Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Reicht ein Wort?

132 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Gott, Glaube ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Reicht ein Wort?

16.08.2006 um 21:59
@BlackBambi

Versteh mich nicht falsch, ich besitze selbst einentiefen
Glauben, dennoch kann man in der Religion nie von Wissen sprechen...


genau,
nicht in dem von dir gesehenen Kontext.
Deshalb setzte ich Wissen auchin "".


Aber wenn sich mir durch Glauben die göttliche Lehre erschließt, habeich das
"Wissen" um tiefste geistige Geheimnisse, die sich dem reinenVerstandesmenschen niemals
offenbaren werden.


melden

Reicht ein Wort?

16.08.2006 um 22:00
ja, wir müssen hier von "glauben" sprechen, nicht von "wissen". wenn wir von "wissen"sprechen würden hätte die Menschheit doch nur eine Religion, oder nicht?
doch es hatdoch auch etwas gutes wenn wir es nicht wissen können... für viele Menschen wäre es dochsichtlich schockierend wenn sie erfahren würden, dass ihre Religion nicht dierichtige/wahre ist, oder?


melden

Reicht ein Wort?

16.08.2006 um 22:03
@Gwaythiel

für viele Menschen wäre es doch sichtlich schockierend wenn sieerfahren würden, dass ihre Religion nicht die richtige/wahre ist, oder ?

jawahrscheinlich. Aber wäre es nicht auch eine Riesen-Chance Wahrheit und Irrtum zuerkennen?


melden

Reicht ein Wort?

16.08.2006 um 22:06
@Aida: ja wahrscheinlich. Aber wäre es nicht auch eine Riesen-Chance Wahrheit undIrrtum zu erkennen?

mit dieser Aussage hast du sicherlich recht... doch waswäre das Leben ohne ein paar Geheimnisse?
Macht doch auch Spaß über Themen zudiskutieren von denen wir noch nicht die genaue Antwort kennen


melden

Reicht ein Wort?

16.08.2006 um 22:09
"ja wahrscheinlich. Aber wäre es nicht auch eine Riesen-Chance Wahrheit und Irrtum zuerkennen? "
Und was wäre, wenn wir plötzlich erkennen müssten, dass es so etwas wieeinen Gott nie gab?
Ich glaube daran, dass auch die Wahrheit verschiedene Gesichterhaben kann.
Meiner Meinung nach sind alle Götter ein Gott. Und jeder, nicht nur dieverschiedenen Religionen, sondern jedes Individuum, "ehrt" ihn/sie/es aufunterschiedliche Art und Weise.


melden

Reicht ein Wort?

16.08.2006 um 22:16
@BlackBambi

das sehe ich anders und es darf schließlich jeder für sich selbsterfahren/leben/sehen wie der persönliche Glaube an was auch immer aussieht.

Fürmich persönlich gibt es nur einen wahren Gott, der Schöpfer von Allem ist und sich demoffenbart, der es will und an ihn glaubt.

Natürlich kannst du nun behaupten, esseien "Hirngespinste" eine persönliche direkte Erfahrung/Begegnung mit Gott/Jesus zuhaben. Dies bleibt dir unbenommen. Jeder ernsthafte Christ wird dir aber von dieserpersönlichen Begegnung berichten können.


melden

Reicht ein Wort?

16.08.2006 um 22:19
Und jeder ernsthafte Moslem wird dir von einer Begegnung mit Allah/Mohammed berichtenkönnen usw... sind diese Erfahrungen dann deiner Meinung nach Einbildung?


melden

Reicht ein Wort?

16.08.2006 um 22:19
und zu meinem Kommentar sagt keiner was :(


melden

Reicht ein Wort?

16.08.2006 um 22:20
Gwaythiel, ich geb dir vollkommen recht ;)


melden

Reicht ein Wort?

16.08.2006 um 22:27
@Gwaythiel

mit dieser Aussage hast du sicherlich recht... doch was wäre dasLeben ohne ein paar Geheimnisse?
Macht doch auch Spaß über Themen zu diskutieren vondenen wir noch nicht die genaue Antwort kennen


sorry, hatte ichübersehen....

im übrigen gebe ich Dir recht. Doch dies scheint so manchem Userhier nur schwer möglich (leider).


melden

Reicht ein Wort?

16.08.2006 um 22:29
Hey aida, ich hab dir auch ne Frage gestellt...


melden

Reicht ein Wort?

16.08.2006 um 22:36
@BlackBambi

Und jeder ernsthafte Moslem wird dir von einer Begegnung mitAllah/Mohammed berichten können usw... sind diese Erfahrungen dann deiner Meinung nachEinbildung?

nein sicherlich nicht. Wieso fragst du danach?


melden

Reicht ein Wort?

16.08.2006 um 22:38
Auf Grund deiner Einstellung, es gäbe nur einen "wahren" Gott.


melden

Reicht ein Wort?

16.08.2006 um 22:46
@Gwaythiel: ja, wir müssen hier von "glauben" sprechen, nicht von "wissen". wenn wirvon "wissen" sprechen würden hätte die Menschheit doch nur eine Religion, oder nicht?

Du kannst hier aber nicht alle Menschen über einen Kamm scheren, die wenigstenwissen tatsächlich etwas und selbst Wissen ist noch lange keine Garantie für vernünftigesVerhalten, nun zumindest kein Verstandeswissen.


doch es hat doch auchetwas gutes wenn wir es nicht wissen können... für viele Menschen wäre es doch sichtlichschockierend wenn sie erfahren würden, dass ihre Religion nicht die richtige/wahre ist,oder?

Was ist an einer Illusion gut? Sie vergiftet den Geist und macht ihnträge, doch wir müssen uns entwickeln und diese Entwicklung kann nicht durch blinden,womöglich falschen Glauben voranschreiten, sondern nur durch gelebte Überzeugung, allesandere ist hohl und ohne Leben.
Was ist denn so schockierend an der Wahrheit? Sieschmerzt doch nur, wenn man vorher in einer Täuschung lebte und nun den grauen Schleierder Einbildung weggerissen bekommt, was einstweilig unangenehm sein kann, aber für jedeweitere innere Reife wichtig ist, denn wie sollen wir wissen, wohin wir gehen sollen,wenn wir nur Nebel sehen?
Der Mensch muß sich unbedingt mühen, das Falsche undRichtige zu trennen denn nur so kann er volle geistige Kraft entwickeln, welche er zurWeiterentwicklung benötigt.


melden

Reicht ein Wort?

16.08.2006 um 22:51
"und diese Entwicklung kann nicht durch blinden, womöglich falschen Glaubenvoranschreiten"
Wenn ein Mensch an etwas glaubt, dieser Glaube ihm Hoffnung und tiefeZufriedenheit gibt, wie kann er dann falsch sein?
"alles andere ist hohl und ohneLeben"
für gläubige Menschen, egal welcher Religion sie angehören, ist ihr Glaubewohl keinesfalls hohl und ohne Leben


melden

Reicht ein Wort?

16.08.2006 um 22:55
"Wenn ein Mensch an etwas glaubt, dieser Glaube ihm Hoffnung und tiefe Zufriedenheitgibt, wie kann er dann falsch sein? "

Falsch oder richtig liegt im Auge desBetrachters.

Ich zB empfinde es als versuchte Nötigung, mir einreden zu wollen,es gäbe einen falschen oder richtigen Glauben.

Gruß;)


melden

Reicht ein Wort?

16.08.2006 um 22:57
Eben das wollte ich damit sagen...
Geb dir recht


melden

Reicht ein Wort?

16.08.2006 um 23:02
@BlackBambi: Wenn ein Mensch an etwas glaubt, dieser Glaube ihm Hoffnung und tiefeZufriedenheit gibt, wie kann er dann falsch sein?

Dann, wenn diese Hoffnungnur auf einem Trugbild beruht, das eines Tages unweigerlich in sich zusammenfallen mußund den, der sich darauf stützte, hilflos zurück läßt. Wir können meistens gar nichtabschätzen, was unserem inneren Heil wirklich dient.


melden

Reicht ein Wort?

16.08.2006 um 23:02
@gsb

Ich zB empfinde es als versuchte Nötigung, mir einreden zu wollen, esgäbe einen falschen oder richtigen Glauben.

versuchte Nötigung? wieso läßtdu dich nötigen??
dies ist doch deine persönliche Zulassung - oder?

Wennmeiner Meinung nach, ein bestimmter Glaube für mich der "wahre" ist, dann darf ich nichtdarüber reden??


melden

Reicht ein Wort?

16.08.2006 um 23:04
@gsb: Falsch oder richtig liegt im Auge des Betrachters.

Und derBetrachter kann irren, solange er sich zu sehr in der Subjektivität aufhält. Überübergeordnete Prinzipien haben wir ja bereits gesprochen, daher wiederhole ich michnicht.


Ich zB empfinde es als versuchte Nötigung, mir einreden zuwollen, es gäbe einen falschen oder richtigen Glauben.

Dann solltest du dirvielleicht mal Gedanken um den Aufbau deiner Persönlichkeit machen ;)


melden