Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Bitte um Erklärung

125 Beiträge, Schlüsselwörter: Religion, Wiedergeburt, Seelen
AveCrux
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bitte um Erklärung

29.03.2012 um 01:48
Also Buddhismus und Hinduismus sind kein "Seelenrecycling" - die Seele setzt sich jeweils bei der Geburt aus dem Vorgänger-Karma zusammen, ist aber eine andere Seele als die Vorgängerseele.
Im Christentum (auch im Islam und im Judentum, soweit es nicht wie die Kabbalisten an Wiedergeburt glaubt) schöpft Gott die Seele.


melden
Anzeige

Bitte um Erklärung

29.03.2012 um 02:39
Möglicherweise ist auch alles eins. Dann gäbe es eine Seele, die gäbe es von Anfang bis Ende, und es käme auch keine dazu, alles ist ein Teil des Ganzen, der einen Seele.
Unwahrscheinlich, jedenfalls wenn man sich anschaut, wie wir uns verhalten, jedenfalls in der Mehrheit, aber möglich. Persönlich hoffe ich, das es nicht so ist, denn dann wäre ja ich Schuld an allem und das wäre mir dann doch äusserst peinlich...

Man könnte auch argumentieren, das die Zeit sowieso etwas ist, was zwar für uns im Jetzt existiert, wenn allerdings die Ewigkeit existiert, dann spielt sie da keine Rolle, weil die Ewigkeit ein zeitloser Zustand ist, der ausserhalb "unserer Zeit" existiert. Das bedeutet dann aber auch, dass alle Seelen und alles andere auch ein Teil der Ewigkeit wären und somit ebenfalls ewig existieren würden, also könnte man auch in diesem Fall nicht wirklich davon sprechen, das Seelen neu entstehen, weil sie ja als Teil der Ewigkeit existieren...

Schliesslich und Endlich kommt man wieder an dem Punkt an, an dem sich die Frage stellt:
Wo komme ich her, und wo gehe ich hin...
Zwei Fragen, auf die es unendlich viele mögliche Antworten gibt, was es nicht gerade leichter macht, wenn man sie beantworten will. Also ist es vielleicht sinnvoller sich auf das Sein zu konzentrieren, damit man am Ende nicht einfach nur "nutzlos" war.


melden
alamerrot
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bitte um Erklärung

29.03.2012 um 05:27
Jamue:
Du schreibst:
Folgendes, es heißt ja, wir haben alle eine Seele und diese soll wohl unsterblich sein etc.
Nur Frage ich mich wo die ganzen neuen Seelen herkommen?!
---------

Was soll das bedeuten: Es heisst, wir alle haben eine Seele? Auf dieser Grundlage kann man eigentlich keine Diskussion aufbauen. Denn: "Es heisst" ist dafür viel zu vage. Trotzdem wurde dies hier aber versucht und ich schliesse mich an.

interrobang
Du schreibst:
das gedankenspiel ist am besten mit dem "budismus" zu erklähren. Es gibt ne begrenzte anzahl und die weden Recyclet.
Ich sage nur: Budismus=Seelenrecycling!!!
----------

Der Begriff "Seele" ist im Budddismus unbekannt. Der Buddhismus lehrt, dass der Mensch ein Aggregat ist und keinen Kern hat, den man als Seele bezeichen konnte, etwa wie ein Auto, das ebenso wie der Mensch ein zusammengesetztes Gebilde ist und kein Teil hat, von dem man sagen könnte: Dies ist im Prinzip das Auto.



Janue
Du schreibst
Im Buddhismus heißt es ja meines Wissens das man immer wiedergeboren wird. Als was man wiedergeboren wird hängt vom vorherigen Leben ab. Oder man erlangt Erleuchtung und landet im Nirvana
------
Was soll bedeuten: Man wird immer wiedergeboren? Der Buddhismus kennt im Gegensatz zum Hinduismus keine Wiedergeburt einer Seele (Atman). "Man" wird nicht wiedergeboren sondern die remanenten karmischen Energien, die nach dem Tode eines Menschen übrig bleiben, bilden im geeigenten Augenblick und unter geeigneten Voraussetzungen einen neuen Körper, in welchem sich eine neue Persönlichkeit entwickelt die auf den karmischen Energien der verstorbenen Person aufbaut und sich aus diesen heraus weiterentwickelt.

Weiterhin schreibst Du:
Jedenfalls frage ich mich nunmal einfach woher die Seelen kommen, die einen Platz in unserem Körper finden. Es scheinen ja immer mehr zu werden.... Ich glaube man müsste vorher wissen WAS eine Seele hat
--------

Ebenso wie man jede nur erdenkliche Anzahl von Autos bauen kann, die allerdings wie alles mit der Zeit wieder verschwinden, kann sich theoretisch auch jede nur erdenkliche Anzahl von Persönlichkeiten bilden, die ihrerseits dann ebenfalls wieder verschwinden. So jedenfalls lehrt es der Buddhismus. Die Frage:" Was ist eine Seele", ist lt. Buddhismus gegenstandslos,. Denn er lehrt, dass es keine Seele gibt.

ccatholicus
catholicust
Du schreibst.
Gott ist es natürlich, der die Seelen erschafft.
Im Buddhismus gibt es auch keine Seelenwanderung, sondern die neue Seele setzt sich aus dem Restkarma des vorherigen Lebens jeweils neu zusammen.
---------
Vorsicht: Du setzt hier einfach voraus, dass es so etwas wie einen Schöpfergott gibt, der Seelen schafft. Das ist eine apodiktische Behauptung ohne Grundlage.

Wie schon oben erklärt, gibt es im Buddhismus keine neue Seele, die sich in einem neuen Leben aus einem "Restkarma" zusammensetzt. Du verwechselst "Persönlichkeit" mit "Seele".

Fabiano
Du schreibst von Urseele, von Sein, von Seinsform, von Ich usw. Lauter nebelhafte, vage Begriffe, die man doch lieber beiseite lassen sollte,.

neugieriger9.
"Schwachsinn, Idiot"
-------
Warum so aggresiv?

bhaktaulrich

Du schreibst:
In dem Augenblick wenn ein Universum sich manifestiert kommen auch die präzise Anzahl Seelen mit ins Universum
---------
Wo steht denn das geschrieben? Du schreibst ja auch sonst allerlei wunderliche Sachen.


shauwang
Du schreibst:

Nunja,@styx
hat da eine Erklärung gefunden die durchaus eine Antwort auf die Frage gibt, zusätzlich kann man noch sagen,daß auch im Buddhismus Tiere eine Seele haben die aus einem Pool schöpft von unendlicher Größe der auch nie leer werden wird.Da die Anzahl der Seelen auf der Erde durch Tod und Geburt gesteuert wird sind logischerweise Anfangs wenige Seelen hier gewesen.
------

Schon wieder der Buddhismus und die Seele. Der Buddhismus kennt keine Seele.


AveCrux

Vorsicht: Du wirfst Hinduismus und Buddhismus in einen Topf. Da gibt es grundsätzliche Unterschiede, eben gerade was die Seele anbelangt.



.


melden

Bitte um Erklärung

29.03.2012 um 09:29
Hare Krishna

Lieber wundersamer Mensch@alamerrot

Hier ist die Veda Base - sie ist leider nur in englisch dürfte aber für dich als wissenschaftlich interessierter keine Hürde darstellen. Das Srimad Bhagavatam ist die Essen in den Veden - die Bhagavad Gita ist den Hindus ihre Bibel. Die Verse in diesen Werken wurden seit Anbeginn dieses Universums wortgetreu weiter gegeben bis sie in unsere Zeit vor 3000-5000 Jahren schriftlich niederschreiben worden sind . Die Erklärungen zu den Versen werden auch zeitgemäß linguistisch erklärt.

http://vedabase.net/

http://yoga-freunde.de/yofofite/texte/Bhagavad_Gita.pdf

Hier kann man elektronische Bücher herunterladen die teilweise auch in deutsch über setzt sind. :

http://yoga-freunde.de/yofofite/texte/Bhagavad_Gita.pdf

http://armin-risi.ch/Artikel/Vedisch/Vedische_Kosmologie.html

Hier ein Mönch der selbst Über ein Jahrzent gelebt hat:

http://armin-risi.ch/Artikel/Vedisch/Vedische_Kosmologie.html

Man sollte auch mal die Sumereicshe Ton tafeln mit einbeziehen so wie die Mythologie und Religionen - der bekannteste Sumeriosche Schriftgelehrte in Keilschrift ist Zachrin Sichtin.

Wenn man sich so ein Leben lang durchgelesen studiert hat - ergibt das ein sehr gutes abgerundetes Bild was hier auf diesem Planeten und andren Bewusstseinsebenen im Universum gelaufen ist und immer noch läuft.

Dann ist ein Vergleich mit dem empirischen Wissens sehr interessant - weil nämlich vieles was diese empirischen Wissenschaftler als ihr wissen in Anspruch nehmen schon lange vor ihnen gewusst ist.

Z.B. Die Veden informieren nicht ausnahmslos spirituell sondern beinhalten auch empirisches wissen,

Der 2. Canto erklärt den Aufbau des Universums.

der 3. Canto der Srimad Bhagavatam z.b. erklärt die Zeiteinheiten - bis hinunter zum Hexatom - und das schon vor tausenden von Jahren.

Im 12. Canto wird unsere Zeit das Kali Yuga = dunkle Zeitalter beschrieben -

In der Bhagavad Gita 16. kap werden die Eigenschaften und Charakteren der Göttlich Orientierten und dämonisch orientierten Menschen beschrieben

In sämtlichen Religionen ist von Gott - Göttern die rede also außerirdischen.Wenn diese vom irdischen Himmel kamen ist immer die Rede von blitzen und Feuer also das was wir von unseren Flugzeug Motoren kennen.

Wenn man die ägyptische Mythologie zur Hand nimmt ist die Rede von Mischwesen - die dann in den Sumerischen Keil Schriften erst richtig zur Bedeutung kommen - also genmanipuliert und das schon vor tausenden von Jahren.

Die Begriffe Gott und Götter sind durch die Veden sehr gut getrennt zu verstehen - Götter sind bei ihnen Avatara (nicht Avatar das ist etwas andres) = Expansionen des Ursprungs also transzendent nicht aus einem Universum - dahin gegen sind Halbgötter höher bewusste göttlich orientierte Wesen die für Gott das oberste bewusste arbeiten, die administrativen natürlichen Energien und Kräfte hier im Universums verwalten. Nicht ist dem Zufall überlassen, alles ist geplant, zyklisch immer wieder Abrufbar.

Wie der Zyklus der 4 Jahres Zeiten auf der Erde immer wieder variable beinhalten, so tun das andre kleinere und größere Zyklen auch .

So ist die Selbstreproduktion des menschlichen Körpers auch ein Zyklus - Geburt - Baby -Kind- Jugendlicher - Erwachsener - Älterer - Greis - Tod - diesen Zyklus sollten in der Regel alle lebenden Wesen durch laufen - nur haben die fortschrittlichen Errungenschaften der empirischen Wissenschaft einen Stopper davor gesetzt - ihnen sterben schon früher die Wesen weg, viele kommen nicht einmal zum Stadium des erwachsenen.

Auch in diesem menschliche Zyklus gibt es variable. Dadurch das die Gene weitergegeben werden.

Ich vermute das genetische Veränderung - auf gelebte Erfahrung zurückgreift - das das individuelle handeln und reagieren sich als Resultat in zukünftigen handeln und reagieren nieder schlägt - negativ so wie positiv - also verbessert wird oder verschlechtert wird.

Ein Menschenkörpersystem ist eine konforme biochemische technische mechanische Maschine die nur durch das Bewusstsein - lebendig erscheint. Wenn das Bewusstsein ausgetreten (tod) - weggetreten (ohmacht-Koma ) - ist, kann man nicht mit dem Körper kommunizieren - er antwortet nicht, selbst wenn alle lebenswichtigen Organe künstlich mit Blut versorgt werden.

Das Bewusste ist das was wir Seele nennen - das was sich als ich_ego auffasst, es ist das was denkt-wünscht und will einen menschlichen Geist (Harddisk - Gehirn) besitzt, . Das Gehirn ist die Basis der Computer die Harddisk wo alle Programme gespeichert sind.Wenn ich dich frage wie heißt deine Mutter- kommt sofort die Disk mit Mutter hervor, das ist wie ein Windowsfenster - Pop op - du kannst mir dann sofort alles was ich wissen will über deine Mutter er zählen - es ist sogar ein Sicherheitsprogramm automatisiert- das dann sagt - " halt was geht dich das an" --warum interessierst du dich für meine Mutter - du kennst sie doch gar nicht - das ist eine Feuerwall. Wenn ich aber Informationen über und von deiner dein Mutter habe, wird das sofort auf die Disk Mutter beschreiben und abgespeichert und erst bei Bestätigung von der Mutter gebrannt

Die Programme z.b. Gott - sind auch auf Disk geschrieben - und kommen jedes mal hoch wenn dieser begriff erwähnt wird - wenn aber nur negatives dort eingebrannt ist, kann man selbstverständlich auch nichts positive finden - das ist logisch, denn alles positive wurde entweder gelöscht oder erst gar nicht gebrannt, sondern nur geschrieben, es liegt also als Cache auf der Disk im Gehirn Zentrum des Verständnisses, der Sprache - Logik - der Intelligenz - des Intellekts.

Erst bei extremen Erlebnissen - die das geschriebene gespeicherte bekräftigen, wird auch teilweise auf die Disk gebrannt - also unauslöschlich so lange das bewusste vorhanden ist verfügbar ist. Erst bei der teilweisen Vernichtung eins Gehirnzentrums werden auch die Disk in Mitleidenschaft gezogen - können aber unter Umständen wieder gebootet werden, dadurch das neue Verbindungen im Zentrum hergestellt werden das durch Training und Übung erreicht werden kann.

Die Seele ist also das kleine bewusste - der Server - während die Überseele - die übergreifenden Funktionen besitzt - das Netz - irdisches Internet - universelles und transzendente Netz ist, persönlich so wie unpersönlich - es weiß alles, das ist das was der Mensch Gott nennt. Diese übergeordnete Überseele ist immer diejenige die zuletzt aus dem Körper geht, sie hält alle Funktionen unter Kontrolle immer genau nach den wünschen - denken und wollen der Seele - dem Surfer - die ja ihr winziges fraktal ist.

Hari Bol
Liebe grüße
Bhakta Ulrich


melden
alamerrot
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bitte um Erklärung

30.03.2012 um 00:12
@BhaktaUlrich
Vielen Dank für Deine ausführliche Antwort und Deine Informationen. Ich kann im Einzelen wegen Fehlens an Sachkenntnissen dazu nicht Stellung nehmen, stehe aber Deinen Informationen eher skeptisch gegenüber.


Vom Kali Yuga ist mir bekannt, dass seine Dauer im Hinduismus auf eine Dauer zwischen 1.200 und 432.000 Jahren veranschlagt wird. Eine andere Version besagt, dass das derzeitige Kali Yuga ca.3.100 Jahren a.C. begann, rund 5.000 Jahre anhält und in Kürze sein Ende nehmen wird. Was davon soll ich ernstnehmen? Soll ich einfach irgendetwas glauben? Das ist gegen meine Natur. Also lasse ich das Ganze beiseite zumal es mich sowieso nur am Rande interessiert.

Die einzige Art des Hinduismus, die mich wirklich ernsthaft interessiert, ist der Advaita Vedanta, wie ihn Ramana Maharshi lehrte. Im übrigen steht mir der Kern des Buddhismus, wie er von Walpola Rahula in seinem Buch "Was der Buddha lehrte" am nächsten. Da gibt es keine Götter, Halbgötter, keine Seele und kein ich. Auch das Bewusstsein wird völlig anders erklärt.

Das alles ist zwar sehr viel weniger farbig und viel nüchterner als Deine Beschreibungen. Ich kann es aber eher nachvollziehen und überprüfen. Es ist mir daher lieber.

Nichts für ungut


melden
du_selbst
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bitte um Erklärung

30.03.2012 um 06:50
@minozheros
@Jamue
minozheros schrieb:Möglicherweise ist auch alles eins. Dann gäbe es eine Seele, die gäbe es von Anfang bis Ende, und es käme auch keine dazu, alles ist ein Teil des Ganzen, der einen Seele.
Diese Seele, wäre absolut, man könnte nichts hinzufügen ohne etwas wegzunehmen. Man nennt es auch Energieerhaltungssatz.
minozheros schrieb:Unwahrscheinlich, jedenfalls wenn man sich anschaut, wie wir uns verhalten, jedenfalls in der Mehrheit, aber möglich. Persönlich hoffe ich, das es nicht so ist, denn dann wäre ja ich Schuld an allem und das wäre mir dann doch äusserst peinlich...
Wenigstens würde dann irgendwann irgend jemand, endlich mal Verantwortung übernehmen, und wenn deine Krankheit ansteckend wäre, wäre es nicht nur peinlich sondern ein Weg zu einer gesunden heilen Welt.
minozheros schrieb:Man könnte auch argumentieren, das die Zeit sowieso etwas ist, was zwar für uns im Jetzt existiert, wenn allerdings die Ewigkeit existiert, dann spielt sie da keine Rolle, weil die Ewigkeit ein zeitloser Zustand ist, der ausserhalb "unserer Zeit" existiert. Das bedeutet dann aber auch, dass alle Seelen und alles andere auch ein Teil der Ewigkeit wären und somit ebenfalls ewig existieren würden, also könnte man auch in diesem Fall nicht wirklich davon sprechen, das Seelen neu entstehen, weil sie ja als Teil der Ewigkeit existieren...
Wenn ich jetzt bin, bin ich also überall zur selben Zeit, ausserhalb meiner Zeit, verdammt, warum trifft es nur immer mich! Ironie Ende.
minozheros schrieb:Schliesslich und Endlich kommt man wieder an dem Punkt an, an dem sich die Frage stellt:
Wo komme ich her, und wo gehe ich hin...
Zwei Fragen, auf die es unendlich viele mögliche Antworten gibt, was es nicht gerade leichter macht, wenn man sie beantworten will. Also ist es vielleicht sinnvoller sich auf das Sein zu konzentrieren, damit man am Ende nicht einfach nur "nutzlos" war.
Seinnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnn, reimt sich auf Neinnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnn.

Wenn du einfach nur nutzlos im Sein rum hängen würdest, hättest du jetzt nicht geantwortet. Das bedeutet, zu sein ist nutzlos, aber etwas zu konstruieren, was für die Ewigkeit hält, etwas indem du dich erkennst, wo eine wirre Seele halt findet, das ist eine Aufgabe für die Ewigkeit.


melden

Bitte um Erklärung

30.03.2012 um 10:15
Hare Krishna

Lieber @alamerrot

Eben darum -

Vergiss es, ich will und kann niemanden überzeugen - denn das wäre dann Manipulation wenn die Person nicht durch sich selbst entscheidet.

Du bist eine bewusste Seele damit entscheidest du selbst .

Alles was wir entscheiden - hat eine persönliche Konsequenz (die sollte man aber kennen oder zu mindestens versuchen kennen zu lernen bevor man sich entscheidet) - wenn wir ein intelligentes Körpersystem haben - so wie die des Menschen.

Ansonsten sind die Konsequenz gegeben . z.b. für Tiere - Pflanzen Galaxien - Sonnen und Planeten Systeme. Da alles hier im Universum zyklisch verläuft.

Z.B. ist die Evolution der Tiere in einer Zeitdauer von 2 Millionen Jahren zu durch schreiten - vom Primaten - bis zum Einzeller und wieder zurück - voraus gesetzt man ist in der Reinkarnation im tierischen Zyklus - alles ist variabel innerhalb eines Zyklus.

Im übrigen informieren die Veden auch detailliert über das unpersönliche Gottes - das Brahman = Brahmayoti = Gottes Glanz Ausstrahlung - das Licht - das Nirwana die Leere. Es wird gesagt das man mit dem Glanz - Energie und Kraft Gottes im Nirwana dem Nichts verschmilzt - alle Seelen im Licht - Nirwana dem Nichts - sind selbst leuchtend - sie sind ewig - wissend - glückselig - im Sanskrit = Sat - Cit - Ananda. Jede Seele ist individuell - in aller Ewigkeit - um aber im Nichts mit Gott zu verschmelzen und so zu sein wie er selbst, also Lichtes ewiges wissendes glückseliges Nichts - das Eins sein - Gottes unpersönlicher transzendenter Aspekt - muss die Individualität abgelegt werden - ansonsten kann von einem Eins sein - verschmelzen - nicht die rede sein. Also wird sich die Individualität irgend wann melden - weil sie ein ewiger teil der bewussten Seele ist. Dann "muss" die Seele wieder ins Universum zu ihrem Ausgangspunkt zurück um dem endgültigen weg zu finden.

Außerdem ist auch der transzendente Aspekt der Seele das Vigraha = die ewige transzendente individuelle Form nicht anwesend - sie ist auf dem speziellen Transzendenten Planeten das das Nichts - die Leere der Glanz - Nirwana um gibt, anwesend und wenn die Seele abwesend ist, so wie wir im Universum - wartet sie auf unsere Rückkehr.

L.G.
Bhakta Ulrich


melden
alamerrot
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bitte um Erklärung

30.03.2012 um 15:30
@BhaktaUlrich
Vielen Dank fur Deine freundliche Antwort


melden

Bitte um Erklärung

30.03.2012 um 19:01
@du_selbst
du_selbst schrieb:Diese Seele, wäre absolut, man könnte nichts hinzufügen ohne etwas wegzunehmen. Man nennt es auch Energieerhaltungssatz.
Absolut würde bedeuten, das man nichts hinzufügen oder wegnehmen kann
du_selbst schrieb:Wenn ich jetzt bin, bin ich also überall zur selben Zeit, ausserhalb meiner Zeit
Nein


melden
du_selbst
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bitte um Erklärung

30.03.2012 um 19:11
@minozheros
ich bin grad nicht in Stimmung für Neins, und Details, kannst du mir vielleicht noch alles andere abdrucken wozu du ja und amen sagst?


melden
zraak
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bitte um Erklärung

05.04.2012 um 15:57
@Jamue
wenn man der bibel glauben schenkt
dann kommen die seelen aus der seelenkammer


melden
alamerrot
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bitte um Erklärung

10.04.2012 um 04:17
@zraak
Du schreibst:
wenn man der bibel glauben schenkt
dann kommen die seelen aus der seelenkammer
--------
Bibel............... Ein Märchenbuch, manchmal recht hübsch
glauben ......... Warum sollte man etwas glauben?
schenken........ Ich habe hier garnichts zu verschenken
Seelen............ Die gibt's meiner Meinung nach garnicht
Seelenkammer. Was ist das für ein komisches Ding?


melden

Bitte um Erklärung

10.04.2012 um 08:15
Luzifer ist doch ein "Seelensammler". Vielleicht repariert er sie auch und verkauft sie weiter.. In etwa so wie beim Schrottplatz, werden vielleicht Sellen wiederverwertet. Das macht auch sinn, denn im Universum wird nichts Erschaffen oder Zerstört.


melden

Bitte um Erklärung

10.04.2012 um 09:23
Rumpelstil schrieb: In etwa so wie beim Schrottplatz, werden vielleicht Sellen wiederverwertet.
Toll! Jetzt hängst Du uns auch noch gebrauchte Seelen um!
Was ist, wenn die Seele kaputtgeht?
So ein Defekt kommt oft vor, wenn der Benutzer dann plötzlich Atheist wird oder dem Esogeschwurbel anheim fällt.
Gibt dieser Luzifer (Privatperson oder Einzelfirma?) oder die Luzifer GmbH oder Luzifer AG dann auch Garantie auf die Seelen? Was ist den Vorteil einer gebrauchten Seele gegen einer neuen?
zraak schrieb am 05.04.2012:wenn man der bibel glauben schenkt
Woher bekommt man Glauben? Das ist doch eine Voraussetzung, um sie der Bibel weiterzuverschenken, oder?


melden

Bitte um Erklärung

10.04.2012 um 13:18
Kurzschluss schrieb:Was ist, wenn die Seele kaputtgeht?
Dann wird sie vielleicht im Feuer geschmolzen und neu geschmiedet.
Kurzschluss schrieb:Gibt dieser Luzifer (Privatperson oder Einzelfirma?) oder die Luzifer GmbH oder Luzifer AG dann auch Garantie auf die Seelen? Was ist den Vorteil einer gebrauchten Seele gegen einer neuen?
Du hast die Selle nicht gekauft, also gibt dir Lucy auch keine Garantie.
Alle Seelen sind gebraucht. Denkst du die Luft die du atmest ist jungfräulich? Die Sauerstoffmolekülen die du einatmest hat schon Kleopatra eingeatmet.
*hmmm schöne vorstellung* ^^


melden
Namah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bitte um Erklärung

10.04.2012 um 13:56
Kurzschluss schrieb: Gibt dieser Luzifer (Privatperson oder Einzelfirma?) oder die Luzifer GmbH oder Luzifer AG
weder noch. Es geht dabei nur um Individualität, Logik und Selbstbewusstein. Ich kenne keinen Satanisten ( und ich kenne viele) der irgendwas davon personifiziert.
Kurzschluss schrieb: Woher bekommt man Glauben? Das ist doch eine Voraussetzung, um sie der Bibel weiterzuverschenken, oder?
Seit wann ist muss man glauben um eine Bibel zu verschenken? Es ist doch ein historisch wertvolles Buch. Genau so wie auch der Koran? Muss ich dewegen jetzt Moslem sein? Nein, natürlich nicht. Ich bin sogar der Meinung, dass JEDER Mensch wenigstens ein mal in seinem Leben die Bibel gelesen zu haben.

Rumpelstil schrieb: Vielleicht repariert er sie auch und verkauft sie weiter.
was soll den repariert werden?
alamerrot schrieb am 29.03.2012: Der Buddhismus kennt keine Seele.
Vielleicht liegt das daran, dass Buddhisten an keinen Schöpfer glauben. Sie leben ja im Einklang mit der Welt.


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bitte um Erklärung

10.04.2012 um 14:06
@Rumpelstil

Hey, das nenne ich jetzt mal eine echt "coole" Erklärung ! :D

Ich muss dabei auch an dieses Gleichnis vom Töpfer aus der Bibel denken (leider weiß ich jetzt nicht mehr, wo das steht..) Wenn Gott der Töpfer ist und wir der Ton, dann kann man sich das ungefähr so vorstellen, dass die Seelen aus dem Ton (gereinigte Erden) durch Gott geformt werden zu Gefäßen (für die Aufnahme des Geistes darin). Und wenn ein Tongefäß mal misslingt, sprich kaputt geht, dann wird die Substanz, also der Ton wieder zermanscht und mit neuem Ton vermischt und daraus ein neues Gefäß (eine neue Seele) geformt. Daraus resultiert allerdings für mich: Ein neues Gefäß ist nicht mehr das alte, und damit wäre auch die recycelte Seele, wenn man so will, das darin enthaltene Bewusstsein ein anderes. Die Ich-Identität ginge damit bei jeder Wiedergeburt durch Reinkarnation verloren. Da man dann eine neue, andere Seele wird, die auch so gut wie nichts mehr mit der vorherigen zutun hat, wird auch das Bewusstsein dann ein anderes, ein neues sein.

Sind aber nur meine eigenen Gedanken dazu, auch für Dich, falls du was damit anfangen kannst

@Kurzschluss


melden

Bitte um Erklärung

10.04.2012 um 14:23
Fabiano schrieb:meine eigenen Gedanken dazu, auch für Dich, falls du was damit anfangen kannst
Das ist lieb von Dir, aber das Denken ist nicht so mein Ding...


melden
zraak
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bitte um Erklärung

10.04.2012 um 15:30
@alamerrot
alamerrot schrieb:Bibel............... Ein Märchenbuch, manchmal recht hübsch
glauben ......... Warum sollte man etwas glauben?
schenken........ Ich habe hier garnichts zu verschenken
Seelen............ Die gibt's meiner Meinung nach garnicht
Seelenkammer. Was ist das für ein komisches Ding?
Warum sollte man etwas glauben? :

das ist eine berechtigete frage und auch eine gute feststellung
ich "glaube" dass glaube eine menschliche eigenschaft ist

Was ist das für ein komisches Ding? :
hab ich mich auch gefragt doch ich hab nur diese eine information aus der bibel
(ein umstrittenes buch )


melden
Anzeige
alamerrot
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bitte um Erklärung

10.04.2012 um 20:04
@zraak
Du schreibst:
Warum sollte man etwas glauben? :

das ist eine berechtigete frage und auch eine gute feststellung
ich "glaube" dass glaube eine menschliche eigenschaft ist

Was ist das für ein komisches Ding? :
hab ich mich auch gefragt doch ich hab nur diese eine information aus der bibel
(ein umstrittenes buch )
-------

Ja, etwas zu glauben, ist eine menschliche Eigenschaft. Der Mensch bleibt dabei immer in der Ungewissheit.

Ich bin nicht sehr bibelfest. Wo steht da etwas geschrieben von einer
Seelenkammer?


melden
134 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt