Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Naturalismus

132 Beiträge, Schlüsselwörter: Atheismus, Theismus, Rationalismus, Naturalismus
Plutarch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Naturalismus

16.08.2010 um 17:52
@kore
Mein Leitsatz lautet:
Vom Gottvertrauen zum Selberdenken ist es ein weiter Weg. Auf diesem Weg gibt es tausende Leermeister, die sich als Lehrmeister und Wegweiser berufen fühlen, uns den Weg zu weisen den sie selber nicht kennen. (Man frage nicht nach ihrer Motivation)


melden
Anzeige

Naturalismus

16.08.2010 um 18:04
@Plutarch
kann man unterstreichen

ABER - regeln des zusammenlebens gab es schon immer - und merkwürdiger weise immer in zusammenhängen mit einem götterglauben -

erinnere dich an die göttergeschichten aus griechenland - diese götter trugen ja nun wahrlich alles menschliche in sich - waren sie ein spiegel der gesellschaft?


melden
Plutarch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Naturalismus

16.08.2010 um 18:09
@kiki1962
Ja sicher waren die Religionen stets ein Instrument totalitärer Machtstrukturen. Auch heute noch sind sizilianische Mafiosi meist tiefreligiös und haben immer einen Rosenkranz in der Hosentasche.


melden

Naturalismus

16.08.2010 um 18:21
@Plutarch

vielleicht ist es für einige angenehmer von einem gläubigen mörder getötet zu werden (ironie)

für mich - wie gesagt ist der mensch weitaus mehr als ein biolog.-natürliches gefüge

erstaunlicher weise gibt es viele wissenschaftler , die auch gläubig sind - die ein "gottesverständis" haben - für die es kein widerspruch ist, die natur zu erkennen, zubegreifen und darin gott zu sehen - an ihn zu glauben

ohne diese verqueren ideen vom schöpfer zum zerstörer usw .


melden

Naturalismus

16.08.2010 um 18:22
@Plutarch

Man muss unterscheiden zwischen den Religionen und spirituellen Auffassungen die ein Denken und Handeln nach ihren Gesetzen abverlangen und auf der anderen Seite die Religionen und Auffassungen die dein eigenes Denken und Handeln fördern. - So wie z.B. die animistisch geprägten Religionen!

Wenn du z.B. die typisch christliche Kirche nimmst, dann bekommt man natürlich, verständlicher Weise den Eindruck das die Kirche schon immer Wissenschaft und Forschung versucht hat zu untergraben!

Wenn man sich den fundamentalistischen Islam ansieht genau das selbe! Damals, zu Zeiten Mohammed´s, vieleicht eine der modernsten Religionen, aber seit dieser Zeit auch stehen geblieben!

Und genau so verhält es sich auch mit vielen anderen Religionen!

Aber die animistisch geprägten Auffassungen, sprechen von einer absoluten Koexistenz von Mensch und Natur! Und selbst wenn es für das "ungeübte" Auge auf den 1. Blick nicht zu sehen ist, stecken in animistísch Auffassungen unglaublich viel Wissenschaft!

Bei animistischen Religionen a la Voodoo ;), muss man gar nichts! Man ist zu nichts gezwungen, sondern man entscheidet selber was und wie man was tut!

Und die Verantwortung für das was man tut, trägt auch jeder selber!

animistische Auffassungen und Religionen a la Voodoo, sind auch nicht Religionsfeindlich! Nein! - Sogar im Gegenteil! - Es ist z.B. kein Problem wenn man Voodoo mit einer anderen Religion vermischt! - So eine fortschrittliche Aufassungen habe ich von den typisch monotheistischen Religionen kaum bis gar nicht erlebt!

Was ich damit sagen wiss ist: Wissenschaft und ein wirklich spiritueller Weg müssen sich nicht ausschliessen! Weil die Wissenschaft ist ja ein Produkt dieses Universums!


melden
Plutarch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Naturalismus

16.08.2010 um 18:33
@Jacques1
Jacques1 schrieb:Wenn man sich den fundamentalistischen Islam ansieht genau das selbe! Damals, zu Zeiten Mohammed´s, vieleicht eine der modernsten Religionen, aber seit dieser Zeit auch stehen geblieben!
nö, das ging lange gut, bis dann die religiösen Eiferer auf der Bildfläche erschienen sind -
wie halt überall.
Jacques1 schrieb:animistische Auffassungen und Religionen a la Voodoo, sind auch nicht Religionsfeindlich! Nein! - Sogar im Gegenteil! - Es ist z.B. kein Problem wenn man Voodoo mit einer anderen Religion vermischt! - So eine fortschrittliche Aufassungen habe ich von den typisch monotheistischen Religionen kaum bis gar nicht erlebt!
Glaube und Aberglaube ist das Selbe und zu glauben, dass der Glaube wahrer als der Aberglaube wäre, ist der wahnwitzigste aller Aberglauben.


melden

Naturalismus

16.08.2010 um 18:39
@Plutarch

Du bist ein Atheist durch und durch, stimmt´s ?! ;)


melden
Plutarch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Naturalismus

16.08.2010 um 18:44
@kiki1962
kiki1962 schrieb:erstaunlicher weise gibt es viele wissenschaftler , die auch gläubig sind - die ein "gottesverständis" haben - für die es kein widerspruch ist, die natur zu erkennen, zubegreifen und darin gott zu sehen - an ihn zu glauben
Wissenschaftler zu sein bedeutet nicht allwissend zu sein. Sicher gibt es Wissenschaften in denen
es kein Paradoxon darstellt, als Wissenschaftler aus einem religiösen Umfeld abzustammen.
Atomwissenschaftler im Iran, die möglicherweise an einer Atombombe Gottes basteln, sind sicher tief überzeugte Muslime.
Gefährliche Psychopathen, die Massenmorde begehen oder andere Menschen in eine psychische
Abhängigkeit führen, tun das oft aus religiöser Überzeugung.

Aber Wissenschaft und Religion lassen sich generell gesehen nicht leicht übereinstimmen und die meisten wissenschaftlich denkenden Menschen glauben auch nicht an Gott.


melden
Plutarch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Naturalismus

16.08.2010 um 18:45
@Jacques1
Was ist ein Atheist?


melden

Naturalismus

16.08.2010 um 18:48
@Plutarch
vielleicht aus dem christlichen verständnis etwas : jeder mensch ist einmalig, wundervoll und etwas besonderes - auf grund seiner fähigkeiten, talente aber auch wegen seiner art zu leben

an uns - sprich an jedem selbst - liegt es wie unsere welt/umwelt/gesellschaft ist

wir sind eigenverantwortlich und haben eine pflicht die über die eigene erhaltung/verantwortung hinausgeht

jeden annehmen, so wie er ist - keinem die helfende hand entziehen -
andererseit aber auch die bewahrung unseres lebenspendenden natürlichen systems - die achtung davor es eben nicht nur auszubeuten, sondern zu erhalten - auf dass es vielfältige frucht trage - für mensch und tier

ich hoffe ich bin nicht offtopic

ob ich nun glaube, dass es einen schöpfer gab/gibt - oder bewiesen bekommen, dass es einen urknall gab - spielt doch eigentlich keine rolle

unsere haltung zu allem spielt aber eine entscheidende -


melden

Naturalismus

16.08.2010 um 18:48
@Plutarch
Plutarch schrieb:Aber Wissenschaft und Religion lassen sich generell gesehen nicht leicht übereinstimmen und die meisten wissenschaftlich denkenden Menschen glauben auch nicht an Gott.
Wohl möööglich - dennoch zeigen die meisten veroffentlichten Fragestellungen andere Ergebnisse. Komm natürlich dauf an "Was" Wissenschaftliches Denken beinhaltend ....


melden

Naturalismus

16.08.2010 um 18:50
@Plutarch

""lach"" Na das weist du doch ;)


melden
Plutarch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Naturalismus

16.08.2010 um 18:58
@kiki1962
kiki1962 schrieb:vielleicht aus dem christlichen verständnis etwas : jeder mensch ist einmalig, wundervoll und etwas besonderes - auf grund seiner fähigkeiten, talente aber auch wegen seiner art zu leben
Ja wenn du meinst. Ob Hitler, Stalin, Pol Pot und all die Verbrecher im Namen Jesu Christi einmalige Menschen waren, lässt sich mit Sicherheit verneinen und ob sie wundervoll waren ist Geschmackssache. Etwas Besonderes waren sie in jedem Fall. Und ihre Talente haben sie ja ausreichend unter Beweis gestellt.

Ich würde die Welt und die Menschen nicht zu sehr mit ideellen Werten bemessen!
Auch weil ich selber eine großen Teil meines Lebens an Leib und Seele erfahren habe, wozu liebende Christen fähig sein können.

Wie man an der Geschichte der Päpste und anderer Auserwählter eindringlich studieren kann, hinterließen sie in der Geschichte eine ungeheure Blutspur von Verbrechen, Folter, Grausamkeit, Mißachtung jeglicher Humanität, und bis auf den heutigen Tag steht die Lehre des Papstes und der katholischen Kirche im Widerspruch zu den allgemeinen Menschenrechten. Die kriminelle und psychopathologische Energie der Päpste und der katholischen Kirchenlehre steht auch in krassem Widerspruch zu den eigenen humanitären, ethisch-moralischen Idealen, Forderungen und Ansprüchen.
http://www.sgipt.org/gipt/diffpsy/devianz/hochstap/stud/paepste.htm#Karlheinz%20Deschner


melden
Plutarch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Naturalismus

16.08.2010 um 19:09
@Jacques1
Jacques1 schrieb:""lach"" Na das weist du doch
Nein ich weis wirklich nicht was ein Atheist ist. Ich würde mich sogar verleiten lassen, wenn jemand behaupten würde: "das Leben ist Gott" - dem zuzustimmen.

@jafrael
jafrael schrieb:Wohl möööglich - dennoch zeigen die meisten veroffentlichten Fragestellungen andere Ergebnisse. Komm natürlich dauf an "Was" Wissenschaftliches Denken beinhaltend ....
ja das denke ich auch. Ein Evolutionsbiologe wird wohl kaum auf die Idee kommen, die Entstehung Arten als göttlichen Schöfungsprozess zu begreifen. Und wenn man bedenkt, dass Darwin selbst ein Gelehrter in Gottesfragen war und trotzdem an Gott zweifelte, gibt es da wohl einige
unterschiedliche Auslegungen, was das wissenschaftliches Denken angeht.


melden

Naturalismus

16.08.2010 um 19:13
@Plutarch

Ich kann dir mal meine Auffassung vom Leben sagen:

Mit allen Zügen das Leben genießen, aber kräftig ;)


melden

Naturalismus

16.08.2010 um 19:14
@Plutarch

Das was "Darwins" Theologie angeht - besteht seitens der kirchlich veröffentlichten Meinung kein Disses. Also wohl auch kein Glaubenkonflikt. Darwins Denken ist verabsolutierend.


melden

Naturalismus

16.08.2010 um 19:19
@Plutarch

Das gilt natürlich nicht für die "Nachfolger" des großen Darwin - die Verabschiedendlichten Auszüge aus seinem Schriften für das "Absolute" und richteten mehr Schaden an als üblich ...


melden

Naturalismus

16.08.2010 um 19:20
@Plutarch
klar gibt es eine liste von menschen, die sich wie monster aufführen - afführten

es gibt aber auch die anderen, die sich ihrer pflicht als mensch durchaus bewusst sind - denke an martin luther king - niemöller, tucholsky, allende, ghandi, . . .

wo ein schlechter da ein gut? ist das verhältnis 1:1 ?


melden
Plutarch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Naturalismus

16.08.2010 um 19:21
@jafrael
Ich weis nicht was du unter absolutiernd bezeichnest. Ich verstehe unter absolut Unumstößliches
und damit würde ich Darwin unrecht tun.


melden
Anzeige

Naturalismus

16.08.2010 um 19:23
@kiki1962
kiki1962 schrieb:erinnere dich an die göttergeschichten aus griechenland - diese götter trugen ja nun wahrlich alles menschliche in sich - waren sie ein spiegel der gesellschaft?
"Spiegel der Gesellschaft" - Absolut!


melden
366 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Maria/Mirjam im Koran23 Beiträge