weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie kann ein Mensch Gott werden?

128 Beiträge, Schlüsselwörter: Mensch-gottwerdung, Gottwerdung
light-kira
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie kann ein Mensch Gott werden?

23.09.2008 um 20:27
Mehrere mythologische Schriften berichten, dass selbst ein sterblicher Mensch, mit
einem starken Willen, Gott werden könnte. Es wird auch gesagt, der Mensch soll
irgendwie zuerst unsterblich werden (Ambrosia-Zeus; Baum des Lebens-Bibel, u.s.w.) und
natürlich spreche ich hier nicht über einen allmächtigen Gott.

Rein theoretisch ist der Allmächtige Gott – das Nichts, somit übt er keinen Einfluss. Mit
einem materiellen Gott sieht es schon anders aus. Er kann tatsächlich auf unsere Welt und
in unserer Welt einwirken. Er kann vernichten, er kann heilen, er kann zaubern, er kann
chaotisch oder ordentlich sein – er ist wie ein Mensch, nur ewig jung (– unsterblich), mit
höchstinteressanten magischen Kräften.

Kenntnisse, wie man ein Gott wird, sind in fast allen alten Kulturen vorhanden. Herkules,
oder Lashadel und andere waren zuerst ganz materiell, sterblich und sind erst später zu den
mächtigen Göttern geworden. Oft musste so ein Mensch zuerst ein Monster töten oder er
musste sogar in einem Kampf mit irgendeinem Gott siegreich sein. Dann könnte er zu
einem Gott werden.

,

Mir sind auch Geschichten über Menschwerdung Gottes bekannt, wo ein Gott zu
einem Menschen geworden ist, wie z.B. Jesus, oder griechische Götter, so sollte es doch
in der Regel auch umgekehrt gehen. Einen Monster oder Gott zu töten, reicht aber noch
nicht aus, um selbst ein Gott zu werden. Man sollte Energie absorbieren können.

Wenn man alte Schriften über Magie liest, so erfährt man, dass Schamane und Zauberer oft in der Lage waren, fremde Lebensenergie für sich zu nutzen, wie auch Vampire. Doch
leider habe ich nirgendwo eine ausführliche Beschreibung darüber gefunden. Es ist
logischerweise unmöglich ohne diese Zauberkenntnisse Gott zu werden, deswegen gleich
eine Frage – wer kennt solche Methoden?

Geheimwissenschaftler, Alchemisten und andere wollten schon immer Unsterblichkeit
erlangen. Andererseits könnte man schon durch den Sieg über einen Unsterblichen,
selbst unsterblich werden. Absorption von Lebensenergie des Gegners ist dafür
charakteristisch. Vampire können dies ab besten, aber sie wurden nie Götter. Auch von
herbeigerufenen geistigen Kreaturen, Monstern und Geschöpfen könnte man Energie
entnehmen, um sich zu stärken und länger zu leben oder Unsterblich zu werden. Wenn
hier also Jemand über solche Kenntnisse verfügt, teilt dieses Wissen bitte. Es ist
erstaunlich, wie wenig die meisten Menschen über Mensch-Gottwerdung kennen.

!


melden
Anzeige

Wie kann ein Mensch Gott werden?

23.09.2008 um 23:34
Du existierst und hast bestimmt noch niemanden dazu bewogen, in deinem Namen andere Menschen abzuschlachten und Kriege zu führen.

Damit hast du dich in multipler Weise fürs Gottwerden disqualifiziert. Nimm dir eine Minderjährige zur Frau und du schaffst es vielleicht noch zum Propheten.


melden
böser-bub
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie kann ein Mensch Gott werden?

23.09.2008 um 23:35
@GilbMLRS

Versuchs mal beim Quatsch-Comedy-Club! ;)


melden

Wie kann ein Mensch Gott werden?

23.09.2008 um 23:36
Versuchs mal beim Quatsch-Comedy-Club!

Den Vorschlag hab ich Ratzinger auch schon gemacht.


melden
T_K_V
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie kann ein Mensch Gott werden?

23.09.2008 um 23:38
toll bettet mich an ich werde Gott :D


melden
adonim
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie kann ein Mensch Gott werden?

23.09.2008 um 23:50
Aus dem Tibetischen Totenbuch:

Die Wurzelverse fassen die sechs Zwischenzustände zusammen. Jeder Vers formuliert Eisnichten und Entschlüsse, die für jedes Lebewesen den Schlüssel für eien eroflreiche Neuorientierung darstellen: weg vom kontinuierlichen Zwischenzustand des Lebenskreislauf, hin zur Befreiung und Erleuchtung.

Höre! Nun, da mir der Zwischenzustand des Lebens dämmert,
will ich die Faulheit aufgeben, für die in diesem Leben
keine Zeit ist,
und unbeirrt den Pfad von Lernen, Nachdenken und
Meditation beschreiten.
Indem ich die Projektionen und den Geist zum Pfad mache,
will ich die Drei Körper der Erleuchtung verwirklichen!
Nun, da ich einmal einen Menschenkörper erlangt habe,
bleibt keine Zeit, auf dem Pfad der Ablenkung zu verharren.

Höre! Nun, da mir der Zwischenzustand des Träumens dämmert,
will ich den leichengleichen Schlaf der Verblendung aufgeben
und mich achtsam, ohne Ablenkung in die Erfahrung der Realität
begeben.
In bewußten Träumen will ich den Wandel als Klares Licht
genießen.
Ich will nicht achtlos schlafen wie ein Tier,
sondern mich darin üben, Schlaf und Erkenntnis zu
vereinen!

Höre! Nun, da mir der Zwischenzustand der Meditation
dämmert,
will ich die Vielzahl der Ablenkungen und Verwirrungen
aufgeben,
will in der Erfahrung äußerster Freiheit ruhen, ohne Lösen
und Greifen
und will Sicherheit gewinnen in der zwei Stufen:
Erzeugung und Vollendung!
Zu dieser Zeit der Meditation, einsgerichtet und frei von
Aktivität,
will ich der Macht verwirrter Abhängigkeiten nicht verfallen!

Höre! Nun, da mir der Zwischenzustand des Todesmoments
dämmert,
will ich alles Greifen, Sehnen und Anhaften aufgeben,
will unabgelenkt in die Erfahrung der Klarheit der Lehren eintreten
und in den ungeborenen Raum inneren Gewahrseins reisen.
Nun, da ich diesen aus Fleisch und Blut geschaffenen Körper
verlasse,
will ich ihn als vorübergehende Illusion erkennen!

Höre! Nun, da mir der Zwischenzustand der Realität dämmert,
will ich die Halluzinationen von Furcht und Panik loslassen,
will ich, was immer auch erscheint, als Projektionen meines
Geistes erkennen
und als Vision des Zwischenzustandes.
Nun, da ich diesen entscheidenen Punkt erreicht habe,
will ich die Milden und Grimmigen, meine eigenen Projektionen
nicht fürchten!

Höre! Nun, da mir der Zwischenzustand des Werdens aufgeht,
will ich meinen Geist einsgerichtet konzentrieren
und mit aller macht versuchen, die Wirkung positiver Evolution zu verstärken.
Das Tor zum Mutterleib verschließend, will ich daran denken, mich
zurückzuziehen.
Dies ist die Zeit, die Standhaftigkeit und reine Gedanken erfordert.
Eifersucht will ich aufgeben und über alle Paare kontemplieren
als meinen spirituellen Meister im Vater-Mutter-Aspekt

"Mit völlig abgelenktem Geist, das Nahen des Todes nicht
bedenkend,
ganz ohne jeden Sinn sich nur dem Weltlichen zu widmen
und dann mit leeren Händen heimzukehren - das wäre tragischen
Geschick
Erkennen des Notwendigen ist aller Götter heilige Lehre.
Warum nicht also eben jetzt, in diesem Augenblick,
der Pfad der Weisheit praktizieren?"
Aus dem Munde der Adepten kamen diese Worte.
Wenn du die Lehren deines Meisters nicht im Herzen trägst,
bist du dann nicht einer der sich selbst betrügt?
---
Mit tiefer Verehrung verneige ich mich
vor der Schar der spirituellen Meister,
der Archetypen und der Dakinis!
Ich bitte auch, befreit mich im Zwischenzustand!
---
Dies sollte mit den Lippen nah beim Ohr klar artikuliert werden.
Auf diese Weise, ohne auch nur den kleinsten Augenblick der Ablenkung zuzulassen, bete für die Verstorbene, dass ihr diese Praxis gelingen möge.
Wenn dann der äußere Atem aufgehört hat, drücke fest auf die Schlaf-Kanäle (am Hals) und sprich folgendes (zuerst zu einer spirituellen meistern oder einem spirituell Höherstehenden):
Ehrwürdige Meisterin! Eben jetzt dämmert dir das objektive Klare Licht. Erkenne es! Bitte verbinde es mit deiner Erfahrung
Allen anderen beschreibe es wie folgt:
Höre, Edle mit Namen Soundso, und merke auf! Eben jetzt dämmert dir das Klare Licht der Wirklichkeit. Erkenne es! Höre, Edle, eben dies, dein gegenwärtiges bewußtes, natürliches, klares, leeres Gewahrsein, diese Präsenz in klarer Leerheit ohne Objekt oder Substanz, Merkmal oder Farbe - eben das ist die Wriklichkeit, die Mutter, Buddha Allumfassende Güte! Und eben dies, dein bewußtes Gewahrsein natürlicher Leerheit, das sich nicht einer falschen vernichtenden Leerheit hingibt, einfach dein eigenes bewußtes Gewahrsein, unaufhörlich, hell, ausgeprägt und dynamisch - eben dieses Gewahrsein ist der Vater, Buddha Allumfassende Güte! Einfach diese Präsenz der Untrennbarkeit der natürlich, substanzlosen Leerheit deines Gewahrseins und der strahlend dynamischen Präsenz deines bewußtes Gewahrseins - eben das ist der Wahrheitskörper des Buddha. Dein Gewahrsein weilt also in diesem gewaltigen Licht untrennbarer Klarheit-Leerheit. Frei bist du von Tod und Geburt - eben dies ist der Buddha Unveränderliches Licht. Es reicht aus, dies nur zu erkennen. Die Reinheits-Natur deines eigenen bewußten Gewahrseins als den Buddha zu erkennen - du selbst erblickst dein eigenes Gewahrsein -, bedeutet, in der inneren Erkenntnis aller Buddhas zu ruhen
---
Sollte dies nicht gelingen, werden vielfache Buddhas und Dakinis erscheinen und Illusionen die dich zuerst sanft angehen und immer rauer werden je mehr Du Dich dieser Erkentniss verschließt. Letztendlich wirst Du vor der Wahl eines Mutterleibs stehen, solltest Du nicht zum Buddha (= Gott) geworden sein.

Alles, was dein Wille beabsichtigt, kannst du erreichen. Offne deinen Geist also nicht der negativen Evolution, sondern erinnere dich an die lehren, Unterweisungen, Initiationen, Ermächtigungen und Inspirationen, die du zu Lebzeiten erfahren durftest, wie etwa dieses Große Buch der Natürlichen Befreiung durch Verstehn im Zwischenzustand und intensiviere das Ergebnis sämtlicher guter evolutionärer Handlungen. Das ist äußert wichtig. Vergiß es nicht! Sei nicht abgelenkt! Jetzt genau ist die Zeit, die darüber entscheidet, ob du nach oben oder nach unten gehst. Jetzt ist die Zeit, da Schwelgen in Trägheit ganz gewiß zu Leiden führt. jetzt ist die Zeit, da eingerichtete positive Willenskraft ganz gewiß zu Glück führt. halte gute Absichten eingerichtet im Geist! Erhalte voller Energie die Ergebnisse guter handlungen aufrecht!
Jetzt ist die Zeit, das Tor des Mutterleibszuverschließen! Wie der Wurzeltext sagt: "Das Tor zum Mutterleibverschließend...und reine Gedanken erfordert! Diese Zeit ist jetzt. Du musst das Tor des Mutterleibs verschließen. Es gibt fünf Methoden, um das Tor des Mutterleibs zu verschließen. Merke sie dir gut!
Höre, Edle! Zu dieser Zeit hast du Visionen von Paaren beim Liebesspiel. Wenn du sie siehst, tritt nicht zwischen sie, sondern bleibe achtsam. Visualisiere die Männer und Frauen als den Meister im Vater-Mutter-Aspekt, verneige dich vor ihnen und bringe ihnen visualisierte Opfergaben dar! Empfinde glühende Verehrung und Hingabe! Richte starke Willenskraft darauf, sie zu bitten, den Dharma zu lehren, und das Tor des Mutterschoßes wird definitiv verschlossen sein.
Sollte es hierdurch noch nicht verschlossen sein, und du stehst im Begriff, in den Mutterleib einzutreten, dann visualisiere das Paar als den Meister Vater-und-Mutter, die archetypische Gottheit Vater-und-Mutter oder den Herrn des Erbarmens Vater-und-Mutter.
Bringe ihnen visualisierte Opfergaben dar! Bringe die kraftvolle Absicht hervor, spirituelle Lehren von ihnen zu empfangen, und das Tor das Mutterleibes wird verschlossen sein.


melden

Wie kann ein Mensch Gott werden?

23.09.2008 um 23:54
Jeder von uns ist ein teil Gottes,daher kann niemanden voll und ganz Gott werden.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie kann ein Mensch Gott werden?

24.09.2008 um 00:08
ich bin schon ein gott, ich muss es ncith mehr werden.


melden
salz1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie kann ein Mensch Gott werden?

24.09.2008 um 00:15
Ich gebe dir einen gut gemeinten Tip


Lese dich durch alle Religionen




wenn es nach einigen Religionen geht, denn bist du sicher ein "Gott"



o0


melden
vento76
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie kann ein Mensch Gott werden?

24.09.2008 um 01:04
Laut Ilu-Glaube sind wir alle Götter und unsterblich, wenn wir dieses Menschenleben auf der Erde durchlebt haben. Wir können uns sogar durch unser Leben auf der Erde Frei entscheiden ob wir in unserem eigentlichen späteren Leben nach dem Tod eine eigene Welt bauen wollen wie Baal und Astarte, die wir dann aber auch gegen die Dämonen verteidigen müssen oder lieber im Paradies bei Ishtar und IL leben.
Oder wir können zusammen mit Shaddain gegen alles gute kämpfen und zu ihm in die Hölle.
Naja, ich würde sagen das Paradies ist irgendwie mit der Zeit sicher langweilig, die Hölle bei Shaddain ist wohl total trostlos und wirklich eine Hölle, dort gibt es auch keine Frauen. Also der beste Deal ist dann wohl mit Baal und Astarte eine eigene Welt zu basteln. Aber wenn du sagst ich will mit dem allem nix zu tun haben und selbst der einzige Gott sein, dann kannst du ja immernoch Baal und Astarte hintergehen und ein zweiter Shaddain werden, der versucht Gott Il seine Kraft zu stehlen. Viel Spass dann beim Hölle2 bauen ;)
Allerdings musst du erst sterben, hier auf der Erde kannst du kein Gott werden...


melden
light-kira
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie kann ein Mensch Gott werden?

24.09.2008 um 01:45
Allerdings musst du erst sterben, hier auf der Erde kannst du kein Gott werden


Was ist aber mit Geschichten über Irdische Götter? Gab es diese niemals?
Und woher kennst du was nach dem Tod passiert? Warst du schon dorch?
Oder ist es nur deine Fantasie?


melden

Wie kann ein Mensch Gott werden?

24.09.2008 um 02:02
Die altgriechischen Götter waren wohl eher hochstilisierte Heldengestalten.
Jemand leistet etwas aussergewöhnliches und wenn das dann mündlich weitergegeben wird, wird es immer toller, jeder dichtet etwas dazu - und bis es dann schriftliche Form annimmt ist aus dem Helden ein Gott geworden - oder aus einem Mann der 100 Jahre alt wurde ist eiin Unsterblicher geworden weil derzeit alle anderen nur 40 Jahre lebten und niemand gleichzeitig seine Geburt und seinen Tod miterlebt hat.

Nun geht es ja nicht um den eigentlichen Gottesbegriff:
light-kira schrieb:und
natürlich spreche ich hier nicht über einen allmächtigen Gott.
denn genau das ist die Eigenschaft eines bzw "des" Gottes.

Ist er nicht allmächtig, ist er höchstens ein Mensch der aussergewöhnliche 'Fähigkeiten hat.


melden
vento76
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie kann ein Mensch Gott werden?

24.09.2008 um 02:10
Naja ich wollte hier nur mal die Sichtweise der Ilu-Lehre erwähnen.
Ich behaupte jetzt nicht dass das voll und ganz meiner Sichtweise entspricht und würde einmal ganz agnostisch meinen in vielem steckt ein bisschen Wahrheit.
Aber wem es nur darum geht auf der Erde als Gott verehrt zu werden, der sollte vielleicht einmal in die Trickkiste der Goa'uld greifen. Mit Zukunftstechnologie in die Vergangenheit reisen. Was meiner Sichtweise wohl am ehesten gerecht wird ist dass Götter wie Zeus, oder Propheten wie Moses Aliens oder Zeitreisende waren, die einfach Dinge konnten, die den damaligen Menschen als gottgleich erschienen. Stell dir mal vor du reist in die Vergangenheit mit einer Atombombe und setzt sie in der Antike für ein Volk gegen ein anderes ein, wie mächtig würdest du erscheinen? Oder du hättest so eine medizinische Ausrüstung von der Enterprise und könntest alle heilen.
Als Feuersäule und brennender Busch zu erscheinen sollte wohl mit der heutigen Technologie das kleinste Problem sein.


melden

Wie kann ein Mensch Gott werden?

24.09.2008 um 02:12
Die Goauld waren cool - dagegen konnten die Ori als neue Gegner von SG1 nur abstinken.


melden

Wie kann ein Mensch Gott werden?

24.09.2008 um 02:13
Desweiteren ist die These mit den Zeitreisen ja nun nicht wirklich neu.
Alles reine Spekulatius.


melden
vento76
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie kann ein Mensch Gott werden?

24.09.2008 um 02:24
Ach wenn ich Daniel gewesen wäre, ich hätte Adria geheiratet. Die Ori waren doch tolle Götter, haben den Menschen, die an sie geglaubt haben sogar einen Teil ihrer Macht gegeben. Aber stimmt als Gegner waren sie zu nett, ich hätte den Ori geholfen um auch so nen coolen Zauberstab zu bekommen ;)


melden
light-kira
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie kann ein Mensch Gott werden?

24.09.2008 um 02:25
Ist er nicht allmächtig, ist er höchstens ein Mensch der aussergewöhnliche 'Fähigkeiten hat.
Ich habe nichts dagegen, diese Fähigkeiten zu erlernen.


Aber wem es nur darum geht auf der Erde als Gott verehrt zu werden...
Wenn du solche Technologien kennst, dann teile dein Wissen.


melden

Wie kann ein Mensch Gott werden?

24.09.2008 um 02:31
light-kira schrieb:Ich habe nichts dagegen, diese Fähigkeiten zu erlernen.
Da gibts nichts zu lernen.
Man hat se oder nicht - 100 Jahre alt zu werden kann man nicht lernen um als unsterblich zu gelten und Kriegshelden kriegen höchstens einen Orden und ein Begräbnis auf dem Heldenfriedhof statt eine Statue im Tempel (mal davon abgesehen dass man heutzutage deshalb eh nicht mehr für einen Gott gehalten wird).


melden

Wie kann ein Mensch Gott werden?

24.09.2008 um 02:33
vento76 schrieb:Aber stimmt als Gegner waren sie zu nett, ich hätte den Ori geholfen um auch so nen coolen Zauberstab zu bekommen
Ich wäre lieber die Goauld Hathor gewesen und Daniel einen Symbionten eingepflanzt. ^^


melden
vento76
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie kann ein Mensch Gott werden?

24.09.2008 um 02:42
Ich kann dir da leider nicht weiterhelfen, aber vielleicht versuchst du mal die geheime Vril-Gesellschaft ausfindig zu machen. Die sollen angeblich Zeitmaschinen und unbegrenzte freie Energie besessen haben, das Vril-7. Aber laut der Vril-Lehre bist du als Mann überhaupt nicht fähig so eine Maschine ohne weibliche Hilfe zu Bauen. Du brauchst dazu eine Isais-Priesterin mit langen Haaren, die mit den Göttern Kontakt aufnehmen kann. Schick mir mal eine vorbei wenn du eine findest.
Allerdings wissen wir noch garnicht ob du nun ein guter oder böser Gott werden möchtest. Warum möchtest du denn ein Gott sein, was würdest du ändern?


melden
Anzeige

Wie kann ein Mensch Gott werden?

24.09.2008 um 07:30
Wenn man sonst nichts vom Leben hat...ich meine,es ist ja Zeitverschwendung sich dami zu beschäftigen,wie man Gott werden kann,in welcher heiligen Schrift gibt es den Aufruf dazu das irgendwann ein anderer Gott gesucht wird?!

Ich kenne keine,aber ich kenne auch nicht alle Religionen dieserWElt deswegen lasse ich mich da gerne beleheren,aber gehen wir von gesundem Menschenverstand und hier in unserer Regionvorkommende Religionen denke ich mir nicht dass wir irgendwann einen neuen Gott suchen..

Und du selbser solltest dich auch nicht damit beschäftigen,..in der Zeit könntest du andre Sachen machen,...

Eine andre Idee wäre aber auch die Messlatte nicht zu hoch zu legen,du willst direkt Gott werden viellciht nimmst du die eher vor ein besseres Vokabula zu nutzen oder ein besserer Mensch zu werden,...Gott ist etwas unerreichbares und nicht mit einem Menschen gleichzustellen..

Ich weiß garnicht wie du die das vorstellst?!

Liebe Grüße


melden
213 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden