weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gut und Böse

138 Beiträge, Schlüsselwörter: Gut Und Böse, GIL
DonFungi
Profil von DonFungi
beschäftigt
dabei seit 2009Mister Allmy

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Gut und Böse

19.07.2011 um 18:11
paranomal schrieb:Gut und Böse haben mit Bewusstwerdung nichts zu tun.
Denke doch!

Wie, ausser sich der Taten bewusst zu werden, könnte das Böse dem Guten weichen?
Eine Logik kann mitunter grotten falsch sein. Dagegen ist die Erkenntnis der erste Schritt zur Besserung.

Das Bewusstsein ist eine Interpretationszentrale der Sinne mit direktem Draht zur bewussten Wahrnehmung. Die Sinne wandeln ihre erfassten Reize in Interpretierbare Signale. Nervenbahnen leiten die Signale in das Bewusstsein. ... Das Bewusstsein lässt sich nicht so leicht aushebeln.


melden
Anzeige

Gut und Böse

20.07.2011 um 15:27
@Moku
Etwas persönlich als Wahr zu empfinden und etwas zur zu einem allgemeingültigen Dogma zu erklären sind nicht das gleiche. Außerdem bin ich eher ein Freund von einem alternativen Weg. Ich kann dem klassischen Dualismus nichts abgewinnen.


melden

Gut und Böse

20.07.2011 um 15:29
@DonFungi
Die angeblichen Erkenntnisse beruhen doch immer nur auf vorgegebenen Interpretationsanleitungen. Nur weil man etwas anerzogen bekommt muss es nicht richtig sein.


melden
Moku
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gut und Böse

20.07.2011 um 15:40
@paranomal
wovon redest du da?
du hast mich nicht verstanden.


melden

Gut und Böse

20.07.2011 um 15:50
@Moku
Doch hab ich schon. Außerdem ja ich leugne das weil ich auch allen Grund dazu habe. Ich bilde mir mein Urteil aus Positiv und Negativ nicht aus moralischen Lebensanleitungen, sondern viel pragmatischer. Gut und Böse sind absolut relativ.
Für einen Gaddafi ist ein Gaddafi regime nämlich von Vorteil (Positiv) und nicht von Nachteil (Negativ). Das könnte man als egozentrisches Moralprinzip betiteln, aber es ist genauso wahr wie alles andere. Positiv und Negativ sind nach dem altruistischen Humanismus (nach dem du dich richtest denk ich mal) nicht das selbe wie Gut und Böse, denn dann wären wir wieder beim eigennutz und bei meinem Gaddafi.
So muss sich jeder eingestehen das es keine binden relativistischen Formen von Gut und Böse gibt, da sie an sich vollkommen relativ sind.


melden
Moku
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gut und Böse

20.07.2011 um 15:54
@paranomal
was leugnest du?


melden
Pascoli
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gut und Böse

20.07.2011 um 15:58
@DonFungi

Gut und Böse ist das Selbe, wie Angenehm und Unangenehm.

Freilich kochen wir uns die Dinge gerne, wie sei uns am besten schmecken.
Hängt aber meist nur damit zusammen, dass wir überaus verwöhnte und egozentrische Gewohnheitsviecher sind, die zudem oft Hunger und Durst haben, frieren und schwitzen
und Angst vor Schmerzen und dem Sterben haben.

Alles was uns in diese Gefahr bringt ist selbstverständlich böse.
Warum denkst du wohl, dass der komplizierte 3dimensionaler Hörsinn als wichtigster Indikator von Gut und Böse lange vor dem Bewusstsein des Homosapiens sapiens schon da war und selbst jede Ratte und jeder Wolf klüger wäre als wir, hätten sie unseren Kehlkopf mit dem wir Sinneseindrücke, Gefühle, Emotionen
in hochkomplexe frequenz - und amplitudenmodulierte Geräusche und Töne kodieren können,

welche unsere Artgenossen nach diesem Grundmuster in unterschiedliche Bedeutungen
zu interpretieren im Stande sind.

Dazu kommt noch die kommunikative Intelligenz, die nichts anderes als eine ausgefeilte Technik des Täuschens und Betrügens ist, im allgegenwertigen Kampf der Kreaturen um Territorium, Fortpflanzung und Futter - auch für die eigenen Nachkommensgene.


melden
Moku
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gut und Böse

20.07.2011 um 16:01
@Pascoli
Ist manchmal das, was gut ist ,auch unangenehm?


melden
Moku
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gut und Böse

20.07.2011 um 16:19
@Pascoli
????


melden
Moku
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gut und Böse

20.07.2011 um 16:23
noch da?


melden

Gut und Böse

20.07.2011 um 16:24
@Moku
Moku schrieb:Phänomene die du dennoch als wirklich erkennst und empfindest und auch danach lebst, danach leben musst ,willst du das leugnen?
Das da


melden
Moku
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gut und Böse

20.07.2011 um 16:25
dann leugnest du ja deine erlebnisse, aber zugleich sprichst du ja aus ihnen deine meinungen heraus.


melden

Gut und Böse

20.07.2011 um 16:42
@Pascoli
du beschreibst sehr schön die entwicklung. jedoch ist es bald an der zeit, dass sich der mensch geistig weiter entwickelt.


melden
Namah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gut und Böse

20.07.2011 um 16:56
@BluesBreaker

Das geht aber nur wenn man sich nicht an einengenden Dogmen halten muss. Da keine Weiterentwicklung.


melden

Gut und Böse

20.07.2011 um 17:04
@Namah
wenn sich nicht immer alle dogmen bekämpfen würden, dann wäre es ja auch weniger das problem ;)


melden
Pascoli
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gut und Böse

20.07.2011 um 17:59
@Moku
Moku schrieb:Ist manchmal das, was gut ist ,auch unangenehm?
kommt immer darauf an, wer darüber urteilt.

Moralisten brüskieren sich gerne über die Fehler der anderen, welche sie selber haben.
Ihnen kommt das gut vor, den Betroffenen aber unangenehm.


melden
Namah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gut und Böse

20.07.2011 um 18:28
BluesBreaker schrieb:wenn sich nicht immer alle dogmen bekämpfen würden,
wenn jeder jeden sein lassen würde, könnten die einzelnen nicht vorgeben die tatsächliche Wahrheit zu sein.


melden
Pascoli
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gut und Böse

20.07.2011 um 18:34
@BluesBreaker

"Der Mensch" kann sich nicht geistig weiterentwickeln! Jedenfalls nicht aus sich selber heraus.
1. Ist der Mensch ein Individuum, dass es von ganz blöd, impulsiv und eitel bis zu klug, verständig und schlampig (tolerant), weitsichtig, genial in allen "geistigen" Schattierungen gibt. (Variationen)

Entwicklung ist Evolution. Evolution kennt kein Ziel, keinen Plan und keine Richtung von Rückwerts und und Weiter.

Evolution beruht auf endlosen Irrtümer und Fehler, die gnadenlos und ohne Mitleid vom Wetter, dem Klima, und der sexuellen Selektion ausgemerzt werden.

Auch wenn es den egozentrischen Idealisten nicht auffällt, weil sie gar nicht wollen, dass es ihnen auffällt:

alle Lebensformen stehen im Wettbewerb um Territorium, Fortpflanzung/Sexualität und Futter für sich und die eigenen Nachkommensgene. Sie werden dazu von ihren unbewussten Überlebenstrieben, Pheromone, Hunger, Durst, Hitze, Kälte... angetrieben. Auch der Mensch steckt da mitten drin.
Nur hat er noch ein weiteres und geistiges Territorium für sich entdeckt: das ICH, genannt auch Ego.

Es ist eine Spiegelung aus Zwängen, Eitelkeiten und den Bedürfnissen unserer Empfindungen, möglichst keine bösen Überraschungen zu erleben. Das Hauptsinnesorgan dabei ist unser 3dimensionales Gehör und die temperatur- wie schmerzempfindlichen Nervenzellen überall am Körper.

Die Grundlage unserer sozialen Intelligenz ist der Betrug, nicht die Ehrlichkeit. Wir mögen es nicht, wenn wir die ganze Wahrheit über uns erfahren. Die könnte nämlich vom Selbstbild weit abweichen, was sehr unangenehme Emotionen in uns auslösen kann. ;)


melden
Moku
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gut und Böse

20.07.2011 um 18:44
Kannst du diese frage nicht beantworten?;
Ist manchmal das, was gut ist ,auch unangenehm?

@Pascoli


melden
Anzeige
Namah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gut und Böse

20.07.2011 um 18:44
Pascoli schrieb:Die Grundlage unserer sozialen Intelligenz ist der Betrug, nicht die Ehrlichkeit.
Wieso ist die Grundlage für unsere Intelligenz Betrug?
Pascoli schrieb: Wir mögen es nicht, wenn wir die ganze Wahrheit über uns erfahren
warum nicht? Ich schon!!!
Pascoli schrieb: Die könnte nämlich vom Selbstbild weit abweichen, was sehr unangenehme Emotionen in uns auslösen kann.
dann würdest du dich eh selbst betrügen. dann doch lieber ein wenig traurig aber ehrlich.


melden
304 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden