Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Die Lehre Jesu

229 Beiträge, Schlüsselwörter: Glaube, Jesus, Lehre, Jesu
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Lehre Jesu

13.06.2007 um 15:02
Die Römer kreuzigten Jesus deshalb, weil sie die herrschende Staatsmacht waren, die
Intrige selber ging jedoch nicht von ihnen, sondern von den Schriftgelehrten aus, die
sich in ihren Machtpositionen, mit denen sie das Volk unter Kontrolle hielten, bedroht
sahen. Selbst Pontius Pilatus fand keine Schuld an Jesus und wusch sich seine Hände
symbolisch rein.
Einschreiten mußten die Römer, weil das Volk am brodeln war und ganz
kurz vor einem Aufstand stand. Jesus war ihnen selber aber alles andere als ein Dorn im
Auge, bemühte er sich doch um Frieden im Volk, was den Römern nur recht kam.
Die
wahren Drahtzieher sind eindeutig die Pharisäer.


melden
Anzeige
emporda
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Lehre Jesu

13.06.2007 um 15:06
Sidhe schrieb:Man sollte sich bewußt machen, daß Jesus niemals vorhatte eine irdischeInstitution zu gründen, noch daß er über irgendeinen schriftlichen Nachlaß verfügt hätte.Sein Wort war lebendig und nicht auf Papier geschrieben.
Woher willst Du daswissen, aus einem Text der mindestens 200 Jahren nach seinem Tod geschrieben wurde vonjemanden, der nie in Palästina war.

Der Bibelverfasser Hieronymus - Sekretär derPapstes - war 383 n.C. der einzige Würdenträger der Kirche, der neben Latein auchAltgriechisch und Hebräisch sprach. Und wenige Jahre vorher soll alles anders gewesensein, jeder unbedeutende Christ aus der allerletzten Reihe konnte auch noch Koptisch,Aramäisch, Akkadisch und Hieratisch - von Demotisch gar nicht zu reden. Oder hatten dieschon die 2 Wunderstein, die John Smith im Jahr 1827 als Verfasser des Buches Abraham derMormonen, ermöglichte eine bis dahin vollkommen unbekannte Sprache zu verstehen und zuübersetzen und somit das wahrste Buch aller Zeiten zu schreiben (eigeneAussage)

Mensch hat Du eine Glauben, damit bekommt Du jede Woche 6 Richtige imLotto.


melden
emporda
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Lehre Jesu

13.06.2007 um 15:07
Sidhe schrieb:Die Römer kreuzigten Jesus deshalb, weil sie die herrschende Staatsmacht waren,die Intrige selber ging jedoch nicht von ihnen, sondern von den Schriftgelehrten aus, diesich in ihren Machtpositionen, mit denen sie das Volk unter Kontrolle hielten, bedrohtsahen. Selbst Pontius Pilatus fand keine Schuld an Jesus und wusch sich seine Händesymbolisch rein.
Bitte gib die Quelle an - aber nicht die Bibel die Dudamit doch besweisen willst


melden

Die Lehre Jesu

13.06.2007 um 15:08
@emporda

Die ersten Bibeltexte waren von Lukas und stammten aus dem Jahre 65unserer Zeit, außerdem läßt sich nicht klar beweisen, von wem Jesus verhaftet wordenwar!Die Synoptiker sehen es auch wiederum ganz anders!

Zu Jesus Geburt nimmt manan, dass er zwischen dem Jahr 3 und dem Jahr 6 unserer Zeit geboren wurde! Naja beweisenkann man es sowieso nicht!


melden

Die Lehre Jesu

13.06.2007 um 15:10
@emporda
ich denke die jüdischen gruppen hatten noch nicht mal die macht von
bürgermeistern! immerhin waren die städte in den händen römischer stadthalter,
richtige jüdische herrscher gab es ja in diesem sinne schon garnichtmehr..

uneingecshränkt recht geb ich dir dabei, das der inhalt der bibel natürlichzu
seinen zwecken umgeänder und besonders uminterpretiert wurde und keinesfalls
ein politisches zeugniss ist. ist aber relativ irrelevant, da 98% der bibel
gleichungen sind!

ansonsten schöner vortrag mit den jahreszahlen, hast jarecht! aber wie kannst
du dann weiter obern behaupten das herodes keinen kindermordzu jesus zeiten
begangen haben kann weil er 5 jahre vorher gestorben ist?! wiegesagt, über die
wahrheit der geschichte zu streiten bringt nix, da es vermutlich ehnur eine
gleichung ist, weshalb es auf die kernausage und nicht auf historischetatsachen
ankommt!


melden

Die Lehre Jesu

13.06.2007 um 15:10
oder 4 jahre vorher, sorry..


melden
emporda
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Lehre Jesu

13.06.2007 um 16:11
Smokrates schrieb:Die ersten Bibeltexte waren von Lukas und stammten aus dem Jahre 65 unserer Zeit,außerdem läßt sich nicht klar beweisen, von wem Jesus verhaftet wordenwar!
Die normal Frage wäre - welche Quelle. Da darauf keine Antowrt kommenkann, einige weitere Fragen
1) Nehmen wir an die Jünge hätten je existiert
2)Nehmen wir an die Jünger als einfache Fischer und Handwerker (Bauern galten als reicheLeute, sie hatten Grundbesitz) hatten über das Vermögen verfügt Jahre in der Hauptstadtzu leben und lesen und schreiben zu lernen

Es gibt keine Originale der Evangelien- sie sind alle verschollen oder verschwunden. Er gibt nur Kopien, von denen wir nichtwissen ob wirklich kopiert wurde oder ob der Schreiber nur eine blühende Phantasie hatte.Die neuere Forschung geht jedoch mehrheitlich davon aus, dass der Autor des Doppelwerkesdes Lukas und der Paulusbegleiter nicht dieselbe Person waren. Damit ist keine Aussageverbunden wer und wann - dein 64 nC. ist nur Feuerwerk.

Selbst Paulus hatJahrzehnte nach sein Tod um 60 n.C. sehr fleißig noch viele Apostelbriefe aus dem Grabheraus geschrieben. Es gab damals keine Autorennennung. Eine Klosterschreibstube hat alsoeinen Apostel oder einen Schüler des Apostel erfunden, und schon war der neue Text sehrgefragt und wurde teuer bezahlt. In der ältesten Bischofsliste des Irenäus von Lyon (135– 202 n.C), ein Schüler des Polykarp von Smyrna, ist weder ein Petrus aufgeführt nochandere wie etwa Philemon, Judas oder Johannes - ganz im Gegensatz zu den offizellenListen des Vatikans. Der Vatikan nennt keine Urheber, die fälschen selber.

DiePapyri aus dieser Zeit sind im Besitz von Museen und Universitäten, sie haben oft Werteweit über 10 Millionen €. Wenn da jemand kommt und sagt, wenn man das Papier nach derC-14 Methode und die Tinte nach der XYZ Methode untersucht, dann kann man feststellen, obder Text vom Apostel ABC stammt oder 200 Jahre später gefälscht wurde. Dafür gibt esniemals eine Genehmigung, der Besitzer des Dokumentes könnte von heute auf morgen 9,5Millionen verlieren, der Kurator wäre arbeitslos und der Vatikan hätte einRiesenproblem.

Das ganze ist etwa wie mit der Reliquie von der Vorhaut des JususChristus, es gibt allein in Frankreich 4 Kirchen die mit 150% Sicherheit behaupten nursie allein hätte Teile vom echten Pimmel Jesu. Es hat noch nie jemand gefragt, ob derJesu nicht 4 Pimmel gleichzeitig gehabt hat.


melden

Die Lehre Jesu

13.06.2007 um 16:14
Quelle : Charles Panati

Populäres Lexikon religiöser Bräuche und Gegenstände


melden

Die Lehre Jesu

13.06.2007 um 16:17
Das NT entstand zwischen 50 und ca. 130 im jüdisch-christlichen Umfeld des östlichenMittelmeerraums.


Wiki


melden
emporda
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Lehre Jesu

13.06.2007 um 16:26
Smokrates schrieb:Das NT entstand zwischen 50 und ca. 130 im jüdisch-christlichen Umfeld desöstlichen Mittelmeerraums.
Es war eher die Zeit von 150 n.C., bis 350 n.C. imlateinischen und griechisch-türkischem Raum (Bosperus-Byzans), nichts davon ist inPalestina entstanden.


melden

Die Lehre Jesu

13.06.2007 um 16:31
Link: www.efg-hohenstaufenstr.de (extern)


melden

Die Lehre Jesu

13.06.2007 um 16:31
Menno warum geht dasnicht!!!!



http://www.efg-hohenstaufenstr.de/downloads/texte/p52.html


melden
emporda
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Lehre Jesu

13.06.2007 um 16:32
Smokrates schrieb:Das NT entstand zwischen 50 und ca. 130 im jüdisch-christlichen Umfeld desöstlichen Mittelmeerraums.
Wenn Deine Aussage stimmt, dann müssten alleLiteraten der Zeit über das Welten erschütternde Ereignis eines Jesus Christus berichtethaben, vergleichbar nur mit einen Caldera-Ausbruch im Yellowstone-Park

In den 30bekannten der 50 Schriften des jüdischen Theologen Philon Judaeus (ca. 15 v.C. - 40 n.C.)ist kein einziger Hinweis auf Christus zu finden, auch nicht bei den vielen anderenHistorikern, Mystikern, Dichtern und Satirikern dieser Zeit wie etwa Apollonius von Tyana(40 – 120 n.C.), Seneca (1 – 65 n.C.), Plinius der Ältere (23 – 79 n.C.), Titus Petronius(14 - 66 n.C.), Phaedrus (20 – 50 n.C.), Paterculus (19 – 31 n.C.), Juvenal (60 – 137n.C.), Martial (40 – 104 n.C.), Aulus Flaccus Persius (34 – 62 n.C.), Plutarch (45 – 125n.C.), Publius Cornelius Tacitus (55 – 116 n.C.) , Justus of Tiberius (1 – 73 n.C.),Marcus Fabius Quintilian (35 – 96 n.C.), Marcus Annaeus Lucanus (35 – 65 n.C.), TitusCatius Asconius Silius Italicus (25 – 100 n.C.), Publius Papinius Statius (40 – 96 n.C.),Phaedrus (20 – 50 n.C.), Valerius Maximus (?), Dion Chrysostom (40 – 120 n.C.), GaiusValerius Flaccus (? – 90 n.C.), Pomponius Mela (20 - ? n.C.), Ailios Theon und Justus vonTiberias. Letzter erstellte eine Chronik von Moses bis Agrippa II ohne Jesus auch nur zuerwähnen

Was kann das für Gründe haben, haben die alle die Tageszeitung nichtgelesen


melden

Die Lehre Jesu

13.06.2007 um 16:42
Mit voller Absicht oder aus Angst!


Jesus hatte gerade mal einen Weg vonheutigen zwei Autostunden hinter sich gebracht(populär war er nur in einem kleinenUmkreis von ChristJuden oder JudenChristen), außerdem wurden die Christen verfolgt undüber Jesus zu schreiben, naja, da wüßte ich jetzt nicht welche Konsequenzen es fürdenjenigen gehabt hätte! Wahrscheinlich keine Positiven oder? Alles was damals entstandenist, ist im Verborgenen passiert!


Gruß Smo


melden

Die Lehre Jesu

13.06.2007 um 16:43
Wer interressiert sich auch für nen kleinen Sektenführer? Damals war er sicher nicht dereinzige.


melden
trihorn
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Lehre Jesu

13.06.2007 um 16:49
"Was kann das für Gründe haben, haben die alle die Tageszeitung nicht gelesen"

Inder Tat, du hast Recht, woher hätten sie das auch wissen sollen.
Ein ihnen unbekannterProphet ist in einer kleinen Provinz des Großen röm. Reiches hingerichtetworden.
Niemals hätten sie gedacht dass diese kleine unbedeutende jüdische Abspaltungweltweite Bedeutung erlangen könnte.


melden

Die Lehre Jesu

13.06.2007 um 16:51
@emporda
das ist wirklich merkwürdig.. allerding sagt man ja das jesus in anderen
religiösen texten erwähnt ist, wofür es aber nur zweifelhafte quellen gibt..
woherhast du diese auflistung?

@paranomal
möglich ist das, das nach aussen hinjesus sekte zunächst keine beachtung fand
weil sie ja bewiesenermassen damals nureine von vielen sekten war. der
aufstieg des christentums begann ja erst jahrhundertespäter!


melden

Die Lehre Jesu

13.06.2007 um 16:53
..........Niemals hätten sie gedacht dass diese kleine unbedeutende jüdische Abspaltungweltweite Bedeutung erlangen könnte..............


Und das ist ja auch geradedas Interessante, es hätte auch passieren können, das man gar nichts erfahren hätte!


melden
emporda
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Lehre Jesu

13.06.2007 um 16:55
ansonsten schöner vortrag mit den jahreszahlen, hast ja recht! aber wie kannst dudann weiter obern behaupten das herodes keinen kindermord zu jesus zeiten begangen habenkann weil er 5 jahre vorher gestorben ist?! wie gesagt, über die wahrheit der geschichtezu streiten bringt nix, da es vermutlich eh nur eine gleichung ist, weshalb es auf diekernausage und nicht auf historische tatsachen ankommt!Text
Du bist derErste, der überhaupt fragt. Alle anderen hier sind zu 150% auf der Schiene der Pfaffen,die Bibel hat immer recht und selber Denken ist gefährlich und unerwünscht. Dabei lerneich mit jeder Diskusions dazu, ich bin kein Historiker sondern komme nur aus derTechnik.

Der Tod des Herodes (der Große) im April des Jahrees 4 v.C. ergibt sichaus römischen Zeitangaben, wie etwa der Volkserhebung (römischer Census) im Jahre 8 v.C.durch Publius Sulpicius Quirinius. Nach der Bibel hat Herodes 80 Jahre lang regiert, istaber nur 69 Jahre alt geworden. Noch ein Wunder des Jesus Christus, der war vollausgelastet.

Den Römer ging es nur um die Erhebung von Steuern, wer Besitz hattemußte diesem am Ort anmelden oder der Besitz war futsch. Nur römische Bürger konntenüberhaupt Besitz vererben, vom Rest der Bevölkerung kassierte im Todesfall der Staatalles. Welche Rechtsgrundlage in Gallilea herrscht ist mir unklar, einen Census gab esdort jedenfalls nicht.

Mir ist kein Dokument über den Kindermord bekannt, siehtman von der Bibel ab. Wenn ein Dokument 1 Fehler hat, das kann vorkommen. Wenn einDokument 2 Fehler hat, dann ist Vorsicht geboten. Wenn ein Dokument wie die BibelHunderte Fehler hat, dann ist es Schrott und allenfalls als Märchenbuch zu gebrauchen. Daist mir Harry Potter aber näher.


melden
Anzeige
emporda
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Lehre Jesu

13.06.2007 um 16:58
doubt schrieb:das ist wirklich merkwürdig.. allerding sagt man ja das jesus in anderenreligiösen texten erwähnt ist, wofür es aber nur zweifelhafte quellen gibt. woher hast dudiese auflistung?
Selber zusammengestellt und viel gelesen, hinterher ganzeinach


melden
468 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt