Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Die Frage nach DEINEN Überzeugungen.

Die Frage nach DEINEN Überzeugungen.

18.08.2007 um 22:22
Ich verstehe nicht, wieso Theisten so beeindruckt von der Welt sind und mit offenem Mund zu dem Ergebnis kommen, es könne ja wohl nur durch einen Gott nach einem Plan erschaffen worden sein.


melden
Anzeige
anahita
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Frage nach DEINEN Überzeugungen.

18.08.2007 um 22:22
@ Geraldo

Du sagst es gäbe keine absolute Wahrheit, keine Objektivität etc.pp. - aber du beharrst dennoch auf genau dieser Anschauung und erachtest sie als richtig und damit gewissermaßen absolut an. Wenn du dir so sicher bist, daß es keine Absolutheit gibt kannst du dir in keinster Weise deiner eigenen Erkenntnisse, die du gerade beschrieben hast, sicher sein, nimmst sie aber dennoch als wahr an -und genau darin liegt dein Paradoxon.


melden

Die Frage nach DEINEN Überzeugungen.

18.08.2007 um 22:24
Er behauptet ja nicht, dass seine Ansichten Tatsache sind :|


melden
geraldo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Frage nach DEINEN Überzeugungen.

18.08.2007 um 22:29
@anahita:

Eben, wie yoyo es richtig feststellt!

Meine Sicht ist meine Sicht - sie ist wahr für mich, aber ich sagte zu keinem Zeitpunkt, dass sie das absolut oder allgemeingültig wäre, was sich alleine hier in Allmy bereits faktisch beweist, da hier viele sehr gegensätzliche Wahrheiten zu meiner stehen.

Und das Paradoxon zeichnest Du selber mit deiner Feststellung, dass ich damit sage, es gäbe keine Wahrheit, denn das sage ich nicht. Natürlich gibt es Wahrheit, aber keine, die absoluten Anspruch hätte - meiner inklusive.


melden
asm0deus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Frage nach DEINEN Überzeugungen.

18.08.2007 um 22:29
@geraldo:Bildest Du Dir zB den rechner vor dem Du geradesitzt und die Kommunikation auch nur ein? Oderwenn Du in den Spiegel guckst:Ist daswas Du siehst Einbildung? Oder die gesamte Schöpfung, die Luft zum atmen oderwenn Du Dich erschiesst,bist Du dann garnicht tot etc etc?
Kannst Du aufs Essen verzichten?


melden
anahita
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Frage nach DEINEN Überzeugungen.

18.08.2007 um 22:34
@ Geraldo

Ich hatte den Eindruck du würdest diese Sicht überzeugt vertreten was auch soviel bedeutet, als daß du von ihrer Richtigkeit ausgehst. Vielleicht verstehe ich auch einfach deine Denkweise nicht.

Der Begriff Wahrheit ist klar definiert mit eben einem Absolutheitsanspruch da es nur eine Wahrheit geben kann -dies impliziert der Begriff als solcher-, und über Begrifflichkeiten wollen wir doch nicht diskutieren, oder?


melden
anahita
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Frage nach DEINEN Überzeugungen.

18.08.2007 um 22:35
@ Asm0deus
asm0deus schrieb:Kannst Du aufs Essen verzichten?
Soweit ich weiß können manche asketisch lebenden Mönche dies durchaus.
Auch wenn ich persönlich es nicht für erstrebenswert erachte.


melden
asm0deus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Frage nach DEINEN Überzeugungen.

18.08.2007 um 22:36
Ich habs eigentlich so gemeint, daß wir uns lt.geraldo unser Ess/Trink-Bedürfnis auch nur einbilden und drauf verzichten könnten


melden
anahita
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Frage nach DEINEN Überzeugungen.

18.08.2007 um 22:44
Heißt es nicht der Glaube könne Berge versetzen?
Was mag dann wohl erst der feste Wille vollbringen ... ?


melden
geraldo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Frage nach DEINEN Überzeugungen.

18.08.2007 um 22:44
@asm0deus:

Das interpretierst alleine DU. Sagte ich, dass Glaube bloße Einbildung ist? Nein! Es ist deine Interpretation bzw. Dein Glaube über Glaube. Im Gegenteil: ich sagte eben genau, dass wir mit unserem Glauben unsere Realität erschaffen. Und mit Realität meine ich Realität, und keine Illusionen oder Luftschlösser oder Einbildung. Einbildung ist Einbildung, und nicht das, was ich hier sage, wenn ich von Realität spreche.


melden
asm0deus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Frage nach DEINEN Überzeugungen.

18.08.2007 um 22:45
Häh?


melden
asm0deus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Frage nach DEINEN Überzeugungen.

18.08.2007 um 22:46
Vielleicht solltet ihr beiden heiraten,scheint zu passen^^
wenn ihr euch dann die Hochzeit nur einbildet wirds auch nich so teuer, ihr müßt nur fest genug daran glauben^^


melden
anahita
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Frage nach DEINEN Überzeugungen.

18.08.2007 um 22:47
:)

I don' like weddings.


melden
asm0deus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Frage nach DEINEN Überzeugungen.

18.08.2007 um 22:48
Die wäre ja dann nur eingebildet!


melden
geraldo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Frage nach DEINEN Überzeugungen.

18.08.2007 um 22:50
@anahita:

Ja, es mag manchmal den Eindruck erwecken, als würde ich das als absolut sehen, aber das ist wirklich nicht der Fall. Meine Denkweise hat eine recht lange Geschichte - u. a. wurde sie von einer (Nah-)Todeserfahrung sehr geprägt -, und es ist verständlich, dass sie nicht so einfach nachvollziehbar ist, was ich selber häufig übersehe.

Der Begriff Wahrheit ist klar definiert mit eben einem Absolutheitsanspruch da es nur eine Wahrheit geben kann

Und ich sehe es so, dass alleine hier bereits Glaube zugrunde liegt, nämlich der Glaube, dass es nur eine Wahrheit geben kann.

dies impliziert der Begriff als solcher

Nicht notwendigerweise, aber gemeinhin wird er so verstanden.

und über Begrifflichkeiten wollen wir doch nicht diskutieren, oder?

Ich meine, es wird hier leider über Begrifflichkeiten viel zu wenig diskutiert (mich nicht ausgenommen), was oft zu Missverständnissen führt. Alleine unterGlaube versteht jeder bisweilen ein wenig was anderes.


melden
geraldo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Frage nach DEINEN Überzeugungen.

18.08.2007 um 22:53
@asm0deus:

Komm doch mal von der Perspektive der Einbildung weg. Du setzt Glaube automatisch mit Einbildung oder einem "sich einreden" gleich, damit reden wir aber völlig aneinander vorbei. Glaube ist alleine linguistisch nicht mit "Einbildung" oder einem "sich einreden" gleichgestellt. Dafür haben wir verschiedene Begriffe, eben "Glaube" und "Einbildung". Oder hast Du schon mal gehört "das hast Du dir aber eingeglaubt" ;)


melden
anahita
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Frage nach DEINEN Überzeugungen.

18.08.2007 um 22:59
@ Geraldo

Ich sehe Worte und somit auch die Begriffe als einen verstofflichten Inhalt ursprünglich geistiger Natur. Jeder Inhalt formt durch seine Eigenschwingung eine ganz bestimmte Form (den Begriff) welche wiederum durch ihre repräsentative Geometrie einen ihr bestimmten Sinn impliziert, so wie es in einem anderen Falle beispielsweise den Synästhetikern möglich ist, die den Farben zugeordneten Töne zu erkennen. Hierin gibt es keine Deutungsmöglichkeiten sondern lediglich Erkennungsgrade unterschiedlicher Ausprägung.
Darum glaube ich keinesfalls an die Möglichkeit der Realitätserschaffung anhand persönlicher Deutungen eines Begriffes, da dieser in meinen Augen Wiedergabe eines ganz individuellen Prinzipes ist welches unverrückbar ist.


melden

Die Frage nach DEINEN Überzeugungen.

18.08.2007 um 23:01
Der Glaube schließt ja auch eine absolute Realität nicht aus, auch wenn es unwahrscheinlich ist, dass jemandes Glaube und ein emöglicherweise vorhandene absolute Realität/Wahrheit sich 1:1 decken ...


melden
asm0deus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Frage nach DEINEN Überzeugungen.

18.08.2007 um 23:05
Nee Geraldo, wenn Du das mit derEinbildung oderdem Glauben so absolut siehst kann ich Dir garnicht folgen!


melden
Anzeige

Die Frage nach DEINEN Überzeugungen.

18.08.2007 um 23:05
Anahita hat es erfasst:
Wenn Geraldo sagt dass Wahrheit relativ sei, also dass jeder seine eigene Wahrheit habe, dann ist das eben nur Geraldos Wahrheit. Aber meine Wahrheit z.B. ist dass Wahrheit absolut ist, und das müsste das müsste dann aber auch wahr sein. Wahrheit kann aber nicht gleichzeitig absolut und relativ sein.
Wer also an die Relativität der Wahrheit glaubt, der vertritt ein eindeutiges Paradoxon. :)


@hödur
Im Prinzip wäre die Simulainstheorie möglich, klar, nichts ist unmöglich ;). Wenn ich das richtig verstehe sieht die Simulationstheorie so aus, dass jemand oder etwas diese Welt bloß simuliert und nicht die eigtl. Realität ist. Stattdessen sei diese Welt, der gesamte Kosmos, nur eine Simulation die aus der eigentlichen Realität gesteuert wird. Also, so ähnlich wie in Matrix.
Aber wenn man so denkt, dnan muss man sich ja die Frage stellen: Wer simuliert denn das, und woher kommt der der das simuliert. Und vllt ist die Person die unsereWelt bloß simuliert hat ja selber eine Simulation. Und vllt schaffen wir Simulationen ja auch mal eine Simulation, usw. - und bei solchen Gedanken verknotet sich dann auch unser menschliches Gehirn bis wir nicht mehr klar denken können ;)
Im Prinzip sind da natürlich auch Parallelen zum Christentum und zur griechischen Philosophie. Auch dort gibt es ja einen Simulator (Gott) der die letzte Wirklichkeit ist, und die Welt ist nur seine Simulation die für den Menschen (der wiederum eine Art Projektion des Simulators wäre) geschaffen sei.


melden
277 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt