Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Auch Atheisten glauben an Gott?

659 Beiträge, Schlüsselwörter: UFO, Geist, Gott, Liebe, Religion, Musik, Krieg, Geld, Mensch, Islam, Alien + 49 weitere
RedStarlet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Auch Atheisten glauben an Gott?

12.01.2010 um 19:35
@Hesher
Dann darfst du gerne gegenargumentieren und mir auch erklären, warum dieser seltsame Vergleich doch Sinn ergeben soll ^^


melden
Anzeige

Auch Atheisten glauben an Gott?

12.01.2010 um 19:37
@RedStarlet

Du nimmst dir also das Recht heraus zu behaupten, dass das Universum einfach sein kann, ein Gott aber nicht?

Dann bist du nicht besser als Kreuzritter :D


melden
RedStarlet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Auch Atheisten glauben an Gott?

12.01.2010 um 19:41
@Hesher
Ich habe ja auch begründet warum, das weisst du auch. Nichts gegen dich, aber wenn du zu denen gehörst, die nur das lesen, was sie brauchen, dann möchte ich lieber doch nicht mit dir diskutieren.


melden

Auch Atheisten glauben an Gott?

12.01.2010 um 19:42
@RedStarlet

Genau so habe ich dich auch eingeschätzt. Ich wäre es vielleicht nicht als Fakt darstellen, sondern eher als Annahme. Du kannst annehmen, dass es keinen Gott gibt. Du kannst Hinweise haben, dass es möglicherweise oder "wahrscheinlich" keinen Gott gibt. Du warst allerdings vor dem Urknall nicht am Leben. Warum sollte ich also akzeptieren, dass du die Wahrheit verbreitest?


melden
Naturell
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Auch Atheisten glauben an Gott?

12.01.2010 um 19:46
@geistwerk
geistwerk schrieb:Energie entsteht nicht durch Reibung von Materie bzw nicht nur. Direkt nach dem Urknall gab es nur Energie, weil es ganz einfach zu heiß war für Materie. Als das Universum sich ausdehnte und abkühlte, konnte Materie entstehen.
Woher die Energie kam weiß natürlich niemand.
Der Urknall ist zwar eine recht schlüssige Annahme
aber dann auch nicht mehr, als eine schlüssige Annahme

DU argumentierst hier aber nun wiederum so, als sei das was du annimmst die wahre Realität,
während Du ansonsten Deinen Mitmenschen liebend gerne unterstellst, dass dazu nicht in der Lage sind :D :D


melden
Naturell
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Auch Atheisten glauben an Gott?

12.01.2010 um 19:46
Edit: "dass sie dazu nicht in der Lage sind"


melden
RedStarlet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Auch Atheisten glauben an Gott?

12.01.2010 um 19:57
Du hast mich nach 2 Einträgen bereits eingeschätzt und sprichst mir selbst in einer deiner ersten Antworten direkt das Recht ab meine Meinung zu äußern ("Du nimmst dir also das Recht heraus zu behaupten" - muss ich dich oder die Allmysterieadministration erst darum bitten oder direkt bei Gott nachfragen, ob ich ihn in Zweifel ziehen darf?), wobei du mir erstens meine Erklärung einfach ausklammerst und mich mit einem Kreuzritter gleichsetzt, was auch schon alles an Inhalt deines Kommentars ist?
Auch wenn du mir jetzt böse bist, aber ich finde das einfach nur witzig ^^
Du kannst auch gerne in Zweifel ziehen, dass die Erde mehr oder weniger rund ist, weil weder ich noch du über den Planeten geflogen sind oder ihn umkreist haben, aber als Argument würde ich das gegen einen Erwachsenen nicht benutzen.
Und ich sehe es als Fakt, dass es keinen Gott gibt, weil die Sachlage mir beweist, dass es keinen Grund gibt, es anders zu sehen, ganz im Gegenteil. Auch das habe ich bereits in meiner ersten Antwort zum Thema erwähnt.
Ich wiederhole es ja gerne noch einmal für dich: Das Universum nehme ich zu teilen selbst wahr, den Rest beweisen mir Wissenschaftler. Wenn ich etwas genauer wissen will, kann ich mich bei ihnen informieren. Bei Gläubigen sagt man mir nur "Gott" und es heißt entweder "friss oder stirb - Gott steht über den Naturgesetzen und ist konsequenterweise nicht beweisbar" (die "vernünftige Variante des Glaubens) oder man verliert sich in naiven und hilflosen Versuchen wie "rhetorischen" Fragen die wie aus unaufgeklärtem Kindermund klingen und albernen Erklärungen.

Übrigens: http://www.spiegel.de/wissenschaft/weltall/0,1518,416441,00.html


melden

Auch Atheisten glauben an Gott?

12.01.2010 um 20:04
@RedStarlet

Komm mal von deinem hohen Ross herunter. Weder du, noch irgendein anderer Mensch weiß was vor dem Urknall war. Also sei mal nicht so arrogant. Du hast meiner Meinung nach die typischen Merkmale eines fanatischen Menschen!


melden
RedStarlet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Auch Atheisten glauben an Gott?

12.01.2010 um 20:09
Eine Sache noch die ich zu sagen hätte:
Jemand anderen Fanatismus, Arroganz oder weiss Gott *g* was noch alles vorzuwerfen und ihm zu unterstellen, wer würde so tun, als wüsste er alles, weil er sich auf wissenschaftliche Antworten verlässt etc. und selber sich auf Gott als Erklärung für alles zu berufen ist an Schizophrenie und Ignoranz nicht mehr zu übertreffen. Halten wir nochmal fest: Wer behauptet denn damit, er hätte die Antworten?
Und außerdem noch, dass du, wie ich es mir jetzt dachte, nur noch beleidigen willst. Ich habe dich noch freundlich um Gegenargumentation gebeten und jetzt soll ich der Buhmann sein während du mir all das Zeug an den Kopf wirfst. Damit erübrigt sich für mich jedes weitere Wort an dich. Ich bin, anders als die meisten Gläubigen die ich bisher in Diskussionen näher kennenlernte, nicht nur nach meinen Worten harmoniebedürftig und lasse dich deshalb alleine weiter wettern.


melden

Auch Atheisten glauben an Gott?

12.01.2010 um 20:15
@RedStarlet

Les' doch bitte erst meine Beiträge bevor du mir Sachen in den Mund legst, die ich nie gesagt habe. Ich habe nie gesagt, dass Gott existiert, oder? Lesen hilft ungemein. :D :D :D


melden

Auch Atheisten glauben an Gott?

12.01.2010 um 20:21
Bin jetzt übrigens mal weg.


melden

Auch Atheisten glauben an Gott?

12.01.2010 um 22:53
Naturell schrieb:Der Urknall ist zwar eine recht schlüssige Annahme
aber dann auch nicht mehr, als eine schlüssige Annahme

DU argumentierst hier aber nun wiederum so, als sei das was du annimmst die wahre Realität,
während Du ansonsten Deinen Mitmenschen liebend gerne unterstellst, dass dazu nicht in der Lage sind
@Naturell

Ich hab nie behauptet es sei mehr als eine schlüssige Annahme und ich habe nie behauptet, dass das die wahre Realität ist. Ich teilte lediglich mit, wie die Physik die Sache heutzutage sieht, ich sage nicht dass das die Wahrheit ist.

sacrum_lux hat eine frage über Physik gestellt und ich habe mit meinem Wissen über Physik geantwortet. weder ich, noch physiker; niemand behauptet dass dies eine absolute wahrheit sei. Dein Versuch mich schlecht darzustellen, indem du mir Inkonsequenz vorwirfst, ist weder erfolgreich noch besonders edel.


melden

Auch Atheisten glauben an Gott?

13.01.2010 um 01:01
@sacrum_lux
Die Religionen und ihre Anhänger glauben an Gott, wie schaut es mit Atheisten aus?
"Gott" ist ein weiter Begriff. Manche Menschen verstehen darunter so viel wie "Liebe". Aber ich würde Liebe lieber Liebe nennen und nicht Gott. Der Mensch neigt wohl von Natur aus dazu, alles was ihm irgendwie mysteriös erscheint, zu vergöttlichen.

Meistens wird mit Gott jedoch etwas Übernatürliches gemeint und an solche Dinge glaube ich als Atheist jedenfalls nicht. Ferner lehne ich Theismus, Deismus und Pantheismus ab. Der Deismus wäre mir davon allerdings noch am sympathischsten, weil er Gott einfach ins Aus befördert. Im Deismus gibt’s keine heiligen Schriften, keine Dogmen, keine Offenbarungen bzw. keine Prophetie, keine Rituale etc. Der Schritt vom Theismus zum Deismus (und danach am besten zum Atheismus) wäre für die Monotheisten sicher schon mal ein Anfang. Den Pantheismus lehne ich noch vor dem Deismus ab. Alles als "göttlich" zu bezeichnen bringt uns nicht weiter, sondern bestärkt uns Menschen (wir sind bloss eine von vielen Affenarten) nur noch mehr in unserem Grössenwahnsinn.
Nun, nehmen wir ein Stein, der besteht auch aus Abermillionen oder gar Milliarden von Atomen und ist ein Material. ABER WAS hält diese Atome zusammen so das es ein Stein ist? Ist da doch nicht eine gewisse Macht die es zusammen hält?
"Eine gewisse Macht" ist auch wieder so ein weiter Begriff. Es macht sicher einen gewaltigen Unterschied, ob man dahinter physikalische Gesetze sieht, oder das Wirken von etwas Übernatürlichem.
nedflanders schrieb am 08.01.2010:Wenn also Gott hinter allem steckt, dann glauben die Atheisten im Endeffekt doch auch an Gott oder etwa nicht?
Ne, denn ein Atheist glaubt ja eben nicht, dass Gott hinter allem steckt. Und da er dies nicht glaubt, ist er, unabhängig davon ob es Gott gibt oder nicht, kein Gottgläubiger.
PS: Die Anregung dazu bekam ich von einem Video von Armin Risi mit dem Titel "Die Macht hinter der Macht" (danke Justus), wo er seine Ansicht erklärt.
Armin Risi? Das geht ja schon stark in Richtung Esoterik. Wenn der gute Armin der Meinung ist, auch Atheisten würden an seinen Gott glauben, dann kann er mich mal (gernhaben).

Alles was Menschen über Gott sagen, ist nicht Gott! Gegenüber einem unvorstellbaren Gott bin ich aber gerne agnostisch eingestellt.


melden
JPhys
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Auch Atheisten glauben an Gott?

13.01.2010 um 14:31
@Hesher
"Du nimmst dir also das Recht heraus zu behaupten, dass das Universum einfach sein kann, ein Gott aber nicht?"

Es ist empirisch klar dass das Universum existieren muss.
(Alternativ waere alles was wir Wahrnehmen eine Illusion und keine Ausagen uebr eine wie auch immer geartete Realitaet moeglich Ein Fall den man getrost ignorieren darf)

Bei Gott ist das nicht der Fall.

Darum kann man von der Existenz des Universums ausgehen von der Existenz Gottes auszugehen dagegen ist ein zusatztliche Annahme.

Wenn man sich Frage wie das Universum enstanden ist, sollte man sich bewusst sein dass man implizit vorraussetzt dass es uebrhaupt enstanden ist.

Wenn man diese Vorraussetzung als notwenidig empfindet sollte man sich damit anfreunden dass diese notwenidgkeit genauso gut oder schlecht auf einen eventuellen Schoepfer zutrifft..


melden

Auch Atheisten glauben an Gott?

13.01.2010 um 15:29
Irgendwie habe ich den Eindruck das es nicht mehr direkt um das Thema bei diesem Streit geht .
Die eigendliche Frage ob auch Atheisten an Gott glauben ist doch einfach beantwortet , nein !
Denn würde er dies tun wäre er kein Atheist mehr .
Ein Vegetarier der Fleisch isst, ist auch kein Vegetarier mehr und eine jungfrau die mit einem Mann geschlafen hat ist ebenfalls keine Jungfrau mehr .
Bei jemandem der glaubt das Leben auf der Erde wäre ein Produkt von ausserirdischen bin ich mir nicht ganz sicher .
Das wäre ein Grenzfall, da das Alien kein Gott ist aber auf der anderen Seite es eine mangels Beweisen eine "Glaubensfrage " ist .


melden
RedStarlet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Auch Atheisten glauben an Gott?

13.01.2010 um 17:04
@querdenkerSZ
Eigentlich ging es in dem Thema, wenn man nicht nur nach dem Titel, sondern auch dem Text vom Ersteller geht, darum, dass Atheisten Gott nur als Naturgesetze bezeichnen würden, zumindest habe ich das so verstanden. Deswegen gebe ich JPhys voll und ganz meine Zustimmung, weil er diesen Irrtum ausgeräumt hat.


melden
RedStarlet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Auch Atheisten glauben an Gott?

13.01.2010 um 18:21
Ich möchte mit euch ein Video teilen, von dem ich meine, dass es zum Teil etwas zur Diskussion zuvor Beiträgt:
Youtube: Gunkl -- Wir - schwierig -- Intelligent Design


melden
Naturell
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Auch Atheisten glauben an Gott?

13.01.2010 um 18:36
@geistwerk

Ich wollte oder will Dich nicht ins schlecht Licht stellen, sondern Dir nur ein
zurückspiegeln, welchen Eindruck Du vermittelst.

Die Lösung des Problems wäre ganz einfach:
Wenn man sich aus dem Fester lehnt, genügt es einfach
voran zu stellen: ich denke, ich glaube nach meiner persönlichen Überzeugung,
nach gängigen Annahmen..........

Und ich bezog mich da auch Rückwirkend auf unsere Diskussion vor wenigen Tagen.
Nur eben weil Du da ja selbst Behauptungen aufgestellt hast, auf deren unumstößlichen Richtigkeit du gepocht hast, obwohl Du im selben Atemzug vermitteln wolltest, dass ja alles nur Glaube und Annahme ist, zumindest wenn es sich nicht auf Dich selbst bezieht.

Ich bin nämlich auch der, der sich sicher ist, dass Farbe real exisistiert :D


melden

Auch Atheisten glauben an Gott?

13.01.2010 um 19:42
@Topic

ich nicht

- - -

brauchen doch gar keinen gott.. wozu is der überhaupt gut?.. wozu braucht man diesen gott?..


melden
Anzeige
Naturell
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Auch Atheisten glauben an Gott?

13.01.2010 um 19:58
@RaccoOn_
Identifikation und zum Teil auch als Selbstbeweihräucherungsdroge, für deren Nebenwirkungen immer die Schuld sind, die nicht an Gott glauben.

Im Grunde ist aber der Glaube an Gott auch als Sinngebung zu verstehen, für die es
bis vor noch nicht allzulanger Zeit keine Alternative gab.

Darwin hat dieses bis dahin als Schöpfergott-Wunder-Weltbild endgültig aus der Fassung geschüttelt. Dabei lag das nicht so sehr in seinem Wunsch, sondern an dem Umstand
dass seine Lieblingstochter im Alter von "9" (man korrigiere mich) Jahren
sehr rasch an einer Krankheit starb.

Vielleicht Darwins Rache.


melden
199 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Jesu Stammbaum86 Beiträge