weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was wäre wenn Eva auf den Apfel verzichtet hätte?

327 Beiträge, Schlüsselwörter: Religion

Was wäre wenn Eva auf den Apfel verzichtet hätte?

19.02.2012 um 22:57
Hat dann EVA, in dem sie den Apfel gegessen hat, Gott gefickt?

Was soll die Scheisse?

EVA kommt nicht aus der Rippe ADAMS, Und EVA hat keinen APFEL geschmaust.

Wir sind auch nur Viecher, eben auf nem anderen Niveau.

Warum gibt es in dem Forum einen Teil Religion. Das sind doch alles Geschichtenschreiber.

Und das schlimme daran, viele glauben den Geschichtenschreibern.

Ich geh jetzt auf YP und werde abspritzen, so begehe ich also Massenmord.


melden
Anzeige
agauga
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was wäre wenn Eva auf den Apfel verzichtet hätte?

19.02.2012 um 23:51
Wenn Adam und Eva Chinesen gewesen wären, hätten sie die Schlange anstatt den Apfel aufgegessen und wir wären heute alle im Paradies :-)))


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was wäre wenn Eva auf den Apfel verzichtet hätte?

20.02.2012 um 09:00
Dann würde so ein Märchen, wie über "Apfel" (was eigentlich "Frucht der Erkenntnis ist) und Eva überliefert wird nicht geben :D

Dann hätten wir keine "Märchenbücher" und vor allem keine zusammen geschusterte Religionen, in denen wir Wesen erschaffen und sie so zu recht biegen wie wir es gerade brauchen.

Dann gäbe es kein Druckmittel mit dem man Menschen kontrolliert und keine Versprechungen und Hoffen auf bessere Zeiten.


melden

Was wäre wenn Eva auf den Apfel verzichtet hätte?

20.02.2012 um 09:13
*OT*

@GöttinLilif @Namah
Lilith also... soso :D
Wo glaubt man denn soetwas?


melden
ziegelstein
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was wäre wenn Eva auf den Apfel verzichtet hätte?

20.02.2012 um 11:01
war es nicht eine birne?


melden
saba_key
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was wäre wenn Eva auf den Apfel verzichtet hätte?

20.02.2012 um 19:11
Mit der "verbotenen Frucht" soll eine Feige gemeint sein.


melden

Was wäre wenn Eva auf den Apfel verzichtet hätte?

20.02.2012 um 19:11
@XCM-Irish
Anfangs Sumerische Göttin, später insbesondere von den Abrahamitischen Religionen zur Dämonin umfunktioniert, schlussletztendlich beinahe todgeschwiegen von ebensolchen.


melden
bacter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was wäre wenn Eva auf den Apfel verzichtet hätte?

20.02.2012 um 19:28
@saba_key es hätte aber genauso gut ein Zwetschge gemeint sein können, die ab und zu etwas "fischig" riecht. :D


melden
bacter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was wäre wenn Eva auf den Apfel verzichtet hätte?

20.02.2012 um 20:11
Das, womit sich der Mensch selbst, aber mehr noch anderen am meisten Probleme bereitet,
ist sein Glaube.

Das starrsinnige Festhalten an einer Überzeugung, für die es eigentlich keine faktischen Argumente gibt.

Diese FRUCHT einer arroganten und eigentlich nur selbstbeweihräucherischen Lebenseinstellung, ist durchaus eine menschliche "Erbkrankheit" im "Geiste", welche die meisten von uns bis zum Letzten Atemzug nie auskurieren und auch nicht auskurieren lassen wollen.

In einer Welt, in der die Menge solcher Menschen nicht gerade groß ist, welche nach ihrem Glauben über Gut und Böse urteilen und was letztendlich doch nichts anderes ist, als eine Bewertung dessen was ihnen angenehme oder unangenehm ist,

können diese emotional-selbstmitleidigen Rechthaber nicht viel Schaden anrichten, weil zum einen gerade ihr Glaube und der daraus motivierter falsche Stolz sie selbst daran hindert an Erkenntnisse und Informationen zu gelangen, mit denen Sie die Natur noch besser zu ihrem "Gut-Ergehen" ausbeuten können und zum anderen, weil die Natur sich nicht für Mitgefühl und menschlich definierte Gesetze interessiert.

In einer Welt aber, in der diese Fanatiker der Wunder-gläubigen Egozentrik, in Massen von einigen Milliarden auftreten und zudem Gedankenlos an Informationen gelangen, mit der man die meist konstanten Regeln der Natur soweit aushebeln kann, so dass auch andere gegen Bares die wirklich dreckige Arbeit der Futterbeschaffung (Jagen -Töten - Sammeln) übernehmen können, ohne dass man selber jemals mit dem wirklichen Ernst des Lebens in Berührung kommt,

sind solche Menschen eine Katastrophe für das natürliche Leben und die jede Vorstellung einer Apokalypse um das mehrfache übertrifft.

Das ist einfach logisch.. weil.. wir wissen einfach noch sehr wenig über die komplexen Wechselbeziehungen des Lebens in seinen Einzelnen Teilen zueinander.

Dennoch urteilen, bewerten und handeln wir nach Überzeugungen, die wir von geglaubten Annahmen ableiten, welche mal ehrlich auseinandergenommen, auch durchaus falsch sein könnten.

Was aber dann, wenn es keinen Gott gibt und er in Wirklichkeit nur die aufgeblasene Blase unseres
eitlen Egos ist, die wir Glaube nennen?


melden

Was wäre wenn Eva auf den Apfel verzichtet hätte?

20.02.2012 um 20:22
bacter schrieb: und die jede Vorstellung einer Apokalypse um das mehrfache übertrifft
wie wahr!!!!!!


melden
libertarian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was wäre wenn Eva auf den Apfel verzichtet hätte?

20.02.2012 um 21:55
Kommt auf die Interpretation an, sofern man die Geschichte separat sieht. Sieht man es aber zusammenhängend mit den anderen Geschichten an, so wären Adam und Eva noch immer die Sklaven des Demiurgen, bzw. des sogenannten Gottes aus der Bibel und würden alles nach seinem Munde reden und nicht erkennen, dass er das ist, was er den anderen vorwirft zu sein und alles nach Außen projiziert. Und dass das sogenannte Paradies nur auf den ersten, ungeprüften Blick ein Paradies ist und der sogenannte gute Gott nur auf den ersten, ungeprüften Blick ein guter Gott.

So gesehen konnte dem Menschen nichts besseres geschehen, als den Apfel zu essen und sich dem gewahr zu werden. Selbst zu wissen, was gut und schlecht ist - und nicht einem anderen blind zu folgen.


melden

Was wäre wenn Eva auf den Apfel verzichtet hätte?

02.03.2012 um 01:16
@Adrianus
...das Essen der Frucht vom Baum der Erkentniss von Gott vorhergeplant und die verbannung aus dem Paradies ebenso.
Wenn der Baum der Erkenntnis im Paradies ist, im selbigen Buch geografisch beschrieben von ungefähr Ägypten bis Irak/Iran und Türkei bis Saudi Arabien/Jemen.
http://members.a1.net/bundesheer/karte1.jpg
Vor ca 5000 bis 25.0000 Jahren davon probiert wurde und "Familie Adam"und deren Nachfahren verbannt wurden, d.h. von Alaska bis Argeninien/Feuerland.
Nun eine Familienfeier stattfinden soll, also alle z.Z. lebenden 7.000.000.000 Enkel Adam und Evas Hochzeitstag feiern sollten, wirds zwar sehr eng aber würde schon gehen!
Jedoch wenn jene Enkel sich entschließen sollten aus der Verbannung zurückzukehren, wirds problematisch! Nicht nur deshalb, weil das ehemalige Paradies nun Steppen- und Wüstenland ist, sondern auch deshalb, weil in diesen Ländern von Salom und Salam ewig Krieg herrscht und solch ein "Flashmob" abgesagt bzw. nicht erlaubt werden würde.
Aber wär ein Versuch wert, finde ich!


melden

Was wäre wenn Eva auf den Apfel verzichtet hätte?

02.03.2012 um 01:53
@Arikado
Was wäre wenn Eva auf den Apfel verzichtet hätte?
Die Cherubime wären zudem auch noch arbeitslos!

@Namah
http://www.himmelsboten.de/Engel/Bibel/Kerub.htm

http://www.cherubwings.ch/cherubim_in_der_bibel.html
Danke erstmal! Doch eine direkte Übersetzung, vor allem aus welcher Sprache vermisse ich! Und die "Künstlerinnen" des zweiten links sollte man sowieso nicht ernst nehmen! Hiiiilfe!
>>www.cherubwings.ch/cherubim_in_der_bibel.htm "Erstmals kann man diesen Wesen im Alten Testament, im Buch des 2. Mose begegnen..."<<


melden

Was wäre wenn Eva auf den Apfel verzichtet hätte?

02.03.2012 um 15:25
Es ist unmöglich, dass Adam und Eva verzichtet hätten.
Warum?
Es gab im Paradies weder Krankheit noch Tod. Sie hätten also ewig gelebt. Wenn man aber den Faktor "Freier Wille" mit einbezieht, so wäre es so oder nur eine Frage der Zeit gewesen, bis einer vom Baum gegessen hätte.


melden

Was wäre wenn Eva auf den Apfel verzichtet hätte?

02.03.2012 um 16:07
XCM-Irish schrieb: Lilith also... soso :D
Wo glaubt man denn soetwas?
Wie im Talmud berichtet wird, schuf Gott an Adams Seite eine Frau namens Lilith. Sie war diesem völlig gleichberechtigt und ebenbürtig.

http://www.myss.de/Religion/lilith.html

http://www.pm-magazin.de/r/gute-frage/wer-war-vor-eva-adams-frau


melden
bacter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was wäre wenn Eva auf den Apfel verzichtet hätte?

02.03.2012 um 16:48
@Namah

aber hat es Adam und Eva auch wirklich gegeben?

Das was man so in etwa über die Zeiten in denen sie nach biblischen Informationen gelebt haben sollen weis,

war "Adam" nicht unbedingt gleichberechtigt mit Eva. ^^


Männer waren damals mehr so etwas, wie Sklaven ihres eigenen Testosteron (Sexualhormon)
und damit leicht zu dressierende Idioten, die lästige Arbeiten, wie die Futterbeschaffung, Territorialkämpfe mit anderen Idioten und gefährlichen Viechern ganz freiwillig übernahmen, wenn man sie als EVA regelmäßig an den Altar zwischen den eigenen Beinen ließ.

Natürlich gab es auch damals schon männliche Emanzen, denen ihre eigene Blödheit wenigstens im Pilzrausch oder beim gegenseitigen Aus-Jammern unter Gleichgesinnten (Stammlagerfeuer) etwas näher ins alltägliche Bewusstsein gelangte.

Viel geändert hat sich ja seit dieser grauen-(haften) Vorzeit nur´n aber auch wieder nicht. Nur die EVA´s gibt es inzwischen in größerer Auswahl und allen nur erdenklichen Haarfarben. *g*


melden
bacter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was wäre wenn Eva auf den Apfel verzichtet hätte?

02.03.2012 um 16:57
@Namah

Lilith war sicher der erste käufliche Altar (im oben-erwähnten Zusammenhang)
wenn es in der häuslichen Höhle wegen Leistungsmangel bei der Futterbeschaffung wieder mal Stunk gab.

Heute nennt man den Beruf Litiths auch " das älteste Gewerbe der Welt"


melden

Was wäre wenn Eva auf den Apfel verzichtet hätte?

02.03.2012 um 17:47
bacter schrieb: aber hat es Adam und Eva auch wirklich gegeben?
natürlich nicht.
bacter schrieb:
war "Adam" nicht unbedingt gleichberechtigt mit Eva.
sollte Eva nicht eher Adam ggehorchen?
bacter schrieb:
Viel geändert hat sich ja seit dieser grauen-(haften) Vorzeit nur´n aber auch wieder nicht. Nur die EVA´s gibt es inzwischen in größerer Auswahl und allen nur erdenklichen Haarfarben.
wie wahr :P:
bacter schrieb: Heute nennt man den Beruf Litiths auch " das älteste Gewerbe der Welt"
Im Gegensatz zu Eva hat sie sich ihr Futter selber verdienen können. ;)


melden
bacter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was wäre wenn Eva auf den Apfel verzichtet hätte?

02.03.2012 um 18:41
@Namah
Und dann wurde Lilith von den damaligen EVA´s aus verständlichen Gründen dämonisiert
und spukt nun bis heute in so manchen schrift-fanatischen Fundamentalisten-Köpfen, wenn Mütter ihr Babys durch den sogenannten Kinds-Tod verloren haben.
Namah schrieb:sollte Eva nicht eher Adam ggehorchen?
"Nein" Wir Männer sind Sklaven unserer Sexualhormone und was wir in dem Zusammenhang manchmal für Unsinn aufführen, um euch Weibchen zu überzeugen, dieser Sklaverei den Namen Liebe zu geben, passt nicht mal in alle Bücher, die wir seit grauer Vorzeit über die Liebe verfasst haben.

Leider neigt ihr dann auch gerne dazu, diese unsere angeborene Blödheit so schamlos zu missbrauchen,
dass wohl irgendwann ein Prophet auf die Idee kam, diesem Missbrauch Tür und Riegel vorzuschieben.


Aber dieses Geheimnis darfst du niemandem verraten ;)

Gott ist in Wirklichkeit die Pussy der Frau :D


melden
Anzeige
bacter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was wäre wenn Eva auf den Apfel verzichtet hätte?

02.03.2012 um 19:09
Dem ist jetzt aber ernsthaft hinzuzufügen, was unsere "Schweinehormone" dann wieder etwas erträglicher macht,

dass es das Leben selbst ist, was das eigentlich wirkliche göttliche dieser Welt ausmacht und dass das vollkommene an diesem Leben seine Unvollkommenheit ist.

Alleine darüber ist es überhaupt erst möglich, dass es so wunderhübsche EVA´s in allen nur erdenklichen Haarfarben gibt und sich die Vollkommenheit immer erst im persönlichen Geschmack äußert, ganz egal
was wir damit bewerten.

Es gibt in dieser Welt deswegen auch jede Menge vollkommener Idioten und auch wenn man diese Vollkommenheit nicht mehr mit Worten alleine auszudrücken im Stande ist. :D


melden
110 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden