weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Burak - Das fliegende Wesen

125 Beiträge, Schlüsselwörter: UFO, Prä-astronautik, Al-buraq, Burak

Burak - Das fliegende Wesen

28.06.2011 um 23:12
@Commonsense

ich finde es eigentlich auch nicht richtig texte hier rein zu texten :-)

Aber genau um diese Texte geht es ja auch. Die sind es, die mich faszinieren. Es gibt so viele Erzählungen, das, wenn man sie durchliest, immer mehr den glauben daran gewinnt. So viele Details, die man einfach zur seite schiebt?


melden
Anzeige

Burak - Das fliegende Wesen

28.06.2011 um 23:19
@Kc

Das könnte sein, hört sich plausibel an. Dennoch aber zu einfach. Ich finde das wir die Menschen von damals unterschätzen(deren intelligenz)

Wenn man mehr über diese Geschichte liest, erkennt man das es viel mehr Details gibt , die einen zum nachdenken bringen.

Meine Meinung.


melden

Burak - Das fliegende Wesen

28.06.2011 um 23:26
@Sonny-Black

Ich schätze die Intelligenz von Menschen aus früheren Zeiten keineswegs als gering ein.

Aber Menschen orientieren sich vorangig an ihrer Lebensumwelt. Sie bilden sich auch entsprechend ihre Meinungen.

Wenn ich noch nie etwas von Autos oder Flugzeugen gehört hätte, aber Pferde oder Wildesel und Vögel kenne, dann würde ich auch denken, das seien die schnellsten Fortbewegungsmittel überhaupt. Und es wäre für mich auch naheliegend, dass eine Kombination am schnellsten wäre.

Und was Entfernungen oder Zahlen angeht, muss man die auch mit Vorsicht genießen.
Wenn ich sage, ich fühl mich, als sei ich 1000 Kilometer gerannt sei, dann soll das ausdrücken, dass ich sehr viel gelaufen bin. Nicht wirklich 1000 Kilometer.


melden

Burak - Das fliegende Wesen

28.06.2011 um 23:32
@Sonny-Black

Ob Bibel oder Quran, es sind keine Geschichtsbücher, sondern Bücher mit Geschichten. Der Interpretationsspielraum ist Absicht. Die einzelnen Komponenten der Geschichten stammen oft aus völlig verschiedenen älteren Texten.
Das ist keine Frage des Glaubens. Aus solchen Texten kannst Du alles herauslesen, was Du willst.
Es sind Metaphern und Gleichnisse.
Die wenigsten Christen nehmen die Texte der Bibel wörtlich.

Es gibt eine Gruppierung, die das praktiziert, die nennt sich Kreationisten und die strikte Auslegung der Worte in der Bibel führt zu blühendem Blödsinn. Du kannst es ja mal googlen.

Da mir aber schwant, das alles, was ich Dir zur Erklärung schreibe, zu meinen Ohr rein und zum anderen raus geht, empfehle ich mich aus dieser Veranstaltung, bevor noch jemand meine Worte falsch versteht und behauptet, ich würde mich negativ zum Islam äußern, was ich ausdrücklich nicht tue!


melden

Burak - Das fliegende Wesen

28.06.2011 um 23:35
@Sonny-Black

Alles was sich widerspricht wird rausgefiltert... Toll und das soll dan irgendwie beweisen, dass das was übrich bleibt wahr ist?

Wenn ich den ganzen Tag lang Lügenmärchen aufschreibe und jemand anderes nachher nur das rausfiltert, was sich nicht widerspricht, hat er dann auch ne Menge Geschichten die sich nicht widersprechen, aber trotzdem sind alles nur Lügen...

Genrell will ich nicht mal unbedingt auschließen, dass es das worauf du hinaus willst wirklich gab, aber das was du hier anführst ist sicher kein Beweis.

Deine Schlussfolgerung geht einfach mit Sicherheit davon aus, dass diese Geschichten wirklich genau so von Menschen erlebt wurden...

Ja wenns kein Flugzeug war womit er unterwegs war, wie hat der das dann so schnell geschafft die Entfernung zu überbrücken?

Ja toll... Ob es überhaupt der Wahrheit entspricht, dass er diese Resise so in der Zeit wirklich bestritten hat, kann man da nicht einfach mal anzweifeln?

Rotkäpchen ist auch kein Beweis für Werwölfe. "Ja aber warum konnte der Wolf dann sprechen?"

Gar nicht ist nur ein Märchen.


melden

Burak - Das fliegende Wesen

29.06.2011 um 00:15
Na, die Geschichte geht so. Da kamen die ETs und klopften dem Kumpel Muhamed - Gott sei mir gnädig - auf die Schultern und sprachen: Siehe, dort drüben steht dein Feuerross, steig drauf und gibt Gas!

So wurde Nacht zu Tag und Tag zu Nacht. Und M. fickte sich durch jeden Himmel und fand schließlich im allerhöchten Himmel seine unberührten Jungfrauen, noch ganz keusch und ohne Sünde, nachdem die Engel dort aufgeräumt hatten, sozusagen "frisch". Doch dann gings zur Sache. Und als Alah dies sah wurde im übel, denn er musste schon wieder nachproduzieren und wer nur, ja wer nur solll das alles bezahlen?

Ich meine, wenn man so etwas ernst nimmt, diese ganze selbstgerechte, faschistische Ideologie, dann kann man gleich seinen Verstand bei der nächst besten Behörde abgeben und sich einweisen lassen.


melden

Burak - Das fliegende Wesen

29.06.2011 um 00:53
@Kc

Sie Zeit die im Text erwähnt wird ist keine subjektive, bzw keine selbst gefühlte Zeit.

Erstens wie soll ein Mensch das Gefühl kennen 500 Jahre gereist zu sein?

Zweitens, er sagt doch das es für ihn nur ein kurzer Augenblick gewesen sei.

Drittens wird die Entfernung nicht in Metern oder Feeds ausgedrückt, sondern eher als Zeit! 500 Jahre! Nehmen wir mal an er meinte 500 Jahre mit dem Pferd(was eigentlich sehr doof wäre), wären es naja, wieviel km?


melden

Burak - Das fliegende Wesen

29.06.2011 um 00:58
@Kc

Achso noch was, guter Punkt das mit den vergleichen.

Wenn ich vor 1400 Jahren ein Flugzeug gesehen hätte, würde ich es doch mit etwas vergleichbarem erkläre . Ich finde, das sie es auch so gemacht haben! Sie sehen ein fliegendes Objekt, was sie vorher noch nie gesehen haben, und vergleichen es mit einem Vogel(wegen den Flügeln), es war dann so schnell, das sie es mit Pferden etc. Vergleichen, weil diese für sie die schnellsten Tiere waren!

Es könnte auch was ganz anderes sein. Wer weiß wie es wiricj aussah, vielleicht etwas biologisch/mechanisches?


melden

Burak - Das fliegende Wesen

29.06.2011 um 01:02
@Commonsense

Der Punkt ist doch, das keins von dem aus dem Koran ist.

Wenn in 500 Jahren irgendwelche geheimen dokumte aus der nazi Zeit gefunden werden, in welchem Aussagen von Hitler drin stehen, würde man das dann nicht akzeptieren und in irgendwelchen Katakomben aufbewahren?


melden

Burak - Das fliegende Wesen

29.06.2011 um 01:13
@22FoX22

Naja ganz so simpel ist es nicht. Das war nur meine Version in kurz. Es gibt z.b Hadithe die vielleicht nur einmal vorkommen(weil es z.b nur einen zeugen gab), solche werden meines Wissens nach als schwach bezeichnet und man weiß z.b nicht ob dies wirklich geschah! Andere Hadithe wiederum wurden von mehreren zeugen beobachtet, und es haben mehrere Personen die gleiche Geschichte erzählt. Doch auch diese werden mit Einander abgeichen, auf die Waage gesetzt und kritisch geprüft.

Es gab auch Personen um Mohammed , die es sich zum Lebenswerk gemacht haben ihn zu beobachten und zu studieren! Die haben einfach alles was er gesagt hat und getan hat aufgeschrieben . Bukhari z.b war einer von denen.

Also wie gesagt, es ist noch viel komplizierter als es aussieht.

@mitras

Tut mir leid aber du bist unter aller sau. Hast kein Respekt vor anderen. Es ist einfach unverschämt von dir so einen Blödsinn zu Schreiben. Setz deine energie lieber was für produktiveres ein


melden

Burak - Das fliegende Wesen

29.06.2011 um 08:02
@Sonny-Black

Der Ehrlichkeit halber muss ich eingestehen, dass ich überhaupt nichts weis über diese Hadithe und ich mich daher nur nach dem Eindruck richte den ich hier erhalte.

Denoch, woher will man so genau wissen, dass solche zwei Hadithe die die selbe Geschichte erzählen und von zwei Leuten kamen, nicht doch nur von der selben Person stammen?

Oder, dass sie nicht nur von einer Person niedergeschrieben wurden, und von einer anderen Person widerholt wurden?

Über diesen Zeitraum kann einfach ne Menge Lüge mit eingebracht werden und wir können nicht im Geringsten nachvollziehen, wieviel erst hinterher hinzufantasiert wurde.


melden
Marina1984
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Burak - Das fliegende Wesen

29.06.2011 um 08:24
Das klingt auch wie Pegasus. Allerdings kommt Pegasus ja auch in griechischen Sagen vor. Pegasus war von Zeus. Das Einhorn stammte auch von Zeus. Allerdings frage ich mich, ob du das wirklich auf die bare Münze nimmst.


melden

Burak - Das fliegende Wesen

29.06.2011 um 08:27
@22FoX22

Hadithe sind feste Bestandteile im Islam. Es ist wie eine Art Anleitung, Dinge richtig zu tun. Im Koran steht zwar einiges drin, auch wie man beten soll etc., aber die genaueren Details wie man beten soll entnimmt man den Hadithen! Hadithe sind Überlieferungen von Mohammed(Friede auf ihm), man hat genau beobachtet was er gemacht und was er sagt hat. Damit wir, die Nachkommen keine Fehler im Gebet machen(nur als ein Beispiel).

Du siehst, Hadithe sind schwer wegzudenken im islam! Wer kann denn auch ein besseres Vorbild für die Muslime sein, außer Mohammed selber?

Deswegen umso erstaunlicher das es solche Sachen in Hadithen existieren!

Wie das alles genau funktioniert(Hadithen) ist mir natürlich nicht 100% klar, ich bin kein Gelehrter, und habe den Islam nicht studiert.

Vielleicht ist einer dabei der es besser erklären kann als ich?

Fakt ist jedoch, das wir Muslime die Hadithe niemals ignorieren, wenn wir es tun würden wir Mohammed leugnen, meiner Meinung nach! Und in diesen Texten stehen solche Dinge!


melden

Burak - Das fliegende Wesen

29.06.2011 um 08:32
@Marina1984

Ich glaube nicht das es ein Pferd mit Flügeln war.

Ist es denn nicht auffällig das es immer Von oder Göttern kommt? In Indien waren es die Transportmittel der Krieger, die für ihren Gott in den Krieg gingen.

In der Wikinger mythologie war es Odin der mit seinem blitzschnellen Pferd überall Jin konnte.

Das Islam, Inder, vikinger, Griechen... Diese Länder existieren weit weg von einander, und die Völker lebten zu unterschiedlichen Zeiten. Ist das Zufall bzw abschreiberei?


melden

Burak - Das fliegende Wesen

29.06.2011 um 08:35
Ich korrigier mich,

Odin konnte überall hin fliegen! Auf Bildern sieht man einen pferd mit Flügeln


melden
Marina1984
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Burak - Das fliegende Wesen

29.06.2011 um 08:37
@Sonny-Black

Ich meinte eigentlich eher ob du generell an das Wesen glaubst. Was auch immer es war.

Das mit den Schriften ist allerdings unklar. Ich denke mal man kann sich darüber streiten, wo der "wirkliche" Ursprung der Mythologie liegt. Man weiss ja auch häufig, das Quellen gefälscht werden oder das sich jemand mit fremden Federn schmücken will. Allerdings muß man ja auch anmerken, das ein Flugtier allgemein schon immer bekannt war. Seien es Drachen oder andere Wesen. Vieles ist ja auch der Fantasie überlassen.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Burak - Das fliegende Wesen

29.06.2011 um 08:44
Burak kann alles gewesen sein, ein feuchter Traum, das Produkt von zuviel vergorener Stutenmilch, eine Shisha mit halluzinogenen Pilzen, wer weiss schon, was sich Mohammed reingetan hat.^^
Frühe Zivilisationen mit Flugzeugen oder Aliens die Kameltreiber durch die gegend fliegen schliesse ich ebenfalls aus.
Nimmt man sich mal ein paar andere Märchen vor, findet man dort ähnlich Unglaubliches.
Sprechende Wölfe, Däumlinge, Feen, Elfen, Zwerge,Trolle und Einhörner.
Menschen haben in toto im Wolfsmagen Platz und werden unversehrt wieder herausgeholt, Jona bleibt 3 Tage im Wal und müffelt noch nicht mal, sprechende Schlangen oder sprechende Esel, ein auf Gänsen reisender Nils Holgersson, alles lässt sich finden.
Manche sehen es als Märchen, andere glauben daran.
In wieweit solche Geschichtchen eine Religion "glaubwürdiger" machen lasse ich jetzt mal dahingestellt.


melden

Burak - Das fliegende Wesen

29.06.2011 um 10:52
Das geflügelte Pferd könnte von der griechischen Geschichte des Pegasus übernommen worden sein.

Auf Pegasus kämpfte Bellerophon (ein griechischer Held) gegen die Chimäre.
Was in anderen Geschichten auch vorkommt, in denen edle Kämpfer den Drachen besiegen.

Als er später versucht, zum Olymp zu fliegen schickt Zeus eine "Bremse" die das Pferd sticht, so dass Bellerophon abgeworfen wird. Deshalb heisst die Bremse wohl so... :)

Andere Autoren schildern, dass Bellerophon Pegasus gebändigt und gezäumt von Athene entgegennehmen konnte. Pausanias berichtet, dass der Rossezähmer Poseidon seinem Sohn das Tier übergab.[7] Bellerophon bestieg sein Ross und flog mit ihm nach Karien.

Wikipedia: Bellerophon


melden

Burak - Das fliegende Wesen

29.06.2011 um 11:23
@emanon

Ich glaube bestimmt nicht daran das es ein Wal war, und das wirklich ein Mensch 3 tage lang in dem Magen überlebt....

Dieser Wal war vielleicht auch etwas Mechanisches? Was hätten die wohl zu einem U-Boot gesagt?

Ich glaube eher an sowas wie 3 tage im wal überlebt

@Marina1984

warum sollte sich in diesem Fall Mohammed mit fremden Federn schmücken?

Ich habe einen Hadith gepostet in welchen sogar drin steht das er dafür ausgelacht wurde. Ruhm und Ehre hat er bestimmt nicht dadurch gewonnen.


melden
Anzeige

Burak - Das fliegende Wesen

29.06.2011 um 11:34
@Sonny-Black

Als Muslim sollte man eigentlich wissen, dass sowohl nach Allahs als auch nach Mohammeds Anweisung NUR der Inhalt des Korans zählt.

Mir ist jedenfalls nicht bekannt, dass Mohammed gesagt hätte:,,Macht mir alles nach!"

Die Hadithe sind eher willkürliche Ableitungen und Sammlungen über das Vorbild Mohammeds und über richtiges Verhalten als Muslim.
Aber auch, wenn sie dieses Thema haben: Sie sind willkürliche Interpretationen von Menschen, wie man sich zu verhalten habe.

Sie sind nicht Bestandteil des Korans.


Da Hadithe einfach von Menschen geschrieben wurden, flossen somit selbstverständlich auch Inhalte aus der Lebenswelt der Verfasser mit ein. Wie ich schon darstellte: Es wäre nur logisch gewesen, dass die Menschen sich eine Kombination aus Vogel und Pferd oder Vogel und Esel ausdenken, um das schnellste Fortbewegungsmittel überhaupt zu haben.

Und wie gesagt: Mit konkreten Zahlen ist das immer so eine Sache.
Im Alten Testament heißt es auch unter anderem ,,Saul hat tausend erschlagen, David zehntausend".

Das bedeutet nicht, dass jeder der beiden wirklich eigenhändig 1000 bzw. 10.000 Gegner erledigt hat.
Es soll vielmehr ausdrücken, dass sehr viele Gegner überwunden und viel erreicht wurde.

Du schriebst im Eingangspost von ca. 2000km, die in einer Nacht zurückgelegt wurde.
Wenn ich annehme, dass Mohammed die betreffende Reise tatsächlich gemacht hat, dann ist das eher so zu verstehen, dass er die Strecke in ungewöhnlich kurzer Zeit zurücklegte und er auch nicht den Eindruck hatte, er würde besonders lange brauchen.


melden
256 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden