weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Jesus -Gottes einziger Sohn,und/oder sind Wir Alle Kinder Gottes?

244 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Jesus
Erdwurm
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jesus -Gottes einziger Sohn,und/oder sind Wir Alle Kinder Gottes?

19.12.2012 um 18:47
na,wir werden sehen...


melden
Anzeige

Jesus -Gottes einziger Sohn,und/oder sind Wir Alle Kinder Gottes?

20.12.2012 um 13:54
Sichtweise??? @DonFungi
DonFungi schrieb:Schon @Niselprim es ist jeweils eine Sache der Sichtweise.

Ich z.B. schreibe von einem Ereignis, bei dem die Entstehung von Universums wie unser Leben, durch die Kollision von Branen ihren Anfang nahm. Durch die Kollision wurde der Urknall ausgelöst. Die Materie und was es gibt, wird durch den Zusammenprall aus den Branen gelöst worden sein.
“Big Splat” bzw. “Urklatsch”? Dann hat unser Gott also einen Bruder?
DonFungi schrieb:Durch die Expansion generiert sich das Universum zusätzlichen Raum. Dies macht es, weil es von Anfang an den Impuls dazu erhalten hat. Ein Fötus entwickelt sich durch den Impuls der Zellteilung. Das Universum hingegen generiert sich seine Erweiterung aus dem Raum heraus in den es hinein expandiert. Es nimmt also nicht nur Raum ein, sondern erzeugt den erweiterten Raum aus seinem Umfeld heraus. Heranwachsenden Föten werden einen Raum vorfinden den sie sich nicht erst generieren müssen.
Doch doch.
Der Fötus muss den Weg zu seinem Raum erstmal überwinden.
Damit der Raum für seine Bedürfnisse ausgestattet ist/wird,
muss er mitteilen, dass er nun zum Wachsen und Gedeihen angekommen ist.
Die Zellteilung verursacht/startet der Same, welcher es in das Ei schafft ;)
Und das Embryo erhält die Energie/Nahrung über die Nabelschnur,
wächst heran und schafft sich Platz im Mutterbauch.
Was sagt Dir, dass sich das Universum nicht auch in einem Mutterschoß befindet?
DonFungi schrieb:Auf Sicht wie sich das Universum verhält, und aus was heraus es sich seinen Raum generiert, wird wohl kaum mit einem Organismus vergleichbar sein.
Warum?
Welche Merkmale des Lebens treffen nicht auf das Universum zu?
DonFungi schrieb:In den Gaswolken im All entstehen mit auch organische Verbindungen.
Deshalb ist es auch nicht weiter wunderlich das Leben entstehen konnte.
Die Kinder Gottes sind daher die Kinder vergangener Sterne.
Wie soll ein nichtorganisches Universum im Stande sein,
organische Verbindungen in sich hervorzubringen?
DonFungi schrieb:Potenzialität bedeutet nicht man sei Schwanger oder besitze einen Organismus.
Damit wird der Umstand der gegebenen Möglichkeiten beschrieben. Da im Universum diese Möglichkeiten bestehen, können wir doch davon ausgehen, die Potenzialität als solches auch im Medium zu finden in welches das Universum hinein expandiert. Demzufolge müssten wir Branenkinder sein.
*Potenzialtät* bedeutet aber *Du hast das Zeug dazu*
Ansonsten ist das Universum nach dieser Deiner Aussage doch ein Organismus
- aus oben genanntem Gedankengut ;)
DonFungi schrieb:Vielleicht sind wir beim Vorgang der Entstehung als Nebeneffekt mit entstanden.
Wer weiss!
Immer diese Nebenwirkungen :cool:
Erdwurm schrieb:na,wir werden sehen...
Woin genau


melden

Jesus -Gottes einziger Sohn,und/oder sind Wir Alle Kinder Gottes?

20.12.2012 um 14:17
bhaktaulrich schrieb:Jesus ist ja der Name der Nazareners also eines Menschen Körpers - in dem die höchste
entwickelte Seele dieses Universums - nämlich der Erste hoch wohl geborene - platz genommen hatte, also ins Fleisch = grober Materie eingegangen war. Dieser Nazarener wurde unter den Nazarenern - Nazaret war ein kleines Dorf zu Jesus Zeiten - geboren, im Mittelosten.

Jesus wurde auch Christus genannt - was so viel wie der gesalbte bedeutet.

Die Veden berichten von einem erstgeborene Sohn Gottes, der aus dem Nabel Gottes am Grunde des Universum im Meer der Ursache geboren wurde, auf einem Lotos sitzend bis hinauf zur höchsten stelle des Universum wohlgeboren (getragen ) wurde.

Dieser erst geboren Sohn heißt Lord Brahma, das bedeutet soviel wie des Herren All (voll) mächtiger.
Er wurde durch die Geburt aus dem Nabel Gottes gesalbt - Crishto (Sanskrit) - Christus -
( der Vater und ich sind eins) - bekommt nun eine Wahrheit´s wahrscheinliche Bestätigung.
bhaktaulrich schrieb:Der Vater Gott hat auch einen Namen, er ist: Garbhodakashay Vishnu - Garbhodakashay = der auf dem Meer der Ursache liegende ruhende - Vihsnu = Alles Durchdringende - das ist der Name, die Form aus dem der erstgeborene selbst geboren wurde - ist auch in den Veden beschrieben.
Nach Deinen Ausführungen sollen Vihsnu der GottesVater
und dieser Lord Brahma der GottesSohn sein @bhaktaulrich Sehe ich das richtig so?


melden
DonFungi
Profil von DonFungi
beschäftigt
dabei seit 2009Mister Allmy

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Jesus -Gottes einziger Sohn,und/oder sind Wir Alle Kinder Gottes?

20.12.2012 um 14:45
@Niselprim
Es mach im Moment keinen Spass mit dir.
Du weisst genau von was ich meine. Ich kann mich auch absichtlich Doof hinstellen nur damit ich nicht auf Aussagen eingehen muss. Veräppeln kann ich mich auch alleine.

Aber, du hast mir ja bereits geschrieben mich hier im falschen Thread zu befinde.
Lass es gut sein, so habe ich keinen Bock drauf.


melden

Jesus -Gottes einziger Sohn,und/oder sind Wir Alle Kinder Gottes?

20.12.2012 um 18:56
Hare Krishna

@Niselprim

Nicht nach mienen (verdrehe nicht wieder ) sondern nach den Veden, das ist ein wesentlicher usnterschied.

Da der Ursprung sich unendlich erweitern kann, hat deiser auch unendliche Namen und Formen seines selbst. Auserdem gibt es in jedem der Bilionen von Universen einen Brahma, einen erstgeborenen, einen sekundären Schöpfer.
In allen universen ist der Ursprung Krishna als Garbhodakaschayi Vishnu anwesned - so wie als Vishnu=Alles durch dringender - so wie als das brahman = almächtiges und somit auch der unpersönliche aspekt die materei (in den atomen) mit ihrer energi und kraft das Licht des ursprungs dessen aus - strahlung.
Nicht immer so klitze klein denken :-)

Bhakta Ulrich


melden

Jesus -Gottes einziger Sohn,und/oder sind Wir Alle Kinder Gottes?

20.12.2012 um 19:36
Sorry @DonFungi aber ich verstehe jetzt wirklich nicht, was ich nu falsch gemacht hab :(
Ich dachte, in einer sich nicht widersprechenden Linie geblieben zu sein :)
und veräppeln tu ich Dich auch nicht :D
bhaktaulrich schrieb:Nicht nach mienen (verdrehe nicht wieder ) sondern nach den Veden, das ist ein wesentlicher usnterschied.
Wenn Du meinst @bhaktaulrich mag es ja für Dich so gelten ;)
aber bin ich dennoch der Meinung,
dass Du mit Deiner Interpretation der Veden vollkommen daneben liegst.

Brahma ist kein GottesSohn und auch nicht im Jesus wiedergeboren oder so
- sieht und hört man doch, dass da Abraham gemeint ist :D


melden

Jesus -Gottes einziger Sohn,und/oder sind Wir Alle Kinder Gottes?

21.12.2012 um 06:35
Hare Krishna

@Niselprim

Wenn du dir mal den nahmen Abraham anschaust ist der Nama Brahma in diesen enthalten.

Ich schriebe das Christ ja der Gesalbte bedeutet - wie und wo sollte dieser gesalbt worden sein - das steht auch nicht in der Bibel.

In den Veden ist der erst geboren und hier ist in der Bibel Christus ja derjenige der der erst geboren ist - während Lord Brahma in den Veden der erst geborene ist und durch den Nabel Gottes geboren wird und auf einem Lotus sitzend hoch wohl geboren getragen, bis zum höchsten Punkt des Universums. Selbstverständlich ist das kein empirischer Beweis doch für mich sind das Indizien und diese bleiben.

Wie viele Indizien muß es denn geben bis das als Beweis gelten kann ? Das ist so der maßen ermüdend und diffamierend, weil immer und immer wieder der gläubige angezweifelt wird.

Das ist doch vollkommen normal wenn man Indizien hat, sich einen Reim daraus macht-das muß muß dann nicht unbedingt über einstimmen, enthält aber eine reihe Indizien (Gleichungen -Fakten) die drauf hinweisen das ist ist Schüler Recherche.

Lese dir mal bitte diesen Link durch.Der Verfasser ist in Veden Kenner und hat viel Bücher darüber geschrieben und heraus gegeben auch international.

http://www.armin-risi.ch/Artikel/Vedisch/Der_erstgeborene_Sohn_Gottes.html

L.G.
Bhakta Ulrich


melden

Jesus -Gottes einziger Sohn,und/oder sind Wir Alle Kinder Gottes?

21.12.2012 um 10:15
@Erdwurm
Vinum schrieb:was stimmt denn nun:War (Ist) Jesus Christus Gottes einziger Sohn oder sind Wir Alle Gottes Kinder??
ein Widerspruch,oder eben doch keiner,Ich drehe mich im Kreis...
Also das wir alle Kinder Gottes sind, zeigt ja wohl dies Foto ganz eindeutig oder??? :)
http://akk.li/pics/anne.jpg


melden
Mr.Palooza
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jesus -Gottes einziger Sohn,und/oder sind Wir Alle Kinder Gottes?

21.12.2012 um 17:02
Vinum schrieb:(Ist) Jesus Christus Gottes einziger Sohn oder sind Wir Alle Gottes Kinder?
Da sieht man wie arrogant man sein kann, sich als einzig wahrer Sohn einer übermächtigen Gestalt zu präsentieren. Im Prinzip könnte jeder dies von sich behaupten, man muss nur jemanden finden, der es sogar glaubt.

Ach übrigens, die Sache mit dem Vater, also ich glaube ich muss die Geschichte mit den Bienen und Blumen nicht erzählen, wenn Gott der Vater aller Menschen ist, dann scheinen Männer, die er angeblich als erster erschaffen hat, vollkommen überflüssig zu sein...


melden
DonFungi
Profil von DonFungi
beschäftigt
dabei seit 2009Mister Allmy

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Jesus -Gottes einziger Sohn,und/oder sind Wir Alle Kinder Gottes?

21.12.2012 um 18:17
Ups! Scheibe, ich habe im Beitrag mindesten 2 Smileys vergessen hinzupappen.
So krass wie es sich liest sollte es nicht rüber kommen. Sorry!
Niselprim schrieb:Ich dachte, in einer sich nicht widersprechenden Linie geblieben zu sein :)
Zum Glück steht da "nicht" weil ich dachte eben schon. Auch wenn es widersprechender Natur wäre, ist es dein gutes Recht dich frei zu äussern. Nur, bekomme ich langsam ein Durcheinander damit.
Ich meine, wenn schon von Fötus, Ei und Zellen die Rede ist, komme ich unweigerlich zur Frage wo die Biologie - also die Frau ab bleibt dabei. Ich nehme schon an, dass wenn wir beim Universum sind, auch dieser gemeint ist damit, nicht?

Was ich mit den ganzen Beiträgen von mir anspreche erweitert den Raum um ein vielfaches.
Denn, was wir noch gar nicht in Betracht gezogen haben ist die Aussage von mir, dass da wo etwas ist, auch etwas sein wird, damit jenes was ist auch irgendwo sein kann. Somit steigert sich die Frage um den Faktor Raum im Raum. Der, wenn meine Annahme zutreffen sollte, auch irgendwo sein wird.
DonFungi schrieb:.... es ist jeweils eine Sache der Sichtweise.
Weshalb?
- Weil du von Gott ausgehst und ich dir aufzeigen möchte das Gott, wie bereits einmal erwähnt für vieles als Platzhalter steht. Wenn ich schon so denke, dann wird es in meiner Eigenschaft liegen den Markern den richtigen Wert beizumessen.

Dachte schon auch ans verschaukelt werden.
Ich verstehe in etwa was du meinst, verstehst du mich auch?

Niselprim, ich weiss nicht ob es Gott oder Göttliche Macht gibt, daher werde ich auch nicht dafür oder dagegen schreiben. Aber, ich werde den Faden den ich einmal aufgenommen habe weiter spinnen. Wahrscheinlich liege ich nicht mal so schief mit der Annahme, dass da wo etwas besteht, dieses zu seinem Sein einen Aufenthaltsort benötigt.

Die Einbettung die du angesprochen hast, liegt somit um mindestens einen Faktor weiter nach Aussen versetzt, oder geht über Gott hinaus.
Niselprim schrieb:“Big Splat” bzw. “Urklatsch”? Dann hat unser Gott also einen Bruder?
Ich finde Biologie super, da gibt es Gebärmutter, Ei, Fötus, und mit auch hinein gebären. :)
Soweit ist alles klar und auch verständlich. So wird es bei Brüdern eben doch eine Frau geben
und mit, einen Samenspender dazu. Egal wo, Frauen werden weiterhin diskriminiert :) jetzt bekommen schon Männer die Kinder. :D


melden

Jesus -Gottes einziger Sohn,und/oder sind Wir Alle Kinder Gottes?

21.12.2012 um 19:05
bhaktaulrich schrieb:Wenn du dir mal den nahmen Abraham anschaust ist der Nama Brahma in diesen enthalten.

Ich schriebe das Christ ja der Gesalbte bedeutet - wie und wo sollte dieser gesalbt worden sein - das steht auch nicht in der Bibel.

In den Veden ist der erst geboren und hier ist in der Bibel Christus ja derjenige der der erst geboren ist...
Nein @bhaktaulrich Erstgeburten beziehen sich immer auf die Menschen, nicht auf Gott.
CHRISTUS ist/war keine Erstgeburt, ER ist das EINzige Hervorkommen SEINes Ursprungs.
Bei Isaak und seinem Bruder oder bei Jakob und seinem Bruder beispielsweise
ging es um die Rechte des Erstgeborenen.
Bei Jesus aber heißt es in etwa: "Er ist mein geliebter Sohn, IHN hört!"

Ansonsten könnte ich aus Deinen vor Dir erklärten Indizien und Zusammenhänge
locker einen Reim draus machen, der Dir ganz bestimmt nicht schmecken würde :)
Von daher lasse ich es lieber sein,
auf Deine ständigen und ewig langen Wiederholungen mortz zu reagieren.

Komm einfach mal damit klar, dass Du bzw. Deine Seele kein Frakment Gottes,
sondern ein Nachkomme Adams bist/ist.

Ähm... aus Deinem link @bhaktaulrich - da hab ich dann zu lesen aufgehört -
So ketzerisch es klingt, aber hier im Neuen Testament wird nichts anderes gesagt, als daß der Körper des Menschen „genauso herrlich“ werden könne wie der Körper Jesu bei seiner Auferstehung. In der Geheimen Offenbarung wird von den beiden gesandten Zeugen gesagt, daß sie ebenfalls vom Tod auferstehen und physisch in den Himmel aufsteigen werden (Offb 11,11–12), genauso wie Jesus.
Mit dieser Aussage beweist mir Dein Freund, dass er die Sprache der Heiligen Schrift nicht versteht.

Schau. Nehmen wir doch mal den ganzen Absatz, um den es sich hier dreht ;)

Tod und Auferstehung der zwei Zeugen.
Kapitel 11
11,1 Und es wurde mir ein Rohr, gleich einem Stab, gegeben und gesagt: Steh auf und miß den Tempel Gottes und den Altar und die, welche darin anbeten! 11,2 Und den Hof, der außerhalb des Tempels ist, laß aus und miß ihn nicht! Denn er ist den Nationen gegeben worden, und sie werden die heilige Stadt zertreten zweiundvierzig Monate. 11,3 Und ich werde meinen zwei Zeugen [Vollmacht] geben, und sie werden tausendzweihundertsechzig Tage weissagen, mit Sacktuch bekleidet. 11,4 Diese sind die zwei Ölbäume und die zwei Leuchter, die vor dem Herrn der Erde stehen. 11,5 Und wenn jemand ihnen schaden will, so geht Feuer aus ihrem Mund und verzehrt ihre Feinde; und wenn jemand ihnen schaden will, muß er ebenso getötet werden. 11,6 Diese haben die Macht, den Himmel zu verschließen, damit während der Tage ihrer Weissagung kein Regen falle; und sie haben Gewalt über die Wasser, sie in Blut zu verwandeln und die Erde zu schlagen mit jeder Plage, sooft sie nur wollen. 11,7 Und wenn sie ihr Zeugnis vollendet haben werden, wird das Tier, das aus dem Abgrund heraufsteigt, Krieg mit ihnen führen und wird sie überwinden und sie töten. 11,8 Und ihr Leichnam [wird] auf der Straße der großen Stadt [liegen], die, geistlich gesprochen, Sodom und Ägypten heißt, wo auch ihr Herr gekreuzigt wurde. 11,9 Und [viele] aus den Völkern und Stämmen und Sprachen und Nationen sehen ihren Leichnam drei Tage und einen halben und erlauben nicht, ihre Leichname ins Grab zu legen. 11,10 Und die auf der Erde wohnen, freuen sich über sie und frohlocken und werden einander Geschenke senden, denn diese zwei Propheten quälten die auf der Erde Wohnenden. 11,11 Und nach den drei Tagen und einem halben kam der Geist des Lebens aus Gott in sie, und sie standen auf ihren Füßen; und große Furcht befiel die, welche sie schauten. 11,12 Und sie hörten eine laute Stimme aus dem Himmel zu ihnen sagen: Steigt hier herauf! Und sie stiegen in den Himmel hinauf in der Wolke, und es schauten sie ihre Feinde. 11,13 Und in jener Stunde geschah ein großes Erdbeben, und der zehnte Teil der Stadt fiel, und siebentausend Menschennamen wurden in dem Erdbeben getötet; und die übrigen gerieten in Furcht und gaben dem Gott des Himmels Ehre.

11,14 Das zweite Wehe ist vorüber: siehe, das dritte Wehe kommt bald.


Wenn man bedenkt, worum in diesem Kapitel eigentlich geht,
kannst ja Du uns vielleicht erklären, wer die Beiden sind
und was sie mit dem Geschreibsel Deines Freundes zu tun haben?


melden

Jesus -Gottes einziger Sohn,und/oder sind Wir Alle Kinder Gottes?

21.12.2012 um 19:18
DonFungi schrieb:komme ich unweigerlich zur Frage wo die Biologie - also die Frau ab bleibt dabei. Ich nehme schon an, dass wenn wir beim Universum sind, auch dieser gemeint ist damit, nicht?
Sicherlich hätte die Antwort auf diese Frage an Dich @DonFungi Deine Frage selbst beantwortet.
Niselprim schrieb:Was sagt Dir, dass sich das Universum nicht auch in einem Mutterschoß befindet?
Ja, ich gehe davon aus, dass das Universum quasi wohl behütet... :)
DonFungi schrieb:Was ich mit den ganzen Beiträgen von mir anspreche erweitert den Raum um ein vielfaches.
Denn, was wir noch gar nicht in Betracht gezogen haben ist die Aussage von mir, dass da wo etwas ist, auch etwas sein wird, damit jenes was ist auch irgendwo sein kann. Somit steigert sich die Frage um den Faktor Raum im Raum. Der, wenn meine Annahme zutreffen sollte, auch irgendwo sein wird.
Eigentlich spreche ich eben diesen überaus wichtigen Aspekt andauernd an ;)
Beitrag von Niselprim, Seite 11
Es kann nur Leben gegeben werden, wenn Leben IST :ok:
DonFungi schrieb:Weshalb?
- Weil du von Gott ausgehst und ich dir aufzeigen möchte das Gott, wie bereits einmal erwähnt für vieles als Platzhalter steht. Wenn ich schon so denke, dann wird es in meiner Eigenschaft liegen den Markern den richtigen Wert beizumessen.

Dachte schon auch ans verschaukelt werden.
Ich verstehe in etwa was du meinst, verstehst du mich auch?
Jo, ich verstehe Dich auch.
Mein GOTT ist kein Platzhalter, ER ist das Universum.
DonFungi schrieb:Die Einbettung die du angesprochen hast, liegt somit um mindestens einen Faktor weiter nach Aussen versetzt, oder geht über Gott hinaus.
ER ist in SEINem GÖTTlichen Ursprung eingebettet.
DonFungi schrieb:Ich finde Biologie super, da gibt es Gebärmutter, Ei, Fötus, und mit auch hinein gebären.
Soweit ist alles klar und auch verständlich. So wird es bei Brüdern eben doch eine Frau geben
und mit, einen Samenspender dazu. Egal wo, Frauen werden weiterhin diskriminiert jetzt bekommen schon Männer die Kinder.
GOTT hat die Dualität wie Mann und Frau festgelegt,
also wird diese wohl auch immer gelten.


melden

Jesus -Gottes einziger Sohn,und/oder sind Wir Alle Kinder Gottes?

21.12.2012 um 21:50
Hare Krishna

Lieber @Niselprim

Ich schrieb dir das du nicht kitzle klein denken solltest.Denn der Ursprung Gott ist unendlich mehr als das was in der Bibel steht.

Meinst du wirklich das Gottes Schöpfwerk sich nur auf das winzige Staubkorn Erde beschränkt ?
Im wahrsten sinne des Wortes wäre er dann eingeschränkt. Das ist Gott nicht und ist es niemals.

Das du aufgehört hast zu lesen ist traurig - denn das zeugt von einer nicht toleranten Haltung anders gläubiger gegenüber - denn du hast dich fest gelegt und bist nicht interessiert eine andre Meinung über das was in der Bibel steht zu lesen.

Die Texte der Veden wurden bei Anbeginn des Universum an den erstgeborenen gegeben, er sollte die Veden hüten die von Gott dem Ursprung Krishna ins Universum eingegeben wurden.

Somit sind die Veden schon immer da gewesen - da sie teilweise nun schriftlich vorliegen und hier nun im Westen bekannt sind, ist die Arbeit von dem Heiligen Srila Prabhupada aus Indien zu verdanken.
Die texte der Veden sind mit unter über 3000 Jahre alt. Die Bibel wurde nicht von Jesus geschrieben der vor 2000 Jahren aus der fleischlichen Verkörperung als Mensch ging.
Denn den Körper den er bei seiner Himmelfahrt zeigte war nicht aus menschlichen Fleisch und Blut. Denn so ein Körper kann nicht fliegen es sei den er macht eine Transformation durch wie der von Jesus.

Der Christ ist nicht Gott, sondern dessen bevollmächtigter erst geborener Sohn hier in der Materie unseres Universum.Das Universum ist nicht unendlich. Es ist Zeit begrenzt.

Der Jünger Jesu der Apostel Johannes

Du kannst das hier durchlesen:
http://www.diewarnung.net/sonstiges/apokalypse/apokalypse.htm

Johannes hatte Versionen von Gott die er nieder schrieb, niemand außer ihm selbst hatte sie.Johannes ist auf die Insel Patmos verbannt worden wo er die Offenbarung hatte.

Die Apokalypse

Rein psychologisch war Johannes alleine in der Verbannung - das mußte in seinem Geiste und seinem Herzen erst einmal verarbeitet werden. Nicht das er das nicht sah und hörte aber das er nun nicht mehr zu den andren gehen konnte könnte eine große Bedeutung auf das was ER sah gehabt haben.

Vielleicht war er so haßerfüllt das sein Sinn alles verstärkte was er sah und hörte.
Denn wir könne nicht drumherum das es hier um die Vernichtung der Körper sehr vieler Seelen geht.
Es sind dann Gottes gesandte also Engel die die Aufgabe haben solches zu tun.

Die straffe ist also der im fleischlichen Körper zu fühlenden Schmerz und Leid.Schön aus gepinselt - ER Johannes sollte selbstverständlich solche schmerzen und Leid nicht durch machen müssen.
In der heutigen Psychiatrie gibt es eine reihe von gläubigen und ungläubigen Menschen die genau wie Johannes solches erleben.

Es ist richtig das die Erde kein paradiesischer platz ist und auch nie sein wird.Das schreiben alle Religionen.

Die Sumerer hatten den Menschen Tontafeln hinterlassen, die von einer Zeit vor Jesus berichten, wo so genannte Götter auf die Erde kamen. Vieles ist in der Bibel wieder zu erkennen.

Die Veden dahingegen berichten über die gesamte Schöpfung detailliert, das können sie nur weil sie selbst von Gott dem Ursprung Krishna eingegeben worden sind.

Heilige Schriften sublimieren sich und hauen sich nicht gegenseitig um die Ohren.
Wer als Gläubiger Gottes Gottes bewußter oder Gott geweihter will den das wenn ungläubige so bestialisch sterben sollen ? Wer ?-

Soll die Zukunft auf ihren Leichnamen gebaut werden ? welch eine fantastische Zukunft.
Wie kann diese Zukunft dann rein sein, wen der Mensch als das dargestellt wird was er im Augenblick ist und von einer Seele einem fraktal Gottes keine rede ist.

Wie kann ein Körper der vernichtet wird und dann noch von Gottes gesandten, Gottes Kind sein ? Danach ist das Kind dessen Körper nicht mehr jeder kann das bezeugen.

Das Kind Gottes von dem Jesus spricht ist die unsterbliche Seele des Ursprungs ewiges hingebungsvolles dienendes liebendes fraktal.Als solches kann es weder verbrannt -gekocht gebraten - gehängt geköpft oder sonst was werden.Die Seele ist wie Gott selbst unsterblich.

Wer ist also daran interessiert eine Panik unter den Menschen aus zu lösen.Sie in angst Furcht und Schrecken zu versetzen ? Wer ?
Es kann auf jeden Fall nicht Gott sein, denn der weiß ja das die Seele im Menschen nicht getötet werden kann genau so wie er selbst nicht getötet werden kann..

Was sind das für Männer und Frauen die nur weil sie mißachte/gestrafft wurden/werden solche Visionen haben. Das kann nicht sein das solche Menschen einen solche Einfluß auf ihre Mitmensch unserer Zeit haben können.

Gewalt auch wenn sie nur gedacht wird, kann nie die heile Lösung eines Problems oder Konfliktes sein.

Bhakta Ulrich


melden

Jesus -Gottes einziger Sohn,und/oder sind Wir Alle Kinder Gottes?

22.12.2012 um 18:21
Wie lustig :D zum Schmunzeln :) hey @bhaktaulrich Du willst mich über GOTT und die Welt belehren?
Erzähl Dur mir nichts über die Heilige Schrift und noch weniger über Johannes;
studier Du lieber weiter die Veden und versuch endlich zu verstehen, was da tatsächlich drinsteht.


melden

Jesus -Gottes einziger Sohn,und/oder sind Wir Alle Kinder Gottes?

22.12.2012 um 22:18
Hare Krishna


@Niselprim

Ich - Bin - Nicht - dein oder anderen ihr Lehrer.

In den Veden steht das was Jesus Christus - allen ans Herz gelegt hat, denn er ist der erst geborene Sohn Gottes , nämlich ihn unseren Bruder als höchsten spirituellen Meister der im Sanskrit Lord Brahma heisst - und seinem unseren Vater von ganze Herzen und ganzem Sein hingbumgvoll dienend zu lieben. Nur sehen das ein paar Christen ganz anders, sie wollen das man ihn so liebt wie sie slebst persönlich ihren Gott Lieben - wer das nicht so tut wie sie, ist nicht Gott gläubig, da liegt der Hund begraben. Solch eine intollerranz unter Gott Brüderen und Schwestren ist das gefundene fressen für den den man Saten bei den Christen nennt.

Das macht die zusammenarbeit mit allen Gottes gläubigen so unwarcsheinlich schwer. Gott erschwert uns deises nicht, aber die Individuelle verköperlichte Seele tut das.Denn nicht durch gottes gedanken wurde das Fallbei gehoben, diie Guliotine bediient, das Schwert erhoben - der Schteiterhaufen angezünbdet - Napalm Brand Bomben gewordefn. Mit Gewehren geschossen, Bilogisches Giftgas gebraucht, Atom bomben geschmissen u.s.w.Das alles hat Gott nie erdacht und gedacht, aber Er weis wer das getan hat, sei gewiss. Denn vor allen Aktionen und Reaktionen stehen erst ienmal gedanken.

Satan ist auch unter den gläubigen sei gewiss.

Siehts du den Balken in deinem Auge nicht ?

Siehts du nicht, das es nur einen Gott der uendelich veilfältig ist gibt.
Warum trägtst du einen Namen und Gott hat keinen Namen ? Bist du mehr als Gott ?

Ich will dich nicht über Gott belehren, denn das tut Gott in deinem innern schon slebst,
Denn gott hat dich nie verlassen ER war und ist immer mit dir, egal ob du das willst oder nicht. Egal ob gläubig oder nicht. Deinen falschen Stolz sieht er aber auch sei gewiss.

Mir wurde die Biibel durch Gewiehte Priester in einer sonntagsschule ( so nannte sich der Gottes dienst am vormittag im freien, in den frühren 50 zigern) beigebracht, jeden Sontag in fast zwei Jahren die fanden immer draussen statt, damals kamen die Priester noch zu uns.
Ich schwor damls vor den Priestern das ich Jesus seinen Vater finden werde und ihn so lieben werde wie er den Vater liebt. Ich bat sehr intensiv und lange zu Jesus und deiser wunsch wurde mir erfüllt.

Nun kenne ich den Namen des ursprünglichen Vaters- Krishna und gebe diesen slebstvertsändlich jedem speziell wenn er slebst interessiert ist.

Wenn liebst du, dein iich ego, das meint so wiel von Gott zu wissen ( dann weisst du nicht wer Gott ist, denn niemand weiss was Gott der Ursprung alles ist,das kann deiser nur slebst wissen) oder liebst du Gott der dich von innen und von aussen durch andre menschen (seelen) infiorniret so das du slebst wählen kannst.

Lehnst du es ab wenn andre über Gott sprechen - schreiben - ihn Lieben - anbeten den einen Gott, den du meinst der für dich Gott ist.

Ich sage dir im Reiche Gottes findest du nicht einen Christen - nicht einen Muslim - nicht einen Buddhisten - nicht einen Vaishnava - nicht einen Hindu - nicht einen Juden - nicht einen Zeugen Jehovas - sie alle findest du immer nur im Paradis im 7 Himmle des Universum.
Alle reinen Seeln haben keinen irdischen oder universellen Titel auch nicht einen Religiösen.

Gott der Ursprung ist nur an der hingbungsvollen deinende liebe zu Ihm interresiert . Denn deise mien lieber Freund in Gott haben seine Seelen - seine fraktale mit ins Universum genommen. Wie du slebst sehen kannst, sind die meisten immer noch in sich slebst verliebt, stellen sich höher als Gott, wollen anderen erklären das sie besser wisssen, mehr wissen - ich weiss nicht mehr als andre die die Bibel - den Koran - den Talmud und die Veden gelesen haben, zum trotze das ich einiges über Gott weiss, ist es nie genug es gibt kein Ende in Gott. Doch alles was ich über Gott gesehen - gehört, gelesen und gefühlt habe, ist nichts im vergelich zu dem was Gott ist.Je mehr ich weiss, um so weniger weiss ich.

L.G.
Bhakta Ulrich


melden

Jesus -Gottes einziger Sohn,und/oder sind Wir Alle Kinder Gottes?

23.12.2012 um 14:14
bhaktaulrich schrieb:In den Veden steht das was Jesus Christus - allen ans Herz gelegt hat, denn er ist der erst geborene Sohn Gottes ...
Deine Aussagen @bhaktaulrich können keiner Wahrheit entsprechen,
weil sie bereits im Ansatz nicht stimmen.
Nochmal für Dich zum mitschreiben: CHRISTUS ist nicht der Erstgeborene, ER ist der Einzige :ok:


melden
DonFungi
Profil von DonFungi
beschäftigt
dabei seit 2009Mister Allmy

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Jesus -Gottes einziger Sohn,und/oder sind Wir Alle Kinder Gottes?

23.12.2012 um 22:34
Niselprim schrieb:Sicherlich hätte die Antwort auf diese Frage an Dich @DonFungi Deine Frage selbst beantwortet.
Jup, in der Regel beantworte ich meine Fragen gleich selbst. :)
Ne, dann müsste ich ja nicht erst Fragen.
Niselprim schrieb:ER ist das Universum.
Schau, wenn Er (Gott) das Universum ist, dann ist das Universum folglich Gott.

Du schreibst.
Niselprim schrieb:ER ist in SEINem GÖTTlichen Ursprung eingebettet.
So müsste die Brane, der Raum des göttlichen Ursprungs sein, in den sich das Universum (Gott) einbettet.

Die Brane selbst, wird wie beschrieben, für sein Sein auch einen Aufenthaltsort benötigen.
Genau um das geht es mir eigentlich. Ich sage nicht, Gott selbst sei ein Platzhalter. Sondern das viele Platzhalter mit Gott belegt werden, weil damals wie heute das Unwissen über die Dinge die es gibt und wie sie funktionieren den Marker Gott erhalten.
Niselprim schrieb:ER ist das Universum.
Niselprim schrieb:ER ist in SEINem GÖTTlichen Ursprung eingebettet.
Schau, wenn Er (Gott) das Universum ist, und sich als Universum in seinen göttlichen Ursprung (Branen) einbettet, wird es für die Branen oder Brane an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit einen Aufenthaltsort dafür geben.

Somit solltest du mir schon auch hinschreiben, ob die Einbettung in den göttlichen Ursprung als Ursprung von allem was existiert zu sehen ist, oder soll ich es, so wie ich es mache, in Bezug dessen sehen wie es geschrieben steht?

Gehe ich nach Buchstaben und des daraus entstehenden Satzes Sinn, kann ich von dem was ich lese entnehmen, dass sich Gott Universum in seinen göttlichen Ursprung (Brane) einbettet.

Ich schrieb dazu das meines Erachtens etwas das ist, existiert, einen Aufenthaltsort benötigt damit es Sein kann. Somit kommt mindesten ein weiterer Aufenthaltsort dazu, nämlich jener der dem Raum „Der Einbettung“ seinen Aufenthalt ermöglicht, zulässt oder was auch immer.

Da Gott das Universum ist welches sich in seinen göttlichen Branen Ursprung einbettet, wird sich ein Fungi die Frage stellen, welche Tragweiten ein Aufenthaltsort für ein Da sein aufwirft.
Wenn ich mir solches Gedanken mache rutsche ich dauernd ins Unendliche ab. Mein Hirn kippt den Gedanken „Nichts“ dauernd in den Schredder.

Angenommen :) Gott, das Göttliche, sei das Universum, Er (Gott) ist das Universum in seiner göttlichen Einbettung. Würde jenes was die Einbettung ermöglicht, nicht auch einen Aufenthaltsort für sich und seine Existenz in Anspruch nehmen?

Wenn ja lassen wir die Überlegung von eben mit einfliessen.
Dann würde es einen weiteren Raum geben, jener, der dem Raum der in sich einbetten lässt seinen Aufenthalt gewährt. Somit komme ich unweigerlich auf den Punkt zurück wo ich meinte, dass wenn sich Gott (Universum) in seiner göttlichen Einbettung (Brane) befindet, diese für sein Da sein einen Aufenthaltsort (Raum) braucht, und es somit neben Gott der sich in seiner göttlichen Einbettung befindet, noch etwas weiteres besteht. Sprich, jenes was dem „Raum der Einbettung“ einen Aufenthalt möglich macht.

Das Problem stellt sich erst ab da @Niselprim, wo Er ist das Universum sich in seinen göttlichen Ursprung einbettend, und sich dadurch seinen Raum eingrenzt in Er (Gott) ist das Universum und seinem göttlichen Ursprung (Raum Brane). Und die Brane selbst Niselprim? Die wird ja auch irgend wo sein, die braucht auch etwas wo sie sich aufhalten kann. Die Brane selbst steht bereits in der Pflicht, sie trägt Gott in sich. So würde jenes was den Aufenthalt für die jeweilige Existenz bereit stellt, die auch Gott einen Raum, einen Aufenthaltsort bietet, auf einer anderen Stufe stehen.

Es bringt nichts mir hinzuschreiben Gott stehe über jedem und allem.
Das ist wie mit dem Nichts, das flutscht dauernd in den Schredder :)


melden

Jesus -Gottes einziger Sohn,und/oder sind Wir Alle Kinder Gottes?

23.12.2012 um 23:34
Im Grunde ist es nicht wichtig wer Jesus war oder wer wir sind

Unsere taten in unserem Gottgegebenen Leben sind es.


melden

Jesus -Gottes einziger Sohn,und/oder sind Wir Alle Kinder Gottes?

24.12.2012 um 01:47
Hare Krishna

@Niselprim

Dir will neimand die Liebe zu Christus nehmen, sei gewiss, slebst wenn du den Namen seines Vaters Krishna gehört hast, ist Jesus Christus immer noch der den du liebst - nur hast du dann ein problem - wenn du den Ursorung des gesalbten Sri Krishna nicht ,wie seinen Sohn den gesalbten = Christus Liebst
Der Vater und ich sind eins - das bedeutet noch lange nicht, das der Sohn auch der Vater selbst ist. Sondern das der Vater der Ursprung selbst ist und der Sohn aus Ihm ist. Aber nicht der Ursprung slebst ist, sonderen aus diesem.

Alle echten heiligen Schriften beinhalten die Wahrheit, nicht nur die Bibel.Ich fasse es nicht das einige Christen Gott den Ursprung immer einschränken wollen.Was hat der Ursprung Gott den Christen getan ?


Christus bedeutet der Gesalbte. Der Gesalbte ist derjenige der die Tüt zum Reiche des Vaters auf gemacht hat, die keiner mehr schliessen kann. Alle hier im Universum können nun einen Blick in das Reich des Ursprungs tun.
Wie sieht das in der Realität aus . Hier auf Erden können nun alle dei an Gott glauben einen blick durch deise Tür werfen, egal welche konfession -Jesusu chritus ist nicht beschrängt er wusste ganz genau worum es geht. ER denkt nicht klitze klien sondern mega gross wiel sien Vater der grösste ist.

Wenn kien anderer die Tür mehr schliessen kann , dann ist Er derjenige der die Macht da zu hat sie offen zu halten. Genau so wie sein Vater. Doch Jeusus ist indentisch mit Christus, und Christus ist dessen Sohn und nicht der Vater.

Mann muss auch die Bibel von anderen hören und mit anderen diskutieren die sie auch von einer autorität gehört haben.

Die Wahrheit werden wir alle zu sehen bekommen wenn sie persomifiziert für alle sichtbar da ist. Nicht eine skunde vorher. Auch du nicht.

Aus der Wahrheit sind wir die Seelen alle Entsprungen - aber wenn du meinst das der Mensch die Wahrheit ist, warum in Gottes Namen muss er dann seinen Menschenkörper abgeben. Da ist doch bestimmt nichts wahr haftiges dran.Das einzige was wahr im Körper ist, ist Gott slebst und die Seele sein Fraktal - sein, Gottes Eigen - tum.Denn diese sind dann nicht mehr im Körper, oder kannst du mit einem von Gott und seinem Fraktal verlassenen toten Körper spechen ? Wohl kaum.

L.G.
Bhkat Ulrich


melden
Anzeige

Jesus -Gottes einziger Sohn,und/oder sind Wir Alle Kinder Gottes?

24.12.2012 um 02:33
Niselprim schrieb:Es kann nur Leben gegeben werden, wenn Leben IST :ok:
Es kann nur Leben geben, wenn Tod IST.
hi @Niselprim ;)


melden
341 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden