Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie kann ein Mensch Gott werden?

134 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Gottwerdung, Mensch-gottwerdung ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Wie kann ein Mensch Gott werden?

18.10.2015 um 13:51
Gott bzw die Erkenntnis, das Gott das Wort ist, spiegelt genau die selbe Erkenntniss wie die, eines Siddharthas wieder.

Ein Buddah kann man nicht werden, weil man Buddah ist. Das Wort kann man nicht werden, weil man das Wort ist. Die Erkenntnis die darin liegt, daraus hervorgeht, die dadurch umgeben wird, spiegeln die selben Lehren wie die eines Buddahs wieder.

Das Wort bzw wer seine aufmerksamkeit auf Gott lenkt, lenkt seine aufmerksamkeit damit auf das Wort. Damit auf sich Selbst, seine Handlungen, seinen Gedanken, seinem Sein.

Die falsche, bildliche Dastrellung eines Gottes, als Erschaffer, als Wirker, Ursächlicher ist nichts weiter als eine halbe und damit, geteilte Wahrheit die von der vollkommenen Wahrheit ablenken soll.

Jene Gruppe, die älter ist als wir es aus unseren Geschichtsbüchern kennen, die Gott den Menschen näher bringen wollten, sind jene wie die, die man heute als Buddah bezeichnet.

Um die Frage zu beantworten:

Wie kann ein Mensch Gott werden?

Der Mensch ist Gott.

Der Mond, der sich in einem Teich spiegelt, wird genau so wenig zum Wasser und damit Nass, wie das Wasser der Mond wird und zum Stein erstarrt. Wer das Wort erkennt und achtet, aufmerksam ist, der wird erkennen, das jedes Wort, welches es auch sein mag, sich in allen anderen wiederspiegelt......selbst der spiegel an sich.


melden

Wie kann ein Mensch Gott werden?

18.10.2015 um 16:22
Der Mensch ist weder Gott noch ist alles gleich. In einer Hinsicht hast du recht, alles was wir sehen gleicht. Alles was wir machen ist jedoch Gleich und egal wie wir uns verändern wir bleiben gleich. Jedoch dass die Veränderung nicht stattfinden kann ist eine Lüge. Sage nicht dass alles gleich ist und stelle nicht Gott mit dem Menschen gleich. Die Frage ist nicht wie wir unsere Gleichheit ablegen können sondern wo wir anders sein können als ein Spiegel der sich selbst Spiegel. Ich sage es noch einmal auf dieser Welt kann NIEMAND Gott werden. Wir wurden nur aus einem Grund erschaffen..


melden

Wie kann ein Mensch Gott werden?

09.01.2016 um 22:07
wenn ein mensch seine mitte findet und alle seiten an sich akzeptiert, auch die bösen, und über ausreichend persönlichkeit und wissen verfügt lernt er an den verletzungen den er anderen antut zu wachsen, erkennt er das destruktivität nicht böse sondern langweilig ist, man erkennt auch das die erde das paradies ist, und das jeder von uns gott ist, tiere pflanzen etc auch, eigtl sin wir nur hier um uns zu entscheiden was wir im nachleben wollen, praktisch ne energetische selbsterfahrung von uns in dieser welt.dabei sollten wir niemals die unendliche liebe zu uns selbst aufgeben ...den dann liebt man auch alle andern und kann jedem vergebn, und niemals jmd anderm nachbeten...bei kommt immer nur hass raus ;-) eigtl alles nur ansichtssache denn alles im leben ist auf seine art und weise schön...ps an leute die meinen das der mensch nicht über der materie steht, sollten sich mal mit quantenphysik beschäftigen..doppelspaltexperiment usw beweist das wir über den naturgesetzen stehn :-)


melden

Wie kann ein Mensch Gott werden?

10.01.2016 um 09:20
Indem er sich durch technische Mittel unsterblich macht.

Dann muss er ein ewiges System mit Wissen / Forschung füllen um allwissend zu werden. Das Universum bietet sich dabei irgendwie gut an.


melden

Wie kann ein Mensch Gott werden?

11.01.2016 um 16:37
Wo entsteht der Gottesgedanke und wo wird er manifestiert wenn nicht aus und in sich selbst? Mal abgesehen von der jeweiligen Prägung geht meines Erachtens ein Glaube, wie allgemein an etwas zu glauben oder auch nicht, aus dem wirken seines empfindens hervor. Wie sonst kann man wissend und überzeugt von einer Nicht- oder Existenz ausgehen wenn sich weder das eine noch das andere prüfen lässt? Was nicht bedeuten soll der Mensch mache sich zu Gott, sondern das an höhere Mächte glauben, nicht glauben was andere glauben, wie an sich selber glauben durch seine Gefühlswelt geprägt wird.


melden

Wie kann ein Mensch Gott werden?

11.01.2016 um 18:08
@Ssefal
Wenn ich behaupte, dass wir alle Ausdruck des Willen Gottes sind, dann sind wir alle Gott, nur nicht so wie manche diesen Satz verstehen würden. Wir können nie etwas anderes sein als Gott, sollte ich anfangen mich selbst bzw. mein gedachtes Ich als Gott zu halten (was selbst natürlich ausdruck des willen gottes wäre) so würde ich früher oder später anfangen defintiv falsche zusammenhänge für mich zu schöpfen und halte dann meine vorstellung von mir selbst für gott.
Wir können auch sagen wir sind halt nur Teil Aspekte Gottes, meines erachtens ist Gott der reine Wille, und als Ausdruck seines Willens kann ich nichts anderes sein als Gott, mein gedachtes Ich aber schon, denn das hat Anfang und Ende.


melden

Wie kann ein Mensch Gott werden?

24.01.2016 um 00:04
Ein wahrer Herrscher braucht keine Krone.

Doch jeder der dies weiss ist iwie doch ein Herrscher nicht wahr ?
Und mit einer Krone od ähnlichen Insignien ihrer Macht ausgestattet ?
Nur wiederum sind nicht gerade diese sogenannten Herrscher machtlos weil jeder sie kennt ?
Und sind sie nicht viel eher Spielbälle als Herrscher ?

=> Könige von Gottes Gnaden

Und ist nicht auch jeder der dies weiss und herrscht ein wahrer Herrscher?
Und ist dann nicht gleichsam nur jener ein wahrer Herrscher , der um seine Macht weiss , aber weder Insignien noch Exekutivgewalt braucht ?

=> unsichtbarer König

Nicht jedoch weil er selbst seine Macht benutzt,
nein viel eher , weil er andre ihre Macht nach seinen Gutdünken ausüben lässt !
Und ist jener nicht auch nur ein Manipulator und somit ein Herrscher ?
Und nur dann eine seltsam geartete Ausnahme, besonders dann , wenn er jegliche Macht abgibt ?
Aber gleichzeitig jegliche Macht in Händen hält ,

=> DAS SEIN , DAS ALLES , DAS NICHTS

und wäre sojemand nicht etwa GOTT ?

PS: gehe in dich

und überdenk nochmal die Fragestellung ;)


melden

Wie kann ein Mensch Gott werden?

24.04.2021 um 19:14
Wir kamen aus Gott als Teil von Gott, doch wir können die Schule des Lebens in dieser Dimension in ihrer Essenz aufnehmen, um unserer ganzen Einheit verwirklicht zu werden.
Wir müssen nur wissen, woher wir kommen und warum wir hier sind, um wohin zu gehen oder was aus uns werden soll?!
Wie andere hier geschrieben haben, wir sind der Leib unseres Willens, da der Körper wie diese Welt teilweise unserem (unbewussten) Willen entspringt und daher wir schon göttlich sind, ohne es zu erahnen wie.
Nur die Kunst ist nun, wenn man auf die Frage ehrlich eingeht und sich selbst zugestehen möchte, dass man nicht Gott, aber in seinem Namen der Kraft und uns ein entsprechender Wille zu einem umfassenderen autarken Gott zu werden, dann zählt die Manifestation und der Wille dazu, als absolut notwendiges und einzig notwendiges Werkzeug dafür.
Das Nirwana ist das allumfassende Bewusstsein Gottes, diese Welt basiert auf dem göttlichen Bewusstsein, nur lebt ein Teil unseres Geistes (Seele) gefühlt abgespalten in dieser Welt, obwohl wir nie von der Quelle, dem gesamten unserem Selbst getrennt sind.
Es scheint nur so, da die Türe zu ist, aber ein Spalt bleibt offen für den sinnvollen reglementierten Kontakt zu unserem göttlichen Selbst.
Wenn wir das Karmarad von dieser Seite ausgehend durchbrochen sozusagen im Abschluss gebracht haben, dann steht es einem zu, diese Möglichkeit anzunehmen, Gott zu werden, nämlich zu sich selbst zurückzukehren, um dort ausgehend eventuell sein eigenes Universum zu kreieren, wie es andere hier im Beitrag auch schon angegeben hatten.
Ich denke, dass ist ein Ziel, was einigen Stimmung erscheint und andere es verwirrend oder dumm empfinden.
Doch jedem das sein, denn die Freiheit sollte man jedem überlassen, was er aus sich machen sollte, wie im Betreff Schule und Berufsbild. Das Leben ist eine Schule, wo unser Geist mit unserem Körper lernt, in der 3. Dimension zu agieren oder reagieren.
Wenn das abgeschlossen wer wie auch immer, ist es möglich das Diplom zu erhalten oder so etwa kann ich mir vorstellen, doch da sollte man im Prozess davon sein, sonst ist das unpassend und nicht relevant für denjenigen.

Warum zu einem vollständig eigenständigen Gott werden? Nun, vielleicht ist das, was wir unter Gott verstehen, also dem alles umfassenden Bewusstsein vom Nirwana ins Tiefste unserer Welt hinein reichend, auch etwas gewesen, was so war wie wir nun, die hier sich das ansehen und länger oder kurz vor dem eigenen Ziel stehen?!

Ich denke, wenn man nicht die Brücken in sich miteinander verbunden hat, also Wissen über diese Welt und das was darüber hinaus geht (Mysterien, Spirituelles) sollte man die Teile des Bildes zu dem Ganzen verbinden, worin erst die eigentliche Eigenschaft als allumfassende Antwort sich erkennend gibt.
Leben ist Gott, durch die Liebe zu sich selbst in mindestens Akzeptanz und absolute Fürsorge in respektablem Umgang mit anderen, da sie ebenso Götter im Grunde sind, die auch eben ihr Semester abhalten.
Wissen ist Erkenntnis, der Anblick im geistigen Spiegel der ursprünglichen Veränderung, eingebettet in der bewusst gewordenen Allmacht, die zu keinem Missbrauch oder Mord benutzt wird, sondern zur eigenen Stabilisierung und Hingabe zum eigenen Willenswerk. Daher sind wir auch so gut bereits hier in dieser Welt, wenn wir etwas wirklich liebend gerne machen, sind wir unter den Besten die das tun können, wenn andere darüber staunen, was man alles so kann, was sie nie könnten.


melden

Wie kann ein Mensch Gott werden?

24.04.2021 um 19:48
Hmm... :ask: Sicherlich gibt es mehrere Eigenschaften oder Fähigkeiten, welche einen Gott ausmachen @Fightgod aber denke ich, ist oder kann man erst dann wie Gott sein, wenn man den Tod besiegt - bis dahin kann man sich eigentlich nur über dies und das wundern.


melden

Wie kann ein Mensch Gott werden?

24.04.2021 um 20:10
Der Tod ist nur eine Entscheidung wenn man ihn schon erlebte, oder auch eine Form der Unkenntnis darüber. An sich gehört er wie der Winter zu den anderen mehr lebendigen Jahreszeiten dazu.

@Niselprim im Willen zu einer persönlichen Entscheidung liegt deine eigene und mächtigste Kraft von allen die existieren. Wir haben diese Fähigkeit alles wahr werden zu lassen, wenn der Geist gut genug trainiert und fokussiert wurde. Man muss mit dem herzen dabei sein, denn das Herz ist der direkte Kontakt oder Pulsgeber, zu dem was wir als göttlich und spirituelle überirdische Kraftquelle nennen.

Wir sind eigentlich schon ein fertiger Gott, doch wir wissen noch zu wenig über uns oder einfach darüber. Es ist auch so, manche würden überdrehen wie einfach um sich werfen mit ihrer Macht, doch im Namen vom Schöpfergott sollte es immer ein Gewinn für die Evolution werden, damit das danach eben profitieren darf. Doch wenn man sich das alles fragt, muss man schon weit von dem abkommen, was gesellschaftlich traditionell ist und diese religiösen und weltlichen Begrenzungen auflösen oder negieren, da man sich selbst nur damit beschränkt.


2x zitiertmelden

Wie kann ein Mensch Gott werden?

24.04.2021 um 20:12
@Niselprim Du kennst das stirb und werde Prinzip?

Im Grunde das Gleiche mit dem Leben und dem Tod, nur umfassender. Der Tod ist nicht das Ende, mehr das Ende von etwas, aber nicht dir, da wir das Leben selbst sind durch das Göttliche was uns wieder unsterblich macht, über diese Dimension hinaus.


1x zitiertmelden

Wie kann ein Mensch Gott werden?

24.04.2021 um 20:25
Zitat von FightgodFightgod schrieb:Der Tod ist nur eine Entscheidung wenn man ihn schon erlebte, oder auch eine Form der Unkenntnis darüber. An sich gehört er wie der Winter zu den anderen mehr lebendigen Jahreszeiten dazu.
Solch einen Blödsinn habe ich schon lange nicht mehr gehört - sorry @Fightgod
Zitat von FightgodFightgod schrieb:im Willen zu einer persönlichen Entscheidung liegt deine eigene und mächtigste Kraft von allen die existieren. Wir haben diese Fähigkeit alles wahr werden zu lassen, wenn der Geist gut genug trainiert und fokussiert wurde. Man muss mit dem herzen dabei sein, denn das Herz ist der direkte Kontakt oder Pulsgeber, zu dem was wir als göttlich und spirituelle überirdische Kraftquelle nennen
Du willst damit also sagen, man könnte den Tod umgehen, wenn man nur gut und ausreichend genug dafür trainiert? Wenn aber das Herz aufhört zu schlagen, dann ist Schluss mit dem Geist - das ist dir schon auch noch bewußt, oder? Wie also soll das vonstattengehen, dass der Geist überlebt?
Zitat von FightgodFightgod schrieb:Wir sind eigentlich schon ein fertiger Gott, doch wir wissen noch zu wenig über uns oder einfach darüber. Es ist auch so, manche würden überdrehen wie einfach um sich werfen mit ihrer Macht, doch im Namen vom Schöpfergott sollte es immer ein Gewinn für die Evolution werden, damit das danach eben profitieren darf. Doch wenn man sich das alles fragt, muss man schon weit von dem abkommen, was gesellschaftlich traditionell ist und diese religiösen und weltlichen Begrenzungen auflösen oder negieren, da man sich selbst nur damit beschränkt.
Jo - und tief ist der Fall :cool:
Zitat von FightgodFightgod schrieb:Du kennst das stirb und werde Prinzip?

Im Grunde das Gleiche mit dem Leben und dem Tod, nur umfassender. Der Tod ist nicht das Ende, mehr das Ende von etwas, aber nicht dir, da wir das Leben selbst sind durch das Göttliche was uns wieder unsterblich macht, über diese Dimension hinaus.
Achso ja - dann lebt man wohl als Humus oder sonst was weiter.


melden

Wie kann ein Mensch Gott werden?

24.04.2021 um 20:48
Zitat von FightgodFightgod schrieb:Der Tod ist nur eine Entscheidung wenn man ihn schon erlebte, oder auch eine Form der Unkenntnis darüber. An sich gehört er wie der Winter zu den anderen mehr lebendigen Jahreszeiten dazu.
Du tust ja grad so, als würde die Erde jedes Jahr im Winter sterben @Fightgod Dem ist aber nicht so, sondern ist es nur Winter, weil der Abstand zur Sonne größer ist, nicht aber weil die Erde tot wäre oder so. Dein Vergleich also hinkt ziemlich stark, weil der Winter nicht den Tod bedeutet.


melden