weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das "Wort zum Freitag" im ZDF und SWR

101 Beiträge, Schlüsselwörter: Islam, Fernsehen, ZDF, Wort Zum Sonntag
altan
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das "Wort zum Freitag" im ZDF und SWR

14.03.2007 um 15:38
Der Islam und der öffentlich-rechtliche Rundfunk

SWR und ZDF planen imInternet ein islamisches Wort zum Freitag

Der Südwestrundfunk plant ein"Islamisches Wort" im Internet, das spätestens Anfang April 2007 abrufbar sein soll.Geplant seien zweieinhalb bis dreiminütige Glaubensbekenntnisse, die von zwei weiblichenund zwei männlichen muslimischen Sprechern in deutscher Sprache vorgetragen werdensollen. Wenn genügend Erfahrung gesammelt worden sei, könne das Angebot auch ins Radioübernommen werden, sagte SWR-Intendant Peter Voß dem Magazin "Focus". Auch das ZDF willab Mai 2007 auf seiner Internetseite ein islamisches "Wort zum Freitag" veröffentlichen.


Die Pläne der beiden öffentlich-rechtlichen Sender haben sowohlZustimmung, als auch harsche Kritik hervorgerufen. CDU und CSU übten scharfe Kritik anden Plänen. Ein solches Sendeformat sei gut gemeint, aber kontraproduktiv, sagte derstellvertretende Unionsfraktionschef im Bundestag, Wolfgang Bosbach, den "StuttgarterNachrichten". Solche öffentlich-rechtlichen Sendungen dienten nicht der Integration,sondern "eher der Verfestigung von Parallelgesellschaften, also von islamischenStrukturen in Deutschland".


Kanzleramtschef Thomas de Maizière (CDU)und MDR-Intendant Udo Reiter verteidigten die exklusiven Senderechte der christlichenKirchen im öffentlich-rechtlichen Rundfunk. Ein "Wort zum Freitag" oder zu anderen Tagenführe zu einer Beliebigkeit, warnte Reiter. Trotz aller Globalisierung gehöre Deutschlandzur christlich-abendländischen Welt. Muslime und ihre Glaubensthemen sollten imredaktionellen Programm ihren Platz finden.


Der Intendant desDeutschlandradios, Ernst Elitz, befürchtet, dass der öffentlich-rechtliche Rundfunk sichüberheben würde, wollte er Organisator einer "islamischen Ökumene" werden. Denchristlichen Kirchen gebühre bei Information und Verkündigung eine Vorrangstellung, meinter gegenüber dem Evangelischen Pressedienst.


Grünen-Parlamentsgeschäftsführer Volker Beck begrüßte dagegen die Initiative derbeiden Sender als einen "längst überfälligen Schritt zur gesellschaftlichen Integration".Der Islam müsse seinen angemessenen Platz im öffentlich-rechtlichen Rundfunk finden,sagte er.

http://www.3sat.de/kulturzeit/



finde das einetolle Sache...


melden
Anzeige
Fosolif
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das "Wort zum Freitag" im ZDF und SWR

14.03.2007 um 15:53
Solange man sowas nicht aufgezwungen kriegt, wie es im TV mit dem Wort zum Sonntag ist,find ich es ok.


melden

Das "Wort zum Freitag" im ZDF und SWR

14.03.2007 um 15:55
Trotz aller Globalisierung gehöre Deutschland zur christlich-abendländischen Welt.Muslime und ihre Glaubensthemen sollten im redaktionellen Programm ihren Platz finden.


Was bescheuerteres habe ich ja seit langem nicht mehr gehört !
Darf nurdas Wort zum Sonntag gezeigt werden nach deren Meinung ?
Anstatt diese Chance zunutzen wird einer auf Absolutheitsanspruch gemacht...

Diese Politiker sind echtrealitätsfremd und haben von Religion absolut keine Ahnung.
Meinen die etwachristliches "Verhalten" entstehe durch die Sendung Wort zum Sonntag und durch dieseandere Sendung würden die Schäfchen abwandern ??


melden

Das "Wort zum Freitag" im ZDF und SWR

14.03.2007 um 17:45
Da fange ich an, mir zu überlegen, ob ich nicht doch wieder in der Nase popeln soll. ;)


melden

Das "Wort zum Freitag" im ZDF und SWR

14.03.2007 um 18:42
...und dafür bezahle ich GEZ...



Hut ab !


melden

Das "Wort zum Freitag" im ZDF und SWR

14.03.2007 um 18:47
...und dafür bezahle ich GEZ...


Mahlzeit :D


melden
francoissure
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das "Wort zum Freitag" im ZDF und SWR

14.03.2007 um 20:09
"...und dafür bezahle ich GEZ..."

Also gegen eine Verwendung meines Geldes fürein solches Programm habe ich nichts, viel schlimmer empfinde ich die Tatsache dass ichdurch meine Gebühren die Voksverdummung der unzähligen Musikantenstadl finanziere!


melden

Das "Wort zum Freitag" im ZDF und SWR

16.03.2007 um 06:42
Einen laizistischen Staat der Trennung von Kirche und Politik predigt sollte es piep egalsein ob es islamische, christliche, jüdische etc. Religionssendungen gibt.

Dasgleiche gilt für das Volk eines solchen Staates von den die meisten den Laizismusvertreten.

Nur entpupt sich dieser Laizismus sehr schnell alsReligionsfeindlichkeit, das merkt man sehr gut, ist die Gesellschaft weitgehendReligionsfrei (wo Religionen unbedeutende Randgruppen sind) so tut man einen auf Toleranzmit dem Laizismus.

Aber steigt die Bedeutung einer Religionsgemeinschaft in derGesellschaft in Form von mehr Mitspracherecht an den Denkweisen der Gesellschaft soreagiert der laizistische Staat empfindlich.

In diesem Fall die ist es nichtwirklich die christliche Ablehnung sondern eher die atheistische die den Islamzurückgehen sehen will und nicht an Bedeutung zunehmen.


Da dieseVerhaltnsweisen typische Machtansprüche sind die wir geradezu instinktiv in uns tragenhandelt es sich hier um psychologische Wahrheiten des menschen Verstandes.

Oderanders gesagt das Scheitern von Laizismus und Religionsfreiheit als Wertesystem, da sienur solange stabil existieren solange diese Rechte und Neutralität die atheistischeVorherrschaft in der Fesellschaft nicht zu stark verkleinert, indem es seine Denker zusich zieht oder eine ebenso große "Denkgemeinschaft" schafft die es als Kionkurrenzwahrnimmt.


Somit kolabiert Neutralität und Religionsfreiheit in sichzusammen gegenüber die Gläubigen.
Wer weiß, vielleicht fällt damit auch ein großesStück des Liberalismus da die menschliche Gier nach Dominanz und Vorrherschaft dochstärker sind.

Aber noch ist es nicht soooo weit :)


melden

Das "Wort zum Freitag" im ZDF und SWR

16.03.2007 um 06:45
Sorry für die Tippfehler.


melden

Das "Wort zum Freitag" im ZDF und SWR

16.03.2007 um 06:47
Wenn ich den Liberalismus mit all seinen Werten in einem Satz beschreiben müsste dannwäre das:

Gelebter Traumwelt, ganz anders als die wahre Welt :)


melden

Das "Wort zum Freitag" im ZDF und SWR

16.03.2007 um 06:49
oder Gelebte...
:D


melden
sailor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das "Wort zum Freitag" im ZDF und SWR

17.03.2007 um 12:10
Es ist meiner Meinung nach schon traurig genug dass religiöse Inhalte im Fernsehenzwischen Politik, Wirtschaft, Sport, Kultur, Kunst und dann dem ganzenUnterhaltsungsmischmasch von Musik über Aktion, Thriller, Krime, Show, Blödelkram, usw..nur einen sehr geringen Platz einnehmen und dass sich christliche Inhalte in den"Öffentlich-Rechtlichen" gerade mal in einer Nische von drei Minuten im "Wort zumSonntag" entfalten können ! - Das ist wirklich sehr traurig !

Es müsste vielmehr Platz für alle Glaubensrichtungen auch im Fernsehen geben ! Und es sollte nicht dazuführen dass sich Glaubensrichtungen erst eigene Fernsehsender erschaffen müssen, wie zB.K-TV oder Bibel-TV, was ich zwar einerseits begrüße andererseits aber auch bemängel, weilman dann auch hergehen könnte und das gesamte Fernsehprogramm in Sendersparten aufteilenkönnte, Sport, Kultur, Kunst, Kirche usw... und damit geht die Vielfalt leider wiederflöhten...


melden

Das "Wort zum Freitag" im ZDF und SWR

17.03.2007 um 12:14
Was bringt den das "Wort zum Freitag" ? oder das für Sonntag ?
Bin ich ein besserergläubiger wenn ich das anschaue ?


melden
gsb23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das "Wort zum Freitag" im ZDF und SWR

17.03.2007 um 12:34
>>Es müsste viel mehr Platz für alle Glaubensrichtungen auch im Fernsehen geben !<<

Wollte man das, so wäre es sicherlich kein Problem, als Glaubensgemeinschaft eineentsprechend einschlägig tätige TV-Gesellschaft zu gründen und sich ins Medien-Getümmelzu stürzen...Warum so zögerlich? In den USA ist das alles kein Problem. :)

Gruß


melden

Das "Wort zum Freitag" im ZDF und SWR

17.03.2007 um 12:35
lasst sie doch machen, wenn es etwas zur Völkerverständigung beiträgt.
Solangeniemand hier was radikalisiert oder zur Hetzte aufruft, ist doch alles i.O.
Jedersoll doch ein Recht auf seinen (Nicht)Glauben haben, solangen er niemanden
sprichwörtlich auf die Füsse tritt.
Und ob ein Karl Moik den Gebühren gerechtwird, wage ich zu bezweifeln.


melden

Das "Wort zum Freitag" im ZDF und SWR

17.03.2007 um 12:35
Die "Wörter zu den Wochentagen" bringen wohl nicht sonderlich viel, aber vielleichtfinden es viele sehenswert oder auf ihre eigene Art und Weise interessant.. :)


melden
gsb23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das "Wort zum Freitag" im ZDF und SWR

17.03.2007 um 12:38
>>Gelebter Traumwelt, ganz anders als die wahre Welt <<

Ganz recht - wenn ichmir den Thread so durchlese...ob nun gelebter Traum oder gelebte Traumwelt - wersich als Religionsgemeinschaft ins TV-Getümmel stürzt, ist selbst schuld, wenn eruntergeht, besonders mit dem immer wieder zur Schau gestellten Unwillen zurMissionierung...LOL... Nur zu - jedem Tierchen sein Pläsierchen, wie schon meineUrururgroßmutter, Gott hab sie selig, immer zu sagen pflegte.

Gruß


melden
gsb23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das "Wort zum Freitag" im ZDF und SWR

17.03.2007 um 12:40
>>wenn es etwas zur Völkerverständigung beiträgt<<

Immerhin, ein möglicherAspekt. Vor der Wahl ist nach der Wahl. ;)

Gruß


melden

Das "Wort zum Freitag" im ZDF und SWR

17.03.2007 um 14:04
@gsb23

Ich sehe es nicht als Missionierung sondern als instinktiveSelbstentfaltung.
Jede gehäußerte Meinung ist eine missionarische Aktivität, gewolltoder ungewollt.

Und wenn sich der Haufen von atheisischen Denkweisen wie diePest verbreiten darf dann sollte man dies vielleicht auch als dumme Missionierungbetrachten.

Demokratie an sich ist doch die reinste Missionrierungsanstalt,jeder pocht drauf die Masse zu überzeugen damit er seinen Arsch auf den goldenen Sesselsetzen kann.


melden

Das "Wort zum Freitag" im ZDF und SWR

17.03.2007 um 14:22
Ich finde sowieso besser wenn derartige Themen Eingang finden in allgemeineKanäle/Sendungen.
Soll heißen ein Kanal was im Fall der Muslime den Islam ansprichtneben dem üblichen Unterhaltungs Programm.
So findet man eher Zugang zu den Menschen.

Hab paar Ausschnitte aus christlichen Kanälen gesehen (glaub aus den USA) diesind höchst peinlich gemacht irgendwie und wirken platt und stumpf.

So wassollte man auf keinen Fall kopieren für den Islam. Viel lieber sind mir da Diskussionenzwischen Muslimen und Nicht-Muslimen in hitzigen aber spannenden Diskussionen, neben demvernünftig gestalteten Lehrprogramm mit einzelnen Themensendungen und Dokus.


Ich denk aber das hängt alles davon ab ob es einen bedarf dafür gibt, weiß nicht obdie Muslime sich so was wünschen, ich fände es interessant wenn man es gut macht wäre essehr gut.


melden
Anzeige
chemorist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das "Wort zum Freitag" im ZDF und SWR

17.03.2007 um 14:36
dem ganzen kann ich mich nur anschliessen Lightstorm


melden
143 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden