weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Jesus ! Was würde er heute tun?

905 Beiträge, Schlüsselwörter: Jesus, Christentum

Jesus ! Was würde er heute tun?

21.06.2015 um 08:55
@emanon
Wenn ich schon Bonmots wie folgendes lese, vergeht mir die Lust hier mitzudiskutieren:
Erst Schwimmheute wie alle Wasservögel. Die Evo besagt, dass die Vögel aus dem Wasser rauskamen und diese dann nicht mehr brauchten.
Schabeltier hatte sich also vom ursprünglichen Vogel mit Schwimmhäuten zu einem Säuger entwickelt, der eigentlich keine Schwimmhäute mehr braucht.
Nun hat das Schnabeltier aber offensichtlich wieder Schwimmhäute ausgebildet.


melden
Anzeige

Jesus ! Was würde er heute tun?

21.06.2015 um 09:33
@Pan_narrans
es zwingt dich auch niemand, zu ANDEREN Argumenten - welche eventuell stichhaltiger sein könnten, etwas zu sagen.

Aber einfach nur festzustellen, dass du keine Lust zum Diskutieren hast, ist nicht gerade zielführend. Das hätte man sicher auch daran merken können, dass Du schweigst :)


melden

Jesus ! Was würde er heute tun?

21.06.2015 um 10:03
@Optimist
Optimist schrieb:Woher will man denn wissen können, wie sich die sogenannten Urmenschen verständigt hatten? War ein einziger Wissenschaftler dabei oder hatte jemand eine Zeitreise mit Diktiergerät gemacht? ;)
Ich nehme jetzt mal an das auch du nicht zu Zeitreisen fähig bist, wie auch die Schreiber der Bibel.
Du warst also wie die Bibelschreiber nicht dabei als Gott angeblich Das Universum das Leben und den ganzen Rest erschaffen hat.

Somit zerlegst du also deinen eigenen Überzeugungen mit dieser Argumentation.


melden

Jesus ! Was würde er heute tun?

21.06.2015 um 10:04
@Optimist
Optimist schrieb:es zwingt dich auch niemand, zu ANDEREN Argumenten - welche eventuell stichhaltiger sein könnten, etwas zu sagen.
Wenn es denn stichhaltigere Argumente geben würde. Oder überhaupt Argumente.
Optimist schrieb:Aber einfach nur festzustellen, dass du keine Lust zum Diskutieren hast, ist nicht gerade zielführend. Das hätte man sicher auch daran merken können, dass Du schweigst
Emanon hat mich angesprochen und es wäre unhöflich gewesen nicht zu antworten.


melden

Jesus ! Was würde er heute tun?

21.06.2015 um 12:47
@Optimist
Optimist schrieb:Diesbezüglich überlegte ich mir beim Anblick des Hasen:
Weshalb hat ihm die Evolution eigentlich so lange Ohren vermacht? ("Großmutter, warum hast du so große Ohren" :D ) - damit er besser hören kann? Das glaube ich kaum, denn Hunde oder Wölfe (oder auch andere Tiere) hören sicher eben so gut und haben nicht so lange Ohren.
Vielleicht damit der Hase in hohen Graesern nicht nur das Gras wachsen hoert, sondern was sich noch darueber so alles abspielt. Desweiteren die langen Ohren dienen den Tieren auch als "Klimaanlage": Wenn es einem Hasen heiß ist, pumpt er viel Blut in die Ohren und hält die Ohren in den Wind. So wird das Blut gekühlt.

kaninchen-00631


melden

Jesus ! Was würde er heute tun?

21.06.2015 um 14:04
@nemo
Danke, das ist eine gute und plausible Erklärung. :) (süßes Häschen :) )

@all
Zu den Argumenten von Tommy wünschte ich mir auch noch paar EINLEUCHTENDE Gegenargumente in der Art wie es jetzt von nemo kam und nicht nach diesem Motto alles abbügelnd:
Pan_narrans schrieb:Wenn es denn stichhaltigere Argumente geben würde. Oder überhaupt Argumente.
Das ist einfach nur eine Behauptung, ohne Begründung.


@nemo
hast Du auch noch eine Erklärung bezüglich der Rattenschwänze? :)


melden

Jesus ! Was würde er heute tun?

21.06.2015 um 14:30
@Optimist
Optimist schrieb:hast Du auch noch eine Erklärung bezüglich der Rattenschwänze? :)
Bei 2:27 fuers Balancieren bei Kletteraktionen.



Beim Aufrichten als eine Art 3tes Bein.

Und noch einiges mehr .....

>>>

http://rattenschwanzoologie.npage.de/der-rattenschwanz.html

(nur wenig Text im Link ..... ca 30 sekunden zum durchlesen)


melden

Jesus ! Was würde er heute tun?

21.06.2015 um 14:43
@nemo
nochmals danke, sehr interessant.
Eigentlich dann so ähnlich wie bei den Katzen. :)
Ich ging davon aus, dass Mäuse mehr am Boden rumlaufen und gar nicht vorwiegend klettern, aber das war wohl dann ein Irrtum :)

Das Video bzw. die Ratten absolut süß. :)


melden

Jesus ! Was würde er heute tun?

21.06.2015 um 15:12
@Optimist
Da kam ich jetzt schon zu spät, @nemo hat es ja schon schön erklärt. ^^

Aber ich bin im erklären auch eher schlecht.
Optimist schrieb:Nun frage ich Dich: ist es so schlimm, wenn ich IHM gegenüber dann auch mal versuchte, bisschen Humor einfließen zu lassen?
Ist es nur SEIN Recht in solch einer Art zu schreiben?
Ich hatte es nicht als Humor erkannt, sondern als Häme gegen etwas, dass man nicht versteht und dem eigenen Weltbild zuwiderläuft.

Habe ich wohl falsch verstanden, sorry.

Ich hatte gedacht, es läuft hier so ab, wie es immer abläuft:
Eine Erklärung wird nicht verstanden (ob aus kognitiver Untermöblierung oder aus Absicht, weil die Erklärung einem nicht passt) und man wirft eine Nebelkerze, um vom Thema abzulenken und ein neues Fass auf zu machen.
Optimist schrieb:Und ja, ich habe meine Überzeugung und bin selbstverständlich - was mein Weltbild betrifft - NICHT objektiv.
Ich bin ja auch - wie jeder Mensch - KEIN Objekt, sondern ein Subjekt und das jetzt völlig ohne Spaß ...
.... deshalb kann eben auch kein Mensch völlig objektiv sein.
Ich glaube, da verstehst du die Worte irgendwie falsch und setzt sie in einem verkehrten Kontext zusammen, aber das macht nichts.
Es geht hier ja auch um was anderes.


melden

Jesus ! Was würde er heute tun?

21.06.2015 um 21:07
@Lepus
Lepus schrieb:Habe ich wohl falsch verstanden, sorry.
Ja scheint so. Aber macht ja nichts. :)

Ich bin prinzipiell jemand der alles verstehen will und Erklärungen möchte.
Und am Ende nehme ich dann natürlich nur DAS für MICH an, was MIR auch einleuchtend erscheint.
Das muss sich natürlich nicht mit dem decken, was man mir erklärt hat oder was dem Erklärenden plausibel erscheint (weil ich eben nur subjektiv sein kann).


@Snowman_one
Optimist schrieb:
Woher will man denn wissen können, wie sich die sogenannten Urmenschen verständigt hatten? War ein einziger Wissenschaftler dabei oder hatte jemand eine Zeitreise mit Diktiergerät gemacht? ;)

-->
Ich nehme jetzt mal an das auch du nicht zu Zeitreisen fähig bist, wie auch die Schreiber der Bibel.
Du warst also wie die Bibelschreiber nicht dabei als Gott angeblich Das Universum das Leben und den ganzen Rest erschaffen hat.

Somit zerlegst du also deinen eigenen Überzeugungen mit dieser Argumentation.
Ich finde Dein Vergleich hinkt ein kleines bisschen. :)
Dabei waren Alle nicht, weder bei dem einen noch bei dem anderen, das ist schon richtig.

Nur während einige Wissenschaftler behaupten dies und das war so und dies dann als gesichertes WISSEN deklarieren ... weil sie dies und das als wahrscheinlich und plausibel ansehen....
... sage ich dagegen: Das was ich für plausibel ansehe, GLAUBE ich, es ist also mein GLAUBEN und eben KEIN Wissen zumindest deklariere ich es ÖFFENTLICH nicht als Wissen (selbst wenn ich so überzeugt wäre, dass ich für MICH denken würde: "ich weiß es").

Darin sehe ich den Unterschied. :)


melden

Jesus ! Was würde er heute tun?

21.06.2015 um 21:10
@nemo
@Optimist


Hallo!

Die langen Ohren des Hasen!
nemo schrieb:Vielleicht damit der Hase in hohen Graesern nicht nur das Gras wachsen hoert, sondern was sich noch darueber so alles abspielt. Desweiteren die langen Ohren dienen den Tieren auch als "Klimaanlage": Wenn es einem Hasen heiß ist, pumpt er viel Blut in die Ohren und hält die Ohren in den Wind. So wird das Blut gekühlt.
Das obige mag ja alles stimmen, allerdings ist das noch KEIN Beweis einer Evolution.

Warum nicht?

Nun, eine zweckmäßige Konstruktion setzt einen Konstrukteur vorraus, denn woher sollte der "blinde Zufall" z. B. wissen, dass die lange Ohren beim Hasen als "Klimaanlage" genutzt werden könnten?


Gruß, Tommy


melden

Jesus ! Was würde er heute tun?

21.06.2015 um 21:12
@Tommy57
Nun, eine zweckmäßige Konstruktion setzt einen Konstrukteur vorraus, denn woher sollte der "blinde Zufall" z. B. wissen, dass die langen Ohren beim Hasen als "Klimaanlage" genutzt werden könnten?
Da stimme ich Dir zu.
Nur andererseits frage ich mich gerade: Wenn das so zweckmäßig ist (diese Art Klimaanlage), weshalb hat sie Gott dann nicht bei allen Säugern eingesetzt?


melden
Micha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jesus ! Was würde er heute tun?

21.06.2015 um 21:19
@Tommy57
Tommy57 schrieb:denn woher sollte der "blinde Zufall" z. B. wissen, dass die lange Ohren beim Hasen als "Klimaanlage" genutzt werden könnten?
Weil eben die Evolution sich nicht auf "blinden Zufall" gründet und die Evolution kein denkendes Wesen ist, sondern ein Prozess.
Prozesse folgen bestimmten Prinzipien/Regeln (Stichwort: Mutationen)


melden

Jesus ! Was würde er heute tun?

21.06.2015 um 21:22
@Optimist


Hallo lieber Optimist!
Optimist schrieb:Nur andererseits frage ich mich gerade: Wenn das so zweckmäßig ist (diese Art Klimaanlage), weshalb hat sie Gott dann nicht bei allen Säugern eingesetzt?
Gegenfrage: Warum hat z. B. nicht jedes Auto einen Stern auf der Haube?

Es obliegt offensichtlich dem Schöpfer als Konstrukteur, womit er ein Tier ausstatten will.

Es gibt natürlich auch noch andere Tiere, die relativ grosse Ohren haben, z. B. Elefanten. Beim Hasen fallen halt die Ohren nur deshalb besonders auf, weil sie im Vergleich zum übrigen Körper relativ groß sind!

Andere Tiere haben außerdem auch wieder andere "Klimasysteme", so z. B. Schweißdrüsen, die über den ganzen Körper verteilt sind!


Gruß, Tommy


melden

Jesus ! Was würde er heute tun?

21.06.2015 um 21:26
@Tommy57
Optimist schrieb:
Nur andererseits frage ich mich gerade: Wenn das so zweckmäßig ist (diese Art Klimaanlage), weshalb hat sie Gott dann nicht bei allen Säugern eingesetzt?

-->
Gegenfrage: Warum hat z. B. nicht jedes Auto einen Stern auf der Haube?
Da hast du recht. :)

Einfaches Beispiel:
Skoda Felicia hat die Lüftungsschlitzte AUF der Motorhaube.
---> Folge, man hat im Sommer auch dann KALTE Luft im Innenraum, wenn man KEINE Klimaanlage hat

Mazda 3 hat die Lüftungsschlitzte UNTER der Motorhaube.
-->Folge: man hat im Sommer im Innenraum leider nur WARME Luft, weil diese unter der heißen Motorhaube total aufgeheizt wurde -> in meinen Augen ein totaler Konstruktionsfehler ...
... oder gewollt? (damit man Klimaanlage braucht ? ;) )


melden

Jesus ! Was würde er heute tun?

21.06.2015 um 22:13
@Optimist
Optimist schrieb:Ich finde Dein Vergleich hinkt ein kleines bisschen. :)
Dabei waren Alle nicht, weder bei dem einen noch bei dem anderen, das ist schon richtig.
Du hältst das was du glaubst ebenso für Wissen und kannst dies ohne dabei gewesen zu sein, akzeptieren. Aber wenn ein Wissenschaftler nicht dabei war dann kann es nicht wahr sein.
Dieser Doppelstandard ist es eben das was ich herausstreichen wollte.

Ebenso wie deine Forderung nach Lückenlosen Fossilbefunden. Du kannst ja auch nicht deine Ahnen bis Adam und Eva zurückverfolgen.

***
Selbst wenn sich morgen herausstellen sollte das die Evolutionstheorie falsch ist, hilft das in keiner Weise zu Belegen das ein Gott seine Finger im Spiel gehabt haben soll.

Ich bin für den Moment gerne Bereit das mal für einen Moment anzunehmen. Also die Evolutionstheorie ist falsch. Da dies nun beiseite geschafft ist, bietet sich nun ein Platz um das Vorzubringen was für einen Schöpfung durch einen Gott spricht.
Da kann @Tommy57 natürlich auch gerne mitschreiben, denn es würde mich einfach mal interessieren was denn nun für eine Schöpfung spricht.


melden

Jesus ! Was würde er heute tun?

21.06.2015 um 22:27
@Micha007
@Optimist
Weil eben die Evolution sich nicht auf "blinden Zufall" gründet und die Evolution kein denkendes Wesen ist, sondern ein Prozess.
Prozesse folgen bestimmten Prinzipien/Regeln (Stichwort: Mutationen)
Hallo!

Ja, so wird das im allgemeinen von Evolutionisten behauptet!

Allerdings, dass durch MUTATIONEN ( genetischer Unfall! ) all die vielen Konstruktionswunder der Tierwelt enstanden sein sollen, ist eine weitere völlig aus der Luft gegriffene leere Behauptung der Evolutionisten!

Aus diesem Grund ist zum Thema "Mutationen und Evolution" in der Encyclopedia Americana folgendes zu lesen:

„Die Tatsache, daß sich die meisten Mutationen auf den Organismus schädlich auswirken, scheint kaum mit der Ansicht vereinbar zu sein, Mutationen seien die Quelle des Rohmaterials für die Evolution. In der Tat stellen die Mutanten, die in Biologielehrbüchern abgebildet sind, eine Sammlung von Mißbildungen und Monstrositäten dar, und die Mutation scheint eher ein zerstörender als ein aufbauender Prozeß zu sein.“

MUTATIONEN sind offensichtlich schädlich und dass eine einmal Neutral oder NÜTZLICH ausfällt liegt in einem Verhältnis von 1: mehreren 1000.

Können denn dann MUTATION tatsächlich der "MOTOR" einer Evolution mit der verschwenderischen Vielfalt von Lebensformen und ausgeklügelter Systeme sein?

Was zeigten wissenschaftliche Versuche mit Mutanten?

„Nach einer grösseren oder kleineren Generationenzahl wurden die Mutanten . . . verdrängt.
Sie konnten sich nicht behaupten, weil sie keinen Vorteil erworben hatten, sondern degeneriert und benachteiligt waren.

Eine BEDEUTENDE FRAGE:

Kann durch Mutationen überhaupt etwas wirklich NEUES erzeugt werden?

Bedenke: Bei einer MUTATION wird ein GENETISCHER CODE z. B. zum Aufbau eines Körperteils FEHLERHAFT weitergegeben.
Was passiert nun? Wird dadurch etwas NEUES erzeugt?

NEIN, es ist in Wirklichkeit nur die Abwandlung eines bereits vorhandenen Merkmals.

Daher die Frage: Wie können sich z. B. Mutationen positiv oder nützlich auf einen Organismus auswirken ?

In The World Book Encyclopedia wird dazu folgendes Beispiel angeführt: „Eine Pflanze in einer trockenen Gegend könnte ein mutiertes Gen haben, das das Wachstum größerer und stärkerer Wurzeln bewirkt. Die Pflanze hat eine größere Überlebenschance als andere derselben Art, weil ihre Wurzeln mehr Wasser aufsaugen können.“

Jetzt die Frage: Ist allerdings jetzt irgend etwas Neues entstanden? NEIN, es handelt sich immer noch um dieselbe Pflanze. Aus ihr hat sich NICHT irgend etwas ANDERES oder NEUES entwickelt!

Das kann ja auch gar nicht sein, da aus einer fehlerhaften Information KEINE neue höherentwickelte Information entsteht!

Beispiel: Aus einem fehlerhaften Computerprogramm wie Windows 95 würde kein Windows 7 entstehen!!

Durch Mutationen kann sich z. B. die Farbe oder die Struktur von Haaren verändern. Aber Haare werden trotzdem immer Haare bleiben.
Sie werden sich z. B. niemals in Federn verwandeln.

Eine Hand könnte z. B. aufgrund von Mutationen verändert sein. Die Finger mögen dann nicht normal aussehen oder gelegentlich kann eine Hand sogar sechs Finger haben oder andere Missbildungen. Aber es ist stets eine Hand. Sie verwandelt sich niemals in irgend etwas anderes. Es kommt zur Zeit nichts Neues ins Dasein, noch wird dies je durch MUTATIONEN möglich sein.

MUTATIONEN oder genetische Veränderungen in Lebensformen bewirken zwar eine gewisse Dynamik, die zur Modifikation oder Anpassung der Lebewesen auf Erden an unterschiedlichste Lebensräume oder Umstände dienen.
Jedoch würde dadurch NIEMALS die Vielzahl der Lebensformen die gegenwärtig auf Erden zu beobachten sind hervorgebracht werden können!

WARUM nicht?

Durch die Mutationen wird DEUTLICH die GUNDREGEL aus dem 1. Kapitel des 1. Buches Mose bestätigt, welche lautet:
Lebewesen pflanzen sich nur „nach ihren Arten“ fort!

Der Grund liegt darin, dass eine Pflanze oder ein Tier durch den GENETISCHEN CODE in Wirklichkeit daran gehindert wird, zu weit von der Normalform abzuweichen.

Zwar ist eine grosse Vielfalt ( Dynamik ) INNERHALB EINER ART möglich (wie zum Beispiel bei Menschen, Katzen oder Hunden zu beobachten ist ), aber nicht so weitgehend, dass sich ein Lebewesen ( eine ART ) in ein anderes verwandeln könnte. Das wird durch alle Mutationsversuche, die je durchgeführt worden sind, eindeutig belegt.

Ebenso bewiesen ist der HAUPTSATZ der BIOLOGIE:
LEBEN kommt nur aus vorhandenem Leben und der Organismus von Vorfahren und Nachkommen gehören stets der GLEICHEN ART an.

Das wird auch durch menschliche Zuchtversuche zweifelsfrei bestätigt:

Dazu die Zeitschrift Science:
„Arten sind tatsächlich in geringem Maße in bezug auf ihre körperlichen und anderen Merkmale veränderungsfähig; aber diese Veränderungsfähigkeit ist beschränkt und pendelt, auf längere Zeit gesehen, um einen Mittelwert.“


FAZIT zu Mutationen:

Zufällige genetische Veränderungen, gleich welcher Häufigkeit, bewirken offensichtlich NICHT, dass eine Lebensform in eine andere übergeht.

Daher sagte der französische Biologe Jean Rostand einmal:

„Nein, ich kann mich nicht dazu durchringen, zu glauben, dass diese ‚Schnitzer‘ der Vererbung ( MUTATIONEN ) selbst unter Mitwirkung der natürlichen Auslese und wenn man für die Entwicklung der Lebensformen ungeheure Zeiträume annimmt, ... für die Entstehung einer ganzen Welt mit ihrer verschwenderischen Vielfalt, in der alles bis ins kleinste ausgeklügelt ist, für ihre erstaunliche ‚Anpassung‘ . . . verantwortlich sind.“

Auch der der Genetiker C. H. Waddington sagte daher über die Rolle, die die Evolutionisten den Mutationen zuschreiben:

„Das entspricht ungefähr folgender Theorie: Wenn man beliebige vierzehn Zeilen eines zusammenhängenden englischen Textes nimmt und ihn ändert, indem man jedesmal einen Buchstaben verändert und nur die Teile davon zurückbehält, die einen Sinn ergeben, endet man schließlich mit einem Sonett von Shakespeare. . . .

Ich habe den Eindruck, das sei die LOGIK eines GEISTESKRANKEN, und ich denke, wir sollten eine bessere Erklärung finden.“

Ja, es ist traurig, dass ein Grossteil der intellektuellen Szene der westlichen Welt solch einer LÜGENPROPAGANDA im Namen der Wissenschaft anheimgefallen sind, nur, weil sie NICHT DEM EHRE geben wollen, dem Ehre gebührt, dem Schöpfer aller Dinge, der uns ursprünglich aus Liebe solch eine "Welt voller Wunder" erschuf, damit wir uns daran erfreuen können!

Psalm 148: 1 - 10

"PREISET JAH!

Preist Jehova von den Himmeln her,
Preist ihn in den Höhen.
 2 Preist ihn, ihr alle, seine Engel.
Preist ihn, ihr alle, sein Heer.
 3 Preist ihn, Sonne und Mond.
Preist ihn, all ihr Sterne des Lichts.
 4 Preist ihn, ihr Himmel der Himmel
Und ihr Wasser, die ihr über den Himmeln seid.
 5 Mögen sie den Namen Jehovas preisen;
Denn er selbst gebot, und sie waren erschaffen.
 6 Und er läßt sie für immer bestehen, auf unabsehbare Zeit.
Eine Bestimmung hat er gegeben, und sie wird nicht vergehen.

 7 Preist Jehova von der Erde her,
Ihr Seeungetüme und all ihr Wassertiefen,

 8 Du Feuer und Hagel, Schnee und dicker Rauch,
Du stürmischer Wind, der sein Wort vollzieht,

 9 Ihr Berge und all ihr Hügel,
Ihr Fruchtbäume und all ihr Zedern,
10 Ihr wildlebenden Tiere und all ihr Haustiere,
Ihr Kriechtiere und geflügelten Vögel,...


PREISET JAH!"


Gruß, Tommy


melden

Jesus ! Was würde er heute tun?

21.06.2015 um 22:40
@Tommy57
Tommy57 schrieb:Dazu die Zeitschrift Science:
„Arten sind tatsächlich in geringem Maße in bezug auf ihre körperlichen und anderen Merkmale veränderungsfähig; aber diese Veränderungsfähigkeit ist beschränkt und pendelt, auf längere Zeit gesehen, um einen Mittelwert.“
Könntest Du dazu vielleicht die genaue Ausgabe und vielleicht sogar den konkreten Artikel angeben? Ich würde das gerne selber nachlesen.


melden
Micha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jesus ! Was würde er heute tun?

21.06.2015 um 23:16
@Tommy57
Tommy57 schrieb:Ja, so wird das im allgemeinen von Evolutionisten behauptet!

Allerdings, dass durch MUTATIONEN ( genetischer Unfall! ) all die vielen Konstruktionswunder der Tierwelt enstanden sein sollen, ist eine weitere völlig aus der Luft gegriffene leere Behauptung der Evolutionisten!
Das Du eine Mutation Deiner Eltern bist, hörst/liest Du wahrscheinlich das erste Mal, da Du ja weder vom menschlichen Genom, Vererbungslehre, noch von Evolution auch nur eine Spur Ahnung hast (aber die Evolutionstheorie als unlogischen Blödsinn hinstellst)

All das, was Du einst im Biologieunterricht in der Schule mal gelernt hast, wurde Dir mit der Bibel wieder aus den Hirn "gekratzt".
    Naja - Jedem das Seine


melden
Anzeige

Jesus ! Was würde er heute tun?

21.06.2015 um 23:51
@Snowman_one
Snowman_one schrieb:Ebenso wie deine Forderung nach Lückenlosen Fossilbefunden.
Ich weiß nicht, wie du das lückenlos so richtig meinst?
ich fordere jedenfalls k e i n e n VOLLständigen Fossilbefund.
Was ich "fordere": Wenn es für die Sprünge von Art zu Art Fossile gibt, dann müsste es theoretisch auch für die Übergänge Fossile geben.

Oder anders formuliert: Weshalb gibt es ausgerechnet für die Übergänge - welche die Evolution bzw. die Entwicklung VON einer Art ZUR anderen BEWEISEN könnten - KEINE Fossile, dagegen für die Sprünge bzw. für unterschiedliche Arten gibt es welche?

Kannst du oder irgendjemand mir diese Frage plausibel beantworten?
Snowman_one schrieb:Selbst wenn sich morgen herausstellen sollte das die Evolutionstheorie falsch ist, hilft das in keiner Weise zu Belegen das ein Gott seine Finger im Spiel gehabt haben soll.
Darum geht es mir im Moment auch überhaupt nicht. Sondern mir gehts nur darum, ob die evolutionäre Entwicklung von einer Art zu einer anderen Art stattfinden KONNTE, ob dies wirklich plausibel ist...
... was ich dann letztendlich damit anfangen würde - ob ich dann weiterhin an Gott glaube oder nicht - steht auf einem ganz anderen Blatt.


melden
359 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden