Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Welches Alter hat man nach dem Tod?

400 Beiträge, Schlüsselwörter: Alter, Jenseits

Welches Alter hat man nach dem Tod?

02.01.2012 um 20:17
@konstantin
konstantin schrieb:allerdings fehlt mir eine genauere vorstellung davon, wie wir dann im kindesalter verstorbene menschen dann sehen werden. wie kann man sich das vorstellen?
Ich meine, diese habe ja nicht dieselbe Form, die sie hatten, als sie gestorben sind. Ein Baby ist auf der "anderen Seite" nich auch gleich ein Baby.


melden
Anzeige
Hiroichii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Welches Alter hat man nach dem Tod?

02.01.2012 um 20:53
@konstantin
In seiner essentiellen Natur ist das Baby ungeboren, weil es nicht das Baby ist,nicht die Materie -ungeboren ist es,weil die Seele unsterblich und ewig ist, sie sucht sich einen Körper gemäß ihrem Sein.
Es ist bereits widersprüchlich zu fragen ; Haben wir eine Seele?
Nein wir haben keine Seele - Wir sind die Seele, die sich in materieller Form erfährt.
Das irdische Alter sagt nichts aus,- Die Reife der Seele bestimmt das Alter des Wesens.
Und das Alter der Seele ist dadurch bedingt , wie sehr das Wesen sich an seine göttlichkeit erinnert- mit welch Sehnsucht es nach Selbstverwirklichung strebt.


melden
konstantin
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Welches Alter hat man nach dem Tod?

02.01.2012 um 21:07
@Hiroichii
das hast du sehr schön und äußerst verständlich erklärt. danke.


melden

Welches Alter hat man nach dem Tod?

02.01.2012 um 21:33
@Jofe

Ich würd sagen Jenseits umfasst eigentlich alles ausserhalb des Lebens, wie wir es kennen. Eben "Jenseits" :D


melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Welches Alter hat man nach dem Tod?

02.01.2012 um 21:45
Frage an diejenigen, die überzeugt sind, dass es ein Leben nach dem Tod gibt:

Seid ihr überzeugt, dass es ein Leben nach dem Tod nur einmal gibt, oder jedes mal, nach der Körper seine Aufgabe erfüllt hat?

Wenn es das bei jedem körperlichen Ableben geben sollte, was könnte das Leben im Hier und Jetzt anderes sein, als genau ein solches Leben nach dem Tod? Wenn das stimmt, was genau ist denn nun das Jenseits, und was das Diesseits?


melden

Welches Alter hat man nach dem Tod?

02.01.2012 um 22:23
Wir als Individium,beseelen diesen Körper den wir momentan haben,wir sind hier geboren und werden auch auf dieser Welt sterben.Vor unserer Geburt waren wir menschlich aussehende Geister
die in der Gegenward Gottes geistig (feinstofflich) geboren und sich entwickelt haben.Erst mit der Geburt beginnt unser sterbliches Alter .Stirbt ein Mensch,so geht er in die Geisterwelt bzw. Jenseits
und wird dort ein Erwachsener sein in den besten Jahren,ebenso Babys oder Kleinkinder und mit
dem geistigen Stand den er sich hier auf Erden erworben hat.Wir werden also die gleichen Menschen sein wie zu Lebzeiten und dieser Stand wird uns glücklich oder unglücklich machen ,Tod
ist keine Flucht,hier ist der Ort und die Zeit wo der Mensch sich vorbereitet wieder vor Gott zutretten.

Wir waren bevor wir geboren wurden Erwachsen und werden es auch nach dem Tod sein.



Omnilux 2.1.2012


melden
konstantin
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Welches Alter hat man nach dem Tod?

03.01.2012 um 05:29
@Omnilux
Stirbt ein Mensch,so geht er in die Geisterwelt bzw. Jenseits...und mit
dem geistigen Stand den er sich hier auf Erden erworben hat.
geistiger stand hört sich nach wissensansammlung und geistige entwicklung an. was ist denn ein geistig niederer stand und was ist ein geistig gehobener stand? wie sieht das aus und wie fühlt sich das an?


melden

Welches Alter hat man nach dem Tod?

03.01.2012 um 07:45
@konstantin

seele..

all die menschen die bisher auf diesem planeten gelebt haben - in etwa 80 milliarden - und es werden ja immer mehr

lebten einst nur wenige hunderttausend menschen auf dieser welt, bevölkern heute über sieben milliarden gleichzeitig den planeten, wo kommen all die neuen seelen her, die zeitgleich auf unserer erde wandeln?

seit wann kannst du denken? seit wann bist du dir selbst bewusst? seit wann 'verfügst' du über ein 'ich'?

du fragst dich was mit verstorbenen, ungeborenen babys 'wird' aus deiner sicht? oder was aus 'ihrer' (nicht vorhandenen) sicht wird?

wie eine mutter, die ihr kind während der schwangerschaft verlor, dieses nach ihrem tod 'erlebt'?

ich überspringe einige schritte und schreibe, womöglich so wie sie es sich vorgestellt hat, wie sie es sich gewünscht, geträumt und erhofft hat, in all seiner gänze und güte zugleich, ganz individuell


melden
konstantin
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Welches Alter hat man nach dem Tod?

03.01.2012 um 10:53
@canpornpoppy
canpornpoppy schrieb: ich überspringe einige schritte und schreibe, womöglich so wie sie es sich vorgestellt hat, wie sie es sich gewünscht, geträumt und erhofft hat, in all seiner gänze und güte zugleich, ganz individuell
und was passiert (nach dem leben) wenn der opa dort das enkelkind bei sich am strand haben möchte, während die oma das enkelkind bei sich auf der alm haben möchte und gleichzeitig die eltern das kind bei sich in der stadt haben möchten und die schwester das kind bei sich haben möchte...und die schwiegereltern, das kind bei sich haben möchten und so weiter und so fort. vergiss nicht: dieses kind könnte auch etwas älter gestorben sein, etwa als jugendlicher und dann selber ein kind oder geliebten partner gehabt haben.


wenn nun jeder seinen wunsch oder traum oder seine hoffnung erfüllt bekommt: wer trifft nun das kind und wer ist dann mit wem DORT DRÜBEN (nach dem tod) zusammen?


melden
emineo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Welches Alter hat man nach dem Tod?

03.01.2012 um 11:15
@oneisenough
oneisenough schrieb:Wenn es das bei jedem körperlichen Ableben geben sollte, was könnte das Leben im Hier und Jetzt anderes sein, als genau ein solches Leben nach dem Tod? Wenn das stimmt, was genau ist denn nun das Jenseits, und was das Diesseits?
In der Zeitlosigkeit der Bewußtseins darf man aber nicht vergessen, eine neue Projektion und die Zeit welche nach unserer Rechnung vergeht, wenn es keine Zeit gibt, sind hier dennoch mal schnell ein paar Jährchen vergangen :)


melden
bärenkind
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Welches Alter hat man nach dem Tod?

03.01.2012 um 12:12
ich habe in einem buch (erstveröffentlichung knapp nach dem untergang der titanic) gelesen, dass im jenseitigen land sich das aussehen der "bewohner" dort verändert. ein alt verstorbener mensch verjüngt sich nach und nach und ein säugling wird nach und nach größer und erwachsener. letztendlich haben alle dort dann ungefähr das selbe altersmäßige aussehen.

weiters bleiben dort verbindungen nur bestehen, wenn sie auch schon in diesem leben wesentlich waren. alle anderen freund- und bekanntschaften, auch familiäre bindungen verlieren nach und nach ihre wichtigkeit.

bestehen bleiben verbindungen zwischen seelen, die den gleich geistigen zustand haben und die wirkliche und wahrhaftige liebe verbindet bzw. schon verbunden hat.


melden
bärenkind
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Welches Alter hat man nach dem Tod?

03.01.2012 um 12:20
@konstantin
auf deine frage steht die antwort oben. das seele des kindes wird mit demjenigen zusammen bleiben wollen, wo eine geistige verbindung bestanden hat und wo wirkliche liebe herrscht


melden

Welches Alter hat man nach dem Tod?

03.01.2012 um 12:22
Hare Krishna

Lieber@oneisenough
oneisenough schrieb:Frage an diejenigen, die überzeugt sind, dass es ein Leben nach dem Tod gibt:

Seid ihr überzeugt, dass es ein Leben nach dem Tod nur einmal gibt, oder jedes mal, nach der Körper seine Aufgabe erfüllt hat?

Wenn es das bei jedem körperlichen Ableben geben sollte, was könnte das Leben im Hier und Jetzt anderes sein, als genau ein solches Leben nach dem Tod? Wenn das stimmt, was genau ist denn nun das Jenseits, und was das Diesseits?
---------------------------------------------

Leben in andren Körpern nach dem Tod eines z.b menschlichen Körpers ist jedes mal.
So ist der Tod nichts andres als das Tor zur nächsten Inkarnation.

Wie nun und was ist die Voraussetzung oder ist es automatisch das Inkarnieren .

Wenn eine jede Seele ihr bisheriges Leben betrachtet - wird sie erfahren müssen - das sie in einer bestimmten Familienverband hinein geboren wurde - in einem bestimmten Umfeld - an einem bestimmten Ort - in einem bestimmten Land - auf einem bestimmten Kontinent und auf dem Planeten Erde.
Diese gilt für jede Seele in einem jeden Menschen.
Das heißt dann - das es eine bestimmte Familien Gruppe mit bestimmten Charakteren und Eigenschaften ist - das heißt wiederum - da sich die Seele mit ihrem menschlichen ich ego dieser Familien Struktur ( Habitus - Normen u.s.w.) anpassen sollte - sie ablehnen oder lieben kann.

Es ist der Seele ihr Plan sich mit bestimmten Dingen Objekten und Subjekten - in der Familien Struktur auseinander zu setzen - vielleicht sogar dazu beitragen das die einzelnen Mitglieder sich verbessern oder das andre Familien Mitglieder dazu beitragen das die Seele sich selbst im Kleide des Menschen verbessert oder verschlechtert.

Die neu Inkarnierte Seele kommt mit ihrem Bewusstsein das das unterbewusste im menschlichen Körpersystem ist mit ihren Resultaten aus Handlungen und Reaktionen aus dem letzten und andren früheren leben.

Dies Resultate sind das positive Glück und das negative Unglück das sich in zu durch lebenden Situationen bemerkbar macht und die noch nicht erfüllten Wünsche aus dem letzten Leben und den andren früheren leben versucht die Seele im Menschenkleid jetzt im laufe diese Lebens zu realisieren.Dabei muss sie aufmerksam sein um nicht noch mehr unglückliche Resultate zu er zeugen - sondern noch mehr glückliche Resultate um dann wieder im Nächsten leben eine besser Ausgangsposition für ihre Erfahrungen und neuen Erfahrungen zu haben.

So ist das was die Seele im letzten Leben alles erlebt erfahren hat die Basis für das jetzige Leben - es geht bis ins kleinste Detail.Nur erleben die meisten dieses nicht so - weil sie sich mit dem Menschenkleid - also dem Menschenkörper und seinem ich ego Illusioniert haben - identifiziert haben weil sie nicht besser wissen.

Nun hat eine jede Seele auch immer einen freien willen - den soll sie mit ihrem menschlichen Geist - der Intelligenz - dem Verstand und Intellekt gebrauchen um sich zu entscheiden - ob sie dieses oder jenes machen will oder nicht. Dabei soll sie überlegen ob die Handlung oder ihre Reaktion sie selber weh tut oder andren weh tut - denn das Resultat ist entweder positiv oder negativ und ist wieder im nächsten Leben das Gewicht auf der wage des positiven oder negativen Erfahrens Erlebens.

So bestimmt die Seele selbst durch ihre immer fortfahrenden Wünsche Gedanken und das Wollen - wie - wo sie im nächsten leben Inkarniern will.

Da ist in unsrer zeit aber allzu oft unbewusst die meisten Menschen wissen es nicht weil es ihnen vorenthalten wurde - nicht gelehrt wurde - anstelle wurde ihnen die Angst und die Furcht gelehrt - die fast schon tierische Ausmaße angenommen hat.

Egal ob Fötus oder Greis - die Seele ist immer selbst verantwortlich zu welchem Zeitpunkt sie einen Körper verlässt.Nur ist das immer mit starken Emotionen bei den hinter bleibenden liebsten verbunden - weil wir alle wissen das wir mit diesem menschlichen Körper verbunden sind innerste drinnen (im unterbewussten) wissen wir das es weiter geht - doch der menschliche Geist - kann das offenbar nicht akzeptieren - denn der Menschliche Geist ist sich offenbar selbst nicht im klaren das er beim verlassen seines Körpers das Mensch sein aufgeben muss und als Resultat von diesem Leben ins Unterbewusstsein - dem höheren ich ego Bewusstsein eingehen muss.

Diese Daten aus diesem Menschen leben werden dann in der unsichtbaren Dimension für den menschlichen Sinnes apart - ausgewertet. Erst danach geht es weiter zur nächsten Inkarnation - bis die Seele eines Tages mit ihrem z.b. menschlichen Geist und Körpersystem erkennt das es eigentlich nichts neues gibt das alles schon erlebt wurde das alles wiederholt wird nur immer im neuen Kleide - wenn sie das realisiert dann will sie auch wissen wie sie wieder hier aus dem Universum heraus kommt - wieder nach hause in die transzendente Welt kommt.

So sind alle Seelen immer auf verschiedenen Stufen der Selbst Erkenntnis - manchmal sammeln sie sich in Gruppen - gläubige verschiedenster Art oder nicht gläubige verschiedenster Art oder ganz individuell allein.
Allein ist sie die Seele nie - denn Gott ist immer mit ihr egal welchen Körper sie annimmt - ist Gott immer als Überseele im gleichen Körper anwesend - diese Überseele = Gott selbst - ist der vollkommene Beobachter allen Handeln - Reagieren - Denkens - Wünschen und Wollen der Seele in ihrem Inkarnation´s Kleid z.b. Mensch.Die über Seele ist immer der Garant für die Korrektheit - bei der Vergabe von positiven und negativen Glück und Unglück so das die Seele durch ihr höheres bewusste ich - ego nicht tricksen (ignorieren - manipulieren) kann für die nächste Inkarnation.

Das diesseits sind in der Regel die Dimensionen - die höheren und tieferen bewussten Dimensionen des Universum. Das zwischenzeitliche "jetzt" sind dann die bestimmten Dimension´s Orte im Universum - wie unsere Galaxie unser Sonnensystem unsere Erde unser Geburtsort - Land - Kontinent u.s.w.

Das Jenseits - ist das wo alles was hier ist - dort nicht vorhanden ist - dieses Jenseits ist außerhalb eines jeden Universums - im Jenem seit´s gibt es keine Zeit - kein Alter - keine Sonne oder andre vergängliche Lichtquellen - alles ist dort selbstleuchtend - keine Krankheit kein altern - kein Positivismus keinen Negativeismus und vor allem keine Materie. Alles ist dort vollkommen ewig - wissend - glückselig und hat transzendente Form. Von dort kommen alle Seelen -und dort hin wollen alle wieder irgend wann einmal zurück..


Hari Bol
liebe grüße
Bhakta Ulrich


melden
bärenkind
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Welches Alter hat man nach dem Tod?

03.01.2012 um 12:26
letztendlich alles theorien :)
namaskaram


melden

Welches Alter hat man nach dem Tod?

03.01.2012 um 12:27
Ich stelle mir eine nichtphysische Existenz wesentlich angenehmer als eine Physische vor. Der feinstoffliche Körper kann nicht krank werden, er hat keine Knochen, die gebrechlich werden können, er kann kein Krebs kriegen etc.


melden
bärenkind
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Welches Alter hat man nach dem Tod?

03.01.2012 um 12:29
@Yoshi
und alles was nicht wirklich wesentlich ist, wird unwesentlich :)


melden

Welches Alter hat man nach dem Tod?

03.01.2012 um 12:31
@bärenkind
Wie meinst du das?


melden
bärenkind
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Welches Alter hat man nach dem Tod?

03.01.2012 um 12:39
@Yoshi
ich habe in dem buch weiters gelesen, dass diejenigen die länger im jenseitigen sind, anfangen ihre wünsche, die wichtigkeiten des vergangenen lebens etc. langsam loslassen weil sie verstehen, dass es eben nicht wesentlich ist, vermögen zu scheffeln, siege zu erringen und ähnliches.
was übrig bleibt, ist dann der wunsch nach spiritueller weiterbildung, nach innenschau und eben der wunsch mit seelen zusammen zu sein, wo wahrhafte liebe vorhanden ist.


melden

Welches Alter hat man nach dem Tod?

03.01.2012 um 13:02
oneisenough schrieb:Wenn es das bei jedem körperlichen Ableben geben sollte, was könnte das Leben im Hier und Jetzt anderes sein, als genau ein solches Leben nach dem Tod? Wenn das stimmt, was genau ist denn nun das Jenseits, und was das Diesseits?
Genauso könnte man fragen, was genau ist denn nun die Realität, und was der Traum?
konstantin schrieb:wenn nun jeder seinen wunsch oder traum oder seine hoffnung erfüllt bekommt: wer trifft nun das kind und wer ist dann mit wem DORT DRÜBEN (nach dem tod) zusammen?
Das sind alles nur Vorstellungen. Alle Körper sind Vorstellungen. die dann nicht mehr existieren, da die Vorstellung von Zeit und Raum auch nicht mehr ist.

Es gibt kein "drüben" , ES ist immer alles da.
Wir sind jetzt sozusagen mitten drin im "drüben".
Wir haben uns eine Zeitraumblase im Nichts erschaffen, inder wir uns be-finden. die aber nur eine Vorstellung ist.
Ist die Zeitraumblase (Leben, Ego...) weg, ist auch die Vorstellung weg. Und man ist vollkommen frei, ohne Anhaftungen oder bedingungen. Ohne Anhaftungen meine ich, nicht in einem Körper manifestiert, fokussiert, sondern unendlich grenzenlos.


melden
Anzeige
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Welches Alter hat man nach dem Tod?

03.01.2012 um 13:06
@snafu
snafu schrieb:nicht in einem Körper manifestiert, fokussiert, sondern unendlich grenzenlos.
........weil das aber dem Bewusstsein auf Dauer zu langweilig ist, erschafft es sich eine physische Welt mit Formen und Farben.


melden
253 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden