Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Sind die Humanisten der Neuzeit bessere Menschen als Glaubensanhänger

611 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Gebote, Dogma, Humnaismus ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Sind die Humanisten der Neuzeit bessere Menschen als Glaubensanhänger

08.09.2011 um 15:30
@Kayla
Die Entdeckung der NAMI Expedition ist nun schon über ein Jahr her.
Man hört nichts mehr daon, es gibt keinen veröffentlichten Expeditionsbericht, keine wissenschaftlich korrekte Datierung der Holzstücke, keine Stellungnahme des Vatikan ect..
Vom Vatikan hätte ich schon ein bisschen Begeisterung erwartet.


1x zitiertmelden
Kayla Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Sind die Humanisten der Neuzeit bessere Menschen als Glaubensanhänger

08.09.2011 um 15:32
@Dr.Shrimp
Zitat von Dr.ShrimpDr.Shrimp schrieb:Halten Humanisten schwarze Messen in dunklen Kutten ab und huldigen dem Gott Human?
..............machen das denn die Christen oder die anderen großen Konfessionen ? Was soll denn dieses infantile Argument ? Ist doch nur wieder so eine völlig dümmliche Aussage, weil man sich für so unheimlich wissenschaftlich und kompetent hält. (gg)


1x zitiertmelden

Sind die Humanisten der Neuzeit bessere Menschen als Glaubensanhänger

08.09.2011 um 15:34
@Zyklotrop

Warum denn eine wissenschaftliche Veröffentlichung?

Die Leute sind doch Christen, die dürfen ja nicht lügen, also sagen sie schonmal zwangsläufig die Wahrheit.

Außerdem reicht der Welt-Artikel vollkommen aus, den Rest füllt man einfach mit Glauben aus.

Is auf dem Berg Ararat, da is so was, das sieht wien Stall aus, bissl Holz, paar Seile, fertig!

Ich brauch keine Beweise mehr, du etwa? ^^


melden
Kayla Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Sind die Humanisten der Neuzeit bessere Menschen als Glaubensanhänger

08.09.2011 um 15:34
@Zyklotrop
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Vom Vatikan hätte ich schon ein bisschen Begeisterung erwartet.
...........die Untersuchung ist noch nicht abgeschlossen und der Vatikan braucht für Stellungnahmen sowieso immer etwas länger als Andere.


melden

Sind die Humanisten der Neuzeit bessere Menschen als Glaubensanhänger

08.09.2011 um 15:36
@Kayla
Zitat von Dr.ShrimpDr.Shrimp schrieb:Halten Humanisten schwarze Messen in dunklen Kutten ab und huldigen dem Gott Human?
Zitat von KaylaKayla schrieb:.machen das denn die Christen
Neee.... die halten helle Messen ab mit hellen Kutten und huldigen Christus!

Wie @Pan_narrans schon sagte, du stellst das so dar, als sei der Humanismus eine Sekte.
Zitat von KaylaKayla schrieb:Ist doch nur wieder so eine völlig dümmliche Aussage, weil man sich für so unheimlich wissenschaftlich und kompetent hält.
Ach so... ich dachte, du hättest deine Posts ernst gemeint. Dann weiß ich ja jetzt, wo sie einzuordnen sind. ^^


1x zitiertmelden
Kayla Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Sind die Humanisten der Neuzeit bessere Menschen als Glaubensanhänger

08.09.2011 um 15:40
@Dr.Shrimp
Zitat von Dr.ShrimpDr.Shrimp schrieb:Wie @Pan_narrans schon sagte, du stellst das so dar, als sei der Humanismus eine Sekte.
............der Evo-Humanismus ist nicht mehr weit davon entfernt. Es gibt mehrere Richtungen im Humanismus.


melden

Sind die Humanisten der Neuzeit bessere Menschen als Glaubensanhänger

08.09.2011 um 15:41
@Kayla

Was ist denn daran so sektenartig?

Sag mal konkrete Eigenschaften oder Vorgänge in dieser Strömung, die für dich einer Sekte gleichen.


1x zitiertmelden
Kayla Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Sind die Humanisten der Neuzeit bessere Menschen als Glaubensanhänger

08.09.2011 um 15:45
@Dr.Shrimp
Zitat von Dr.ShrimpDr.Shrimp schrieb:Was ist denn daran so sektenartig?
..................z.B. Mobbing von Glaubensanhängern und teilweise auch Denunziation, darüber habe ich aber hier schon geschrieben. Es darf nicht geglaubt werden, offiziell schon, weil es gegen die Rechtsstaatlichkeit und Demokratie wäre, aber inoffiziell und meist hinter dem Rücken der Betroffenen wird wir ganz anders agiert. Habe das schon des Öfteren miterlebt.


1x zitiertmelden

Sind die Humanisten der Neuzeit bessere Menschen als Glaubensanhänger

08.09.2011 um 15:49
@Kayla
ich denke du lachst dich gerade kaputt über deine etwas merkwürdigen Scherze...
Soll das eine Art Experiment sein?


1x zitiertmelden

Sind die Humanisten der Neuzeit bessere Menschen als Glaubensanhänger

08.09.2011 um 15:51
@Kayla

Niemand wird gemobbt, weil er Christ ist.

Leute werden rausgeschmissen, wenn sie aufgrund ihrer Religion schlechte Wissenschaft betreiben, also ihre Ergebnisse verfälschen, damit sie mit ihren religiösen Anschauungen konform gehen, weil sie ihre Weltsicht bestätigen wollen.

Darum muss Wissenschaft ja auch frei von Religion sein, damit so was eben nicht geht. So ist das auch mit Esoterik etc. Montagnier will z.B. unbedingt beweisen, dass die Homöopathie stimmt und macht die wildesten Sachen, um ein Wassergedächtnis nachzuweisen. Volkamer will unbedingt nachweisen, dass die indischen Veden stimmen und erfindet das dollste Zeug, mit seinen feinstofflichen Quanten, um eine "vis vitalis" wissenschaftlich einzukleiden.

Das hat aber nichts mit Mobbing von Religiösen zu tun. Solche Leute brauchen einfach eine auf den Deckel!


melden

Sind die Humanisten der Neuzeit bessere Menschen als Glaubensanhänger

08.09.2011 um 15:54
@Kayla
Zitat von KaylaKayla schrieb:..................z.B. Mobbing von Glaubensanhängern und teilweise auch Denunziation, darüber habe ich aber hier schon geschrieben. Es darf nicht geglaubt werden, offiziell schon, weil es gegen die Rechtsstaatlichkeit und Demokratie wäre, aber inoffiziell und meist hinter dem Rücken der Betroffenen wird wir ganz anders agiert. Habe das schon des Öfteren miterlebt.
Vielleicht könntest Du auch mal ganz konkret auf diese Vorfälle eingehen? Das könnte uns helfen, Dich besser zu verstehen.


1x zitiertmelden
Kayla Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Sind die Humanisten der Neuzeit bessere Menschen als Glaubensanhänger

08.09.2011 um 15:57
Hier noch ein wenig Fortbildung zum evolutionären Humanismus.

Der Blog des Feuerbringers schreibt am 15.11.2010 zum Thema Humanismus:
„Gewisse Kulturrelativisten, die sich selber als repräsentative Stellvertreter des „Humanismus“ ansehen, sind da anderer Meinung und finden, dass es „uns nichts angeht“, wenn anderswo Menschen willkürlich gefoltert und ermordet werden, weil die eben anders sind als wir.“

Welcher Blitz hat die Lichtgestalt getroffen? Welches Feuer will sie bringen, wenn er von einer „humanitäre Interventionen“ gegenüber Diktaturen spricht, deren „Zerstörung“ fordert und gleichzeitig das „Appeasment“ gegenüber Hitler verurteilt, also die Haltung des Westens, die zunächst auf Kompromiss und Frieden angelegt war.

Die Einmischung in die Innenpolitik anderer Länder hat stets auch eine gewisse Nebenwirkung, insbesondere wenn es sich um Diktaturen handelt: Die Gefahr des Krieges. Beim Feuerbringer klingt es so, als würde er Krieg im Namen des Humanismus geradezu einfordern!

In der Historie waren es in aller Regel Menschen wie der Betreibers des Blogs „Feuerbringer“, die Kriege vom Zaun gebrochen haben: Und damit meine ich nicht die Humanisten, sondern diejenigen, die vom Wohnzimmer aus bzw. vom Kartentisch aus einen Krieg führen. Georg Christoph Lichtenberg meinte einmal, dass schon viel gewonnen wäre, wenn jedem Kriegsherrn ein Pulverfass unter das Kopfkissen gelegt werden würde – so in etwa.

Es ist eben etwas anderes, ob einem das Gedärm weggeschossen wird. Der Feuerbringer etwa ist nicht einmal jemand, der überhaupt seinen Wehrdienst abgeleistet hätte. Wofür also würde ich mein eigenes Blut einsetzen? Für die eigene Freiheit, für die Freiheit der USA und auch die Freiheit der Bündnispartner, etwa Deutschlands, weil dies mit meiner persönlichen Freiheit unmittelbar verbunden ist.

http://neueatheisten.wordpress.com/2010/11/17/humanistischer-krieg/


melden
Kayla Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Sind die Humanisten der Neuzeit bessere Menschen als Glaubensanhänger

08.09.2011 um 15:59
@wulfen
Zitat von wulfenwulfen schrieb:ich denke du lachst dich gerade kaputt über deine etwas merkwürdigen Scherze...
Soll das eine Art Experiment sein?
................vielleicht.


melden
Kayla Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Sind die Humanisten der Neuzeit bessere Menschen als Glaubensanhänger

08.09.2011 um 16:01
@Pan_narrans
Zitat von Pan_narransPan_narrans schrieb:Vielleicht könntest Du auch mal ganz konkret auf diese Vorfälle eingehen? Das könnte uns helfen, Dich besser zu verstehen.
....................aus Datenschutzgründen, werde ich hier keine Namen nennen, dazu müsste ich mir erst mal die Genehmigung einholen.


....................es bleiben dennoch Tatsachen.


2x zitiertmelden

Sind die Humanisten der Neuzeit bessere Menschen als Glaubensanhänger

08.09.2011 um 16:02
@Kayla
Zitat von KaylaKayla schrieb:aus Datenschutzgründen, werde ich hier keine Namen nennen, dazu müsste ich mir erst mal die Genehmigung einholen.
Also bleiben es wilde behauptungen.


1x zitiertmelden
Kayla Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Sind die Humanisten der Neuzeit bessere Menschen als Glaubensanhänger

08.09.2011 um 16:04
Humanismuskritik Foucaults:

Humanismus ist für ihn nichts Anderes als eine Säkularisierung idealistischer Gedanken. Es gebe weder ein Wesen des Menschen noch objektive und universelle Menschenrechte. Es bestehe auch keine überhistorische Norm, die das Wesen des Menschen bestimmen könne. Der Versuch, eine solche Norm aufzustellen, führe zu einer Uniformierung des Menschen. Die moderne Anthropologie setze noch immer das Ideal eines „homo dialecticus“ voraus, der seine innere Wahrheit und seinen inneren Wert erkennen könne. Aber nicht mehr der Mensch sei das Objekt der Wissenschaften, sondern vielmehr die nur äußeren Beziehungen und Vernetzungen von Elementen, die frei von jeder Vorstellung eines souveränen Subjekts und Bewusstseins seien. Der Organismus funktioniere. Einen Zweck gebe es nicht. Alle Rechtfertigungsversuche durch Gott oder die Idee der Menschheit seien überflüssige Selbsttäuschungen und Fehlausbildungen der Kontrollmöglichkeiten, die jedes Funktionssystem in sich trage. Es handele sich beim Humanismus um den trügerischen Versuch von Selbstrechtfertigungen, die davon ablenken sollen, dass es dem Menschen wie allen Lebewesen um das bloße Funktionieren ohne irgendwelche höheren Zwecke gehe. Den Gedanken des Humanismus, dass der Mensch sich selbst Zweck sein könne, weist Foucault ab.

Wikipedia: Humanismus#Die Humanismuskritik Foucaults


melden
Kayla Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Sind die Humanisten der Neuzeit bessere Menschen als Glaubensanhänger

08.09.2011 um 16:06
@interrobang
Zitat von interrobanginterrobang schrieb:Also bleiben es wilde behauptungen.
............sind es nicht, weil ich dahinter stehe. Das einzige was hier wild ist, sind Deine Anschuldigungen gegen mich.


melden

Sind die Humanisten der Neuzeit bessere Menschen als Glaubensanhänger

08.09.2011 um 16:07
@Kayla
Zitat von KaylaKayla schrieb:....................aus Datenschutzgründen, werde ich hier keine Namen nennen, dazu müsste ich mir erst mal die Genehmigung einholen.
Du sollst ja auch keine Namen nennen :) Das ist im internet sowieso nicht ratsam. Aber Du kannst die Vorfälle doch anonymisiert erzählen.


1x zitiertmelden
Kayla Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Sind die Humanisten der Neuzeit bessere Menschen als Glaubensanhänger

08.09.2011 um 16:11
@Pan_narrans
Zitat von Pan_narransPan_narrans schrieb:Aber Du kannst die Vorfälle doch anonymisiert erzählen.
................ja, das könnte ich, aber erst später.


melden

Sind die Humanisten der Neuzeit bessere Menschen als Glaubensanhänger

08.09.2011 um 16:12
@Kayla
Zu dem Typen Foucault hast du von wiki folgendes vergessen.
Insgesamt kommt Wehler zu dem Ergebnis, dass Foucault „wegen der endlosen Mängelserie seiner sogenannten empirischen Studien […] ein intellektuell unredlicher, empirisch absolut unzuverlässiger, kryptonormativistischer ‚Rattenfänger‘ für die Postmoderne“ sei.[31]



1x zitiertmelden