weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Auf islamische Weise betende Juden und Christen

75 Beiträge, Schlüsselwörter: Beten, Juden Christen Islam

Auf islamische Weise betende Juden und Christen

28.10.2010 um 23:22
@bafrali55
wie kommst du den bitte schön darauf, das jesus so gebetet hat wie die muslime?
auch lassen sich tempel, kirchen und moscheen als orte des gebetes kaum mit der lehre jesus in
einklang bringen.

"denn wo zwei oder drei versammelt sind in meinem namen, da bin ich in ihrer mitte."
mattheus 18,20


melden
Anzeige

Auf islamische Weise betende Juden und Christen

28.03.2011 um 19:38
Schade, dass diese Diskussion schon seit einem halben Jahr brachliegt, aber ich will trotzdem noch was halbwegs Produktives einbringen...

@bafrali55
Ich nehme mal an, dass Du Muslim bist, oder? Ich habe einmal ein Video gesehen, wo Jesus dargestellt war als knieender Beter. Nach muslimischem Glauben war Jesus ein Muslim. Aus dieser Sicht siehst Du es vielleicht, und Du machst aus dieser Sicht Deine Rückschlüsse. Für Christen (und Juden) ist jedoch sicher, dass Jesus Jude war - wir Christen sehen ihn als Messias, die Juden sehen ihn als Ketzer. Aber als jüdischen Ketzer. Auch diese Sache mit Abraham als "erstem Muslim" ist eine rein muslimische Sicht - klar.
Wenn wir das alles mal aus religionswissenschaftlicher Sicht sehen, kommen wir zu diesem Ergebnis:
Die Juden führen ihre ethnische Abstammung auf Abraham zurück. Die Wissenschaft sagt: Unwahrscheinlich.
Die Christen führen ihre religiöse Abstammung auf Abraham zurück, denn Abraham wurde ohne Gesetzestreue, sondern aus Glauben erlöst. Die Wissenschaft sagt: Die Christen sind nichts weiter gewesen als eine jüdische Sekte, die sich im Laufe der Zeit vom Judentum abgespalten haben.
Muslime führen ihren Glauben auch auf Abraham zurück, da er als "erster Muslim" gilt. Aus religionswissenschaftlicher Sicht: Diese Rückführung erfolgte durch Muhammad (as.?) im 7. Jahrhundert, also weit nach der Entstehung der Bibel. Tatsache ist, dass die jüdische Bibel (Tora) schon über ein Jahrtausend früher von Abraham spricht.
In dieser Diskussion muss erst einmal geklärt werden, was denn die "ursprüngliche" Gebetsweise gewesen ist. Hier muss jeder auf seinen eigenen Glauben zurückgreifen. Nur weil Jesus sich vor Gott niedergeworfen hat, bedeutet das nicht, dass er Muslim war und dass die Muslime die "wahre" Art des Gebets praktizieren. Für Muslime ist es die Wahrheit, für Christen ist es Unsinn.

Ich bin Christ und bin deswegen nicht unbedingt ein Freund der Religionswissenschaft, aber in einem Dialog in dieser Welt muss man auch solche Aspekte ansprechen dürfen.

@Habitus
Ich bin generell allergisch gegen Leute, die dafür "beten" (:D), dass die Menschheit endlich den Glauben aufgibt. Denn eine Welt ohne Glauben ist nicht so viel besser als unsere jetzige. An vielen Orten sind auch Moralvorstellungen an Glauben gebunden. Und die "vollkommene Freiheit", die man sich von einer Welt ohne Glauben erhofft, hält auch nur so lange, bis jemand kommt und seine eigene Ideologie einbringt, die genau den gleichen Effekt hat wie ein Glaube. Es stimmt nicht, dass die Idee von der freien Selbstverwirklichung nur allein von der Gläubigkeit bzw. dem Glauben behindert wird. Wo Du Dich verwirklichen willst, blockiert Dich ein anderer, der andere Vorstellungen von der Welt hat und eine andere Definition von "gut" und "böse" kennt, ganz ohne einem Glauben anzugehören, sondern einzig und allein weil er "sein eigener Herr" ist.


melden
nocredit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Auf islamische Weise betende Juden und Christen

28.03.2011 um 20:48
@Thorsten90
Thorsten90 schrieb:Wo Du Dich verwirklichen willst, blockiert Dich ein anderer, der andere Vorstellungen von der Welt hat und eine andere Definition von "gut" und "böse" kennt, ganz ohne einem Glauben anzugehören, sondern einzig und allein weil er "sein eigener Herr" ist.
Der Glaube ist auch ein ökologisches Problem, das uns allen zum Verhängnis wird!


melden

Auf islamische Weise betende Juden und Christen

28.03.2011 um 21:37
@nocredit
Na, das darfst Du mir jetzt gern ein wenig näher erläutern...


melden

Auf islamische Weise betende Juden und Christen

29.03.2011 um 13:49
@Thorsten90

Siehst du nicht, dass selbst wenn jede dieser Zeilen Notwendig wäre, die Freiheit oder die Realität noch immer auch nichteinmal Ansatzweise in Individien Anklang gefunden hätte? Die Essenz im Leben ist, Fragen zu stellen, Fragen über die Realität, die uns umgibt. Würde das jemand anzweifeln, so zweifle er indirekt auch an das er über ein funktionierendes elektronisches System basierend auf Bits und Bytes zu kommunizieren hat. Wenn er nicht damit einverstanden wäre, gäbe es auch die Möglichkeit ein Buch zu schreiben, dieses wiederum würde nur indirekt einen digitalen Ursprung haben. Insofern ist der Glaube hinderlich an jeder gesunden Fragestellung. Um die Natur zu verstehen geben wir auf, zu Glauben Materie sei fest und unveränderlich. Sie ist es offensichtlich nicht.

Wir sehen in der arabischen Welt endlich eine Art Aufbegehren, ein gesundes Aufbegehren das hoffentlich auch einen Grossteil der sexuellen Unterdrückung überflüssig machen wird. Wer weiss, vielleicht werden arabische Länder in Zukunft aktiv an der Zusammenarbeit mit der Welt interessiert sein, dem unabhängigen Betrachter kann das nur in Altruistischer Form an Anliegen sein.

Jetzt aber murmeln im Getösse wiederum die "Ehrlichen, Erleuchteten, wirklich Wahrheitssuchenden, von Gott gesandten", sie werden nicht aufgegeben haben bis sie bemerkt haben sollten, dass es ein Stein war den sie da anbeteten. Sie werden den Stein vom Boden heben und ihn nach jedem schmeissen der ihnen ihre Wahrheit zu trachten sucht. Wisst ihr, Wahrheit ist wirklich nur ein Wort und ein Stein bleibt ein Stein. Aber singen die religiösen nicht oft genug ihre Lieder, singen sie nicht schön genug um sich damit zu begnügen?

Nein, jemand muss Verantwortung tragen, sagen wir dieser jemand sei Gott. Für denjenigen, der dies nun wirklich glauben will, muss jetzt eine Frage seinen Glauben aber auf den Prüfstand bringen: Wie kam es, dass Gott einen Raum besass, aber in keinster Weise nachzuvollziehen sei, wie dieser Raum beschaffen wäre? Was die Ursache für den Raum desselben Gottes sei und wie es sein kann, dass Gott sich einer angeblichen Herkunft erfreuen dürfte, während die ihm Dimensional aber unterlegenen Menschlein es ganz und gar unter sich auszumachen häben, wie sie seine angebliche Realität zu Gestalten häben?

Wenn mir ein Religiöser diese Frage beantworten kann, konvertiere ich unverzüglich und spende mein Einkommen in Zukunft für ausschliesslich religiöse Einrichtungen und nicht wie fortan, für eine Schule.


melden

Auf islamische Weise betende Juden und Christen

30.03.2011 um 02:12
@Puschelhasi
Puschelhasi schrieb:Die Juden haben niemals einen Missionsgedanken verfolgt, das Judentum war und ist keine Religion zu der man so ohne weiteres konvertieren kann.
Das ist eher falsch. Das damalige Judentum hat sich von Rabbinischen durchaus unterschieden und es gab sehr wohl Zeiten in denen es Missionierungen gab. Aber diese waren weit bevor es überhaupt Rom gab.


Und dieser Thread ist typisch Muslimisch.
Das Juden jemals so wie Muslime gebetet haben sind nur Muslimische Behauptungen. Und selbst wenn müsste man sagen das Muslime wie Juden beten.


melden

Auf islamische Weise betende Juden und Christen

30.03.2011 um 12:56
Das sehe ich auch so, denn das Judentum existierte vor dem Islam.

Deshalb hat der Islam seine Rituale weitesgehend von den Juden übernommen, wenn auch etwas abgewandelt, damit es nicht so auffällt.


melden

Auf islamische Weise betende Juden und Christen

30.03.2011 um 13:20
@Thorsten90
Muslim heisst Gottergebener wörtlich übersetzt
Islam heisst Unterwerfung unter Gottes willen
jeder Monotheist ist somit ein Muslim, besser für sie wäre es jedoch wenn sie Noch dazu den Koran auch anerkennen

so ähnlich beschreibt Gott im Koran diese Situation die du nicht verstanden hast.


melden

Auf islamische Weise betende Juden und Christen

30.03.2011 um 21:01
Na klar, genauso wie die ursprüngliche Religion der Islam war und die bösen Menschen ihn später verfälscht haben und so das Judentum und das Christentum entstand, genauso wie jeder, wenn er an seinen Gott betet, eigentlich an Allah betet (es nur nicht merkt) und wir schon immer Moslems waren, uns das aber nie eingestehen wollten und dafür in die Hölle kommen... Es seitdenn wir nehmen endlich den Koran an *augen roll*


melden

Auf islamische Weise betende Juden und Christen

30.03.2011 um 21:40
@lightbringer
Schön das du das verstanden hast.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Auf islamische Weise betende Juden und Christen

30.03.2011 um 21:46
@lightbringer
es gibt auch moslemische ansichten die der meinung sid das juden und christen genauso in den himmel kommen.


melden
nocredit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Auf islamische Weise betende Juden und Christen

30.03.2011 um 21:51
@Thorsten90
Thorsten90 schrieb:Na, das darfst Du mir jetzt gern ein wenig näher erläutern...
Was hat es mit dem Glauben an sich?

Der Mensch der glaubt, glaubt an höherwertige ideelle Werte und Ideale und mit denen er sich
selbst höherwertig fühlt und fühlen will.

Es geht dabei also um einen Betrug, der auf keiner reellen sondern auf einer ideellen Wirklichkeit
fußt. Es ist egal, welche Ideologie dafür zur Anwendung kommt.

Es geht dabei immer darum, sich selbst als höherwertig und damit als höherberechtigt einzuschätzen. Dass man dabei alle Fakten die dabei stören entweder als minderwertig, oder gar als nicht wahr abwerten muss, liegt in der Natur der Sache.

Die ökologische Auswirkung ist katastrophal. Da der Mensch seine reale Verantwortung, gegenüber seiner Lebensgrundlage gar nicht wahrnimmt, weil diese ja sowieso nur dazu bestimmt ist,
seine höhere Wertigkeit zu erhalten.

Der Glaube ist zudem die einzig ansteckende Form von Geisteskrankheit und da der Geisteskranke für seine irrationale Einschätzung der Welt zu eigenem Gunsten, auf die Zustimmung anderer angewiesen ist, missioniert er sich diese, was wiederum viele Geisteskranke zur Folge hat und die dann dem Gläubigen die Rechtmäßigkeit seiner Selbstbeweihräucherung bestätigen, wodurch der Gläubige jeden letzten Zweifel an seiner unrechtmäßigen Selbsterhöhung unwiederbringlich verliert.

Wenn der Mensch nicht mehr dazu in der Lage ist, sein falsche Einstellung über seine eigene Einschätzung zu revidieren, dann werden bald so viel Menschen auf der Welt leben, dass die Erde und alle ihre Über Jahrmillionen gewachsenen Ökosysteme, welche die Grundlage für das Leben des Menschen ausmacht, endgültig zerstört sein, und der Mensch wird sich nur noch gegenseitig als Nahrung zur Verfügung stehen.

Das wir die Hölle sein und das alles für einen Gott, der nichts anderes als der vergötterte Glaube des Gläubigen ist.


melden
Sigalit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Auf islamische Weise betende Juden und Christen

30.03.2011 um 22:04
@nocredit

Gemäß Evolutionstheorie ist das aber nicht ganz korrekt ;)


melden

Auf islamische Weise betende Juden und Christen

30.03.2011 um 22:39
@lightbringer
Ehli Kitap-Volk Der Schrift so werden die Juden und Christen im Koran beschrieben zwichen ihnen wird unterschieden, in welche die glauben und dafür belohnt werden und welche die ungläubig sind z.B die die sagen Gott ist einer von drei...


melden

Auf islamische Weise betende Juden und Christen

01.04.2011 um 15:15
bafrali55 schrieb:Muslim heisst Gottergebener wörtlich übersetzt
Islam heisst Unterwerfung unter Gottes willen
jeder Monotheist ist somit ein Muslim, besser für sie wäre es jedoch wenn sie Noch dazu den Koran auch anerkennen

so ähnlich beschreibt Gott im Koran diese Situation die du nicht verstanden hast.
@bafrali55
Erstens: Es heißt ahl al-kitab. Und zweitens: Das hier ist Deine muslimische Meinung. Ich weiß ganz genau was Islam heißt und was Muslim heißt auch. Da kann ich Dir nur die christliche Meinung in dieser Hinsicht entgegensetzen: Alle, die nach Jesus kommen und von sich behaupten, sie seien Propheten, sind Irrlehrer. So einfach ist das, wenn man es aus konsequent christlicher Sicht sieht.
Aus islamischer Sicht mag jeder Monotheist Muslim sein, aus christlicher Sicht existiert der Islam als Problematik jedoch überhaupt nicht. Genauso ist es mit dem Judentum: Für die Juden existiert das Christentum als Problem gar nicht. Das Christentum ist für die Juden eine komplett andere Religion.

@interrobang
Mag sein, aber die am weitesten Verbreitete Meinung versagt Christen und Juden den Einzug ins Himmelreich, weil wir Christen ja nach muslimischer Sicht an drei verschiedene Götter beten.


melden

Auf islamische Weise betende Juden und Christen

01.04.2011 um 15:19
@nocredit
Den Glauben als Geisteskrankheit abzutun, finde ich ebenso ungenau wie auch bescheuert... Der Glauben bereichert das spirituelle Leben eines Menschen, egal welchem Glauben er anhängt. Und wenn man sieht, dass jede Kultur durch einen bestimmten Glauben beeinflusst und ebenso bereichert wurde. Was wäre eine Gesellschaft ohne Kultur? Und nur allein durch Forschung und Wissenschaft lässt sich keine Kultur prägen.


melden
nocredit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Auf islamische Weise betende Juden und Christen

02.04.2011 um 10:06
@Thorsten90
Der spirituelle Geist des Menschen ist nichts anderes als der Wahn, des krankhaft ICH-Süchtigen


melden
nocredit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Auf islamische Weise betende Juden und Christen

02.04.2011 um 10:09
@Thorsten90

Du findest also Glaubenskriege und Idioten, die sich wie Leithammel und Platzhirsche gegenseitig die Schädel einrennen, wessen Glaube der wahrere ist, als kulturelle Bereicherung?

Kultur, Mitgefühl, Anstand, Kreativität sind keine Glaubenssache!


melden

Auf islamische Weise betende Juden und Christen

02.04.2011 um 12:31
@Thorsten90
wenn du der Mehrheit glaubst und folgst wirst du irregehn,

egal was der einzelne Mensch sagt für ein Moslem sollte wichtig sein was GOTT sagt und er sagt über Ehli Kitap die jenigen die glauben und gute werke vollbringen werden nicht traurig sein und ihren lohn erhalten

Alle Muslime glauben das auch aber trotzdem stimmt es auch das 90% der Christen Jesus als Gott nehmen und nicht zu den gehören werden die nicht traurig sein werden sie sind in Ungläubige einzuteilen nach islamischen Glauben


melden
Anzeige

Auf islamische Weise betende Juden und Christen

02.04.2011 um 14:28
@bafrali55
von so etwas hast du noch nie gehört :D

Wikipedia: Gesunder_Menschenverstand


melden
232 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden