Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Welches Alter hat man nach dem Tod?

400 Beiträge, Schlüsselwörter: Alter, Jenseits
chiave
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Welches Alter hat man nach dem Tod?

03.01.2012 um 15:49
Joahh, ich gebe meiner Vor-Vorgängerin recht. Ich diskutiert nicht dass Seele-Problem, sondern ein Psychen Problem: Seele aber ungleich Psyche. Ihr denkt nur, das wäre die Psyche, weil das das einzige ist, was ihr euch denken könnt, was bleibt, wenn ihr den Körper von eurem Leben substrahiert.

Wieso diese Menschen immer die Seele mit dem Bewusstsein gleichsetzen. So haben wir uns das in unseren früheren Leben aber nicht gedacht. Die Seele ist doch die Essenz des Lebens, ohne dass auch kein Tier und keine Pflanze leben kann. Also hat sie auch nicht so viel mit einer Projektion zu tun

Alter der Seele: keine Ahnung, messbar relativ zum Alter des Universums.


melden
Anzeige
emineo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Welches Alter hat man nach dem Tod?

03.01.2012 um 15:50
@oneisenough
oneisenough schrieb:Da man Aufmerksamkeit nicht abstellen kann, gibt es auch kein Projektions-/Kommuniaktions-Ende.
Das habe ich auch nicht behauptet, möglicherweise gibt es eine Aufmerksamkeit auf anderer Ebene, Du weißt, die wahrnehmbare Ebene hier im Jetzt ist beschränkt.


melden
Hiroichii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Welches Alter hat man nach dem Tod?

03.01.2012 um 15:58
Die Seele an sich hat kein Alter , sie is ewig, uralt und ungeboren, darin sind sich alle Weisen einig.
Wenn sie aber durch ihren freien Wille die Ewigkeit verlässt, und somit in die Welt der Stofflichkeit geht, ins Mahat Tattva geht, fängt sie an sich zu vertricken- karmisch.
Weil wir von den verschiedenen Existenz und Daseinsformen verführt wurden sind wir in die Materie "gezogen" wurden.
Man kann in dem sinne von reife und alter reden; je mehr sie die identifikation mit der feinen und groben materie abstreift , desto mehr wird sie sich an ihre göttlichkeit erinnern, an ihre Ewige Existenz, Jenseits der Maya-Shakti, der llusion.
Die Weisen sagen es gibt ein Reich der Ewigkeit oder Gottes Reich- unberührt aller Materie.
Wo alle Seelen in Seeligkeit und unendlicher Fülle leben.


melden
chiave
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Welches Alter hat man nach dem Tod?

03.01.2012 um 16:06
@Hiroichii "Die Weisen sagen es gibt ein Reich der Ewigkeit oder Gottes Reich- unberührt aller Materie. Wo alle Seelen in Seeligkeit und unendlicher Fülle leben."

Also ich gehe mit deiner Philosophie mit und auch mit dem Sinn, der dahinter steckt, aber ich bin trotzdem materialistisch und ich denke, eine Seele hat den Sinn, Essenz des Lebens zu sein, sie ist quasi die Differenz dessen, was übrig von deinem Körper bleibt, wenn der Tod, die Seele wieder abzieht. Die Seele ist das Leben. Deswegen ist sie dazu verdammt auf ewig zu inkarnieren in Körpern, damit das Reich der Materie belebt wird.

Ich bin also gegen jede Metaphysik von einem ewigen Reich Gottes, welches der Materie die Essenz des Lebens beraubt.


melden
Hiroichii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Welches Alter hat man nach dem Tod?

03.01.2012 um 16:13
@chiave
Ja wir haben das recht zu sein, was denn sonst?
Zu leben, zu erleben, gerade weil wir einen freien willen haben, können wir unser bewusstsein immer wieder neu ausrichten.

Was mich mürrig stimmt ist deine Aussage dass wir auf ewig verdammt sind.
Glaubst du an erleuchtung an erlösung?


melden
chiave
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Welches Alter hat man nach dem Tod?

03.01.2012 um 16:16
Nein, ich glaube nicht daran, dass wir aus dem Kreis des Lebens wieder herausscheiden können, ohne dass das Universum in sich implodiert. Wir haben nicht nur das Recht zum Leben, das haben wir, richtig, aber wir sind in einem Kampf um die nächste Wiedergeburt. Ich habe mir diese Reinkarnation mit Bedacht ausgewählt, um die Welt ein Stück zu verändern, aber vor allem um meine nächste noch exakter zu meiner Seele passende Inkarnation bereits in diesem Leben vorzubereiten, damit sich mein Wille zur Macht entfalten kann, wenn meine Seele einen perfekten Körper gefunden hat. Meine Seele ist so ewig wie das Universum so wie alle und damit hat die Seele eben auch das Alter der "Schöpfung" oder des Big Bang, denn ich denke, der Wille zum Leben unserer Seelen war eigentlich der Grund, dass die Evolution vorangegangen ist und deswegen habe ich mir einen telepathisch fähigen Körper gesucht, damit die Evolution auch mit mir weitergehen wird, auch wenn ich nicht unbedingt plane, mich fortzupflanzen.

Die Geschichte hört auf, wenn alle Körper unsterblich sind durch Gentechnik und DNA-Mutationen. Die einzige Möglichkeit auf Erlösung.


melden
Hiroichii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Welches Alter hat man nach dem Tod?

03.01.2012 um 16:21
Meine Seele ist so ewig wie das Universum so wie alle und damit hat die Seele eben auch das Alter der "Schöüfung" oder des Big Bang, denn ich denke, der Wille zum Leben war eigentlich der Grund, dass die Evolution vorangegangen ist

Wie kann deine Seele ewig sein, wenn sie doch deiner auffasung nach aus vergänglichem Elementen erschaffen wurde?
"Der Evolution"


melden
Hiroichii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Welches Alter hat man nach dem Tod?

03.01.2012 um 16:21
Ist es nicht eher so das man herabsteigen muss?


melden
chiave
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Welches Alter hat man nach dem Tod?

03.01.2012 um 16:23
Nein, nein, die Seelen haben die Evolution vorangetrieben. Ich habe den Willen dazu, Teleapthie zu beherrschen und ich habe den Willen, ewig zu leben. Durch solche teleologischen Endziele meiner Seelen und der anderer Menschen wird die Evolution weitergehen. Das heißt, vor den Menschen und den Tieren und den Organismen waren die Anlagen für Leben im Universum da, diese Panspermien nenne ich Seelen. Und diese Essenz ist der Grund, warum die Evolution Sprünge in eine "Höherentwicklung" macht. Nichts mit Zufall.


melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Welches Alter hat man nach dem Tod?

03.01.2012 um 16:24
@Hiroichii
Hiroichii schrieb:Man kann in dem sinne von reife und alter reden; je mehr sie die identifikation mit der feinen und groben materie abstreift , desto mehr wird sie sich an ihre göttlichkeit erinnern, an ihre Ewige Existenz, Jenseits der Maya-Shakti, der llusion.
Hiroichii schrieb:Die Seele an sich hat kein Alter , sie is ewig, uralt und ungeboren
Das ist unmöglich.

Du verstehst nicht, was Ewigkeit bedeutet. Es ist dasselbe, wie mit dem Paradoxon der Unendlichkeit. Da verheddern sich auch die meisten, weil sie es nicht wirklich verstehen. Und macht man sie darauf aufmerksam, sind sie beleidigt und denken, man hält sie für dumm, obwohl man nur aufzeigen will, was Ewigkeit/Unendlichkeit tatsächlich bedeutet.

Ewigkeit bedeutet zeitlos, unendlich. Das heißt: Eine ewige Seele ist bereits unendlich gereift und benötigt nichts mehr. Denn jeder Reifeprozess kann niemals in einer Unendlichkeit stattfinden, sondern er ist ja gerade der Ausdruck für eine Endlichkeit, denn sonst könnte man nicht von einer bestimmten Reife sprechen. Doch da in einer Ewigkeit demzufolge alle Seelen bereits ewig vorhanden sind, gibt es schlichtweg nichts mehr, was gereift werden sollte. Denn sie alle hatten bereits unendlich viel Zeit sich entwickeln zu können (!)

Einfach gesagt: Du kannst dich in einer Ewigkeit/Unendlichkeit an jeden beliebigen Zeitpunkt begeben, und wirst niemals etwas anderes bemerken können, als eine unendlich entwickelte Seele. Das ist das Paradoxon der Ewigkeit/Unendlichkeit.


melden
Hiroichii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Welches Alter hat man nach dem Tod?

03.01.2012 um 16:25
Nein, nein, die Seelen haben die Evolution vorangetrieben.
Wie das ?-wenn doch die die evolution die seelen erschaffen ,-deiner auffassung nach?


melden
konstantin
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Welches Alter hat man nach dem Tod?

03.01.2012 um 16:27
@oneisenough
oneisenough schrieb: Einfach gesagt: Du kannst dich in einer Ewigkeit/Unendlichkeit an jeden beliebigen Zeitpunkt begeben, und wirst niemals etwas anderes bemerken können, als eine unendlich entwickelte Seele. Das ist das Paradoxon der Ewigkeit/Unendlichkeit.
da ist was dran. was für eine zeitliche reifeentwicklung soll es in einer dimension frei von raum und zeit geben? das geht nicht. @oneisenough hat voll recht.


melden
Hiroichii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Welches Alter hat man nach dem Tod?

03.01.2012 um 16:27
@oneisenough
Eine bedingung
Möchstest du auf logik und weisheit diskutieren?
Oder um dich zu rechfertigen?

entscheide


melden
chiave
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Welches Alter hat man nach dem Tod?

03.01.2012 um 16:28
Hiroishi "Wie das ?-wenn doch die die evolution die seelen erschaffen ,-deiner auffassung nach?"

Das habe ich doch nirgends geschrieben. Für mich ist es genau umgedreht. Ich habe eine Lahmarcksche Auffassung von der Evolution: Der Wille der Giraffe, einen langen Hals zu kriegen, ließ sie so mutieren. Es ist aber nicht die Mutation und das Crossover der Eltern, welches die Evolution glücken lässt, sondern der Moment der Verschmelzung von Ei und Spermie, in welcher die Seele inkarniert. Die Seele ist die Ursache der Höherentwicklung. Also der Moment, in dem "Leben" entsteht.


melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Welches Alter hat man nach dem Tod?

03.01.2012 um 16:33
@Hiroichii
Hiroichii schrieb:Eine bedingung
Möchstest du auf logik und weisheit diskutieren?
Oder um dich zu rechfertigen?
Ich brauche kein Recht zu fertigen. Ich mache dich lediglich auf das aufmerksam, was du noch nicht bemerkt hast. Und ich verstehe sehr gut, dass das für dich unerträglich ist.

Die Erkenntnis, was Ewigkeit/Unendlichkeit tatsächlich bedeutet, verfolgt dich gnadenlos.
Aber noch bist du schneller. :)


melden
konstantin
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Welches Alter hat man nach dem Tod?

03.01.2012 um 16:34
@oneisenough
oneisenough schrieb: Die Erkenntnis, was Ewigkeit/Unendlichkeit tatsächlich bedeutet, verfolgt dich gnadenlos.
Aber noch bist du schneller.
lol


melden
Hiroichii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Welches Alter hat man nach dem Tod?

03.01.2012 um 16:35
Ewigkeit bedeutet zeitlos, unendlich. Das heißt: Eine ewige Seele ist bereits unendlich gereift und benötigt nichts mehr.

Nein- eine ewige Seele ist aus sich selbst heraus glücklich, sie ist nicht unendlich gereift.

Ja sie benötigt im grunde nichts mehr, doch sie hat noch neugier.
Und die Welt der Unendlichkeit der Stofflichkeit ,bietet unendlich viele erfahrungsmöglichkeiten falls sie sich verführen lässt wird sie in die Prakriti= Stofflichkeit gezogen und erhält ein ego- intelligenz- geist-feinstofflichen körper , darin kann sie unendliche endlos erfahrungen machen.
Das ist der unterschied zwischen ewigkeit und unendlichkeit.


melden
Hiroichii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Welches Alter hat man nach dem Tod?

03.01.2012 um 16:39
@oneisenough


Denn jeder Reifeprozess kann niemals in einer Unendlichkeit stattfinden
Jeder Reife Prozess kann nur durch Illusion durch Stofflichkeit stattfinden, durch identifikation
Was kann man schon erfahren oder erleben, wenn man sich nicht mit etwas identifizieren kann? oder sich von der identifikation lösen kann?
Und das ist nur innherhalb der welt der unendlichkeit , der stofflichkeit möglich, weil nur darin identifikation möglich ist.
Siehst du jetz deine widersprüche?


melden
chiave
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Welches Alter hat man nach dem Tod?

03.01.2012 um 16:41
Naja, ich habe wieder einen anderen Begriff der "ewigen" Seele. Erstens gehört "Ewigkeit" als Begriff der Zeit an und "Unendlichkeit" ist der Begriff für den expandierenden Raum. Zweitens ist nach Immanuel Kant Zeit der innere Sinn des Subjekts und Raum die Kategorie der objektiven Wahrnehmung. Seelen als nach innen gerichtete Entitäten ohne räumliche Ausdehnung sind also nicht Teil der Objektiven Außenwelt. Seelen als innere Entitäten sind also vereinfacht gesagt "aus Zeit und Raum gemacht" (Subjektiver Innenschau) und diese Zeit und dieser Raum sind mit dem Big Bang entstanden, da nach jetzigen Theorien der Physik alle Dimensionen dort erst entstanden sein müssen, also auch Raum und Zeit selbst. Die Zeit der Seelen benenne ich auch als ewig, aber sie läuft genauso nach dem big Bang (mehr oder weniger ) linear vorwärts wie das Alter des Universums. Schlussendlich heißt ewig nur, dass "ewige Dinge" wie Seelen, Zeit und Raum von Alpha bis Omega laufen, vom Anfang zum Ende.


Sie sind also nicht "metaphysisch" ewig in der Form, dass sie vor dem Ende des Universums schon "alle Zeit" haben, wir oben behauptet wurde. Das sind begriffliche Unschärfen, sorry, so kann man niemanden widerlegen.


melden
Anzeige
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Welches Alter hat man nach dem Tod?

03.01.2012 um 16:46
@Hiroichii
Hiroichii schrieb:Ja sie benötigt im grunde nichts mehr, doch sie hat noch neugier.
An jedem beliebigen Punkt, an dem eine solche Neugier befriedigt werden könnte, war eine ewige Seele bereits unendliche Male. :)


melden
94 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden