weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Alle Menschen sind Atheisten!

103 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Atheisten
betonmischer
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alle Menschen sind Atheisten!

12.10.2008 um 20:42
rockandroll schrieb:jeder, der von einem "Schöpfungsgrund" und ewigen Gesetzen ausgeht, ist kein Atheist.
Das ist nur der Glaube an die Worte selbsternannter Propheten.

Die Schöpfung durch einen "Gott" ist keine Fixierung auf einen Gott. Vergleichbar mit der Aussage: "Irgendwas hat uns irgendwie erschaffen!".

Somit ist auch hier der Glaube an einen Gott nicht vorzufinden.


melden
Anzeige

Alle Menschen sind Atheisten!

12.10.2008 um 20:43
Ich Christentum heisst es doch, man könne durch den Heiligen Geist, den allmächtigen Gott erfahren.
Aber ausser Moses, Maria, Jesus, Paulus und vielleicht auch dem Papst, haben so etwas noch nicht viele Menschen er- bzw. überlebt. ;)


melden
adonim
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alle Menschen sind Atheisten!

12.10.2008 um 21:19
"Wenn wir wieder zu den Wurzeln von Gott kehren, dann bleibt Gott ein undefiniertes Wesen, dem man keine Eigenschaft anhängen kann. Ein Glaube an Gott ist unmöglich und es ist wohl das Beste, dass man nichtmal an ihn glaubt."

Doch Gott hat sehr wohl Eigenschaften. Man hat die Möglichkeit sich diesen bewusst auszusetzen und zu meditieren in der Hoffnung seine Sinne dahingegend zu schärfen und Mantras zu wiederholen mit dem Hintergrund, dass Wort = Stille = Sein, also die Eigenschaften des beschworenen sich auf den Beschwörer übertragen.
Natürlich müsste man dafür erstmal ein Mantra (om mani padme hum) wissen, aber schon ein einfaches "A" kann große Wirkung erzielen. Insbesondere wenn man dieses A auf andere richtet, es ist ein universelles Symbol für Leben und Zuneigung, Anerkennung und Verständnis. Es mag vielleicht schwer zu fühlen sein, aber jede Person die man in Gedanken auch nur mit A anspricht fühlt das und freut sich über die Aufmerksamkeit.
Wenn man wirklich garnichts weiss, weiss man immernoch (zwangsläufig) was man ist. Und man kann Gott auch nicht in Schriften finden, man muss ihn in sich selbst suchen, da er sich da versteckt hält. Er ist wie das Kehrblatt unserer physischen Existenz, unser begrenzten Möglichkeiten und Einsichten. Die absolute Erkentnis und unbegrenztes Potenzial das ewig darauf prescht erfüllt zu werden und sich auf jede Art und Weise auch erfüllen wird.
Sprich unendliche Vielfalt jedes einzelnen Wesens und jede Wahrscheinlichkeit abdeckende Existenz. Während du zu Hause sitzt und deiner Freundin abgesagt hat, sitzt ein anderer Teil von dir gerade mit ihr am Tisch.
Während du dich für ein Leben als Atheist entschieden hast, existiert ein Teil von dir der täglich, hart und voller Hingabe Mantras singt und lächelt. Und dazu einen anderen Teil der garnix von Gott hält, außer dass er selbst Gott ist.

Du kannst jetzt sagen, das ist Einbildung, sowas liest man in Büchern. Tatsächlich vieles darüber habe ich aus Büchern gelernt. Aber du kannst Niemals beweisen, dass es ein Irrtum ist. Alles was du tun kannst ist darum beten (wen auch immer du meinst der dir diese Bitte erfüllen kann) es zu Erfahren, dich zu öffnen und in deinem Leben alles zu geben um eine Erkentnis zu erlangen die dir im Herzen brennt.


melden

Alle Menschen sind Atheisten!

12.10.2008 um 21:20
Aber ausser Moses, Maria, Jesus, Paulus und vielleicht auch dem Papst, haben so etwas noch nicht viele Menschen er- bzw. überlebt.

Fraglich ob es überhaupt irgendwer einmal erlebt hat, sehr fraglich sogar...


melden
betonmischer
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alle Menschen sind Atheisten!

12.10.2008 um 21:25
@adonim

"Degradierst" du Gott zum Zweitnamen (bzw. Überbegriff) für Dinge, die keinen Zweitnamen brauchen?


melden

Alle Menschen sind Atheisten!

12.10.2008 um 21:34
Während du dich für ein Leben als Atheist entschieden hast, existiert ein Teil von dir der täglich, hart und voller Hingabe Mantras singt und lächelt. Und dazu einen anderen Teil der garnix von Gott hält, außer dass er selbst Gott ist.


Mantras singen und scheinheilig lächeln.^^

Ich glaube der allmächtige Gott pfeift aus so etwas. :)


melden
adonim
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alle Menschen sind Atheisten!

12.10.2008 um 21:52
"Nein, es ist für alle gleich. Keiner weiss, was Gott ist.

Das was man unter Gott versteht, ist wiederum nicht Gott.

Das was nicht Gott ist, wird wiederum als Gott verstanden."

Da stimme ich lesslow zu, Gott kann erfahren werden. Eine Erfahrung braucht keine Erläuterung und kann nicht reduziert werden. Was du erlebst, das erlebst du. Und wenn du Gott erlebst, erlebst du Gott. Wenn du in die Stille hörst, hörst du Gott. So einfach ist es.

"Mantras singen und scheinheilig lächeln.^^

Ich glaube der allmächtige Gott pfeift aus so etwas."

Warum sollte er über dedizierte Zeit lachen? Einige verbringen einen großen Teil ihrer Lebenszeit dazu ihr Auto fein zu tunen. Es ist das selbe, nur dass es deinen Geist schärft damit er funktionieren kann wie er ist und nicht durch die Restriktionen die du ihm auferlegt hast.
Jemals daran gedacht einem Flusslauf mit deinem Geist zu folgen? Dein Bewusstsein mit dem Fluss zu verschmelzen um nicht zu sehen wie das Licht der Sonne auf der krauseligen Oberfläche refraktiert wird oder wie deine Hand sich anfühlt wenn du sie eintauchst sondern zu fühlen, zu wissen, was der Fluss ist und dich von ihm mit auf die Reise nehmen zu lassen?
Das ist ein Nutzen für den Geist, nicht Glaubenssätzen festzulegen von das geht und das geht nicht und das kann man und das darf man nicht und wenn a dann folgt b bis weil wir uns da ja einig sind.
Jeder Augenblick in dem wir uns nicht an dem festhalten, was wir als sicher erachten ist ein gewonnener Moment Lebensfreude.


melden
betonmischer
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alle Menschen sind Atheisten!

12.10.2008 um 22:03
adonim schrieb:Da stimme ich lesslow zu, Gott kann erfahren werden. Eine Erfahrung braucht keine Erläuterung und kann nicht reduziert werden. Was du erlebst, das erlebst du. Und wenn du Gott erlebst, erlebst du Gott. Wenn du in die Stille hörst, hörst du Gott. So einfach ist es.
Woher soll man denn wissen, dass man Gott erlebt? Es könnte etwas anderes sein. Ebenso könnte man die Wirkung harter Drogen als Nähe Gottes beschreiben.


melden

Alle Menschen sind Atheisten!

12.10.2008 um 22:26
@adonim
das unterschreib ich :)


melden

Alle Menschen sind Atheisten!

12.10.2008 um 22:32
Immer wenn Atheisten sich gebildet geben, zitieren sie die Bibel.:D :D :D


melden
streetdream
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alle Menschen sind Atheisten!

12.10.2008 um 23:04
eyecatcher schrieb:Es gibt Leute, die glauben an UFOS also wieso nicht an Gott glauben *g*
ich finde den Glauben an Gott sinnvoller als den an Aliens
Darüber habe ich was schönes in meinem Profil, gleich das Erste.


melden
adonim
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alle Menschen sind Atheisten!

12.10.2008 um 23:33
"Woher soll man denn wissen, dass man Gott erlebt? Es könnte etwas anderes sein. Ebenso könnte man die Wirkung harter Drogen als Nähe Gottes beschreiben."

Ja, das könnte man und auf ne gewisse Weise ist es auch absolut richtig die Wirkung von Drogen mit einer Wirkung Gottes in Verbindung zu bringen. Wenn du still wirst, ist es das natürlichste der Welt, dass dein Gott aktiv wird. Aber das ist eine Sache die Zeit braucht, wie ein Rinnsal, das zu einem reissenden Fluss wird. Es geschieht nicht sofort und nur für dich allein.
Dazu gehört es auch Gott zu vertrauen und die Ängste und Zweifel, es könnte etwas anderes, ja vielleicht sogar etwas schlechtes sein, beiseite zu lassen. Ein Zahnarzt kann dich auch schlecht operieren wenn du die ganze Zeit zappelst.


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alle Menschen sind Atheisten!

13.10.2008 um 08:26
jeder, der von einem "Schöpfungsgrund" und ewigen Gesetzen ausgeht, ist kein Atheist.

betonmischer schrieb:Das ist nur der Glaube an die Worte selbsternannter Propheten.

Die Schöpfung durch einen "Gott" ist keine Fixierung auf einen Gott. Vergleichbar mit der Aussage: "Irgendwas hat uns irgendwie erschaffen!".

Somit ist auch hier der Glaube an einen Gott nicht vorzufinden.
Wieso das denn?
Man geht von einen Schöpfungsgrund, der offenbar vor der Schöpfung liegt, aus, und benennt dabei die Gesetzte, wonach diese Schöpfung stattfindet und funktioniert.
Aus dem Nichts können sie nicht stammen, denn physikalisch gibt es dieses nicht.

Allso ist die Frage, was ist wenn nichts ist, durchaus legitim.
Und dann kann man einen ewigen Ur-Grund annehmen, der für alles was eben ist, verantwortung trägt.


melden
pinar83
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alle Menschen sind Atheisten!

13.10.2008 um 20:49
es verhält sich wie folgt: ein Buch schaut nicht aus, wie der, der das Buch verfasste, aber das Buch wurde von ihm geschrieben. Du glaubst daran, dass jemand dieses Buch verfasste, sich damit beschäftigte und nur Teile seiner gigantischen Gedankenwelt darin verewigte. Auch wenn du nicht sicher weißt, wie dieser Verfasser ist, wie er tickt, wie er aussieht oder wie er handeln wird, wenn wir ihm gegenüber stehen werden - du weißt so sicher, wie du vor Ort stehst, dass es ihn gibt.
Eben so ist es mit der Schöpfung und Gott.
Wir sehen Ihn nicht.
Wir hören Ihn nicht.
Aber wir können ihn erspüren mit unserem Herzen und unserer Seele.
... Und wenn man dermaßen darin verharrt, zu verleugnen, ein Buchstabe des Buches eines unbekannten, aber uns so nahen Schriftstellers zu sein, zu sagen, alles an diesem Buch sei Zufall, bei dem stoße ich doch immer wieder auf Unverständniss und - dennoch hoffe ich, wenigstens einige wenige würden eines Tages den Weg zu jenem Herren zurückfinden.


melden
montecristo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alle Menschen sind Atheisten!

13.10.2008 um 20:56
"Wir sehen Ihn nicht.
Wir hören Ihn nicht."

Doch wir sehen Ihn und daher glauben wir auch an Ihnn ! :)

wir sehen Seine Werke das reicht uns..


melden
adonim
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alle Menschen sind Atheisten!

13.10.2008 um 21:48
Ja wir können "ihn" tatsächlich sehen. Es gab mal eine Nacht, da träumte ich von vielen Gleisen und Bahnanlagen und da war so ein Phänomen, am Horizont. Alles war in Bewegung, die Zukunft ist ständig in Bewegung. Es war so als würden alle Wege offen stehen. Und als ich aufgewacht bin, sah ich auf meine Hand, aber ich sah nicht meine Hand sondern einen Lichtstrahl aus weißem und regenbogenfarbenen Licht.
Ein anderes Mal, weiter in der Zukunft von dem Zeitpunkt aus gesehen, dachte ich zu mir selbst und zu Tara "Es wird immer mehr". Und da sah ich ihr Gesicht wie sie von oben auf mich lächelte und bestimmt nickte.


melden
adonim
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alle Menschen sind Atheisten!

14.10.2008 um 05:23
... Und wenn man dermaßen darin verharrt, zu verleugnen, ein Buchstabe des Buches eines unbekannten, aber uns so nahen Schriftstellers zu sein, zu sagen, alles an diesem Buch sei Zufall, bei dem stoße ich doch immer wieder auf Unverständniss und - dennoch hoffe ich, wenigstens einige wenige würden eines Tages den Weg zu jenem Herren zurückfinden.

Es gibt zum Glück reichlich Wesen die sich darum kümmern und um jeden Menschen, sei er auch noch so sturr sein, sorgen. Einige haben sogar ihren Aufstieg aufgeschoben bis der letzte Mensch aufgestiegen ist.
Von daher ist die Sache wohl geritzt.


melden

Alle Menschen sind Atheisten!

14.10.2008 um 06:46
ich finde der gute betonmischer versteht hier das wesen der religion, präziser spiritualität nicht. er reduziert sie auf eine minimalistische facette, angeregt durch die abrahamischen religionen.

das dies keine diskusionsgrundlage sein kann, wenn man über gott spricht ist, meiner meinung nach, klar.

spiritualität ist so alt wie das bewusstsein.

wir beschränken uns ja nicht auf propheten, sondern berufen uns auf eine wahrheit, die sich durch sich selbst ausdrückt und deren erfahrung jedem offen steht, der aufrichtig danach verlangt.

sind nicht wir selbst die zeugen dieser wahrheit und sind nicht wir selbst die größten propheten unseres lebens bzw sollten wir das nicht sein?

einem lehrer und guru geht es nicht darum, dass wir ihm huldigen und auf seine worte hören. er wird uns nur sein beispiel geben, uns techniken und hinweise darauf, wie wir selbst zur selbsterkenntnis gelangen und selbst die wahrheit schauen und zum ausdruck bringen, die allgegenwärtig in den dingen weilt und sie zum leben beruft.


melden
betonmischer
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alle Menschen sind Atheisten!

14.10.2008 um 18:23
rockandroll schrieb:Wieso das denn?
Man geht von einen Schöpfungsgrund, der offenbar vor der Schöpfung liegt, aus, und benennt dabei die Gesetzte, wonach diese Schöpfung stattfindet und funktioniert.
Aus dem Nichts können sie nicht stammen, denn physikalisch gibt es dieses nicht.

Allso ist die Frage, was ist wenn nichts ist, durchaus legitim.
Und dann kann man einen ewigen Ur-Grund annehmen, der für alles was eben ist, verantwortung trägt.
Der Ur-Grund, der für alles Verantwortung trägt ist nur ein Schlusstrich ins Nichts. Ein Schöpfungsgrund, der von einem Gott ausgeht wäre kein Grund, da er rein zufällig ensteht.

Die Welt wie wir Sie noch heute vorfinden, wäre nur eine zufällige Wahl aus unendlich vielen Möglichkeiten, die ein sogenannter Gott (was auch immer das sein mag) hätte treffen können, weil er keine Bauvorschriften beachten musste.

Die Ereignisse zu dem Gott zusammengefasst wird, verstehe ich unter einem willenlosen Zufallsgenerator, ohne Grund und Sinn. ;)


melden
Anzeige
betonmischer
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alle Menschen sind Atheisten!

14.10.2008 um 19:00
pinar83 schrieb:Aber wir können ihn erspüren mit unserem Herzen und unserer Seele.
Wie kommt es, dass ich ihn nicht spüre? Ich bin doch schliesslich aus dem selben Holz geschnitzt?
montecristo schrieb:Doch wir sehen Ihn und daher glauben wir auch an Ihnn !

wir sehen Seine Werke das reicht uns..
Das Problem ist, dass du schon von vornerein davon ausgehst, dass es das Werk eines Wesens, bzw. eines Vorganges ist.

Ziehen wir doch das Möchtegern-Gott-Beweisende Beispiel einer Boeing 747 heran. Es besagt, dass das Flugzeug einen Bauer haben muss und der Wind unmöglich das Flugzeug zufällig zusammengeweht haben kann.

Soweit richtig, aber wir wissen ganz genau, dass solch ein Flugzeug das Werk von Milliarden-vielen Flugzeugbauern und Ereignissen ist, die den Bau erst ermöglicht haben.

Selbst ein Bild, macht der Künstler nicht selber. Die Farben, Pinsel, Leinwand, etc. für das Bild stellt er nicht selber her.

Anhand unserer Welt erkennen wir, dass sie niemals durch einen Vorgang, den wir Gott bezeichnen, zustande gekommen sein kann. Es sei denn, Gott ist nur eine Zusammenfassung mehrerer Ereignisse und Glieder.

Man muss nur seine Augen und vor allem sein Herz öffnen und sich selber von innen heraus verstehen. (Dieses spirituelle Gelabber funktioniert auch aus meiner Perspektive; wollte ich nur mal anmerken.)


melden
254 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden