnerungen der Seelen/(die blasen) die ich vorhin erwähnte
By
[00]
BP

Ich siege natürlioch nicht nur... ich gewinne auch...
POSITV DENKEN

Oh, meine Freunde
Es gibt keine Freunde
(Atristoteles)

Meine rechtschreibung tut mir wirklich leid aber mein Pc ist immer nach 5Zeilen die ich getippt hab erst bei der 2... und zeigt den rest erst später an... ZU LANGSAMM


melden

Leben nach dem Tod

31.01.2004 um 16:38
Link: www.matrixseite.de (extern)

Stufe höher oder niedrieger ???!!!
Nehmen wir mal an, wir würden in so einen Inkarnationsablauf existieren, dann
ist es doch ziemlich fragwürdig ob man es sich gerade im jetzigen Leben alles
versauen kann. Gehen wir mal davon aus in meiner Vergangenheit wäre ich ein
armer Bettler...dann ein reicher König....dann ein Musiker......dann eine
Hure.....dann ein budistischer Mönsch.....dann ein Hexenverfolger.....dann eine
"Hexe"......dann ein Kind das mit 8 Jahren gestorben ist.....dann ein
Philosoph......dann ein Mörder......dann ein Metzger....dann ein
Schauspieler.....dann ein Soldat......dann ein Chemiker.......dann ein verfolgter
Jude.....dann ein Nazi.....dann ein usw....gewesen. In manschen Leben hätte ich
es mir da auf jeden Fall gehörig versauen können. Aber die meisten nehmen an,
sie wären eine Inkarnation der diesem jetzigen Leben entspricht. Aber wenn es
um Erfahrung und seelische Reifung geht muss man auch mal das Gegenteil
gewesen sein um daraus Erkenntnis zu erlangen. Und nehmen wir mal an auf der
geistigen Ebene existiert sowas wie Zeit nicht, dann währen alle Inkarnationen
gleichzeitig. Und das stellt dieses Stufensystem ziemlich in Frage, da ja einige
hier meinen sie wären auf der Karrireleiter schon ganz oben angelangt. Und wenn
sie im letzten Leben die Erfahrung von Hittler oder einem anderen Verbrecher
gemacht hätten ? Verdammt in alle Ewigkeit ??!? Kann sein das manche jetzt
schon zu höherer Erkenntnis gelangt sind aber man sollte die Jenigen die es nicht
sind dafür verurteilen. Vielleicht waren sie es ja schon in einer vergangen oder
zukünftigen Inkarnation und machen jetzt die Erfahrung der Unwissenheit !

Zu diesen Thema geht mal auf den Link ! ;)

In der 0 steckt des Rätsels Lösung !


melden

Leben nach dem Tod

31.01.2004 um 21:36
Kleiner Fehler:
korrektur....

Kann sein das manche jetzt
schon zu höherer Erkenntnis gelangt sind, aber man sollte die Jenigen die es nicht
sind dafür NICHT verurteilen.

;)

In der 0 steckt des Rätsels Lösung !


melden
chester1216
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Leben nach dem Tod

31.01.2004 um 23:30
Ich glaub an das Leben nach dem Tod! Ich selber habe es schon 2 mal geschafft Astral zu reisen...das ist zwar nicht der geist , aber wenn es sowas gibt wie den Astralkörper , dann gibt es auch einen Geist! Das heißt also auch ein Leben mach dem Tod !


melden
taothustra1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Leben nach dem Tod

01.02.2004 um 00:06
@ nemo

so gehts nicht....
du stellst hypothesen und annahmen in den raum und ziehst dann daraus schlußfolgerungen....um dann das eine oder andere zu beweisen oder zu wiederlegen ?
das ist gedankenakrobatik und hat mit erkenntnis wenig zu tun.
denkst du wirklich du kannst die universelle wahrheit in dir finden ?
und ihr womöglich auch noch die richtigen worte und begriffe verleihen ?

zumindest kommt es mir so vor.

eine rechnung ohne gott ist eine rechnung die nicht aufgeht .

schicksal ich folge dir
und wollt ichs nicht
ich müßt es doch und unter seufzern tun


melden

Leben nach dem Tod

01.02.2004 um 00:17
Eine rechnung ohne gott kann sehr wohl aufgehen...
aber das is meine persönliche meinung, ich lass jedem seinen glauben.

Stille ist die Musik derer, die gelernt haben ihrem Herzen zuzuhören!


melden
Anzeige

Leben nach dem Tod

01.02.2004 um 00:29
Ist doch nicht falsch zu versuchen es in Worte zu fassen und es einigermaßen
begreifbar zu machen. Wo ist da eigentlich die Rechnung ohne Gott bei ?
Gott hat die Materie und seine geniale funktionsweise erschaffen in der wir uns
sogar innerhalb dieser noch Gedanken über sie (Materie) und ihn (Gott) machen
können. Und sie arbeitet auf einen Prinzip das sogar für den menschlichen
Verstand begreifbar ist wenn man es in die passenden Worte fasst. Ich hatte in
Afrika einiges an merkwürdigen erlebnissen, die auch Leute beschreiben die
ausserkörperliche Erfahrungen hatten. Es liegt aber garnicht in meinem Interesse
mich in irgendwelche Trancezustände zu begeben oder mit irgendwelchen
Geisteswesen zu channeln oder ähnliches. Mich interessiert es einfach ganz
nüchtern was mich in mein Leben geschmissen hat und was hier um mich herum
wirklich gespielt wird. Und ich les dazu halt ne Menge an Büchern in
verschiedenen Themenbereichen und schaue wo sich die Dinge gleichen.
Und es lässt sich da einiges an Parralelen feststellen.


In der 0 steckt des Rätsels Lösung !


melden
323 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Apokryphen49 Beiträge