weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Sind die Religionen eine falsche Fährte zu Gott?

321 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Religion, Täuschung, Falle
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind die Religionen eine falsche Fährte zu Gott?

07.07.2012 um 14:06
In dem man sich ein Gott ausdenkt der sich nicht täuschen lässt, und sich so benimmt als würde man nach seinen "Geboten" leben.


melden
Anzeige
Nesca
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind die Religionen eine falsche Fährte zu Gott?

07.07.2012 um 14:08
Keysibuna schrieb:In dem man sich ein Gott ausdenkt der sich nicht täuschen lässt, und sich so benimmt als würde man nach seinen "Geboten" leben.
Genauso wirds wohl sein :D so wie du denkst MUSS es ja so sein . Anders gehts ja auch gar nicht ;)


melden
Nesca
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind die Religionen eine falsche Fährte zu Gott?

07.07.2012 um 14:13
@shauwang
shauwang schrieb:Interessant,anscheinend bist du der Ansicht Tote stehen mit dem Kehlkopf in verbindung
Hatte ich ganz überlesen ... denkt er das wirklich? :D


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind die Religionen eine falsche Fährte zu Gott?

07.07.2012 um 14:13
@Nesca

Danke für diese persönliche Aussage, die leider wieder einmal nichts zum Thema beitragen konnte.


melden
Nesca
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind die Religionen eine falsche Fährte zu Gott?

07.07.2012 um 14:16
Keysibuna schrieb:Danke für diese persönliche Aussage, die leider wieder einmal nichts zum Thema beitragen konnte.
Jo... gebe ich gerne zurück ohne das ich es annehme . Natürlich sind nur deine BEITRÄGE zum Thema ... na super ! Dann frage bzw atte mich nicht ewig an , dann musst du auch meine Beiträge nicht lesen die du dir bei MIR erfragts .


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind die Religionen eine falsche Fährte zu Gott?

07.07.2012 um 14:24
Mit ist schon bekannt das ne Menge Einbildung für Glaube nötig ist, aber mir jetzt vorzuwerfen das ich dich ange@ddet haben soll geht eindeutig zuweit.

Mein Beitrag den du zitiert und mich angesprochen hast war an niemandem gerichtet!!


melden
Nesca
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind die Religionen eine falsche Fährte zu Gott?

07.07.2012 um 14:26
Ähm... es reicht ... okay?


melden
bacter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind die Religionen eine falsche Fährte zu Gott?

07.07.2012 um 14:54
@shauwang

Wie kommst du überhaupt auf die Idee, dass deine Glaube der Gott anderer Leute ist?

Ich meine damit, shauwang

Du kannst ja für dich glauben was du willst!

Aber, Menschen sind nicht deswegen, weil, oder wenn sie an Gott glauben in irgend einer Weise besser oder schlechter.

Und ich z. B., möchte wirklich nicht mit Verrückten in einen Himmel kommen, die ihr Leben lang geglaubt haben, dass man keine vollwertiger und integere Mensch sein kann, wenn man nicht an Götter und übernatürlichen Unsinn glaubt!


Das wäre für mich wirklich die Hölle!

Außerdem, wenn es einen Gott gibt, dann kommen ohnehin alle schönen Frauen in die Hölle und die wenigen die es in den Himmel schaffen, sind eh nur auf den Jesus scharf. :D


melden
shauwang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind die Religionen eine falsche Fährte zu Gott?

07.07.2012 um 15:13
@bacter
bacter schrieb:Du kannst ja für dich glauben was du willst!
Das wäre ja sehr großzügig von dir, danke,aber dann kommst du direkt mit sowas
bacter schrieb:übernatürlichen Unsinn
und
bacter schrieb:Außerdem, wenn es einen Gott gibt, dann kommen ohnehin alle schönen Frauen in die Hölle und die wenigen die es in den Himmel schaffen, sind eh nur auf den Jesus scharf.
da kann ich dich dann wieder nicht ernst nehmen.
Versuch doch einmal dich mit mir vernünftig zu unterhalten


melden
bacter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind die Religionen eine falsche Fährte zu Gott?

07.07.2012 um 15:28
@shauwang
Von welcher Vernunft redest du da.

Niemand außer dir hat etwas davon, wenn du dir deinen eigenen Glauben zu einem Gott auf bläst
und dann anderen Leuten Vernunft und Anstand abstreitest, weil sie dir dafür nicht huldigen und dich anbeten. .^^

Verstehst du, shauwang ? !

Du ignorierst einfach blind und rücksichtslos, dass jeder Mensch für sich aus seinem eigenen Lebensweg und den darin vorkommenden Einflüssen ein eigens Weltverständnis entwickelt.
Du ignorierst arrogant und überheblich, dass die Bibel nicht von Gott, sondern von Menschen geschrieben wurde, die es mit der Wahrheit zum Zwecke der eigenen Selbstbeweihrächuerung nicht besonders genau nahmen.

Du ignorierst sogar, dass selbst in der Bibel, Jesus mit den SCHRIFT-Gelehrten auf Kriegsfuß stand.

Menschen, welche ihren Mitmenschen Würde und Zurechnungsfähigkeit abstreiten wollen, wenn diese sich keinen Gott glauben und vor einer übernatürlichen Welterklärung fürchten, sind einfach selber die After-Öffnungen, die sie auf ihre Artgenossen projizieren, um sich selber als etwas besseres zu beweihräuchern.

Und das ist sehr ärgerlich!


melden
bacter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind die Religionen eine falsche Fährte zu Gott?

07.07.2012 um 15:53
@shauwang und schauwang

wenn man die Bibel wirklich studiert, dann fordert dort Gott die Israeliten (sein eigenes auserwähltes GEN-VOLK) zum Genozid an anderen Völkern auf. Selbst die Zehn Gebote sind nichts weiter, als die Verhaltensregeln, wie sie in jedem Wolfsrudel "gang und gäbe" sind.

Auch im Vater Unser wird Gott dazu aufgefordert, das Brot das er uns geben möge, anderen wegzunehmen.

Jesus hätte es wissen können, dass unser tägliches Brot von irgendwoher kommen muss und dahibter sehr viel Schweiß und Blut anderer Menschen und anderer Lebensformen steckt, ehe es auf unserem Tisch liegt!

Verstehst du shauwang!? Der Mensch ist ein Beutejäger und in der Idee von der christlichen Nächstenliebe geht es um nichts anderes, als die Drecksarbeit der Jagd und des Tötens andere machen zu lassen!


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind die Religionen eine falsche Fährte zu Gott?

07.07.2012 um 15:57
bacter schrieb:Auch im Vater Unser wird Gott dazu aufgefordert, das Brot das er uns geben möge, anderen wegzunehmen.
Diese Interpretation der 10 Gebote hat hier schonmal jemand anders (dem du auch sonst recht viel ähnelst) ;), aber sie ist immer noch Quatsch.
Es ist nur die Rede davon, dass man gerne etwas zu essen haben möchte. Nicht mehr und nicht weniger.
bacter schrieb:Jesus hätte es wissen können, dass unser tägliches Brot von irgendwoher kommen muss und dahibter sehr viel Schweiß und Blut anderer Menschen und anderer Lebensformen steckt, ehe es auf unserem Tisch liegt!
Das ist doch hirnrissig.
Die Aussage ist, dass alles von Gott kommt und dass dementsprechend nicht an so etwas wie das Bewusstsein dafür gibt, dass es nur begrenzt viele Ressourcen geben soll.
Verstehst du shauwang!? Der Mensch ist ein Beutejäger und in der Idee von der christlichen Nächstenliebe geht es um nichts anderes als die Drecksarbeit der Jagd und des töten andere machen zu lassen!
Eben nicht.
Die frühen christlichen Prediger und Missionare haben immer nur gesagt, dass sie selbst für ihren Unterhalt aufkommen möchten.


melden
bacter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind die Religionen eine falsche Fährte zu Gott?

07.07.2012 um 16:02
@Cricetus

Kennst du dich mit Wolfsrudeln aus?
Wenn nicht, dann interessiere Dich dafür und vielleicht kommst du bei der Recherche auch drauf, warum Wölfe den Mond anheulen, dem auch Moslems und Juden sehr zugetan sind. ;)

Ansonsten kannst du gerne auch anderer Meinung zu all dem sein.
Cricetus schrieb:Die frühen christlichen Prediger und Missionare haben immer nur gesagt, dass sie selbst für ihren Unterhalt aufkommen möchten.
dumme Idealisten hat es immer und zu allen Zeiten schon gegeben. Sie sind aber nur das billige und freiwillige Handwerkzeug des wirklich Bösen!


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind die Religionen eine falsche Fährte zu Gott?

07.07.2012 um 16:04
bacter schrieb:Kennst du dich mit Wolfsrudeln aus?
Wenn nicht, dann interessiere Dich dafür und vielleicht kommst du bei der Recherche auch drauf, warum Wölfe den Mond anheulen, dem auch Moslems und Juden sehr zugetan sind. ;)

Ansonsten kannst du gerne auch anderer Meinung zu all dem sein.
Und was soll mir das bitte sagen?
Toll auch Wolfsrudel sind in der Lage sich selbst soziale Regeln zu geben, aber das wertet doch die 10 Gebote und die Schriften aus denen sie entstanden sind, nicht im geringsten ab.
dumme Idealisten hat es immer und zu allen Zeiten schon gegeben. Sie sind aber nur das billige und freiwillige Handwekzeug des wirklich Bösen!
Ahja. Tolle Argumentation. Dein Argument geht den Bach runter, also wirst du beleidigent und pöbelst sinnlos rum.


melden
bacter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind die Religionen eine falsche Fährte zu Gott?

07.07.2012 um 16:15
@Cricetus
Cricetus schrieb: aber das wertet doch die 10 Gebote und die Schriften aus denen sie entstanden sind, nicht im geringsten ab.
das ist eine Frage der Anschauung, denn in den Zehn Geboten geht es um nichts anderes, als um Respekt gegenüber hierarchischen Gemeinschaftsstrukturen.
Cricetus schrieb:Ahja. Tolle Argumentation. Dein Argument geht den Bach runter, also wirst du beleidigent und pöbelst sinnlos rum.
Guter @Cricetus

Irgendwo hast du das Problem wohl am meisten mit dir selbst!

Zuerst ließ mal den Threadtitel, dann den Eingangspost des Threaderstellers.

Wenn du dann immer noch nicht im Stande bist, die Überlegungen anderer Menschen zu diesem Thema zu tolerieren , wenn sie nicht mit deinen Vorstellungen übereinstimmen, dann musst du einfach tun und lassen was du gerne möchtest.

Religionen und ihre Missionare haben letztendlich im GROSSEN und auch GANZEN stets nicht anderes in dieser WELT getan, als anderen Völkern ihre Lebensgrundlage zerstört und Ihrer Territorien beraubt.


melden
bacter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind die Religionen eine falsche Fährte zu Gott?

07.07.2012 um 16:22
@Cricetus
edit: Religionen und ihre Missionare haben letztendlich im GROSSEN und auch GANZEN stets nicht anderes in dieser WELT getan, als anderen Völkern ihre eigene kulturelle Identität zerstört und sie dann ihrer Territorien beraubt.
Und vor allem gerade die Christen, haben in dem Sinne durch den Betrug und der List der
Feindesliebe überall in der Welt reiche Beute gemacht!


melden

Sind die Religionen eine falsche Fährte zu Gott?

07.07.2012 um 16:31
@bacter
Du kannst die Evolution gerne als "Böse" ansehen, wenn du immer nur die Beute leiden siehst,
und die Bedürfnisse, die durch Beute erfüllt werden, ausblendest. (Lebst du vegan? )

Ich sehe sie lieber als kausale Potenz uns hier unterhalten zu können.

Wenn du wirklich glaubst, was du sagt, sollte dich eigentlich jeder Lebensmoment mächtig quälen, schließlich stellt deine Körperchemie, die gerade existent ist, doch den Inbegriff des Bösen dar!
In deinem Körper geschehen zig tausend Reaktionen die auf das Verbrennen von Nahrung (Beute) zurückreicht, meinst du dein Körper ist gerade "Böse?"


Nee das ist mir zu einfach gedacht! Wo fängt eigentlich Böse an für dich, wenn du an die Natur denkst. Bei der Beute, die geschnappt wird? Oder bei den Bäumen die Fotosynthese machen, indem sie Photonen schnappen?

Mir fällt es am Einfachsten diese Themen nicht als böse oder Gut zu sehen, sondern als Zyklus.
Auch wir werden (sofern wir nicht eingeäschert werden) in den Kreislauf der Natur zurückkehren und kommen an die Reihe Beute zu sein. Wie du siehst, gibt es kein Böse und Gut, wenn man in Zyklen denkt, was ja der Inbegriff der Symbiose ist. Daher verstehe ich nicht das Du die Symbiose verstehst aber nicht den Zyklus, der dahinter siehst.


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind die Religionen eine falsche Fährte zu Gott?

07.07.2012 um 16:33
bacter schrieb:das ist eine Frage der Anschauung, denn in den Zehn Geboten geht es um nichts anderes, als um Respekt gegenüber hierarchischen Gemeinschaftsstrukturen.
Wo siehst du da denn bitte Hierarchie?
Die gleichen Regeln (mit Ausnahme der Beschränkung auf einen Gott), gibt es in jeder Demokratie auch. Und Gott hat wenig mit einer Hierarchie zu tun.
bacter schrieb:Religionen und ihre Missionare haben letztendlich im GROSSEN und auch GANZEN stets nicht anderes in dieser WELT getan, als anderen Völkern ihre Lebensgrundlage zerstört und Ihrer Territorien beraubt.
All die Katastrophen, bei denen Religionen zweifelsfrei ihre Finger mit im Spiel hatten, monokausal auf diese zurückzuführen ist absolut nicht haltbar. Und zwar nicht, weil ich es nicht will, sondern weil selbst absolut alle Historiker einer solchen Erklärung absolut die Richtigkeit absprechen.


melden

Sind die Religionen eine falsche Fährte zu Gott?

07.07.2012 um 16:50
@Cricetus
Bist du der Sprecher für alle Historiker? Wenn nicht zeig mal her deine Quelltext wo alle Historiker es absprechen. ;D

Eigentlich ist genau das Gegenteil die Wahrheit: Unsere Chronik und Historie beweist das Kulturen durch religiöse Einflüsse und Indoktrination nur unterworfen wurden, um tatsächlich die Bodenschätze und Reviere zu übernehmen. Warum glaubst du ist überall, wo das Christentum oder der Islam eingeführt wurde, immer eine Übernahme geschehen? Wer da an zufall glaubt, ist blind oder naiv. Eigentlich ist das so offen und klar das heutezutage nicht nur Historiker zustimmen, sondern sogar Theologen eingestehen. Keine Ahnung welche Historiker du meinst aber ich würde sie gerne kennenlernen. ;D :D


melden
Anzeige
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind die Religionen eine falsche Fährte zu Gott?

07.07.2012 um 16:54
xenix1 schrieb:Bist du der Sprecher für alle Historiker? Wenn nicht zeig mal her deine Quelltext wo alle Historiker es absprechen. ;D
Ich kann dir schlecht beweisen, dass kein Historiker monokausal die Schuld an den Verbrechen in der Religion oder der Kirche sieht ;).
xenix1 schrieb:Unsere Chronik und Historie beweist das Kulturen durch religiöse Einflüsse und Indoktrination nur unterworfen wurden, um tatsächlich die Bodenschätze und Reviere zu übernehmen. Warum glaubst du ist überall, wo das Christentum oder der Islam eingeführt wurde, immer eine Übernahme geschehen?
Und wo tun sie das?
Nenn mir doch bitte mal ein Beispiel.


melden
98 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden