Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Fragen zur arabischen Kultur.

385 Beiträge, Schlüsselwörter: Zukunft, Hilfe, Islam, Fragen, Information, Islamisch, Unislamisch
Theotis
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fragen zur arabischen Kultur.

15.07.2009 um 00:36
Ich habe mal geschaut und keinen passenden Thread gefunden also mache ich mal einen besonderen dafür auf. Ich hoffe, es ist genehm so. Auch weil ich mich dazu aufgefordert fühle. Ich hoffe, ich missverstehe nicht.

Diskussion: Pierre Vogel: Seelenfänger und Hassprediger?

Ich habe auch eine extra Einleitung verfasst. Aber ich entschuldige mich schon mal, ich kenne mich damit nicht gut aus. Ich will nur Fragen stellen dürfen und möglichst viele Antworten erhalten.

Also, es geht los:


Generell mal zwei Fragen: Was ist islamisch? Wer ist Muslim?

Zu "Was ist islamisch?" möchte ich gern wissen, was alles als unislamisch gilt, also direkt alles, jede Kleinigkeit, also das Ausschlussverfahren.

Zu "Wer ist Muslim?" möchte ich gern wissen, wer sich Muslim nennen darf und wer nicht, also direkt bezogen auf Charakter und Taten und Gedanken.

Warum ich das frage ist, weil ich hier im Forum viel gelesen habe über viele Einwände, was alles islamisch ist und was nicht und wer alles Muslim ist und wer nicht und auch gespürt habe, dass viele Erwartungen nicht erfüllt wurden. Ich hätte zum Beispiel nie gedacht, dass der Islam so vielschichtig ist. Aber ich habe auch nie wirklich nachgefragt und möchte das nun nachholen. Ich hoffe, ich bekomme gute Antworten.

So weit so gut. Das habe ich mich mal getraut im Forum zu erfragen. Leider wohl in einem nicht dafür geeigneten Thread, weswegen ich jetzt mal den Tipp von zawaen beim Wort nehme und mal einen extra Thread dafür eröffne, was eigentlich nicht meine Sache ist weil ich hier lieber unauffällig nach Antworten frage. Aber nicht immer geht das was man sich wünscht und so also gut, ich mach das jetzt mal.

Islamisch, was ist islamisch? Wenn einer sich meint er könnte antworten und aber nicht eine plausible Erklärung hat, ist das islamisch? Ich frage das jetzt mal so offen, weil mir hier so viele Fragen eingefallen sind, so viele offene Wunden, die ich als einzelner Mensch mich schämen würde zu zeigen. Das soll kein Vorwurf sein, aber wenn einer nicht Bescheid weiß und sich trotzdem ins Zeug legt und weiterhin nichts weiß, ist das islamisch? Und dann die Frage, wer ist Muslim? Ist einer Muslim, weil er als Muslim geboren wurde? Ist Bin Ladin Muslim? Andererseits wird hier berichtet, jemand, der andere umbringt, kann kein Muslim sein. Ich bin ja schon ganz verwirrt und dabei nur ein paar Tage hier. Wie verwirrt sind dann erst jene, die hier schon länger verweilen oder jene, die schon ihr ganzes Leben lang Muslim sind? Also was mich mal interessiert und das hätte ich nie gedacht, ist, wann ist einer Muslim und wann nicht. Eigentlich interessierten mich die Uiguren und darum hab ich mich hier mal angemeldet gehabt aber jetzt interessiert mich doch mal die ganze Sippe und das ganze Drumherum und ich bin mal gespannt, wer hier mir gute Antworten gibt auf meine Fragen. Und ich will dazu noch sagen, Zeit spielt keine Rolle, auch wenn ich mal lange weg bin, ich lese hier mit und kümmer mich, so gut es geht. Also seid nicht beleidigt, wenn ich mal lange weg bin, das ist beruflich leider nicht anders möglich aber dafür bin ich ja auch mal ein paar Wochen lang lange da. Ich hoffe, ich kann mein Wissensdefizit hier mal ein bisschen verringern, weil, Islam betrifft uns ja alle. Mich demnächst besonders, weil ich ins islamische Ausland reisen werde. Ich sag euch noch, wohin, wenn es amtlich ist.

Also hier noch mal dmeine Fragen:

1.
Was ist islamisch und was nicht? Bitte die Erklärung zur Frage, warum, wieso, oben in der Einleitung noch mal nachlesen.

2.
Wer darf sich Muslim nennen und wer nicht?

Bitte zu jeder Antwort auch eine Persönlichkeit nennen, damit es für jemanden wie mich, einem völlig Ungeübten, deutlich klar wird, wer ja und wer nein.

Danke für euer Interesse und vor allem für eure hoffentlich informativen Antworten.

Wenn einer hier noch zusätzlich Fragen zum Themenkreis hat, wäre mir das nur recht. Ich will einfach mal wissen, warum, wieso und weshalb die islamische Welt so tickt, wie sie tickt.

Mit freundlichen Grüßen

theotis


melden
Anzeige
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fragen zur arabischen Kultur.

15.07.2009 um 01:08
@Theotis

die "islamische Welt" ist keine homogene sache, es gibt da Dutzende von unterschiedlichen Kulturen und Hunderte von völkern, deshalb ist es schwer zu sagen wie sie "tickt".

Wer darf sich Muslim nennen?

Muslim (arab.: gottgläubiger, gottergebener) ist jeder per Selbstdefinition, der das muslimische Glaubensbekenntnis ablegt.
Ob er sich allerdings auch wirklich im Sinne des Koran und der Sunna benimmt ist eine zweite Frage.
genau wie im christentum darf sich jeder als Christ definieren, ob er dann allerdings auch nach den vorgaben handelt ist eine andere Sache.


melden
Theotis
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fragen zur arabischen Kultur.

15.07.2009 um 01:17
@Puschelhasi
Danke für deine erste Antwort. Für mich als Europäer ist es schwierig, Muslime und Nicht-Musliem zu unterscheiden, weil sie ja alle im Islam geboren sind. So zumndest habe ich es gelernt. Ich beschäftige mich seit ein paar Wochen mit dem Thema, seit dem ich weiß, es könnte mal wichtig sein. Das Händeschütteln habe ich schon geübt, mit einem neetten Kollegen aus dem Land, in das ich voraussichtlich reisen werde. Er ist sehr nett, höflich, zuvorkommend. Ich fühle mich ein wenig unbeholfen. Ich glaube, ich habe zu viele negative Gazettenmeldungen im Kopf. Als ich vom Anschlag auf das indische Hotel erfihr, war mir schlecht. Andererseits will ich auch nicht als uninformierter Europäer dastehen und mir schon eine eigene Meiniung bilden. Bist du ein richtiger Muslim? Ich frage das so direkt, weil ich direkt wissen will, und nicht second hand.


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fragen zur arabischen Kultur.

15.07.2009 um 01:20
Haha, was meinst du mit second hand? Ich bin richtiger Muslim, aber ich selbst komme aus Deutschland, habe aber mannigfaltige persönliche und berufliche Verbindungen in die arabische Welt.

@Theotis


melden
Theotis
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fragen zur arabischen Kultur.

15.07.2009 um 01:29
Ich habe überhaupt keine Verbindung in die arabische Welt. Mir ist sie suspekt. Ich bin unsicher, wie soll ich mich verhalten? Soll ich so tun als ob ich wüsste, wie der Islam entstand? Soll ich meine Gesprächspartne bestechen oder besser nicht? Was ist üblich als Bestechung ohne beleidigend zu sein? Wie benehmen sich Muslime im Gegensatz zu nicht gläubigen Muslimen? Sind letztere Beleidigt, wenn ich nicht mit gehe ins Freudenhaus? In meiner fFrma sind alle Kollegen schon am hüsteln. Also mich nervts langsam und ich hätte einfach gern einen Fahrplan.

@Puschelhasi


melden
huramabi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fragen zur arabischen Kultur.

15.07.2009 um 01:34
@Theotis

Ich werd' irgendwie nicht das Gefühl los, als würdest Du dir nur einen provokanten Scherz erlauben, eingekleidet in "Interesse am Islam".


melden

Fragen zur arabischen Kultur.

15.07.2009 um 01:56
@Puschelhasi
Puschelhasi schrieb:Muslim (arab.: gottgläubiger, gottergebener) ist jeder per Selbstdefinition, der das muslimische Glaubensbekenntnis ablegt.
Ob er sich allerdings auch wirklich im Sinne des Koran und der Sunna benimmt ist eine zweite Frage.
genau wie im Christentum darf sich jeder als Christ definieren, ob er dann allerdings auch nach den vorgaben handelt ist eine andere Sache.
wer ist ein wahrer Muslim ? gibt es wahre Muslime ?


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fragen zur arabischen Kultur.

15.07.2009 um 02:01
@Jupiterhead

Wenn man diese Frage in der Form stellen kann, dann:

Moses, abraham, Jesus, Mohammed, zumindest bei diesen vier Menschen können wir uns völlig sicher sein, dass sie "wahre" Muslime waren.^^

Keiner von uns ist perfekt, man kann sich nur bemühen.


melden

Fragen zur arabischen Kultur.

15.07.2009 um 02:08
@Puschelhasi
es kann ja auch sein ,wer in seine religiöse Erziehung seine Hausaufgabe regelmassig gemacht hat auch seine religiöse Ansichten einseitig betrachtet. :)


melden

Fragen zur arabischen Kultur.

15.07.2009 um 08:35
@Puschelhasi

Erhabener Moderator,
wäre dieser Thread nicht im Bereich Aberglauben, pardon, Spirituosen... äh Spiritualität, deutlich besser platziert?


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fragen zur arabischen Kultur.

15.07.2009 um 11:41
Erhabener User, der Ersteller hat sich letztlich im thread so geäussert, dass es ihm vornehmlich um arabische Kultur geht, nicht um Theologie.

Es geht also mehr um soziale Interaktion, Fragen menschlichen Verhalten usw., deswegen isses wohl hier besser aufgehoben.

@Doors


melden

Fragen zur arabischen Kultur.

15.07.2009 um 13:06
@Puschelhasi


Na gut. Wer bin ich nichtswürdiger Wurm, dass ich die Entscheidung eines Mods anzuzweifeln wagte? Also machen wir in Kultur :D


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fragen zur arabischen Kultur.

15.07.2009 um 20:47
@Doors

Erstens das!

Und Zweitens hat der thread jetzt einen passenderen titel.^^


melden

Fragen zur arabischen Kultur.

17.07.2009 um 06:49
Ich werd' irgendwie nicht das Gefühl los, als würdest Du dir nur einen provokanten Scherz erlauben, eingekleidet in "Interesse am Islam".

Du schaffts auch in allem nen Angriff zu sehen, ich dachte schon der ZdJ wäre paranoid aber mittlerweile darf man noch nichmal Fragen über den Islam stellen ohne als provokanter Scherzkeks zu gelten, da kommts einem ja hoch.


melden
Theotis
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fragen zur arabischen Kultur.

17.07.2009 um 07:50
Was ist islamisch? Wer ist Muslim?

So lautet meine Frage und so benannte ich den Thread. Auf diese Frage will ich Antworten wissen. Darum habe ich extra meinen ersten beitrag sehr ausführlich geschrieben. Was jetzt eine Umbenennung bewirken soll, in eine Frage, die ich nicht stellte, möchte ich mal wissen. Wenn das so ist, dass man hier das Thema nicht will, dann bitte mal vorher um Nachricht und nicht einfach verschieben ohne Absprache.



Aber na gut, machen wir mal die Probe mit arabisch.

Ist das arabische Kultur?
Artikel-Services
Indonesien
Mehrere Anschläge erschüttern Jakarta
DruckenVersendenSpeichernVorherige Seite
linkfurloneviewyiggwebnewsfacebookwongdeliciousdigg
Polizisten am zerstörten Marriott-Hotel

Polizisten am zerstörten Marriott-Hotel

17. Juli 2009 Bei Bombenanschlägen auf zwei Luxushotels in der indonesischen Hauptstadt Jakarta sind mindestens neun Menschen getötet und 50 verletzt worden. Kurze Zeit später ereignete sich eine dritte Explosion: Nach Angaben der Polizei detonierte eine Autobombe auf einer Mautstraße im Norden der Stadt. Der Fernsehsender „Metro TV“ berichtete, dabei seien zwei Menschen ums Leben gekommen.

Das Hotel Marriott war 2003 schon einmal Ziel eines Anschlags. Damals wurden zwölf Menschen getötet. Für die Tat wurde das südostasiatische Terrornetz Jemaah Islamiyah verantwortlich gemacht, das auch hinter den Anschlägen in Bali im Jahr 2002 steckte. In Indonesien gab es seit drei Jahren keinen größeren Terroranschlag mehr.
http://www.faz.net/s/RubDDBDABB9457A437BAA85A49C26FB23A0/Doc~E8E0BE6270470477BA552352918349134~ATpl~Ecommon~Scontent.htm...


Wie ich schon eingangs schrieb, ich lese hier sehr viel von das sei alles nicht islamisch, diese und jene seinen keine Muslime. Ist das im Islam so wie im Christentum, dass sich jeder Muslim frei entscheiden kann, ob er Muslim ist oder nicht? Und warum nennen sich dazugehörige des Islam Muslime und nicht Islamer? Christentum gleich Christen, Judentum gleich Juden, Islam gleich Islamer, so wäre es logisch. Warum ist das nicht so?


melden
Theotis
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fragen zur arabischen Kultur.

17.07.2009 um 07:53
huramabi schrieb:@Theotis

Ich werd' irgendwie nicht das Gefühl los, als würdest Du dir nur einen provokanten Scherz erlauben, eingekleidet in "Interesse am Islam".
Wenn du nichts zum Thema beitragen willst, halt dich raus. Die Fragen sind klar: Was ist islamisch? Wer ist Muslim? Lies meinen ersten Beitrag und antworte oder lass es sein.

@huramabi


melden
Theotis
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fragen zur arabischen Kultur.

17.07.2009 um 07:54
@Puschelhasi
Bitte das Thema wieder umbenennen:

Was ist islamisch? Wer ist Muslim?

Danke.


melden

Fragen zur arabischen Kultur.

17.07.2009 um 08:51
Die TITANIC spricht vom "Islamerer".


Hitler war getaufter Katholik. Sind alle Katholiken kleine Hitlers?


Einer Religion gehört der an, der sich ihr zugehörig fühlt. Cortez war genau so Christ wie Mutter Theresa, folglich kann der Suzidbomber genau so Muslim sein wie die Ärztin, die ihr Leben für andere gab.

Es ist nicht so, dass eine Religion bösartiger wäre als die andere. Bösartiges beinhaltet jede Religion, die sich auf einen Gott beruft, der irgendwie gottiger ist als andere. Woran das liegt? Religionen sind von Menschen geschaffen. Der Mensch erschuf Gott - nicht umgekehrt. Und der Mensch ist, das zeigt ein Blick in die Geschichte, nun mal nicht so gut, gütig und gnädig wie der von ihm erfundene Gottespopanz. Aber man kann Gott prima als Ausrede oder Motiv gebrauchen.

GOTT MIT UNS.


melden
Bonesman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fragen zur arabischen Kultur.

17.07.2009 um 10:08
Die römische Kultur hat in der arabischen überlebt.


melden

Fragen zur arabischen Kultur.

17.07.2009 um 10:24
GilbMLRS schrieb:Du schaffts auch in allem nen Angriff zu sehen, ich dachte schon der ZdJ wäre paranoid aber mittlerweile darf man noch nichmal Fragen über den Islam stellen ohne als provokanter Scherzkeks zu gelten, da kommts einem ja hoch.
Neein, überhaupt nicht provozierend.

Ich finde schon! Vor allem weil der Threadersteller die arabische Kultur ziemlich direkt und unverblümt mit islamisch extremistischem "Terror" verbindet. Er fragt nur formell, ohne ernsthaft Antworten zu erwarten, um zwischendrin seine brisanten Vorurteile zu patzieren..

Wer das nicht erkennt hat doch Tomaten auf den Augen, bzw. ...Datteln.


melden
Anzeige

Fragen zur arabischen Kultur.

17.07.2009 um 15:21
hallo theotis,

ich selbst bin kein muslim, bin aber mit einer marokkanerin verheiratet. aus diesem grunde kenne ich auch viele muslime, zudem in meiner stadt viele menschen verschiedener länder zusammenleben. ich habe versucht mich differenziert mit themen um das thema religion auseinanderzusetzen.
ich denke, dass es zuerst einmal von vorteil ist zur quelle zurückzugehen. in dem fall eine biografie über das leben mohameds zu lesen (martin lings-sein leben nach den frühesten quellen). den koran zu lesen und im kontext zu verstehen ist schwierig, da das original in arabisch ist (übersetzungsprobleme) und die einzelnen verse und suren zu bestimmten situationen und anlässen gehören. ohne diese geschichtlichen hintergründe kann man den koran nicht verstehen. zudem sei noch gesagt, dass mohamed als wandelnder koran definiert wird. deshalb ist die biografie umso wichtiger.
ich selbst war mehrere male in islamischen ländern zu gast. in der türkei, marokko, jordanien. überall gibt es verschiedene traditionen und mentalitäten, die sich sehr stark voneinander unterscheiden. auch zum thema religion zeigen sich unzählige verschiedene meinungen und ströhmungen.
weil sich nun alle auf den ursprung beziehen, sollte man diesen untersuchen, nämlich wie gesagt, das leben des mannes, der als vorbild dient.
eins haben die kulturen in den islamischen ländern gemein, nämlich, dass sie familienbewusst und gastfreundlich sind. man braucht sich nicht zu verstellen, die menschen nehmen dich so wie du bist. naja, meiner persönlichen erfahrung nach.
die menschen sind humorvoll, lachen gerne, diskutieren gerne. nimm ihre hilfe an.
natürlich gibt es auch immer geier darunter, dank chronischem geldmangels, lol.
was islamisch ist und wer muslim ist, da gibt es anscheinend auch sehr viele verschiedene meinungen und antworten. mir wurde immer gesagt, wenn man das glaubensbekenntniss ausspricht ist man muslim. der islam steht aber auf 5 säulen, die dieses bekenntniss stützen, und die mündliche zusage beweisen. es sind das bekenntniss, das gebet, das fasten im ramadan, die zakat (steuer, 2,5 % des jährlichen erwirtschafteten gewinnes) und die große pilgerfahrt.
also terror und gewalt sehe ich nicht in der religion, zumeist sind es traditionelle unterschiede von land zu land und historische gründe, wie die vertreibung der palästinenser aus palästina.
mohamed und seine anhänger sind in mekka verfolgt und und unterdrückt worden von den mekkanern. erst nach 13 jahren, als sie in medina waren, durften sie sich gegen die anfeindungen wehren. die verbreitung der religion sollte um jeden preis aufgehalten werden, da man mit dem götzenkult viel verdiente, es kamen jedes jahr pilger von überall her, und mohamed wollte nun das ürsprüngliche wieder herstellen, dass die menschen nämlich nur einem gott dienen, dem der alles erschuf und der der gott aller menschen ist, und die religion des ismaels und abrahams wiederherstellen.
zudem gibt es viele verschiedene gruppierungen, die verschiedene auffassungen darüber haben, was islamisch oder nichtislamisch ist, und wer als muslim gilt oder nicht.
ob ich irgendwann zum islam konvertiere weiss ich noch nicht. ein entscheidender punkt ist wohl die frage nach dem, was nach diesem leben kommt.
.....


melden
126 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Gott=Mensch?43 Beiträge