Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Weihnachtsmann = eine alte Schreckensgestalt?

Der Weihnachtsmann = eine alte Schreckensgestalt?

28.06.2012 um 21:03
Ist es möglich, daß der Weihnachtsmann auf nichts anderem als einer uralten, kinderraubenden Schreckgestalt beruht?

Der Bogeyman oder Boogeyman ist ein Kinderschreck in englischsprachigen Teilen der Welt.
Aber was hat der Kinderschreck mit dem Weihnachtsmann zu tun?

Der etymologische Ursprung scheint im deutschen butze liegen: Der Butzemann = Buhmann, bekannt unter anderem aus dem Kinderlied Bi-ba-butzemann (es tanzt ein Bi-ba-butzemann in unserm Haus herum …).
Der Butzemann wiederum entstammt dem Verb verbutzen, also vermummen.
Mummeln, oder der Mummelmann ist der Ursprung des Wortes Mumpitz.

Aus butzen, oder bög(g)en, wurde der Böggelmann, der sich vielleicht heute noch im Nachnamen Böggelmann, Bökkelmann, Böckelmann wiederfindet, der schwarze Mann, und wurde im englischen zum boggelbugge, oder boggel = bogey, der Bogeyman oder Boogeyman.
In Denmark existiert der Bussemanden oder Bøhmanden, was "Buhmann" heißt.

Andere Länder haben einen ähnlichen Ausdruck dafür:

In Russland ist es der Buka (бука), in Afghanistan der Bala, in Georgien der Bua.
Im Marathisprechenden Teil Indiens heißt er Buva (बुवा).
In Italien Babau bzw. L’uomo Nero (der "schwarze Mann"), dort wird er auch als großer, dünner Mann mit schwarzem Mantel und schwarzem Hut dargestellt.
In Rumänien ist es der Bau-Bau (omul negro, der "schwarze Mann").
In Bulgarien ist der Торбалан, der "Mann mit Sack", der Partner der Baba Yaga, einer osteuropäischen Hexengestalt.
Im Raum des ehemaligen Jugoslawien dementsprechend die Babaroga, was in etwa "alte Frau mit Hörnern" heißt.
In Nordindien ist es der Bori Baba, der "Vater Sack", der Kinder in seinem Sack wegschleppt.

Allen diesen Darstellungen des Buhmannes ist eines gemein, die dürre, hochgewachsene Gestalt, die schwarze Kleidung oder ein schwarzes Äußeres, und der Sack, mit dem dieser Buhmann Kinder verschleppt.

Der Buhmann/Butzemann, der mit dem Sack herumtanzt.

Spanisch = El Hombre del Saco, portugiesisch = O Homem do Saco (der Sack-Mann).
Im ebenfalls spanischsprechenden Chile = El Viejo del Saco ("Alter Mann mit Sack").
In Ungarn der Mumus, oder Zsákos Ember, der "Mann mit dem Sack".
In der Türkei der Öcü oder Böcü, der seine Opfer auch in einem Sack verschleppt.
Der Bubak, Bekok oder Bokok der Tscheschei, Slowakei und Polen, der ebenfalls als Mann mit Sack dargestellt wird.

Alle diese Darstellungen auf der ganzen Welt einer auf Kinder fixierten Schreckensgestalt ist bedeutend älter als das Bild, daß wir heute vom Weihnachtsmann haben, Santa Claus, Nikki Claus, Saint Nicholas.
Sie beide haben aber entscheidende Übereinstimmungen: Der Fokus auf Kinder, zT auf "unartige" (die auch beim "christlichen" Weihnachtsmann Kohle anstelle von Geschenken bekommen, und auf seiner "Liste der artigen und unartigen Kinder" verzeichnet sind), und der Sack; bei dem einen, um negativ Kinder zu verschleppen, bei dem anderen, um Kinder, positiv, zu beschenken.

Die Übereinstimmungen enden hier aber nicht:

Der bulgarische "Mann mit Sack" Торбалан ist dort das Gegenstück zum örtlichen Weihnachtsmann Дядо Коледа, Dyado Koleda, dem Vater Weihnachten.

In Belgien, insbesondere der Flandern-Region, ist ein gesichtsloser schwarzer Mann [/I]Oude Rode Ogen[/I] (Alte Rote Augen) bekannt (ähnlich dem Kongo, wo, in den Lingalasprechenden Gegenden, der Dongola Miso, die "Kreatur mit furchterregenden Augen" bekannt ist), was entfernt an die Legende der ebenfalls in Flandern bekannten DeOgen erinnert, die scheinbar körperlos aus dem Nebel auftauchenden, roten Kinderaugen. Weiter ist der Oude Rode Ogen als Nikker bekannt, die belgische Variante des Nickolaus, Nikolaus, Nikki Claus?

In Holland heißt die Buhmann-Version Zwarte Piet ("der schwarze Peter"), und ist ein/der Helfer des Sinterklaas, des Santa Klaus, der nicht nur Geschenke bringt, sondern auch die unartigen Kinder in seinem Sack mitnimmt.
Im Haiti der Kreolen ist der Tonton Macoute, der "Onkel Sack", ein Riese, der nicht nur unartige Kinder in seinem Sack mitnimmt, sondern das direkte Gegenstück zu Vater Weihnacht ist.
In Island wiederum ist die Schreckgestalt die Grýla, ein weiblicher Troll, der unartige Kinder am Wehnachtsabend entführt und isst. Darüberhinaus ist sie die Mutter des Yule Lads, des isländischen Weihnachtsmannes.
...

Das alte Bild des schwarzen/dunklen Kinderschreckes ist ein Archetyp, der auf der ganzen Welt beheimatet ist, und sich auch heute noch in verschiedenen Darstellungen wiederfindet.

Zum Beispiel als Boggart, der in der Harry Potter-Serie in Schränken haust (in vielen Darstellungen lauert der Buhmann in Schränken, hinter Türen oder unter Betten).

Andere Beispiele sind der Jersey Devil oder der Slender Man, die alle eine große Ähnlichkeit zum Boogeyman aufweisen, in Teilen der USA kennt man heute noch den Booger Man.

Das Weihnachtsfest wurde ursprünglich von der noch jungen, aufstrebenden christlichen Kirche eingeführt, um das ältere, heidnische Jul-Fest zu überdecken und, ultimativ, zu verdrängen.
Aber selbst diesen Aspekt außer acht gelassen, wer feiert heutzutage an Weihnachten noch die Geburt Christi?
Weihnachten ist das Fest der Geschenke geworden, vielleicht noch der Besinnlichkeit, der Familie, des dem Nehmen seligeren Gebens.
Der Geber aber, ist der Weihnachtsmann, das unverwechselbare Symbol der Weihnachtszeit, der eine Verbreitung und Mystifizierung genießt, die fast schon an Verehrung grenzt.

Ist der Weihnachtsmann vielleicht aus dem Bestreben der Menschheit entstanden, den Archetyp des Kinder in Säcke raubenden Buhmannes zu einem positiven, geschenkebringenden Weihnachtsmann umzudeuten?
Das uralte Bild des und die Furcht vor dem Boogeyman in eine sympathischere Gestalt zu wandeln, die in ihrem Sack Geschenke bringt, statt der Kinder darin zu verschleppen?

Verehren wir zur Weihnachtszeit eine Umdeutung des Schwarzen Mannes?


melden
Anzeige
SeelenStein
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Weihnachtsmann = eine alte Schreckensgestalt?

28.06.2012 um 22:36
ich habe mir darüber noch nie Gedanken gemacht.. aber ich muss zugeben, daß alleine der Gedanke, daß es überall auf der Welt diesen "bösen Mann" (boogieman) gibt, sehr interessant..


melden

Der Weihnachtsmann = eine alte Schreckensgestalt?

28.06.2012 um 22:53
@SeelenStein

Naja, das kinderraubende Wesen, ist ja scheints ein Archetyp, zurück bis zu den Elfen/Elben und der Praxis der Wechselbälger etc.

Der Bogeyman ist ja nichts anders als eine Personifikation dieser Urangst.

Ich frage mich, ob das heutige Bild des Weihnachtsmannes aus einer unbewussten Umdeutung dieser kollektiven Furcht entstanden ist?

Der kinderraubende, dürre Mann mit Sack, zu einem kinderbeschenkenden, beleibten Mann mit Sack wurde?


melden
SeelenStein
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Weihnachtsmann = eine alte Schreckensgestalt?

28.06.2012 um 22:55
Daak schrieb:zu einem kinderbeschenkenden, beleibten Mann mit Sack wurde?
Der aber auch für seine Rute bekannt ist..

Gut möglich..


melden
sunkiss
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Weihnachtsmann = eine alte Schreckensgestalt?

29.06.2012 um 09:15
Warum nicht.
Vielleicht kam man auf den Trichter, daß man auf diese Art und Weise Kinder erziehen kann. Bist du lieb gibts Geschenke, bist dus nicht die Rute.

Abe rintressant ist es schon,daß man auf der ganzen welt die gleichen Schauergeschichten angewendet hat.

Was mir die frage aufwirft, ob es sich dabei wirklich nur um Schauergeschichten handelt oder ob es diesen Kinderschreck je wirklich gab. Der dann vielelicht auch überall auf der Welt zugegen war bzw durchkam.


melden

Der Weihnachtsmann = eine alte Schreckensgestalt?

29.06.2012 um 12:19
ich erinnere mich dabei gerade noch so schemenhaft an eine alte Geschichte aus meiner Kindheit,
aus einem "Historischen "Vorlese Adventskalender.
Da War es das Christkind das die Geschenke verteilt hat, in Begleitung von Knecht Ruprecht, der den
schweren Sack trug und die Rute um die Kinder zu bestrafen

Ist nicht unser Weihnachtsmann eigentlich eine Verschmelzung vom St. Nicolaus mit dem Knecht Ruprecht?
In Holland heißt die Buhmann-Version Zwarte Piet ("der schwarze Peter"), und ist ein/der Helfer des Sinterklaas, des Santa Klaus, der nicht nur Geschenke bringt, sondern auch die unartigen Kinder in seinem Sack mitnimmt.
Ich finde auch das ist ein ganz gutes Indiz dafür.
Der Weihnachtsmann so wie Wir ihn kennen, der taucht ja auch noch gar nicht so lange in den Märchenbüchern und Geschichten auf. Ich meine mich zu erinnern das diese Figur erst Anfang des 20.Jahrhundert entstanden ist.
Mann denke nur an das Gedicht Knecht Ruprecht von Theodor Storm ,das wohl die Meisten irgendwann einmal lernen mussten, da Taucht der Weihnachtsmann nirgendwo auf
und da heißt es :
»Knecht Ruprecht«, rief es, »finsterer Gesell

das spricht schon irgendwie alles dafür, das @Daak
mit der Vermutung recht hat, das man eine Negative Angstbesetzte Figur in etwas positives umgewandelt hat


melden

Der Weihnachtsmann = eine alte Schreckensgestalt?

29.06.2012 um 13:04
@Daak

Das ist ja alles ganz nett, aber der Weihnachtsmann wurde Anfang des 20. Jahrhunderts als Werbefigur erfunden; und zwar von Coka Cola.


melden

Der Weihnachtsmann = eine alte Schreckensgestalt?

29.06.2012 um 13:05
@Konstanz

Stimmt gar nicht. Auch wenn Coca Cola diesen Mythos natürlich gerne mitverbreitet.


melden

Der Weihnachtsmann = eine alte Schreckensgestalt?

29.06.2012 um 20:47
Jepp, die Figur Santa Claus isr der Heilige Klaas..er kam mit niederländischen Einwanderern in die USA


melden

Der Weihnachtsmann = eine alte Schreckensgestalt?

29.06.2012 um 21:03
@Daak
Ich glaube du hast den Titei zwar nicht richtig bezogen, das eine hat nichts mit dem anderen zu tun, aber die Gestalt, die du beschreibst, ist natürlich interessant.

Der Nikolaus kommt ja vom Hl. St. Nikolaus. Wahrscheinlich wird sein Kokain Coke geschwängertes Pendent aus der gleichen Klamottenkiste gekommen sein und zum Zweck der Soldatenmotivierung gedient haben, die sich damit aufputschten.

Den Buhmann kannte ich auch schon im Alter von 10 Jahren, weiß aber nicht mehr woher.

@Thawra

Dann klär uns mal auf.


melden

Der Weihnachtsmann = eine alte Schreckensgestalt?

29.06.2012 um 21:08
@mitras

Kleiner Tipp - fang mal bei Wikipedia an...

... aber gut, ich mach dir den Gefallen:

Coca Cola Company: Gegründet 1892.

Merry Old Santa Claus: 1881

1881 0101 tnast santa 200


melden

Der Weihnachtsmann = eine alte Schreckensgestalt?

29.06.2012 um 21:18
@Thawra
Das ist nichts anderes, als es ausführlicher jener Link besagt:

Wikipedia: Weihnachtsmann

Amerika war und ist ein Einwanderungsland, da wird die europäische Kultur diesen Einfluss reingetragen haben und Coca Cola hat es nur kommerzialisiert.


melden

Der Weihnachtsmann = eine alte Schreckensgestalt?

29.06.2012 um 21:21
@mitras

MEIN GOTT, ich hab doch selbst auf Wikipedia verwiesen... aber da du offenbar nicht imstande warst, selbst 'weihnachtsmann wiki' auf Google einzugeben, hab ich dir die komplizierte Arbeit dann abgenommen und dir direkt bewiesen, dass der Weihnachtsmann nicht von Coca Cola erfunden wurde, wie oben behauptet...


... zufrieden? Um mehr ging es mir nicht. Lediglich eine kleine Berichtigung, da dieser Mythos immer noch rumgeistert.


melden

Der Weihnachtsmann = eine alte Schreckensgestalt?

29.06.2012 um 21:32
@Thawra
Thawra schrieb:Um mehr ging es mir nicht. Lediglich eine kleine Berichtigung, da dieser Mythos immer noch rumgeistert.
Und das ist doch gut, da ich auch über unsere sehr kompetenten Fernseh-Medien diesen Mythos vermittelt bekam.


melden

Der Weihnachtsmann = eine alte Schreckensgestalt?

29.06.2012 um 21:33
@mitras

Na dann ist doch alles im Lot... :)


melden

Der Weihnachtsmann = eine alte Schreckensgestalt?

29.06.2012 um 21:37
@Thawra
Ja, ich habe mich aber im Ton vergriffen ohne es zu wollen und deinen Hinweis auf Wikipedia überlesen. Nimms nicht persönlich.


melden

Der Weihnachtsmann = eine alte Schreckensgestalt?

29.06.2012 um 21:43
@mitras

Easy, kein Problem. Zur Versöhnung eine Weihnachtsmann-Schreckensgestalt:

skellington-xmas4


melden

Der Weihnachtsmann = eine alte Schreckensgestalt?

29.06.2012 um 21:53
@Thawra
Jau, danke. Den Film aus dem das Bild stammt, will ich mir mal anschauen.

Dieser Weihnachtsmann, der bärtige Mann mit der Maske, ist unabhängig vom Grinch aus anderen Gründen gruselig. Er wohnt droben in den Wolken und achtet auf alles was du tust, auch auf das Schlechte. Am finalen Tag vor Weihnachten bestimmt er seinen Knecht Ruprecht dazu, dich in einen Sack zu stecken, welcher im Moor versenkt wird, aber nur, wenn du ungezogen warst.


melden

Der Weihnachtsmann = eine alte Schreckensgestalt?

04.03.2015 um 17:33
Hey liebe Leute,

Also erstens wenn ich da was verwechsel sag ich schonmal sorry. ;D Und zweitens will ich jetz nichts Unnötiges in die Runde werfen aber ich hab letztenz erst den Film Sinister geschaut und da kommt dieser Boogyman oder auch Boogeyman vor, der Besitz von den Kinderseelen nimmt und sie bringt ihre Familie auf ekelhafte und blutrünstige Weisse umzubringen. Ich weiss nicht ob euch das weiterhilft aber mich würde es interessieren :D


melden
Anzeige
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Weihnachtsmann = eine alte Schreckensgestalt?

04.03.2015 um 19:37
Der butzemann ist ursprünglich ein geist und das lied seine beschwörung.
Wikipedia: Es_tanzt_ein_Bi-Ba-Butzemann#Historischer_Hintergrund
Butzemann oder auch Butz bezeichnet Dämonen, Gespenster, Kobolde oder zwergartige Schreckgestalten.[1] Er ist vorwiegend im süddeutschen und schweizerischen Raum verbreitet. Sprachlich ist der Begriff vermutlich aus dem mittelhochdeutschen Wort bôzen „schlagen“ abgeleitet.[2] Bei dem Lied handelt es sich ursprünglich um die Beschwörung eines Poltergeistes und nicht um ein Kinderlied. Mit dem Liedtext Er rüttelt sich, und schüttelt sich sind seine Knochen gemeint und Er wirft sein Säckchen hinter sich muss lauten Er wirft sein Senschen (s. Sense, vgl. Sensenmann) hinter sich.

Laut der fünfbändigen Anmerkungen zu den Kinder- und Hausmärchen der Brüder Grimm der Märchenforscher Johannes Bolte und Georg Polívka, bezüglich der Figur des Herrn Korbes (KHM 41), ist diese gemäß Bolte-Polívka vergleichbar mit der des Knecht Ruprecht oder dem Butzemann, der den Kindern Angst einjagt. Diese Erklärung gaben die Brüder Grimm am 25. Juni 1823 ihrem englischen Übersetzer Edgar Taylor.[3] Der Bi-Ba-Butzemann, der im Kinderlied herumtanzt, lehnt sich an die Glasbläser an, die in Waldhütten – also im Wald gelegenen Glasbläsereien – u.a. Butzenscheiben herstellten und auch heute noch herstellen. Den Text hat der 1785 geborene Jacob Grimm wohl aus Kindheitserinnerungen fürs Wunderhorn beigesteuert.[4] Sein Bruder Wilhelm bemerkt dazu: Botzemann: ... gewöhnlich vermummt sich jemand mit weißen Tüchern und nimmt einen Besen in die Hand.[5]


melden
114 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden