weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Alle Menschen sind Atheisten!

103 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Atheisten
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alle Menschen sind Atheisten!

14.10.2008 um 21:01
betonmischer schrieb:Danke. Gott = Nichts.
Nochmal. Es gibt kein Nichts, physikalisch gesehen.
Es gibt immer was, das sich von einem Zustand in einen anderen wandelt.
Und das was IST, das ist nun mal irgendwas und kein Nichts.
Unabhängig davon wie man es benennt.
Nichts ist ein virtuelles Menschliches Konstruckt, das ein Defizit zum Ausdruck bringen soll, das es so aber so im Kosmos einfach nicht gibt.

Es gibt immer was, und man kann es immer irgendwie erkennen, benschreiben, benennen.

Was war denn nun als es noch kein Universum, keinen Raum und keine Zeit gab?
Nichts? Geht nicht...
Also muss ein adäquaterer Name her. Und ich bevorzuge eben den, des Ur-Grunds.
betonmischer schrieb:Der keiner Kausalität unterliegt?
wovon soll er denn abhängen?
er IST einfach.
Immer und ewig.


melden
Anzeige
betonmischer
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alle Menschen sind Atheisten!

14.10.2008 um 21:07
Lazarus2000 schrieb:Na, na! Der gute alte Monte ist zwar ein eingefleischter, orthodoxer Muslim und Freimaurerhasser, aber so Unrecht hat er nicht.

Wenn Du von einem Gemälde oder einer Boeing sprichst, meinethalben von Häusern, Autos oder was auch immer und hierbei argumentierst, das fertige Produkt stammt ja nicht nur aus einer Quelle; so wäre das Universum (das ja dann nach der Logik Deiner Argumentation auch nicht aus einer Quelle stammen würde) also ein polytheistisches "Produkt" (= weil: verschiedene Zulieferer!), oder es gibt doch eben nur einen Zulieferer, von dem wir nur mutmaßen können, dass es ihn gibt (= monotheistisches Produkt), oder das Universum war immer da (und ist somit selbst eine göttliche Kraft; also Pantheismus).
Ist beispielsweise die Urknalltheorie für dich Montheismus oder Polytheismus oder Pantheismus oder doch Agnozismus?

Es ist unheimlich schwer, euch Dinge beizubringen, wie ich Sie wirklich meine. Und es ist irrsinnig komisch, dass sobald ich in Gedanken rumspinne, mir vorgeworfen wird ein Polytheist zu sein, der den monotheistischen Gott in seine Einzelteile zerlegt. ;)


melden
Lazarus2000
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alle Menschen sind Atheisten!

14.10.2008 um 21:07
@ betonmischer

Watt iss denn nun "Agnostizismus"? Hm?

Watt iss mit Deiner Behauptung, Gott existiere nicht? (Atheos = griech. "ohne Gott").

Ob ich einer allmächtigen Person, einem Universum, dem Zusammenspiel der physikalischen Kräfte im Universum den Titel "Gott" verleihe, bleibt gehopst, wie gesprungen. Fakt ist: ich könnte alle drei und noch andere Dinge mehr, die ich mir vorzustellen vermag, als "göttliche" "Kraft" definieren.

Dein Beispiel mit der Kritzelei möchte ich nur allzu gerne aufgreifen. Wirres, zufälliges Gekritzel wäre für mich das malerische Äquivalent zu Deiner schriftlichen Argumentationsführung. Du wirkst angepinkelt, beschränkst Dich auf Verteidigung durch Blockade, ohne logisch-schlüssige Gegenargumentation vorzuweisen und somit eine "Parade" hinzulegen. ;)


melden
Lazarus2000
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alle Menschen sind Atheisten!

14.10.2008 um 21:15
betonmischer schrieb:Ist beispielsweise die Urknalltheorie für dich Montheismus oder Polytheismus oder Pantheismus oder doch Agnozismus?
Ist schon beantwortet. Und zwar in meinem vorhergegangenen Post.

Alles ist relativ. Oder wie Einstein mal am Bahnschalter fragte: "Entschuldigen Sie bitte, aber hält Stuttgart an diesem Zug?"
betonmischer schrieb:Es ist unheimlich schwer, euch Dinge beizubringen, wie ich Sie wirklich meine. Und es ist irrsinnig komisch, dass sobald ich in Gedanken rumspinne, mir vorgeworfen wird ein Polytheist zu sein, der den monotheistischen Gott in seine Einzelteile zerlegt.
Ich denke nicht, dass mir jemand, der in den Definitionen von "Monotheismus", "Polytheismus", "Pantheismus" und "Agnostizismus" nicht bewandert ist, mir in einem Religionsthread etwas beibringen könnte. Und "in Gedanken rumspinnen" ist eben keine Kunst. Wenn Du den Anspruch auf einen der logischen Beweisführung beanspruchst, dann argumentiere bitte auch logisch-schlüssig und setze Dich mal mit den Basics der Thematik auseinander.


melden
Lazarus2000
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alle Menschen sind Atheisten!

14.10.2008 um 21:16
einen der = eine


melden

Alle Menschen sind Atheisten!

14.10.2008 um 21:16
Alle Atheisten Stammen vom Affen ab !!!


melden
Lazarus2000
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alle Menschen sind Atheisten!

14.10.2008 um 21:17
beanspruchst = erhebst


Sorry...ich schachtele gerne und rattere schnell runter.... :D


melden
Lazarus2000
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alle Menschen sind Atheisten!

14.10.2008 um 21:18
@ Lamm

Schreib "Affenähnlichen" und ich schließe mich an. Aus dem naturwissenschaftlichem Gesichtspunkt heraus. :D


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alle Menschen sind Atheisten!

14.10.2008 um 21:20
Lazarus2000 schrieb:Alles ist relativ. Oder wie Einstein mal am Bahnschalter fragte: "Entschuldigen Sie bitte, aber hält Stuttgart an diesem Zug?"
seinen Humor hat der gute Albert nur selten verloren :D

auf unser Problem übertragen, würde das bedeuten, dass der Mensch am Ende der Erschaffer des Universums ist, oder noch einfacher, dass der Schwanz mit dem Hund wedelt.

Mann muss da schon immer schön chronologisch vorgehen....

Erst "irgendwas", dann das Universum, dann der Mensch.


melden
betonmischer
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alle Menschen sind Atheisten!

14.10.2008 um 21:21
rockandroll schrieb:Nochmal. Es gibt kein Nichts, physikalisch gesehen.
Es gibt immer was, das sich von einem Zustand in einen anderen wandelt.
Und das was IST, das ist nun mal irgendwas und kein Nichts.
Unabhängig davon wie man es benennt.
Nichts ist ein virtuelles Menschliches Konstruckt, das ein Defizit zum Ausdruck bringen soll, das es so aber so im Kosmos einfach nicht gibt.
Nochmal, Ich meinte wenn Gott Nichts ist, dann würde Gott nicht existieren, weil es das Nichts nicht gibt. (Nur so ein kleines Gedankenspiel)
rockandroll schrieb:Es gibt immer was, und man kann es immer irgendwie erkennen, benschreiben, benennen.

Was war denn nun als es noch kein Universum, keinen Raum und keine Zeit gab?
Nichts? Geht nicht...
Also muss ein adäquaterer Name her. Und ich bevorzuge eben den, des Ur-Grunds.
Es ist lediglich ein Name für eine Frage und keine Antwort.

Ein Name, den man nicht fokusieren kann, ausser auf die Frage selbst.


melden

Alle Menschen sind Atheisten!

14.10.2008 um 21:23
Warum Affen ähnlich ?
Das sie vom Affen abstammen sagen behaupten Atheisten seit je her.

Aus dem naturwissenschaftlichem Gesichtspunkt heraus.

Nicht nur aus Wissenschaftlicher sicht sondern auch aus ihrem Glauben heraus :)


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alle Menschen sind Atheisten!

14.10.2008 um 21:32
betonmischer schrieb:Nochmal, Ich meinte wenn Gott Nichts ist, dann würde Gott nicht existieren, weil es das Nichts nicht gibt. (Nur so ein kleines Gedankenspiel)
Nein.
Wenn Etwas nicht ist, dann ist es eben nicht.
Und wenn ein Grund für das alles hier exisitiert, denn von Nix kommt Nix, weil es kein Nix nicht gibt, dann muss es was anderes als Nix sein.
comprende? :)

Und dann kann man es auch benennen wie man will.
Mann muss sich bei der Namensvergabe nur darüber einigen wie das Kind nun heissen könnte.

Nichts kann es nicht heissen, weil dieser Name schon einen anderen Zustand definiert.
betonmischer schrieb:Es ist lediglich ein Name für eine Frage und keine Antwort.
Ein Name, den man nicht fokusieren kann, ausser auf die Frage selbst.
Es ist ein Name für einen Zustand der ausserhalb der Kausalität steht, und über den wir weder was Fragen können, noch jemals in diesem Universum Antworten erhalten.
Es gibt da nichts mehr zu fragen. Dieser Name markiert das Ende unserer Erkenntnisfähigkeit. Ende...und gleichzeitig der Anfang von allem :)


melden
Lazarus2000
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alle Menschen sind Atheisten!

14.10.2008 um 21:35
@ Navigato
rockandroll schrieb:auf unser Problem übertragen, würde das bedeuten, dass der Mensch am Ende der Erschaffer des Universums ist, oder noch einfacher, dass der Schwanz mit dem Hund wedelt.

Mann muss da schon immer schön chronologisch vorgehen....

Erst "irgendwas", dann das Universum, dann der Mensch
Oder jeder Mensch, wie auch jeder Stein ist ein entscheidender Teil der Gesamtheit einer göttlichen Kraft.

Oder die Natur der Dinge ist ganz anders, alles ist Illusion, wie die Buddhisten es betrachten.

Oder, oder, oder..... :)


melden
Lazarus2000
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alle Menschen sind Atheisten!

14.10.2008 um 21:40
"Am Anfang war der Logos."


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alle Menschen sind Atheisten!

14.10.2008 um 21:40
Lazarus,

oder so :)


melden
Lazarus2000
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alle Menschen sind Atheisten!

14.10.2008 um 21:41
rockandroll schrieb:Es gibt da nichts mehr zu fragen. Dieser Name markiert das Ende unserer Erkenntnisfähigkeit. Ende...und gleichzeitig der Anfang von allem
word!


melden
betonmischer
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alle Menschen sind Atheisten!

14.10.2008 um 21:42
Lazarus2000 schrieb:@ betonmischer

Watt iss denn nun "Agnostizismus"? Hm?
Ich weiss es nicht. ;) (Vorsicht, ein unlustiger Witz)
Lazarus2000 schrieb:Ich denke nicht, dass mir jemand, der in den Definitionen von "Monotheismus", "Polytheismus", "Pantheismus" und "Agnostizismus" nicht bewandert ist, mir in einem Religionsthread etwas beibringen könnte. Und "in Gedanken rumspinnen" ist eben keine Kunst. Wenn Du den Anspruch auf einen der logischen Beweisführung beanspruchst, dann argumentiere bitte auch logisch-schlüssig und setze Dich mal mit den Basics der Thematik auseinander.
Ich gehe halt in diesem Thread ein Schritt weiter.

Und du hast völlig recht, dass diese Begriffe (die mir vertraut sind, man kann es kaum glauben) nicht passend sind.

Z. B. Atheismus ist ein völlig falscher Begriff für meinen Eröffnungspost, da dieser schon davon ausgeht, dass Gott mehr oder weniger existiert und besagt, dass man nur diesen Glauben nicht hat.

Ich halte allerdings Gott für nicht definiert und sage schliesslich, dass kein Mensch an Gott glaubt.

Quasi besagt das Wort Atheismus aus meiner Sichtweise: "Die Abwesenheit des Glaubens an Irgendwas"

Das ist auch der Grund warum ich diese rhethorischen Fragen stelle, die aus der gängigen Sichtweise dieser Begriffe einfach schwachsinnig erscheinen.


melden
Lazarus2000
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alle Menschen sind Atheisten!

14.10.2008 um 22:05
betonmischer schrieb:Ich gehe halt in diesem Thread ein Schritt weiter.

Und du hast völlig recht, dass diese Begriffe (die mir vertraut sind, man kann es kaum glauben) nicht passend sind.

Z. B. Atheismus ist ein völlig falscher Begriff für meinen Eröffnungspost, da dieser schon davon ausgeht, dass Gott mehr oder weniger existiert und besagt, dass man nur diesen Glauben nicht hat.

Ich halte allerdings Gott für nicht definiert und sage schliesslich, dass kein Mensch an Gott glaubt.

Quasi besagt das Wort Atheismus aus meiner Sichtweise: "Die Abwesenheit des Glaubens an Irgendwas"

Das ist auch der Grund warum ich diese rhethorischen Fragen stelle, die aus der gängigen Sichtweise dieser Begriffe einfach schwachsinnig erscheinen.
Nein, Atheismus geht davon aus, dass es keine göttlichen Wesen gibt, nicht nur, dass man einen bestimmten Glauben nicht hat (der Begriff wurde früher gerne auf Andersgläubige, also jene Leute, die nicht dem eigenen Glauben oder Glaubensrichtung angehören).

Aber ich gestehe Dir Dein Hakenschlagen zu und mutmaße mal, dass Du aussagen willst, dass doch jeder Mensch, auch innerhalb der gleichen Glaubensgemeinschaft sein eigenes "Gottesbild" hat. So oder so ähnlich? Ja?


melden
Lazarus2000
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alle Menschen sind Atheisten!

14.10.2008 um 22:06
hinter "angehören" noch ein "angewendet" bitte. ;)


melden
Anzeige
betonmischer
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alle Menschen sind Atheisten!

14.10.2008 um 22:31
Lazarus2000 schrieb:Nein, Atheismus geht davon aus, dass es keine göttlichen Wesen gibt, nicht nur, dass man einen bestimmten Glauben nicht hat (der Begriff wurde früher gerne auf Andersgläubige, also jene Leute, die nicht dem eigenen Glauben oder Glaubensrichtung angehören).

Aber ich gestehe Dir Dein Hakenschlagen zu und mutmaße mal, dass Du aussagen willst, dass doch jeder Mensch, auch innerhalb der gleichen Glaubensgemeinschaft sein eigenes "Gottesbild" hat. So oder so ähnlich? Ja?
Du hast mich wieder vollkommen falsch verstanden. Ich meinte "den Glauben an keinen Gott" hat und nicht einen bestimmten Glauben, auch nicht der liebe Kafir aus dem Koran.

Atheismus ist der Kontrast zu dem Glauben an ein Wesen, das für diese Menschen ohnehin nicht existiert. Eine religiöse Erfindung. Das Wort ist absurd.

Es wird davon ausgegangen, dass etwas unbeschreibliches existiert. Und Menschen, die nicht daran glauben halt zu dieser Gruppe gehören; mehr oder weniger gezwungener massen. Der erste Impuls zum Atheismus kam von der religiösen Seite.

Ich weiss nicht, ob du mich verstehen kannst...


melden
280 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Braucht Gott Menschen100 Beiträge
Anzeigen ausblenden