Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Die scheinbaren Werte der pseudo Christen

62 Beiträge, Schlüsselwörter: Christentum, Christen, Werte, Pseudo, Philisophie
rasco
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die scheinbaren Werte der pseudo Christen

23.03.2008 um 17:28
Zum Eingangsthread:

@locin:

Du verkennst bei deiner Fragestellung einen Punkt, den du anderen aber vorwirfst, nämlich dass Du ebenso eine fixe und feste Vorstellung davon hast, wie 'Nächstenliebe' zu sein hat, und wie nicht, und diese deine Definition für absolut und allgemeingültig hältst. Aus dem heraus be-/verurteilst du dann das Verhalten anderer. Ist im Grunde genommen nicht viel besser!


melden
Anzeige
coelus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die scheinbaren Werte der pseudo Christen

23.03.2008 um 17:32
hexesitara02,

Nicht nur für die Kirchen, hexesitara, ich habe mal ein Interview eines führenden Politikers gehört, der die Institution der Kirche auf gar keinen Fall missen möchte und ebenso ein Kalkül in der Politik darstellt, welche schon eine Bedeutung für das öffentliche Leben, in Gemeinwesen, Diakonie, Friedensarbeit usf. = Kalkül --> Symptombekämpfung.

Also da hat es nicht nur von Seiten der Kirchen Interessen, sondern auch vom politischen und wirtschaftlichen Machtzentrum ebenso, aber eben... IHRE Interessen und die anderen sind vorgeschoben… ;)


melden

Die scheinbaren Werte der pseudo Christen

23.03.2008 um 17:52
jeder hat die Möglichkeit aktiv ein anständiger Mensch zu sein, trollrotz! Wir sind Konsumenten und könnten mit bedachten Konsum steuern welche Konzerne und welche Lobby, Politik wir unterstützen. Wir haben alle Möglichkeiten, gleich wo wir sind und was wir tun.

mein reden, wir (konsumenten) haben die macht, nur setzen wir sie nicht gut ein. ich glaub die wenigsten wissen um ihre macht. man stelle sich einfach mal vor es gäbe einen ruck und wir würden diese macht endlich mal für etwas anderes einsetzen als für unsere befriedigung. es ist soviel geld im umlauf, kein mensch auf dieser schönen erde braucth eigentlich hunger zu leiden. aber da sich jeder meist der nächste ist, wird sich daran wohl auch nur langsam etwas verändern.

auf chinesische produkte zu verzichten ist übrigens wirklich schwer, nach alternativen musst du erstmal suchen! wenn da gemeintschaftlich an diesem strick gezogen würde dann hätten wir eine starke sprache die wir dieser regierung entgegenbringen könnten.

ich hoffe es werden immer mehr.


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die scheinbaren Werte der pseudo Christen

23.03.2008 um 18:14
Na super, seit wann sollen wir als Christen uns vorschreiben lassen wie wir zu leben haben - hä? Geht´s noch? Und diese Rechtfertigung darüber hinaus: "Ich darf ein Egoist sein, weil ich ja kein Christ bin" - Ob Christ oder nicht, wer sich drüber aufregt, dass es zu viele Egoisten gibt, sollte sich hüten, selbst einer zu sein oder zu werden, sondern unabhängig seines Glaubens oder Nichtglaubens an den vielen Ungerechtigkeiten beginnen etwas zu ändern. An seinen Handlungen wird man gemessen, nicht an der Konfession.


melden
coelus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die scheinbaren Werte der pseudo Christen

23.03.2008 um 18:19
Ja trollrotz, ich bin auch sehr zuversichtlich und es freut mich sehr, dass Du auch einen anständigen Weg eingeschlagen hast. Und weißt Du, je länger wie mehr, nehmen ja die Probleme und Konflikte von Tag zu Tag zu und es gibt auch immer mehr Artgenossen, welche langsam aus ihrem wohlbehüteten Dämmerschlaf aufwachen und realisieren, welches miese Spiel hier gespielt wird, an dem sie selbst beteiligt sind.

Es gibt auch Artgenossen, welche die Machenschaften von internationalen Konzernen, Politik und Wirtschaft aufdecken. Gut die wiederum werden dann das so genannte Schlichtungsverfahren einleiten, indem so zu Propaganazwecken dann irgendwas vorgegaukelt wird, dass jetzt z.B. ein Konzern umweltschonend produzieren würde, mit Betonung auf würde… Doch auch hier, heisst es Augen auf und diese Spielchen zu durchschauen. :)


melden
coelus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die scheinbaren Werte der pseudo Christen

23.03.2008 um 18:21
Fabiano,

An seinen Handlungen wird man gemessen, nicht an der Konfession.

Ja Fabiano, die vielen Unhandlungen zeigen auf eine Mehrheit, die sich christlich nennt… ;)


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die scheinbaren Werte der pseudo Christen

23.03.2008 um 18:38
@coelus: Du hast dich irgendwie etwas zu engstirnig auf die bösen Christen festgeschossen, das tut mir für dich echt leid, denn deine Scheuklappen rechts und links vom Christentum sind nicht zu übersehen.


melden

Die scheinbaren Werte der pseudo Christen

23.03.2008 um 18:39
das mag ja für unsere breitengrade zutreffen, aber in anderen ländern siehts nicht besser aus. nimm china, da wurd religion dem volk entzogen. oder die sozialen misstände in indonesien oder anderen islamischen regionen. ich hab mal nen interessanten bericht gesehn, daß die probleme anfingen als die menschen sesshaft wurden. man bearbeitete land andere wollten da was von abhaben man fing an es zu verteidigen etc.


melden
coelus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die scheinbaren Werte der pseudo Christen

23.03.2008 um 18:51
Fabian,

Du hast dich irgendwie etwas zu engstirnig auf die bösen Christen festgeschossen, das tut mir für dich echt leid, denn deine Scheuklappen rechts und links vom Christentum sind nicht zu übersehen.

Engstirnig sind hier nur diejenigen, welche ständig das Ausblenden wollen was tatsächlich IST, Fabian und das sind nun mal einfach solche, welche sich Christen nennen, natürlich gibt es auch noch andere Gläubige die das tun wollen. Aber eines haben sie alle (Mehrheit) gemeinsam Fabian… sie wollen mit Gott und einer Religion leben. ~^

Statt hier mir Unterstellungen zu machen, sei anständig und schaue der Wrklichkeit ins Gesicht, dann kommst gut, Fabian. :)


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die scheinbaren Werte der pseudo Christen

23.03.2008 um 18:58
Nun dann zeig mir die Wirklichkeit und ausserdem warte ich schon eine gewisse Zeit auf konstruktive Vorschläge von Dir, wie man diese vermaledeite Situation, die du hier ja pausenlos immer wieder beschreibst, wirklich ändern kann !


melden

Die scheinbaren Werte der pseudo Christen

23.03.2008 um 19:07
fabiano less mal den thread durch, da sind gute vorschläge enthalten.


melden

Die scheinbaren Werte der pseudo Christen

24.03.2008 um 00:22
rasco schrieb:Du verkennst bei deiner Fragestellung einen Punkt, den du anderen aber vorwirfst, nämlich dass Du ebenso eine fixe und feste Vorstellung davon hast, wie 'Nächstenliebe' zu sein hat, und wie nicht, und diese deine Definition für absolut und allgemeingültig hältst. Aus dem heraus be-/verurteilst du dann das Verhalten anderer. Ist im Grunde genommen nicht viel besser!
(rasco)

rasco:

Es gibt eine ganz klare Definition von Nächstenliebe, und die trifft in meinem Thread zu.

Ich verurteile niemanden, das Ziel war und ist ein paar Gegenargumente zu hören. Das habe ich erreicht.


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die scheinbaren Werte der pseudo Christen

24.03.2008 um 08:57
Ha, jetzt hab ich´s gefunden, was ich von coelus suchte:

"Die Wirkliche Lösung besteht darin, dass wir erst einmal uns vergegenwärtigen was tatsächlich IST"

Also Gefahr erkannt - Gefahr gebannt? Irgendwie waren meine Erwartungen hinsichtlich dessen, was coelus sonst an so vielen Buchstaben hier niederprasseln ließ, allerdings weitaus höher.

Sich also vergegenwärtigen was wirklich ist, ist also die Lösung?
Dann aber bitte möglichst objektiv ! Denn sich immer nur das schlimme und schlechte aus der Welt heraussuchen ist auch nicht gerade es so sehen wie es ist, wenn man dabei all das gute und schöne bewusst ausblendet - und davon gibt es "Gott sei Dank" auch noch eine Menge.


melden

Die scheinbaren Werte der pseudo Christen

24.03.2008 um 09:04
Was ich damit sagen will, vermutlich gibs nicht mehr alsne Handvoll echter Christen, der Rest sind Heuchler, Lutheraner, Katholiken, oder sonstwas.

ja warum sollten sich die christen auch vom rest der welt unterscheiden. ich denk das hast du in jeder religion ebenso im islam oder willst du mir jetzt etwa erzählen dass muslime die besseren gläubigen sind?


melden

Die scheinbaren Werte der pseudo Christen

24.03.2008 um 10:15
Da anscheinend niemand weiß was in Christen überhaupt sind, möchte ich euch hier die bibl. Definition liefern.
Es werden nicht alle, die zu mir sagen: Herr, Herr!, in das Himmelreich kommen, sondern die den Willen tun meines Vaters im Himmel.22 Es werden viele zu mir sagen an jenem Tage: Herr, Herr, haben wir nicht in deinem Namen geweissagt? Haben wir nicht in deinem Namen böse Geister ausgetrieben? Haben wir nicht in deinem Namen viele Wunder getan? 23 Dann werde ich ihnen bekennen: Ich habe euch noch nie gekannt; weicht von mir, ihr Übeltäter!
Die den Willen Gottes tun sind Christen! und sicher nicht jeder der sich Christ nennt!


melden
coelus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die scheinbaren Werte der pseudo Christen

24.03.2008 um 10:42
Fabiano,

Ja Fabiano, wer sucht der findet… :D ;)


Also Gefahr erkannt - Gefahr gebannt?

Nein, mitnichten Fabian, das kann man so generell nicht verpauschalisieren, im Gegenteil sogar ist ersichtlich, dass gerade da eine Gefahr erkannt werde will, wo gar keine ist und andereseits, da wo eine tatsächlich IST, wird sie meistens ignoriert und im nachhinein wird dann gejammert, weil es einem aus den Sandalen kippt.

Diese alltäglichen Szenarios rühren eben gerade daher, dass die Aufmerksamkeit lieber da sich tummelt, was sein SOLLe, aber eben nicht IST und das was tatsächlich IST, da kümmert man sich dann nicht darum.


Irgendwie waren meine Erwartungen hinsichtlich dessen, was coelus sonst an so vielen Buchstaben hier niederprasseln ließ, allerdings weitaus höher.

Da ist eben so eine Sache mit den Erwartungen, Fabian. Und es zeigt sich nur allzu oft, dass gerade bei Gläubigen ständig Erwartungen gehegt werden und wenn sie ebenso fast dann immer NICHT eintreffen, sodann ebenso wiederum gejammert wird, weil die Erwartungen nicht erfüllt werden.

Ich persönlich erfreue mich enorm an den faszinierenden und wunderbaren Dingen, was das kostbare Leben und unsere einzige Lebensgrundlage so alles für einen bereit hält, Hier und Jetzt. :)

Die Gläubigen erwarten ja immerhin auch, dass es ihren geglaubten Gott auch tatsächlich gibt und deshalb kenne ich diese Erwartungshaltung erst gar nicht und dies bringt dann die Lebenserfahrung, dass ich mich täglich überraschen lassen kann und meistens dann auch gerade noch staunen darf und diese Lebenspraxis ist des Staunen Könnens, birgt eine Lebensqualität sondergleichen, die nicht mehr zu übertreffen IST… Erwartungen zu hegen, wären da ein ziemlicher krasser Rückschritt und eine enorme Einbusse der Lebensqualität… :D

p.s. Denke schon nur mal an die glänzenden Äuglein eines Kindes, wenn es wirklich staunen kann... ;)

Sich also vergegenwärtigen was wirklich ist, ist also die Lösung?

Absolut, Ja.

Und das wunderbare daran IST ja, Fabiano, dass Du das was IST ebenso nicht zu glauben brauchst, denn wenn Du Kopfschmerzen hast, dann glaubst Du ja auch nicht, dass Du Kopfschmerzen hast, sondern das was IST, ist, dass Du Kopfschmerzen hast. ;)


Dann aber bitte möglichst objektiv !

Etwas anderes, ist gar nicht möglich bei dieser Lebenspraxis, Fabiano…


Denn sich immer nur das schlimme und schlechte aus der Welt heraussuchen ist auch nicht gerade es so sehen wie es ist, wenn man dabei all das gute und schöne bewusst ausblendet - und davon gibt es "Gott sei Dank" auch noch eine Menge.

Du kennst mich ja nicht im geringsten Fabiano, Dein Bild, welches Du von mir machst ist nicht das was IST, sondern das, was Du Dir ausmalst was sein SOLLe, nicht aber IST.

Wenn ich nun die Betrachtung auf die Missstände unserer Welt lenke, dann ist das das was eben tatsächlich auch IST und ich habe mit keiner Silbe gesagt, ob das jetzt positiv oder negativ sei, sondern nur, dass es eben der IST- Zustand ist, welcher eben allzu gerne von den christlichen Gesellschaften nur allzu gerne ignoriert und ausgeblendet wird, was wiederum schnurschtracks dann zum bequemen religiösen Selbstbetrug hinführt.

Da ja Gläubige sehr geübt darin sind den ganzen Tag zu glauben, statt das was IST zu sehen, so kann es also gut sein, dass eben nun die leckeren Schokohasen zu Ostern die Regale füllen und auch ausgiebig gekauft werden, weil vielleicht manche daran glauben, dass Kakao auf den Feldern unserer Bauern wachsen sollen oder manche glauben vielleicht auch, dass die Schokohasen aus den Lebensmittelfabriken kommen und weil all dies eben nur glauben ist, wird dann eben das übersehen, was tatsächlich IST, nämlich dass wegen der Schokolade in der Elfenbeinregion Kinder ihrer Kindheit beraubt werden. ~^


kastanislaus,

Die den Willen Gottes tun sind Christen! und sicher nicht jeder der sich Christ nennt!

Es nennen sich 2 Milliarden Artgenossen sich als Christen oder wollen mit Gott und Religion leben, kastanislaus. Das was hier als Wille dieses vermeintlichen Gottes verkündet wird, ist nichts anderes als der von Menschen hineininterpretierte Wille, der Gottes Wille sein solle, daran wird höchstens eben nur geglaubt, dass es sein Wille sein SOLLe...


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die scheinbaren Werte der pseudo Christen

24.03.2008 um 10:52
@coelus: Ich lerne immer gerne noch dazu. Und in einem gebe ich dir absolut Recht, wir sehen gar nicht wirklich, das meiste übersehen wir, wir glauben zu sehen, sehen aber letztendlich doch nur das, was wir sehen wollen, aber nicht das was wirklich da ist. Wir gehen viel zu oberflächlich durch die Weltgeschichte und sollten viel öfter mal in die Sehschule gehen.

Ach ja und was die Schokolade anbetrifft: Da sollen Glücksstoffe drin sein, vielleicht ist der Nikolaus und der Osterhase aus Schokolade deshalb so beliebt !?


melden
coelus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die scheinbaren Werte der pseudo Christen

24.03.2008 um 11:06
Fabiano,

Auch ich lerne sehr gerne, Fabiano, denn lernen ist wie rudern gegen den Strom, hört man damit auf, treibt man zurück. :)

Ich denke nicht unbedingt Fabiano, dass wir in eine extra Seh- Schule gegen müssten, um zu lernen, denn wir haben ja das kostbare Geschenk unseres Lebens und wir können jederzeit, Hier und Jetzt, egal wo wir sind, mit dem Selbstbetrug augenblicklich aufhören und alles was IST akzeptieren (damit wir Missstände überhaupt erkennen und damit ändern können), was wir beim Selbstbetrug, dann immer eher lieber von uns gewendet haben und ebenso den "berühmten" Anderen in die Schuhe geschoben haben.

Wenn wir damit aufhören, dann sind wir bei uns Selbst und in unserer Umwelt.

Ja Du hast Recht Fabiano, Schokolade löst eine Befriedigung aus und ist wohl deshalb so beliebt, weil scheinbar eine Befriedigung, welche sonst nicht so vorhanden ist, damit wohl kompensiert werden „muss“… ;)

Danke Dir für Deine Offenheit und Deine Aufrichtigkeit, Fabiano. :)


melden

Die scheinbaren Werte der pseudo Christen

24.03.2008 um 15:26
Ich finde, in jedem "schlechten", unmenschlichen oder unchristlichen Verhalten liegt immer ein großes Potential für Entwicklung, Erkenntnis, Einsicht - letztlich ist das also was Gutes. ;)
Unser "Problem" liegt also nicht darin, daß die Menschen sich so verhalten, sondern darin, daß sie nicht bereit zu sein scheinen, mal drüber nachzudenken, ihr eigenes Handeln zu fühlen.
"Gott", oder wen/ was auch immer Ihr Euch da vorstellt, erlaubt unchristliches Verhalten, überläßt es uns, es so zu tun, draus zu lernen oder nicht, etwas zu ändern oder nicht.
Welcher Mensch erhebt sich nun über Gottes Erlaubnis, und will uns hier sagen, was in Ordnung ist und was nicht? Ist doch frech, oder?


melden
Anzeige

Die scheinbaren Werte der pseudo Christen

03.05.2008 um 22:27
Link: www.spiegel.de (extern)

rs43336,1209846459,0,1020,1168641,00
"Gratis-Umarmung" angeboten: Junge Christen verschenken Nähe.

"Homosexualität ist heilbar und die Erde eine Scheibe"

Lars, 29, einer der Demonstranten, ist wütend. "Wir sind doch nicht hier, um Stress zu machen", sagt er. Er will friedlich dagegen demonstrieren, dass die Jugendlichen hinter dem Bauzaun beigebracht bekommen, Homosexualität sei etwas Abartiges. "Ich habe kein Problem mit Menschen, die an Gott glauben, aber ich habe ein Problem mit Leuten, die über mich richten", sagt Lars.


>>> und genau das nervrt an solchen Christen, die denken Sie seien besser als alle andere und können über uns richten :-(.

...

Ein paar Meter weiter machen Jugendliche den "Burka-Test": Ein Mädchen zieht das lange Gewand mit Sichtschutz über, das Frauen in manchen muslimisch geprägten Ländern tragen müssen. Den "Burka-Test" hat die Organisation "frontiers" aufgebaut - ihr Ziel ist es, muslimische Gemeinden zum Christentum zu bekehren.

"Frontiers" hält Muslime für "ein vernachlässigtes Volk", weil sie nicht an Jesus glauben. "Jesus ist die Wahrheit, Allah ist es nicht", sagt eine ältere Dame am Stand. Ihre Augen scheinen zu leuchten. An dieser Stelle, nein, da könne sie nicht tolerant sein. "Ich liebe Jesus einfach. Und weil er mir soviel gibt, muss ich ihn anderen näher bringen." Hinter ihr lässt sich ein Junge in den Schador einhüllen, ein anderes bodenlanges schwarzes Gewand muslimischer Frauen. Ihm reicht es gerade bis knapp übers Knie.

Draußen vor der Tür ist es mit der Sonne vorbei - eine Wolke schiebt sich vor die Sonne. Es beginnt zu regnen. Angelika, die Christivalistin, hätte jetzt wohl gesagt: "Gott heult."


>>>Klar und wenn es Donnert rüpst er oder wie ???

Das macht mir bei Christen sorgen.


melden
264 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt