Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Verbindung zu gott?

145 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Gott, Religion ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Verbindung zu gott?

09.09.2006 um 18:26
Jaja, man sollte meinen, Theodizée wäre heutzutage hinreichend erklärt... *seufz* ;)


melden

Verbindung zu gott?

09.09.2006 um 18:56
Unter bestimmten Annahmen ja, aber wenn man "Gut" und "Böse" relativiert, kann man dannnicht gleich den ganzen Rest über den Haufen werfen ?


melden

Verbindung zu gott?

09.09.2006 um 19:01
Nein, denn jeder Mensch hat eine Ethik und diese spiegeln sich auch um die Schriften derheiligen Bücher wieder. Vorallem deren zeitlicher Unterschied im Wertebild !


melden

Verbindung zu gott?

09.09.2006 um 19:07
@Sidhe

Nun komm Du nicht auch noch daher, als hättest DU mit "Gott" persönlichgesprochen. Das war bisher das Terrain der Thaothustra, Magus und Co.

Ichbleibe dabei: Diese Erfindung bronzezeitlicher Herrenmenschen, diesen HERR-Gott lehne ichab. Und das werde ich wohl noch dürfen ohne dass mir von Dir fehlende Spiritualitätvorgeworfen wird.

Es gibt eben auch noch andere "Wege" als die dermonopoltheistischen Fraktionen! Und für DIE habe ich mich erwärmen können und diejenigensind es auch, die meinen eigenen Erfahrungen mehr entsprechen, als dieseverfälschtenabendländischen Konstrukte...


melden

Verbindung zu gott?

09.09.2006 um 19:12
Theodizee: (STRG-C, STRG-V)

1. Wenn der christliche Gott existiert, so weiß eraufgrund seiner Allwissenheit um die Existenz von Übeln.
2. Aufgrund seiner Allmachtkann er sie verhindern.
3. Aus der Existenz Gottes folgt die Nicht-Existenz von Übelnund aus der Existenz von Übeln die Nicht-Existenz Gottes.
4. Es gibt Übel. Alsoexistiert der christliche Gott nicht.


@Topic:

Aus meiner CVJM-Zeitsowie beim Besuch eines Kirchentages habe ich Menschen beobachtet, die irgendwie"beseelt" waren, euphorisch, abgedriftet. Ich denke, hierbei handelt es sich einfach uneine übertriebene Freude, Teil eines Ganzen zu sein und mit sich und der Welt (Gott) imEinklang. Ich beglückwünsche jeden zu diesen Gefühlen und freue mich ehrlich dafür, daßdiese Menschen ihr Glück gefunden haben. Aber dieses Gefühl hat man auch beimVerliebtsein oder bei einem Lottogewinn !


melden

Verbindung zu gott?

09.09.2006 um 19:17
Ich gehe mal noch weiter: ich finde es befremdlich, Dinge zu sehen (sehen zu wollen) woich nichts sehe (sehen will).
Wer seine Obzession im Stricken von Socken gefunden hatund darin aufgeht, der kommt mir auch befremdlich vor. Trotzdem freue ich mich, daß erdarin sein Glück gefunden hat und es steht mir nicht zu, dieses zu verurteilen.
Aberweder Stricken noch ein euphorisches Gemeinschaftsglückgefühl werden mich dazu bringen,an einen Gott, den es wirklich gibt, zu glauben.


melden

Verbindung zu gott?

09.09.2006 um 19:23
/dateien/rs30339,1157822598,komme gleich suche Buecher
ayahuasca

> Es gibt Übel. Also existiert der christliche Gott nicht. <

Also exestiert nach Deinem Ermessen ja überhaupt kein Schöpfer...

Das sichdie oder das Übel, aus freiem Willen manifesierte, ist auch ein Märchen ?

Erkläre bitte Allen hier, auf Grund Deiner Übersicht, weshalb wir Menschen leben aufErden den Sinn unseren Menschlichen Daseins , Danke auch...

Grüßlein.

Jafrael

..strappelst ja wie im Kindergarten herum, was ist mit sachlichenErklärungen ?

Aus Pause ? Leergelesen ?

Gruß .


melden

Verbindung zu gott?

09.09.2006 um 19:29
http://www.maudellen.com/images/details/450_ob_comfort_tampon_periodique_a.jpg[/autourl]]Link: images.google.de (extern)

Die Verbindung zu Gott ist eine Verbindung voller Missverständnisse.


melden

Verbindung zu gott?

09.09.2006 um 19:31
@magus

definiere Schöpfer

"das sich die oder das Übel, aus freiemWillen manifesierte, ist auch ein Märchen ?"

Sorry magus, hier kann ich Dirnicht folgen. Wie meinst Du das ? Das sich das Leid und Übel der Welt aus dem Willen Gottes oder des Teufels manifestierte ?

Der Sinn unseres Daseins ?

Kann ich nicht beantworten, würde aber vermuten daß es gar keinen gibt. Viel Übeldieser Welt kommt bestimmt auch daher, daß sich einige zu wichtig nehmen und nichterkennen, wie klein und "sinnlos" ihre kurze Existenz auf Erden ist. Und krampfhaft nacheinem Sinn suchen. Und dabei alle möglichen Irrwege gehen, die man annehmen kann.


melden

Verbindung zu gott?

09.09.2006 um 19:49
Link: www.transhumanismus.de (extern) (Archiv-Version vom 13.08.2006)

>>Kein Mensch würde sagen:

"Warum statte ich die Natur mit so vielen Fehlern,Krankheiten etc. aus ? Eben deswegen, damit dadurch meine Kinder mich, den Geber, zuerstals Schöpfer achten und dann als Vater lieben lernen.
Sieh, wie ein stinkendesKrebsgeschwür seine noch gesunde Umgebung regelrecht auffrisst, so soll Dein Inneresdurch die himmlische Krankheit, die dann eingezogen ist, die ganze Tödlichkeit meinerSchöpfung widerspiegeln, und dann wirst Du fühlen, was es heißt: Dem Krebs kann niemandentkommen."

Warum wird wohl nicht gesagt: Sieh nur, wie perfekt missgebildetdieses Baby ist, es fehlen ihm sogar 3 Finger an der rechten, verstümmelten Hand. ?

Ach, schaut nur, wie viele Menschen gleichzeitig dieser Tornado zerschmettert hat, dasieht man wunderbar die Kraft des Schöpfers, das ist doch ein Beweis für Gott.

Und hier haben wir diese junge Frau mit dem angeborenen Hirnschaden. Wenn das malnicht perfekt ist. <<

Natürlich sagt das auch kein Gott, und wenn (falls) er(Gott) es doch mal sagen würde, wäre dies für wahrhaft Gläubige nur wieder ein Zeichendafür, dass der Mensch von Gott geprüft wird, mit dem Ziel, den Glauben an Gott zufestigen, was für den Gläubigen ja auch ganz logisch erscheint, denn, warum sollte Gottnicht bedienungslosen Glauben verlangen? Immherhin ist es GOTT! Hey! Glaub das mal!! ;)

Für einen echt voll krass Gläubigen bedeutet dies, dass er also bereit seinmuss für die Wahrheit, dass er sein Herz öffnen muss, dass er einfach mal glauben sollteohne lästige Fragen zu stellen und sich mal fallen lassen sollte ect., bla bla...und werdas nicht mitmachen will, ist eben völlig unspirituell und vom Teufel schon längstüberrumpelt und schlichtweg verloren für den Glauben und eigentlich auch nicht fähig, beiso einem Thema mitzudiskutieren....!! ;) ....So oder so ähnliche Gegenargumente habe ichhier schon gelesen...von voll krass erleuchteten Oldmobiles...Und wenn du nicht an denSchöpfer glauben willst, gugscht dich mal um und siehst die perfekte Welt und glaubschtjetzt aber voll! ;)

Jeara, gegen Schläfenlappenhisteriker-Logik kümmst nicht an.Lass uns eine Religion gründen! :D

Ich habe dir mal einen interessanten Artikelangehängt: Mystische Erfahrungen, im Labor erzeugt. Viel Spaß beim Lesen. :)


Gruß:)


melden

Verbindung zu gott?

09.09.2006 um 19:55
>>Die Verbindung zu Gott ist eine Verbindung voller Missverständnisse.<<

Stimmt.Hat allerdings mit dem Hormonhaushalt (dein Bildchen o.b.) wenig zu tun.

Liesmal in meinem Link nach. Auch Männer können befallen sein und sind sogar vorherrschendaktiv, wenn's darum geht, einen Gottglauben mit Gewalt zu verteidigen.

Gruß


melden

Verbindung zu gott?

09.09.2006 um 19:59
Langsam glaube ich, dieses Argument mit den göttlichen "Prüfungen" denen wir unsunterziehen müssen, haben sich Leute ausgedacht, die nicht in der Lage waren, zu"checken", dass ein angeblicher "Gott", der nunmal die Verantwortung dafür trägt, dassauf der Erde alles funktioniert, sowohl Leben ("gut") als auch Tod ("böse") kontrollierenmuss.


melden

Verbindung zu gott?

09.09.2006 um 19:59
Natürlich sagt das auch kein Gott, und wenn (falls) er (Gott) es doch mal sagen würde,wäre dies für wahrhaft Gläubige nur wieder ein Zeichen dafür, dass der Mensch von Gottgeprüft wird, mit dem Ziel, den Glauben an Gott zu festigen, was für den Gläubigen jaauch ganz logisch erscheint, denn, warum sollte Gott nicht bedienungslosen Glaubenverlangen? Immherhin ist es GOTT! Hey! Glaub das mal!!

Es ist voll grass dasman als nicht Gläubige die warheit und nichts als die wahrheit über Gläubige schreibenkann.
Hey, Ist bestimmt ne göttliche Prüfung ;)


melden

Verbindung zu gott?

09.09.2006 um 20:00
Der Spruch mit Anhang ging nicht aufs Konto der Frauen.

Im Gegenteil. Nichts mitHormonhaushalt. Nicht mal Testosteron.

ich hab das nur auf eine ebene gezogen,
um mich darüber lustig zu machen JAAA

um mich zu amüsiereen..11

dasist schon alles. *wegrenn*


melden

Verbindung zu gott?

09.09.2006 um 20:03
Link: de.wikipedia.org (extern)



Verbindung zu Gott? Na klar doch. Standleitung sozusagen... ;)



Jerusalem-Syndrom

Das Jerusalem-Syndrom bezeichnet eine psychischeErkrankung, von der vereinzelt Besucher oder Einwohner der Stadt Jerusalem betroffensind.

Die Erkrankung besitzt den Charakter einer Psychose und äußert sich alsWahnvorstellung: Der oder die Betroffene identifiziert sich vollständig mit einerheiligen Person aus dem Alten oder Neuem Testament und gibt sich als diese aus.

Sehr prominente und wichtige biblische Personen werden dabei besonders häufig zumObjekt einer solchen Identifizierung, so zum Beispiel Moses und König David aus dem AltenTestament oder Jesus und Johannes der Täufer aus dem Neuen Testament. Grundsätzlichwählen Männer männliche Personen aus der Bibel und Frauen weibliche Personen. Auch gibtes konfessionelle Einflüsse bei der Wahl: Juden wählen Personen aus dem Alten Testament,Christen wählen Personen aus dem Neuen Testament.

Die Identifizierung alsbiblische Person geht einher mit einer entsprechenden Selbstdarstellung und wird oftbegleitet von öffentlichen Predigten oder Gebeten der Erkrankten. Auch legen diese häufigihre Kleidung ab und hüllen sich statt dessen in weite Gewänder oder Bettlaken.

Die Bezeichnung Jerusalem-Syndrom stammt vom israelischen Arzt Yair Bar El, derAnfang der 1980er Jahre als erstes dieses Krankheitsbild diagnostizierte und seitdem über400 Betroffene in der psychiatrischen Klinik „Kfar Shaul“ behandelt hat. Grundsätzlichist die Erkrankung nicht gefährlich und die Betroffenen sind in der Regel nach wenigenTagen vollständig genesen. Allerdings zeigte die große Mehrzahl der erkrankten Personenbereits vor dem Jerusalem-Syndrom psychische Auffälligkeiten, so dass eine gewisseDisposition vorausgesetzt werden kann. Ein extremes Beispiel einer Tat, die wegen ihrerreligiöser Motivation dem Jerusalem-Syndrom zugeordnet wurde, war jedoch derBrandanschlag auf die Al-Aqsa-Moschee durch den australischen Touristen Michael Rohan imJahre 1969.

Bemerkenswert ist die Tatsache, dass Protestanten deutlich häufigerbetroffen sind als katholische Christen. Eine mögliche Erklärung hierfür könnte dieprinzipielle Fixierung des Protestantismus auf die Schrift und ihre Glaubensinhalte sein,so dass hier im Vergleich zum päpstlich geprägten Katholizismus der Wunsch nachpersönlicher Identifizierung sonst eher unbefriedigt bleibt.


Es ist schonvoll krass, dass gänzlich gesunde Menschen über Gottglauben und seine Auswüchse schreibenkönnen und auch noch bei der Wahrheit bleiben können...@Lamm. ;)

Gruß


melden

Verbindung zu gott?

09.09.2006 um 20:04
Ausserdem verstehe ich nicht wie die ungläubigen hier andauernt über den nicht existendenGott reden und ihm dies anhängen und für jenes verantwortlich machen.
Ist schonreichlich lächerlich wie ihr euch selbst wiedersprecht.

Und ich betone nochmal.(Obwohl ich mich selber hinreisen lasse.) Eigentlich geht es um die Threadstellerin undihrer erlebten verbindung zum Heiligen Geist. Und Gott


melden

Verbindung zu gott?

09.09.2006 um 20:05
@magus

Du weisst ja, dass ich mich mit DIR kaum noch unterhalte. Ich findslangweilig von Dir jedesmal Lorber- oder Johannes-Episteln gepostet zu bekommen! Werdeglücklich mit Deinem Glauben aber verschone uns mit der Copiererei aus Lorber- undJohannes-Evangelium.

Die Eingangs geschilderten Erlebnisse der Userin habe ichliebevoll auf den ersten beiden Seiten kommentiert. DEINEM Gewäsch kann ich nichtsabgewinnen. Aber das muss ich ja auch nicht, gelle?

Zur Sache habe ich Dir invielen Threads geantwortet und nicht einmal fundierte Antworten erhalten. Fundiert sindfür mich NICHT "Channelings" aus dem 19. Jahrhundert, wo einer behauptet mit dem HerrnJesus in direktem Kontakt zu stehen und von ihm himself neue Evangelien diktiert zubekommen! Fundiert ist für mich auch nicht jenes Evangelium, das so tut als wäre es vomLieblingsjünger Jesu. An den Lorberschen Jesus galube ICH ohnehin nicht! Das weisst Duund es ist sinnlos mit mir darüber zu rechten.


melden

Verbindung zu gott?

09.09.2006 um 20:06
>>ich hab das nur auf eine ebene gezogen,
um mich darüber lustig zu machen JAAA <<

Du pöser Bube! Man wird dich zwangstaufen müssen...;)

Gruß


melden

Verbindung zu gott?

09.09.2006 um 20:07
Liebes Lämmchen!

Hast Du mal die Güte Dir den Verlauf dieser Debatte auf denersten Seiten anzuschauen? Dann stellst Du fest WANN das hier ausuferte. Und es warenNICHT die Ungläubigen, die das haben ausufern lasssen!


melden

Verbindung zu gott?

09.09.2006 um 20:07
Link: www.transhumanismus.de (extern) (Archiv-Version vom 13.08.2006)

>>Eigentlich geht es um die Threadstellerin und ihrer erlebten verbindung zum HeiligenGeist. Und Gott<<


Read my lips: Lies im Link nach.

Gruß:)


melden