weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gott - Durch Menschen erschaffen!

63 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott
florian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott - Durch Menschen erschaffen!

10.04.2003 um 19:33
Muss es das?!

Mit einem "klar muss es das, wo soll denn sonst alles herkommen?!" ist es hierbei leider nicht getan, schließlich haben wir keine Ahnung was vor 15Milliarden Jahren vielleicht so los war... abstrakte physikalische Gesetze vielleicht?! Wir wissen es nicht. Oder vielleicht ist es das Naturgesetz schlechthin, dass Materie einfach so aus dem Nichts entstehen muss aus uns unbekannten Gründen.

Nichts muss nichts nicht wirklich nicht tun.

___________________
Und wenn alles versagt fangen wir an zu raten und zu spekulieren...


melden
Anzeige

Gott - Durch Menschen erschaffen!

10.04.2003 um 19:50
Und da ist die Verwirrung wieder perfekt !
loool !

Wo das Quark aufhört, ist alles andere nur noch Pudding !


melden
yo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott - Durch Menschen erschaffen!

10.04.2003 um 21:41
hallo :)

was dafür spricht, dass gott - oder zumindest die personifizierung/konkretisierung dessen, was wir (noch) nicht verstehen - ein produkt des menschlichen geistes ist, ist das sich verändernde geschlecht.

vor einigen 10.000 jahren bis in die jungsteinzeit und teilweise darüber hinaus stand die mutter erde im mittelpunkt, hinter ihr sah man eine göttin. auch die gesellschaft war damals egalitär, in vielen gegenden war wohl die frau wichtiger als der mann, gerade in friedlichen gesellschaften dünn besiedelter regionen, wo kein bedarf an kriegern bestand.

als die bedeutung des mannes aus ganz und gar irdischen gründen (urbanisierung etc.) zunahm und die gesellschaften "kippten", erschienen plötzlich all die männlichen religionsstifter und propheten und auch das göttliche nahm immer mehr das männliche geschlecht an, bis heute, auch wenn es die wenigsten zugeben.

seltsam, denn ich denke nicht, dass der mensch vor x tausend jahren weniger spirituell war als in den letzten paar jahrtausenden, im gegenteil, noch dass gott immer schon männlich war und die menschen früher absichtlich im falschen glauben ließ. wenn es nur einen gott gäbe, hat er sich inzwischen wohl einer geschlechtsumwandlung unterzogen ;)

fazit, das göttliche - falls vorhanden - hat kein geschlecht, da es keine person ist. aber wenn es allmächtig ist, kann es mann und frau und baum und maulwurf etc. sein :)

yo


melden
taothustra1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott - Durch Menschen erschaffen!

10.04.2003 um 22:51
nun , die religionsstifter und propheten hatten aber auch inhaltlich etwas zu sagen . damit sollte man sich schon ein wenig auseinandersetzen.dann könnte man feststellen daß es sich dabei um informationen handelte die der menschheit bis dahin nicht bekannt waren . so zb
bei mohammed der in einer zeit lebte in der ja nun wirklich nichts über bakterien sowie die ernährungsphysiologische bedeutung des fastens unbekannt war . dennoch gab er den menschen die vorgaben wie sie sich hygienisch und ernährungstechnisch zu verhalten hatten und ein paar hundert jahre später waren die bakteriologen dann so weit ,daß sie die zusammenhänge erkennen
konnten . aus welcher quelle hat er denn geschöpft ? wenn es nicht eine höhere über dem menschen stehende geistige quelle gibt ?
gott als erfindung des menschen darzustellen halte ich für oberflächlich . man sollte sich schon die mühe machen die dinge selbst zu lesen die bestimmte menschen im namen gottes vermittelten . ein ernsthafter und vorurteilsfreier betrachter würde da schon erahnen können , daß es da eigentlich etwas geben muß ,was man als gott bezeichnet .
oder was ist mit den prophezeihungen des jesaias für die endzeit ? wir sind heute in der lage anhand des gegenwärtigen weltgeschehens diese prophezeihungen als wahr zu erkennen.
und sie sind fast 3000 jahre alt . das steht über den möglichkeiten der menschen , man braucht keinen gott erfinden wenn man sich ein wenig mit der materie auseinandersetzt .
es ist offensichtlich das es höheres und besseres als den gemeinen menschen schlechthin gibt .

schicksal ich folge dir
und wollt ichs nicht
ich müßt es doch und unter seufzern tun


melden
giga
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott - Durch Menschen erschaffen!

10.04.2003 um 23:05
soweit ich weiß, ist der mensch das
einzige lebewesen mit einem gewissen.
woher soll das kommen, wenn nicht von
einer übergeordneten existenz?
auch die meisten gefühle sind tieren
fremd.
liebe, hass - welches tier, kann so fühlen?


melden
taothustra1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott - Durch Menschen erschaffen!

10.04.2003 um 23:21
@ giga
du mußt wissen ,das gewissen wird ebenfalls von den hirnies geleugnet . wahrscheinlich haben sie nicht mal eines

schicksal ich folge dir
und wollt ichs nicht
ich müßt es doch und unter seufzern tun


melden
yo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott - Durch Menschen erschaffen!

10.04.2003 um 23:30
hallo :)

wo habe ich denn bitteschön gesagt, dass es nichts göttliches gibt? ich habe diese frage absichtlich offen gelassen. ich habe nur betont, dass ich von dem personalisierten gott, den die menschen seit dem religionsunterricht im kopf haben, nichts halte.

was die propheten betrifft, so wollen wir erst mal abwarten, ob die welt tatsächlich zu ende geht, und wehe sie tut es nicht ;) ferner gibt es weit ältere vorhersagen, die das ende der welt bzw. zumindest erhebliche umbrüche auf das jahr 2012 datieren, so bei den mayas (long-count) und den sumerern.
ich neige inzwischen dazu, nicht mehr an die lineare zeit zu glauben, vielleicht findet alles im selben moment statt, wie ein film auf einer videokassette, die fix und fertig im rekorder liegt. aber aufgrund unserer begrenzten aufnahmefähigkeit können wir die bilder nur nacheinander ansehen. aber wir können vorlaufen lassen und die mitte des films betrachten ohne den anfang zu kennen. vielleicht erklärt dies, warum viele vorhersagen so zusammenhanglos erscheinen und namen meist fehlen. dem propheten ist vielleicht der kontext nicht bekannt von dem, was er für die zukunft sieht. unsere vorstellung von zeit ist sehr subjektiv und eine eintagsfliege empfindet die zeit bestimmt ganz anders. vielleicht ist das leben also nur ein surrealer film :)

yo


melden
taothustra1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott - Durch Menschen erschaffen!

10.04.2003 um 23:58
die gegenwart und die willensentscheidungen bzw das unterlassen der selben , bedingen die zukunft.die gegenwart ist die basis für die zukunft natürlich hängen sie kausal zusammen .
die gegenwart ist die zukunft von gestern.sie hat sich vor allem aus den veräumnissen und falschen annahmen von gestern so ergeben wie sie sich ergeben hat . einkausaler zusammenhang kann da nicht geleugnet werden . aber kausale zusammenhänge sind nicht zeitlich eingrenzbar.es gibt ursachen die bereits vor 3000 jahren bestanden und da sie nicht verändert wurden kann ihre wirkung immer noch erfolgen . was sie im übrigen auch in den offenbahrungen des johannes getan hat . man muß nur die zusammenhänge erkennen können . aber sie sind ziemlich unzweideutig . derade im hinblick auf hitlerdeutschland und das tier 666 in der apokalypse so wie die dazu geschilderten umstände.

schicksal ich folge dir
und wollt ichs nicht
ich müßt es doch und unter seufzern tun


melden
jo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott - Durch Menschen erschaffen!

13.04.2003 um 13:30
hallo taothustra :)

konnte leider nicht früher antworten.
also:
was die kausalität betrifft, stimme ich dir voll zu. so sehr sogar, dass ich denke, dass gerade deshalb zeit gar nicht existiert, denn jede aktion birgt in sich die reaktion und diese wiederum die reaktion darauf etc. mit anderen worten, gehe ich von der selben ausgangssituation aus (was in der realität nicht möglich ist), würde sich alles darauffolgende identisch wieder ereignen, wäre also zu 100% reduplizierbar. da ich es nicht beweisen kann, da es nie die selbe situation 2 mal geben wird, ist dies natürlich nur meine ansicht :)
du hast bereits die willensentscheidungen ins feld geführt. ferner müsste man in diesem kontext auch den zufall erwähnen. hierzu denke ich wie folgt:
willensentscheidungen sind nicht frei, zufall gibt es nicht. das muss nicht heissen, dass unser leben von einer höheren instanz vorherbestimmt wäre. beispiel:
wenn mich jemand beleidigt und ich mich frage, hau ich ihm nun eine rein ( :) ), so ist, wie auch immer ich mich "entscheide", dies keine willensentscheidung. wenn ich das glück habe, ein ruhiges temperament zu besitzen - was biologische ursachen hat, sonst könnte man dies nicht mit psychopharmaka manipulieren - wird mein gehirn großteils unbewusst in windeseile die vor- und nachteile abwägen und zu einem logischen schluss kommen, der dann ausgeführt wird. die kriterien für die entscheidung sind im gehirn gespeichert und resultieren aus der erfahrung, u. a. den wertvorstellungen der gesellschaft, in der man aufwächst etc. bei solchen entscheidungen handelt es sich meiner meinung nach um intuition.
wenn sich aber die vor- und nachteile die waage halten, steht man vor einem dilemma und man überlegt bewusst, shit, was mach ich jetzt? irgenwann mach man dies oder jenes, und je nachdem, wie das ganze ausgeht, sagt man sich nachher, hätte ich doch auf meine intuition gehört oder aber gut dass ich mich intuitiv verhalten habe. wie auch immer, die tatsache, dass man sich so oder so entschieden hat, ist natürlich auch nicht frei, es mögen ängste, wünsche etc. mitgespielt haben, die ihrerseits wiederum aus dem bisherigen leben resultieren sowie aus der persönlichkeit, die wenn auch ganz profan, so doch individuell ist.
zum thema zufall: ihn gibt es meiner ansicht gar nicht. protobeispiel glücksspiel:
bei einer identischen ausgangssituation würden die selben lottozahlen etc. gezogen. die tatsache, dass dies so selten der fall ist, resultiert daraus, dass, wenn z. b. bei der kugel 27 auch nur ein atom mehr vorhanden ist im vergleich zur anderen ziehung, das ganze ergebnis aus physikalischen gründen anders ausfällt. wenn es vorkommt, dass 2 mal dieselben zahlen gezogen werden, dann nur deshalb, weil es eine begrenzte zahl von möglichen zahlen gibt, sodass verschiedene konstellationen mit immensen unterschieden zum gleichen ergebnis führen, so wie viele wege keineswegs zufällig nach rom führen ;)

deshalb ist meines erachtens alles, was heute so ist wie es ist, letztenendes die folge des allerersten ereignisses im universum. wie es zu diesem wiederum kam und wie auch immer sie ausgesehen haben mag, lässt viel raum für religion. und da alles so passiert wie es passieren muss, ist auch die zukunft schon passiert, sie ist meiner meinung nach jetzt, genauso wie die vergangenheit, nur empfinden wir dies natürlich nicht so. deshalb ist es auch durchaus möglich, durch bewusstseinsveränderung (ob "absichtlich" (was wiederum die folge von z. b. neugier und diese wiederum von etwas mir erzähltem sein kann, usw.), durch "krankheit" etc.) in die "zukunft" zu schauen.

noch ein punkt, der für meine vorstellung vom film spricht ist, dass man am ende des lebens das ganze abgelaufene leben auf einmal sieht. der bottleneck gehirn fällt aus und zeit spielt keine rolle mehr.

bitte rechtschreibfehler nachzusehen, keine zeit mehr, korrekturzulesen :)
tschüs
yo


melden
giga
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott - Durch Menschen erschaffen!

13.04.2003 um 13:44
... folge des allerersten ereignisses ....
du meinst, das eine basiert auf dem
anderen und immer so fort, bis in die
unendlichkeit?
wenn das so wäre, wären wir in keiner
entscheidung frei, da sozusagen schon
alles festgelegt - also schon passiert ist,
nur eben nicht für uns.
und das kann ich so nicht glauben.
wenn du eine entscheidung triffst,
gehorchst du entweder dem verstand oder
der intuition - aber was du tust,
entscheidest du.
eines von beiden müßte dann doch für die
befolgung dieser zeitlinie verantwortlich
sein .... dennoch befolgst du mal das eine,
dann wieder das andere.
du bist frei dich zu entscheiden.
wenn es diese zeitlinie so gibt, wie du sie
dir vorstellst und wie ich meine sie
verstanden zu haben, dürfte aber nur eine
dieser instanzen diejenige sein, die
entscheidungen trifft.
eigentlich die intuition - aber mal ehrlich,
wer folgt ihr immer?
mir fällt´s ja auch schwer ;(
ich glaube nicht, daß unsere handlungen
festgelegt sind, bevor wir uns
entscheiden.
der weg gabelt sich vor uns und wir
entscheiden selber, wohin wir gehen.


melden
zweifler
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott - Durch Menschen erschaffen!

13.04.2003 um 16:55
Jedes menschliche Wissen beginnt als Theorie, die auf Intuition und einigen Beobachtungen basiert. Theorien sind Erfindungen. Wenn sie dann an der Realität und auf Folgerichtigkeit hin überprüft werden, finden wir manchmal, daß die Theorie standhält. Wenn wir dann überzeugt sind, daß die Theorie stimmt, sagen wir, daß wir etwas Wahres entdeckt haben, und nicht, daß wir etwas erfunden haben.

Anstatt zu behaupten, daß Gott eine Erfindung ist, sollten ihr die Theorie überprüfen.


melden
Elefant100
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott - Durch Menschen erschaffen!

05.05.2015 um 01:17
@zweifler

Nicht Gott ist eine Erfindung sondern der Mensch hat sich selber erfunden.

Nun hat er ein Problem, er kommt aus dem Dilemma nicht mehr heraus.

UND

Gott wartet geduldig bis der Mensch aufwacht und erkennt, dass er der größte Bildermacher aller Zeiten und alles nur ein Traum war.


melden
Nicolaus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott - Durch Menschen erschaffen!

05.05.2015 um 11:40
@Elefant100
Elefant100 schrieb:der Mensch hat sich selber erfunden
Genau :)
Als er noch gar nicht da war, da hat er sich gedacht: Och, ich will mich mal selbst erfinden und schwupps, war er da :)


melden

Gott - Durch Menschen erschaffen!

05.05.2015 um 12:10
Alles ist Gott.


melden

Gott - Durch Menschen erschaffen!

05.05.2015 um 12:19
Elefant100 schrieb: er kommt aus dem Dilemma nicht mehr heraus
Vielleicht nur dein Dilemma ;)
Du solltest nicht für alle sprechen sondern nur für dich ;)


melden
Elefant100
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott - Durch Menschen erschaffen!

05.05.2015 um 12:39
@KAALAEL

Nein, weil ich nur eine Erfindung von dir bin, nichts rein gar nichts befindet sich vor deinen Augen.
Du Träumst :-)


melden
Elefant100
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott - Durch Menschen erschaffen!

05.05.2015 um 12:40
@Yoshi

Ja, alles ist Gott und genau aus diesem Grund bist du es auch!


melden
Nicolaus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott - Durch Menschen erschaffen!

05.05.2015 um 18:06
@Elefant100
Elefant100 schrieb:Nein, weil ich nur eine Erfindung von dir bin
Ich dachte, du hast dich selbst erfunden? Jetzt ist es auf einmal @KAALAEL ??? :)

Ja was denn nu? Also wer hat erfunden? :)


melden
Elefant100
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott - Durch Menschen erschaffen!

05.05.2015 um 19:43
@Nicolaus
Lach......Du hast dich als Mensch erfunden und ich mich auch :-) warum...
weil du nur Geist bist :-)

Liebe Grüße


melden
Anzeige

Gott - Durch Menschen erschaffen!

05.05.2015 um 21:55
Elefant100 schrieb:Du Träumst :-)
Ich Träume ?
Das wäre mir neu :)

Sprichst du da eventuell von einer Art Matrix in der wir gefangen sind ?
Kommt mir irgendwie bekannt vor ;)
Elefant100 schrieb:weil du nur Geist bist :-)
Alles besteht aus Energie so auch wir ,meinst du das so?
Energie und Materie sind Äquivalent, wenn du darauf ansprichst ,nun ja dann bestehen wir aus reiner Energie(Geist).


melden
251 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden