Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Warum kommen Selbstmörder in die Hölle?

708 Beiträge, Schlüsselwörter: Selbstmord, Hölle, Suizid, Karma, Freitod, Selbsttötung, Selbstmörder

Warum kommen Selbstmörder in die Hölle?

07.06.2008 um 23:33
Der gröbste Unfug der hinsichtlich Selbstmord verbreitet wird ist dieser Gedanke, das man seine karmischen Aufgaben nicht erreicht habe und jetzt wieder ne Runde drehen muss, wo man dann genau mit denselben Situationen konfrontiert wird, bis diese im Verlauf so geändert werden, das man eben eines anderen Todes stirbt.
Was soll das denn werden, wenn es fertig gebacken ist ?
Was ist denn hier die seelisch treibende Kraft, etwa Ehrgeiz ???

Dieser karmische Mist ist ungefähr vergleichbar mit einem Videospiel.
Ich kann ein Videospiel mit einen niedrigen Level spielen und komm sogar mit Freude ans Ziel. Ich kann es aber auch in einem extrem schwierigen Level spielen und komme vielleicht irgendwann, aber eher nicht, an dieses Ziel.
Mag sein, wenn ich mir den Schwierigkeitsgrad auf sehr hoch eingestellt habe, das ich am Ende stolz auf mein Zielergebnis bin und mein Ehrgeiz befriedigt ist.
Aber es macht auch nichts wenn ich aus diesem Spiel aussteige, weil der Level zu hoch gesetzt war.
So könnte es in den seelischen Abgründen am Ende auch nichts machen, wenn man sich aus dem Universum.exe ausloggt, weil Seelchen sich die Parameter im Vorfeld zu hoch eingestellt hat.

Nichts da mit wiederholen. Die Seele, welche wiederhohlt, sollte eventuell von ihrer Spiel-Sucht befreit werden. Das ist die einzigste Hölle.


melden
Anzeige
freund77
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum kommen Selbstmörder in die Hölle?

08.06.2008 um 00:20
Guter Beitrag!


melden

Warum kommen Selbstmörder in die Hölle?

08.06.2008 um 01:28
Das Leben ist nicht verggleichbar mit einem Computerspiel.
Weil das Leben kein Spiel ist.
Vielleicht ein Theater, manchmal, aber kein Spiel.
Jeder wird auf den Ernst des Lebens zurückgeworfen , irgendwann,
und muss sich besinnen, was der Sinn seines Daseins ist.


melden

Warum kommen Selbstmörder in die Hölle?

08.06.2008 um 01:40
*es ist ja nicht Sidhe alleine. Das Thema zieht sich ja durch die Esoterik wie ein blutroter Faden. Da wird das Leiden ganzer Völker relativiert, da werden Einzelschicksale abgetan mit einem "Karma"_Handwisch das einem übel wird. Und das Ganze wird dann auch noch als besonders menschlich und naturnah verkauft.*
@uftatta, geht mir genauso, bin allergisch auf solche pseudoesoterischen Aussagen von kerngesunden Menschen.
Ich arbeite mit kranken Menschen und stehe zu meiner Meinung dass es jeden treffen kann, egal welche Reife oder Wissen dieser Mensch jeweils hat, es gibt immer noch Unberechenbares.
Der, der raucht und trinkt stirbt alt und von keiner Krankheit behelligt, ein andrer stirbt jung und unverschuldet an einer schweren Krankheit.
Es gibt gottseidank keine Allgemeinformel,
wir gehen mit ach und krach unsern Weg und hoffen, dass es gut kommt.
Diese Esoterikscheisse geht mir auf den Nerv.


melden

Warum kommen Selbstmörder in die Hölle?

08.06.2008 um 05:20
lilit.danke.was du geschrieben hast war sehr weiße.


melden

Warum kommen Selbstmörder in die Hölle?

08.06.2008 um 09:16
"wir gehen mit ach und krach unsern Weg und hoffen, dass es gut kommt."

Echt wahr, man stelle sich nur mal vor was für risiken es gibt, wieviele krankheiten wieviele unfälle, wieviele Rauchertote etc etc etc etc...man kann glücklich sein wenn man am Ende seines Lebens angekommen ist und wem auch immer danken das man soweit gekommen ist, freiwillig aus dem "Spiel" auszusteigen ist genau aus dem grund nicht fair mindestens dem Leben gegenüber des kompletten daseins, irgendwen oder was verdanken wir es oder auch keinem und wenn dann doch am ende alles aus ist?was hat das für einen Sinn gemacht sich zu töten(vom sinn des Lebens sprehe ich nicht) Man sollte Leben zum trotz auch wenn man nicht mehr kann.........

manche sprechen hier als könnten sie verständniss für selbstmörder aufbringen und rechtfertigen ihre Tat damit, ich finde sie begehen hochverrat am Leben.


melden

Warum kommen Selbstmörder in die Hölle?

08.06.2008 um 09:30
hallo laie.was du schreiben tust ist ok.es ist ne sehr gute einstellung.aber jetzt kommt das aber.es gibt menschen die seelisch so krank sind.
sie wiesen nicht mehr was sie tun.
sie wollen sterben,und wenn sie gefunden werden,und geretet werden,ist das immer

noch ein problemm.jetzt hat er den virus ,
es immer wieder zu versuchen.

und die schwerkranke die monate lang im bett liegen warum soll man sie nicht erlössen.rotderfla


melden

Warum kommen Selbstmörder in die Hölle?

08.06.2008 um 09:36
@lilit

>blockquote>Diese Esoterikscheisse geht mir auf den Nerv.

Genau. Ich würde diese ganzen, unüberlegten Karma-Gewalttäter auch am liebsten mal einen Monat zum Pflegedienst im Hoffnungslosen-Trakt verdonnern. Das hatte ich mal als 16jähriger hinter mich gebracht, seitdem steigt mir die Galle und der Blutdruck wenn ich diese Scheiße lese oder höre.

Solche Leute sind zu gesund, haben zu wenig Pech erlebt und zu wenig Schicksalsschläge und Ungerechtigkeiten erlebt.


melden

Warum kommen Selbstmörder in die Hölle?

08.06.2008 um 09:46
@kastani
kastanislaus schrieb:Weil wieso steht denn da: Was für eine härtere Strafe meint ihr....
Was für eine Strafe??
Es gibt verschiedene Strafen.
als Beispiel
(Römer 6:23) 23 Denn der Lohn, den die Sünde zahlt, ist [der] Tod, die Gabe aber, die Gott gibt, ist ewiges Leben durch Christus Jesus, unseren Herrn.


Aber alle Strafen können durch den Bezug auf Jesu Opfer bereinigt werden.
Wenn man aber nun wie einige Seiten davor gegen den Willen Gottes sündigt, dann wird man von Gott direkt gestraft ohne die Möglichkeit von dieser Sünde befreit zu werden
und das ist nun mal die grösste aller Strafen. Ewige Vernichtung.
kastanislaus schrieb:Da verstehe ich deine Meinung jetzt wieder eher.
Auch wenn ich nirgends einen eindeutigen Beweis sehen kann das Jesus hier nur von Christen spricht (gab es zu der Zeit ja auch noch keine )
Aber ansonsten hast du Recht, das kann man gut ohne Hölle erklären.
Es geht generell um die Gläubigen damals! Und wenn du so willst waren seine Apostel und die die an Jesus glaubten die allerersten Christen.
kastanislaus schrieb:Wenn es doch für alles die sich von Gott abwenden und nichts von ihm wissen wollen die gleiche Strafe, nämlich die Vernichtung gibt, wie du sagst.
Und das das hier auf ERden gemeint ist glaube ich nicht und kann ich auch nicht glauben, weil das auf dieser Welt irgend eine Regel zu erkennen wäre, von wegen wem es gut geht und wem nicht(also wie hier zB. die die sich von Gott abwenden denen geht es viel schlechter als den "übrigen" Gottlosen), hab ich noch nicht bemerkt, auch nicht im Ansatz.
Nein, das hab ich nicht gesagt! ;)
Ich sagte das die willentlich gegen Gott sündigen werden bereits die ewige Strafe erhalten.
Wir alle sind Sünder, wenn es danach gehen würde, müssten wir alle sterben.
Apostelgeschichte geht darauf ein:

15 und ich habe die Hoffnung zu Gott, welche diese [Männer] auch selbst hegen, daß es eine Auferstehung sowohl der Gerechten als auch der Ungerechten geben wird

Dieser Vorgang findes in Offenbarung in der Prophezeihung aus Kapitel 20 statt
.12 Und ich sah die Toten, die Großen und die Kleinen, vor dem Thron stehen, und Buchrollen wurden geöffnet. Aber eine andere Buchrolle wurde geöffnet; es ist die Buchrolle des Lebens. Und die Toten wurden nach den Dingen gerichtet, die in den Buchrollen geschrieben sind, gemäß ihren Taten. 13 Und das Meer gab die Toten heraus, die darin waren, und der Tod und der Hạdes gaben die Toten heraus, die darin waren, und sie wurden als einzelne gerichtet gemäß ihren Taten.

und in 2. Petrus wird noch mal deutlich gemacht wer zu Abschneidung gebracht wird.
9 Gott weiß Menschen von Gottergebenheit aus der Prüfung zu befreien, Ungerechte aber für den Tag des Gerichts zu ihrer Abschneidung aufzubehalten, 10 besonders aber diejenigen, die weiterhin dem Fleisch nachgehen mit der Begierde, [es] zu beflecken, und die auf [die] Herrschaft herabblicken.

Mit Herrschaft ist hier das Königreich Gottes gemeint. Hier schliesst sich wieder der Kreis. Diejenigen also die bewusst gegen den Willen Gottes handeln.

Ich könnte dir jetzt noch ausführen wie es dann weitergeht aber das würde den Rahmen sprengen^^

Weil nach dieser Gesichte wird der Teufel für 1000 Jahre gebunden und in der zwischenzeit passiert einiges und dann kommt erst die Sache mit dem 2 Tod etc.

Gruss


melden
Freakazoid
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum kommen Selbstmörder in die Hölle?

08.06.2008 um 09:55
Also, hier sehe ich irgendwie den Bedarf, es klarer zu stellen.

Auch dieses ist natürlich mit einer reinen Materiellen Sicht der Dinge nicht zu erklären, wie auch. Die dran glauben, sehen es als Realität, für die anderen ist es eine intellektuelle Übung.
Die Seelen sind nicht hier, um etwas zu lernen. Sie könnten hier nichts lernen, was auf der anderen Ebene von Interesse ist. Sie sind hier, um sich zu formen, sich zu entwickeln.
Das Sinnbild der Genesis ist sehr gut, aber da es immer wieder zu wörtlich genommen wird, wird es so missverstanden. Eden steht für die andere Ebene, in der die Seelen entstanden sind. Dort bekamen sie die Fähigkeit der Erkenntnis. Erkenntnis ermöglicht eine Individuelle Sicht der Dinge. Doch ermöglicht Erkenntnis, sich auch gegen die Wahrheit zu stellen um die eigene Position zu stärken. Im Allgemeinen sagt man dazu Sündigen.
In diesem Zustand, sind wir für die andere Ebene nicht tragbar. Wir würden die Ordnung zerstören, wie auch immer sie aussieht.
Gott hat uns auch nicht rausgeworfen, ganz im Gegenteil. Wir gingen auf einer ganz anderen Ebene, in der unsere Möglichkeiten nur wenig Schaden anrichten konnten, eine Symbiose mit einer der am weitesten entwickeln Rasse ein, dem Menschen.
Für mich ist es recht klar, dass unser Körper in dieser Welt durch diese Welt entstanden ist, reine Evolution. Die Seele jedoch, von einer anderen Ebene hier her kommt.
Eben hier, hat sie die Chance sich so weit zu entwickeln, dass die Seele irgendwann zurückkehren kann.
Als eine Art Puffer zwischen den Welten liegt das Jenseits, der Ort, an dem sich die Seelen aufhalten, bis sie wieder einen neuen Körper sich wählen. Welche Grundordnung dort herrscht, kann wohl niemand von uns wirklich begreifen.

Das wichtige ist jedoch, dass die Seele eben die Schöpferische Kraft beherrscht. Diese hier aber, da wir auf einer Ebene sind, die sehr weit weg von der Quelle ist, nur schwach einsetzten können. Es erfordert viel Energie, damit sie zur Materie wird.

Auch wenn man es vielleicht nicht gerne hört, aber Menschen werden krank, weil sie es sich auf vielen Wegen selbst antun können. Doch man wird durch schlechtes Karma, nicht auf jedenfalls krank. Es gibt viele Wege, wie wir uns Schmerzen bereiten können.
Gerade bei Krebs, gibt es viele Fälle von Menschen, die ihn besiegt haben und als Wunderheilungen gelten. Was passierte dort? Diese Menschen, haben einfach ihre Lebensweise radikal geändert und glaubten fest an ihre neuen Verhaltensweisen. Sie wurden positive Menschen. Niemand überlebt, der seinen Lebenswillen verliert.
Diese kleinen oder größeren Höllen die wir schaffen, erschaffen wir ganz alleine. So vielschichtig die Menschen sind, so unterschiedlich sind ihre Höllen und damit ihre Leiden.

Was natürlich nicht heißt, dass man jetzt eine Resistenz gegen Gift hat, nur weil man ein konstruktiver guter Mensch ist. Das er mutwillige Vergiftet wird, ist wohl unwahrscheinlicher, aber nicht unwahrscheinlich genug.
Diese Welt ist eine Welt der Materie und unsere Seele ist nur ein kleines Licht, was sich dagegen stellen kann.

Die Esoterik macht es sich immer ungemein leicht, weil sie immer nur einen Weg als wahr und richtig ansieht. Da es aber keine einheitliche Esoterik haben, kommt dann der ganzen New Age Müll und jemand der sich wirklich dafür interessiert, steckt in einem Irrgarten voller schräger Weißheiten fest.
Warum ausgerecht ich recht haben sollte, wüsste ich nun auch nicht. Wie gesagt, es ist eine intellektuelle Übung, deren Axiome ich nicht alle aufgezählt habe.

In kurzem Worten. Man kommt nicht immer wieder, weil man das nicht gelernt hat, was man lernen sollte. Weil ein Sollte gibt es nicht. Man kommt immer wieder, weil wir uns hier formen und entwickeln können, abseits unser zu großen Möglichkeiten.
Wenn wir uns Selbst erkannt haben und verstehen, worum es geht, dann kommen wir wohl nicht mehr hier zurück. Doch dies wird noch lange Zeit in Anspruch nehmen.


melden

Warum kommen Selbstmörder in die Hölle?

08.06.2008 um 09:56
uftata.ich möche dich,bitte was fragen.du sprichst von schiksalsschläge,und ungerechtigkeiten.

ich glaube nicht das man das beurteilen kann wer das durchleben mußte.

aber es gibt ungerechtigkeit,und zwar mehr als man denkt,ich weiß das glaube mir ich weiß es. schiksalsschläge können oft zur tagesordnung gehören.selbstmord ist ein kurz
schlußreaktsion. glaub mir ich weiss es. wenn der tag zur nacht wird,dann ist man kraftlos.

man sieht in keinen hinein.rotderfla


melden
greenkeeper
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum kommen Selbstmörder in die Hölle?

08.06.2008 um 10:08
@lilit
lilit schrieb: wenn Gott das Alles und Nichts ist, wie kann ich dann verlassen sein,
einsam schon gar nicht weil es dann mein "Ich" nicht mehr gibt als Einheit, ich bin verbunden mit dem Ganzen, also Gott.
Wenn es so ist wie du Dir das vorstellst ? Das ist allerdings in meinen Augen wirklich Wunschdenken. Schau Dich um. Wenn Gott Alles ist, dann ist Deiner Meinung nach auch der Zustand unserer Welt Gottes Wille/Werk. So interpretier ich dass jetzt mal. Ich dagegen behaupte Gott steht außerhalb seiner Schöpfung und bedeutet reine Harmonie (siehe Naturgesetze), also das Positive, das Schöpferische. Der Mensch hingegen hat sich den Teufel, der das Negative, Destruktive in die Welt bringt, im Grunde genommen selbst erschaffen, in dem er sich von Gott abgewand hat. Der Teufel ist sozusagen eine folgerichtige Strafe Gottes, also Teil von Gottes Werk.

Jeder wird sich für seinen Beitrag in Gottes Werk am Ende selbst verantworten müssen. Bildlich haben das die alten Ägypter mit dem "Wiegen der Seele" schon sehr gut veranschaulicht. Und wenn sie als "zu leicht " befunden wird, der konstruktive Beitrag innerhalb Gottes Werk also gleich Null ist, dann wird die Verbindung zu Gott gelöst und die Seele existiert in dieser Form nicht mehr. Das ist dann sozusagen die absolute EINSAMKEIT, die Höchststrafe, die Hölle, mehr geht nicht. Die Zeit des Lernens und Aufarbeitens und der Reue ist dann ein für alle mal vorbei. "Du hattest Deine Chance, Cowboy". In meiner Vorstellung jedenfalls. ;)
lilit schrieb: Es ist wie wenn du eine Kerze ausbläst. Wir sehen die Flamme nicht mehr, sie existiert für uns nicht mehr.
Die Flamme existiert überhaupt nicht mehr, da der chemische Vorgang der Oxydation, der die Flamme verursacht beendet ist. Eigentlich ein schönes Beispiel zum Thema.
lilit schrieb: Eine geplagte Seele muss vielleicht weiterleben, Dinge aufarbeiten,eine "geläuterte Seele" darf gehen, sich "auslöschen" lassen.
Ich sehe es genau andersrum.

Gruß greenkeeper


melden

Warum kommen Selbstmörder in die Hölle?

08.06.2008 um 11:34
@lilit



"Genau. Ich würde diese ganzen, unüberlegten Karma-Gewalttäter auch am liebsten mal einen Monat zum Pflegedienst im Hoffnungslosen-Trakt verdonnern. Das hatte ich mal als 16jähriger hinter mich gebracht, seitdem steigt mir die Galle und der Blutdruck wenn ich diese Scheiße lese oder höre.

Solche Leute sind zu gesund, haben zu wenig Pech erlebt und zu wenig Schicksalsschläge und Ungerechtigkeiten erlebt. "

Wie definierst du Pech haben?wie definierst du Schickssalsschläge? ist nicht alles Relativ, die einen ziehen als Selbstmordgrund die Ex heran, die anderen Psychische Schäden aus ihrer kindheit, also ist selbstmord unter bestimmten umständen gerechtfertigt?willst du uns einen Bogen anfertigen in dem die voraussetzungen für erfolgreichen Selbstmord erfüllt sind?

Wo bist du geboren?ein Afrikaner in den ärmsten ecken würde sich darüber empören das sich hier der Heinz die Kugel gibt weil er sich verlassen fühlt von seiner Freundin, genau so über den Drogensüchtigen Luxusvollgedröhnten Fixer der sich den Goldenen Schuss gibt, Selbstmord sollte grundsätzlich nicht gebilligt werden, die 15 Jährige die ihre ganze Familie in einem Unfall verloren hat hat genauso wenig das Recht darauf sich das Licht auszuknipsen wie der Heinz dessen Freundin ihn verlassen hat, ihr redet hier von Psychisch kranken an extrembeispielen wollt ihr Selbstmord generell rechtfertigen? DA GIBTS NICHTS ZU RECHTFERTIGEN.


melden

Warum kommen Selbstmörder in die Hölle?

08.06.2008 um 11:41
Genauso könnte ich sagen das die Todesstrafe für einen menschen erlaubt ist der 1000 Menschen einzeln aufgeschlitzt hat, das ist zwar verlockend aber wenn man gegen Todesstrafen ist dann Grundsätzlich, man weiss nämlich das es zu vielen irrtümern kommt und immer die möglichkeit besteht das Menschen andere Menschen wegen Regelrechten bagatellen zum tode verurteilen was gibt einer Gemeinschaft über Menschenleben regelrecht willkürlich zu entscheiden weil man sich nie ganz auf verhandlungen verlassen kann, vielleicht will die Seele eines Menschen Sterben aber der Körper nicht keiner denkt daran, wenn man sich selbst tötet begeht man nicht nur Selbstmord, der Mensch besteht nicht nur aus Gehirn und sogar da ist das gehirn an sich ein ganz eigenständig arbeitendes organ, den wir nur beeinflussen können Arbeiten tut er aber von alleine wie ein eigenständiges Lebewesen in dem wir wie parasiten Leben bsp unser bewusstsein oder woraus auch immer unser innerstes Bestandteil aufgebaut ist so das wir ein eigenes bewusstsein haben das völlig unabhängig in irgendeiner Ecke im Gehirn hockt und ihm Befehle gibt diese führt das Gehirn aus wärend Automatisch tausende Vorgänge im gehirn ausgehen, man könnte sogar sagen Unser gehirn ist unser bester Freund, er ist uns am Nächsten.


melden

Warum kommen Selbstmörder in die Hölle?

08.06.2008 um 11:43
Er macht solange seine Funktionen normal ablaufen und er nicht beeinflusst wird wie von Alkohol immer das was wir wollen, wer tut das schon für einen?


melden

Warum kommen Selbstmörder in die Hölle?

08.06.2008 um 11:44
@ UffTaTa war das alles dieses "@lilit" ist irgendwie dazwischen gerutscht beim zitieren.


melden

Warum kommen Selbstmörder in die Hölle?

08.06.2008 um 12:05
"wollt ihr Selbstmord generell rechtfertigen? DA GIBTS NICHTS ZU RECHTFERTIGEN."

Ob nun gerechtfertigt oder nicht, bleibt jedoch die Tatsache, das es täglich tausendfach geschieht. Die Beweggründe dazu sind auf einem breiten Spektrum sehr unterschiedlich und bei manchen Gründen mag man sich nur an den Kopf fassen, wie blöd man doch sein muss um sich selbst auszuknipsen.

Spitzenreiter an Beklopptheit könnten so zum Beispiel die zahlreichen Selbstmorde sein, welche von Teenies ausgeführt worden sind, als sich die Gruppe "Take That" getrennt hatte. Dagegen stehen z.B. die Selbstmorde, welche geschahen, als die Menschen den Flammen im WTC nicht mehr entkommen konnten.

Was ist gerechtfertigt ? Ist doch jediglich Ansichtssache von Leuten, die nicht solch einer Situation ausgesetzt sind. Solche Leute könnten dann noch hingehen und meinen
das die Leute im WTC kein Recht dazu hatten. Sie müssten so lange bleiben, bis die Flammen sie verschlungen hätten. (dann wäre das Karma besiegt, .. jetzt müssen sie nochmal Inkarnieren, bis ähnliche Situation sich wiederhohlt und sie nicht wegrennen)
bah ... pfui


melden

Warum kommen Selbstmörder in die Hölle?

08.06.2008 um 12:13
@laie

mal eine Frage an Rande. Mit welcher Rechtfertiigung richtest du?


melden

Warum kommen Selbstmörder in die Hölle?

08.06.2008 um 12:13
Na gut, das mit dem Wtc ist wirklich strange gewesen, doch ich glaube wenn es einen Gott gibt wird er schon unterscheiden können ob jemand sich für den schnelleren und schmerzloseren Tod entschieden hat da er ja sowieso keine andere Wahl mehr hatte und sich zwischen zwei todesarten unterscheiden muss, ich gehe von menschen aus die die Wahl haben Leben oder sich töten, das ist meine definition von selbstmord, heisst auch dieser begriff ist Relativ selbstmord ist nicht gleich selbstmord.


melden
Anzeige

Warum kommen Selbstmörder in die Hölle?

08.06.2008 um 12:14
Naja tut mir leid wenn es wie richten klingt, es ist meine meinung, sowas sollte nicht gerechtferitgt wenn nicht gar befürwortet werden in bestimmten fällen.


melden
98 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden